Sie sind hier: Home > Themen >

Medizinforschung

Thema

Medizinforschung

Brustkrebs: Risiko nach den Wechseljahren lässt sich senken

Brustkrebs: Risiko nach den Wechseljahren lässt sich senken

Jede Frau kann ihr Risiko senken, nach den Wechseljahren an Brustkrebs zu erkranken. Etwa 30 Prozent der Fälle könnten durch mehr Bewegung und den Verzicht auf Hormonersatztherapien vermieden werden. Das fanden Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums ... mehr

Asthma bei Kindern: Bestimmtes Gen ist Ursache

Asthma bei Kindern wird den Erkenntnissen einer deutschen Wissenschaftlerin zufolge durch ein bestimmtes Gen verursacht. "Wir haben überzeugende Nachweise dafür gefunden, dass ein spezifisches Gen an der Entwicklung von Asthma bei Kindern beteiligt ist", sagte ... mehr

Fluglärm kann Depressionen auslösen

Einen direkten Zusammenhang zwischen Nachtfluglärm und Herz-Kreislauf- sowie Depressionen hat der Epidemiologe und Fluglärm-Mediziner Eberhard Greiser nachgewiesen. Auf einer Tagung des Umweltbundesamts zu Nachtfluglärm präsentierte der Wissenschaftler eine Studie ... mehr

Übergewicht: Laut einer Studie lässt Fast Food das Gehirn schrumpfen

Macht zu viel ungesundes Essen nicht nur dick, sondern auch doof? Übergewicht und falsche Ernährung können ganze Hirnregionen schrumpfen lassen, zeigen zwei neue Studien. Das könnte einen Teufelskreis in Gang setzen, weil dadurch das Essverhalten weiter außer Kontrolle ... mehr

Glutenunverträglichkeit: Forscher finden zwei Auslöser für Zöliakie

Bauchschmerzen , Durchfall, Darmschäden, Depressionen: Eine Gluten-Unverträglichkeit kann schwere Folgen haben. Die genauen Ursachen der sogenannten Zöliakie sind unklar - doch jetzt haben Forscher zwei Substanzen enttarnt, die die verheerende ... mehr

Cholesterin: Nutzen von Cholesterinsenkern umstritten

Weltweit zählen Cholesterinsenker zu den umsatzstärksten Medikamenten. Eine aktuelle Meta-Analyse zeigt allerdings, dass die Mittel nur einer eng gesteckten Patientengruppe mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen sicher helfen. Ansonsten ist die Datenlage ... mehr

Prostatakrebs: Zusammenhang zwischen Haarausfall und Prostatakrebs entdeckt

Männer, die schon in jungen Jahren Haarausfall haben, sind stärker gefährdet, an Prostatakrebs zu erkranken. Wer bereits Mitte 20 kahle Stellen auf dem Kopf hat, sollte die Möglichkeiten der Prostatakrebs-Früherkennung nutzen. Das ist das Ergebnis einer Studie ... mehr

Vitamin D beugt Parkinson vor

Vitamin D hilft einer neuen Studie zufolge möglicherweise gegen Parkinson. Menschen mit einer vergleichsweise hohen Vitamin-D-Konzentration im Blut hätten ein deutlich reduziertes Risiko, an Parkinson zu erkranken, heißt es in einer Studie ... mehr

Vitamin D: Warum das Sonnenvitamin so wichtig für uns ist

Vitamin D ist ein "Sonnenvitamin": Sonne hilft dem Körper, es zu bilden. Gut, dass die Tage jetzt wieder länger werden und wir öfter mal ein paar Sonnenstrahlen abbekommen. Denn Vitamin D ist wichtig für die Gesundheit. Es macht die Knochen fit, stärkt das Immunsystem ... mehr

Gesundheit: Vier Faktoren für ein gesundes Herz

Mit der richtigen Lebensweise kann man das Risiko eines Todes durch Herzinfarkt halbieren, sagen britische Forscher. Die Wissenschaftler haben jetzt vier Faktoren bewertet, die am ehesten das Herz schützen: Den größten Erfolg habe ein niedriger Cholesterinwert, gefolgt ... mehr

