Sie sind hier: Home > Themen >

Menschenrechte

...
Thema

Menschenrechte

Erdogan spekuliert über Gift - Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

Erdogan spekuliert über Gift - Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

Riad/Istanbul/Washington (dpa) - Nach dem Verschwinden des saudischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi wächst international der Druck auf Saudi-Arabien, Licht in den mysteriösen Fall zu bringen. US-Außenminister Mike Pompeo kam in der saudischen Hauptstadt ... mehr
Terrorprozess in Istanbul: Auch Mesale Tolus Ehemann darf die Türkei verlassen

Terrorprozess in Istanbul: Auch Mesale Tolus Ehemann darf die Türkei verlassen

Istanbul (dpa) - Knapp zwei Monate nach der Ausreise der unter Terrorvorwürfen in der Türkei angeklagten Journalistin Mesale Tolu darf auch ihr Ehemann das Land verlassen. Das Istanbuler Gericht im Viertel Caglayan hob die Ausreisesperre gegen Suat Corlu ... mehr
Ausreisesperre gegen Mesale Tolus Ehemann aufgehoben

Ausreisesperre gegen Mesale Tolus Ehemann aufgehoben

Ende August durfte die deutsche Journalistin Mesale Tolu mit ihrem Sohn die Türkei verlassen, nachdem sie über Monate festgehalten worden war. Nun darf auch ihr Ehemann ausreisen. Der Ehemann der in der Türkei angeklagten deutschen Journalistin und Übersetzerin Mesale ... mehr
Fall Chaschukdschi: Gerard Butler sagt Reise nach Saudi-Arabien ab

Fall Chaschukdschi: Gerard Butler sagt Reise nach Saudi-Arabien ab

Washington (dpa) - Nach dem mysteriösen Verschwinden des saudischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi hat Hollywood-Star Gerard Butler (48, "300") eine geplante Reise in den Wüstenstaat abgesagt. "Es ist nicht die richtige Zeit, darin involviert zu werden ... mehr
Ausreisesperre gegen Mesale Tolus Ehemann aufgehoben

Ausreisesperre gegen Mesale Tolus Ehemann aufgehoben

Der Ehemann der in der Türkei angeklagten deutschen Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu darf das Land verlassen. Das Istanbuler Gericht hob die Ausreisesperre gegen Suat Corlu bei der Fortsetzung der Verhandlung am Dienstag auf. Der Prozess wegen ... mehr

Mesale Tolu fliegt zu ihrem Prozess in die Türkei

Die monatelang in der Türkei inhaftierte Mesale Tolu fliegt am Montagabend erneut nach Istanbul, um an ihrem Prozess wegen angeblicher Terrorpropaganda und Unterstützung von Terroristen teilzunehmen. "Mein Prozess beginnt morgen (Dienstag) um 11.00 Uhr, und ich werde ... mehr

Verschwundener Journalist - Fall Chaschukdschi: USA und Saudi-Arabien auf Konfrontation

Washington/Istanbul (dpa) - Im Streit um die mutmaßliche Ermordung des saudischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi in Istanbul gehen die USA und Saudi-Arabien auf Konfrontationskurs. Die staatliche saudische Nachrichtenagentur Spa berichtete am Sonntag unter Berufung ... mehr

Türkischer Medienbericht: Apple-Uhr soll Ermordung Chaschukdschis aufgezeichnet haben

Istanbul/Riad/Washington (dpa) - Im Fall des verschwundenen regierungskritischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi sind weitere Details wie aus einem Agentenroman aufgetaucht. Die regierungsnahe türkische Zeitung "Sabah" berichtete am Samstag, dass Chaschukdschi seine ... mehr

Im Konsulat ermordet?: Türkei soll Aufnahmen von Ermordung Chaschukdschis haben

Istanbul/Washington (dpa) - Im Fall des verschwundenen saudischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi scheint ein Zeitungsbericht mit brisanten Schilderungen den Verdacht gegen die saudische Führung zu erhärten. Die "Washington Post" berichtete in der Nacht zu Freitag ... mehr

Verdacht gegen Riad - Trump: US-Ermittler unterstützen Suche nach Chaschukdschi

Washington (dpa) - US-Ermittler unterstützen die türkischen Behörden nach Angaben von US-Präsident Donald Trump dabei, das mysteriöse Verschwinden des saudischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi aufzuklären. "Wir wollen herausfinden, was passiert ist", sagte Trump ... mehr

Hüseyin M. aus Braunschweig darf Türkei verlassen

Hüseyin M., der den türkischen Präsidenten Erdogan beleidigt haben soll, ist aus der U-Haft entlassen worden. Der Mann aus Braunschweig darf zurück nach Deutschland. Der in der Türkei wegen Präsidentenbeleidigung angeklagte Hüseyin M. aus Braunschweig ... mehr

Mehr zum Thema Menschenrechte im Web suchen

Deutscher Konsul beim Prozess gegen Braunschweiger anwesend

Beim Prozessauftakt gegen den in der Türkei wegen Präsidentenbeleidigung angeklagten Hüseyin M. aus Braunschweig wird auch der deutsche Konsul zugegen sein. Das bestätigte das Auswärtige Amt am Donnerstag auf Anfrage. Die Staatsanwaltschaft wirft M. vor, Präsident Recep ... mehr

Prozess gegen Deutschen in Türkei: Hüseyin M. vor Gericht

In der Türkei steht heute ein weiterer Deutscher vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft Hüseyin M. (42) aus Braunschweig Präsidentenbeleidigung vor. Sein Anwalt Erdal Güngör sagte der Deutschen Presse-Agentur, M. sei Ende August ... mehr

Regimekritischer Autor - Vermisster Journalist: Bericht lenkt Verdacht auf Saudis

Washington/Istanbul (dpa) - In der Affäre um den vermissten saudischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi bringen Medienberichte die saudische Führung weiter unter Druck. Nach einem Artikel der "Washington Post" - für die Chaschukdschi als Gastautor tätig war - wurden ... mehr

"Halal" geht Chinesen zu weit: China legalisiert Umerziehungslager für Muslime

Peking (dpa) - Chinas kommunistische Führung hat die international höchst umstrittenen Umerziehungslager für Muslime in Xinjiang nachträglich legalisiert. Eine Gesetzesänderung durch das Parlament der Nordwestregion erlaubt Behörden künftig, als extremistisch ... mehr

Verschwundener Journalist: Saudi-Arabien erlaubt Durchsuchung des Istanbuler Konsulats

Istanbul (dpa) - Die türkischen Behörden erhoffen sich von einer Durchsuchung des saudischen Konsulats in Istanbul neue Erkenntnisse über den seit einer Woche vermissten Journalisten Dschamal Chaschukdschi. "Die saudischen Behörden haben mitgeteilt ... mehr

Ausweitung der Ermittlungen - Fall Chaschukdschi: Türkei erhöht Druck gegen Saudi-Arabien

Istanbul (dpa) - Im Fall des in Istanbul verschwundenen und möglicherweise ermordeten saudi-arabischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi erhöht die Türkei den Druck. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche bestellte das Außenministerium in Ankara den Botschafter ... mehr

Ärger zwischen Ankara und Riad: Saudi-Arabien weist Berichte über Mord an Journalist zurück

Istanbul (dpa) - Im Fall eines in Istanbul verschwundenen und möglicherweise ermordeten saudischen Regimekritikers und Journalisten zeichnet sich ein diplomatischer Streit zwischen Riad und Ankara ab. Berichte unter anderem der "Washington Post", dass Dschamal ... mehr

Ulm feiert Rückkehr von Mesale Tolu aus Türkei

Der Solidaritätskreis "Freiheit für Mesale Tolu" hat in Ulm die Rückkehr der Journalistin aus der Türkei vor sechs Wochen gefeiert. In einer Grußbotschaft, die auf der Veranstaltung am Freitag verlesen wurde, äußerte Oberbürgermeister Gunter Czisch (CDU) die Hoffnung ... mehr

Vorwurf Terrormitgliedschaft: In Türkei inhaftierter Patrick K. bleibt weiter in U-Haft

Istanbul (dpa) - Der in der Türkei seit März inhaftierte Patrick K. (29) aus Gießen muss weiter in U-Haft bleiben. Beim Prozessauftakt in der südosttürkischen Stadt Sirnak habe der Richter entschieden, die Anschuldigungen seien zu schwer für eine Freilassung. Das sagte ... mehr

In Türkei inhaftierter Patrick K. bleibt weiter in U-Haft

Der in der Türkei seit März inhaftierte Patrick K. (29) aus Gießen muss weiter in U-Haft bleiben. Beim Prozessauftakt am Freitag in der südosttürkischen Stadt Sirnak habe der Richter entschieden, die Anschuldigungen seien zu schwer für eine Freilassung, sagte ... mehr

Friedensnobelpreisträger Denis Mukwege: Sie nennen ihn "Doktor Wunder"

In seiner Heimat erlebt Denis Mukwege regelmäßig schockierende Gewalt gegenüber Frauen. Seit Jahrzehnten hilft der Arzt, so gut er kann und setzt dabei sein eigenes Leben aufs Spiel. Der Gynökologe Denis Mukwege behandelt seit mehr als 20 Jahren mit chirurgischem ... mehr

Solidaritätskreis feiert Rückkehr von Mesale Tolu

Freunde und Unterstützer von Mesale Tolu feiern heute die Rückkehr der kurdischstämmigen deutschen Journalistin nach monatelanger Haft aus der Türkei. Zu der Veranstaltung unter dem Motto "Solidarität ist unsere Stärke" werden in ihrer Geburtsstadt ... mehr

Prozess gegen inhaftierten Deutschen beginnt in Türkei

In der Türkei beginnt heute der Prozess gegen den seit März inhaftierten Patrick K. aus Gießen. Der 29-Jährige war nach Berichten der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu im türkisch-syrischen Grenzgebiet festgenommen worden. Nach Angaben seiner Familie ... mehr

Ex-Machthaber: Perus ehemaliger Präsident Fujimori in Klinik verhaftet

Lima (dpa) - Der per Haftbefehl gesuchte peruanische Ex-Präsident Alberto Fujimori ist in einem Krankenhaus unter Polizeiaufsicht gestellt worden. Dies entspreche einer Verhaftung, teilte das Innenministerium am Donnerstag mit. Der Oberste Gerichtshof hatte am Vortag ... mehr

Begnadigung aufgehoben: Perus Ex-Machthaber Fujimori nach Haftbefehl in Klinik

Lima (dpa) - Der per Haftbefehl gesuchte peruanische Ex-Präsident Alberto Fujimori ist in ein Krankenhaus gebracht worden. Der 80-Jährige fuhr am Mittwoch mit seinem Sohn Kenji Fujimori in einem Krankenwagen zu einer Klinik in der Hauptstadt Lima, wie im Fernsehen ... mehr

Umzug aus Budapest - Nach Druck in Ungarn: Soros-Stiftung in Berlin gestartet

Berlin (dpa) - Die Stiftung des US-Milliardärs George Soros hat nach den Anfeindungen in Ungarn ihre Arbeit in Berlin aufgenommen. 80 Mitarbeiter und ihre Familien seien von Budapest mit umgezogen, sagte der Direktor des neuen Hauptstadt-Büros, Goran Buldioski, in einem ... mehr

Soros-Stiftung nach Berlin umgezogen: Ausbau geplant

Die Stiftung des US-Milliardärs George Soros hat nach den Anfeindungen in Ungarn ihre Arbeit in Berlin aufgenommen. 80 Mitarbeiter und ihre Familien seien von Budapest mit umgezogen, sagte der Direktor des neuen Hauptstadt-Büros, Goran Buldioski, in einem Interview ... mehr

Gesellschaft für bedrohte Völker feiert 50-jähriges Jubiläum

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) wird 50 Jahre alt. Ihr Jubiläum feiert die weltweit tätige Menschenrechtsorganisation am 6. Oktober an ihrem Stammsitz in Göttingen. Die Organisation wurde 1968 von dem damaligen Studenten Tilman Zülch angesichts des Genozids ... mehr

Ex-Präsident zurück in Haft: Begnadigung Fujimoris in Peru aufgehoben

Lima (dpa) - Perus Oberster Gerichtshof hat die Begnadigung von Ex-Präsident Alberto Fujimori aufgehoben und dessen sofortige Verhaftung angeordnet. Der frühere peruanische Staatschef (1990-2000) war Ende 2017 vom damaligen Präsidenten Pedro Pablo Kuczynski wegen seines ... mehr

Pechstein sieht Erfolg: Kein fairer Prozess

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Rolle des Internationalen Sportgerichtshofs CAS gestärkt, doch Claudia Pechstein wertet die Entscheidung keineswegs als Rückschlag. Bereits 2010 hatten die Anwälte der Berliner Eisschnelllauf-Olympiasiegerin ... mehr

Rechtsstreit: Gerichtshof stärkt CAS - Pechstein sieht Erfolg

Straßburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Rolle des Internationalen Sportgerichtshofs CAS gestärkt, doch Claudia Pechstein wertet die Entscheidung keineswegs als Rückschlag. Bereits 2010 hatten die Anwälte der Berliner ... mehr

T-Shirt-Protest gegen Erdogan – Yi?it: "Ich glaube nicht mehr an Frau Merkel"

Adil Yi?it hat mit einem T-Shirt Aufruhr beim Erdogan-Besuch ausgelöst. Im Interview spricht der Journalist nun über sein Motiv, die Doppelmoral der Bundesregierung und seine Zukunftssorgen. Ein T-Shirt genügte, um den orchestrierten Staatsbesuch ... mehr

Sportgerichtshof CAS ohne Mangel an Unabhängigkeit

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein ist mit einer Beschwerde gegen den Internationalen Sportgerichtshof CAS wegen dessen angeblich fehlender Unabhängigkeit gescheitert. In einem Urteil attestierte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte dem CAS am Dienstag ... mehr

Polizei, Parolen und Protest: Erdogan eröffnet die Kölner Zentralmoschee

Köln (dpa) - Umjubelt von Tausenden von Anhängern und begleitet von Kritik deutscher Politiker hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die Kölner Zentralmoschee eingeweiht. Zum Abschluss seines Staatsbesuchs in Deutschland bezeichnete Erdogan seine Visite ... mehr

Umstrittener Staatsbesuch: Militärische Ehren für Erdogan in Berlin

Berlin (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ist zum offiziellen Auftakt seines politisch umstrittenen Besuchs in Deutschland mit militärischen Ehren begrüßt worden. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfing Erdogan in Berlin vor dem Schloss ... mehr

Flüchtlingsretter für Sacharow-Preis nominiert

Mission Lifeline Dresden gehört zu den elf für den Sacharow-Preis nominierten Hilfsorganisationen, die in der Seenotrettung tätig sind. Das teilte das EU-Parlament am Donnerstag in Brüssel mit. Sie hätten es sich zur Aufgabe gemacht, Flüchtlinge zu retten ... mehr

"Colonia Dignidad"-Sektenarzt muss nicht ins Gefängnis

Der frühere Arzt der berüchtigten Sekte "Colonia Dignidad" in Chile, Hartmut Hopp, muss nicht ins Gefängnis. Das in dem Urteil der chilenischen Justiz dargestellte Verhalten Hopps sei nach deutschem Recht nicht strafbar, teilte das Düsseldorfer Oberlandesgericht ... mehr

IT-Unternehmer aus Wedel in Türkei festgenommen

Wenige Tage vor dem Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Deutschland ist in der Türkei ein Deutscher aus dem Kreis Pinneberg vorübergehend festgenommen worden. Der stammende IT-Unternehmer mit kurdischen Wurzeln war nach Informationen seines ... mehr

Bordell-Razzien gegen Menschenhandel auch in Niedersachsen

Die niedersächsische Polizei hat mehr als 370 Prostituierte im Land kontrolliert. Bei 19 sehr jungen Frauen werde nun geprüft, ob sie Opfer von Menschenhandel geworden seien, teilte das Landeskriminalamt (LKA) am Freitag mit. Die Aktion am Donnerstag war Teil einer ... mehr

Kampagne - Ulrike Folkerts: Die meisten wollen Flüchtlingen helfen

Amman (dpa) - Die "Tatort"-Schauspielerin Ulrike Folkerts hat sich bei einem Besuch von Kriegsverletzten in Jordanien dafür ausgesprochen, dass Deutschland auch weiterhin eine wichtige Rolle bei der Aufnahme von Flüchtlingen spielt. In der Bundesrepublik ... mehr

Krise in Venezuela: Staatenbund erwägt gewaltsamen Sturz Maduros

Die wirtschaftliche und politische Krise in Venezuela sorgt bei den Nachbarstaaten für immer größere Besorgnis. Jetzt erwägt das Staatenbündnis OAS sogar, Staatschef Nicolás Maduro gewaltsam zu stürzen. Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) hat angesichts ... mehr

Eklat in Peking: Berliner Schaubühne muss Tournee in China abbrechen

Peking (dpa) - Nachdem ihr Stück "Ein Volksfeind" in China heftige Debatten ausgelöst hat, muss die Berliner Schaubühne ihre Tournee in der Volksrepublik vorzeitig beenden. Tobias Veit, Direktor der Schaubühne, bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch ... mehr

Bundesregierung bedauert Abbruch von Schaubühnen-Tour

Die Bundesregierung bedauert den Abbruch einer Tournee der Berliner Schaubühne in China. Das sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts am Mittwoch in Berlin. Die deutsche Botschaft habe dies auch im chinesischen Kulturministerium zum Ausdruck gebracht. Deutschland ... mehr

Verfolgung von Uiguren: Menschenrechtler fordern Sanktionen gegen China

Peking (dpa) - Wegen seines harten Vorgehens gegen Uiguren soll sich China vor der Weltgemeinschaft verantworten und mit Sanktionen belegt werden. Das fordert die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) nach Vorlage eines neuen Berichts, in dem Peking ... mehr

Humanitäre Katastrophe: Erste Jemen-Gespräche seit Jahren

Sanaa/Genf (dpa) - Es ist mehr als zwei Jahre her, dass die Kontrahenten im Jemen die vorerst letzten Friedensgespräche im Bajan Palast in Kuwait platzen ließen. Damals bemühte sich der UN-Vermittler, die fruchtlosen Verhandlungen als Grundlage für künftige Treffen ... mehr

Urteil löst Kritik aus: Sieben Jahre Haft für Reuters-Journalisten in Myanmar

Rangun (dpa) - Trotz Appellen aus aller Welt sind in Myanmar zwei Journalisten der Nachrichtenagentur Reuters zu langen Haftstrafen verurteilt worden. Ein Gericht in Rangun verhängte gegen die beiden Männer wegen des illegalen Besitzes von Staatsgeheimnissen jeweils ... mehr

Bürgerbewegung will Zeichen für Menschenrechte setzen

Eine Bürgerbewegung aus mehr als 160 Vereinen und Institutionen will am 10. Dezember in Stuttgart an die Verabschiedung der UN-Menschenrechtscharta erinnern. Die Bewegung wolle aber auch aktuelle Ereignisse wie in Chemnitz oder Dresden in den Blick nehmen, berichten ... mehr

Zahllose zivile Opfer: UN-Experten werfen Saudi-Arabien Verbrechen im Jemen vor

Genf (dpa) - Im Bürgerkriegsland Jemen gibt es nach Überzeugung von UN-Menschenrechtlern starke Anzeichen für Kriegsverbrechen. Eine Expertenkommission erhob schwere Vorwürfe gegen die Regierung und ihre Verbündeten Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate ... mehr

Menschenrechte: UN-Experten werfen Myanmar Völkermord vor

Genf (dpa) - Die beispiellosen Gräueltaten gegen muslimische Rohingya in Myanmar tragen nach Überzeugung von UN-Menschenrechtsexperten alle Anzeichen eines Völkermordes. Die Ermittler verlangten in Genf, dass dem Oberbefehlshaber und fünf weiteren namentlich genannten ... mehr

Computer - "Staatstrojaner": Verfassungsbeschwerde von Journalisten

Berlin/Karlsruhe (dpa) - Ein Jahr nach der Legalisierung des Einsatzes sogenannter Staatstrojaner in der Verbrechensbekämpfung haben die Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF) und der Deutschen Anwaltverein (DAV) beim Bundesverfassungsgericht Beschwerde gegen einen ... mehr

Neue Verfassungsbeschwerde gegen Staatstrojaner

Ein Bündnis aus Journalisten und Anwälten hat Verfassungsbeschwerde gegen den Staatstrojaner eingelegt. Ein Vorwurf: Wegen des Staatstrojaners werden Sicherheitslücken absichtlich nicht geschlossen – und das schadet am Ende allen. Ein Jahr nach der Legalisierung ... mehr

Flüchtlinge - Menschenrechtler: Ungarn lässt Asylsuchende hungern

Budapest (dpa) - In Ungarn werden Asylsuchende einer Menschenrechtsorganisation zufolge durch Nahrungsentzug dazu gedrängt, auf ihren Asylantrag zu verzichten. Die Maßnahme treffe jene Flüchtlinge, deren Asylantrag in erster Instanz abgelehnt wurde und die dagegen ... mehr

Flüchtlinge: Bereits fünf rechtswidrige Abschiebungen seit Jahresbeginn

Fünf Ausländer haben deutsche Behörden in diesem Jahr bislang zu Unrecht abgeschoben. Das bestätigt nun das Bundesinnenministerum. Die Grünen sehen Prinzipien des Rechtsstaats in Gefahr.  Die Behörden haben im laufenden Jahr bereits fünf Ausländer rechtswidrig ... mehr

Internet - Protestbrief: Google-Mitarbeiter hinterfragen China-Pläne

San Francisco/Peking (dpa) – Mehr als 1000 Mitarbeiter von Google haben in einem Brief Bedenken gegen die Rückkehr des Suchmaschinen-Giganten nach China angemeldet. Die zensierte Suchmaschine mit dem Projektnamen "Dragonfly" (Libelle) werfe "dringende moralische ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018