Sie sind hier: Home > Themen >

Menschenrechte

Thema

Menschenrechte

Vereinte Nationen: Deutschland in UN-Menschenrechtsrat gewählt

Vereinte Nationen: Deutschland in UN-Menschenrechtsrat gewählt

Der Menschenrechtsrat wacht weltweit über die Einhaltung der Menschenrechte. Deutschland darf ab 2020 erneut im Gremium sitzen. Die Wahl eines anderen Landes in den Rat sorgte allerdings für Aufregung. Deutschland wird ab dem kommenden Jahr zum vierten Mal Mitglied ... mehr
Tumult in Parlament: Spannungen zwischen China und USA wegen Hongkong

Tumult in Parlament: Spannungen zwischen China und USA wegen Hongkong

Peking/Washington/Hongkong (dpa) - Die Annahme eines Gesetzentwurfs im US-Abgeordnetenhaus zur Unterstützung der Demokratiebewegung in Hongkong hat schwere Spannungen zwischen China und den USA ausgelöst. Die Regierung in Peking äußerte am Mittwoch ... mehr
Schlangen vor Wahllokalen: Wahlen in Mosambik als Gradmesser für Frieden im Land

Schlangen vor Wahllokalen: Wahlen in Mosambik als Gradmesser für Frieden im Land

Maputo (dpa) - Unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen haben die Menschen im südostafrikanischen Mosambik ihre neue Regierung bestimmt. Die Wahlen gelten als äußerst wichtig für den Frieden in dem Staat mit reichen Erdgasvorkommen, da die lange verfeindeten ... mehr
Syrien: Wie Kinder den Bürgerkrieg in Aleppo erlebten

Syrien: Wie Kinder den Bürgerkrieg in Aleppo erlebten

Die Filmemacherin Waad trägt ein Baby in ihrem Bauch. Ihre Tochter wird in den syrischen Bürgerkrieg hineingeboren. Ein Film erzählt die Geschichte der Familie – und der Kinder von Aleppo. Sama liegt im Bett ihrer Eltern in  Aleppo. Die Kamera zoomt auf ihr Gesicht ... mehr

"Agentterrorist": Deniz Yücel schreibt über seine Zeit im Gefängnis

Istanbul (dpa) - Seinen vorerst letzten Tag in Freiheit verbringt Deniz Yücel mit seiner Katze und dem türkischen Journalisten Ahmet Sik, der inzwischen Abgeordneter ist. Es ist Weihnachten, der 25. Dezember 2016, eigentlich ein ruhiger Tag in der Türkei wäre da nicht ... mehr

Flüchtlingselend auf Lesbos: Die Nerven liegen blank

Die Eskalation im Flüchtlingslager von Lesbos war nur eine Frage der Zeit. Fünf Inseln tragen die Hauptlast des Flüchtlingsdeals der EU mit der Türkei.  Bei Einwohnern und Migranten herrscht die Angst. Vor den Ausdünstungen ungewaschener Körper, modriger Kleidung ... mehr

Jahrestag der Ermordung: Angehörige und Aktivisten erinnern in Istanbul an Khashoggi

Istanbul (dpa) - Am Jahrestag der Ermordung des saudischen Regimekritikers und Journalisten Jamal Khashoggi sind nahe dem saudischen Konsulat in Istanbul Dutzende Aktivisten und Journalisten für eine Gedenkfeier zusammengekommen. Am 2. Oktober ... mehr

Proteste in Hongkong: Polizei schießt einem Demonstranten in die Brust

China feiert 70 Jahre Volksrepublik. In Hongkong gehen Zehntausende für Demokratie auf die Straße. Radikale werfen Brandsätze. Die Polizei feuert Schüsse ab. In Hongkong ist laut einem Bericht ein Demonstrant von der Polizei mit scharfer Munition angeschossen worden ... mehr

Bombe gegen Bloggerin: Malta ordnet Untersuchung zum Mord an Journalistin an

Valletta/Straßburg (dpa) - Knapp zwei Jahre nach dem tödlichen Bombenanschlag auf die maltesische Journalistin Daphne Caruana Galizia hat die Regierung eine Untersuchung angeordnet, ob das Verbrechen hätte verhindert werden können. Regierungschef Joseph Muscat ... mehr

Civil war in Syria: Documentary shows how children experience war

Citizen journalist Waad is pregnant. Her daughter will be born into the Syrian civil war. The film "For Sama" tells their story – and reflects the lives of many other families in Syria. Sama is lying in her parents' bed in Aleppo. The camera focuses ... mehr

Schriftsteller György Konrad ist tot

Zum Dissidenten im Kommunismus wurde er, weil er sich sein freies Urteil nicht verbieten lassen wollte. Auch nach der Wende erhob er seine Stimme, wenn er Demokratie und Menschenrechte gefährdet sah. Im Alter von 86 Jahren ist am Freitag in Budapest der Schriftsteller ... mehr

Türkei: Verschwinden von Mustafa Yilmaz – steckt der Geheimdienst dahinter?

Mustafa Yilmaz verschwindet nach seinem Gefängnisaufenthalt spurlos. Videoaufnahmen zeigen, wie ihn Unbekannte in einen Transporter zerren. Steckt der türkische Geheimdienst dahinter?  Nach mehr als drei Monaten im Gefängnis unter dem Verdacht der Mitgliedschaft ... mehr

Russischer Theaterregisseur: Serebrennikow-Fall an Staatsanwalt zurückgegeben

Moskau (dpa) - Der seit zwei Jahren andauernde Fall um den angeklagten russischen Regisseur Kirill Serebrennikow hat neue Dynamik bekommen. Wegen Widersprüchen werde der Fall für weitere Ermittlungen an die Generalstaatsanwaltschaft zurückgegeben, entschied Richterin ... mehr

Ermittlungsverfahren: Grünen-Politiker wegen Beleidigung Erdogans angeklagt

Berlin/Istanbul (dpa) - Der Grünen-Politiker Memet Kilic ist in der Türkei wegen Beleidigung von Präsident Recep Tayyip Erdogan angeklagt worden. Die Oberstaatsanwaltschaft in Ankara stuft in ihrer Anklageschrift, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, mehrere ... mehr

Kanzlerin in China: Merkel bekräftigt Hoffnung auf friedliche Lösung in Hongkong

Peking/Wuhan (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zum Abschluss ihres China-Besuches erneut ihre Hoffnung geäußert, dass die Konflikte in Hongkong friedlich gelöst werden. Merkel sagte in Wuhan, alles andere wäre aus ihrer Sicht "eine Katastrophe ... mehr

Türkei: Erdogan-Gegner Selahattin Demirtas soll freikommen

Jahrelang saß der türkische Oppositionspolitiker Demirtas in Untersuchungshaft. Nun ordnet ein Gericht seine Freilassung an. Sofort kommt er jedoch nicht aus dem Gefängnis. Ein Gericht in der türkischen Hauptstadt Ankara hat die Freilassung des seit fast drei Jahren ... mehr

Staatsanwältin klagt an - El Salvador: Polizei soll über 110 Menschen ermordet haben

Mexiko-Stadt (dpa) - Die Staatsanwaltschaft für Menschenrechte hat die Polizei von El Salvador für mehr als 100 "außergerichtliche Hinrichtungen" zwischen 2014 und 2018 verantwortlich gemacht. Im Kampf gegen Bandenkriminalität seien in diesem Zeitraum mindestens ... mehr

Auswärtiges Amt warnt: Immer mehr Deutsche sitzen in türkischen Gefängnissen

Berlin (dpa) - Die Zahl der in der Türkei inhaftierten Deutschen ist in den vergangenen sechs Monaten von 47 auf 62 gestiegen. Weitere 38 Bundesbürger sitzen wegen einer Ausreisesperre in der Türkei fest. Wie viele davon aus politischen Gründen - etwa wegen ... mehr

Köln: OB Reker würdigt Journalist Adil Demirci im Rathaus für Dienste an der Demokratie

Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat am Mittwoch den in der Türkei festgehaltenen Adil Demirci im Rathaus Köln empfangen und dankte ihm für seine Dienste an der Demokratie. Der Kölner Journalist konnte Mitte Juni nach über einem Jahr die Türkei verlassen ... mehr

TV-Tipp: Kirill Serebrennikov - Kunst und Macht in Russland

Moskau (dpa) - Noch wartet er darauf, dass seine Unschuld richterlich festgestellt wird. Doch schon zu Prozessbeginn vor zwei Jahren zeigte sich der russische Kultregisseur Kirill Serebrennikow kämpferisch: "Ich bin ein freier Mensch. Und ich will alles tun, um nicht ... mehr

Provinz Idlib: Syrische Truppen dringen in Rebellenstadt ein

In Syrien wird weiterhin gekämpft: Die Truppen von Machthaber Baschar al-Assad sind in Chan Scheichun eingezogen. Die USA kritisieren den Vorstoß – eigentlich sollte Waffenstillstand herrschen. Bodentruppen der syrischen Regierung sind in eine der größten von Rebellen ... mehr

Proteste in Hongkong: Anführer der Demokratiebewegung freigelassen

Der prominente Protestführer Benny Tai ist aus der Haft in Hongkong entlassen worden. Dennoch sind weitere Demonstrationen geplant. Auch Donald Trump meldet sich zu Wort.  Inmitten der neuen Protestbewegung in  Hongkong ist ein prominenter Anführer der Proteste ... mehr

Stundenlanges Verhör: Türkei verweigert Hamburger Theaterintendanten die Einreise

Hamburg/Istanbul/Berlin (dpa) - Einem Hamburger Theaterintendanten ist nach einem stundenlangen Verhör am Flughafen Izmir die Einreise in die Türkei verweigert worden. Er sei acht Stunden lang von wechselnden Gruppen befragt worden, sagte Mahmut Canbay, der in Hamburg ... mehr

Kritische Facebook-Einträge - Festnahme in Antalya: Botschaft sucht Kontakt zu Deutschem

Istanbul (dpa) - Nach der Festnahme eines Deutschen in der Türkei sucht die deutsche Botschaft Kontakt zu dem Inhaftierten. "Wir haben noch keinen konsularischen Zugang. Wir haben den Betroffenen auch noch nicht sprechen können", sagt die Sprecherin ... mehr

Türkei: Deutscher bei Einreise festgenommen – wegen Facebook-Post

In der Türkei sitzt laut Medienberichten wieder ein Deutscher in Untersuchungshaft, das Außenamt ist informiert. Der 36-Jährige aus Hessen wurde bei der Einreise im Badeort Antalya festgenommen. In der  Türkei ist Medienberichten zufolge erneut ein Deutscher ... mehr

Neue Sanktionen: Trump-Regierung friert Venezuelas Vermögen in den USA ein

Venezuela steckt weiterhin tief in der Krise. Nun hat Donald Trump mit neuen Maßnahmen den Druck auf Staatschef Maduro erhöht. Der US-Präsident ist ein starker Befürworter des Oppositionsführers Juan Guaidó. Die US-Regierung hat mögliche Vermögen der venezolanischen ... mehr

Politikerin nicht erwünscht - China-Reise: Bundestag interveniert beim Botschafter

Berlin (dpa) - Im Streit über die verweigerte Einreise deutscher Politiker nach China hat der Bundestag beim chinesischen Botschafter in Berlin interveniert. Das Protokoll beim Deutschen Bundestag habe sich im Auftrag des Parlamentspräsidenten schriftlich ... mehr

Riad gewährt neue Rechte - Saudi-Arabien: Frauen sollen ohne Erlaubnis reisen dürfen

Riad (dpa) - Rund ein Jahr nach dem Ende des umstrittenen Autofahrverbots erhalten Frauen im streng islamisch-konservativen Königreich Saudi-Arabien auch mehr Reisefreiheit. Sie brauchen künftig keine Erlaubnis eines männlichen Vormunds mehr, wenn sie ins Ausland ... mehr

Vor Gericht - Russland: Solidarität mit mutmaßlichen Vater-Mörderinnen

Moskau (dpa) - 36 Messerstiche in die Brust: Der Vater ist tot, drei Schwestern sitzen auf der Anklagebank. Die drei jungen Frauen töteten im vergangenen Sommer in Russland ihren Vater. Das bestreitet keine von ihnen. Doch der Fall ist damit nicht gelöst. Was vor genau ... mehr

FDP-Chef zu Seenotrettung: Lindner will Schiffbrüchige nach Nordafrika zurückbringen

Berlin/Rom (dpa) - Im Streit um die Rettung von Menschenleben im Mittelmeer mehren sich die Forderungen nach einer Neuordnung der Migration. Italiens Außenminister Enzo Moavero Milanesi kündigte an, er wolle der EU am Montag neue Lösungsvorschläge vorlegen ... mehr

"Bündnis der Hilfsbereiten": Maas will Deutschland als Vorreiter bei Migranten-Aufnahme

Berlin/Rom (dpa) - Im Streit über die Verteilung von Migranten in der EU hat sich Bundesaußenminister Heiko Maas für eine Vorreiterrolle Deutschlands und anderer aufnahmewilliger Staaten ausgesprochen. "Wir brauchen ein Bündnis der Hilfsbereiten für einen verbindlichen ... mehr

Flüchtlinge im Mittelmeer: 72 Leichen nach Bootsunglück geborgen

Genf (dpa) - Bei einem Untergang eines Flüchtlingsbootes vor der tunesischen Küste sind 72 Menschen ums Leben gekommen. Insgesamt seien 82 Menschen vermisst worden, teilte der Leiter des Tunesischen Roten Halbmondes in Medenine, Mongi Slim, mit. Die tunesische ... mehr

Urteil in Berlin: Staat muss IS-Familie nach Deutschland zurückholen

Was soll Deutschland mit IS-Anhängern umgehen, die in Syrien gekämpft haben? Ein Berliner Gericht hat im Fall einer Familie nun ein Urteil gesprochen: der Staat muss Angehörige von IS-Kämpfern zurückholen. Das Berliner Verwaltungsgericht hat entschieden ... mehr

Lam: Gesetz ist "gestorben": Hongkongs Opposition bezweifelt Aus für Auslieferungsgesetz

Hongkong (dpa) - Nach den Massenprotesten in Hongkong hat Regierungschefin Carrie Lam vergeblich versucht, die Lage zu beruhigen. Auf einer Pressekonferenz beteuerte Lam am Dienstag, dass der umstrittene Gesetzentwurf zur Auslieferung beschuldigter Personen an China ... mehr

Kritik an Menschenrechtslage: Bundesregierung beklagt Verfolgung von Aktivisten in China

Peking (dpa) - Die Bundesregierung ist besorgt über die Unterdrückung chinesischer Bürgerrechtsanwälte, Aktivisten und ihrer Angehörigen. Zum vierten Jahrestag des Beginns der Verfolgungswelle gegen Menschenrechtsverteidiger in China hieß es am Dienstag in einer ... mehr

Kennedy über Iran: "Es ist nicht Adolf Hitler, es sind die Mullahs"

Tausende Exil-Iraner sind in Berlin gegen das islamistische Regime in Teheran auf die Straße gegangen. Unterstützung erhielten sie von einem US-Demokraten. Einige Tausend Menschen haben in Berlin gegen das politische System im Iran und für Menschenrechte demonstriert ... mehr

Carola Rackete: "Sea-Watch"-Kapitänin ist wieder auf freiem Fuß

Carola Rackete ist wieder auf freiem Fuß. Die in Italien bislang unter Hausarrest stehende Kapitänin des Rettungsschiffes "Sea-Watch 3" soll offenbar ausgewiesen werden. Die Kapitänin der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch, Carola Rackete, ist frei. Ein italienischer ... mehr

Flucht vor dem Emir: Sorge um die vermisste Prinzessin von Dubai

Die Zweitfrau des Emirs von Dubai soll mit ihren Kindern nach Europa geflüchtet sein. Sie wäre damit nicht die erste Frau, die versucht hätte, dem Umfeld von  Muhammad Bin Raschid Al Maktoum  zu entkommen. Eine der Ehefrauen des Emirs von Dubai, Muhammad Bin Raschid ... mehr

Debatte im Europarat: Russland erhält Stimmrecht zurück

Ungeachtet heftiger Proteste hat sich die Versammlung den Forderungen Moskaus gebeugt – und die Sanktionen nach der Krim-Annexion wieder aufgehoben. Russland hatte zuvor mit dem Austritt gedroht. Nach einer mehrstündigen und ungewöhnlich leidenschaftlichen Debatte ... mehr

Alleinerziehende Frauen im Flüchtlingscamp: Der tägliche Kampf ums Überleben

Zehntausende alleinerziehende Mütter leben im größten Flüchtlingscamp der Welt in Bangladesch. Im Lager werden sie jeden Tag vor neue Herausforderungen gestellt. Hamida steht mit einem Spaten bei einer Gruppe von Frauen. Ihre gemeinsame Aufgabe ... mehr

Riad: Haltlose Anschuldigungen - Khashoggi-Mord: UN sieht Hinweise auf Saudi-Kronprinz

Genf (dpa) - Gegen den saudischen Kronprinzen sollte nach Auffassung einer UN-Menschenrechtsexpertin wegen des Mordes an dem Journalisten Jamal Khashoggi ermittelt werden. Es gebe glaubwürdige Hinweise auf eine mögliche persönliche Verantwortung von Kronprinz Mohammed ... mehr

Tod bei Gerichtsverhandlung - Erdogan: Ägyptens Ex-Präsident Mursi wurde umgebracht

Istanbul/Kairo (dpa) - Ägyptens Ex-Staatschef Mohammed Mursi ist nach Ansicht des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan umgebracht worden. Mursi sei nicht eines natürlichen Todes gestorben, sondern getötet worden, sagte Erdogan am Mittwoch in Istanbul ... mehr

UN wollen weltweit Hassrede bekämpfen

"Mit neuen Kanälen erreichen Hassreden ein größeres Publikum als je zuvor und das in Lichtgeschwindigkeit": António Guterres verkündet einen neuen Plan der UN gegen die weltweite Verbreitung von Hassbotschaften. Die Vereinten Nationen haben einen Aktionsplan gegen ... mehr

Streit um Auslieferungsgesetz - Nach Protesten: Hongkongs Regierungschefin entschuldigt sich

Hongkong (dpa) - Nach den Massenprotesten in Hongkong hat sich Regierungschefin Carrie Lam für die Kontroverse über das Gesetz für Auslieferungen an China entschuldigt. Es habe Unzulänglichkeiten in der Arbeit ihrer Regierung gegeben. "Ich habe einen ... mehr

Streit mit Peking: EU stellt sich hinter Demonstranten in Hongkong

Hongkong (dpa) - Die Gegner des umstrittenen Gesetzes für Auslieferungen von Hongkong an China haben Unterstützung durch die Europäische Union bekommen. Während die Demonstranten zu neuen Protesten am Sonntag und Montag aufriefen, äußerte ein EU-Sprecher ... mehr

Kritik an Salvini-Dekret: Italien droht hohe Geldstrafen für Rettung von Migranten an

Rom (dpa) - Die italienische Regierung will mit einem umstrittenen Dekret Hilfsorganisationen für die Rettung von Migranten auf dem Mittelmeer bestrafen. Private Schiffe, die mit Geretteten an Bord unerlaubt in italienische Hoheitsgewässer fahren, müssen demnach ... mehr

Abstimmung wird verschoben: Unruhen in Hongkong wegen umstrittenem Auslieferungsgesetz

Hongkong (dpa) - Bei schweren Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten in Hongkong sind mindestens 72 Menschen verletzt worden. Zwei lagen auf der Intensivstation, wie die Regierung am Mittwoch mitteilte. Eine unbekannte Zahl Demonstranten wurde festgenommen ... mehr

Angst vor Auslieferunggesetz: Gewalt nach Massenprotest in Hongkong

Hongkong (dpa) - Die größte Demonstration in Hongkong seit drei Jahrzehnten ist mit Ausschreitungen zu Ende gegangen. Nach dem friedlichen Massenprotest am Sonntag von schätzungsweise einer Million Menschen gegen Auslieferungen an China versuchten in der Nacht ... mehr

Massenprotest in Hongkong gegen geplantes Auslieferungsgesetz

In Hongkong haben Hunderttausende Menschen gegen das geplante Auslieferungsgesetz demonstriert. Amnesty International warnt vor einem "machtvollem Werkzeug". In der größten Demonstration seit Jahren haben Hunderttausende Hongkonger gegen die Pläne der Regierung ... mehr

Über eine Million Teilnehmer: Hongkonger protestieren gegen Auslieferungen nach China

Hongkong (dpa) - Mit der größten Demonstration seit drei Jahrzehnten in Hongkong haben eine Million Menschen gegen Pläne der Regierung für Auslieferungen an China protestiert. Das geplante Gesetz würde den Behörden erlauben, auf Ersuchen chinesischer Stellen ... mehr

Für Klimakampf: Greta und Fridays for Future erhalten Amnesty-Preis

London/Stockholm (dpa) - Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg und die Protestbewegung Fridays for Future erhalten in diesem Jahr die höchste Auszeichnung von Amnesty International. Für ihren Kampf gegen die Klimakrise werden ... mehr

Syrien: Rebellen starten Offensive gegen Regierungstruppen

Idlib im Nordwesten des Landes die letzte Rebellen-Hochburg in Syrien. Assads Regierungstruppen rückten zuletzt immer weiter vor. Nun haben die Oppositionellen laut Beobachtern eine Offensive gestartet. Syrische Rebellen haben nach Angaben von Beobachtern eine Offensive ... mehr

Großdemonstration in Hongkong - 30. Jahrestag des Massakers: China verteidigt Militäreinsatz

Hongkong/Peking (dpa) - Am 30. Jahrestag des Tian'anmen-Massakers haben in Hongkong Zehntausende der Opfer der blutigen Niederschlagung der Demokratiebewegung in China gedacht. Die Führung in Peking verteidigte dagegen am Dienstag den Militäreinsatz in der Nacht ... mehr

China: Heftige Reaktion auf die Kritik des US-Außenministers Mike Pompeo

China interessiert sich nur dann für Menschenrechte, wenn es in seinem Interesse liegt: Das wirft der US-Außenminister der Volksrepublik vor. Jetzt teilt Peking gegen Pompeo aus. China hat empört auf Äußerungen von US-Außenminister Mike Pompeo zur Menschenrechtslage ... mehr

Dauerthema Menschenrechte: Chinas Vizepräsident zu Besuch in Berlin

Peking/Taipeh/Berlin (dpa) - Grünen-Politiker und Aktivisten haben angesichts des Besuchs von Chinas Vizepräsiden Wang Qishan mehr internationalen Druck auf die Regierung in Peking gefordert. Der ehemalige chinesische Studentenführer Wang Dan sowie mehrere ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal