Sie sind hier: Home > Themen >

Loveparade

Thema

Loveparade

211.000 Euro abkassiert - Betrugsprozess: Anwalt soll NSU-Opfer erfunden haben

211.000 Euro abkassiert - Betrugsprozess: Anwalt soll NSU-Opfer erfunden haben

Aachen (dpa) - Zu Beginn eines Betrugsprozesses vor dem Landgericht Aachen hat die Staatsanwaltschaft einem Rechtsanwalt die Erfindung eines NSU-Opfers vorgeworfen. Der 52 Jahre alte Jurist habe beim NSU-Prozess in München ein Opfer des Nagelbombenanschlags ... mehr
10 Jahre Loveparade-Katastrophe:

10 Jahre Loveparade-Katastrophe: "Die Leichen, das Gedränge, die Todesangst"

Am 24. Juli 2010 endete in Duisburg der Mythos Loveparade mit dem Tod von 21 jungen Menschen. Die Augenzeugin Hanna Hünniger berichtet im Interview mit t-online.de von ihrem Trauma. "Das Vergangene ist nicht tot; es ist nicht einmal vergangen." Dieses Zitat ... mehr
Loveparade-Katastrophe:

Loveparade-Katastrophe: "Man hat sich von Warnungen nicht irritieren lassen"

Zehn Jahre nach der Loveparade-Katastrophe sind die Strafprozesse ohne Urteile beendet. Doch die Aufklärung ist noch nicht am Ende: Warum das so ist, erklärt Strafrechts-Professor Henning Ernst Müller.  Nach der Loveparade mit 21 Toten heute vor zehn Jahren gab es keine ... mehr
Tagesanbruch: Soziales Pflichtjahr für junge Bürger? Gute Idee!

Tagesanbruch: Soziales Pflichtjahr für junge Bürger? Gute Idee!

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Man lernt ja nie aus. Aber in manchen Lebensphasen lernt man besonders viel – vorausgesetzt, man bekommt die Chance dazu. Eine besonders intensive ... mehr
Das Loveparade-Unglück: So kam es zum tödlichen Drama

Das Loveparade-Unglück: So kam es zum tödlichen Drama

Loveparade-Unglück jährt sich: So kam es zum tödlichen Drama in Duisburg. (Quelle: t-online.de) mehr

Loveparade-Prozess beendet: "Das fehlende Urteil ist ein Schlag ins Gesicht"

Vor zehn Jahren sterben 21 Menschen, mehr als 650 werden verletzt, als sie zur Loveparade in Duisburg wollen. Dass niemand strafrechtlich zur Verantwortung gezogen wird, ist schwer zu begreifen. Wer ist für den Tod von 21 Menschen verantwortlich? Angehörige der Opfer ... mehr

Mammutverfahren ohne Urteil: Loveparade-Prozess eingestellt

Duisburg (dpa) - Das Landgericht Duisburg hat am Montag den Prozess um das Unglück bei der Loveparade 2010 mit 21 Toten eingestellt. Bei den drei zuletzt verbliebenen Angeklagten hatte das Gericht zuvor nur eine geringe Schuld vermutet. Eines der aufwendigsten ... mehr

Loveparade: Mammutverfahren endet ohne Urteil

21 Tote, 650 Verletzte: Vor knapp zehn Jahren endete die Loveparade in Duisburg in einer Katastrophe. Nun wurde das Strafverfahren eingestellt – der Mammutprozess endet ohne Urteil. Das Landgericht Duisburg hat am Montag den Prozess um das Unglück bei der Loveparade ... mehr

Corona/Berlin: 60% der Berliner für Mundschutz beim Einkaufen

Hier informieren wir Sie jeden Tag über die aktuellsten Nachrichten aus Berlin, mit News und Geschichten aus allen Stadtteilen der Hauptstadt. 19.53 Uhr: Bis morgen. Wir verabschieden uns für heute. Auch morgen berichten wir wieder über das aktuelle Geschehen in Berlin ... mehr

Verjährung droht - Aus für Loveparade-Prozess rückt näher: Ankläger stimmen zu

Duisburg (dpa) - Den Angehörigen der Todesopfer wird es schwer zu vermitteln sein: Der Loveparade-Prozess wird vermutlich schon sehr bald eingestellt. Die Duisburger Staatsanwaltschaft hat diesem Schritt nun zugestimmt. Dies sei zwar unbefriedigend, aber inzwischen ... mehr

Prozess zur Duisburger Loveparade-Tragödie eingestellt – auch wegen Corona

Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat der Einstellung des Prozesses zur Loveparade-Tragödie zugestimmt. Damit bleibt die Schuldfrage des Unglücks mit 21 Toten juristisch unbeantwortet. Die Staatsanwaltschaft Duisburg stimmt der Einstellung des Prozesses ... mehr

Nach 183 Verhandlungstagen: Landgericht schlägt Einstellung von Loveparade-Prozess vor

Duisburg (dpa) - Der Loveparade-Strafprozess soll wegen der Corona-Krise eingestellt werden. Dies hat das Landgericht Duisburg vorgeschlagen. Aufgrund der dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie sei nicht absehbar, wann und wie die derzeit unterbrochene Verhandlung ... mehr

Loveparade-Prozess: Landgericht Duisburg schlägt Einstellung vor

Bei der Loveparade 2010 sterben in Duisburg 21 Menschen. Der Prozess beginnt sieben Jahre später. Wegen der Corona-Krise könnte er jetzt eingestellt werden – nach über 180 Verhandlungstagen. Das Landgericht Duisburg hat wegen der Corona-Krise die Einstellung ... mehr

Berlin: Termin für neue Loveparade steht

Im Sommer 2021 soll die nächste Loveparade in Berlin stattfinden. Das genaue Datum haben die Veranstalter bereits. Für die Finanzierung haben sie sich etwas Besonderes einfallen lassen. Techno-Fans sollten sich den 10. Juli kommenden Jahres im Kalender anstreichen ... mehr

Loveparade-Erfinder: Dr. Motte mag es privat gerne still

Berlin (dpa) - Dr. Motte (58), Gründer der Loveparade, hat es privat gerne ruhig. "Eigentlich habe ich die ganze Zeit mit so viel Musik zu tun, dass ich froh bin, wenn ich mal keine Musik zu hören brauche", sagte der Berliner DJ der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Achteineinhalb Jahre danach: Loveparade-Prozess gegen die meisten Angeklagten eingestellt

Düsseldorf/Duisburg (dpa) - Achteineinhalb Jahre nach der Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten ist der Prozess gegen die meisten Angeklagten ohne Strafen zu Ende gegangen. Das Duisburger Landgericht hat das Verfahren gegen sieben der zehn Angeklagten ohne Auflagen ... mehr

Loveparade-Prozess: Opfer-Anwalt will Aufklärung und Schadensersatz

21 Tote, Hunderte Verletzte: Für die Loveparade-Katastrophe wird wohl niemand zur Verantwortung gezogen. Juristisch vertretbar. "Aber für die Opfer schrecklich", sagt deren Anwalt Julius Reiter .  Der 21. Juli 2010 sollte für Tausende Techno-Begeisterte das Highlight ... mehr

Loveparade-Prozess gegen die meisten Angeklagten eingestellt

Der Prozess um die Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten ist für die meisten Angeklagten zu Ende – bestraft werden sie nicht. Einige Hinterbliebene sind wütend über die Entscheidung. Achteineinhalb Jahre nach der  Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten hat das Duisburger ... mehr

Verfahren vor Einstellung: Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Düsseldorf (dpa) - Nadia Zanacchi ist empört. "Der Prozess wird somit ohne Ergebnis geschlossen, wie man von vorneherein befürchtet hatte." Die Italienerin ist die Mutter der 21-jährigen Giulia, die 2010 bei der Loveparade-Katastrophe in Duisburg ums Leben kam. Zuvor ... mehr

Gericht: "Geringe Schuld": Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu

Düsseldorf (dpa) - Achteinhalb Jahre nach der Loveparade-Katastrophe will das Landgericht Duisburg den Strafprozess gegen alle zehn Angeklagten einstellen. Das Verfahren würde damit ohne Urteil beendet. Das wurde am Mittwoch aus dem Rechtsgespräch bekannt ... mehr

Nach Katastrophe 2010: Gericht hält Einstellung von Loveparade-Prozess für denkbar

Der Loveparade-Prozess könnte ohne Urteil beendet werden. Das Gericht hält eine Einstellung für denkbar. Unklar ist, ob in dem Fall Geldauflagen gegen die Angeklagten verhängt werden. Das Duisburger Landgericht hält eine Einstellung des Prozesses ... mehr

Neuer Besitzer für Duisburger Loveparade-Gelände

Gut ein Jahr nach dem Nein der Duisburger Bürger zu einem großen Outlet-Center in der Innenstadt bekommt das dafür vorgesehene Gelände einen neuen Eigentümer. Die Duisburger Baugesellschaft Gebag kauft die zum ehemaligen Duisburger ... mehr

Richter im Loveparade-Prozess verspricht Aufklärung

Im Loveparade-Strafprozess gibt es nach Worten des Vorsitzenden Richters keinen Grund zur Sorge vor einer vorschnellen Einstellung des Verfahrens. Richter Mario Plein sagte am Donnerstag in Richtung mehrerer Nebenklage-Anwälte: "Sie brauchen sich keine Sorgen machen ... mehr

Loveparade-Strafprozess: Erstmals Polizist im Zeugenstand

Im Loveparade-Strafprozess wird seit Dienstag erstmals ein Polizist als Zeuge vernommen. Befragt wird der damalige polizeiliche Leiter des Führungsstabs am Veranstaltungstag, dem 24. Juli 2010. Das Gericht hat insgesamt fünf Verhandlungstage für die Befragung angesetzt ... mehr

Ex-Ordnungsdezernent: Loveparade war politisch gewollt

Die Durchführung der Loveparade 2010 war nach Aussage des früheren Ordnungsdezernenten der Stadt Duisburg politisch gewollt. So sei er bei seinen Gesprächen mit einem ranghohen Beamten der damaligen Landesregierung in Düsseldorf "offen empfangen worden", sagte ... mehr

Experte: Loveparade-Veranstalter wollte alleine planen

Im Vorfeld der fatalen Duisburger Loveparade mit 21 Todesopfern hat Stau- und Massenforscher Michael Schreckenberg nach eigenen Angaben zwar die Stadt Duisburg beraten. Der Festival-Veranstalter Lopavent habe dagegen nicht mit ihm zusammenarbeiten wollen, sagte ... mehr

Glockenschläge erinnern an Loveparade-Opfer

Mit 22 Glockenschlägen haben Trauernde am Dienstagabend in Duisburg zum Jahrestag der Opfer der Loveparade-Katastrophe vor acht Jahren gedacht. Erinnert wurde mit 21 Schlägen an die Todesopfer unter den Besuchern der Technoveranstaltung am 24. Juli 2010 und mit einem ... mehr

"Nacht der 1000 Lichter" erinnert an Loveparade-Opfer

Mit brennenden Kerzen und Saxofonmusik ist am Montagabend in Duisburg der Opfer der Loveparade-Katastrophe vor acht Jahren gedacht worden. Zur "Nacht der 1000 Lichter" trafen sich damalige Besucher der Technoveranstaltung und andere Trauernde ... mehr

Loveparade-Gedenken mit Lichternacht und Veranstaltung

Mit einer "Nacht der 1000 Lichter" wird kommenden Montag in Duisburg der Todesopfer und Verletzten bei der Duisburger Loveparade vor acht Jahren gedacht. Die Veranstaltung findet traditionell am Vorabend des Jahrestages statt. Am Dienstag ist eine Gedenkveranstaltung ... mehr

Entstand so das Unglück?

Die Doku des Veranstalters zeigt Szenen der Loveparade-Katastrophe in Duisburg. mehr
 


shopping-portal