Sie sind hier: Home > Themen >

Maximilian Schachmann

Thema

Maximilian Schachmann

Radsport - Corona-Infektion: Schachmann verschiebt Saisonauftakt

Radsport - Corona-Infektion: Schachmann verschiebt Saisonauftakt

Mallorca (dpa) - Der deutsche Straßenradmeister Maximilian Schachmann muss seinen Saisonstart aufgrund einer Corona-Infektion verschieben. Das teilte sein Rennstall Bora-hansgrohe mit. Bei dem Berliner war am Wochenende im Trainingslager auf Mallorca ein Schnelltest ... mehr
Hölle des Nordens - Paris-Roubaix: Kopfsteinpflaster, Regen und deutsche Träume

Hölle des Nordens - Paris-Roubaix: Kopfsteinpflaster, Regen und deutsche Träume

Roubaix (dpa) - Nach 903 Tagen hat das Warten ein Ende. Wenn heute in Compiègne die 118. Auflage der Kopfsteinpflaster-Tortur Paris-Roubaix gestartet wird, geht die längste Pause des Rennens seit dem Zweiten Weltkrieg zu Ende. 2020 fiel das Rennen wegen ... mehr
Rad-WM in Flandern -

Rad-WM in Flandern - "Werte wieder top": Schachmann kann bei WM-Rennen starten

Löwen (dpa) - Radprofi Maximilian Schachmann kann bei der Straßenrad-WM in Flandern für das deutsche Team an den Start gehen. "Er fühlt sich wieder top und die Testwerte sind sehr gut", sagte der Sportliche Leiter Jens Zemke am Montag der Deutschen Presse-Agentur ... mehr
Vuelta: Radprofi Schachmann steigt bei Spanien-Rundfahrt aus

Vuelta: Radprofi Schachmann steigt bei Spanien-Rundfahrt aus

Belmez (dpa) - Deutschlands Straßenradmeister Maximilian Schachmann hat die 76. Spanien-Rundfahrt vorzeitig beendet. Der 27 Jahre alte Berliner trat am Freitag nicht mehr zum Start der 13. Etappe in Belmez an. Das teilte Schachmanns Team Bora-hansgrohe mit. "Die Vuelta ... mehr
76. Spanien-Rundfahrt: Schachmann solide bei Vuelta-Auftakt - Roglic gewinnt

76. Spanien-Rundfahrt: Schachmann solide bei Vuelta-Auftakt - Roglic gewinnt

Burgos (dpa) - Maximilian Schachmann ist mit einem guten Einzelzeitfahren in die 76. Spanien-Rundfahrt gestartet. Der deutsche Straßenradmeister fuhr in Burgos auf Platz 25, lag auf dem 7,1 Kilometer langen Kurs 22 Sekunden hinter dem überlegenen Auftaktsieger Primoz ... mehr

76. Spanien-Rundfahrt - Klassiker, Tagessiege, Olympia: Schachmann Profi für alles

Burgos (dpa) - Maximilian Schachmann weiß schon, was ihn bei seiner ersten Vuelta erwartet. "Kurze Anstiege, steile Anstiege, viele Anstiege", beschrieb der 27 Jahre alte Radprofi, der bei seiner ersten Spanien-Rundfahrt mal wieder über drei Wochen ... mehr

Olympia - Zeitfahren: Schachmann erwartet Probleme für Favoriten

Oyama (dpa) - Radsportler Maximilian Schachmann sieht in dem olympischen Einzelzeitfahren eine große Herausforderung für Weltmeister Filippo Ganna und Europameister Stefan Küng. Der 44,2 Kilometer lange Kurs der letzten Straßenentscheidung weist ... mehr

Olympia: Radprofi Schachmann ohne Happy End nach Corona-Schock

Tokio (dpa) - Völlig entkräftet stand Maximilian Schachmann im Zielbereich der alten Formel-1-Rennstrecke nahe des Mount Fuji. Auch der anerkennende Schulterklopfer von Tour-Champion Tadej Pogacar konnte den deutschen Meister nur wenig aufmuntern. "Das war nicht ... mehr

Sommerspiele in Tokio - Auch ohne Olympia-Feeling: Schachmann hofft auf seine Chance

Tokio (dpa) - Für die Olympischen Spiele hat Maximilian Schachmann sogar auf einen Start bei der Tour de France verzichtet. Der deutsche Straßenradmeister ist als einer der ersten deutschen Athleten nach Japan gereist, um für das Straßenrennen am Samstag bestens ... mehr

Olympische Sommerspiele: Rad-Bundestrainer Zemke traut Schachmann viel in Tokio zu

Paris/Tokio (dpa) - Der deutsche Straßenrad-Bundestrainer Jens Zemke ist knapp eine Woche vor dem olympischen Rennen rund um den Fuji-Berg optimistisch. "Wir haben eine super Stimmung. Es läuft alles perfekt", sagte der Coach in einem Interview der ARD. In dem extrem ... mehr

85. Schweiz-Rundfahrt - Tour de Suisse: Kaum noch Chancen für Schachmann

Andermatt (dpa) - Der frühere deutsche Straßenradmeister Maximilian Schachmann hat seine Chancen auf den Gesamtsieg der 85. Tour de Suisse wohl eingebüßt. Der gebürtige Berliner belegte am Samstag im schweren Einzelzeitfahren über 23,2 Kilometer von Disentis Sedrun ... mehr

85. Schweiz-Rundfahrt - Tour de Suisse: Schachmann weiter Gesamtdritter - Kron siegt

Disentis Sedrun (dpa) - Radprofi Maximilian Schachmann hat seine Chance auf einen Gesamtsieg bei der 85. Tour de Suisse auf der sechsten Etappe gewahrt. Der 27 Jahre alte Berliner vom Team Bora-hansgrohe erreichte am Freitag nach 130,1 Kilometern von Fiesch ... mehr

Radsport-Monument: Schachmann Mitfavorit bei Lüttich-Bastogne-Lüttich

Lüttich (dpa) - Maximilian Schachmann geht heute als Mitfavorit in das Radsport-Monument Lüttich-Bastogne-Lüttich. Der 27 Jahre alte Berliner, der 2019 bei dem ältesten Eintagesrennen der Welt bereits den dritten Platz belegt hatte, zeigte sich zuletzt in guter ... mehr

Radsport: Tour-Sommer ohne deutsche Stars - Schachmann ein "Großer"

Berlin (dpa) - Für seinen Teamchef Ralph Denk ist Maximilian Schachmann bereits "ein ganz Großer" - und trotzdem findet die Tour de France ohne den derzeit besten deutschen Radprofi statt. "Natürlich wäre ich gerne die Schleife durch Frankreich gefahren ... mehr

Konzentration auf Tokio: Schachmann verzichtet für Olympia auf Tour

Leipzig (dpa) - Klassiker-Spezialist Maximilian Schachmann verzichtet in diesem Jahr wie erwartet auf die Tour de France. Stattdessen will sich der 27-Jährige auf die Olympischen Spiele in Tokio konzentrieren. "Der Kurs in Tokio hat ein Klassikerprofil ... mehr

Radsport: Schachmann glänzt als Dritter beim Amstel Gold Race

Berg en Terblijt (dpa) - Maximilian Schachmann schüttelte völlig ausgepumpt und ungläubig den Kopf. Beim dramatischen Finale des 55. Amstel Gold Race war der 27 Jahre alte Radprofi einem Sieg bei einem der Ardennen-Klassiker so nah wie noch nie, am Ende als Dritter ... mehr

3. Etappe: Schachmann fällt bei Baskenland-Rundfahrt zurück

Ermualde (dpa) - Maximilian Schachmann hat auf der dritten Etappe der Baskenland-Rundfahrt wohl alle Chancen auf den Gesamtsieg eingebüßt. Der Radprofi vom Team Bora-Hansgrohe schaffte es bei der Bergankunft in Ermualde nicht unter ... mehr

Rad-Klassiker: Alaphilippe, Schachmann? Sieganwärter bei Mailand-Sanremo

Sanremo (dpa) - In der Weltstadt los und dann knapp 300 Kilometer lang Radsport-Tradition pur bis hin zum Meer: Der Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo ist für die Profis eines der bedeutendsten Rennen des Jahres. Am heutigen Samstag (12.45 Uhr/ARD) sind zwischen ... mehr

Frühjahrsklassiker: Schachmanns brisante Mailand-Sanremo-Premiere

Sanremo (dpa) - Das Gelbe Trikot und den geschichtsträchtigen Coup bei Paris-Nizza muss Maximilian Schachmann ganz schnell hinter sich lassen. Für den 27 Jahre alten Radprofi aus Berlin folgt im Jahr 2021 Höhepunkt auf Höhepunkt, der überraschende zweite Gesamtsieg ... mehr

Radsportprofi: Schachmann rechnet sich Chancen auf Olympia-Gold aus

Berlin (dpa) - Der deutsche Radprofi Maximilian Schachmann träumt nach seiner erfolgreichen Titelverteidigung bei der Fernfahrt Paris-Nizza vom Olympiasieg. "Es wäre vermessen zu sagen: Ich werde in Tokio Olympiasieger. Aber ich kann mir schon einige Chancen ... mehr

Traditionsrundfahrt: Schachmann erneut Gesamtsieger bei Paris-Nizza

Levens (dpa) - Maximilian Schachmann schaute ungläubig in die Luft, der verhinderte Tour-Sieger Primoz Roglic erlebte ein enttäuschendes Déjà-vu. Der deutsche Klassikerspezialist hat überraschend seinen Titel bei der Traditionsrundfahrt Paris-Nizza verteidigt ... mehr

79. Paris-Nizza: Ackermann Dritter im Sprint - Schachmann macht Zeit gut

Bollène (dpa) - Sprinter Pascal Ackermann fährt weiter seinem ersten Sieg in der Radsport-Saison 2021 hinterher. Der Pfälzer belegte auf der fünften Etappe der Traditionsfernfahrt Paris-Nizza über 200,2 Kilometer von Vienne nach Bollène den dritten Platz hinter ... mehr

Französische Fernfahrt - Paris-Nizza: Schachmann als Zweiter erster Roglic-Verfolger

Chiroubles (dpa) - Vorjahressieger Maximilian Schachmann hat mit einem zweiten Platz bei der ersten Bergankunft der Traditions-Rundfahrt Paris-Nizza seine Ambitionen auf eine vordere Platzierung untermauert. Der Berliner Radprofi erreichte nach 187,6 Kilometern ... mehr

Französische Fernfahrt: Vorjahressieger Schachmann rückt bei Paris-Nizza vor

Gien (dpa) - Vorjahressieger Maximilian Schachmann hat sich bei der 79. Auflage der französischen Fernfahrt Paris-Nizza in eine ordentliche Position gebracht. Der Berliner belegte am Dienstag im Einzelzeitfahren über 14,4 Kilometer mit Start ... mehr

Corona-Pandemie: Radprofi Schachmann will keinen Impf-Vorrang für Sportler

Riva del Garda (dpa) - Der deutsche Radprofi Maximilian Schachmann hält nichts davon, Sportler mit Blick auf die Olympischen Spiele bei den Corona-Impfungen zu bevorzugen. "Wenn man sich im Zusammenhang mit Corona allein die Statistik der Toten anguckt, zeigt ... mehr

Straßenrad-WM - Deutschen fehlen in Imola Nuancen: Gute Leistung, kein Lohn

Imola (dpa) - In die allgemeine Zufriedenheit des deutschen Radsport-Teams mischte sich doch auch ein Stück Frust. Zwar hatte der deutsche Kapitän Maximilian Schachmann mit Rang neun beim WM-Rennen von Imola ein starkes Resultat eingefahren, doch hatte ... mehr

Radsport-Hoffnungsträger - Maximilian Schachmann: "WM hat nicht an Wert verloren"

Imola (dpa) - Der deutsche Radsport-Hoffnungsträger Maximilian Schachmann hält die Straßenrad-Weltmeisterschaften 2020 für genauso wichtig wie sonst. "An Bedeutung verliert die WM für mich nicht. Ich denke, dass immer noch sehr viele gute Fahrer am Start ... mehr

Sicherheitsdebatte - Schachmann kritisiert UCI: "Das ist unglücklich"

Imola (dpa) - Der deutsche Radprofi Maximilian Schachmann ist mit den derzeitigen Sicherheitsvorkehrungen im Radsport unzufrieden und hat auch den Weltverband UCI kritisiert. "Wenn es um unsere Sicherheit geht, wird nichts gemacht. Die UCI wälzt die Verantwortung ... mehr

107. Tour de France - Schachmanns Tour der Leiden: "Schmerz-Level sinkt"

Sisteron (dpa) - Der letzte Termin des Tages führt Maximilian Schachmann regelmäßig in das Zimmer von Osteopath Markus Stephani. "Da habe ich dann eine Sonderbehandlung, um das Schlüsselbein wieder locker zu bekommen", berichtet der Berliner Radprofi ... mehr

107. Frankreich-Rundfahrt - Stürze bei der Tour: Schachmann erwartet "Gemetzel"

Nizza (dpa) - Der deutsche Radprofi Maximilian Schachmann befürchtet auch bei der Tour de France wieder schlimme Stürze. "Die vorangegangen Ausgaben der Tour haben ja schon gezeigt, dass wir eher mit einem Gemetzel rechnen sollten", sagte der 26-Jährige der "Frankfurter ... mehr

107. Frankreich-Rundfahrt: Buchmann und Schachmann können bei Tour de France starten

Nizza (dpa) - Entwarnung beim deutschen Radstar Emanuel Buchmann, und sogar Maximilian Schachmann schafft es noch zur Tour de France. Das Duo vom Team Bora-hansgrohe steht trotz der teils heftigen Sturzverletzungen im Aufgebot für die am Samstag beginnende ... mehr

Nach Schlüsselbeinbruch: Keine Operation bei Schachmann - Tour-Chance aber "gering"

Berlin (dpa) - Radprofi Maximilian Schachmann muss nach seinem Schlüsselbeinbruch bei der Lombardei-Rundfahrt nicht operiert werden. Seine Teilnahme an der Tour de France ist aber äußerst fraglich und hängt vom Heilungsverlauf ab. "Die Chance ist da, aber gering ... mehr

Lombardei-Rundfahrt - Schachmann zu Sturzserie: "Hoffe, dass der Druck wächst"

Berlin (dpa) - Radprofi Maximilian Schachmann hat nach der jüngsten Sturzserie von Top-Fahrern vor allem vom Weltverband UCI endlich ein Umdenken bei der Sicherheit und Konsequenzen gefordert. "Ich hoffe, dass der Druck wächst. Ich habe schon viele Male gedacht ... mehr

Nach Kollision mit Auto - Trotz Schlüsselbeinbruch: Tour-Start für Schachmann möglich

Como (dpa) - Deutschlands Straßenradmeister Maximilian Schachmann kann trotz seines bei der Lombardei-Rundfahrt erlittenen Schlüsselbeinbruchs auf einen Start bei der Tour de France hoffen. "Die Tour ist für Max noch nicht abgehakt. Es besteht noch die Hoffnung ... mehr

Nach Jakobsen-Crash - Kittel appelliert an Radprofis: "Hirn einschalten"

Berlin (dpa) - Nach dem folgenschweren Sturz des niederländischen Radprofis Fabio Jakobsen bei der Polen-Rundfahrt hat Ex-Sprintstar Marcel Kittel an die Vernunft der Fahrer bei den Massensprints appelliert. "Ganz wichtig ist die Solidarität untereinander. Die Fahrer ... mehr

Radsportklassiker in Italien - Heiße Staubschlacht: Schachmann überzeugt bei Strade Bianche

Siena (dpa) - Sieg knapp verpasst, Re-Start geglückt: Maximilian Schachmann ist mit einem Podiumsplatz in die verkürzte Radsportsaison gestartet. Auf dem harten Kurs der Strade Bianche in und um Siena fuhr der Radprofi aus Berlin auf den dritten Platz hinter dem Belgier ... mehr

Rad-Klassiker: Van Aert gewinnt Strade Bianche - Schachmann Dritter

Siena (dpa) - Radprofi Maximilian Schachmann hat den Sieg bei der 14. Auflage des italienischen Schotterrennens Strade Bianche knapp verpasst. Der 26 Jahre alte deutsche Meister vom Team Bora-hansgrohe zeigte eine starke Leistung und kam nach 184 Kilometern ... mehr

Neustart der Rad-WorldTour - Schachmann: Corona-Maßnahmen eine "große Herausforderung"

Berlin (dpa) - Der deutsche Meister Maximilian Schachmann hat das Corona-Maßnahmenpaket im Radsport als "große Herausforderung" bezeichnet. "Ich war beispielsweise in Livigno im Trainingslager und musste am Sonntag einen Corona-Test durchführen. Die Situation in Italien ... mehr

Deutscher Radsport-Meister: Schachmann verlängert Vertrag bei Bora-hansgrohe

Raubling (dpa) - Der deutsche Meister Maximilian Schachmann hat seinen auslaufenden Vertrag beim Radrennstall Bora-hansgrohe um vier Jahre verlängert, teilte das Team mit. Der 26-Jährige hat sich in den vergangenen zwei Jahren in der Weltspitze etabliert ... mehr

Tour de France - Schachmann: "Bin kein Fan davon, ohne Publikum zu fahren"

Nizza (dpa) - Der deutsche Straßenrad-Meister Maximilian Schachmann geht fest von einer Austragung der Tour de France in diesem Sommer aus. "Die Tour mit ihrem Status ist das Rennen, das am wahrscheinlichsten stattfindet. Deshalb würde ich da gerne fahren ... mehr

Deutscher Straßenradmeister: Bora-Profi Schachmann schließt Teamwechsel nicht aus

Ötztal (dpa) - Der deutsche Straßenradmeister Maximilian Schachmann schließt einen Abschied vom Team Bora-hansgrohe nicht aus. "Ich hatte gute Gespräche mit verschiedenen Teams", sagte Schachmann im Trainingslager im Ötztal. Auch mit seinem aktuellen Team spreche ... mehr

Radprofi - Schachmann: Seit Mitte März nicht mehr kontrolliert worden

Berlin (dpa) - Rad-Star Maximilian Schachmann wundert sich über ausbleibende Doping-Kontrollen während der Coronavirus-Krise. "Ich bin seit Paris-Nizza nicht mehr kontrolliert worden - sprich seit Mitte März", berichtete Schachmann in einem Interview des Online-Portals ... mehr

Coronavirus-Krise - Schachmann: Rasche Terminsuche für Olympia 2021

Berlin (dpa) - Radprofi Maximilian Schachmann hat sich im Zuge der Coronavirus-Krise für eine schnelle Suche nach einem neuen Termin für die Olympischen Spiele in Tokio ausgesprochen. "Das IOC muss eine Entscheidung treffen, um den Sportlern den Druck von den Schultern ... mehr

Paris-Nizza-Sieger - Schachmann: Erst Hölle, dann Ankunft im Paradies

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Radrennprofi Maximilian Schachmann hat seinen Sieg bei der Traditionsrundfahrt Paris-Nizza als emotionale Achterbahnfahrt erlebt. "Auf den Gang durch die Hölle folgte ja die Ankunft im Paradies. Das hat im Ziel noch drei Minuten ... mehr

Französische Rad-Fernfahrt - Start-Ziel-Sieg: Schachmann gewinnt 78. Paris-Nizza

Valdeblore La Colmiane (dpa) - Maximilian Schachmann hat mit einem Start-Ziel-Sieg als fünfter deutscher Radprofi die traditionsreiche französische Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen. Der 26 Jahre Berliner aus der Bora-hansgrohe-Mannschaft ließ sich am Samstag sein Gelbes ... mehr

78. französische Fernfahrt - Trotz Sturz: Schachmann verteidigt Gelb bei Paris-Nizza

Apt (dpa) - Deutschlands Straßenradmeister Maximilian Schachmann hat trotz eines Sturzes seine Gesamtführung bei der 78. französischen Fernfahrt Paris-Nizza vor dem Schlusstag erfolgreich verteidigt. Der 26 Jahre alte Berliner fuhr am Freitag auf einer Abfahrt ... mehr

Traditionsrundfahrt: Paris-Nizza wird einen Tag früher als geplant beendet

Nizza (dpa) - Die mehrtägige Traditionsrundfahrt Paris-Nizza wird trotz der Coronavirus-Pandemie fortgesetzt, soll aber einen Tag früher als geplant enden. Dies teilten die Veranstalter des Radrennens auf Twitter mit. Die für Sonntag geplante finale Etappe in Nizza ... mehr

Französische Fernfahrt: Schachmann baut Führung bei Paris-Nizza-Zeitfahren aus

Saint-Amand-Montrond (dpa) - Der deutsche Straßenradmeister Maximilian Schachmann hat mit einem starken Einzelzeitfahren seine Gesamtführung bei der Traditions-Rundfahrt Paris-Nizza weiter ausgebaut. Der 26 Jahre alte Berliner belegte im Kampf gegen ... mehr

78. französische Fernfahrt: Schachmann verteidigt Gelb bei Paris-Nizza - Cortina siegt

La Châtre (dpa) - Radprofi Maximilian Schachmann hat sein Gelbes Trikot des Gesamtführenden bei der 78. französischen Fernfahrt Paris-Nizza erneut erfolgreich verteidigt. Der 26 Jahre alte Berliner vom Team Bora-hansgrohe kam am Dienstag auf der dritten Etappe ... mehr

Traditionsrundfahrt: Schachmann gewinnt Auftaktetappe von Paris-Nizza

Plaisir (dpa) - Der deutsche Straßenradmeister Maximilian Schachmann hat die erste Etappe der Traditionsrundfahrt Paris-Nizza gewonnen. Der 26-jährige Berliner siegte nach 154 Kilometern rund um Plaisir im Sprint einer namhaften Spitzengruppe vor den beiden Belgiern ... mehr

Nach Comeback in Italien: Schachmann leidet noch immer an Tour-Sturzfolgen

Berlin (dpa) - Trotz seiner Rückkehr ins Renngeschehen hat Deutschlands Straßenrad-Meister Maximilian Schachmann noch immer mit den Folgen seines Sturzes bei der Tour de France zu kämpfen. "Der kleine Finger ist noch bewegungseingeschränkt. Da muss ich noch trainieren ... mehr

Deutscher Meister: Schachmann sagt Start bei Rad-WM ab

Stuttgart (dpa) - Der deutsche Straßenrad-Meister Maximilian Schachmann hat seine Teilnahme bei den Weltmeisterschaften in England abgesagt. Der 25 Jahre alte Radprofi habe zuletzt einen grippalen Infekt gehabt und deswegen wichtige Trainingstage und Rennen in Kanada ... mehr

Nach Hand-OP: Deutschland-Tour kommt für Schachmann früh

Nimes/Berlin (dpa) - Deutschlands Straßenrad-Meister Maximilian  Schachmann blickt nach einer Hand-Operation zuversichtlich auf die kommenden Monate. "Die OP ist super verlaufen. Jetzt sitze ich natürlich vor dem Fernseher und feuere meine Teamkollegen an", sagte ... mehr

Mittelhandbrüche - Zwangspause: Schachmann wird zum Tour-Fan am TV

Foix (dpa) - Statt tagelanger Quälerei in den Bergen kann Maximilian Schachmann die restliche Tour de France nun entspannt am Fernseher verfolgen. Mit Schmerzen und einem dicken Verband an der linken Hand stellte sich der deutsche Meister noch ein letztes Mal den Fragen ... mehr

Zurück nach Deutschland: Schachmanns Tour-Debüt endet schmerzhaft

Tourmalet (dpa) - Die heiß ersehnte Tour-de-France-Premiere endete für Maximilian Schachmann mit Schmerzen und einem dicken Verband an der linken Hand. Auch einen Tag nach seinem bitteren Sturz im Einzelzeitfahren von Pau waren die Nachwirkungen noch bestens sichtbar ... mehr
 
1


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: