Sie sind hier: Home > Themen >

Menschenrechte

Thema

Menschenrechte

Sonderverwaltungszone Hongkong: EU und Berlin kritisieren Chinas Pläne für Sicherheitsgesetz

Sonderverwaltungszone Hongkong: EU und Berlin kritisieren Chinas Pläne für Sicherheitsgesetz

Berlin/Brüssel (dpa) - Chinas Pläne für ein Sicherheitsgesetz in Hongkong stoßen bei führenden Europa-Parlamentariern und bei deutschen Oppositionspolitikern auf scharfe Kritik. "Die internationale Gemeinschaft muss sich mit Nachdruck für die Freiheit von Hongkong ... mehr
Proteste in Hongkong flammen erneut auf – Dutzende Festnahmen

Proteste in Hongkong flammen erneut auf – Dutzende Festnahmen

Erneute Unruhen in Hongkong: Die Demonstranten kritisieren Chinas Vorstoß, nationale Gesetzgebung zur Sicherheit durchsetzen zu wollen. Aus den USA gab es scharfe Kritik an Chinas Vorhaben. Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie haben in Hongkong wieder Tausende gegen ... mehr
Scharfe Kritik an Pekings Plan - Hongkong: Sicherheitsgesetze

Scharfe Kritik an Pekings Plan - Hongkong: Sicherheitsgesetze "Totengeläut für Autonomie"

Hongkong (dpa) - Das chinesische Vorhaben, eigene Sicherheitsgesetze für Hongkong zu erlassen, ist in Chinas Sonderverwaltungsregion und weltweit auf scharfe Kritik gestoßen. Die prodemokratischen Kräfte in der asiatischen Wirtschaftsmetropole riefen am Samstag ... mehr
Bluttat im Konsulat: Khashoggi-Söhne vergeben Mord an ihrem Vater

Bluttat im Konsulat: Khashoggi-Söhne vergeben Mord an ihrem Vater

Riad (dpa) - Die Familie des ermordeten regierungskritischen saudischen Journalisten Jamal Khashoggi hat den Tätern nach eigenen Angaben vergeben. "Wir, die Söhne des Märtyrers Jamal Khashoggi, erklären, dass wir denjenigen verzeihen, die unseren Vater getötet haben ... mehr
Heiko Maas zur Corona-Krise:

Heiko Maas zur Corona-Krise: "Dramatische Folgen für Menschenrechte"

Heiko Maas betrachtet die Corona-Krise mit Sorge in Bezug auf die Ausbreitung autokratischer Tendenzen. Er sprach in einer Bundestagsdebatte auch über den Druck auf Journalisten.  Bundesaußenminister Heiko Maas ( SPD) befürchtet durch die Corona- Pandemie ... mehr

Mit 87 Jahren: Prominenter Anti-Apartheid-Kämpfer Denis Goldberg gestorben

Kapstadt (dpa) - Der prominente Anti-Apartheid-Aktivist Denis Goldberg ist tot. Der Südafrikaner sei nach einem zweieinhalbjährigen Kampf gegen Lungenkrebs gestorben, sagte Debbie Budlender, die Managerin des Denis Goldberg Legacy Foundation Trusts. Er wurde 87 Jahre ... mehr

Saudi-Arabien schafft Todesstrafe und Auspeitschen für Minderjährige ab

Kaum ein Land hat ein so striktes Strafrecht wie Saudi-Arabien. Jetzt will die Regierung zwei Strafmaßnahmen abmildern. Menschenrechtler blicken skeptisch auf die Reformen und sprechen von "PR-Masche". Das islamisch-konservative Königreich Saudi-Arabien ... mehr

Reformprozesse in Saudi-Arabien: Auspeitschen als Strafe abgeschafft

Im Rahmen des Reformprozesses in Saudi-Arabien hat das Land die Strafe des Auspeitschens abgeschafft. Diese drohte bisher zum Beispiel schon bei außerehelichen Beziehungen. Saudi-Arabien hat die Strafe des Auspeitschens abgeschafft. Das geht aus einem Dokument ... mehr

657 Vollstreckungen: Zahl der Hinrichtungen auf niedrigstem Stand seit 10 Jahren

Berlin (dpa) - Die Zahl der dokumentierten Hinrichtungen weltweit ist im vergangenen Jahr auf den niedrigsten Stand seit zehn Jahren gesunken. Nach der am Montag veröffentlichten Jahresstatistik der Menschenrechtsorganisation Amnesty International wurde die Todesstrafe ... mehr

Bekannte Aktivisten - Demokratiebewegung in Hongkong: Kritiker festgenommen

Hongkong (dpa) - In einem Schlag gegen Regierungskritiker in Hongkong hat die Polizei der chinesischen Sonderverwaltungsregion 14 führende Mitglieder der Demokratiebewegung vorübergehend festgenommen. Unter ihnen sind der Gründer der Hongkonger Zeitung "Apple Daily ... mehr

Leopoldina: Auf ihre Empfehlungen blickt auch Angela Merkel

Die Corona-Pandemie sorgt für drastische Einschränkungen des Lebens in Deutschland. Die Wissenschaftsvereinigung Leopoldina macht der Bundesregierung Vorschläge für eine Rückkehr zum normalen Leben. Wer steckt dahinter? Drastische ... mehr

Wang Quanzhang: Chinesischer Menschenrechtsanwalt aus Haft entlassen

Peking (dpa) - Der chinesische Bürgerrechtsanwalt Wang Quanzhang ist nach Ablauf seiner Haftzeit aus dem Gefängnis entlassen worden. Seine Frau Li Wenzu berichtete auf Twitter, ihr Mann habe sie nach der Entlassung angerufen. Er sei in seine Wohnung in Jinan ... mehr

Survival-Experte: Rüdiger Nehberg mit 84 Jahren gestorben

Rausdorf (dpa) - Er war der bekannteste Abenteurer Deutschlands - und ein "Sir Vival" mit Sinn: Rüdiger Nehberg hat den Atlantik auf einem Baumstamm, einem Tretboot und einem Floß überquert, sich monatelang allein und ohne Ausrüstung durch Regenwald ... mehr

"Sir Vival": Aktivist Rüdiger Nehberg stirbt mit 84

Rausdorf (dpa) - Er war der bekannteste Abenteurer Deutschlands - und ein "Sir Vival" mit Sinn: Rüdiger Nehberg hat den Atlantik auf einem Baumstamm, einem Tretboot und einem Floß überquert, sich monatelang allein und ohne Ausrüstung durch Regenwald ... mehr

Ursula von der Leyens Versagen – so beschädigt sie Europa

Inmitten tiefster Krisen sucht Europa händeringend nach Führung. Die neue Kommissionspräsidentin erweist sich in jeder Hinsicht  als  schwach. Mit der ersten Autokratie in der EU arrangiert sie sich. Die neue Kommissionspräsidentin der Europäischen Union ... mehr

Nordsyrien: Revolte in Gefängnis mit IS-Häftlingen

In Syrien kam es in einem Gefängnis zu einer Meuterei von Anhängern des sogenannten Islamischen Staats. Einige Inhaftierte konnten zunächst fliehen. Mittlerweile sei die Lage unter Kontrolle gebracht.  In einem Gefängnis im Nordosten Syriens mit Häftlingen der IS-Miliz ... mehr

Höheres Missbrauchsrisiko - Familien auf engem Raum: Sorge vor häuslicher Gewalt wächst

Berlin/Straßburg (dpa) - Kitas und Schulen zu, Eltern und Kinder den ganzen Tag zu Hause, Nerven blank - die Ausgangs-Beschränkungen in der Corona-Krise lassen die Sorge vor häuslicher Gewalt wachsen. Berichte aus verschiedenen Staaten zeigten bereits, dass Kinder ... mehr

