Sie sind hier: Home > Themen >

Meere

Klimawandel - Studie: Strömung im Nordatlantik ist stabil

Klimawandel - Studie: Strömung im Nordatlantik ist stabil

Kiel (dpa) - Die Ozeanzirkulation im Nordatlantik hat sich im Zuge des Klimawandels einer neuen Studie zufolge seit den 1990er Jahren nicht verändert. "Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Zirkulationsänderungen und Veränderungen der Eigenschaften des Ozeaninneren ... mehr

"Die Zeit läuft davon": Keine neuen Schutzgebiete in der Antarktis

Hobart (dpa) - Das Weddellmeer in der Antarktis wird mindestens ein weiteres Jahr lang nicht zum weltgrößten Meeresschutzgebiet ausgewiesen. Bei der diesjährigen Konferenz der Antarktis-Kommission CCAMLR, die am Freitagabend nach zähem Ringen zu Ende ging und wegen ... mehr
Viele offene Fragen: Antarktis-Kommission ringt um Ergebnisse

Viele offene Fragen: Antarktis-Kommission ringt um Ergebnisse

Hobart (dpa) - Bei der diesjährigen Konferenz der Antarktis-Kommission CCAMLR wurde am Freitag kurz vor dem geplanten Ende noch um Ergebnisse gerungen. Es gebe bei den Verhandlungen noch viele offene Fragen, eventuell sei sogar eine Verlängerung der Tagung nötig, sagten ... mehr
500 Frachtcontainer pro Tag: Riesige Mengen Plastikmüll im Mittelmeer

500 Frachtcontainer pro Tag: Riesige Mengen Plastikmüll im Mittelmeer

Gland (dpa) - Für die Plastikverschmutzung des Mittelmeers ist laut einer Studie vor allem die falsche Müllentsorgung in wenigen Staaten verantwortlich. Derzeit fließen nach einer neuen Berechnung der Weltnaturschutzunion (IUCN) jährlich geschätzt 230.000 Tonnen Plastik ... mehr
Plastikflut: Ziel im Kampf gegen Vermüllung von Nord- und Ostsee verfehlt

Plastikflut: Ziel im Kampf gegen Vermüllung von Nord- und Ostsee verfehlt

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat eingeräumt, dass ein Ziel im Kampf gegen die Vermüllung von Nord- und Ostsee nicht erreicht wurde. Nach der EU-Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie von 2008 sollte ein "guter Umweltzustand" in den EU-Meeren bis 2020 erreicht werden ... mehr

Massives Plastik-Problem: Schwimmende Müllschlucker führen nicht zu sauberen Meeren

Bremen (dpa/lni) - Schwimmende Barrieren, die Plastik sammeln, können nach einer wissenschaftlichen Studie nur einen kleinen Beitrag zur Reinigung der Meere leisten. "Technologien, wie vom Projekt Ocean Cleanup vorgeschlagen, werden uns nicht dabei helfen ... mehr

Greenpeace-Report: Zustand von Nord- und Ostsee schlechter denn je

Hamburg/Rostock (dpa) - Den Ökosystemen in Nord- und Ostsee geht es einem aktuellen Report der Umweltorganisation Greenpeace zufolge schlechter denn je. "Unsere Meere werden geplündert, zerstört und verschmutzt, nur für den kurzfristigen Profit – mit drastischen Folgen ... mehr

Greenpeace-Report: Zustand von Nord- und Ostsee schlechter denn je

Hamburg (dpa) - Den Ökosystemen in Nord- und Ostsee geht es einem aktuellen Report der Umweltorganisation Greenpeace zufolge schlechter denn je. "Unsere Meere werden geplündert, zerstört und verschmutzt, nur für den kurzfristigen Profit – mit drastischen Folgen ... mehr

Bericht der Umweltagentur - EU: Entschlossene Maßnahmen zur Rettung der Meere nötig

Kopenhagen (dpa) - Die Lage der europäischen Meere muss angesichts umfassender Probleme wie Überfischung, Klimawandel und Verschmutzung mit entschiedenen Maßnahmen schleunigst verbessert werden. Zu diesem Schluss kommt die in Kopenhagen ansässige EU-Umweltagentur ... mehr

Zehntausende tote Vögel: Hitzewelle im Meer löste Massensterben vor US-Küste aus

"Blob" nannten Forscher eine Masse warmen Meerwassers vor Alaska und den USA. Die Hitze im Pazifik ließ Millionen Tiere verenden. Aufgrund der Klimakrise könnten solche Hitzewellen im Meer häufiger werden. Zehntausende tote Vögel waren zwischen Mitte 2015 und Anfang ... mehr

Erwärmung beschleunigt sich - Klimawandel: Ozeane inzwischen deutlich wärmer

Peking (dpa) - Die Weltmeere waren einer aktuellen Analyse zufolge im vergangenen Jahr so warm wie nie zuvor seit Beginn der globalen Erfassung. Die Erwärmung der Ozeane durch den Klimawandel beschleunige sich zudem, warnt ein Team von 14 Wissenschaftlern ... mehr

Mehr zum Thema Meere im Web suchen

"Das letzte Alarmsignal": Immer mehr Meeresregionen leiden unter Sauerstoffverlust

Madrid/Genf (dpa) - Der Sauerstoffverlust der Meere wird zu einer wachsenden Bedrohung für Fischbestände. Das geht aus einem neuen Bericht hervor, den die Weltnaturschutzunion (IUCN) in Madrid bei der Weltklimakonferenz vorstellte. Betroffen seien ... mehr

640.000 Tonnen pro Jahr - Greenpeace: 10 Prozent des Plastikmülls im Meer von Fischern

London/Johannesburg (dpa) - Rund zehn Prozent des Plastikmülls in den Ozeanen gehen Umweltschützern zufolge auf zurückgelassenes Fischereigerät zurück. Jedes Jahr würden geschätzt etwa 640.000 Tonnen Netze und andere Ausrüstung in den Meeren ... mehr

Schutz der Meere: Polarforscher Arved Fuchs von Grönland-Expedition zurück

Hamburg (dpa) - Der Polarforscher Arved Fuchs ist von seiner Grönland-Expedition "Ocean Change" zurückgekehrt. Begrüßt wurde er bei seiner Ankunft im Hamburger Hafen unter anderem von dem Skipper Boris Herrmann, der Klimaaktivistin Greta Thunberg mit der Rennjacht ... mehr

"Ocean Change": Arved Fuchs von Grönland-Expedition zurück

Der Polarforscher Arved Fuchs ist am Freitag von seiner Grönland-Expedition zurückgekehrt. Begrüßt wurde er bei seiner Ankunft im Hamburger Hafen unter anderem von dem Skipper Boris Herrmann, der Klimaaktivistin Greta Thunberg mit der Rennjacht "Malizia ... mehr

Umweltschutz - Javier Bardem über Greta Thunberg: "Sie ist der Wandel"

New York (dpa) - Ein Jahr nach dem Beginn der von Greta Thunberg angeführten Klimaproteste hat Oscar-Preisträger Javier Bardem die 16-jährige Aktivistin als Inbegriff der gesellschaftlichen Veränderung gepriesen. "Ihre Stimme ist so wichtig. Wegen ihres Alters, wegen ... mehr

Als Filter in Klärwerken: Wissenschaftler setzen auf Quallen gegen Mikroplastik

Odense/Kiel (dpa) - Mit Quallen ist es wie mit Mücken: Sie werden von vielen Menschen nur als lästig und schmerzhaft empfunden. Dabei könnten die seit rund 500 Millionen Jahren in den Weltmeeren existierenden Nesseltiere eine neue Bedeutung als Ressource gewinnen ... mehr

Landesminister will Bergung: Hunderttausende Tonnen Kriegsmunition in Nord- und Ostsee

Kiel (dpa) - Massenhaft Weltkriegsbomben rotten seit Jahrzehnten auf dem Meeresgrund vor sich hin: 1,3 Millionen Tonnen konventionelle Kampfmittel liegen schätzungsweise auf dem Boden der deutschen Nordsee, 300.000 Tonnen in der Ostsee. Hinzu kommen 300.000 Tonnen ... mehr

350 Meter hoch: Riesiger Hohlraum unter Antarktis-Gletscher entdeckt

Pasadena (dpa) - In Rekordgeschwindigkeit wächst unter einem Gletscher in der Antarktis ein riesiger Hohlraum. Er sei zehn Kilometer lang und vier Kilometer breit und damit so groß wie zwei Drittel der Fläche von Manhattan. Der größte Teil des Eises sei innerhalb ... mehr

Tiefsee um die Antarktis - "Kopfloses Hühnermonster": Forscher filmen kuriose Seegurke

Hobart (dpa) - Forscher haben in der Tiefsee um die Antarktis eine kuriose Seegurke gefilmt. Die auch "kopfloses Hühnermonster" (headless chicken monster) genannte Art Enypiastes eximia war vorher erst einmal im Golf von Mexiko gefilmt worden, wie die Australian ... mehr

Umweltschützer sammeln 8,5 Tonnen Müll

Bei Putzaktionen an Nord- und Ostseeküste, Flüssen und Seen sind in den vergangenen Wochen rund 8,5 Tonnen Plastikmüll gesammelt worden. So viele Freiwillige wie noch nie hätten sich an der Aktion im Rahmen des "International Coastal Cleanup Day" (Internationaler ... mehr

Deutscher Naturschutztag: Appell zum Meeresschutz

Deutschland hat nach Auffassung von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) "eine besondere Verantwortung" für den Schutz der Meere. "Unsere global orientierte Wirtschaftsweise hat erhebliche Auswirkungen auf die Meeresumwelt - und das nicht nur vor unserer ... mehr

Bundesumweltministerin Schulze eröffnet Naturschutztag

Bundesumweltministerin Svenja Schulze eröffnet heute in Kiel den 34. Deutschen Naturschutztag. Die SPD-Politikerin hält eine Festrede, ebenso Schleswig-Holsteins Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne). Schwerpunktthema des Treffens ist der Meeres ... mehr

Deutliche Zunahme an toten Robben und Schweinswalen

An der Küste Mecklenburg-Vorpommerns sind in diesem Jahr bereits 140 tote Robben und Schweinswale gefunden worden. Damit sei die Rekordzahl von 2017 bereits im Spätsommer überschritten worden, sagte der Kurator für Meeressäuger am Meeresmuseum Stralsund, Michael ... mehr

Great Barrier Reef gefährdet - Dornenkronen-Plage: Roboter tötet gefräßige Seesterne

Canberra (dpa) - Mit ihren teils schillernden Farben passen die stacheligen Seesterne gut ins bunte australische Korallenriff - doch ihre Auswirkungen sind verheerend. Seit Jahren bedrohen Dornenkronen-Seesterne (Acanthaster planci) eines der artenreichsten ... mehr

Klein und schleimig: Drei neue Arten von Tiefseefischen entdeckt

Newcastle (dpa) - In einer der tiefsten Regionen des Pazifik haben Forscher drei bislang unbekannte Arten von Tiefseefischen entdeckt. Die zu den Scheibenbäuchen (Lipanidae) zählenden Spezies wurden mit einem unbemannten U-Boot im Atacamagraben vor der Küste von Chile ... mehr

Walfangkommission tagt: Internationales Walfangverbot auf der Kippe

Florianópolis (dpa) - Die Jagd auf Wale ist weltweit geächtet. Nur Japan, Norwegen und Island erlegen noch regelmäßig Meeressäuger. Bei der Tagung der Internationalen Walfangkommission (IWC) ab Montag im brasilianischen Florianópolis wollen die Japaner das ihnen ... mehr

Forscher mahnen stärkeren Meeres- und Klimaschutz an

Mehr als 300 Meeresforscher aus 33 Ländern haben in einer Kieler Erklärung deutlich mehr Meeres- und Klimaschutz angemahnt. "Der Ozean steckt in einer globalen Krise", sagte der Meeresforscher Andreas Oschlies vom Kieler Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung (Geomar ... mehr

Experten beraten über internationalen Meeresnaturschutz

Rund 25 Jahre nach der Unterzeichnung der Rio-Konvention zur biologischen Vielfalt bilanzieren Naturschutz-Behörden auch Fortschritte im Meeresnaturschutz. Eines der Ziele, die auf diesem Übereinkommen aufbauen, sei es, bis zum Jahr 2020 zehn Prozent der Weltmeere unter ... mehr

Backhaus sieht wachsendes Seeunfall-Risiko auf der Ostsee

Umweltminister Till Backhaus (SPD) sieht wegen des stark zunehmenden Schiffsverkehrs auf der Ostsee und die zunehmende Menge der transportierten Öle und Chemikalien ein wachsendes Unfallrisiko. "Der Verkehr in der Ostsee und im Nordostseekanal ... mehr

Bundesministerin betont Bedeutung der Meeresforschung

Der Bund will die Meeresforschung auch in den nächsten Jahren stark unterstützen. Dies versicherte Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) am Dienstag in Kiel. Sie sei dazu in guten Gesprächen mit den Ländern. Über das Thema sprach ... mehr

Wissenschaft - Moby Dicks Vergeltung: Wale fressen Fischern die Leinen leer

Juneau(dpa) - Findige Pottwale machen Fischern im Golf von Alaska vor der Nase die Beute streitig: Seit vielen Jahren plündern sie dort riesige Mengen Fisch von den langen, mit bis zu 4000 Haken versehenen Fangleinen. Die typischen Geräusche der Kutter beim Einholen ... mehr

Bundesministerin zu Schleswig-Holstein-Besuch in Kiel

Über das Bildungs- und Wissenschaftsland Schleswig-Holstein informiert sich am Dienstag in Kiel die für beide Bereiche zuständige Bundesministerin Anja Karliczek. Die CDU-Politikerin besucht das Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik ... mehr

"Feuerquallen" trüben Badespaß an Ostseestränden

Feuerquallen haben am Wochenende an der mecklenburgischen Ostseeküste das Badevergnügen getrübt und bei zahlreichen Badegästen Beschwerden verursacht. Allein in Heiligendamm (Landkreis Rostock) sollen einem Bericht des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" zufolge ... mehr

Meeresmuseum sucht Hinweise zu totem Delfin auf Usedom

Das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund sucht Hinweise zu einem toten Delfin, der bereits am 16. Juli am Strand von Bansin auf Usedom angespült worden sein soll. Urlauber hätten Fotos des Tieres an das Museum geschickt, allerdings erst mehrere Tage nach dem Fund, teilte ... mehr

Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Die Erderwärmung lässt den Meeresspiegel steigen. Forscher errechnen aufgrund Messungen, dass der Pegel bis zum Jahr 2100 mehr als doppelt so hoch steigen wird wie bisher oft angenommen. Und das sei eine vorsichtige Schätzung. Der Meeresspiegel steigt jedes Jahr etwas ... mehr

Rätselraten um kurioses Tier im Meer

Rätselraten um kurioses Tier im Meer mehr

Seepferdchen-Männchen bringt Junge zur Welt

Seepferdchen-Männchen bringt Junge zur Welt mehr

Geniale Erfindung könnte Meeres-Säuberung revolutionieren

Geniale Erfindung könnte Meeres-Säuberung revolutionieren mehr
 


shopping-portal