• Home
  • Themen
  • Lockdown


Lockdown

Lockdown

Das Ende des Teflon-Kandidaten

Seit seinem verunglückten Auftritt im Flutgebiet ist Armin Laschet so stark unter Druck wie noch nie in diesem Wahlkampf. Dabei ist seine Regierungszeit in NRW von Skandalen geprägt. Sie gingen nur spurlos an ihm vorüber – bislang.  

CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet: Zahlreiche Skandale fallen in seine Amtszeit als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Bislang ist alles von ihm abgeprallt. Ändert sich das jetzt?
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Jonas Mueller-Töwe

Die FDP im Landtag fordert ein Ende des Ausnahmezustands aufgrund der Corona-Pandemie. "Angesichts sehr guter Test- und Hygienekonzepte und einer beständig steigenden Impfquote ...

Landtag - Baden-Württemberg

Seit Monaten sind Mikrochips Mangelware. Besonders die Autoindustrie, die auf die Halbleiter angewiesen ist, leidet darunter. Daimler erwartet nun, dass die Krise noch lange bestehen bleibt.

Mercedes-Motorenwerk in Stuttgart-Untertürkheim (Symbolbild): Der Autobauer rechnet mit weiteren Lieferengpässen.

Jetzt wird es gaga: Die Looney Tunes sind wieder im Kino. Lola-Bunny-Sprecherin Palina Rojinski spricht mit t-online über Stillstand, Existenzängste, das Kino und "feine Hasendamen".

Palina Rojinski im Tonstudio: Im neuen "Space Jam"-Film spricht sie eine Heldin ihrer Kindheit.
Von Sebastian Berning

Masken im Supermarkt, geschlossene Grenzen, Kontaktverbote: Was mittlerweile schon normal ist, zählt längst nicht zu den außergewöhnlichsten Auswirkungen der Pandemie. Ein Überblick.

Desinfektion der Straßen: Auch, wenn es häufig nicht viel Nutzen hatte, haben viele Staaten großflächig desinfiziert.

Viele Berliner haben sich in der Corona-Krise Haustiere angeschafft. Die pelzigen Begleiter sollten ihren Haltern durch die Lockdown-Einsamkeit helfen. Doch nun werden sie einigen Besitzern offenbar lästig – oder zu teuer. 

Die kleine Giulia im Tierheim Berlin: Bis ihr schmerzhafter Beckenbruch verheilt ist, wird es noch einige Zeit dauern.
  • Anne-Sophie Schakat
Von Anne-Sophie Schakat

Private und kommunale Musikschulen werden nach Einschätzung von Verbänden noch viele Monate mit den Folgen des Lockdowns zu kämpfen haben. "Aus wirtschaftlicher Sicht war die bis ...

t-online news

Im Urlaub die Seele baumeln lassen trotz Pandemie: Das kann durchaus schwerfallen. Wie sorgen Sie am besten für Entspannung? Und funktioniert das Abschalten auch genauso gut zu Hause?

Entspannen im Urlaub: Abstand vom Alltag gewinnt man am besten, wenn man nicht zu Hause ist.

2020 wurden in Deutschland weniger Kinder geboren als im Vorjahr. Anfang dieses Jahres stieg die Geburtenrate wieder deutlich an – im März gab es sogar einen neuen Rekord. Diese Entwicklung hat mehrere Gründe.

Geburtenrate: Der Statistik zufolge bekamen Frauen 2020 im Schnitt 1,53 Kinder. (Symbolbild)

Bis Weihnachten sind es zwar noch fünf Monate. Doch bereits jetzt warnen die ersten Händler, dass Produkte zu spät ankommen. Top-Ökonom Felbermayr hat ähnliche Befürchtungen. 

Container am Hafen von Hong Kong (Archivbild): Im südchinesischen Meer stauen sich etliche Schiffe.
  • Mauritius Kloft
  • Florian Schmidt
Von Mauritius Kloft, Florian Schmidt

Sachsen lockert die Maskenpflicht im Supermarkt und anderen Läden. Bei Einhaltung der Mindestabstände und einer stabilen Inzidenz unter 10 muss von Freitag an kein ...

FFP2-Masken

In Frankreich sollen Coronatests für Ungeimpfte ab Herbst kostenpflichtig werden, um die Impfebereitschaft zu erhöhen. Deutschland schließt eine solche Maßnahme nicht aus. Die Gastronomiebranche reagiert.

Ingrid Hartges, Hauptgeschäftsfürerin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga): "Einen erneuten Lockdown wird unsere Branche nicht akzeptieren."
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Jonas Mueller-Töwe

Eine Damenrunde diskutierte über den Umgang mit der Pandemie und ein verschwörungstheoretisch anmutendes Oskar-Lafontaine-Zitat. Wagenknecht übernahm die Verteidigung ihres Mannes. I Von P. Luley

Sahra Wagenknecht (Archivbild): Die Linken-Politikerin äußerte Kritik an dem SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach.
Eine TV-Kritik von Peter Luley

Die Delta-Variante breitet sich aus und der Herbst naht. Wird eine vierte Corona-Welle einen neuen Shutdown mit sich bringen? Auch Kanzlerin Merkel positioniert sich zu dieser Frage. 

Karl Lauterbach, SPD-Gesundheitsexperte: Lauterbach schließt die Gefahr an dem Coronavirus zu erkranken in den kommenden Monaten nicht aus.

Weil die Infektionszahlen gesunken sind, gibt es vielerorts Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Doch in den Bundesländern sind diese unterschiedlich. Ein Überblick. 

Außengastronomie in Heidelberg: In allen Bundesländern sind die Corona-Inzidenzen soweit gesunken, dass Gastronomie und Freizeiteinrichtungen wieder öffnen.
  • Sandra Simonsen
  • Melanie Rannow
Von Sandra Simonsen, Melanie Rannow

Premierminister Boris Johnson macht ernst. England hebt die Corona-Maßnahmen nahezu komplett auf und geht damit ein hohes Risiko. Wahrscheinlich zu hoch.

Premierminister Boris Johnson.
  • Florian Wichert
Von Florian Wichert

Gesundheitsexperten und Politiker fürchten, dass wegen der Delta-Variante eine vierte Welle der Corona-Pandemie bevorsteht. Wirtschaftsverbände warnen davor, mit erneuten Lockdowns zu reagieren.

Geschlossene Kneipen in der Düsseldorfer Altstadt (Archivbild): Wirtschaftsvertreter warnen vor einem neuen Lockdown.
Von Frederike Holewik

FDP-Spitzenkandidat Sebastian Czaja fordert vom Senat eine Garantie, keinen neuen Lockdown in Berlin umzusetzen. Er zweifelt an der Vorbereitung des Senats bezüglich steigender Corona-Infektionszahlen.

Nach den Lockerungen sind die Restaurants voll: Sebastian Czaja begrüßt die Lockerungen, fordert aber angesichts der Delta-Variante einen lockdownfreien Plan auf Weitsicht.
  • Sophie Loelke
Von Sophie Loelke

Seit anderthalb Jahren gibt es den Concept Store in Kiel. Das zunächst nur als Übergangslösung geplante Projekt zur Förderung von nachhaltigen Start-ups hat sich etabliert – selbst Corona konnte daran nichts ändern.

Ein Blick in den Kosmos-Store in Kiel: Hier erhalten Produkte verschiedener Start-ups eine Plattform.
Von Sven Raschke

Immer weiter im Haudrauf-Stil: Der britische Premier will das Ende aller Corona-Sanktionen in England verkünden. Die öffentliche Meinung und Warnungen von Experten interessieren ihn herzlich wenig. 

Boris Johnson: Der Premierminister will seinen Öffnungsplan unbeirrt fortsetzen.

Keine Abstandsregeln, keine Maskenpflicht – dafür volle Pubs und Stadien: Bald sollen in England die Corona-Maßnahmen fallen. Trotz einer Vielzahl neuer Infektionen will Boris Johnson seinen Fahrplan durchziehen.

Boris Johnson im Wembley-Stadion: Der britische Premier hält an seinen Öffnungsplänen fest.

Monatelang waren Gastronomiebetriebe zwangsweise geschlossen. Inzwischen sind die Türen vieler Kölner Locations wieder offen – einige haben aber die Krise nicht überlebt oder die Zeit für neue Ideen genutzt.

Der Außenbereich eines während des Lockdowns geschlossenes Restaurants (Symbolbild): Mit der Coronakrise verändert sich auch die Gastrolandschaft in der Domstadt.
Von Judith Tausenfreund

Angesichts niedrigerer Corona-Inzidenzen ist das Interesse junger Menschen an Au-pair-Aufenthalten im Ausland gestiegen. Doch nach wie vor gibt es pandemiebedingte Einschränkungen. ...

t-online news

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website