China: Experten prangern Verschwinden von Menschenrechtlern an

"Von Folter und Zwang bedroht": UN-Experten kritisieren Chinas Umgang mit drei Menschenrechtsaktivisten. Sie werden an einem unbekannten Ort überwacht, ihre Familien wissen nichts über ihr Schicksal. Experten haben sich besorgt über das Verschwinden ... mehr

Flüchtlingskrise in Griechenland: "Die EU ist moralisch in sich zusammengebrochen"

Der EU-Parlamentarier Erik Marquardt attackiert Brüssel im Interview mit t-online.de für den Umgang mit den Flüchtlingen. Bricht Covid-19 in den überfüllten Lagern aus, droht den Migranten eine Katastrophe. Dunkle Rauchschwaden steigen meterhoch ... mehr

Pflichtkurse - Expertenbericht: Deutschland braucht Kurse gegen Rassismus

Straßburg (dpa) - Deutschland muss nach Ansicht des Anti-Diskriminierungs-Ausschusses des Europarats (ECRI) mehr Aufklärungsarbeit gegen Rassismus leisten. In Schulen, Universitäten und bei der Polizei müssten entsprechende Kurse Pflicht werden, sagte die Finnin Reetta ... mehr

Idlib: Tote und Verletzte bei Luftschlägen

Der Konflikt in der von Rebellen gehaltenen Provinz Idlib geht weiter: Laut Opposition wurden bei Luftangriffen vier Menschen getötet. Immer mehr Menschen flüchten vor der Gewalt in der Region. Bei Luftangriffen in der syrischen Provinz Idlib sind mehrere Menschen ... mehr

Ex-UEFA-Chef - Menschenrechtsgericht: Sperre von Platini rechtmäßig

Straßburg (dpa) - Die vierjährige Sperre des ehemaligen UEFA-Präsidenten Michel Platini war einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) zufolge rechtmäßig. Das Gericht in Straßburg lehnte eine entsprechende Beschwerde Platinis ab. Angesichts ... mehr

Bericht: Deutsche Unternehmen profitieren von Zwangsarbeit in China

In einem Bericht klagt ein australischer Thinktank zahlreiche westliche Firmen an: Sie sollen Nutzen aus Zwangsarbeit der Uiguren-Minderheit in China ziehen. Betroffen sind auch deutsche Unternehmen. Dutzende internationale Unternehmen, darunter auch zahlreiche ... mehr

Syrien-Krieg: Türkei setzt Militäroffensive gegen syrische Armee fort

Die türkische Armee weitet massiv ihre Militäroffensive gegen das syrische Assad-Regime aus. Es kommt offenbar zu heftigen Kämpfen, wie Video-Aufnahmen zeigen.   Nach dem tödlichen syrischen Luftangriff auf türkische Soldaten greift die Türkei nach eigenen Angaben ... mehr

Vage Vorwürfe: Hohe Haftstrafe für Verleger in China löst Empörung aus

Peking (dpa) - Die hohe Haftstrafe von zehn Jahren gegen den in China festgehaltenen Hongkonger Verleger Gui Minhai hat international eine Welle der Kritik ausgelöst. Die Europäische Union, Menschenrechtler und Schriftstellerverbände beklagten eine Missachtung ... mehr

Syrien-Krieg – 14 Außenminister: "Müssen Verantwortliche zur Rechenschaft ziehen"

Im Norden Syriens spielt sich eine humanitäre Katastrophe ab. Die Außenminister von 14 EU-Staaten richten nun exklusiv bei t-online.de einen dringenden Appell an die Konfliktparteien.  In Idlib herrscht derzeit eine der gravierendsten humanitären Katastrophen ... mehr

Deutsche Journalistin - Türkei: Terrorprozess gegen Mesale Tolu auf Juli vertagt

Istanbul (dpa) - Der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Autorin Mesale Tolu wegen Terrorvorwürfen in der Türkei ist erneut vertagt worden. Es soll nun am 14. Juli weitergehen. Tolu hatte vor dem heutigen Termin noch erwartet, dass der Staatsanwalt ... mehr

Syrien-Krieg: Türkische Luftangriffe – der Konflikt eskaliert weiter

Der Konflikt zwischen der Türkei und dem Assad-Regime in der syrischen Provinz Idlib spitzt sich immer weiter zu. Bei einem türkischen Luftangriff sterben nun neun Soldaten der syrischen Armee.  Bei türkischen Luftangriffen in der syrischen Provinz Idlib ... mehr

Hanau: Tausende Menschen demonstrieren gegen Rechtsextremismus

In Hanau haben sich Tausende Menschen versammelt, um ein Zeichen gegen Rassismus und Rechtsextremismus zu setzen. Dabei sprachen auch Angehörige der Opfer des Terrorakts. Rund 3.000 Menschen haben nach Angaben der  Polizei am Samstag in Hanau gegen Hetze ... mehr

Vorwürfe gegen Erdogan - Kavala nach Wieder-Festnahme: "Intensive Böswilligkeit"

Istanbul (dpa) - Nach seinem Freispruch im prominenten Gezi-Prozess und der schnellen Wieder-Festnahme wegen neuer Vorwürfe hat sich der türkische Intellektuelle Osman Kavala erstmals zu Wort gemeldet. Er sprach in einer am Freitag veröffentlichten Stellungnahme ... mehr

Türkei: Intellektueller freigesprochen – aber neue Festnahme angeordnet

Überraschung im Gezi-Prozess: Der Intellektuelle Kavala und weitere Angeklagte werden freigesprochen. Nach langer U-Haft sollte Kavala freikommen. Doch diese Hoffnung wurde enttäuscht. Gut sechs Jahre nach den regierungskritischen Gezi-Protesten ... mehr

Türkei: Überraschender Freispruch für Gezi-Park-Aktivisten

Noch am Morgen standen lebenslange Haftstrafen für die inhaftierten Aktivisten im Raum – jetzt durften sie überraschend das Gerichtsgebäude verlassen. Sie saßen zwei Jahre in Untersuchungshaft. Gut sechs Jahre nach den regierungskritischen Gezi-Protesten ... mehr

Gezi-Proteste: Abschlussplädoyers im Prozess um türkische Aktivisten erwartet

Im Prozess gegen 16 führende Köpfe der Demonstrationen im istanbuler Gezi-Park könnte es heute zu einem Urteil kommen. Die Staatsanwaltschaft wird wohl lebenslange Haftstrafen fordern. Der international beobachtete Prozess gegen den inhaftierten Intellektuellen Osman ... mehr

Menschenrechte: Amnesty kritisiert brutales Vorgehen gegen Nahost-Proteste

Beirut/Berlin (dpa) - Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat das brutale Vorgehen zahlreicher Regierungen in Nahost und Nordafrika gegen friedliche Demonstrationen kritisiert. Zahlreiche Länder der Region zeigten eine "kaltblütige Entschlossenheit ... mehr

Listen mit persönlichen Daten - Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Peking (dpa) - Geheime Dokumente aus dem chinesischen Machtapparat enthüllen die willkürlichen Gründe für die Inhaftierung von Uiguren in Umerziehungslagern. Kopftuch oder Bärte tragen, einen Pass beantragen, Verwandte im Ausland, eine Pilgerfahrt ... mehr

Syrien-Konflikt: Türkische Armee schießt erneut syrischen Militärhubschrauber ab

Erst am Dienstag haben türkische Truppen einen syrischen Militärhubschrauber abgeschossen, nun hat es erneut einen Zwischenfall gegeben. Ankara schweigt bislang. Inmitten der wachsenden Spannungen zwischen Ankara und Damaskus hat die türkische Armee am Freitag ... mehr

Israel kooperiert nicht mehr mit UN-Kommissarin für Menschenrechte

Das Verhältnis zwischen Israel und den Vereinten Nationen verschlechtert sich weiter: Wegen einer Liste von Firmen, die im besetzten Westjordanland arbeiten, zieht sich Israel jetzt weiter aus der Organisation zurück. Nach der Veröffentlichung einer Liste ... mehr

Volkswirtschaftlicher Schaden - WHO: Milliardenkosten durch Genitalverstümmelung bei Mädchen

Genf (dpa) - Komplikationen durch die Genitalverstümmelung bei Mädchen sind eine schwere Belastung für die Gesundheitsbudgets der Länder, wo diese Praxis verbreitet ist. Jedes Jahr müssten dafür 1,4 Milliarden Dollar (knapp 1,3 Milliarden Euro) aufgebracht werden ... mehr

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke: WM-Austragung? "Können Diktaturen deutlich besser"

Auf einer Messe sprach der BVB-Geschäftsführer über die Austragung von Fußballspielen in Autokratien. Er machte dabei eine irritierende Aussage über die WM-Austragung in Katar und Russland. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat sich auf der Sport-und Eventmesse SPOBIS ... mehr

"Schockierende" Entscheidung - Gezi-Prozess: Intellektueller Kavala bleibt weiter in Haft

Istanbul (dpa) - Der seit mehr als zwei Jahren in der Türkei inhaftierte Intellektuelle Osman Kavala muss weiter in Untersuchungshaft bleiben. Es bestehe dringender Tatverdacht und Fluchtgefahr, erklärten die Richter am Hochsicherheitsgefängnis Silivrizur ... mehr

Deutscher Staatsbürger - Fall Altayli: Anklage nach über zwei Jahren U-Haft in Türkei

Istanbul (dpa) - Rund zweieinhalb Jahre sitzt der 75-jährige Deutsche Enver Altayli bereits in türkischer Untersuchungshaft - jetzt liegt eine Anklageschrift vor. Damit ist der Weg frei für einen Prozess. Außerdem herrscht in dem prominenten Fall zum ersten ... mehr

"Mütter von Srebrenica" ziehen vor Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte

"Die Mütter von Srebrenica" haben beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Beschwerde eingelegt. Sie werfen niederländischen Soldaten vor, die Opfer des Massakers nicht beschützt zu haben.  Angehörige von Opfern des Massakers von Srebrenica haben ... mehr

Köln: CSD zieht Motto "Einigkeit! Recht! Freiheit!" zurück

Gegen das im Dezember festgelegte Motto des Kölner CSD hatte es in den vergangenen Wochen Proteste gegeben. Nun haben sich die Veranstalter dazu entschlossen, die Parade unter ein anderes Motto zu stellen. Der Veranstalter des Kölner Christopher Street ... mehr

Tränengas und Pfefferspray: Hongkongs Polizei stoppt Marsch von Zehntausenden mit Gewalt

Hongkong (dpa) - Zehntausende Menschen haben in Hongkong gegen chinesische Menschenrechtsverletzungen demonstriert. Allerdings ging die Polizei 90 Minuten nach Beginn des genehmigten Marsches mit Tränengas, Pfefferspray und Gummigeschossen gegen die weitgehend ... mehr

World Report 2020 – Human Rights Watch: China untergräbt Schutz der Menschenrechte

Human Rights Watch lässt in im World Report 2020 kein gutes Haar an Peking. Die Organisation stellt einen Überwachungsstaat an den Pranger, der massiv gegen Menschenrechte verstoße. Und das zunehmend auch im Ausland.  Die Menschenrechtsorganisation  Human Rights Watch ... mehr

Kenneth Roth: Hongkong verweigert Chef von Human Rights Watch die Einreise

Hongkong/Peking (dpa) - Hongkong hat dem Chef der internationalen Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch erstmals die Einreise verweigert. Kenneth Roth war auf dem Flughafen der chinesischen Sonderverwaltungsregion gelandet, durfte aber nicht ... mehr

Hongkong weist Chef von Human Rights Watch ab

Kenneth Roth war schon oft in Hongkong. Jetzt wollte er einreisen, um einen Vortrag über die Lage der Menschenrechte in der Sonderverwaltungszone zu halten. Doch er kam nur bis zum Flughafen. Hongkong hat dem Chef der internationalen Menschenrechtsorganisation Human ... mehr

Roland Jahn fordert Einführung des "Doktors der Stasi"

Bei der DDR-Staatssicherheit konnte man einen Doktortitel erwerben, bis heute führen ehemalige Stasi-Offiziere den akademischen Grad. Der Stasi-Unterlagenbeauftragte Roland Jahn fordert eine Ergänzung des Titels. Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland ... mehr

Viele Soldaten unter Gesuchten - Türkei: Erneut Dutzende angebliche Terrorverdächtige in Haft

Istanbul (dpa) - In der Türkei sind mehr als drei Jahre nach dem Putschversuch von 2016 wieder Deutzende Menschen festgenommen worden. Staatsanwälte ließen am Mittwoch nach 131 Menschen suchen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu weiter berichtete, waren ... mehr

Justiz in der Türkei - Gezi-Prozess: Intellektueller Kavala muss in U-Haft bleiben

Istanbul (dpa) - Der prominente türkische Intellektuelle Osman Kavala muss auch nach mehr als zwei Jahren weiter in U-Haft bleiben. Das entschieden die Richter im international aufmerksam verfolgten Gezi-Prozess gegen Zivilgesellschaftsaktivisten in Istanbul ... mehr

Saudi-Arabien - Khashoggi-Mord: Fünf Menschen zum Tode verurteilt

Riad (dpa) - Der grausame Mord an dem regierungskritischen Journalisten Jamal Khashoggi hat Saudi-Arabien international viel Kritik eingebracht - nun hat ein Strafgericht in dem Königreich fünf Angeklagte in dem Fall zum Tode verurteilt. Wie die Staatsanwaltschaft ... mehr

Ermorderter Journalist - Khashoggis Verlobte: Trumps Reaktion brach mir das Herz

Berlin (dpa) - Die Verlobte des ermordeten saudischen Regimekritikers und Journalisten Jamal Khashoggi hat den USA mit Blick auf das Verbrechen an ihrem Partner schwere Versäumnisse vorgeworfen. "Die Reaktion Trumps hat mir das Herz gebrochen", sagte Hatice Cengiz ... mehr

"Ich konnte nicht anders": Exil-Uigurin enthüllte "China Cables"

Den Haag/Peking (dpa) - Eine Exil-Uigurin in den Niederlanden hat sich als Quelle für die als "China Cables" bekannten Geheimdokumente über die Verfolgung und Inhaftierung von Uiguren in China zu erkennen gegeben. "Ich wusste, dass es riskant ist, diese Papiere ... mehr

Ilham Tohti: EU-Parlament vergibt Sacharow-Preis an inhaftierten Uiguren

Straßburg (dpa) - Die Tochter des inhaftierten chinesisch-uigurischen Wirtschaftswissenschaftlers Ilham Tohti hat den renommierten Sacharow-Preis des Europaparlaments für ihren Vater entgegengenommen. Sie wolle ihren Vater unterstützen, auch wenn sie nicht wisse ... mehr

Premier League - Wirbel um Özil-Tweet: China streicht Arsenal-Übertragung

London (dpa) - Gerade ging es für Mesut Özil beim FC Arsenal sportlich wieder bergauf, da sorgt der ehemalige Fußball-Nationalspieler mit kritischen Äußerungen zur Unterdrückung der Uiguren in China für Wirbel. Mit seinen Aussagen zur Lage der muslimischen Minderheit ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal