Thema

Mauer

Homo heidelbergensis: Fundort-Gemeinde träumt von Museum

Homo heidelbergensis: Fundort-Gemeinde träumt von Museum

Die Gemeinde Mauer (Rhein-Neckar-Kreis) möchte ein Erlebnismuseum rund um den berühmten Kieferknochen des Homo heidelbergensis errichten. Bürgermeister John Ehret, Mitglieder des Vereins Homo heidelbergensis von Mauer und ein Stifterehepaar setzen ... mehr
Besuch in Kalifornien - Trump an Grenze zu Mexiko: Können niemanden mehr aufnehmen

Besuch in Kalifornien - Trump an Grenze zu Mexiko: Können niemanden mehr aufnehmen

Calexico/Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat erklärt, die USA könnten keine illegalen Migranten mehr aufnehmen. Bei einem Besuch in Kalifornien an der Grenze zu Mexiko sagte Trump am Freitag (Ortszeit), seine Botschaft an Migranten ... mehr
Pentagon gibt Geld frei - USA: Eine Milliarde Dollar zur Stärkung der Grenze zu Mexiko

Pentagon gibt Geld frei - USA: Eine Milliarde Dollar zur Stärkung der Grenze zu Mexiko

Washington (dpa) - Das US-Verteidigungsministerium hat eine Milliarde Dollar für die von Präsident Donald Trump forcierte Stärkung der Grenzanlagen zu Mexiko freigegeben. Der geschäftsführende Verteidigungsminister Patrick Shanahan teilte am Montagabend ... mehr
Streit um Notstand: Demokraten wollen Trumps Veto brechen

Streit um Notstand: Demokraten wollen Trumps Veto brechen

Washington (dpa) - Führende US-Demokraten wollen das Veto von US-Präsident Donald Trump gegen eine Kongress-Resolution zum Ende des von ihm verhängten Notstands im Mauerstreit nicht kampflos hinnehmen. Die Vorsitzende des Abgeordnetenhauses, die Demokratin Nancy Pelosi ... mehr
Streit um Notstand: Trump legt erstes Veto seiner Amtszeit ein

Streit um Notstand: Trump legt erstes Veto seiner Amtszeit ein

Washington (dpa) - Im Streit um die von ihm angestrebte Mauer an der Grenze zu Mexiko hat US-Präsident Donald Trump das erste Veto seiner Amtszeit eingelegt. Damit verhinderte Trump im Weißen Haus die vom Kongress beschlossene Aufhebung des von ihm verhängten Notstands ... mehr

Resolution einbringen: Demokraten wollen Trumps-Notstandserklärung anfechten

Washington (dpa) - Die Demokraten im US-Kongress wollen heute eine Resolution gegen die Notstandserklärung von US-Präsident Donald Trump zum Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko einbringen. Sie argumentieren, die Notstandserklärung untergrabe die Gewaltenteilung ... mehr

Mauerbau an Mexikos Grenze - 16 US-Staaten: Sammelklage gegen Trumps Notstandserklärung

Washington (dpa) - Mit einer Sammelklage gehen 16 US-Staaten gegen die Notstandserklärung vor, mit deren Hilfe US-Präsident Donald Trump den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko durchsetzen will. Die Klage, an der sich unter anderem Kalifornien ... mehr

Streit über Grenzmauer: Großer Widerstand gegen Trumps Notstandserklärung

Washington (dpa) - Mit seiner Erklärung eines Nationalen Notstandes an der Grenze zu Mexiko stößt US-Präsident Donald Trump auf großen Widerstand. Die Demokraten werfen ihm einen Angriff auf die Verfassung vor. Sie erwägen, im Kongress gegen Trumps Plan vorzugehen ... mehr

Tauziehen um "Shutdown": Demokraten lassen Trump mit Kompromissvorschlägen auflaufen

Washington (dpa) - Mehr als vier Wochen nach Beginn des "Shutdowns" in den USA hat auch ein neues Angebot von Präsident Donald Trump an die Demokraten keinen Durchbruch in dem Haushaltsstreit gebracht. In einer Ansprache im Weißen Haus bot Trump an, rund eine Million ... mehr

Trump droht im Streit um die Mauer zu Mexiko

Nationaler Notstand: Donald Trump droht im Streit um die Mauer zu Mexiko mit Konsequenzen. (Quelle: Reuters) mehr

Trump fordert Zustimmung für Grenzmauer

Rede an die Nation: Donald Trump fordert die Zustimmung für seine Grenzmauer zu Mexiko. (Quelle: Reuters) mehr

Mehr zum Thema Mauer im Web suchen

Donald Trump: US-Präsident droht mit jahrelanger Haushaltssperre

Donald Trump: US-Präsident droht mit jahrelanger Haushaltssperre. (Quelle: Reuters) mehr

Grenzmauer: Trump unterzeichnet Auftrag für Bau – "Shutdown" hält an

Das Tauziehen zwischen Donald Trump und den Demokraten sorgt weiter für einen Teil-Stillstand der Regierungsgeschäfte. Bei seinen Mauerplänen schafft Trump dennoch Fakten.  Auch am Montag zeichnete sich keine Bewegung bei den Verhandlungen zwischen der Regierung ... mehr

Trump droht Demokraten mit Regierungsstillstand

Streit im Weißen Haus: Trump droht den Demokraten mit einem Regierungsstillstand. (Quelle: Reuters) mehr

"Wir erinnern an Licht und Schatten der Geschichte"

"Wir erinnern an Licht und Schatten der deutschen Geschichte": Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht über den historischen 9. November. (Quelle: Reuters) mehr

Jürgen Litfin, Gründer von Gedenkstätte im Grenzturm tot

Der Gründer der Berliner Mauer-Gedenkstätte in einem Grenzturm, Jürgen Litfin, ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Dies teilte die Mauer-Stiftung am Donnerstag "mit großer Betroffenheit" mit. Litfin hatte den DDR-Grenzturm am Kieler Eck am Berlin-Spandauer ... mehr

Datenbank für Relikte der Mauer wird aufgebaut

Die Berliner Mauer-Stiftung sammelt Relikte der deutschen Teilung, die bald online zu sehen sein sollen. Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November 2019 sollen die ersten Stücke aus dem Lapidarium (Steinsammlung) im Internet präsentiert werden, sagte Kurator ... mehr

East Side Gallery jetzt Teil der Berliner Mauer-Stiftung

Die weltweit bekannte East Side Gallery gehört jetzt zur Berliner Mauer-Stiftung. Diese sei nun für den Erhalt des längsten, noch sichtbaren Mauerstücks im einst geteilten Berlin verantwortlich, teilte eine Sprecherin am Donnerstag ... mehr

Checkpoint Charlie: Rasche Lösung gefordert

Eine Initiative um die früheren Regierenden Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) und Walter Momper (SPD) hat eine rasche Neugestaltung des Checkpoint Charlie gefordert. Der Senat müsse die "unwürdige Situation" am ehemaligen Grenzübergang schnellstmöglich beenden ... mehr

Initiative: Unwürdige Situation am Checkpoint Charlie

Eine Initiative, zu der auch zwei frühere Regierende Bürgermeister Berlins gehören, hat die Situation am früheren Grenzkontrollpunkt Checkpoint Charlie in der Hauptstadt als unwürdig kritisiert. Der einstige Brennpunkt der Weltgeschichte müsse zu einem ... mehr

Ostbeauftragter warnt vor "Stigmatisierung" ganzer Regionen

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung hat fremdenfeindliche Übergriffe in Ostdeutschland verurteilt, zugleich aber vor einer "Stigmatisierung" des Ostens gewarnt. "Wir müssen aufpassen, nicht ganze Regionen in Misskredit zu ziehen", sagte Wirtschafts ... mehr

Bilder im Roten Rathaus: 28 Jahre mit, 28 Jahre ohne Mauer

28 Bilder vom Leben mit der Berliner Mauer, 28 Bilder vom Leben ohne das Beton-Bollwerk - eine Ausstellung mit einem Foto aus jedem dieser Jahre ist ab Dienstag im Roten Rathaus zu sehen. Die Schau wird am Montagabend (18.00 Uhr) kurz vor dem Tag der Deutschen Einheit ... mehr

Kunstprojekt "DAU": Berlin soll wieder eine Mauer bekommen

Im Zentrum der Hauptstadt wird im Herbst wieder eine Mauer gebaut. Wer in die neue Enklave will, braucht ein Visum. Was steckt dahinter? Der Plan für das Projekt steht zwar schon, von den Behörden sei es aber noch nicht genehmigt. "Wir sind da mittendrin ... mehr

Geschichte: Was wird aus dem Checkpoint Charlie?

Berlin (dpa) - Am Checkpoint Charlie in Berlin standen sich nach dem Mauerbau 1961 Panzer gegenüber, er war ein weltweit bekanntes Symbol der deutschen Teilung. Heute können Besucher die Bedeutung des einstigen Grenzkontrollpunkts ... mehr

Kultursenator: Berlin braucht Museum über Kalten Krieg

Berlins Kultursenator Klaus Lederer hat den Willen des Senats unterstrichen, in der Hauptstadt ein Museum über die Zeit der deutschen Teilung und des Kalten Krieges aufzubauen. "In Berlin fanden sich - wie unter einem Brennglas gebündelt - alle Folgen des Kalten ... mehr

Eckpunkte für Bebauung des Checkpoint Charlie stehen fest

Das Gelände des früheren Grenzübergangs Checkpoint Charlie im Herzen Berlins soll umgestaltet werden. Nach jahrelangem Stillstand in den Planungen und einem städtebaulichen Wettbewerb legte der Senat nun entsprechende Eckpunkte vor. Demnach soll die Dimension ... mehr

Land Berlin überträgt East Side Gallery an Stiftung

Nun ist es amtlich: Das Land Berlin hat die East Side Gallery an die Stiftung Berliner Mauer übertragen. Das längste noch sichtbare Mauerstück in der einst geteilten Stadt soll so als Gedenk- und Erinnerungsort erhalten werden. Das Abgeordnetenhaus stimmte am Donnerstag ... mehr

Berliner East Side Gallery soll Ort der Erinnerung werden

Die Berliner East Side Gallery, das längste noch sichtbare Mauerstück in der einst geteilten Stadt, soll als Gedenk- und Erinnerungsort erhalten werden. Dazu überträgt das Land Berlin das Grundstück mit bemalten Resten der DDR-Grenzanlage unentgeltlich an die Stiftung ... mehr

Zukunft der East Side Gallery Thema im Parlament

Das bemalte Mauerstück East Side Gallery wird an diesem Mittwoch voraussichtlich Thema im Berliner Landesparlament. Zunächst wird der Unterausschuss Vermögensverwaltung (09.00 Uhr) über die unentgeltliche Übertragung von Grundstücken mit Teilen ... mehr

Senat: East Side Gallery wird an Mauer-Stiftung übertragen

Der Berliner Senat will die East Side Gallery samt landeseigener Grundstücke auf dem früheren Todesstreifen nahe der Oberbaumbrücke an die Berliner Mauer-Stiftung übertragen. Das beschloss die rot-rot-grüne Landesregierung am Dienstag. Die East Side Gallery ... mehr

Katze "Missie" muss nach Schusswunde eingeschläfert werden

Durch einen Schuss ist eine sechs Monate alte Katze in Mauer (Rhein-Neckar-Kreis) so schwer verletzt worden, dass sie eingeschläfert werden musste. "Missie" war am Sonntagabend bei einem Feld von einem Unbekannten mit einer Kugel aus einer Waffe getroffen worden ... mehr

Mauer-Stiftung: East Side Gallery

Die Berliner Mauer-Stiftung will künftig die Geschichte der East Side Gallery mit Führungen und Audioguides erklären. Deutlich werden solle zum einen die Funktion des DDR-Grenzsystems sowie die künstlerische Aneignung des Ortes nach dem Mauerfall, sagte ... mehr

Wiederentdecktes Mauerstück kommt unter Denkmalschutz

Ein vor wenigen Tagen wiederentdeckter Abschnitt der Berliner Mauer wird unter Denkmalschutz gestellt. Das Landesdenkmalamt werde entsprechende Schritte einleiten, teilte Kultursenator Klaus Lederer (Linke) am Montag mit. Dem etwa 80 Meter langen Mauerstück am S-Bahnhof ... mehr

Bundesstiftung: Uni-Lehrstuhl für DDR-Geschichte gebraucht

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur hat sich besorgt über die abnehmende Forschung und Lehre zur DDR gezeigt. Das habe nicht nur gravierende Folgen für die Ausbildung der Geschichtslehrer von morgen, sondern auch für die gesamtdeutsche ... mehr

Gedenken: Kirchensprengung im Todesstreifen vor 33 Jahren

Mit einer Andacht ist in Berlin der Sprengung der Versöhnungskirche auf dem Todesstreifen vor 33 Jahren gedacht worden. In den Räumen der Mauer-Gedenkstätte wurde dazu ein Gottesdienst der Evangelischen Versöhnungsgemeinde gefeiert, sagte Pfarrer Thomas Jeutner ... mehr

Andacht: Kirche im Todesstreifen vor 33 Jahren gesprengt

Mit einer Andacht wird morgen in Berlin an die Sprengung der Versöhnungskirche auf dem Todesstreifen vor 33 Jahren erinnert. Am 22. Januar 1985 sei das Kirchenschiff gesprengt worden, am 28. Januar der Turm, sagte Pfarrer Thomas Jeutner. Nach dem Mauerbau 1961 befand ... mehr

Seltener Fund: Fahrzeugsperre aus DDR-Grenzanlage gesichert

Ein knapp 18 Quadratmeter großer und seltener Fund aus dem unterirdischen Teil der Berliner Mauer ist nun gesichert. Per Kran wurde die tonnenschwere Betonplatte mit eingelassener Fahrzeugsperre am Donnerstag aus dem Mauerpark geborgen und in ein Lager gebracht ... mehr

Mauer-Stiftung: Rund 955 000 Besucher an historischen Orten

Rund 955 000 Interessierte haben in diesem Jahr bislang die Gedenkstätten der Berliner Mauer-Stiftung besucht. Die wenigen historischen Orte, an denen noch Spuren der Geschichte von Mauer und Teilung zu finden sind, müssten bewahrt und weiter vermittelt werden, teilte ... mehr

Durch Unachtsamkeit: Bentley erleidet Totalschaden

Durch Unachtsamkeit: Bentley erleidet Totalschaden mehr

Riesige Mauer soll Münchner vor Flüchtlingen schützen

Riesige Mauer soll Münchner vor Flüchtlingen schützen mehr

Mauer-Roboter macht Hausbau zum Kinderspiel

Mauer-Roboter macht Hausbau zum Kinderspiel mehr

Das passiert, wenn Amateure eine Mauer einreißen

Das passiert, wenn Amateure eine Mauer einreißen mehr

Kaum noch Chancen für Erhalt der East Side Gallery

Für den weitgehenden Erhalt der weltberühmten Berliner East Side Gallery gibt es offenbar kaum noch Hoffnung. Trotz massiver Proteste in den vergangenen Wochen und Gesprächen der Beteiligten wurden am Mittwoch weitere Segmente des Mauer-Kunstwerks entfernt ... mehr

David Hasselhoff schaltet sich in Streit um East Side Gallery ein

David Hasselhoff hat sich in den Streit um die East Side Gallery in Berlin eingeschaltet. Der US-Schauspieler, der Anfang der 90er Jahre in Deutschland auch als Sänger erfolgreich war, zeigte sich am Montag im Online-Kurznachrichtendienst Twitter ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe