$self.property('title')

Menschenrechte

Kanada entschuldigt sich posthum bei Häuptling

Kanada entschuldigt sich posthum bei Häuptling

Der indigene Chief Poundmaker war zu Unrecht der Plünderung beschuldigt worden. Jetzt hat Kanadas Premierminister Trudeau den Häuptling posthum entlastet und sich im Namen der Regierung entschuldigt. Kanadas Premierminister Justin Trudeau hat einen ... mehr
Peking verärgert: Deutschland schützt zwei Aktivisten aus Hongkong

Peking verärgert: Deutschland schützt zwei Aktivisten aus Hongkong

Berlin/Hongkong/Peking (dpa) - Die Anerkennung zweier demokratischer Aktivisten aus Hongkong als Flüchtlinge in Deutschland hat schwere Verärgerung in Peking ausgelöst. Chinas Außenministerium warf der Bundesregierung am Donnerstag eine "Einmischung in innere ... mehr
Tod mit 48 Jahren: Kenianischer Autor Binyavanga Wainaina gestorben

Tod mit 48 Jahren: Kenianischer Autor Binyavanga Wainaina gestorben

Nairobi (dpa) - Kenias preisgekrönter Schriftsteller Binyavanga Wainaina ist im Alter von 48 Jahren gestorben. Der Autor ist vor allem für sein satirisches Essay "How To Write About Africa" ("Wie man über Afrika schreibt") bekannt, in dem er klischeehafte ... mehr
Frankreichs bekanntester Koma-Patient wird weiter behandelt

Frankreichs bekanntester Koma-Patient wird weiter behandelt

Seit zehn Jahren liegt Vincent Lambert im Koma:  Erst sah es so aus, als ob der Wachkoma-Patient nach einem jahrelangen Rechtsstreit bald sterben würde. Nun hat sich das Blatt gewendet. Überraschende Wendung im Fall Vincent Lambert: Ein französisches Berufungsgericht ... mehr
Ehe für alle: Taiwan führt als erstes asiatisches Land die Homo-Ehe ein

Ehe für alle: Taiwan führt als erstes asiatisches Land die Homo-Ehe ein

Taipeh (dpa) - Homosexuelle dürfen in Taiwan von kommender Woche an heiraten. Damit ist das Land das erste in Asien, das die gleichgeschlechtliche Ehe ermöglicht. Das Parlament der Inselrepublik stimmte für ein entsprechendes Gesetz. Demnach können sich homosexuelle ... mehr

Auch Google gesperrt: China blockiert Wikipedia in sämtlichen Sprachen

Peking (dpa) - Vor dem 30. Jahrestag des Pekinger Tiananmen-Massakers haben chinesische Zensoren die Online-Enzyklopädie Wikipedia komplett gesperrt. Die Website war in China nicht abrufbar. Die Sperre in sämtlichen Sprachen sei schon Ende April erfolgt ... mehr

Genitalien gequetscht: Europarat prangert Gewalt bei Abschiebungen an

Mitglieder des Anti-Folter-Komitees haben einen Abschiebeflug von Deutschland nach Afghanistan begleitet. Die Experten des Europarats werfen der Polizei nun "unangemessene" Gewalt vor.  Der Europarat hat Deutschland aufgefordert, bei der Abschiebung von Migranten ... mehr

Acht Jahre in der Todeszelle: Angefeindete Christin Asia Bibi hat Pakistan verlassen

Islamabad (dpa) - Die in Pakistan von Islamisten massiv angefeindete Christin Asia Bibi ist nach mehr als acht Jahren Haft ausgereist. "Bibi hat das Land verlassen und ist in Kanada angekommen", sagte ihr Anwalt Saiful Malook am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Kein hinreichender Tatverdacht: Ermittlungen gegen "Colonia Dignidad"-Arzt eingestellt

Düsseldorf (dpa) - Die Ermittlungen gegen Hartmut Hopp, einst Arzt der berüchtigten Sekte "Colonia Dignidad" in Chile, sind eingestellt. Es habe sich trotz erheblichen Aufwands kein hinreichender Tatverdacht ergeben, teilte die Staatsanwaltschaft Krefeld mit. Konkrete ... mehr

Protest: George Clooney sieht Bruneis Haltung weiter kritisch

Los Angeles/Bandar Seri Begawan (dpa) - Hollywood-Star George Clooney (58) hält trotz der angekündigten Aussetzung der Todesstrafe für Homosexuelle in Brunei an seiner Kritik an dem Sultanat fest. Zwar die leichte Entschärfung "ein großer Schritt vorwärts, nach einem ... mehr

Iran richtet zwei 17-jährige Teenager ohne fairen Prozess hin

Mit der Hinrichtung von Minderjährigen hat der Iran gegen die UN-Konvention zu Kinderrechten verstoßen. Mehdi Sohrabifar und Amin Sedaghat hatten vor ihrer Exekution über Misshandlung in Polizeigewahrsam berichtet. Im Iran sind nach Angaben ... mehr

Ureinwohner verhindern Suche nach Öl in Stammesgebiet

Nachdem die ecuadorianische Regierung auf dem Gebiet des Stammes der Waorani die Suche nach Öl freigegeben hatte, haben Vertreter der Gruppe vor Gericht Einspruch eingelegt – und gewonnen.  Ureinwohner in Ecuador haben vor Gericht Ölbohrungen auf ihrem Stammesgebiet ... mehr

Nicht nur Brunei: Verfolgung von Homosexuellen – Zahlen weltweit dramatisch

Brunei verteidigt die Steinigung von Homosexuellen. Damit ist das Sultanat nicht allein. Im Gespräch mit t-online.de spricht Klaus Jetz vom Lesben- und Schwulenverband über alarmierende Zahlen. In über zehn Ländern auf der Welt bedeutet gleichgeschlechtliche Liebe ... mehr

Saudi-Arabien: Aktivisten kritisieren Massenhinrichtung in Saudi-Arabien

Saudi-Arabien gehört zu den Ländern mit den meisten Hinrichtungen weltweit. Nun wurden 37 Männer getötet. Menschenrechtler sind entsetzt. Und auch der Iran meldet sich zu Wort. In Saudi-Arabien sind nach Angaben des Innenministeriums am Dienstag 37 Menschen unter ... mehr

"Regenschirm-Bewegung": Haftstrafe für Anführer von Hongkongs Demokratiebewegung

Hongkong (dpa) - Viereinhalb Jahre nach der "Regenschirm-Bewegung" für mehr Demokratie in Hongkong sind prominente Anführer der Proteste zu Haftstrafen von bis zu 16 Monaten verurteilt worden. Ein Hongkonger Gericht hatte neun Protestführer, darunter Abgeordnete ... mehr

Protest gegen Gesetzesentwurf: Megan Fox unterstützt LGBT-Community in Tennessee

Nashville/Berlin (dpa) - Die amerikanische Schauspielerin Megan Fox (32) protestiert gegen Gesetzesentwürfe des US-Bundesstaates Tennessee. Auf ihrem Instagram-Account schrieb sie: "Meine Heimat Tennessee ist auf dem Weg ein "Slate of Hate" (sinngemäß: eine Liste ... mehr

Chinesischer Künstler: Ai Weiwei erinnert an verschleppte Studenten

Mexiko-Stadt (dpa) - Mit einem Wandbildnis aus Lego-Steinen setzt der chinesische Künstler Ai Weiwei den verschleppten Studenten von Ayotzinapa in Mexiko ein Denkmal. Mit einer Million Steinen hat der im Berliner Exil lebende Künstler die Gesichter der 43 jungen ... mehr

Zehnjahrestief: Amnesty sieht Trend zur Abschaffung der Todesstrafe

Berlin (dpa) - Weltweit ist die Zahl dokumentierter Hinrichtungen im vergangenen Jahr um etwa ein Drittel gesunken und hat nach Angaben von Amnesty International den niedrigsten Stand seit zehn Jahren erreicht. Die Menschenrechtsorganisation verzeichnet in ihrem ... mehr

UN-Menschenrechtskommissarin: Bachelet erwägt Besuch in Krisenland Venezuela

Mexiko-Stadt (dpa) - Angesichts der schweren Krise in Venezuela erwägt die UN-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet einen Besuch in dem südamerikanischen Land. "Zunächst wollen wir sicherstellen, dass ich bei einem Besuch mit allen beteiligten Akteuren sprechen ... mehr

Prodemokratische Bewegung - Hongkong: Führer der "Regenschirm-Bewegung" verurteilt

Hongkong (dpa) - Viereinhalb Jahre nach der "Regenschirm-Bewegung" für mehr Demokratie in Hongkong sind neun Anführer der Proteste schuldig gesprochen worden. In dem bisher größten Prozess gegen Teilnehmer der Demonstrationen in der Sonderverwaltungsregion Chinas ... mehr

China: Führer der Regenschirm-Bewegung in Hongkong verurteilt

Sie hatten für mehr Demokratie protestiert, jetzt sind die Anführer der Regenschirm-Bewegung in Hongkong verurteilt worden. Menschenrechtler kritisieren die Entscheidung des Gerichts. Viereinhalb Jahre nach der Regenschirm-Bewegung für mehr Demokratie in Hongkong ... mehr

Russland verurteilt - EuGH: Arrest gegen Nawalny politisch motiviert

Straßburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Russland wegen der Verhängung von zehn Monaten Hausarrest gegen den Kremlkritiker Alexej Nawalny verurteilt. Die Straßburger Richter sehen hinter dem 2014 angeordneten Arrest politische ... mehr

Julian Assange: Menschenrechtler warnen vor dem Rauswurf

Der Anwalt von Whistleblower Edward Snowden, Robert Tibbo, warnt Ecuador eindringlich vor dem Rauswurf von Julian Assange aus der Londoner Botschaft von Ecuador. Auch ein UN-Berichterstatter warnt vor den möglichen Folgen. "Sollte Ecuador Herrn Assange aufgrund ... mehr

Boykott von Brunei-Hotels: George Clooneys Aufruf zeigt Wirkung

Weil der Sultan von Brunei die Todesstrafe für Homosexuelle eingeführt hat, forderte George Clooney einen Boykott seiner Hotels. Nach seinem Aufruf ziehen nun große Firmen Konsequenzen. Oscar-Preisträger George Clooney hat einen Boykottaufruf gegen die Luxushotels ... mehr

Todesstrafe für Homosexuelle in Brunei: George Clooney mit Boykott-Aufruf

Bangkok/Los Angeles (dpa) - Die Zwillinge von George Clooney und seiner Frau Amal, Ella und Alexander, sind noch keine zwei Jahre alt. Was schwul ist und was Steinigung bedeutet, wissen die beiden Promi-Kinder noch nicht. Wohl aber in ein paar Jahren. Und dann kommt ... mehr

Teure Häuser und viel Geld - Bericht: Saudische Führung entschädigt Khashoggis Kinder

Washington (dpa) - Die Kinder des ermordeten Journalisten Jamal Khashoggi haben nach einem Bericht der "Washington Post" von der saudischen Führung teure Häuser und hohe Geldsummen als Kompensation erhalten. Die Zeitung berichtete am Montagabend (Ortszeit) unter ... mehr

Mehr zum Thema Menschenrechte im Web suchen

Menschenrechte: Todesstrafe für Schwule in Brunei - Clooney protestiert

Los Angeles/Kuala Lumpur (dpa) - Hollywood-Star George Clooney (57) hat wegen der Einführung der Todesstrafe für Homosexuelle in dem südostasiatischen Kleinstaat Brunei zu einem Boykott von Luxushotels im Besitz des herrschenden Sultans Hassanal Bolkiah aufgerufen ... mehr

F1-Rennen in Bahrain: FIA reagiert auf Appell von Menschenrechtsorganisationen

Sakhir (dpa) - Der Motorsport-Weltverband FIA hat sich zum Aufruf von Menschenrechtsorganisationen an Verbandschef Jean Todt geäußert, sich für mutmaßliche politische Gefangene in Bahrain einzusetzen. "Die FIA glaubt an die einheitsstiftende Rolle des Sports und seinen ... mehr

Nato-Bomben auf Serbien: Deutschland zog vor 20 Jahren in den Krieg

Brennende Dörfer im Kosovo und gescheiterte Verhandlungen mit Belgrad: Vor 20 Jahren standen deutsche Soldaten erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg wieder im Kampf - unter einer rot-grünen Regierung. Belgrad, 24. März 1999: Der einsetzende Luftalarm und die ersten ... mehr

"Neue Seidenstraße" - "Empfang wie für einen König": Italiens Flirt mit China

Rom (dpa) - Mehr Geld für Häfen und Straßen, mehr Touristen, mehr Kultur: Italien verspricht sich von einer umstrittenen Annäherung an China Vorteile auf allen Ebenen. Als erstes Land der sieben großen Industrienationen G7 will sich Italien diesen Samstag ... mehr

Vertagung als Strategie? - Prozess wegen Erdogan-Beleidigung: Deutscher will Freispruch

Istanbul (dpa) - In einem Prozess wegen Präsidentenbeleidigung in der Türkei hat ein deutscher Mitarbeiter der Friedrich-Naumann-Stiftung einen Freispruch für sich gefordert. Der Anwalt von Präsident Recep Tayyip Erdogan verlangte daraufhin vom Gericht, das abzulehnen ... mehr

Türkei: Prozess um Erdogan-Beleidigung – Deutscher fordert Freispruch

Ein Mitarbeiter der Friedrich-Naumann-Stiftung steht wegen Präsidentenbeleidigung in Istanbul vor Gericht. Der Grund: ein Tweet. Nun verlangt der Beschuldigte seinen Freispruch, der Prozess ist vertagt. In einem Prozess wegen ... mehr

EuGH-Urteil: Abschiebungen in andere EU-Länder erleichtert

Darf Deutschland einen Flüchtling in ein EU-Land abschieben, auch wenn ihm dort Obdachlosigkeit droht? Ja, hat der EuGH jetzt geurteilt. Dagegen zu klagen wird schwieriger. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg hat Deutschland ... mehr

Tagesanbruch: Irrwitzige Debatten – das ist nur noch absurd

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Kann es wirklich sein, dass Politiker und Journalisten in Deutschland tagelang erbittert über Toiletten und Kinderfaschingskostüme diskutieren? Haben ... mehr

Hunderte Menschen fliehen aus Baghus

Nach heftigen Kämpfen in Syrien haben sich 300 IS-Kämpfer ergeben. Hunderte Kinder und Frauen sind geflohen. In der letzten IS-Bastion Baghus halten noch rund 1500 Dschihadisten Stellung. Aus der letzten Bastion der Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" im Osten ... mehr

"Nützliche Idioten": Orban beleidigt EVP-Kritiker – kündigt neue Kampagne an

Mit seinen Anti-Juncker-Plakaten hat Ungarns starker Mann übers Ziel geschossen. In den eigenen Reihen der EU-Konservativen empfindet man ihn als immer untragbarer. Doch Orban hat schon die nächsten Plakate in petto. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban hat seine ... mehr

Kopftuch, Burka, Nikab: Ist Verschleierung in Deutschland verboten?

Schätzungen zufolge verhüllen bundesweit nur einige Hundert Frauen ihr Gesicht. Trotzdem wird über Nikab, Burka und Co. immer wieder heftig diskutiert. Was erlaubt ist, erklärt t-online.de. Die deutsche Studentin Katharina K. ist zum Islam konvertiert und trägt einen ... mehr

Türkei: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft für Osman Kavala

Seit einem Jahr sitzt er in Istanbul hinter Gittern: Dem türkische Kulturmäzen Osman Kavala wird vorgeworfen, die Gezi-Proteste im Jahr 2013 finanziert zu haben. Die Staatsanwaltschaft fordert eine lebenslängliche Haftstrafe. Im prominenten Fall des seit fast 500 Tagen ... mehr

Kein menschenwürdiger Umgang: Griechenland wird für Behandlung von Migranten gerügt

Straßburg (dpa) - Das Anti-Folter-Komitee des Europarats hat Griechenland für seinen teils menschenunwürdigen Umgang mit Migranten und Flüchtlingen kritisiert. Zum Zeitpunkt des Besuchs der Experten in Griechenland seien etwa im Auffanglager Fylakio im Nordosten ... mehr

Dreadlocks oder Afro: New York bestraft Diskriminierung aufgrund der Frisur

Wer in New York jemanden aufgrund der Frisur diskriminiert, muss künftig mit harten Geldstrafen rechnen. Vor allem Afroamerikaner werden oft benachteiligt. Zu kurz, zu lang, auffällige Rastas? New Yorker dürfen künftig nicht mehr wegen ihrer Frisur benachteiligt werden ... mehr

Angst vor Bevormundung: Immer mehr Saudis beantragen Asyl

Berlin/Riad (dpa) - Immer mehr Menschen aus Saudi-Arabien fliehen aus dem erzkonservativen Königreich und beantragen Asyl in Deutschland und anderen EU-Ländern. Ihre Zahl habe sich weltweit im Jahr 2017 verdreifacht, sagte ein Sprecher der Menschenrechtsorganisation ... mehr

Terrorvorwürfe gegen Deutschen: Kölner Adil Demirci kommt aus türkischer U-Haft frei

Istanbul (dpa) - Der wegen Terrorvorwürfen in der Türkei angeklagte Kölner Adil Demirci ist nach rund zehn Monaten in Untersuchungshaft wieder frei. Sein Onkel und mehrere Freunde holten ihn am Donnerstagabend vor dem Gefängnis in Istanbul ab. Nur wenige Stunden zuvor ... mehr

Terrorvorwürfe: Prozess gegen Kölner Adil Demirci in der Türkei geht weiter

Istanbul (dpa) - Der Prozess gegen den Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci wegen Terrorvorwürfen in der Türkei geht heute (09.00 Uhr MEZ) weiter. Demirci (33) sitzt seit April in Untersuchungshaft in Istanbul. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm unter anderem Mitgliedschaft ... mehr

Tunesien: Schwuler Mann zeigt Vergewaltigung an und wird verurteilt

In Tunesien wird ein Homosexueller vergewaltigt. Er bringt die Tat zur Anzeige. Statt ihm zu helfen, verurteilt ihn ein Gericht nach einer erniedrigenden Untersuchung zu sechs Monaten Haft. Ein homosexueller Mann ist in Tunesien zu sechs Monaten Haft verurteilt worden ... mehr

Minderheit der Uiguren: Türkei empört über Chinas "Konzentrationslager" für Muslime

Ankara (dpa) - Mit scharfen Worten hat die türkische Regierung von China die Schließung der Umerziehungslager für Uiguren in der westlichen Provinz Xinjiang verlangt. Die Zwangsinternierung der muslimischen Minderheit sei eine "Schande für die Menschheit ... mehr

Ermordeter Journalist: Saudischer Kronprinz erwog "Kugel" für Khashoggi

Istanbul (dpa) - Im Fall der brutalen Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi sind neue Hinweise auf eine Verstrickung des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman aufgetaucht. Einem Bericht der "New York Times" zufolge erwog der Thronfolger im September ... mehr

Ermordeter Journalist - UN-Expertin: Saudi-Arabien behinderte Khashoggi-Ermittlungen

Genf (dpa) - Saudi-Arabien hat die türkischen Ermittlungen im Fall des in Istanbul ermordeten Regierungskritikers Jamal Khashoggi nach Überzeugung einer UN-Menschenrechtsexpertin behindert. Die saudischen Behörden hätten keine sorgfältige Untersuchung des Tatorts ... mehr

Justiz trotzt den Islamisten: Christin Asia Bibi in Pakistan endgültig frei

Islamabad (dpa) - Die in Pakistan von Islamisten massiv angefeindete Christin Asia Bibi kann das Land verlassen. Das Oberste Gericht in Islamabad erklärte einen Berufungsantrag gegen den Freispruch Bibis für unzulässig. Es ordnete gleichzeitig ihre sofortige Freilassung ... mehr

Viereinhalb Jahre: Haft für prominenten Bürgerrechtsanwalt in China

Tianjin (dpa) - Der prominente chinesische Bürgerrechtsanwalt Wang Quanzhang ist zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das zweite mittlere Volksgericht in Tianjin befand ihn nach Angaben vom Montag der Untergrabung der Staatsgewalt für schuldig. Der kritische ... mehr

China: Prominenter Menschenrechtsanwalt Wang Quanzhang verurteilt

Drei Jahre sitzt Wang Quanzhang schon in Haft, ohne dass seine Familie ein Lebenszeichen von ihm hatte. Nun wurde der Menschenrechtsanwalt in China verurteilt.  Die Kritik ist groß. Der prominente chinesische Bürgerrechtsanwalt Wang Quanzhang ist zu viereinhalb Jahren ... mehr

Maria Aljochina - Pussy-Riot-Aktivistin: Putin führt Krieg gegen das Volk

Ludwigshafen (dpa) - Maria Aljochina von der russischen Punkband Pussy Riot hat Kremlchef Wladimir Putin scharf kritisiert. "Putin und der (Inlandsgeheimdienst) FSB führen einen unsichtbaren Krieg gegen ihr eigenes Volk", sagte Aljochina am Rande eines Auftritts ... mehr

Aktionskünstlerin - Pussy Riot: Putin führt unsichtbaren Krieg gegen das Volk

Ludwigshafen (dpa) - Die Aktionskünstlerin Maria Aljochina von der russischen Punkband Pussy Riot hat Kremlchef Wladimir Putin scharf kritisiert. "Putin und der (Inlandsgeheimdienst) FSB führen einen unsichtbaren Krieg gegen ihr eigenes Volk", sagte Aljochina am Rande ... mehr

Wegen Menschenrechtsverstößen: Italien muss Amanda Knox 18.000 Euro Entschädigung zahlen

Straßburg (dpa) - Italien muss der erst wegen Mordes verurteilten und dann freigesprochenen US-Bürgerin Amanda Knox mehr als 18.000 Euro Entschädigung zahlen. Die italienischen Behörden hätten bei der Befragung Knox' mehrere ihrer Menschenrechte verletzt, urteilte ... mehr

Nach Twitter-Kampagne: Saudi-Araberin im Asyl in Kanada angekommen

Toronto (dpa) - Nach der verhinderten Abschiebung in ihre Heimat ist die vor ihrer Familie geflohene Saudi-Araberin Rahaf Mohammed el-Kunun in Kanada angekommen. Die kanadische Außenministerin Chrystia Freeland holte die junge Frau persönlich am Flughafen in Toronto ... mehr

Urteil: Schulgegner scheitern mit Klage gegen Deutschland

Sie hatten sich geweigert, ihre Kinder zur Schule zu schicken und verloren daraufhin vorübergehend das Sorgerecht. Deshalb zog ein deutsches Paar vor den Europäischen Gerichtshof – wie sich jetzt zeigte, mit wenig Erfolg.  Vehemente Schulgegner aus Hessen haben ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe