• Home
  • Themen
  • Luftwaffe


Luftwaffe

Luftwaffe

Die Atomgefahr wächst

Milliardenschwere Waffenlieferungen an die Ukraine, √Ėlboykott gegen Russland: Der westliche Druck auf Putins Regime erh√∂ht das Risiko einer atomaren Eskalation.

Atomwaffenf√§hige russische Bomber fliegen √ľber Moskau.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Der Kremlchef wird wohl dieselbe Erfahrung wie Saddam Hussein und Slobodan MiloŇ°evińᬆmachen: Auf Dauer lohnt sich Aggression nicht.

Putin besichtigt eine Fabrik der russischen Luftwaffe (Archivbild).
  • Florian Harms
Von Florian Harms

In D√§nemark und Schweden haben russische Milit√§rflugzeuge den Luftraum verletzt, auch vor R√ľgen wurde eins abgefangen. Vorf√§lle dieser Art sind h√§ufiger als bekannt ‚Äď und geh√∂ren zu Putins Machtspielen.

Ein russischer SU-33-Jet bei einer Übung: Immer wieder dringen Militärflugzeuge unerlaubt in den Luftraum anderer Staaten ein.

Vor der Insel R√ľgen hat ein russisches Flugzeug die deutsche Luftwaffe in Alarm versetzt. Die Maschine war offenbar im internationalen Luftraum unterwegs. Zuvor hatte es einen √§hnlichen Vorfall in D√§nemark gegeben.

Ein Eurofighter in der Luft: In Mecklenburg-Vorpommern wurde ein russisches Militärflugzeug gesichert.

Auch nach zwei Monaten Krieg gelingt es Russland nicht, die Lufthoheit¬†√ľber der Ukraine zu erlangen. Die Verteidigung ist offenbar so erfolgreich, dass die russische Armee nun ihre Strategie √§ndert.

  • Axel Kr√ľger
Von Axel Kr√ľger, Carl Exner

Auch nach zwei Monaten Krieg gelingt es Russland nicht, die Lufthoheit¬†√ľber der Ukraine zu erlangen. Die Verteidigung ist offenbar so erfolgreich, dass die russische Armee nun ihre Strategie √§ndert, wie Aufnahmen zeigen sollen.¬†¬†

Symbolbild f√ľr ein Video

Die russischen Streitkräfte haben laut Kiew das Tempo ihrer Angriffe im Osten der Ukraine deutlich erhöht. Russland bestätigt weitere...

Rettungskr√§fte und Anwohner von Saporischschja entfernen Tr√ľmmer zerst√∂rter H√§user.

Der Wahlsieg von Emmanuel Macron muss ein Weckruf sein. Auch f√ľr Deutschland und Kanzler Olaf Scholz. Es geht um sehr viel Geld¬†‚Ästund um unsere Zukunft.¬†

Ein Sozialdemokrat im Elysée. Olaf Scholz beim Besuch in Frankreich (Archivbild).
Ein Gastbeitrag von Marcel Fratzscher

Einst wurde die Stadt Kucova¬†nach dem sowjetischen Machthaber Josef Stalin benannt. Heute ist sie Heimat einer Nato-Rotte. Nun sollen mehrere Milliarden investiert werden, um den St√ľtzpunkt noch schlagkr√§ftiger auszubauen.¬†

Symbolbild f√ľr ein Video

Die USA unterst√ľtzt im gro√üen Umfang die Ukraine mit Waffen. Nun hat das Pentagon sogar eine Drohne extra daf√ľr entwickelt. Man passe sich in Echtzeit an die Bed√ľrfnisse der Ukrainer an, hie√ü es.

US-Soldat mit Switchblade-Drohne (Archivbild): Die "Phoenix Ghost"-Drohnen sollen den sogenannten Switchblade-Drohnen ähneln.

Nach einem Flaggenmarsch israelischer Nationalisten in Jerusalem feuern militante Pal√§stinenser im Gazastreifen erneut Raketen ab¬†‚Ästeine davon landet in Israel. Das Milit√§r attackiert Hamas-Stellungen. Droht ein neuer Krieg?

Israels Iron-Dome-Raketenabwehrsystem fängt Raketen ab, die aus dem Gazastreifen in Richtung Israel abgefeuert werden: Militante Palästinenser haben erneut mehrere Raketen auf das Grenzgebiet abgefeuert.

Im Internet sorgt ein Video f√ľr Aufsehen, mit dem ukrainische Piloten offenbar Spenden sammeln ‚Äď f√ľr Kampfjets. Mit der "Kauf mir einen Kampfjet"-Kampagne wollen sie verm√∂gende Unterst√ľtzer ansprechen.

Ein JAS 39 Gripen-Jet aus schwedischer Fertigung (Symbolbild): Auch dieser k√§me f√ľr ukrainische Piloten in Frage.

Lange gab es f√ľr die Politik-Leerfl√ľge zwischen K√∂ln und Berlin viel Spott. Doch damit ist jetzt Schluss. Die gesamte Flugbereitschaft soll zum BER verlagert werden. Der Wechsel betrifft nun auch die F√ľhrungsebene.¬†

Das Flugzeug des Bundesministeriums f√ľr Verteidigung in K√∂ln (Archivbild): Bald wird die Maschine in Berlin-Sch√∂nefeld untergebracht.

Im Falle eines Angriffs könnten russische Mittelstreckenraketen in wenigen Minuten Berlin erreichen. Deshalb erwägt die Bundesregierung den Kauf eines israelischen Abwehrsystems. Israel stimmt wohl zu.

Test einer "Arrow 3"-Rakete: Die antiballistische Abwehrsystem soll Mittel- und Langstreckenraketen abfangen.

Russland will seine Westflanke verst√§rken. Frankreich plant mit der T√ľrkei und Griechenland eine humanit√§re Aktion, um Menschen aus Mariupol...

Menschen gehen an zerst√∂rten Autos und Tr√ľmmern in Mariupol vorbei.

Der russische Vormarsch stockt, dennoch gibt es Angriffe auf viele St√§dte. Pr√§sident Selenskyj ruft zu weltweiten Protesten auf. Ein √úberblick √ľber die Ereignisse im Ukraine-Krieg¬†in der Nacht.

Wolodymyr Selenskyj spricht am Mittwochabend im Fernsehen: Der ukrainische Präsident ruft zu Protesten auf.

Der Krieg in der Ukraine dominiert in dieser Woche die Sitzung des Landtags in Kiel. Zum Auftakt gibt Ministerpr√§sident Daniel G√ľnther (CDU) am Mittwoch eine Regierungserkl√§rung zu ...

Fraktionschef Christopher Vogt

Russland will mit der Hyperschallrakete Kinschal angeblich ein Waffenarsenal der Ukraine zerstört haben. Doch ein Video lässt nun Zweifel an den Fähigkeiten von Putins "Wunderwaffe" aufkommen.

Ein russischer 9K720 Iskander-Marschflugkörper schlägt bei einer militärischen Übung in der kasachischen Steppe ein.
Von Christoph Cöln

Es ist das erste Mal, dass sie zum Einsatz gekommen sein soll: Russland hat nach eigenen Angaben eine Hyperschallrakete auf die Ukraine abgefeuert. Was es mit der neuen russischen Waffe auf sich hat.

Ein russischer Kampfjet mit einer Hyperschallrakete: Putin bezeichnete die Waffe als "unbesiegbar".

Erneut hat Russland auch den Westen der Ukraine angegriffen, die milit√§rische Infrastruktur steht offenbar im Fokus. Am Beispiel Lwiw werden mehrere Probleme f√ľr Putins Armee deutlich.

Lwiw: Eine dunkle Rauchwolke steigt √ľber der Stadt auf, erneute Angriffe sind gemeldet worden.
  • Josephin Hartwig
Von Josephin Hartwig, Patrick Diekmann

Die russische Armee hat im Ukrainekrieg die Strategie verändert. Große Städte werden einkesselt und massiv beschossen. Doch Russland gewinnt nur langsam an Boden. Plant Putin den Sturm auf Kiew? 

Wladimir Putin: Der russische Präsident hat sich im Ukrainekrieg verrechnet.
Von Patrick Diekmann

Die Bundesregierung will wohl moderne Tarnkappenjets beschaffen, um die veralteten Tornados abzul√∂sen. Die Entscheidung kommt √ľberraschend, immerhin setzt man langfristig auf ein ganz anderes Flugzeug.

Ein F-35C-Maschine im Einsatz: Der Kampfjet soll k√ľnftig in Deutschland lagernde US-Atombomben transportieren k√∂nnen.

Es wird das erste gro√üe Beschaffungsprojekt, um die Bundeswehr nach Russlands Angriff auf die Ukraine zu modernisieren: Die Luftwaffe soll neue Kampfjets f√ľr das nukleare Abschreckungskonzept der Nato erhalten.

Ein F-35 Tarnkappenjet (Archiv): Vorgesehen ist nach dpa-Informationen, bis zu 35 der Tarnkappenjets zu kaufen.

Aus mehreren ukrainischen Städten wird weiter Beschuss gemeldet, die Evakuierungen gehen indes nur langsam voran. Laut US-Präsident Biden...

Eine Explosion ist in einem Wohnhaus zu sehen, nachdem ein Panzer der russischen Armee in Mariupol geschossen hat.

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website