Sie sind hier: Home > Themen >

Medizinforschung

Thema

Medizinforschung

Gesundheitsvorsorge: Schluckimpfung gegen Allergien?

Möglicherweise gibt es bald eine effektive Vorbeugung gegen allergische Erkrankungen wie Neurodermitis oder Heuschnupfen. Forscher der Berliner Universitätsklinik Charité haben eine Schluckimpfung entwickelt, die im Tierversuch ihre Wirksamkeit erwiesen hat. # Forum ... mehr

Krebsforschung: Schon kleine Mengen Alkohol erhöhen Krebsrisiko

Schon ein Gläschen pro Tag kann zuviel sein. Forscher haben herausgefunden, dass schon sehr geringe Mengen Alkohol das Krebsrisiko bei Frauen erhöhen. Die Wissenschaftler der Uni Oxford in England hatten Daten von rund 1,34 Millionen Frauen ausgewertet ... mehr

Hirnforschung: An Schönheit scheiden sich die Geschlechter

Schönheit liegt auch im Hirn des Betrachters. Denn das weibliche Gehirn bewertet Schönheit anders als das männliche. Während bei Männern nur die rechte Hirnhälfte aktiv wird, nutzen Frauen beide Hirnhälften. Das berichten Wissenschaftler ... mehr

Mehr Komplikationen bei männlichen Föten

Schwangerschaften mit einem männlichen Fötus sind einer israelischen Langzeitstudie zufolge erheblich häufiger mit Komplikationen belastet. Die Studie des Beilinson-Krankenhauses in Petach Tikva bei Tel Aviv basiert auf der Untersuchung von mehr als 64 000 schwangeren ... mehr

Lebenslanger Grippeschutz: Forscher arbeiten an Super-Impfstoff

Wer vor der Grippe wirklich sicher sein will, kommt an der jährlichen Spritze gegen die Influenza nicht vorbei - noch. Denn weltweit sind Forscher einer Universalimpfung auf der Spur. Eine Spritze soll dann lebenslang immun machen. Jetzt lässt eine Entdeckung ... mehr

Medizinforschung: Kaffee kann vor Schlaganfall schützen

Viele Warnungen trüben den Kaffeegenuss: Angeblich trocknet er den Körper aus, schädigt den Magen oder erhöht das Infarktrisiko. Doch viele dieser Mythen wurden inzwischen als falsch entlarvt. Und außerdem finden Forscher immer wieder Beweise, das Kaffee gesund ... mehr

Allergieforschung: Kuhstalldreck schütz vor Allergien

Dreck schützt bekannterweise vor Allergien - aber Kuhstalldreck schützt besonders gut. Nachdem ein interdisziplinäres Forscherteam erstmals zwei Keime auf Bauernhöfen identifiziert hat, die das Entstehen von Allergien verhindern können, laufen nun weitere medizinische ... mehr

Medizin: Bei Rückenschmerzen nicht gleich röntgen

Wer mit Rückenschmerzen zum Arzt geht, landet schnell im Röntgenraum. Auch Kernspin- oder Computertomografien werden gerne durchgeführt, um die Ursachen der Schmerzen abzuklären. Doch den Sinn dieser teuren Untersuchungen zweifeln amerikanische Wissenschaftlern jetzt ... mehr

Schwangerschaft: Übergewicht erhöht Risiko auf Fehlbildung des Kindes

Starkes Übergewicht zu Beginn der Schwangerschaft erhöht das Risiko für Fehlbildungen des Kindes. Dazu zählen Neuralrohrdefekte wie etwa der offene Rücken oder auch Herzfehler, wie eine aktuelle Studie ergab. Dennoch ist die absolute Wahrscheinlichkeit immer ... mehr

Frauen wird häufiger der Schlag treffen

Plötzlich sieht man alles doppelt oder eine Gesichtshälfte ist gelähmt. Schlaganfall. Sofort muss ein Arzt her. Denn der Blutfluss ist blockiert, wichtige Bereiche des Gehirns sind unterversorgt. Es drohen dauerhafte Lähmungen, ans Bett gefesselt sein, geistiger ... mehr

Rauchen: Haustiere motivieren zum Rauchstopp

Viele Raucher wären stärker zum Aufhören motiviert, wenn sie zum Schutz ihrer Haustiere auf die Glimmstängel verzichten müssten. In einer im Magazin "British Journal Tobacco Control" veröffentlichten Umfrage gab gut jeder vierte Raucher (28,4 Prozent ... mehr

