Sie sind hier: Home > Themen >

Mauerfall

Thema

Mauerfall

Inka Bause packt aus:

Inka Bause packt aus: "Bis heute höre ich verletzende Sätze"

Als Moderatorin von "Bauer sucht Frau" unterhält Inka Bause regelmäßig ein Millionenpublikum. Doch die wenigsten wissen: Die 51-Jährige muss auch heute noch wegen ihrer DDR-Vergangenheit Sprüche einstecken. Inka Bause ist im Osten aufgewachsen. Ihr Vater war sogar einer ... mehr
Quiz: Erkennen Sie diese historischen Momente?

Quiz: Erkennen Sie diese historischen Momente?

Die Bilder und das Datum vom Mauerfall haben Sie noch im Kopf? Sehr gut! Doch in diesem Quiz haben wir noch weitaus kniffligere historische Bilder im Gepäck. Ordnen Sie alle Ereignisse dem richtigen Datum ... mehr
Ex-Bundestagspräsident Thierse über AfD-Spitze:

Ex-Bundestagspräsident Thierse über AfD-Spitze: "Miese westdeutsche Funktionäre"

Er war Politiker in der DDR und der BRD. Zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung beantwortet Wolfgang Thierse Fragen der t-online-Nutzer über die Wende, ihre Folgen und was ihn selbst am Westen überrascht hat. Wolfgang Thierse wuchs in der DDR auf. Einem ... mehr
Baerbock und Habeck: Was wir aus den Fehlern der Wiedervereinigung lernen können

Baerbock und Habeck: Was wir aus den Fehlern der Wiedervereinigung lernen können

Alles gut 30 Jahre nach der Deutschen Einheit? Nein, schreiben die Grünen-Chefs Annalena Baerbock und Robert Habeck im Gastbeitrag. Es bleibt viel zu tun. Aber wir können auch viel lernen für die aktuellen Umwälzungen. Ein Münchner, der nach zweieinhalb Stunden ... mehr
Die Scorpions im Interview:

Die Scorpions im Interview: "Statt mit Panzern kamen wir mit Gitarren"

Nur wenige Songs erkennt man so flink wie "Wind of Change" von den Scorpions. Im Interview blickt die Band 30 Jahre in die Vergangenheit und spricht über eine friedliche Revolution. Die  Scorpions sind der wohl erfolgreichste musikalische Export Deutschlands. Mehrere ... mehr

Wiedervereinigung: "War überrascht, dass der Mauerfall so friedlich ablief"

In Berlin fiel die Mauer, doch Axel Werth war am 9. November 1989 fern der Heimat. Als DDR-Seemann war er auf Kreta, doch die Einheit am 3. Oktober 1990 erlebt er in Berlin. Auf t-online erinnert er sich an diese Ereignisse. "Der 9. November ... mehr

Sylvester Groth über seine Akten: "Die Stasi haute voll auf mich drauf"

Seine Stasi-Akten wollte der Schauspieler Sylvester Groth nie sehen – deshalb beantragte er keine Einsicht. Doch dann bekam er die Unterlagen plötzlich nach Hause geschickt. t-online erklärt er erstmals, wie es zur unfreiwilligen Konfrontation mit der Vergangenheit ... mehr

Vor 30 Jahren: Das letztes Länderspiel der DDR – "Ede" Geyer erinnert sich

Am diesem Wochenende jährt sich das letzte Länderspiel der DDR zum 30. Mal. Ex-Nationaltrainer Eduard "Ede" Geyer erinnert sich noch genau – und kritisiert die Haltung der damaligen Mannschaft. Eduard "Ede" Geyer kann sich noch genau an den unrühmlichen Schlusspunkt ... mehr

"Tatort"-Star Jan Josef Liefers zeigt Verständnis für Corona-Demonstranten

Schauspieler Jan Josef Liefers mahnt vor den möglichen Folgen der Corona-Krise. Durch die Corona-Demos in Berlin fühlt er sich nicht nur an das Wendejahr 1989 erinnert, er bringt auch Verständnis für den Protest auf. Der " Tatort"-Schauspieler Jan Josef Liefers ... mehr

Leseraufruf: Sie waren noch nie im Osten oder Westen? – Machen Sie mit!

t-online.de will Menschen, die nach der Wiedervereinigung noch nie in Ostdeutschland oder noch nie in Westdeutschland waren, miteinander ins Gespräch bringen. Gehören Sie dazu? Bald 30 Jahre lang ist Deutschland wieder vereint. Dennoch ist nicht jeder Deutsche schon ... mehr

Berliner Mauer: Ex-Stasi-Offizier blickt auf den Mauerfall zurück

Am 13. August 1961 begann der Bau der Mauer. Damit war die deutsche Teilung endgültig besiegelt. An ihren historischen Fall 28 Jahre später erinnert sich der Ex-Stasi-Offizier Harald Jäger heute noch gut. Mit dem Bau der Mauer ab dem 13. August 1961 war die deutsche ... mehr

Christian Bienert (?72): "Klingende Sonntagsrätsel"-Radiomoderator ist tot

Hunderttausende hörten ihn in der DDR heimlich: Der populäre Radiomoderator Christian Bienert ist tot. Bekannt geworden ist der Berliner mit der Ratesendung "Das klingende Sonntagsrätsel".  Christian Bienert ist tot. Er starb am 7. Juli im Alter von 72 Jahren ... mehr

Berlin: Vor 30 Jahren – Die Mauer kommt weg

An der Bernauer Straße hat vor 30 Jahren der Abriss der Berliner Mauer begonnen. Nun werden dort mit einer neuen Ausstellung die aktuellen Grenzen in Europa thematisiert.  Wo es einst dramatische Fluchten in den Westen gab, begann vor 30 Jahren der endgültige Abriss ... mehr

Hambacher Forst: Geheimversteck eines sowjetischen Spions entdeckt

Eigentlich wollten Archäologen im Hambacher Forst römische Siedlungsreste untersuchen. Doch dann fanden sie das Geheimversteck eines Spions. Lohnend war die Gegend auf jeden Fall.  Wenn ein Waldstück gerodet wird und dort alte Mauern, Scherben oder gar Knochen ... mehr

DDR-Volkskammerwahl: "Ostdeutsche sind aufrecht in die Einheit gegangen"

Es war eine Premiere, am 18. März 1990 durften die DDR-Bürger erstmals frei ihr Parlament wählen. Die große Koalition des Siegers CDU verhandelte später die Einheit. Heute ist sie etwas vergessen. Rund vier Jahrzehnte lang rief die SED immer wieder ... mehr

Frank-Walter Steinmeier über den Coronavirus: "Längerfristige Folgen"

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erklärt im großen t-online.de-Gespräch, welche Folgen das Coronavirus für Deutschland haben wird, wie wir mit den Flüchtlingen in der Türkei umgehen sollten –  und ruft zum Widerstand gegen Rassismus auf. Deutschland erlebt ... mehr

Nach dem Mauerfall: Lenny Kravitz und das Mädchen aus Ost-Berlin

Berlin (dpa) - Der US-Rockstar Lenny Kravitz ("Fly Away") hat besondere Erinnerungen an den Mauerfall 1989 in Berlin. Er habe gleich nach dem Mauerfall ein Mädchen aus Ost-Berlin kennengelernt. "Als ich zu ihr nach Hause ... mehr

Thüringen – Christine Lieberknecht: Ist sie das Pendant zu Angela Merkel?

Sie war die erste Frau an der Spitze eines ostdeutschen Bundeslandes – und könnte nun erneut Regierungschefin werden. Christine Lieberknecht soll die Krise in Thüringen lösen.  Christine Lieberknecht blickt auf eine lange politische Karriere ... mehr

Berlin: Erinnerung an Sprennung der Versöhnungskirche

An die Sprengung der Versöhnungskirche vor 35 Jahren wird in Berlin mit einer Andacht erinnert. Das Gotteshaus an der Bernauer Straße stand nach dem Mauerbau unzugänglich im abgesperrten Todesstreifen.  Auf Geheiß der DDR-Führung krachte am 22. Januar ... mehr

Stasi-Akten: Immer mehr Anträge auf Einblick in DDR-Akten

Das Interesse an der DDR-Vergangenheit ist ungebrochen. 2019 gab es über 11.000 Anträge auf Einsicht in Stasi-Akten mehr als im Vorjahr. Gerade die Enkel-Generation will mehr über die Vergangenheit erfahren. Das Interesse an den Stasi-Akten ist auch 30 Jahre ... mehr

Schauspieler - Götz Schubert: Offenheit nach der Wende hielt nicht lange

Berlin (dpa) - Schauspieler Götz Schubert hat die Zeit nach dem Mauerfall in zwiespältiger Erinnerung. "Ich war am Anfang meiner Laufbahn, 1987 bin ich ans Maxim-Gorki-Theater gegangen, und der Aufbruch zwei Jahre später war für mich ein Geschenk", sagte ... mehr

Alfred Herrhausen: Wer half der RAF bei der Ermordung des "Herrn des Geldes"?

Nach dem Mauerfall folgte 1989 der Schock: RAF-Terroristen ermordeten den Deutsche-Bank-Chef Alfred Herrhausen. Die Tat ist ungesühnt. Gibt die Tatwaffe Aufschluss über die Mörder? Im November 1989 ändert die Weltgeschichte ihren Lauf. Die Mauer ist offen ... mehr

Geschenk aus Deutschland verfehlt Trumps Geschmack

Brüskierter US-Präsident? Donald Trump kriegt ein Geschenk aus Deutschland und reagiert unerwartet. (Quelle: Sat.1) mehr

Mauerfall – Ricco Groß: "Im Sport ist die Wiedervereinigung besser gelungen"

Den Mauerfall hat Ricco Groß 2000 Kilometer entfernt im schwedischen Schnee verfolgt. Die Folgen konnte der damals 19-Jährige da noch nicht abschätzen. Er musste seine Heimat Sachsen verlassen, komplett neu starten und wurde zu einem der ersten gesamtdeutschen ... mehr

Erzählen von 1989: Revolution ohne Helden

Der friedliche Sturz einer Diktatur durch die Massen könnte das Selbstverständnis einer Nation prägen. In Deutschland ist das anders. Woran liegt das und was macht das mit diesem Land? Am 4. November 1989 wurde auf dem Berliner Alexanderplatz Geschichte gemacht ... mehr

Steinmeier: "Reißen wir die Mauern aus Wut und Hass endlich ein!"

Der 9. November ist ein Schicksalstag für die Deutschen: unter anderem mit der Pogromnacht der Nazis 1938 und dem Mauerfall 1989. Daran erinnern in Berlin führende Politiker. Der Bundespräsident warnt. Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ... mehr

30 Jahre Mauerfall: Angela Merkel warnt vor Hass und Rassismus

In Berlin haben zahlreiche Politiker an Gedenkfeiern zum zum Mauerfall-Jubiläum teilgenommen. An einem historischen Ort mahnte Kanzlerin Merkel, die Demokratie zu verteidigen.  Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat anlässlich des 30. Jahrestags des Mauerfalls ... mehr

Tausende feiern Mauerfall am Brandenburger Tor

30 Jahre Mauerfall: So bunt und laut feierten Tausende am Brandenburger Tor in Berlin. (Quelle: Reuters) mehr

Bundesliga und Mauerfall: Eine Mauer im Olympiastadion – symbolische Aktion

Eine Mauer ging durchs Berliner Olympiastadion. Zur Feier des 30. Jahrestags des Mauerfalls in Deutschland baute Hertha BSC auf der Mittellinie am Samstag symbolisch den einstigen Grenzwall nach. Vor dem Bundesligaspiel zwischen  Hertha BSC und RB Leipzig wurde ... mehr

Mauerfall: Wie sich zwei Kinder der DDR zurückerinnern

Blick zurück nach vorn: Ein Maler und ein Fotograf, Kinder der DDR, die im vereinten Land Karriere machten, unterhalten sich vor Publikum über ihr Leben damals und heute. In diesem Jahr des Jubiläums trafen sich zwei Freunde, die nach dem Mauerfall zu Künstlern wurden ... mehr

30 Jahre Mauerfall: Dieser Stasi-Offizier öffnete den Eisernen Vorhang

Tausende DDR-Bürger standen am 9. November 1989 am Grenzübergang Bornholmer Straße, Stasi-Offizier Harald Jäger war allein auf sich gestellt  – u nd öffnete die Berliner Mauer. Ein Porträt. "Hier standen sie", sagt Harald Jäger. "Es waren Zigtausende." Jäger blickt ... mehr

Henry Maske kritisiert AfD: "Ist das die Welt, die wir uns wünschen?"

Ex-Boxweltmeister Henry Maske spricht über einen Schlüsselmoment zur Zeit der Wende, Schwierigkeiten am Beginn seiner Profikarriere –  und den Zuspruch rechtsextremer Parteien im Osten. Er war Olympiasieger und Meister im Halbschwergewicht: Box-Legende  Henry ... mehr

"Hatte die Hoffnung, dass es schneller geht"

Es war eine Weltsensation, als Günter Schabowski vor 30 Jahren fast beiläufig die Öffnung der Grenzen verkündete. Doch zu all dem Jubiläums-Jubel gesellen sich auch nachdenkliche Töne – vor allem von der Kanzlerin. Die Wiedervereinigung nimmt nach Ansicht ... mehr

DDR-Hardliner Günter Schabowski: "Einer der Schlimmsten"

Günter Schabowski galt als Hardliner in der SED. Ausgerechnet er verhieß dann den DDR-Bürgern am 9. November 1989 in holprigen Worten die Reisefreiheit. Später kritisierte Schabowski das System hart. Ein Porträt. 1988 sorgen Vorfälle an der Erweiterten Oberschule ... mehr

30 Jahre Mauerfall: "Ein desaströses Bild der deutschen Außenpolitik"

1989 führte der Mauerfall sehr schnell zu einem vereinten Deutschland. 30 Jahre später hat das Land noch immer nicht seine Rolle in der Welt gefunden, kritisiert der Historiker Andreas Rödder. Mauerfall und Einheit standen zu Beginn, die Neunzigerjahre sollten ... mehr

30 Jahre Mauerfall: David Hasselhoff dominiert deutsche Internetsuche

Berlin (dpa) - Beim Mauerfall 1989 gab es viele Personen, die eine wichtige Rolle gespielt haben - Politiker aus Ost und West etwa. Oder auch SED-Politbüromitglied Günter Schabowski, der auf einer berühmten Pressekonferenz nicht ganz so beabsichtigt ... mehr

Die Mauer: Vom Bau bis zu ihrem Fall

Vom Bau bis zu ihrem Fall: Wie es dazu kam, dass die Mauer nach 28 Jahren Bestand endlich wieder eingerissen werden konnte. (Quelle: t-online.de) mehr

DDR im Unterricht: So verzerren wir das Geschichtsbild bis heute

30 Jahre nach dem Fall der Mauer könnte man denken, dass den Schülern ein differenziertes Bild von der DDR vermittelt wird. Doch an den Lehrplänen zeigt sich noch immer die Teilung in den Köpfen. Es ist so viel Zeit ins Land gegangen seit jenen schicksalhaften Tagen ... mehr

So unterschiedlich suchen Ost- und Westdeutsche im Netz

Das 30-jährige Jubiläum zum Mauerfall ist ein denkwürdiges Ereignis. Die Mauer trennte damals nicht nur geografisch und politisch den Osten vom Westen, sondern teils auch sprachlich. Jetzt zeigt eine Google-Suchanalyse an weiteren Beispielen, wie unterschiedlich ... mehr

Mauerfall: Weltmeister Benedikt Höwedes über das 30-jährige Jubiläum

Weshalb muss ich als Profisportler nur über meinen Beruf sprechen? Diese Frage hat sich Benedikt Höwedes gestellt. Mit seiner Kolumne auf t-online.de möchte der Fußballweltmeister andere Wege gehen. Das heutige Thema: Das 30-jährige Jubiläum des Mauerfalls ... mehr

30 Jahre Mauerfall - Sammer, Ballack, Kroos & nichts mehr: Ost-Fußball verblüht

Berlin (dpa) - Als die Mauer in der historischen Nacht zum 9. November 1989 plötzlich aufging, war auch für den Fußball im Osten nichts mehr so wie zuvor. Profivereine statt DDR-Fußballclubs oder Betriebssportgemeinschaften. Freier Spielermarkt statt Delegierungen durch ... mehr

App "MauAR": So können Sie erleben, wie die Berliner Mauer war

Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer, viele Menschen in Deutschland kennen sie nur aus den Geschichtsbüchern. Eine neue App soll nun auch für junge Leute die Mauer erlebbar machen.  28 Jahre lang teilte sie die Stadt, vor 30 Jahren schließlich fiel die Mauer in Berlin ... mehr

Angela Merkel im Interview: "Kein Recht auf Hass und Verachtung"

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich in einem großen Interview zur Diskussion um die Meinungsfreiheit in Deutschland geäußert, zu DDR-BRD-Vergleichen – und zu den Wahlerfolgen der AfD. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich kritisch zu den jüngsten Wahlerfolgen ... mehr

So erlebte Sängerin Nicole den Mauerfall

Schlagerstar Nico le hatte in der Vergangenheit einige Auftritte in der DDR. Noch heute geht ihr der Mauerfall nahe , auch wenn sie im Westen aufgewachsen ist. 2020 feiert  Nicole ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum, gerade erst hat sie ihr neues Album ... mehr

Gorbatschow 30 Jahre nach Mauerfall: Alle Nationen sollen nukleare Waffen zerstören

Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen sind in vielen Punkten angespannt. 30 Jahre nach dem Mauerfall meldet sich nun der ehemalige sowjetische Staatschef Gorbatschow zu Wort.  30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer hat der ehemalige sowjetische Staats ... mehr

Vom 6. bis 8. November: US-Außenminister Pompeo besucht Deutschland

Washington/Berlin (dpa) - Ein halbes Jahr nach seinem ersten Berlin-Besuch kommt US-Außenminister Mike Pompeo nächste Woche ein weiteres Mal nach Deutschland. Pompeo werde vom 6. bis 8. November nach Deutschland reisen, um politische ... mehr

Grenzöffner Harald Jäger: "Man sagt, ich habe die Mauer geöffnet"

Blutvergießen – das wollte Harald Jäger am 9. November 1989 um jeden Preis verhindern. Und öffnete die Berliner Mauer. Nun hat er sich den Fragen der t-online.de-Leser gestellt. Schauen Sie selbst. Tausende DDR-Bürger strömen zur Grenzübergangsstelle Bornholmer ... mehr

Wind of Change - Scorpions: Fall der Berliner Mauer berührt bis heute

Hamburg (dpa) - Ihr berühmtestes Lied "Wind of Change" mit dem markanten Pfeif-Intro gilt als Hymne des Mauerfalls - für die Scorpions ist das Ende der deutschen Teilung nach eigenen Angaben bis heute ein hochemotionales Thema. "Wir hoffen ... mehr

DDR-Oberliga - Armee, Polizei und Stasi: Fußball-Sponsoring der anderen Art

Berlin (dpa) - Die rund 7000 Zuschauer im Erfurter Georgi-Dimitroff-Stadion erlebten am ersten Spieltag nach der Winterpause der DDR-Oberliga-Saison 1989/90 eine ganz besondere Premiere. Zu Gast war der FC Berlin, der am 13. und letzten Spieltag der Hinrunde Anfang ... mehr

Deutschland: Initiative "Wir sind der Osten" – machen statt jammern

Das Bild vom unproduktiven Jammer-Ossi hält sich selbst heute noch hartnäckig. Dabei gibt es genügend Beispiele für kreative Köpfe aus den neuen Bundesländern, schreibt Christian Bollert. Noch immer herrschen im Westen Deutschlands Vorurteile ... mehr

Mythen zur DDR: Die Wirtschaft war tot – trotzdem halten sich die Legenden

Im Herbst 1989 wollten die Bürger die DDR los haben, weil sie ökonomisch am Ende war. Deshalb blieb auch so wenig von den Kombinaten und Betrieben übrig – umso mehr aber von den Mythen rund um die Folgen der Einheit. Momentan lese ich alles ... mehr

Friedliche Revolution 1989: Als Leipzig den Mauerfall in Berlin möglich machte

Es war einer der zentralen Momente der DDR-Geschichte: Am 9. Oktober 1989 standen 70.000 Demonstranten in Leipzig der bewaffneten Staatsmacht gegenüber. Die tatenlos blieb. So waren die Tage der Mauer gezählt. Am 9. Oktober 1989 fahren Siegbert Schefke und Aram Radomski ... mehr

DDR-Historiker Stefan Wolle: "Heutige Meckerstimmung ist ein DDR-Relikt"

Sie sperrte ihre Bürger ein, trotzdem war die DDR für viele Leute eine Art Idyll. Warum, erklärt Historiker Stefan Wolle. Und wieso ein Teil der DDR-Vergangenheit für ihn heute besonders problematisch ist. "Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder ... mehr

Charly Hübner: "Man musste sich prügeln, weil man lange Haare hatte"

Schauspieler Charly Hübner hat nach dem Mauerfall viel rechte Gewalt erlebt – auch am eigenen Leib. Während seiner Schulzeit sei er regelmäßig angegriffen worden. Das erzählte der 46-Jährige jetzt in einem Interview. Das TV-Publikum kennt Charly Hübner beispielsweise ... mehr

Mauerfall: Das haben wir mit unserem Begrüßungsgeld gemacht

Hundert Mark Begrüßungsgeld, das bekamen Bürger und Bürgerinnen der DDR, wenn sie in die Bundesrepublik einreisten. 1989 kamen viele. Was haben sie sich davon gekauft? Und was würden sie heute tun? "Gute Platten waren Raritäten" Christian Hoffmann, 46, Hoher ... mehr
 
1


shopping-portal