Kardiologie: Herzinfarkte sind oft vermeidbar

Herzinfarkt ist kein unentrinnbares Schicksal. Wer seine Risikofaktoren kennt und einen vernünftigen Lebensstil pflegt, hat gute Chancen, bis ins Alter beschwerdefrei bleiben. Zu den vermeidbaren Risikofaktoren, die in 74 Prozent aller Fälle für schwere koronaren ... mehr

Liebe fördert die Gehirnentwicklung

Auch unsere Gehirne brauchen Liebe, um sich zu entwickeln. Das betonen Forscher des kanadischen Douglas Instituts. In mehreren Untersuchungen zeigen sie auf, dass sowohl die liebevolle Zuneigung der Mutter, als auch die des Vaters in den ersten Lebensjahren enorme ... mehr

Krebs: Impfung gegen Krebs keine Zukunftsvision mehr

Impfen gegen Krebs ist keine Zukunftsvision mehr. "Bei zwei durch Viren verursachten Krebsarten existieren bereits wirksame Impfungen - beim Leberkrebs und beim Gebärmutterhalskrebs", so Professor Harald zur Hausen vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg ... mehr

ADHS: Spezielle Diät könnte helfen

Eine spezielle Ernährung kann bei vielen Kindern die Symptome der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung ( ADHS) offenbar deutlich bessern. Auf eine Auslass- Diät ohne allergieauslösende Stoffe reagierten in einer niederländischen Studie zwei Drittel der kleinen ... mehr

Aerobic steigert die Gedächtnisleistung

Aerobic ist gut für das Gehirn - das hat eine Studie ergeben. Wer jede Woche ein leichtes Training absolviert, kann einen bestimmten Teil des Gehirns vergrößern und einem schleichenden Gedächtnisverlust entgegenwirken. US-Forscher berichten in den "Proceedings ... mehr

Hund erschnüffelt Darmkrebs

Hunde können frühe Stadien von Darmkrebs erschnüffeln. Das haben Tests von Forschern der südjapanischen Universität Kyushu mit einem Labrador ergeben. Die Ergebnisse lägen nahe, dass bei bestimmten Krebsarten chemische Substanzen durch den menschlichen ... mehr

Schlank und krank: Wann Abnehmen schadet

Übergewicht gilt als ungesund: Ärzte raten ihren Patienten häufig, abzunehmen, um Herzinfarkt oder Diabetes vorzubeugen. Eine amerikanische Studie behauptet jetzt das Gegenteil. Forscher haben herausgefunden, dass übergewichtige Menschen eine längere Lebenserwartung ... mehr

Stillen verringert Gefahr, dass Krebs neu ausbricht

Mütter, die in ihrer Kindheit an einer Tumorerkrankung gelitten haben, können laut einer Studie vom Stillen profitieren. Stillen verringert Gefahr, dass Krebs neu ausbricht Hat eine Frau im Kindesalter eine Krebserkrankung überwunden, sollten ... mehr

Acht Portionen Obst halten das Herz gesund

Wer sein Herz gesund halten will, sollte mindestens achtmal am Tag in die Obstschale oder ins Gemüsefach greifen. Britische Forscher haben herausgefunden, dass diese Menge vor Herzerkrankungen schützt. Bisher hatten viele Ernährungsexperten fünf Portionen ... mehr

Brustkrebsrisiko sinkt bei richtiger Ernährung

Durch eine Veränderung des Essverhaltens kann das Brustkrebsrisiko entscheidend reduziert werden. Das ergab eine Studie von Krebsforschern in den USA, die den genauen Zusammenhang zwischen Ernährung und Brustkrebs untersucht haben. "Wenn wir verstanden haben ... mehr

Stillen: Experten streiten über Stillzeit

Wie lange ein Säugling idealerweise zu stillen ist, gehört zu den Kernfragen bei der Geburt eines Kindes. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt einen Zeitraum von sechs Monaten. Davor warnen jetzt britische Forscher - und stürzen Mütter in Verwirrung ... mehr

Rauchen schädigt Erbgut binnen Minuten

Rauchen kann der Gesundheit schneller schaden als bisher angenommen. Laut einer neuen Studie kann das Erbgut bereits 15 Minuten nach der ersten Zigarette geschädigt werden. Die krebserregenden Stoffe im Zigarettenrauch benötigen nur kurze Zeit, um den Grundstein ... mehr

Graue Haare: Wasserstoffperoxid als natürliches Bleichmittel erkannt

Das Rätsel für das Ergrauen der Haare im Alter scheint gelöst. Es heißt Wasserstoffperoxid. Das Bleichmittel, das nicht nur zum Entfärben von Haaren und Jeanshosen verwendet wird, sorgt auch für den natürlichen Farbschwund im Alter. Und zwar von innen, denn der Mensch ... mehr

Prostatakrebs: Keine Angst vor Inkontinenz nach Prostata-OP

Inkontinenz ist eine gefürchtete Folge der Prostatakrebs-Operation. Aber soweit muss es nicht kommen. Eine Verhaltenstherapie mit Beckenbodentraining hilft Männern, die nach einer Prostataoperation den Harn nicht mehr richtig halten können. Bei jedem sechsten ... mehr

Wechseljahre: Sind Wechseljahre des Mannes ein Mythos der Pharmaindustrie?

"Auch Männer haben ihre Wechseljahre." Diese Behauptung mag für Fauen tröstlich klingen und Männer in reifem Alter dazu verleiten, sich Testosteronpräparate verschreiben zu lassen. Aber sie stimmt nicht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das "New England Journal ... mehr

Herzinfarkt: Couch-Potatos sind gefährdet

Nach einem langen Arbeitstag lassen sich viele Menschen am liebsten aufs Sofa fallen und schalten den Fernseher ein. Dort verbringen sie dann ihren ganzen Feierabend. Aber diese Gewohnheit schadet der Gesundheit - und sie kann sogar tödlich sein. Das hat jetzt ... mehr

Mehr zum Thema Medizinforschung im Web suchen

Darmkrebs: Sport verringert Sterberate bei Darmkrebs

Regelmäßige Bewegung beugt Darmkrebs sowie vielen anderen Krankheiten vor. Doch nicht nur das: Die Krankheit verläuft bei sportlich aktiven Menschen seltener tödlich. Das haben US-Forscher des Siteman Cancer Center der Washington University herausgefunden. Schon ... mehr

Krebs: Strahlentherapie hat bei Kindern relativ wenig unerwünschte Nebenwirkungen

Bei Kindern, die an Krebs erkrankt sind, hat eine Strahlentherapie relativ wenige Nebenwirkungen, zeigen aktuelle Daten. Daten von deutschen Krebszentren Die unerwünschten Folgen einer Strahlentherapie fallen bei Kindern relativ glimpflich aus, berichtet die "Apotheken ... mehr

Stillen: Muttermilch erhöht bei Jungen die Intelligenz

Stillen tut Babys gut. Muttermilch ist preiswert, hat die richtige Temperatur, schützt vor Krankheiten und Allergien. Das ist bekannt. Neu ist, das Muttermilch auch schlau macht. Eine lange Stillzeit fördert langfristig die intellektuellen Fähigkeiten - allerdings ... mehr

Milch schützt vor Diabetes

Wer viel Milchprodukte isst, bekommt seltener Diabetes. Das haben bereits verschiedene Studien gezeigt. Jetzt haben US-Forscher herausgefunden, woran das liegt: Eine bestimmte Fettsäure in der Milch senkt das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, um 60 Prozent ... mehr

Forscher haben das Fettgen gefunden

Viele Menschen kennen das: Man macht eine Diät, aber der Abnehmerfolg hält sich in Grenzen. Und sobald man wieder sündigt, sind die Pfunde schnell wieder drauf. Es gibt aber auch Menschen, die schnell abnehmen oder erst gar nicht richtig dick werden ... mehr

Nabelschnurblut: Was bringt die teure Konservierung?

Es scheint, als lande bei uns in Deutschland eine Menge Potenzial im Müll. Denn nach wie vor sind es nur die wenigsten Eltern, die die Möglichkeit nutzen, wertvolle Stammzellen aus dem Nabelschnurblut ihres Kindes zu gewinnen und einzulagern. Das mag einerseits ... mehr

Bluthochdruck senken: Vollkornprodukte senken hohen Blutdruck

Bluthochdruck lässt sich auch ohne Medikamente senken - zum Beispiel mit Vollkornprodukten. Das haben Wissenschaftler der University of Aberdeen in Schottland herausgefunden. Demnach sind mehrere Portionen Vollkorn am Tag bei zu hohem Blutdruck genauso effektiv ... mehr

Rauchen: Passivraucher leiden öfter an gefährlichen Infektionen

Wenn Eltern zu Hause rauchen, schaden sie der Gesundheit ihres Kindes: Einer neuen Analyse zufolge erhöht der Qualm das Risiko einer Infektion mit Meningokokken. Diese Bakterien können eine gefährliche Hirnhautentzündung auslösen. Besonders Kinder leiden unter ... mehr

Diabetes: Mittelmeer-Diät ist gut für Typ-2-Diabetiker

Wer an Typ-2- Diabetes erkrankt ist, sollte versuchen, seine Lebensweise zu ändern. Vor allem Bewegung und eine gesündere Ernährung stehen auf dem neuen Lebensplan. Aber welche ist die richtige – fettarm oder mediterran? Italienische Forscher sind nach Angaben ... mehr

Aspirin: Kann das Kopfschmerzmittel vor Krebs schützen?

Dass die regelmäßige Einnahme von Aspirin das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko reduzieren kann, ist seit längerem bekannt. Jetzt ergab eine Studie: Auch das Risiko, an Krebs zu erkranken, wird durch die tägliche Einnahme des Schmerzmittels verringert. Vor einer ... mehr

Energydrinks: Viel Koffein macht nicht wach

Wem Espresso und Cola zum Wachwerden nicht mehr reichen, der greift gern zu koffeinhaltigen Energydrinks. Schließlich enthält eine durchschnittliche Dose des süßen Getränks etwa 80 Milligramm Koffein. Eine Tasse Filter kaffee kommt nur auf rund 70 Milligramm ... mehr

HIV: Neue Pille gegen Aids soll Ansteckungsrisiko senken

Amerikanische Forscher haben eine vielversprechende Pille gegen Aids entdeckt. Für eine am Donnerstag veröffentlichte Studie untersuchten Ärzte die präventive Wirkung eines Aids-Medikaments. Das Truvada genannte Präparat wird bereits zur Behandlung von Aids-Patienten ... mehr

Trinkgelage schlagen aufs Herz

Trinkgelage am Wochenende verdoppeln im Vergleich zum gemäßigten Alkoholkonsum das Risiko auf einen tödlichen Herzinfarkt. Das ist das Ergebnis einer Studie, die französische Wissenschaftler im "British Medical Journal" veröffentlichten. Für ihre Studie verglichen ... mehr

Trauer erhöht das Risiko für Herzinfarkt

Der Tod eines nahen Angehörigen - etwa eines Kindes oder Ehepartners - schlägt den Hinterbliebenen buchstäblich aufs Herz: Noch eine geraume Zeit nach dem Verlust ist ihr Herzschlag messbar erhöht. Auch das Herzinfarkt-Risiko steigt. Das haben australische ... mehr

Fruchtwasserpunktion oftmals unnötig

Schwangeren , die älter als 35 Jahre sind, wird heute von ihren Ärzten immer noch oft empfohlen, durch eine Fruchtwasserpunktion Chromosomenfehler beim ungeborenen Kind aufzuspüren. Führende Experten in der Medizinforschung kritisieren dieses Standardverfahren wegen ... mehr

Neurologie: Pillen für besseres Gedächtnis sind nutzlos

Es ist ein Geschäft mit der Angst: Mit Pillen, Nahrungsergänzungsmitteln und Hirnjogging-Programmen versprechen Hersteller geistige Leistungssteigerung und Schutz vor Demenz. Nun sagen Forscher in einer gemeinsamen Erklärung: Die meisten dieser Produkte sind nutzlos ... mehr

Medizin: Bis zu 15 Prozent aller Diagnosen sind falsch

Wie oft urteilt ein Arzt falsch? Schätzungen zufolge schwankt die Quote je nach Fachgebiet zwischen zwei und 15 Prozent. Viele Ärzte überschätzen ihre Fähigkeiten, kritisieren Forscher und fordern gezielte Maßnahmen, um im schlimmsten Fall tödliche Fehldiagnosen ... mehr

High Heels schaden den Knien

Als Hingucker für besondere Anlässe geben hohe Schuhe der Trägerin besonderen Sex-Appeal. Doch immer mehr Frauen und vor allem Teenager tragen die High Heels auch im Alltag - und schaden damit ihren Gelenken. Eine aktuelle US-Studie zeigt: Vor allem bei dünnen, hohen ... mehr

Blutverlust: Mit Tranexamsäure könnten Tausende gerettet werden

Eine einfache Injektion könnte jährlich zehntausende Unfallopfer vor dem Verbluten retten. Zu diesem Schluss kommt eine Studie im britischen Medizinjournal "The Lancet". Sie hatte die Wirkung der sogenannten Tranexamsäure (TXA) untersucht. Die Substanz ... mehr

Studie: Probiotika sind gut gegen Durchfall

Gegen akuten Durchfall helfen probiotische Bakterien. Sie verkürzen messbar die Zeit, die Betroffene an der Magen-Darm-Erkrankung leiden. Dieses Fazit ziehen britische und philippinische Forscher nach einer Auswertung von insgesamt 63 verschiedenen Studien ... mehr

Thrombose-Risiko ist höher bei Schwangeren

Schwangere sollten auf Anzeichen von Thrombose achten. Denn bei ihnen ist das entsprechende Risiko deutlich höher als bei Frauen, die kein Kind erwarten. Darauf weist Klaus König vom Berufsverband der Frauenärzte in München hin. Ein Hinweis ... mehr

Sport: Regelmäßige Bewegung beugt einer Erkältung vor

Wer regelmäßig Sport treibt, bekommt im Herbst und Winter seltener eine Erkältung. Erwischt es einen dennoch, sind die Symptome schwächer als bei untrainierten Menschen. Das haben amerikanische Wissenschaftler von der Appalachian State University in Kannapolis ... mehr

Alkohol ist gefährlicher als Heroin

Alkohol ist gefährlicher als Heroin oder Crack, so das Ergebnis einer neuen Studie. Die britischen Experten untersuchten 20 Drogen auf ihre Zerstörungskraft für den Körper und die Gesellschaft. Demnach liegt Alkohol auf Platz eins der gefährlichsten Drogen ... mehr

Darmkrebs vorbeugen: Fünf Faktoren senken das Darmkrebs-Risiko

Rund 70.000 Deutsche erkranken jährlich neu an Darmkrebs - doch ein großer Teil der Fälle ließe sich vermeiden. Ein paar einfache Regeln für einen gesunden Lebensstil senken das Erkrankungsrisiko um rund ein Viertel, haben dänische Forscher herausgefunden. Nicht ... mehr

Rauchen: Fast ein Viertel der Kinder aus Raucherhaushalten zeigt ähnliche Werte wie Barkeeper

Mehr als die Hälfte der Kinder, die in Raucherhaushalten leben, rauchen ungewollt mit: Bei ihnen lassen sich im Urin zum Teil erhebliche Mengen eines Nikotin-Abbauprodukts nachweisen - selbst dann, wenn die Eltern lediglich auf dem Balkon oder im Garten rauchen ... mehr

Starke Erkältung? Dann haben Sie ein gutes Immunsystem

Draußen ist es kalt und feucht, also die typische Wetterlage, um sich eine Erkältung einzufangen. Aber ist die alljährliche Erkältungswelle wirklich von äußeren Faktoren wie Kälte und schlechtem Wetter beeinflusst? Forscher sagen nein. Die amerikanische ... mehr

Krebsvorsorge: Wie Brokkoli noch besser vor Krebs schützen kann

Brokkoli und bestimmte Darmbakterien könnten wirkungsvolle Helfer beim Kampf gegen Krebs sein. Aus Substanzen, die im Brokkoli enthaltenen sind, produzieren sie das Senföl Sulforaphan. Dieses ist sehr wirkungsvoll bei der Krebsbekämpfung. Das haben US-Forscher ... mehr

Alkohol: Bier und Schnaps machen Männer schneller lustig

Bier, Schnaps und Wein: Wer zu viel davon trinkt, ist meistens männlich. Das belegen auch Statistiken: Demnach ist die anregende Wirkung von Alkohol bei Männern größer und sie sind doppelt so häufig von Alkoholismus betroffen wie Frauen. Forscher ... mehr

Herzinfarkt: An gebrochenem Herzen kann man sterben

"Das bricht mir das Herz" - dies ist nicht nur eine Redewendung, denn Kummer, Trauer und Streit oder körperliche Ausnahmesituationen können das Herz tatsächlich schwer schädigen und sogar tödlich enden. In Deutschland erkrankten in den vergangenen Jahren Hunderte ... mehr
 
1 2 3 5 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe