Sie sind hier: Home > Themen >

Medizin

Thema

Medizin

Ärztetag macht Weg für Telemedizin auch in Bayern frei

Ärztetag macht Weg für Telemedizin auch in Bayern frei

Arztgespräch per Video: Der Bayerische Ärztetag hat den Weg für die Fernbehandlung durch digitale Medien auch in Bayern freigemacht. Um die sogenannte Telemedizin zu ermöglichen, beschlossen die Delegierten bei ihrer Versammlung ... mehr
Langzeit-Missionen im All: ISS-Aufenthalt verändert Hirn von Raumfahrern für Monate

Langzeit-Missionen im All: ISS-Aufenthalt verändert Hirn von Raumfahrern für Monate

München (dpa) - Längere Aufenthalte im Weltraum verändern das Gehirn von Raumfahrern nicht nur kurzfristig. Das haben Mediziner der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München herausgefunden. Auch ein halbes Jahr nach der Rückkehr von Langzeit-Missionen ... mehr
Für die Gesundheit: Ausgewogene Ernährung beugt Infekten im Alter vor

Für die Gesundheit: Ausgewogene Ernährung beugt Infekten im Alter vor

Potsdam (dpa/tmn) - Kaum etwas schmeckt noch so richtig, außerdem lohnt sich das Kochen für einen allein doch gar nicht - viele alte Menschen kennen diese Gedanken. Häufig ernähren sie sich deshalb zu einseitig oder essen insgesamt zu wenig. Das kann ein Grund für immer ... mehr
Mehr Geld für Intensiv-Pfleger an Medizinischer Hochschule

Mehr Geld für Intensiv-Pfleger an Medizinischer Hochschule

Vor dem Hintergrund des Personalmangels in der Pflege sollen Intensiv-Pflegekräfte an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) künftig besser bezahlt werden. Eine entsprechende Zusage über tarifliche Zuschläge für bestimmte qualifizierte ... mehr
Intensivstationen für Kinder leiden unter Personalmangel

Intensivstationen für Kinder leiden unter Personalmangel

Die Kinderintensivstation der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) leidet unter Personalmangel. In diesem Jahr konnte die Abteilung 298 schwerkranke Kinder aus anderen Häusern nicht aufnehmen, weil es nicht genug Intensivpflegekräfte gibt. Warum ... mehr

Wiederbelebung verhindert: Ermittlungen eingestellt

Die Ermittlungen gegen einen Oberarzt im Neckar-Odenwald-Kreis wegen Totschlags durch Unterlassen sind eingestellt worden. Dem 43-Jährigen war zur Last gelegt worden, seine Kollegen daran gehindert zu haben, einen schwerkranken Patienten wiederzubeleben. Der 57 Jahre ... mehr

Aufenthalt im All verändert Hirn von Raumfahrern für Monate

Längere Aufenthalte im Weltraum verändern das Gehirn von Raumfahrern nicht nur kurzfristig. Das haben Mediziner der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München herausgefunden. Auch ein halbes Jahr nach der Rückkehr von Langzeit-Missionen im All gibt es demnach ... mehr

Bayerns Ärzte-Präsident: medizinische Fakultät für Passau

Zur Lösung des Ärztemangels unter anderem in den ländlichen Regionen hat Bayerns Ärzte-Präsident Gerald Quitterer eine medizinische Fakultät für die Passauer Universität gefordert. Nachdem in Augsburg eine solche Einrichtung aufgebaut wurde, "können wir jetzt ... mehr

Oldenburger Medizinstudiengang kommt auf den Prüfstand

Der Wissenschaftsrat wird den Oldenburger Medizinstudiengang in dieser Woche überprüfen. Die Experten seien dafür am Donnerstag und Freitag auf dem Campus, sagte eine Sprecherin der Universität Oldenburg. Der NDR hatte zuvor über die Evaluierung berichtet. Danach ... mehr

Kabinettsbeschluss: Tübingen bekommt Lehrstuhl für alternative Heilmethoden

Tübingen (dpa/lsw) - Die grün-schwarze Landesregierung lässt an der Universität Tübingen einen Lehrstuhl für Komplementärmedizin einrichten. Das hat das Kabinett beschlossen. Komplementärmedizin ist ein Sammelbegriff für alternative Heilmethoden, die die sogenannte ... mehr

Nebenwirkungen: Thrombose-Gefahr bei der Anti-Baby-Pille

Waldshut-Tiengen (dpa) - Thrombose ist nach Angaben von Experten wie dem Ärzteausschuss Arzneimittelsicherheit eine seit langem bekannte Nebenwirkung der Pille und anderer Medikamente. Der Nutzen der Arzneimittel überwiegt jedoch die Risiken. Die Thrombose-Gefahr ... mehr

Streit um Anti-Baby-Pille: Gericht rät zu Vergleich

Im jahrelangen juristischen Streit um eine mögliche Gesundheitsgefahr der Anti-Baby-Pille "Yasminelle" hat ein Gericht die Kontrahenten zu einer Einigung aufgerufen. Der Fall sei komplex und schwierig, sagte die Vorsitzende Richterin Claudia Jarsumbek am Donnerstag ... mehr

Führungswechsel bei B.Braun: Anna Maria Braun übernimmt

Der Medizintechnik-Hersteller B.Braun bekommt eine neue Chefin. Anna Maria Braun (39) werde ab April 2019 den Vorstandsvorsitz übernehmen, teilte das Unternehmen am Donnerstag im nordhessischen Melsungen mit. Die Juristin wird Nachfolgerin von Heinz-Walter ... mehr

Deutscher Schmerzkongress: Was bringen Apps für Schmerzpatienten?

Mannheim (dpa/tmn) - Dauerschmerz ist längst ein eigenständiges Krankheitsbild. Die Zahl chronisch schmerzgeplagter Patienten wächst, doch ihre Versorgung lässt oft zu wünschen übrig. Kann Telemedizin da Abhilfe schaffen? Auf jeden Fall, sagen Experten ... mehr

Alzheimer-Gesellschaft: Vorteile von Künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz kann aus Sicht der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Demenzkranken potenziell nützen. "Sprachsysteme wie Alexa oder Siri, Roboter und mehr können eine echte Hilfe im Alltag gerade in einem frühen Stadium der Krankheit sein", sagte Winfried ... mehr

Schmerzkongress in Mannheim: Mit Apps gegen chronische Pein

Das noch neue Feld der Telemedizin bietet nach Ansicht von Experten besonders bei der Versorgung von Menschen mit chronischen Schmerzen große Chancen. "Bei Schmerzpatienten gibt es keine so große Notwendigkeit ständiger körperlicher Untersuchungen oder bildgebender ... mehr

Ständige Entzündungen: Wann die Mandeln rausmüssen

München (dpa/tmn) - Das Schlucken fällt schwer und an Essen ist kaum zu denken: Eine Mandelentzündung tut höllisch weh. Neben den Gaumenmandeln können sich auch die Rachenmandeln entzünden. Passiert das immer wieder, kann man sie in einer Operation entfernen lassen ... mehr

Fragen ehrlich beantworten: Wie Eltern ihr Kind auf das Krankenhaus vorbereiten

Osnabrück (dpa/tmn) - Wenn ein Kind ins Krankenhaus muss, hat es viele Fragen: Warum muss ich da hin? Wie lange muss ich bleiben? Wird es weh tun? Insa von Wittich ist Kinderkrankenschwester im Christlichen Kinderhospital Osnabrück und weiß, wie wichtig es ist, solche ... mehr

Schwerwiegende Folgen: Als Asthmatiker auf jeden Fall Grippeschutzimpfung nutzen

Hannover (dpa/tmn) - Wer Asthma hat, sollte sich vor dem Winter unbedingt gegen Grippe impfen lassen. Dazu rät die Deutsche Lungenstiftung . Außerdem sollten Asthmatiker während der Grippesaison besonders darauf achten, ihre Medikamente ... mehr

Land will Studienplätze für Landärzte reservieren

Sachsen-Anhalt will bis zu 20 Medizinstudienplätze pro Jahr für angehende Landärzte reservieren. Geplant sei eine Quote von fünf Prozent der insgesamt 400 Plätze an den Universitäten Magdeburg und Halle, sagte Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) am Dienstag ... mehr

SPD legt Programm gegen Ärztemangel vor

Mit einem Sofortprogramm will die SPD-Fraktion im hessischen Landtag den drohenden Ärztemangel verhindern und zugleich die Versorgung im ländlichen Raum verbessern. In Hessen fehlen nach Auskunft der Kassenärztlichen Vereinigung ... mehr

Künftig Erforschung von alternative Heilmethoden in Tübingen

Die grün-schwarze Landesregierung lässt 2019 den ersten Lehrstuhl für Naturheilkunde und Integrative Medizin in Baden-Württemberg einrichten. Das hat das Kabinett am Dienstag beschlossen. Ihren Schwerpunkt soll die Professur im Bereich Onkologie haben ... mehr

170 Hausärzte fehlen: Mangel wird aber noch größer

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Mehr als 170 Hausärzte fehlen in Hessen. Viele Mediziner auf dem Land finden keinen Nachwuchs, aber auch in stadtnahen Regionen gibt es einen Mangel, wie Petra Bendrich von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) in Frankfurt ... mehr

Quote soll Mediziner aufs Land locken

Sachsen-Anhalt bereitet eine Landarztquote für Medizinstudenten vor. Ein bestimmter Anteil der Studienplätze soll für Bewerber reserviert werden, die sich verpflichten, nach dem Abschluss auf dem Land zu arbeiten. Wie genau eine solche Regelung funktionieren ... mehr

Ständiger Harndrang: Blasenschmerzsyndrom bleibt häufig unerkannt

Baierbrunn (dpa/tmn) - Unterleibsschmerzen, ständiger Harndrang, vor allem nachts: Die Symptome eines Blasenschmerzsyndroms ähneln denen einer Blasenentzündung. Antibiotika bleiben jedoch wirkungslos. Die interstitielle Cystitis (IC) wird nicht durch Bakterien, sondern ... mehr

Patienten bekommen wegen Fehler in Prothese Schmerzensgeld

Wegen fehlerhafter Hüftprothesen hat das Landgericht Freiburg zwei Patienten Schmerzensgeld von jeweils 25 000 Euro zugesprochen. Die Hüftprothesen weisen Konstruktionsfehler auf, für die der Hersteller verantwortlich sei, entschied das Gericht ... mehr

Gen-Untersuchungen: Ärzte begrüßen parlamentarische Debatte über Bluttests

Berlin (dpa) - Die Bundesärztekammer begrüßt eine im Bundestag angestrebte Klärung ethischer Fragen bei Bluttests für Schwangere etwa auf ein Down-Syndrom des Kindes. "Da man mit diesen Tests potenziell ein weites Spektrum an genetischen Erkrankungen ... mehr

Das Lachen zurückholen: Rheuma bei Kindern erkennen und behandeln

Magdeburg (dpa/tmn) - Mario Habermann-Krebs hat auf seiner Brust eine Tätowierung. Sie zeigt seinen Sohn Richard, neunjährig auf der Zugspitze. Es war der Tag, an dem sein Kind nach langer Zeit das erste Mal wieder lachte. Richard erkrankte als Kleinkind an Rheuma ... mehr

Vor Landgericht Gießen: Berufung in Verfahren zu Abtreibungsparagraf abgewiesen

Gießen/Berlin (dpa) - Vor Gericht hat die Ärztin Kristina Hänel am Freitag eine Niederlage erlitten, politisch geht die Debatte um den Abtreibungsparagrafen 219 allerdings weiter. Das Landgericht Gießen wies die Berufung zum umstrittenen Urteil gegen ... mehr

Senator: Paragraf 219a muss gestrichen werden

Berlins Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) hat sich erneut dafür ausgesprochen, den umstrittenen Paragrafen 219a aus dem Strafgesetzbuch zu streichen. Das Urteil von Gießen unterstreiche diese Notwendigkeit, erklärte Behrendt am Freitag. Der Paragraf stellt die Werbung ... mehr

Frauenorganisationen für Erhalt des Paragrafen 219a

Zwei katholische Frauenorganisationen haben sich am Freitag für den Erhalt des Strafrechtsparagrafen 219a ausgesprochen, der öffentliche Werbung für Schwangerschaftsabbrüche verbietet. Auch eine Einschränkung des Paragrafen lehnten die Vorsitzenden des Katholischen ... mehr

Abtreibungsparagraf 219a: Gießener Urteil treibt Debatte an

Die Gießener Ärztin Kristina Hänel hat vor Gericht am Freitag eine Niederlage erlitten, politisch geht die Debatte um den Abtreibungsparagrafen 219 im Zusammenhang mit dem Verfahren weiter. "Der Paragraf 219a Strafgesetzbuch kann so nicht bleiben", sagte der hessische ... mehr

Verfahren über Abtreibungsparagrafen gestartet

Vor dem Landgericht Gießen hat am Freitagmorgen das Berufungsverfahren gegen die Ärztin Kristina Hänel wegen verbotener Werbung für Schwangerschaftsabbrüche begonnen. Vor dem Gericht demonstrierten etwa 150 Menschen für die Abschaffung des umstrittenen Paragrafen ... mehr

Kinderärzte: Nationaler Aktionsplan gegen Fettleibigkeit

Mit einem nationalen Aktionsplan muss nach Ansicht von Ärzten die Fettleibigkeit bei Kindern eingedämmt werden. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte sprach sich am Donnerstag bei einem Kongress in Bad Orb (Main-Kinzig-Kreis) für ein großangelegtes Vorgehen ... mehr

Positiv denken: Wie man Husten und Co. am besten vorbeugt

Wiesbaden (dpa/tmn) - Mitten im klassischen Konzert, in der Kirche oder nachts im Schlaf: Husten kommt irgendwie immer zur Unzeit. Aber warum ist das eigentlich so? Und stimmt es, dass die Farbe des Auswurfs Rückschlüsse auf die Ursache des Hustens ... mehr

Kinderärzte-Verband bemängelt Gesetzentwurf von Spahn

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hat den Gesetzentwurf von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zur besseren Versorgung von Kassenpatienten kritisiert. Terminservicestellen und womöglich zusätzliche Praxisöffnungsstunden würden das Problem ... mehr

81 Ärzte in Rheinland-Pfalz dürfen Methadon verschreiben

81 Ärzte in Rheinland-Pfalz dürfen Methadon als Ersatzmittel für Opioidabhängige verschreiben. Das geht aus einer Antwort des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums auf eine Anfrage einer Grünen-Abgeordneten hervor. Patienten, die abhängig von Opioiden - meist ... mehr

Forscher warnen vor Ausbruch

Spanische Grippe: Forscher warnen vor einer erneuten Epidemie. (Quelle: SAT.1) mehr

Apotheker wollen Versandhandel rupfen

Die deutschen Apotheker fordern das von der großen Koalition versprochene Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Medikamenten. Die von Online-Apothekern im europäischen Ausland gewährten hohen Rabatte gefährden nach Angaben ... mehr

Parkinson: Rostocker Wissenschaftlerin ausgezeichnet

Die Rostocker Nachwuchswissenschaftlerin Teresa Mann vom Institut für Anatomie der Universitätsmedizin ist für ihre Parkinsonforschung mit dem Preis "Paper of the Year" der Anatomischen Gesellschaft ausgezeichnet worden. Zusammen mit Forschern aus Aachen ... mehr

Rollende Praxis Medibus erfüllt die Erwartungen

Nach drei Monaten Testbetrieb stößt die mobile Hausarztpraxis Medibus bei Patienten in Nord- und Osthessen auf Akzeptanz. Die Sprechstunden seien bestens ausgelastet, sagte ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Hessen in Sontra. Behandelt würden im Medibus ... mehr

Vorsorge: Mit 35 zumindest einmal die Blutwerte checken lassen

Bremen (dpa/tmn) - Gesetzlich Versicherte haben ab 35 alle zwei Jahre Anspruch auf einen Gesundheitscheck bei ihrem Hausarzt. Dabei entnimmt der Arzt auch Blut, um es im Labor auf bestimmte Parameter testen zu lassen. Aber muss das wirklich sein, wenn man sich absolut ... mehr

Medizin-Geschichte: Herzschrittmacher kam vor 60 Jahren in eine Schuhcremedose

Stockholm (dpa) - Im Oktober 1958 hängt das Leben von Arne Larsson an einem seidenen Faden. Vermutlich aufgrund einer Virusinfektion schlägt das Herz des 43-jährigen Schweden nicht mehr im Takt. Bis zu 30 Mal am Tag verliert er das Bewusstsein und muss wiederbelebt ... mehr

TV-Tipp: Koch und Pasteur

Berlin (dpa) - Gefährliche Krankheiten wie die Pest, Lepra oder Cholera gelten hierzulande als ausgerottet. Doch der Weg dorthin war lang. Und viele andere Krankheiten sind noch immer nicht endgültig besiegt. Über die weltweit bekannten Forscher und Mediziner Louis ... mehr

Kinshasa: Über hundert Menschen von mysteriöser Krankheit getötet

Eine bislang unbekannte Krankheit hat im Kongo mehr als hundert Menschen getötet. Das Essen von Raupen könnte ein Auslöser sein. Mit Proben werden nun Tests durchgeführt. Im Kongo sind mindestens 100 Menschen an einer bisher noch unklaren Krankheit gestorben ... mehr

"KitKatClub" in Berlin: Hirnhautentzündung – Besucher sollen dringend zum Arzt

Der "KitKatClub" in Berlin ist für seine freizügigen Partys bekannt. Weil sich auf einer solchen nun eine ansteckende Hirnhautentzündung verbreitet hat, sollen Besucher schnell ins Krankenhaus.  In einer Berliner Diskothek ist es am Wochenende offenbar ... mehr

Nach Meningitis-Fall im "KitKatClub": Viele Besucher melden sich beim Arzt

Weil ein Mann in der Berliner Fetisch-Disco KitKatClub an einer gefährliche Hirnhautentzündung erkrankt ist, sollen sich Gäste vom Wochenende beim Arzt melden. Dem Aufruf folgten sie zahlreich. Nach einem Fall von ansteckender ... mehr

Zahl der Organspender gesunken

Trotz aller Appelle von Gesundheitspolitikern: Die Zahl der Organspender ist wieder gesunken. In den ersten neun Monaten des Jahres gab es in Bayern 98 Organspender - 11 weniger als im Vorjahreszeitraum. "Organspende kann Leben retten", betonte Bayerns ... mehr

1000 Healthineers-Mitarbeiter bekommen neue Firmenzentrale

Der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers hat sein neues Hauptquartier für rund 1000 Mitarbeiter in Erlangen in Betrieb genommen. Mit einem Festakt wurde die neue Zentrale am alten Standort am Freitag eröffnet. "Wir freuen uns sehr, dass Siemens Healthineers diese ... mehr

Viele Ärztinnen und Ärzte erleben Grenzüberschreitungen

#MeToo in der Medizin: Auch Ärztinnen und Ärzte haben laut einer neuen Charité-Studie sexuelle Grenzverletzungen erlebt. 70 Prozent von mehr als 700 teilnehmenden Medizinerinnen und Medizinern hätten in ihrem Berufsleben schon Belästigungen erlebt, teilte ... mehr

Kräuter, Ingwer und Co.: Was bei Erkältung hilfreich ist

Berlin (dpa/tmn) - Wenn die Nase läuft und der Hals kratzt, mag nicht jeder gleich zu Medikamenten greifen. Auch bestimmte Heilkräuter hätten sich bei Erkältungen bewährt, sagt Prof. Andreas Michalsen, Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde im Immanuel Krankenhaus ... mehr

Chemie-Nobelpreis für Beiträge zur "grünen Energie"

Nobelpreis für Chemie: Die Chemiker veränderten Proteine nach den Prinzipien der Evolution. (Quelle: t-online.de) mehr

Fachverband: unerlaubte Anti-Falten-Spritzen kein Einzelfall

Nach dem Angebot von unerlaubten Anti-Falten-Behandlungen in einer Diskothek in Stuttgart warnt die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie vor unseriösen Anbietern. Fälle wie dieser seien keine Seltenheit, sagte eine Sprecherin ... mehr

Da hilft nur schonen: Was tun, wenn die Stimme wegbleibt?

Berlin (dpa) - Jeder kennt es von Konzerten, Besuchen im Fußballstadion oder langen Vorträgen: Übertreibt man es mit dem Sprechen, gibt die Stimme irgendwann auf. Man wird heiser, oder es kommt gar kein Ton mehr raus. Das ist in der Regel aber erstmal kein Grund ... mehr

Gericht: Arztzulassung nur unter bestimmten Umständen

Ein außerhalb der Europäischen Union (EU) ausgebildeter Mediziner muss für seine ärztliche Zulassung in Deutschland die Gleichwertigkeit seiner Ausbildung nachweisen. Das geht aus einem am Dienstag veröffentlichten Urteil des Trierer Verwaltungsgerichts hervor ... mehr
 


shopping-portal