Ernährung: Hülsenfrüchte sind gut fürs Herz und halten schlank

Hülsenfrüchte haben's in sich: Sie haben einen hohen Einweißgehalt und sind vor allem bei fleischarmer oder vegetarischer Kost unverzichtbar. Wer Hülsenfrüchte regelmäßig zu sich nimmt, kann sogar chronischen Erkrankungen vorbeugen und den Cholesterinspiegel senken ... mehr

Antibiotika bald wirkungslos? Superkeime auf dem Vormarsch

Im Kampf gegen Bakterien fühlte sich der Mensch schon als Gewinner, doch der Triumph war wohl voreilig: Forscher warnen vor vielfach resistenten Krankheitserregern, gegen die kein Mittel mehr hilft. Sie raffen auch junge, bisher gesunde Menschen hinweg ... mehr

Antibiotika bald wirkungslos? Superkeime auf dem Vormarsch II

Resistente Keime auf der Intensivstation Gerade auf Intensivstationen ist die Lage düster. Auf kleinem Raum, wo viele Antibiotika eingesetzt werden, haben die Erreger besonders leichtes Spiel: Sie befallen Patienten, deren Immunsystem ohnehin ... mehr

Macht Fernsehen depressiv?

Je länger Jugendliche vor dem Fernseher sitzen, desto größer ist die Gefahr, dass sie später depressiv werden. Das geht aus einer Studie der Universität von Pittsburgh (USA) hervor, auf die die in München erscheinende Zeitung "Ärztliche Praxis" hinweist. Die Forscher ... mehr

Macht Fernsehen depressiv?

Je länger Jugendliche vor dem Fernseher sitzen, desto größer ist die Gefahr, dass sie später depressiv werden. Das geht aus einer Studie der Universität von Pittsburgh (USA) hervor, auf die die in München erscheinende Zeitung "Ärztliche Praxis" hinweist. Die Forscher ... mehr

Schönheitschirurgie: Sorgen machen wirklich Falten

Die sprichwörtlichen Sorgenfalten gibt es wirklich. Laut einer US-Studie macht ein stressiges und sorgenvolles Leben mehr Falten. An 186 Zwillingspaaren hat Bahaman Guyuron vom Institut für Schönheitschirurgie an der Universität in Cleveland festgestellt, dass vor allem ... mehr

Krebs: Übergewicht erhöht Krebsrisiko

Dicke Menschen haben ein höheres Risiko, an Krebs zu erkranken. Das zeigen mehrere Studien. Die Wahrscheinlichkeit einer Krebserkrankung kann bei Übergewichtigen um bis zu 40 Prozent höher sein. Deshalb raten Ärzte, auf gesunde Ernährung und mehr Bewegung zu achten ... mehr

Übergewicht: Dicke Kinder leiden an Körper und Seele

Gesundheitliche Folgen von Übergewicht Neben Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus Typ 2 und einer Überbelastung der Gelenke sind vor allem auch die seelischen Folgen eines kindlichen Übergewichts nicht außer Acht zu lassen. Spott durch andere Kinder bleibt ... mehr

Übergewicht: Dicke Kinder leiden an Körper und Seele

Die Zahlen sind alarmierend: 15 Prozent aller 3-17-Jährigen in Deutschland leiden an Übergewicht. Und diese Kinder leiden im wahrsten Sinne des Wortes schwer daran. Adipositas ist eine globale Epidemie Laut einer umfangreichen Studie des Robert Koch-Institutes ... mehr

Schilddrüsenerkrankung häufig Grund für unerfüllten Kinderwunsch

Wenn es mit der Schwangerschaft nicht klappt, kann das an der Schilddrüse liegen. Bei nicht erfülltem Kinderwunsch sollte daher immer auch untersucht werden, ob die Funktion der Drüse gestört ist, rät Professor Roland ... mehr

Diabetes: Zehn Minuten Sport kann vor Stoffwechselerkrankungen schützen

Für einen gesunden Körper muss man nicht stundenlang joggen oder radeln. Forscher haben herausgefunden, dass kurzes, aber intensives Training den Stoffwechsel anregt und vor Diabetes und Herzkrankheiten schützt. Schon zehn Minuten Schwitzen pro Tag reichen aus, sagen ... mehr

Rauchen: Die Nikotinsucht beginnt auf der Zunge

Die Reize des Nikotins werden beim Rauchen nicht nur im Gehirn, sondern auch auf der Zunge aufgenommen. Portugiesische Wissenschaftler haben erstmals Nikotin-Rezeptoren im Mund und damit neue Möglichkeiten zur Bekämpfung der Tabaksucht entdeckt. Die Rezeptoren ... mehr

Erfolg der Reproduktionsmedizin: Krebspatientin schwanger

In Deutschland wurde erstmals ein Fall dokumentiert, bei dem eine Krebspatientin mit Hilfe der Reproduktionsmedizin schwanger wurde. Die 34-Jährige sei in der 15. Woche und erlebe eine bislang komplikationslose Schwangerschaft, teilte das Kinderwunschzentrum ... mehr

Bewegung senkt Risiko für Brustkrebs

Gleich zwei neue Studien zeigen, wie Frauen durch gesunde Lebensweise ihr Krebsrisiko verringern können. Wer sich nach den Wechseljahren mehr bewegt, vermindert sein Brustkrebsrisiko. Frauen mit deutlichem Übergewicht hingegen haben ein erhöhtes Risiko ... mehr

Kaffeekonsum: Halluzinationen durch Koffein

Hören Sie Stimmen oder sehen Sie Dinge, die es nicht gibt? Dann liegt das womöglich an Ihrem Kaffeekonsum. Wer nämlich mehr als sieben Tassen des Heißgetränkes am Tag trinkt, hat ein dreimal so hohes Risiko, Halluzinationen zu entwickeln. Das berichtet BBC Online unter ... mehr

Mehr zum Thema Medizinforschung im Web suchen

Wasserenthärter helfen gegen Kinder-Ekzeme

Britische Wissenschaftler erforschen derzeit, ob der Einsatz von Wasserenthärtern gegen Ekzem-Symptome bei Kindern helfen kann. Die von Gesundheitsministerium unterstützte Studie wird zusätzlich untersuchen, welche Auswirkungen hartes und weiches Wasser auf die trockene ... mehr

Asthma-Risiko erhöht sich durch Kaiserschnitt

Kinder erkranken deutlich häufiger an Asthma, wenn sie per Kaiserschnitt geboren wurden. Das teilt die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DPG) mit. Laut einer Studie erhöht eine Kaiserschnittgeburt das Asthma- Risiko von Kindern um 80 Prozent ... mehr

Krebsrisiko: Zusammenhang zwischen Psyche und Krebs neu untersucht

Wer sich alles schnell zu Herzen nimmt, hat ein höheres Risiko, an Krebs zu erkranken. Diese Vorstellung über die Entstehung von Krebs hält sich hartnäckig. Experten sagen hingegen: Es gibt keinen nachweisbaren Zusammenhang zwischen Psyche und Krebs. Nach Angaben ... mehr

Fitness: Frauen bewegen sich weniger

Frauen bewegen sich als Kinder und im Alter über 70 Jahren deutlich weniger als Männer. Das haben Wissenschaftler der Liverpool University in einer Studie herausgefunden. Mädchen tauschen sich lieber sozial aus Während Jungen im Alter von zehn und elf Jahren ... mehr

Hirnforschung: Kinder freuen sich intensiver

Die Art und Weise, wie wir uns freuen, verändert sich mit zunehmendem Alter. Und wenigstens zu einem Teil scheint das mit der sich verändernden Biochemie unseres Gehirns zu tun zu haben, berichtet die "Apotheken Umschau". Kinder reagieren mehr auf Belohnungsreize ... mehr

Medizinforschung: Diabetes schädigt das Gehirn

Diabetes gilt in Deutschland als Volkskrankheit. Nach Schätzungen des Deutschen Diabetikerbundes (DBB) haben rund zehn Millionen Deutsche Diabetes - drei Millionen davon ohne es zu wissen. Eine schleichende Gefahr, denn bei Nichtbehandlung drohen gravierende ... mehr

Unerwünschte Kinder haben mehr Angst

von Petra Thorbrietz # Kinder des Hungerwinters liefern Erkenntnisse Ein Teil dieser Daten basiert auf der Auswertung des niederländischen Hungerwinters 1944/45, als viele Menschen an den Folgen mangelnder Versorgung starben. Die damals geborenen Kinder liefern heute ... mehr

Unerwünschte Kinder haben mehr Angst

von Petra Thorbrietz Resistent gegenüber Insulin Glukose, also Zucker, ist der wichtigste Nährstoff für das in der Gebärmutter heranwachsende Kind. Damit es auch genug davon bekommt, entwickelt der Organismus der Mutter eine steigende Resistenz gegenüber Insulin ... mehr

Schwangerschaft und ihr Einfluss auf die Persönlichkeitszüge

von Petra Thorbrietz Bereits in der Schwangerschaft werden viele Krankheiten und Persönlichkeitszüge von Kindern programmiert. Traumatische Erlebnisse im Uterus können noch Enkel und Urenkel beeinflussen - die Fähigkeit zu lieben kann über Generationen weitervererbt ... mehr

Koffein zeigt bei Männern stärkere Wirkung

Ein Tasse Kaffee am Morgen zum Wachwerden, mittags nach dem Essen und am Nachmittag zum leckeren Stück Kuchen: Kaffee ist beliebt. Wissenschaftler der Universität Barcelona haben nun herausgefunden, dass Koffein offenbar eine stärkere Wirkung auf Männer hatte ... mehr

Medizinforschung: Herpes ist vererbbar

Herpes ist offenbar auch genetisch vererbbar. Wie die Zeitschrift "Apotheken Umschau" berichtet, haben Mediziner der Universität von Rochester im US-Bundesstaat New York im Erbgut von Neugeborenen genetische Spuren von Herpes-Viren gefunden. Herpes-Genmaterial entdeckt ... mehr

Kein erhöhtes Risiko bei Nachwuchs von Cousins

Eine Heirat von Cousins wird vielerorts mit Sorge betrachtet. In 31 US-Bundesstaaten sind solche Ehen sogar ausdrücklich verboten oder nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt, etwa wenn einer der beiden Partner unfruchtbar ist. Hintergrund ist die Sorge, der Nachwuchs ... mehr

Schlaf hält das Herz gesund: Eine Stunde mehr pro Nacht schützt Herzkranzgefäße

Wer länger schläft, der schützt sein Herz - und das mit nur einer Stunde mehr Schlaf pro Nacht. Laut einer im "Journal of the American Medical Association" veröffentlichten US-Studie sinkt durch die verlängerte Ruhephase das Risiko für Kalkablagerungen ... mehr

Senioren schlucken oft gefährlichen Medikamenten-Mix

Leicht neigt man dazu, Medikamente ohne Rezept ein wenig zu sorglos einzunehmen. Aber Medikament bleibt Medikament. Und in Kombination mit verschreibungspflichtigen Präparaten können sie ein gefährlicher Mix werden. Besonders Senioren kombinieren viel zu leichtsinnig ... mehr

Arme Kinder öfter in Intensivstation

Kinder aus ärmeren Verhältnissen brauchen eher intensivmedizinische Versorgung als Kinder aus besserem Hause. Diesen Schluss ziehen Forscher aus der bislang größten Untersuchung zu dem Thema. Die Forscher fanden heraus, dass arme Kinder doppelt so wahrscheinlich ... mehr

Medizinforschung: Macht Zucker wirklich süchtig?

Kann Zucker süchtig machen? Diese Frage haben Ernährungsexperten bislang verneint. Doch nun zeigt eine neue Studie der Princeton University (USA), dass zumindest Ratten regelrecht abhängig von dem weißen Pulver werden können. Nachdem die Tiere regelmäßig Zucker ... mehr

"Menschen nach Maß"

Bei der Präimplantationsdiagnostik (PID) testen Mediziner im Reagenzglas erzeugte Embryonen auf Erbkrankheiten oder Chromosomendefekte. Zeigt sich dabei eine mögliche Krankheit, wird der Embryo gegebenenfalls nicht in den Mutterleib eingesetzt. Eine solche ... mehr

Mädchen haben besseren Geschmackssinn

Mädchen haben einen deutlich feineren Geschmackssinn als Jungen. Wie die weltweit größte Studie zum Geschmacksempfinden bei Kindern zeigt, können Mädchen sowohl süße als auch saure Nuancen bei Lebensmitteln besser erkennen als gleichaltrige Jungs. Deren ... mehr

Verblüffende Fakten zum Thema Abnehmen

Dass Bewegungsmangel und zu viel Fastfood der Figur schaden, ist hinreichend bekannt. Aber wussten Sie, dass auch die Schlafmenge und die Löffelgröße unser Gewicht beeinflussen? Oder dass nicht jedes Fett dick macht? Annette Sabersky hat in ihrem Ratgeber ... mehr

Macht spät essen dick?

Viele Mythen halten sich hartnäckig. Beispielsweise die, dass der schöne rote Weihnachtsstern giftig ist, oder das spätes Abendessen dick macht. Wer bislang wegen zu spätem Essen Gewissensbisse hatte, kann aufatmen. Amerikanische Forscher haben in der Weihnachtsausgabe ... mehr

Medizinforschung: Schnarcher stören sich selbst

Unter Schnarchen leiden nicht nur die Partner, sondern auch die Schnarcher selbst. Und das umso schlimmer, je lauter das Schnarchgeräusch ist. Das haben japanische Forscher herausgefunden. Sie hatten die Daten von über 500 Schnarcher untersucht. Sind acht Stunden ... mehr

Grippe: Forscher testen Einmal-Impfung gegen Influenza

Ein Pieks soll für ein ganzes Leben vor der Grippe schützen. Derzeit testet eine Forschergruppe an der Oxford-University in England einen Einmal-Impfstoff gegen die Influenza. Bislang muss der Impfstoff jedes Jahr neu entwickelt werden, weil sich Grippe-Viren stark ... mehr

Viele Ärzte glauben ihren Patienten nicht

Sind Sie immer ehrlich zu ihrem Arzt, wenn es ums Rauchen, Trinken und Essen geht? Mediziner rechnen offenbar mit kleinen Schwindeleien und gehen davon aus, dass sie eine falsche Antwort erhalten. Eine Umfrage unter Ärzten für das Magazin "Reader's Digest" zeigt ... mehr

Frühgeburt durch Blasensprung? Vorsorge-Test soll Sicherheit geben

Wissenschaftler des Stockholmer Karolinska Institutet haben einen Test entwickelt, der die Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt angibt, wenn der Blasensprung früh in der Schwangerschaft eintritt. Hohe Laktat-Werte im Scheidensekret stehen ... mehr

Leichte Infektionen stärken das Immunsystem

Um Menschen, die hustend und schnupfend durch die Gegend laufen, machen wir gerne einen Bogen. Wer möchte sich schon die Erkältung seines Gegenübers einfangen? Doch der Kontakt mit erkälteten Personen stärkt das Immunsystem, zeigt eine Untersuchung ... mehr

Leichtzigaretten sind giftiger als normale Zigaretten

Im Rauch leichter Zigaretten sind mehr schädliche Inhaltsstoffe enthalten als im herkömmlichen Tabakrauch. Das haben Forscher der University of California gemessen. Sie hatten Stammzellen von Mäusen Tabakrauch ausgesetzt und festgestellt, dass der Rauch die Zellen ... mehr

Heuschnupfen, Asthma und Neurodermitis nerven jedes fünfte Kind

Fast 17 Prozent der Kinder- und Jugendlichen haben einer Studie zufolge mindestens eine allergische Erkrankung. Sie litten in den zwölf Monaten vor der Befragung entweder an Heuschnupfen (knapp neun Prozent), Asthma (rund drei Prozent) oder Neurodermitis (gut sieben ... mehr

Schwangere verzichten besser auf Koffein

Von schwarzem Tee, Kaffee, Cola oder Schokolade lassen Schwangere besser die Finger. Denn je höher der Koffein-Konsum werdender Mütter ist, desto niedriger fällt Forschern aus dem britischen Leicester zufolge das Geburtsgewicht des Kindes aus. Mehr als 200 Milligramm ... mehr

Cola und Limo schaden den Knochen

Jugendliche, die ihren Durst häufig mit Softdrinks löschen, haben weniger stabile Knochen. "Je mehr derartiger Limonaden Jugendliche zu sich nehmen, desto geringer der Mineral-Gehalt", fasste Studienleiter Thomas Remer das Ergebnis einer Untersuchung ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 7 8 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe