Thema

Lügde

Stabstelle Kindesmissbrauch nimmt Arbeit auf

Stabstelle Kindesmissbrauch nimmt Arbeit auf

Nach dem Missbrauchsfall von Lügde hat am Mittwoch im NRW-Innenministerium die neue Stabstelle Kindesmissbrauch ihre Arbeit aufgenommen. Nach Angaben eines Sprechers ist die Gruppe um Kriminaldirektor Ingo Wünsch direkt Innenminister Herbert Reul (CDU) unterstellt ... mehr
Missbrauchsfall von Lügde: Ermittlungen gegen 68-Jährigen eingestellt

Missbrauchsfall von Lügde: Ermittlungen gegen 68-Jährigen eingestellt

Im Lügder Missbrauchsfall wurde gegen einen 68-Jährigen ermittelt, dies hat die Polizei jetzt eingestellt. Das Verfahren gegen den Hauptverdächtigen läuft aber weiter.  Im Missbrauchsfall von Lügde haben die Ermittler das Verfahren gegen einen Mann aus Steinheim ... mehr
Beauftragter: Bei Kindesmissbrauch schweigen zu viele

Beauftragter: Bei Kindesmissbrauch schweigen zu viele

Im Kampf gegen sexuellen Kindesmissbrauch und nach dem Bekanntwerden mehrerer Fälle in NRW hat der Unabhängige Beauftragte der Bundesregierung mehr Wachsamkeit in der Bevölkerung angemahnt. "Schuld ist in den meisten Missbrauchsfällen vor allem das Schweigen ... mehr
Flammendes Kulturerbe: Osterräderlauf lockt Tausende

Flammendes Kulturerbe: Osterräderlauf lockt Tausende

Erstmals mit Kulturerbe-Siegel: In Lügde sind am Ostersonntag nach Einbruch der Dunkelheit wieder brennende Osterräder einen Berg hinabgerast. Einer mehrere Jahrhunderte alten Tradition folgend wurden die etwa 1,70 Meter hohen Räder aus schwerem Eichenholz zuvor ... mehr
Lügde: Innenministerium schaut vor Ort nach dem rechten

Lügde: Innenministerium schaut vor Ort nach dem rechten

Nach der Pannenserie bei der Aufklärung des massenhaften Kindesmissbrauchs in Lügde kümmern sich Beamte des Innenministeriums nun um den Fortgang der Ermittlungen vor Ort. Das "Westfalen-Blatt" berichtete am Freitag, das Polizeipräsidium Bielefeld sei "unter Dienst ... mehr

Polizei begleitet Abrissarbeiten auf Campingplatz in Lügde

Die Abrissarbeiten im Missbrauchsfall auf einem Campingplatz in Lügde gehen unter der Aufsicht der Polizei weiter. Am Donnerstag wurde in Absprache mit den Angehörigen des zweiten Hauptbeschuldigten dessen Behausung geräumt, wie die Bielefelder Polizei mitteilte ... mehr

Oberstaatsanwalt zu Lügde: Beweise überführen Täter

Nach den erneuten Funden von Datenträgern auf einem Campingplatz bei Lügde hat die Staatsanwaltschaft Detmold Kritik an der Ermittlungsarbeit zurückgewiesen. Sämtliche Funde seien als nicht beweiserheblich für das Verfahren um massenhaften Kindesmissbrauch einzustufen ... mehr

Osterräderlauf von Lügde trotzt Missbrauchsskandal

Ungeachtet nicht abreißender Negativschlagzeilen über den Missbrauchs- und Polizeiskandal von Lügde rollen am Ostersonntag wieder die traditionsreichen Feuerräder ins Tal. "Lügde ist und bleibt die Stadt der Osterräder. In diesem Jahr ist das fast schon ... mehr

Missbrauchsfall in Lügde: Hinweise auf eine erneute Ermittlungspanne

Zum wiederholten Mal sind bei den Abrissarbeiten am Tatort des Missbrauchsfalls von Lügde Videokassetten und CDs gefunden worden. Außerdem gibt es Hinweise auf eine erneute Ermittlungspanne.   Nach dem erneuten Fund von Datenträgern bei Abrissarbeiten ... mehr

Missbrauchsfall: Polizei ließ Tatort in Lügde ohne Spurensicherung abreißen

Düsseldorf/Lügde (dpa) - Nach den Funden weiterer Datenträger bei den Abrissarbeiten am mutmaßlichen Tatort des Kindesmissbrauchs von Lügde gerät die Spurensicherung der Polizei erneut in den Fokus. Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) NRW, Michael ... mehr

Fall Lügde: Abriss ohne Spurensicherung in der Kritik

Nach den Funden weiterer Datenträger bei den Abrissarbeiten am mutmaßlichen Tatort des Kindesmissbrauchs von Lügde gerät die Spurensicherung der Polizei erneut in den Fokus. Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) NRW, Michael Mertens, will wissen, warum ... mehr

Mehr zum Thema Lügde im Web suchen

Missbrauchsfall: Polizei ermittelt zu neu entdeckten Datenträgern in Lügde

Lügde (dpa) - Nach dem erneuten Fund von Datenträgern bei Abrissarbeiten am mutmaßlichen Tatort des Missbrauchsfalls von Lügde ermittelt die Polizei zu den Hintergründen. Insgesamt handele es sich um 11 Videokassetten, eine CD und eine Mini-CD, über deren ... mehr

Polizei ermittelt zu neu entdeckten Datenträgern in Lügde

Nach dem erneuten Fund von Datenträgern bei Abrissarbeiten am mutmaßlichen Tatort des Missbrauchsfalls von Lügde ermittelt die Polizei zu den Hintergründen. Insgesamt handele es sich um 11 Videokassetten, eine CD und eine Mini-CD, über deren Fund der Abrissunternehmer ... mehr

Erneut Datenträger bei Abrissarbeiten in Lügde gefunden

Bei Abrissarbeiten am mutmaßlichen Tatort des Missbrauchsfalls von Lügde sind erneut Datenträger gefunden worden. Insgesamt handele es sich um elf Videokassetten, eine CD und eine Mini-CD, über deren Fund der Abrissunternehmer die Polizei am Montag informiert ... mehr

Fall Lügde: Keine relevanten Daten auf entdeckter CD

Auf den erst bei Abrissarbeiten entdeckten Datenträgern im Missbrauchsfall Lügde haben die Ermittler bisher keine Hinweise auf weitere Opfer finden können. Das teilte die Polizei Bielefeld am Montag mit. Bisher habe erst eine CD teilweise ausgelesen werden können. Deren ... mehr

Fall Lügde: Sonderermittler: "Die Beweise sind erdrückend"

Der Sonderermittler im Missbrauchsfall von Lügde hält den Hauptverdächtigen für schuldig. Die Beweise seien eindeutig. Doch noch immer sind Datenträger bei der Polizei unauffindbar. Im Missbrauchsfall von  Lügde hält der Sonderermittler der Polizei ... mehr

Fall Lügde: SPD-Fraktion fordert Rücktritt von NRW-Innenminister

Nach dem Fund weiterer Datenträger im Missbrauchsfall Lügde fordert die SPD-Fraktion in Nordrhein-Westfalen personelle Konsequenzen – und damit den Rücktritt von CDU-Landesinnenminister Herbert Reul. Nach dem erneuten Fund von Datenträgern im Missbrauchsfall ... mehr

Fall Lügde: SPD-Fraktion fordert Rücktritt von Reul

Nach dem erneuten Fund von Datenträgern im Missbrauchsfall Lügde fordert die SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag den Rücktritt von Landesinnenminister Herbert Reul (CDU). "Der Innenminister hat Aufklärung versprochen, er ist gescheitert", sagte ... mehr

Missbrauchsfall Lügde: Datenträger gefunden

Bei Abrissarbeiten am mutmaßlichen Tatort des Kindesmissbrauchs in Lügde sind weitere Datenträger gefunden worden. Bereits am Donnerstag legten Arbeiter einen Zwischenraum in dem doppelten, fest verbauten Holzboden des Wohnwagens des Hauptbeschuldigten frei. Dort kamen ... mehr

Kindermissbrauchsfall in Lügde: Neue Datenträger aufgetaucht

Im Missbrauchsfall von Lügde ist ein weiterer Datenträger aufgetaucht: Bei Abrissarbeiten entdeckten Arbeiter eine CD und zwei Disketten – die Polizei hatte angeblich nicht die Mittel, diese zu finden. Bei Abrissarbeiten am mutmaßlichen Tatort des Kindesmissbrauchs ... mehr

Missbrauchsfall Lügde: Datenträger in Wohnwagen gefunden

Bei Abrissarbeiten am mutmaßlichen Tatort des Kindesmissbrauchs in Lügde sind weitere Datenträger gefunden worden. Bereits am Donnerstag legten Arbeiter einen Zwischenraum in dem doppelten, fest verbauten Holzboden des Wohnwagens des Hauptbeschuldigten frei. Dort kamen ... mehr

Missbrauchsfall Lügde: Räumung des Tatorts dauert länger

Bretter über Bretter, Dachpappe und jede Menge Unrat: Die Abrissarbeiten auf der Campingplatzparzelle des Hauptverdächtigen im Missbrauchsfall von Lügde dauern länger als gedacht. Nach Planung des Platzchefs sollten die Arbeiten am Donnerstag beendet sein. Arbeiter ... mehr

Missbrauchsfall Lügde: Campingplatz-Parzelle wird Grünfläche

Nach dem massenhaften Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde wird die Behausung des Hauptbeschuldigten abgerissen. "Die Parzelle wird nicht weiter vermietet und zur Grünfläche", sagte der Platzchef, Frank Schäfsmeier, der Deutschen Presse-Agentur. Arbeiter ... mehr

Missbrauchsfall in Lügde weitet sich aus

Auf einem Campingplatz in Lügde wurden Kinder missbraucht und gefilmt. Zwei Verdächtige sitzen in Untersuchungshaft. Doch die Zahlen der Beschuldigten und Opfer steigen weiter. Im Fall des massenhaften Missbrauchs von Kindern auf einem Campingplatz ... mehr

Neuer Missbrauchsfall in NRW: Reul sieht Polizeifehler

Nach dem massenhaften Kindesmissbrauch in Lügde erschüttert ein weiterer Fall von Kinderpornografie mit erneuten Versäumnissen der Polizei Nordrhein-Westfalen. Ein Physiotherapeut aus dem ostwestfälischen Bad Oeynhausen soll in seiner Praxis bei Behandlungen ... mehr

NRW will Konsequenzen aus Lügde

Nordrhein-Westfalens Familienminister Joachim Stamp (FDP) will, dass bundesgesetzliche Konsequenzen aus dem Missbrauchs- und Behördenskandal von Lügde gezogen werden. Die Doppelzuständigkeit der Jugendämter im Kreis Lippe und im niedersächsischen Hameln-Pyrmont ... mehr

Sonderermittler: Verdächtiger auf Bildern zu erkennen

Der nordrhein-westfälische Sonderermittler im Polizeiskandal nach dem massenhaften Missbrauch in Lügde, Ingo Wünsch, hält die Beweismittel trotz verschwundener Asservate für ausreichend. "Es gibt sehr belastendes Bildmaterial, auf dem der Haupttatverdächtige eindeutig ... mehr

Kinderärzte befassen sich mit Umgang bei Missbrauchsverdacht

Der Umgang mit möglichen Fällen von Missbrauch und Gewalt bei Kindern ist einer der Schwerpunkte der 68. Jahrestagung der norddeutschen Kinder- und Jugendmediziner, die am Freitag (10.00 Uhr) in Rostock beginnt. Nicht erst seit der Aufdeckung ... mehr

Tausendfacher Kindesmissbrauch - Lügde-Skandal: Opfer-Anwalt schockiert über Jugendamts-Akten

Hameln (dpa) - Der Opfer-Anwalt Roman von Alvensleben ist schockiert über die neuen Details aus den offengelegten Jugendamts-Akten im Fall des tausendfachen Kindesmissbrauchs in Lügde. "Es ist eine gruselige Situation", sagte der Hamelner Jurist der Deutschen ... mehr

Lügde: Opfer-Anwalt schockiert über Jugendamts-Akten

Der Opfer-Anwalt Roman von Alvensleben ist schockiert, dass früheren Hinweisen auf Pädophilie bei den Missbrauchsfällen von Lügde nicht konsequent nachgegangen wurde. "Es ist eine gruselige Situation", sagte der Hamelner Jurist der Deutschen Presse-Agentur mit Blick ... mehr

Missbrauch in Lügde: Jugendamt nimmt fünf weitere Kinder in Obhut

Fünf weitere Kinder sind nach der Missbrauchsserie in Lügde aus ihren Familien genommen worden. Auch Eltern stehen in den Fällen unter Verdacht.   Im Zusammenhang mit dem massenhaften Kindesmissbrauch in  Lügde hat das Jugendamt Lippe fünf weitere Kinder in Obhut ... mehr

Missbrauchsfall von Lügde: Jugendamt bekam schon 2016 Pädophilie-Hinweise

Der Landrat Tjark Bartels hat im Missbrauchsfall von Lügde Fehler eingeräumt. Demnach soll das Jugendamt bereits Jahre zuvor Hinweise auf Pädophilie erhalten haben.  Im Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs in  Lügde hat das Jugendamt Hameln trotz mehrfacher Hinweise ... mehr

Paderborn: Erneuter Kinderpornoskandal bei Polizei – Beamter suspendiert

Ein Polizist aus Paderborn wurde mit kinderpornografischem Material erwischt. Der Beamte wurde am vergangenen Freitag suspendiert. Das bestätigte das NRW-Innenministerium t-online.de. Nach dem Missbrauchsskandal in Lügde sind Ermittler in Nordrhein-Westfalen einem ... mehr

Ermittler suspendiert: Weitere Opfer im Missbrauchsfall Lügde

Düsseldorf (dpa) - Der Missbrauchsfall von Lügde nimmt immer erschreckendere Ausmaße an. Die Zahl der Opfer sei auf mindestens 34 gestiegen, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) am Donnerstag im Innenausschuss des Landtags. Bei 14 weiteren Personen bestehe ... mehr

Grüne: Ausmaß des Falls Lügde wurde unterschätzt

Die Grünen im NRW-Landtag kritisieren im Fall des vielfachen Kindesmissbrauchs von Lügde erneut ein zu spätes Einschreiten des Ministeriums. "Für einen Fall dieses Ausmaßes war die Kreispolizei weder vorbereitet noch ausgestattet. Die Ermittlungen ... mehr

Nach Ermittlungspannen - Fall Lügde: Polizist wegen Kinderpornografie vorbestraft

Düsseldorf/Detmold (dpa) - Bei den Untersuchungen zum Polizeiskandal von Lügde ist der Sonderermittler auf den Fall eines Polizisten gestoßen, der wegen Kinderpornografie vorbestraft ist. Der Beamte sei im Jahr 2011 wegen des Besitzes und Beschaffens ... mehr

Lügde: Polizist wegen Kinderpornografie vorbestraft

Bei den Untersuchungen zum Polizeiskandal von Lügde ist der Sonderermittler auf den Fall eines Polizisten gestoßen, der wegen Kinderpornografie vorbestraft ist. Der Beamte sei im Jahr 2011 wegen des Besitzes und Beschaffens von Kinderpornografie verurteilt worden ... mehr

Missbrauchsskandal in Lügde: Polizist wegen Kinderpornografie vorbestraft

Nach Ermittlungspannen im Missbrauchs-Fall von Lügde hat das Innenministerium einen Sonderermittler eingesetzt. Der fördert nun die nächste unschöne Wahrheit zu Tage. Bei den Untersuchungen zum Polizeiskandal von  Lügde ist der Sonderermittler auf den Fall eines Beamten ... mehr

Anwalt will im Fall Lügde Länder und Landkreis verklagen

Im Zusammenhang mit dem Lügder Missbrauchsfall will der Hamelner Opferanwalt Roman von Alvensleben die Länder Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen verklagen. Darüber berichtet der "Spiegel". Es gehe im Rahmen der sogenannten Amtshaftungspflicht um Schmerzensgeld ... mehr

Missbrauchsserie von Lügde: Ermittler durchsuchen weiteren Wohnwagen

Im Fall der Missbrauchsserie von Lügde haben die Ermittler weitere mögliche Beweise gesichert. Durchsucht wurden ein Wohnwagen und eine Wohnung von zwei Verdächtigen. Bei den Ermittlungen zum Missbrauchsskandal von Lügde hat es erneut Durchsuchungen gegeben. Diese ... mehr

Bundesbeauftragter: Experten vermuten jährlich 100.000 Missbrauchsfälle gegen Kinder in Deutschland

Über Jahre hinweg wurden auf einem Campingplatz in Lügde Kinder missbraucht. Und  der Beauftragte der Regierung meint: Die Gefahr für Kinder in Deutschland nimmt nicht ab. Die meisten Fälle blieben unentdeckt.  Experten gehen von jährlich 100.000 Straftaten ... mehr

Spürhund sucht Datenträger: Spurensuche zu Missbrauch auf Campingplatz geht weiter

Lügde/Detmold (dpa) - Im Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs in Lüdge bei Detmold haben die Ermittler die Spurensicherung auf dem Campingplatz fortgesetzt. Am Donnerstag durchsuchten wieder zahlreiche Beamte die Wohnparzelle des Hauptbeschuldigten, sicherten ... mehr

Weitere Spurensuche: Missbrauch auf Campingplatz in Lügde

Ein Datenträger-Spürhund der Polizei hat die Suche nach Beweisen für einen massenhaften sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen auf einem Campingplatz in Lügde fortgesetzt. "Es wird der Einsatz von gestern fortgeführt", sagte eine Sprecherin der Polizei ... mehr

Kindesmissbrauch in Lügde: USB-Stick bei Hauptverdächtigem gefunden

Nach dem massenhaften sexuellen Missbrauch auf einem Campingplatz bei Lügde hat die Polizei am Mittwoch mit einem Hund nach Datenträgern gesucht – und ist fündig geworden. Auf einem Campingplatz bei Lügde in Nordrhein-Westfalen hat die Polizei am Mittwoch erneut ... mehr

Neue Durchsuchung in Lügde: Spürhund findet Datenstick bei Durchsuchung auf Campingplatz

Lügde (dpa) - Fahnder haben auf einem Campingplatz bei Lüdge in Nordrhein-Westfalen erneut nach Hinweisen auf einen massenhaften sexuellen Missbrauch gesucht. Ein Spürhund aus Sachsen habe dabei in einer Sesselritze einen USB-Stick gefunden, sagte eine Sprecherin ... mehr

Jetzt sieben Beschuldigte - Skandal um Lügde: Weiterer ranghoher Polizist muss gehen

Düsseldorf/Lügde (dpa) - Neue Verdachtsfälle, neue Ermittlungen und neue personelle Konsequenzen: Der Skandal um den massenhaften Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Nordrhein-Westfalen nimmt immer größere Dimensionen an. "Es sieht aus, dass es noch schlimmer ... mehr

Kindesmissbrauch in Lügde: Innenminister Reul lässt Polizisten versetzen

Der Missbrauchsfall von Lügde zieht Kreise. Die Polizei hat einen weiteren, noch minderjährigen Verdächtigen vernommen. Derweil muss ein weiterer hochrangiger Beamter seinen Platz räumen. Im Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz bei Detmold ... mehr

Reul macht Bekämpfung von Kindesmissbrauch zur Chefsache

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) will die Bekämpfung von Kindesmissbrauch in seinem Ministerium professionalisieren. Eine sogenannte Stabstelle Kindesmissbrauch soll mit Blick auf den Fall Lügde strukturelle Defizite bei den Ermittlungen ... mehr

Weiterer Verdächtiger bei Missbrauchsfall von Lügde

Im Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz in Lügde gibt es einen weiteren Tatverdächtigen. Ein 16-Jähriger aus der Region soll kinderpornografisches Material besessen haben, das auf dem Campingplatz entstanden ist, sagte Oberstaatsanwalt ... mehr

Landtag beleuchtet Missbrauchs- und Polizeiskandal von Lügde

Der Missbrauchs- und Polizeiskandal von Lügde mit mindestens 31 betroffenen Kindern wird jetzt im nordrhein-westfälischen Landtag aufgearbeitet. An diesem Dienstag kommt der Innenausschuss auf Antrag der Oppositionsfraktionen von SPD und Grünen zu einer Sondersitzung ... mehr

Fall Lügde: Reul lässt Personal-Argument nicht gelten

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) lässt das Argument des Personalmangels als Erklärung für die Polizeipannen im Missbrauchsfall Lügde nicht gelten. "Auch wenn wenige da sind, müssen die ordentlich arbeiten. Das tut mir leid, das spielt keine Rolle ... mehr

Missbrauch auf Campingplatz - Fehler bei Missbrauchs-Ermittlung: Polizeichef greift durch

Detmold (dpa) - Der Skandal um verschwundene Beweismittel für einen massenhaften Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde könnte weitere Konsequenzen haben. "Sollten weitere organisatorische oder personelle Maßnahmen nötig sein, werde ich nicht zögern, diese ... mehr

Missbrauchsfall Lügde: Landtag von NRW tagt wegen Beweis-Skandal

Im Skandal um die verschwundenen Beweismittel zum Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz soll der Landtag von Nordrhein-Westfalen nächste Woche tagen.  Wegen der abhanden gekommenen Beweisstücke im Fall von massenhaftem Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz ... mehr

Fall Lügde: Leitender Polizeibeamter von Aufgaben entbunden

Im Skandal um verschwundenes Beweismaterial zum Missbrauchsfall Lügde hat der Polizeichef des Kreises Lippe einen führenden Beamten von seinen Aufgaben entbunden. Der Leiter der zuständigen "Direktion K" habe ihn zu spät über die verschwundenen Beweismittel ... mehr

Missbrauchsfälle in Lügde: Koffer mit Datenträgern bei Polizei verschwunden

Neue Ungereimtheiten im Missbrauchsfall auf einem Campingplatz Lügde: Beweismaterial ist bei der Polizei verschwunden. NRW-Innenminister Reul spricht von einem "Debakel". Bei der Kreispolizeibehörde Lippe sind wichtige Beweismittel zum vielfachen Kindesmissbrauch ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe