Sie sind hier: Home > Themen >

Medizinforschung

Thema

Medizinforschung

Herzinfarkt: Das Risiko steigt mit den falschen Genen

Herzinfarkt: Das Risiko steigt mit den falschen Genen

Erbliche Faktoren tragen viel mehr zum Herzinfarkt-Risiko bei, als bisher angenommen. Das belegt eine neue Großstudie, an der über hundert Ärzte und Forscher beteiligt waren. Das Wissen könnte helfen, einem Infarkt künftig besser vorzubeugen ... mehr

Diabetes: Studie zeigt, dass eine Heilung von Diabetes-Typ-2 ohne Medikamente möglich ist

Bei Diabetes Typ 2 handelt es sich um eine Zivilisationskrankheit, die in der Regel durch ein Überangebot an Nahrung entsteht. Zum Krankheitsbild gehören erhöhte Blutzuckerwerte, eine verfettete Leber und Übergewicht. Nun haben britische Forscher aus Newcastle mit einer ... mehr

Lungenkrebs: Die Zigarette am Morgen ist die gefährlichste

Raucher, die sich die erste Zigarette am Tag direkt nach dem Aufwachen anstecken, haben ein besonders hohes Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken. US-Forscher haben herausgefunden, dass das Risiko für die Krankheit im Vergleich zu anderen Rauchern rund doppelt ... mehr

Rauchen aufhören: Letzte Zigarette macht traurig

Endlich mit dem Rauchen aufhören - diesen Wunsch hegen viele Raucher. Mit dem Rauchstopp klappt es meist aber nicht, häufig führt ein Gefühl des Unwohlseins zum Rückfall. Warum das so ist, wollen jetzt kanadische Forscher herausgefunden haben: Biochemische Prozesse ... mehr

Warnung vor Salmonellen-Keim

Französische Wissenschaftler warnen vor einem Salmonellen-Keim. Der Erreger "Salmonella Kentucky" ist gegen Antibiotika resistent. Die Forscher rufen Gesundheitsbehörden weltweit zu Vorsichtsmaßnahmen auf. Verbraucher sollten Fleisch auf über 75 Grad erhitzen ... mehr

Schon Säuglinge erkennen Grammatikregeln

Das menschliche Gehirn beginnt erstaunlich früh, Sprache zu verarbeiten - und es ist offenbar zweitrangig, welche Sprache es ist. Forscher spielten deutschen Säuglingen italienische Sätze vor - und die kleinen Probanden spürten darin Grammatikfehler ... mehr

Handys steigern das Hirntumorrisiko nicht

Kinder und Jugendliche erkranken einer Studie zufolge nicht häufiger als andere an einem Hirntumor, wenn sie mit dem Handy telefonieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Untersuchung der Uni Basel. In die Untersuchung flossen Daten aus der Schweiz ... mehr

Die Pille für den Mann kommt doch nicht

Lange Zeit sah es so aus, als ob sie kommen würde - die Pille für den Mann. Doch jetzt kam das Aus für die Antibaby-Spritze: Die WHO-Studie ist wegen erheblicher Nebenwirkungen vorzeitig abgebrochen worden. Die Testpersonen bekamen alle zwei Monate einen ... mehr

Botox als Beziehungskiller

Wer sich Botox spritzen lässt, wird damit unter Umständen nicht nur die Falten im Gesicht, sondern auch seinen Partner los. Denn einer Studie von US-Forschern zufolge kann das Nervengift blind für die Gefühle anderer Menschen machen - keine gute Voraussetzung ... mehr

Brustkrebs-Risiko: Drei Faktoren senken das Brustkrebs-Risiko

Ein hoher Hormonspiegel nach den Wechseljahren erhöht das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken. Britische Forscher behaupten nun: Übergewicht ist der größte Risikofaktor für Brustkrebs bei älteren Frauen. Denn je mehr Körperfett eine Frau hat, desto mehr weibliche ... mehr

Warnung vor Impfstoff Pandemrix für Kinder und Jugendliche

Angesichts eines erhöhten Risikos für Schlafkrankheit (Narkolepsie) sollten Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren möglichst nicht den Schweinegrippe-Impfstoff Pandemrix erhalten. Das hat die Europäische Arzneimittelbehörde EMA in London nach einer umfassenden Analyse ... mehr

Kinderwunsch: Gendefekt vermindert Fruchtbarkeit bei Männern

Unerfüllter Kinderwunsch kann viele Gründe haben. Nun sind Forscher einem kleinen Gendefekt auf der Spur, der eine bisher unbekannte Ursache für verminderte Fruchtbarkeit bei Männern sein könnte. Dieser Defekt trete bei etwa jedem fünften Mann auf und senke die Chancen ... mehr

Diabetes-Warnzeichen: Stoffwechsel warnt frühzeitig vor Diabetes

Jeder zehnte Deutsche leidet an Diabetes Typ 2, dem so genannten Altersdiabetes - und die Zahlen nehmen weiter zu. Die Krankheit beginnt schleichend, die Symptome sind zu Beginn eher unspezifisch. Eine neue Studie zeigt nun, dass Zahnfleischentzündungen ein Hinweis ... mehr

Aids: Tablette soll Partner vor Aids schützen

Forscher vermelden einen Erfolg im Kampf gegen Aids: Eine Tablette mit modernen Wirkstoffen könnte in Zukunft heterosexuelle Paare vor einer HIV-Ansteckung schützen. Studien in Uganda, Kenia und Botsuana hätten gezeigt, dass sich das Risiko einer Virus ... mehr

Babys können mit drei Monaten Gefühle "hören"

Forscher haben durch Hirnscans herausgefunden, dass Babys bereits im Alter von drei Monaten auf Gefühle in der menschlichen Stimme reagieren. Das ist laut der Studie von King's College London und des University College London viel früher als bisher angenommen ... mehr

Übergewicht schränkt die Zeugungsfähigkeit ein

Das Zeugen von Kindern ist für übergewichtige Männer offenbar schwerer als für ihre Geschlechtsgenossen mit Normalgewicht. Das hat eine Studie ergeben. Diese zeigt, dass die Spermaqualität mit zunehmendem Körpergewicht schlechter wird. Zusammenhang bei Frauen schon ... mehr

Schlank - und trotzdem krank

Wer Diabetes und Herzkrankheiten vorbeugen will, sollte abnehmen - das raten Ärzte immer wieder. Jetzt aber hat ein internationales Forscherteam herausgefunden, dass Schlanke nicht unbedingt gesünder sind als Menschen mit Übergewicht. Im Gegenteil: Ein bestimmtes ... mehr

Ernährung: Das sind die schlimmsten Dickmacher

Es klingt gar nicht so dramatisch: Rund 380 Gramm haben die Teilnehmer einer großen US-Studie im Schnitt pro Jahr zugelegt. Doch mit der Zeit summiert sich das Gewicht - nach 20 Jahren Studiendauer trugen die Männer und Frauen im Schnitt 7,6 Kilogramm ... mehr

Prostatakrebs: Tumor schnell entfernen lassen

Operieren oder abwarten: Welche Behandlung bei Prostatakrebs richtig ist, darüber diskutieren Ärzte schon lange. "Eine schwedische Studie hat gezeigt, dass es von Vorteil ist, den Tumor herauszuoperieren", sagt Richard Greenberg, Direktor der Urologischen Abteilung ... mehr

Übergewicht: Auch ein bisschen Speck schadet

Ein bisschen Speck ist gesund - davon waren bisher sogar Wissenschaftler überzeugt. Doch nach neuesten Erkenntnissen ist auch schon leichtes Übergewicht schädlich und erhöht das Risiko für einen frühen Tod. Das ergab die Auswertung von 19 Studien an fast 1,5 Millionen ... mehr

Übergewicht macht vergesslich: Zehn Ursachen für ein schlechtes Gedächtnis

Ein schlechtes Gedächtnis kann im Alltag ziemlich nerven: Man verlegt ständig den Hausschlüssel, gratuliert zu spät zum Geburtstag und vergisst beim Einkaufen die Milch. Aber woher kommt die Vergesslichkeit? Eine aktuelle Studie belegt ... mehr

Depressionen: Städter haben höheres Risiko als Landbewohner

In Deutschland leiden schätzungsweise vier Millionen Menschen unter Depressionen. Diese hohe Zahl ist auf immer mehr Stress, Unsicherheit und steigenden Leistungsdruck zurückzuführen. Laut einer aktuellen Studie sind besonders Menschen, die in der Stadt leben ... mehr

Gesundheit: Weißbier als Fitnessgetränk?

Das wird die Biertrinker unter den Sportlern freuen: Sportmediziner der Technischen Universität München haben in einer Studie nachgewiesen, dass sich alkoholfreies Weißbier positiv auf die Gesundheit und das Immunsystem von Sportlern auswirkt. Bier als Fitness ... mehr

Rachenkrebs: Forscher entlarven Papillomviren als möglichen Auslöser

Die US-Seuchenschutzbehörde hat vor der Übertragung von Viren beim Küssen und beim Geschlechtsverkehr gewarnt, die zu Mund- und Rachen krebs führen könnten. Die sogenannten Humanen Papillomviren (HPV) seien auf die Liste jener Risikofaktoren aufgenommen worden ... mehr

Diabetes: Arzneimittel gegen Zuckerkrankheit unter Krebsverdacht

Frankreich hat am Donnerstag ein auch in Deutschland zugelassenes Mittel gegen Diabetes wegen Krebsverdachts vom Markt genommen. Der Wirkstoff Pioglitazon stehe unter Verdacht, bei Männern das Blasenkrebsrisiko zu erhöhen, teilte die Französische Agentur zur Sicherung ... mehr

Lebenserwartung: Wie man 100 Jahre alt werden kann

In Deutschland leben etwa 10.000 Menschen, die hundert Jahre alt sind - Tendenz steigend. Was viele nicht wissen: Die Gene spielen dabei nur eine kleine Rolle. "Sie beeinflussen unsere Lebenserwartung lediglich zu 30 Prozent", sagt Almut Nebel, die wissenschaftliche ... mehr

Mehr zum Thema Medizinforschung im Web suchen

Ist EHEC ein Virus oder Bakterium? Die wichtigsten Unterschiede

Viele Menschen sprechen vom EHEC-Virus, obwohl es sich bei dem Erreger um ein Bakterium handelt. Aber was sind Bakterien genau? Und was unterscheidet sie von einer anderen Form der Krankheitserreger, den Viren? Antworten gibt der Virologe Dr. Albert Heim vom Institut ... mehr

Ehec Inkubationszeit: So wandert Ehec von Mensch zu Mensch

Verseuchte Lebensmittel sind wohl für die EHEC-Infektionen in Deutschland verantwortlich. Doch es gibt noch einen Weg, wie sich die Bakterien verbreiten können - von Mensch zu Mensch. Dagegen hilft nur eines: Hygiene. EHEC kann auch von Menschen übertragen werden ... mehr

Osteoporose: Falten weisen auf poröse Knochen hin

Ein Blick ins Gesicht von Frauen zeigt, wie hoch ihr Risiko für Osteoporose ist. Das berichten amerikanische Wissenschaftler von der Universität Yale. Genauer gesagt geht um die Beschaffenheit der Falten: Je mehr Falten eine Frau habe und je tiefer diese seien, desto ... mehr

Grippeimpfung von Schwangeren kann Babys zugutekommen

Lassen sich schwangere Frauen gegen Grippe impfen, könnte dies auch ihren Babys zugutekommen: Das Risiko einer Frühgeburt ist geringer, und die Neugeborenen sind größer, wie eine im Online-Journal "PLoS Medicine" veröffentlichte Studie andeutet ... mehr

Hintergrund: Sprossen verursachen oft Infektionen

Nach Ansicht des Mikrobiologen Alexander Kekulé sind Sprossen als möglicher Auslöser für die EHEC- Epidemie "sehr plausibel". Es habe in der Vergangenheit schon häufiger solche durch Sprossen verursachten Ausbrüche gegeben. Für Lebensmittelprüfer gelten Sprossen ... mehr

Warum Bier nicht dick macht

Biertrinker können aufatmen: Bier allein macht nicht dick. Das haben spanische Forscher jetzt herausgefunden. Sie wollten wissen, warum spanische Biertrinker im Gegensatz zu englischen keinen Bierbauch bekommen. Das Ergebnis: Nicht das Biertrinken führt zum Bierbauch ... mehr

EHEC in Deutschland: Eine lange Geschichte

Schon Jahre vor der durch Deutschland rollenden EHEC-Welle sorgten sich Experten vor dem gefährlichen Keim. Vor zwölf Jahren noch gab es Kritik, die Politik nehme das Problem nicht ernst genug. Seither hat die öffentlich geförderte Forschung Fahrt aufgenommen. Kritik ... mehr

Alkohol wirkt wie ein "Faustschlag fürs Gehirn"

Wie viel Alkohol schadet dem Gehirn? Darüber streiten Forscher immer wieder. Nun zeigt eine Studie: Das gelegentliche "Gläschen in Ehren" kann unter Umständen schon zu viel sein. Chinesische Forscher fanden heraus, dass bereits geringer Alkoholkonsum das menschliche ... mehr

Übergewichtige Schwangere haben schlechteres Immunsystem

Schwangere mit Übergewicht werden mit Infektionen weniger gut fertig als schlanke Frauen. Dies kann auch der Gesundheit ihres Kindes schaden, wie Wissenschaftler auf der Jahrestagung der Pediatrischen Akademischen Gesellschaften (PAS) berichteten. "Es gibt entscheidende ... mehr

Übergewichtige Kinder erkranken eher an Schuppenflechte

Übergewichtige und fettleibige Kinder erkranken nach einer Studie häufiger an Schuppenflechte. Außerdem haben Jugendliche mit Psoriasis, unabhängig von ihrem Körpergewicht, höhere Cholesterinwerte, wie aus der im "Journal of Pediatrics" veröffentlichten Untersuchung ... mehr

Zahnmedizin: Zahnarztbesuch ohne quälendes Bohrgeräusch

Das schneidende Sirren des Zahnarztbohrers zählen viele Menschen zu den schlimmsten Geräuschen überhaupt. Zudem geht es oft mit Schmerzen einher. Kein Wunder, dass es die Angst vor dem Zahnarzt verstärkt. Nun haben britische Forscher eine technische ... mehr

COPD: Lungenkrank durch schlechte Zähne

Menschen mit schlechten Zähnen sind anfälliger für Lungenkrankheiten wie COPD, akute Bronchitis oder Lungenentzündung. Diesen Zusammenhang legt eine Studie aus den USA nahe. Die Ursache sind Bakterien im Mundraum, die inhaliert werden, vermuten die Wissenschaftler ... mehr

Flaschennahrung erhöht Risiko für Übergewicht

Wie lange soll man seinem Baby das Fläschchen geben? Nicht zu lange, meinen Forscher aus den USA. In einer Großstudie mit Tausenden Kleinkindern haben sie gezeigt: Wer mit zwei Jahren noch an der Flasche nuckelt, neigt bereits ... mehr

Bauchfett: Bierbauch so gefährlich wie Rauchen

Egal ob Bierbauch oder Speckrollen: Wer zu viel Bauchfett hat, lebt gefährlich, sagen amerikanische Wissenschaftler von der Mayo Clinic in Rochester, Minnesota. Demnach könne ein dicker Bauch das Risiko für Herzerkrankungen oder einen Schlaganfall erhöhen. Ein Bierbauch ... mehr

Künstliche Gebärmutter: Bald Realität?

Die künstliche Gebärmutter - eine futuristische Fabel oder wissenschaftliche Realität? Die Revolution der Evolution? Bedeutet es Gleichberechtigung für Mann und Frau? Einen Eingriff in die Schöpfung? Das Problem der künstlichen Befruchtung hat eine biologische ... mehr

Scheidungskinder sterben fünf Jahre früher

Wenn Eltern sich scheiden lassen, bricht für die Kinder eine Welt zusammen. In der akuten Phase der Trennung zeigen die meisten Kinder Trauer, Niedergeschlagenheit, Verunsicherung und Wut. Häufig ziehen sie sich zurück, werden aggressiv oder entwickeln andere ... mehr

Auffällige Hirnveränderungen bei gewalttätigen Jugendlichen

Als Ursachen für das gewaltbereite Verhalten von Kindern und Jugendlichen werden oft Faktoren wie Perspektivlosigkeit und Vernachlässigung, aber auch Videospiele und ein hoher Fernsehkonsum genannt. Neue Studien ergaben, dass neben Umwelteinflüssen auch mögliche andere ... mehr

Licht kann depressiven Schwangeren helfen

Depressive Schwangere können ihre Symptome mit einer Lichttherapie in den Griff bekommen. Das belegt eine Studie von Wissenschaftlern der Universität Basel. Sie sei für Frauen eine gute Alternative, die während ihrer Schwangerschaft aus Angst vor Nebenwirkungen keine ... mehr

Häufiger Herzfehler begünstigt bei Kindern offenbar Migräne

Ein häufiger Herzfehler ist anscheinend bei vielen Kindern die Ursache von Migräne. Das zeigt eine amerikanische Studie. Demnach könnte ein Katheter-Eingriff solche Kopfschmerzen bessern. "Aura" kann auf Herzfehler hinweisen Rund 15 Prozent aller Kinder leiden ... mehr

Krebsforschung: Forscher wollen Salmonellen im Kampf gegen Krebs einsetzen

Salmonellen können Krebs bekämpfen. Die gefährlichen Bakterien, die beispielsweise schwere Lebensmittelinfektionen auslösen können, sind die Basis einer neuen Krebstherapie. Ein Forscherteam am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig arbeitet ... mehr

Sieben Walnüsse pro Tag halten das Herz gesund

Walnüsse sollte man nicht nur zur Weihnachtszeit knabbern, sondern am besten täglich. Sie enthalten besonders viele Substanzen, die vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen. Das hat der amerikanische Wissenschaftler Joe Vinson herausgefunden. Im Infokasten erfahren ... mehr

Britische Behörden warnen: Nicht jeden Tag Steak essen

Die britische Regierung rät zu weniger Steaks und Hamburgern: Die Briten sollten ihren Konsum von rotem Fleisch senken - also von Rind, Schwein, Lamm oder Ziege. Gesundheitsexperten hoffen, dadurch jedes Jahr Tausende Todesfälle durch Darmkrebs zu verhindern ... mehr

Potenz: Haarwuchsmittel schwächt Libido

Volles Haar oder lieber Potenz: Geht es nach einer US-Studie, müssen sich viele Männer für eine der beiden Optionen entscheiden. Dies gilt zumindest für Herren, die zu Haarwuchsmitteln mit dem Inhaltsstoff Finasterid greifen. Wissenschaftler der George Washington ... mehr

Bessere Überlebenschance für Kinder mit Herzfehlern

Herzfehler sind die häufigste Organmissbildung bei Neugeborenen. Jedes 100. Kind in Deutschland komme mit einer solchen Diagnose zur Welt, sagte der Vorsitzende der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren, Rudolf Hammerschmidt. Seit Gründung der Organisation ... mehr

Herz: Atemaussetzer erhöhen das Herzinfarkt-Risiko

Wer zu wenig schläft, wird krank. Auch ein unruhiger Schlaf ist schlecht für die Gefäße und das Herz. Forscher haben jetzt einen Zusammenhang zwischen Schlafstörungen und Herzinfarkten aufgedeckt. Demnach führen Atemaussetzer im Schlaf unter anderem ... mehr

ADHS: Kinder besonders anfällig für Mediensucht

Kinder mit der Aufmerksamkeitsstörung ADHS sind nach Einschätzung von Ärzten besonders anfällig für Mediensucht. Der exzessive Konsum von Fernsehen, Internet- und Videospielen sei bei ihnen dreimal so stark ausgeprägt wie bei anderen Kindern, sagte der Arzt Klaus ... mehr

Studie: Kein erhöhtes Sterberisiko nach Sechsfachimpfung

Das Risiko für Babys und Kleinkinder, kurz nach einer Sechsfachimpfung plötzlich zu sterben, ist einer neuen Studie zufolge nicht erhöht. Das Robert-Koch-Institut in Berlin legte nun die Ergebnisse seiner TOKEN-Studie dazu vor: Darin wurden ... mehr

Mediterrane Kost schützt vor dem Metabolischen Syndrom

Dass mediterrane Kost mit Olivenöl, Fisch und Gemüse gut fürs Herz ist, vermuten Wissenschaftler schon länger. Jetzt haben griechische Wissenschaftler in einer Metastudie die schützenden Faktoren entschlüsselt. So wirkt sich die südländische Kost positiv ... mehr

Alkoholsucht-Test: Wie abhängig sind Sie?

Sie gönnen sich ab zu ein Glas Wein oder eine Flasche Bier und manchmal ist es sicher auch mehr. Doch Alkohol kann zur Sucht werden. Es gibt einen Test, der Ihnen hilft, Ihre Abhängigkeit einzuschätzen. Der Alcohol Use Disorders Identification Test (AUDIT) wurde ... mehr
 
1 2 4 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe