• Home
  • Themen
  • Manuela Schwesig


Manuela Schwesig

Manuela Schwesig

Wir müssen den rechten Terror mit ganzer Kraft bekämpfen

Wieder ein rechtsextremer Anschlag: In Hanau tötet ein Mann kaltblütig zehn unschuldige Menschen. Es ist nun Zeit, endlich entschieden zu handeln.

Angehörige trauern nach der Bluttat von Hanau: Besonders Menschen mit Migrationshintergrund sind in Deutschland gefährdet.
Gastbeitrag von Manuela Schwesig

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ist im Kampf gegen ihre Krebserkrankung guter Dinge. Ihr gehe es gut – sie rechne voll und ganz mit einer Genesung.

Manuela Schwesig beim SPD-Parteitag: Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern kämpft derzeit gegen eine Krebserkrankung.

Union und SPD erklärten das Klimapaket zum Prüfstein für die große Koalition. Nach den Beschlüssen wirbt der kommissarische SPD-Chef Thorsten Schäfer Gümbel für den Fortbestand der Groko.

Thorsten Schäfer-Gümbel hat sich mit Interview mit t-online.de für einen Fortbestand der großen Koalition ausgesprochen.
Von Patrick Diekmann

Das Klimapaket der Regierung steht in der Kritik. Thorsten Schäfer-Gümbel hat die Vorhaben verteidigt. Im Interview sorgt sich der kommissarische SPD-Chef um den sozialen Frieden.

Thorsten Schäfer-Gümbel: Der kommissarische SPD-Chef wechselt ab Oktober 2019 zur GIZ in die Entwicklungshilfe.
Von Patrick Diekmann

Können Rentner mit geringen Bezügen auf einen Aufschlag hoffen? Erst hatte es so ausgesehen, als stehe eine Einigung der Koalition zur Grundrente kurz bevor. Doch nun ist von unterschiedlichen Prioritäten die Rede.

Olaf Scholz (l), Bundesminister der Finanzen, und Hubertus Heil (r), Bundesminister für Arbeit und Soziales, begrüßen sich vor dem Kanzleramt: Dem internen Treffen soll mindestens ein weiteres folgen, die Arbeitsgruppe soll den Streit um die Einführung einer Grundrente für Bezieher kleiner Renten lösen.

Können Rentner mit Minibezügen bald auf einen Aufschlag hoffen? Zunächst hatte es so ausgesehen, als stehe eine Einigung in der Koalition...

Mit der Grundrente sollen Menschen, die trotz langer Beitragszeit nur eine Rente unterhalb der Grundsicherung bekommen, einen Zuschlag erhalten.

Die Krebsdiagnose der kommissarischen SPD-Vorsitzenden Manuela Schwesig hat die Partei erschüttert. Nun sendet ihr die Partei Genesungswünsche – mit einem besonderen Bild. 

Das Bild: "Liebe ManuelaSchwesig – Nieder-Olm schickt Dir ganz viel Liebe und die besten Genesungswünsche", schrieb dazu der SPD-Parteivorstand.

Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und bisherige SPD-Co-Chefin ist an Brustkrebs erkrankt. Manuela Schwesig richtet sich mit persönlichen Botschaften an Partei und Öffentlichkeit.

Manuela Schwesig: Die SPD-Politikerin hat Brustkrebs.

Malu Dreyer muss die SPD im Herbst allein führen. Nach dem Rücktritt von Manuela Schwesig bestätigte die kommissarische SPD-Chefin, dass auch der zweite Co-Vorsitzende Schäfer-Gümbel sein Amt bald niederlegt. 

Kommissarische SPD-Chefin Malu Dreyer: Im Oktober wird sie die Partei acht Wochen lang alleine führen.

Die SPD lässt ihre neue Spitze von der Basis wählen. Das passt zum Zeitgeist, ist für die Partei aber extrem gefährlich. 

Der TV-Unterhalter Jan Böhmermann erklärte in seiner Sendung "Neo Magazin Royale" seine Kandidatur: Am Ende durfte er aber nicht antreten.
Eine Analyse von Jonas Schaible

Im Osten wird die Zukunft Deutschlands entschieden – diese Erkenntnis dominierte die Diskussion. Ein Gast warnte jedoch: "Kenia"-Koalitionen gegen die AfD bergen Gefahren für die Demokratie. I Von Nina Jerzy

Talkrunde bei "Anne Will": Bei "Anne Will" mischte sich nach den Wahlen in Sachsen und Brandenburg auch Erleichterung breit.
Von Nina Jerzy

Mit einer einstweiligen Verfügung will ein SPD-Mitglied das Verfahren zur Wahl der Vorsitzenden kippen – er hält es für satzungswidrig. Dem Bundesvorstand macht er Vorwürfe.

Das kommissarische SPD-Vorstandstrio Manuela Schwesig, Malu Dreyer und Thorsten Schäfer-Gümbel: Gegen das Wahlverfahren für ihre Nachfolger regt sich Widerstand in der Partei.

Deutsche Parteien konnten es sich leisten, in Ostdeutschland kaum verwurzelt zu sein. Die anstehenden Wahlen haben sie aufgeschreckt. Aber geschieht mehr als nur Symbolisches?

Kanzlerin Angela Merkel, CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern (v.l.): Die ehemals westdeutschen Parteien versuchen, sich stärker im Osten zu verwurzeln.
Von Jonas Schaible

Als Farce erschien Kritikern zuletzt die Suche der SPD nach einem neuen Parteivorsitz – Parteigrößen meldeten sich reihenweise ab. Doch nun will sich der Vizekanzler in Verantwortung nehmen lassen.

Olaf Scholz wirft offenbar im Rennen um den SPD-Vorsitz seinen Hut in den Ring.

Gesine Schwan und Ralf Stegner nehmen am Rennen um den SPD-Vorsitz teil. Nach Bekanntwerden ihrer Bewerbung leisten sich die Generalsekretäre von CDU und SPD einen Schlagabtausch auf Twitter.

Ralf Stegner (SPD) bewirbt sich mit Gesine Schwan um den Vorsitz der SPD.

Die SPD hängt in der Luft. Einen Monat können sich Anwärter für den künftigen SPD-Vorsitz noch melden. Das Kandidatenrennen bringt auch die Große Koalition in Bedrängnis.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil und Juso-Chef Kevin Kühnert werden noch beide als mögliche Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chefs gehandelt.

Hunderte Feuerwehrleute kämpfen immer noch gegen den riesigen Waldbrand in Mecklenburg-Vorpommern. Das letzte evakuierte Dorf soll wieder freigegeben werden. Alle Infos im Newsblog. 

Ein Wasserwerfer der Bundespolizei ist beim Löscheinsatz: Der Waldbrand bedroht immer noch Dörfer in der Region.

Die SPD befindet sich im Umfragetief, die Parteivorsitzende Manuela Schwesig sieht die Sozialdemokraten trotzdem gut aufgestellt für einen Wahlgang. Und will auch den Anspruch auf die Kanzlerschaft gewahrt sehen.

Manuela Schwesig: Die SPD-Politikerin sieht ihre Partei gut gerüstet für einen neuen Bundestagswahlkampf.

Wer führt künftig die SPD? Im Dezember entscheidet sich, ob die Partei einen Chef oder eine Doppelspitze bekommt. SPD-Anhänger haben jetzt schon eine klare Wunschlösung – und sind damit nicht alleine.

Einzel- oder Doppelspitze? Für die SPD-Anhänger ist klar, wie künftig ihre Parteiführung aufgestellt sein soll.
Von Daniel Schreckenberg

Wahldebakel, Rücktritt der Chefin und miserable Umfragen – der SPD geht es schlecht. Mit der Wahl der neuen Parteispitze will sie Aufbruchstimmung erzeugen. Doch noch fehlen die Hoffnungsträger.

Manuela Schwesig (l), Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer: Die kommissarischen Parteivorsitzenden der SPD treten im Willy-Brandt-Haus vor die Presse.

Auf Andrea Nahles könnte bei der SPD erstmals ein Team an der Parteispitze folgen. Darauf hat sich der Parteivorstand in Berlin geeinigt. Den Parteitag will man nicht verschieben.

Pressekonferenz der kommissarischen SPD-Spitze: V.l. Manuela Schwesig, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer.

Die Nachfolge von Justizministerin Katarina Barley steht fest: Christine Lambrecht soll der SPD-Politikerin folgen. Dabei war sie nicht die Wunsch-Besetzung von Ex-Parteichefin Nahles. 

Christine Lambrecht wird neue Justizministerin. Sie sitzt seit 1998 im deutschen Bundestag.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website