• Home
  • Themen
  • Mazedonien


Mazedonien

Mazedonien

Verzweifelte Flüchtlinge rufen "Mama Merkel!"

Die Sympathie für die Bundeskanzlerin liegt an ihrer Haltung zur Balkanroute.

Wunschziel Deutschland: Flüchtlinge im griechischen Idomeni schwenken eine Deutschlandfahne.

Die von Angela Merkel angestrebte Kontingentlösung auf EU-Ebene droht zu kippen. Prompt werden Stimmen aus der CSU laut, die der Kanzlerin ein Scheitern in der Flüchtlingskrise vorwerfen.

Manuel Valls bei der Münchner Sicherheitskonferenz: Frankreich will keine weiteren Flüchtlinge aufnehmen.

Es war eine lange Reise, über Kontinente hinweg, durch Wüsten und Wasser.

Flüchtlinge stürmen in Mazedonien einen Zug nach Serbien.
Von Dusan Stojanovic, AP

Der Zustrom von Flüchtlingen aus den Staaten des Westlichen Balkans, die kein EU-Mitglied sind, hat eine ungewöhnliche Maßnahme auf den Plan gerufen: Mit einem "Aufklärungsvideo" will das Bundesinnenministerium in den betroffenen Staaten über die geringe…

t-online news

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) muss sich wegen seiner Zustimmung im Bundesrat zu einer Asylrechtsreform scharfe Kritik aus den eigenen Reihen gefallen lassen: "Ich glaube, die Entscheidung war nicht verantwortungsvoll, …

Winfried Kretschmann und Claudia Roth bei der Bundesdelegiertenkonferenz der Grünen in Berlin.

In die Diskussion um die Vorfälle beim Champions-League-Spiel zwischen Schalke 04 und PAOK Saloniki hat nun auch der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft das Vorgehen der Beamten verteidigt.

Die Polizei stürmt den Schalker Block, um die Fahne mit dem Stern von Vergina sicherzustellen.

Die deutsche Nationalmannschaft hat den haushohen Favoriten Frankreich gestürzt und sind mit einer Gala-Vorstellung zum Gruppensieg bei der Handball-WM in Spanien gestürmt.

Nikola Karabatic (li.) im Duell mit Michael Haaß.

Zuerst platzte durch das 32:33 (17:18) gegen Polen der Traum der deutschen Handballer vom EM-Halbfinale, Stunden später auch der von Olympia.

Reine Vorfreude bei Bundestrainer Martin Heuberger, unbedingte Siegesgewissheit bei Oliver Roggisch und pure Geilheit bei Silvio Heinevetter - die Stimmung im deutschen Lager in Belgrad ist vor dem Gruppen-Endspiel gegen den polnischen Erzrivalen am Mitt…

t-online news
Für Nikola Manojlovic wird es eng bis zum EM-Start. Der serbische Mittelmann laboriert an einer hartnäckigen Muskelverletzung.
Symbolbild für ein Bild

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website