Sie sind hier: Home > Themen >

Lohndumping

Thema

Lohndumping

Lohndumping: Anwalt zahlte nur 1,54  Euro Stundenlohn

Lohndumping: Anwalt zahlte nur 1,54 Euro Stundenlohn

Überraschung im Rechtsstreit um Lohndumping. Eine Arbeitsagentur in Südbrandenburg hat eine Niederlage erlitten, das Arbeitsgericht Cottbus wies die Klage des Jobcenters Oberspreewald-Lausitz gegen einen Rechtsanwalt wegen angeblicher Ausbeutung ... mehr
Kampf gegen Lohndumping: Jobcenter machen geizigen Chefs Druck

Kampf gegen Lohndumping: Jobcenter machen geizigen Chefs Druck

Wer als Pizzabote, Verkäufer, Bürohilfe oder Kellner beschäftigt ist, wird oft unter dem ortsüblichen Tarif bezahlt. Zum Teil betragen die Stundenlöhne weniger als zwei Euro. Inzwischen haben einige Jobcenter Firmen, die solches Lohndumping betreiben, den Kampf ... mehr
Fliesenlegerhandwerk: Wegfall der Meisterpflicht endet im Desaster

Fliesenlegerhandwerk: Wegfall der Meisterpflicht endet im Desaster

Trauriger Abstieg eines einstigen Vorzeigehandwerks: Zehn Jahre nach dem Wegfall der Meisterpflicht im Fliesenlegerhandwerk haben IG BAU und der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes eine verheerende Bilanz gezogen. Qualität und Ausbildungsleistung seien drastisch ... mehr
Lohndumping: Mitarbeiter werfen Edeka Ausbeutung vor

Lohndumping: Mitarbeiter werfen Edeka Ausbeutung vor

Leiharbeit, Dumpinglöhne, verhinderte Betriebsräte: Beschwerden über privat geführte Edeka-Märkte nehmen drastisch zu, Mitarbeiter berichten von einer unmenschlichen Atmosphäre. Deutschlands größter Einzelhändler spricht von Einzelfällen und einer Kampagne ... mehr
Arbeitsagenturen klagen gegen sittenwidrige Löhne

Arbeitsagenturen klagen gegen sittenwidrige Löhne

Die Arbeitsagenturen unterstützen immer häufiger Beschäftigte bei Klagen gegen sittenwidrige Löhne. "Das offensive Vorgehen gegen Lohndumping ist ein wichtiges Signal, um ein Unrechtsbewusstsein zu schaffen", sagte der zuständige Vorstand der Bundesagentur für Arbeit ... mehr

Lohndumping in der Fleischbranche: Die miesen Geschäfte der deutschen Schlachthöfe

Mit billigen Arbeitskräften aus Osteuropa sparen viele deutsche Schlachthöfe offenbar Personalkosten - und ziehen so an der Konkurrenz aus Frankreich, Belgien und Österreich vorbei, wie die "Welt" berichtet. Aber die Kritik an der umstrittenen Geschäftspraxis wird immer ... mehr

"Team Wallraff" auf RTL: So beuten Luxushotels Reinigungskräfte aus

Paketfahrer, Brötchenbäcker, Stahlarbeiter: Günter Wallraff ist bekannt als Undercover-Journalist, der im Selbstversuch Jobs mit extremen Arbeitsbedingungen beschreibt. Jetzt kümmert er sich offenbar um sein Vermächtnis: In "Team Wallraff - Reporter Undercover ... mehr

Nach Daimler-Doku über Leiharbeiter: Strafanzeige gegen Zetsche

Dass das Etikett "Premiumhersteller" nicht vor Lohndumping schützt, hatte der Südwestrundfunk ( SWR) in einer ARD-Dokumentation dargestellt: Reporter Jürgen Rose ließ sich als Leiharbeiter anstellen und wurde an eine Logistikfirma verliehen. Die brachte ... mehr

Mindestlohn in Deutschland von vielen Firmen unterlaufen

Die Debatte um einen Mindestlohn in Deutschland erhält neues Futter: In vielen Betrieben werden branchenbezogene Mindestlöhne nach wie vor unterlaufen. Das zeige eine ihr vorliegende Bilanz der Bundesregierung für das Jahr 2012, wie die "Süddeutsche Zeitung ... mehr

Belgische Beschwerde über Sozialdumping in Deutschland

Nach Amazon gerät nun auch die Fleischbranche wegen Sozialdumpings in die Schlagzeilen. Belgien hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen Deutschland eingereicht. In einem Brief beschweren sich Wirtschaftsminister Johan Vande Lanotte und Arbeitsministerin Monica ... mehr

Gericht: Kein Mindestlohn für Toilettenfrau

Reinigungskraft oder nur "WC-Aufsicht"? Mit ihrer Klage auf Zahlung des tariflichen Mindestlohns im Gewerbe der Gebäudereiniger ist eine Toilettenfrau vor dem Hamburger Arbeitsgericht abgeblitzt. 600 Euro brutto für Vollzeitjob Die 58-Jährige Heidrun Drebitz ... mehr

Grünen-Kritik: Regierung lässt Leiharbeiter im Stich

Gestern festangestellt, heute Leiharbeiter in derselben Firma: Ein Gesetz sollte Missbrauch und Lohndumping bei Zeitarbeitern eindämmen. Doch die Kontrollen sind lax - nur rund 14 Prozent von mehr als 20.000 Betrieben wurden überprüft. Der Fall brachte Ursula ... mehr

Ver.di wirft Hermes Lohndumping vor

Verbraucher in ganz Deutschland wollen Lieferungen in kürzester Zeit und Firmen versprechen das. Doch solche Versprechen führen zu enormen Zeit- wie auch Konkurrenzdruck in der Logistikbranche. Und der Preis, den die Unternehmen dafür zahlen ist hoch - oder eben nicht ... mehr

Lohndumping: Immer mehr Arbeitnehmer per Werkvertrag beschäftigt

Lohndumping in deutschen Unternehmen: Immer mehr Arbeitskräfte in der Ernährungsindustrie sind per Werkvertrag angestellt und bekommen im Schnitt fast sechs Euro weniger als die Stammbelegschaft. Werkverträge verdrängen dabei zunehmend Leiharbeit ... mehr

Wie Firmen Leiharbeit und Werkverträge zum Kosten-Sparen nutzen

Eine Umfrage der Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten ( NGG) zeigt, dass in der Ernährungsindustrie Arbeitskräfte zunehmend mit einem sogenannten Werkvertrag beschäftigt sind. Neben der Zeitarbeit hat die Wirtschaft in Werkverträgen offenbar einen weiteren ... mehr

Die Dumping-Tricks der Discounter

Die Großrazzia bei den Discountern Kaufland und Netto mit 450 Zollfahndern zeigt: Die Probleme mit Lohndumping im Einzelhandel werden immer größer. Mit immer neuen Tricks drücken Unternehmen die Gehälter ihrer Mitarbeiter - und häufig ist das auch noch legal. Die Razzia ... mehr

Verstärkte Kontrollen gegen Lohndumping angekündigt

Mit verstärkten Kontrollen gegen Schwarzarbeit und Lohndumping will die Bundesregierung auf die Öffnung des deutschen Arbeitsmarktes für Bürger osteuropäischer Länder reagieren. "Besonders auf dem Bau, in der Gebäudereinigung, der Pflegebranche und der Gastronomie ... mehr

Ver.di wirft Lebensmittel-Discounter Netto Lohndumping vor

Laut der Gewerkschaft Ver.di bekommen Mitarbeiter der Lebensmittelkette Netto offenbar sittenwidrige Löhne. Außerdem zwängen die Jobcenter Arbeitslose, solche Stellen anzunehmen, sagte die Ver.di-Landeschefin für den Handel in Nordrhein-Westfalen, Liselotte ... mehr

Niedriglohn: Frauen am häufigsten betroffen

Niedriglohn ist nicht nur bei Frauen mit Minijob und in Teilzeitarbeit verbreitet. Auch jede dritte Frau mit einer Vollzeitstelle ist Geringverdienerin. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Fraktion hervor, die der "Frankfurter ... mehr

Zeitarbeiter immer stärker nachgefragt

Mit dem Anziehen der deutschen Wirtschaft, kommt auch der Arbeitsmarkt ordentlich in Gang: Die Zeitarbeitsfirmen in Deutschland rechnen für dieses Jahr erstmals mit mehr als einer Million Leiharbeitern. In fast allen Branchen würden händeringend Fachkräfte gesucht ... mehr

Mindestlohn: Ungewöhnliche Töne von Arbeitgeberpräsident Hundt

Ungewöhnliche Töne von Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt: Er wirbt für einen gesetzlich geregelten Mindestlohn - für ausländische Zeitarbeiter, die in Deutschland tätig werden möchten. Das sagte er der Zeitschrift "Super Illu". Hundt fürchtet, dass es sonst zu einem ... mehr

Rewe und Netto: Lebensmittelkonzerne hatten offenbar Verträge mit Lohndumping-Firma

Die Lebensmittelkonzerne Rewe, Netto und Edeka haben nach Informationen der ARD-Sendung "Report Mainz" mit einem Personaldienstleister zusammengearbeitet, der Lohndumping betreibt. Wie das Fernsehmagazin in einer Vorabmeldung berichtete, haben oder hatten ... mehr

Schlecker schwört dem Lohndumping ab

Die wegen Lohndumpings in die Kritik geratene Drogeriemarktkette Schlecker hat sich nach massivem öffentlichen Druck mit der Gewerkschaft Ver.di verständigt. Nach insgesamt vier Verhandlungsrunden einigten sich die Parteien am Dienstag auf mehrere ... mehr

DGB-Mindestlohn bedroht laut Ifo-Institut Arbeitsplätze

Der vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) ins Spiel gebrachte allgemeine Mindestlohn von 8,50 Euro je Stunde würde laut einer Studie 1,22 Millionen Arbeitsplätze in Deutschland gefährden. Außerdem kämen auf die öffentlichen Haushalte zusätzliche Belastungen ... mehr

Hundt: Post-Mindestlohn wird es nicht mehr geben

Ein neuer Post- Mindestlohn hat nach Meinung von Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt keine Chance. "Einen neuen derartigen Monopolsicherungslohn wird es nicht mehr geben", sagte Hundt in Berlin. Vergangene Woche hatte das Bundesverwaltungsgericht den aktuellen ... mehr

Schlecker will 500 Filialen schließen

Die größte deutsche Drogeriekette Schlecker hat geschäftliche Probleme eingeräumt und will nun rund 500 Filialen schließen. "Seit 2004 verlieren wir in Deutschland an Umsatz", sagte Firmeninhaber Anton Schlecker dem "Manager Magazin" zufolge ... mehr

Personalpolitik von Schlecker unter Beschuss

Geht es nach dem Willen führender Arbeitsmarktpolitiker von CDU/CSU und FDP, muss Schlecker seine Personalpolitik bald neu ausrichten. Wie das Magazin "Wirtschaftswoche" berichtete, soll das umstrittene Zeitarbeitsmodell der Drogeriekette per Gesetz gestoppt werden ... mehr

Lohndumping: Schlecker weist Vorwürfe zurück

Die Drogeriemarktkette Schlecker hat die Lohndumping-Vorwürfe von Gewerkschaft und Politik zurückgewiesen. Die Arbeitsbedingungen bewegten sich vollkommen im Rahmen des allgemein Üblichen und entsprächen darüber hinaus in jedem Fall den geltenden Bestimmungen, betonte ... mehr

"Mr. Wash" wehrt sich gegen Lohndumping-Vorwurf

Die Autowaschanlagenkette "Mr. Wash" hat einen Bericht des ZDF-Magazins "Frontal 21" über angebliches Lohndumping als "verleumderisch" zurückgewiesen. Die seit 2004 neu angestellten etwa 250 Mitarbeiter verdienten im Monat im Durchschnitt 1900 Euro brutto, sagte ... mehr

Illegale Praktiken: Lohndumping bei der Deutschen Bahn

Ein Lohndumping-Skandal erschüttert zur Zeit die Deutsche Bahn. Wie der Staatskonzern bestätigte, wurden osteuropäische Billigarbeiter beschäftigt, die für das Schneeräumen an Gleisen und Bahnhöfen lediglich Dumpinglöhne erhielten. Mit dem Winterdienst sei eine externe ... mehr

Post-Mindestlohn ist rechtswidrig

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat den Post- Mindestlohn für rechtswidrig erklärt. Es gab damit den Klagen mehrerer privater Konkurrenten der Deutschen Post wie der PIN Mail AG und eines Arbeitgeberverbandes statt. Nach dem Urteil ... mehr

DGB-Chef Sommer warnt vor Sozialdumping

Der Deutsche Gewerkschaftsbund ( DGB) befürchtet wegen der Einführung der Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU Sozialdumping in Deutschland. Es gebe "unglaublich viele leichte Möglichkeiten", die in der entsprechenden Dienstleistungsrichtlinie festgelegten Prinzipien ... mehr

Wie Arbeitgeber Gehälter schleifen

Sie gründen Tochterfirmen, leihen sich Zeitarbeiter oder setzen auf Werkverträge: Immer mehr Unternehmen nutzen legale Winkelzüge, um Tarifvereinbarungen zu umgehen und Löhne zu drücken. Sogar Konzerne in Staatshand bedienen sich der Tricks. Video ... mehr

Bsirske fordert Haftstrafe für Lohndumping

Ver.di-Chef Frank Bsirske hat Haftstrafen für Unternehmer gefordert, die notorisches Lohndumping betreiben. "Solche Arbeitgeber müssen sofort mit wirklich spürbaren Geldstrafen belegt werden und gehören in den Knast, wenn das nichts nützt", sagte Bsirske ... mehr

Nordrhein-Westfalen: Razzia gegen Schwarzarbeit und Lohndumping

Es gleicht moderner Sklaverei: Im Kampf gegen Schwarzarbeit und Lohndumping hat das Hauptzollamt Köln Anfang Oktober 150 Friseursalons in Nordrhein-Westfalen (NRW) überprüft. Im Einzelfall wurden dabei Stundenlöhne von nur 1,50 bis fünf Euro festgestellt ... mehr

Tarife: Gewerkschaft wirft Schlecker Lohndumping vor

Die Gewerkschaft Ver.di wirft der Drogeriekette Schlecker Lohndumping vor. Derzeit würden auch in Hessen kleinere Schlecker-Filialen geschlossen und die Mitarbeiter entlassen, sagte der hessische Ver.di-Fachbereichsleiter Handel, Bernhard Schiederig. Zugleich ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: