Sie sind hier: Home > Themen >

Menschenrechte

Thema

Menschenrechte

Demonstrationen - Menschenrechtler: über 350 Tote bei Krawallen in Nicaragua

Demonstrationen - Menschenrechtler: über 350 Tote bei Krawallen in Nicaragua

Managua/Washington (dpa) - Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten, Sicherheitskräften und bewaffneten Regierungsanhängern sind nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten in den vergangenen Monaten 351 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens ... mehr
Gedenken an Liu Xiaobo angesichts Freilassung seiner Witwe

Gedenken an Liu Xiaobo angesichts Freilassung seiner Witwe

Genau ein Jahr nach seinem Tod haben Hunderte Menschen - darunter mehrere prominente Freunde - in Berlin an den chinesischen Menschenrechtler Liu Xiaobo erinnert. Der Gedenkgottesdienst in der Gethsemanekirche am Freitagabend stand ganz im Zeichen der Freilassung ... mehr
Me?ale Tolu droht Haft in der Türkei

Me?ale Tolu droht Haft in der Türkei

In Istanbul wird der Fall von Me?ale Tolu verhandelt. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr Terrorpropaganda vor. Dafür könnte sie bis zu 20 Jahren in Haft. Im Istanbuler Stadtteil Karaköy klettert eine Frau mit dunklen Haaren in die Bosporus-Fähre. Keine der anderen ... mehr
Kriminalität: Morde an drei Filmstudenten erschüttern Mexiko

Kriminalität: Morde an drei Filmstudenten erschüttern Mexiko

Mexiko-Stadt/Guadalajara (dpa) - Nach dem Mord an drei Filmstudenten sind in Mexiko zahlreiche Menschen gegen die Gewalt im Land auf die Straße gegangen. "Film Ja, Tod Nein", riefen die Demonstranten am Dienstag am Unabhängigkeitsdenkmal im Zentrum von Mexiko-Stadt ... mehr
Kriminalität: Del Toro schockiert über Mord an Studenten in Mexiko

Kriminalität: Del Toro schockiert über Mord an Studenten in Mexiko

Guadalajara (dpa) - Der Oscarpreisträger Guillermo del Toro (53) hat sich entsetzt gezeigt über den Mord an drei Filmstudenten in Mexiko. Die drei jungen Männer waren nahe Tonalá in Del Toros Heimatregion Jalisco verschleppt und umgebracht worden. "Worte reichen nicht ... mehr

Abgeschobener 23-Jähriger war verurteilter Straftäter

Nachdem sich ein aus Deutschland abgeschobener Afghane in Kabul das Leben genommen hat, haben Hamburger Behörden darauf hingewiesen, dass Hamburg nach Afghanistan nur Straftäter und Gefährder abschiebe, sowie Menschen, die sich der Identitätsfeststellung verweigerten ... mehr

Weimarer Menschenrechtspreis für Schweizer Ordensschwester

Der Weimarer Menschenrechtspreis 2018 geht an die Schweizer Ordensschwester Lorena Jenal. Sie werde für ihren Einsatz für die Opfer von Hexenverfolgungen in Papua-Neuguinea ausgezeichnet, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Bei ihren Hilfsaktionen für Frauen ... mehr

Seehofer zu Flüchtlings-Selbstmord: "Zutiefst bedauerlich"

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Selbstmord eines aus Deutschland abgeschobenen Flüchtlings aus Afghanistan bedauert. "Das ist zutiefst bedauerlich, und wir sollten damit auch sachlich und rücksichtsvoll umgehen", sagte der CSU-Chef am Mittwochabend ... mehr

Prognosen: Iren stimmen für Lockerung des Abtreibungsverbots

Dublin (dpa) - Beim Abtreibungsreferendum in Irland zeichnet sich eine große Mehrheit für eine Lockerung des strikten Verbots von Schwangerschaftsabbrüchen ab. Einer Prognose im Auftrag der «Irish Times» zufolge stimmten rund 68 Prozent der Wähler für die Streichung ... mehr

Irlands Premier lobt «stille Revolution» nach Abtreibungsreferendum

London (dpa) - Irlands Ministerpräsident Leo Varadkar begrüßt das sich abzeichnende Ja beim Referendum zur Lockerung des strikten Abtreibungsverbots in seinem Land. «Was wir heute sehen, ist der Höhepunkt einer stillen Revolution, die in Irland in den vergangenen ... mehr

Iren stimmen deutlich für Lockerung des Abtreibungsverbots

Dublin (dpa) - In einer historischen Volksabstimmung haben sich die Iren überraschend klar mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit dafür ausgesprochen, ihre seit Jahrzehnten geltenden strengen Abtreibungsregeln zu lockern. Nach Auszählung von 37 der 40 Wahlkreise ... mehr

Iren stimmen für Lockerung des Abtreibungsverbots

Dublin (dpa) - Historisches Referendum in Irland: Die Bürger des katholisch geprägten Landes haben mit überraschend klarer Zwei-Drittel-Mehrheit dafür gestimmt, das seit Jahrzehnten geltende strenge Abtreibungsverbot zu lockern. 66,4 Prozent votierten für die notwendige ... mehr

Abtreibung: Iren stimmen für Lockerung des Abtreibungsverbots

Dublin (dpa) - Historisches Referendum in Irland: Die Bürger des katholisch geprägten Landes haben mit überraschend klarer Zwei-Drittel-Mehrheit dafür gestimmt, das seit Jahrzehnten geltende strenge Abtreibungsverbot zu lockern. 66,4 Prozent votierten für die notwendige ... mehr

Iren stimmen für Lockerung des Abtreibungsverbots

Dublin (dpa) - In Irland wird das Abtreibungsverbot noch in diesem Jahr gelockert. Überraschend deutlich haben die Menschen in dem katholisch geprägten Land dafür gestimmt, das seit Jahrzehnten geltende strenge Abtreibungsverbot zu lockern - eine klare ... mehr

Weniger Hinrichtungen und Todesurteile weltweit

Berlin (dpa) - Amnesty International hat im vergangenen Jahr deutlich weniger Todesurteile und auch einen leichten Rückgang bei den Hinrichtungen weltweit verzeichnet. Die Menschenrechtsorganisation zählte 993 Exekutionen und damit vier Prozent weniger als im Vorjahr ... mehr

Neuer Untersuchungsbericht: "Starker Verdacht auf Korruption im Europarat"

Viele Mitglieder des Europarats waren laut einem Bericht korrupt. Auch eine heutige CDU-Bundestagsabgeordnete. Kritiker fordern nun, sie müsse zurücktreten. Eine Untersuchungskommission hat Hinweise auf Korruption im Europarat gefunden. Es gebe Indizien ... mehr

Abtreibung: Hohe Beteiligung bei Abtreibungsreferendum in Irland

Dublin (dpa) - Beim Referendum über eine Streichung des strikten Abtreibungsverbots in der irischen Verfassung zeichnet sich eine hohe Beteiligung ab. Das berichtete die öffentlich-rechtliche irische Rundfunkanstalt RTÉ am . Die Regierung von Premierminister ... mehr

Hohe Beteiligung bei Abtreibungsreferendum in Irland

Dublin (dpa) - Beim Referendum über eine Streichung des strikten Abtreibungsverbots in der irischen Verfassung zeichnet sich eine hohe Beteiligung ab. Das berichtete die öffentlich-rechtliche irische Rundfunkanstalt RTÉ. Die Regierung rief die etwa 3,2 Millionen ... mehr

Protest auf Knien: Amnesty zeichnet US-Footballstar aus

Amsterdam (dpa) - Auf Knien gegen Polizeigewalt und soziale Diskriminierung: Für seinen weltweit beachteten Protest gegen gesellschaftliche Missstände ist der US-Footballspieler Colin Kaepernick mit der höchsten Auszeichnung von Amnesty International geehrt worden ... mehr

Zehntausende demonstrieren in Budapest gegen Regierung

Budapest (dpa) - Zehntausende Menschen haben am Abend in Budapest gegen die rechtsnationale Regierung von Viktor Orban demonstriert. Die Menge skandierte «Wir sind die Mehrheit!» und «Demokratie!». Die Redner riefen dazu auf, immer wieder auf die Straße zu gehen ... mehr

Alfie Evans' Eltern verlieren vor Berufungsgericht

London (dpa) - Die Eltern des todkranken britischen Jungen Alfie Evans haben britischen Medien zufolge erneut eine Niederlage vor Gericht hinnehmen müssen. Der knapp zwei Jahre alte Junge darf demnach nicht nach Italien ausgeflogen werden. Die Richter ... mehr

Tausende protestieren gegen Gewalt in Mexiko

Guadalajara (dpa) - Nach dem Mord an drei Filmstudenten sind in Mexiko Tausende Menschen gegen die Gewalt im Land auf die Straße gegangen. «Es sind nicht nur drei, es sind wir alle», skandierten die Demonstranten bei einem Protestzug in der Stadt Guadalajara. Viele ... mehr

NTausende protestieren gegen Gewalt in Mexiko

Guadalajara (dpa) - Nach dem Mord an drei Filmstudenten sind in Mexiko Tausende Menschen gegen die Gewalt im Land auf die Straße gegangen. «Es sind nicht nur drei, es sind wir alle», skandierten die Demonstranten bei einem Protestzug in der Stadt Guadalajara. Viele ... mehr

Schwerkranker kleiner Junge darf nicht ausgeflogen werden

Manchester (dpa) - Seine Eltern haben monatelang verzweifelt gekämpft, der Papst hat sich für ihn ausgesprochen, sogar ein Flugzeug stand bereit - alles vergebens. Der schwerkranke kleine Junge Alfie Evans darf seine britische Heimat nicht für eine medizinische ... mehr

Eltern des schwerkranken Jungen kämpfen weiter um Ausreise

London (dpa) - Die Eltern des schwerkranken britischen Jungen Alfie Evans kämpfen weiter für die Behandlung ihres Sohnes in Italien. Sie legten Berufung gegen eine zuvor getroffene Entscheidung eines Gerichts in Manchester ein, nach der eine medizinische Behandlung ... mehr

Trumps Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück

Washington (dpa) - Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat den Rückzug der USA aus dem UN-Menschenrechtsrat verkündet und das Gremium scharf kritisiert. Der Rat sei ein «schlechter Verteidiger» der Menschenrechte, sagte US-Außenminister Mike Pompeo ... mehr

US-Regierung zieht sich aus UN-Menschenrechtsrat zurück

Washington (dpa) - Die US-Regierung von Präsident Donald Trump zieht sich aus dem UN-Menschenrechtsrat zurück. Das gab die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley in Washington bekannt. mehr

Steudtner kritisiertMenschenrechtslage in der Türkei

Berlin (dpa) - Der im Oktober aus türkischer Untersuchungshaft entlassene deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner hat entsetzt auf die Haftverlängerung für Taner Kilic von Amnesty International reagiert. «Wir überlegen jetzt, was die nächsten Schritte ... mehr

Britischer Aktivist in Moskau festgenommen

Moskau (dpa) - Wenige Stunden vor dem Eröffnungsspiel der Fußball-WM ist ein demonstrierender britischer LGBT-Aktivist im Stadtzentrum von Moskau zeitweise festgenommen worden. Der Aktivist Peter Tatchell hatte nach Fotos auf dem Manegeplatz ein Plakat hochgehalten ... mehr

WM 2018 in Russland: Trotz Putins Zurückhaltung ein Schatten über der WM

Mit einer kompakten Show ist die Fußball-WM in Russland gestartet. Präsident Putin schlug versöhnliche Töne an – doch Weltmeisterschaft ist politisch besonders heikel. Der Ball in Russland rollt – und die Welt schaut hin. Genauer, als dem einen oder anderen ... mehr

So regeln Deutschland und die EU das Asylrecht

Die Große Koalition diskutiert: Darf chancenlosen Asylsuchenden die Einreise nach Deutschland verweigert werden? Es gibt dazu zwei Rechtsauffassungen. Was das deutsche und das europäische Recht dazu sagen, lesen Sie hier. Ein "Masterplan Migration" sollte das erste ... mehr

Syrische Menschenrechtler bekommen Eichstätter Shalompreis

Der Shalom-Arbeitskreis der Katholischen Uni Eichstätt verleiht seinen Menschenrechtspreis in diesem Jahr an eine Organisation aus dem Bürgerkriegsland Syrien. Das Syrian Center for Media and Freedom of Expression (SCM) setze sich für ein demokratisches Syrien ... mehr

USA nach Austritt aus UN-Menschenrechtsrat fast isoliert

Genf (dpa) - Die USA haben sich mit dem Austritt aus dem UN-Menschenrechtsrat weltweit ins Abseits gestellt. Regierungen, Diplomaten, Politiker und Menschenrechtler verurteilten den Schritt. Nur aus Israel kam Lob. «Ich bin zutiefst enttäuscht», teilte ... mehr

Regierung: USA nach Austritt aus UN-Menschenrechtsrat nahezu isoliert

Genf/Washington (dpa) - Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat mit dem Rückzug aus dem UN-Menschenrechtsrat weltweit Kritik und Verständnislosigkeit auf sich gezogen. Regierungen, Diplomaten und Aktivisten bedauerten den Schritt am Mittwoch, der nach Meinung ... mehr

Sedlmayr-Mörder haben kein Recht auf Vergessen im Netz

Die Mörder des Schauspielers Walter Sedlmayr haben kein Recht darauf, dass ihre Namen aus online archivierten alten Pressetexten getilgt werden. Das entschied am Donnerstag der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg. Konkret richtete ... mehr

Sedlmayr-Mörder: Kein Recht auf Vergessen im Netz

Die Mörder des Schauspielers Walter Sedlmayr haben kein Recht darauf, dass ihre Namen aus online archivierten alten Pressetexten getilgt werden. Das entschied am Donnerstag der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg (Beschwerdenummern 60798 ... mehr

US-Regierung nennt Gremium "Jauchgrube" – Rückzug aus UN-Menschenrechtsrat

Donald Trump kehrt wieder einmal einer internationalen Organisation den Rücken zu.  Die USA haben angekündigt, den UN-Menschenrechtsrat zu verlassen. Der Vorwurf: Es vertrete eine israelfeindliche Haltung.  Die USA treten aus dem  Menschenrechtsrat der Vereinten ... mehr

Utøya-Terrorist scheitert mit Beschwerde gegen Haftbedingungen

Straßburg (dpa) - Der unter seinem früheren Namen Anders Behring Breivik bekannte norwegische Massenmörder ist endgültig mit einer Beschwerde gegen seine Haftbedingungen gescheitert. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte wies den Antrag des rechtsextremen ... mehr

IS greift Stadt in Syrien mit Selbstmordattentätern an – mehr als 220 Tote

Der IS ist in Syrien weitgehend zurückgedrängt. Das hindert ihn aber nicht an Terror. Bei Selbstmordanschlägen und Feuergefechten im Süden werden mehr als 220 Menschen getötet.   Bei einem der blutigsten IS-Überraschungsangriffe im syrischen ... mehr

36 Frauen und Kinder von IS-Miliz entführt

In der letzten Woche hat die IS-Miliz Dörfer der syrischen Provinz Suweida angegriffen. Dabei entführte die Terrororganisation dutzende Frauen und Kinder.  Bei den Angriffen auf Dörfer in der südsyrischen Provinz Suweida hat die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat ... mehr

Literatur: Russischer Schriftsteller Woinowitsch gestorben

Moskau (dpa) - Der russische Schriftsteller und Dissident Wladimir Woinowitsch ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Das bestätigte seine Familie der Agentur Tass am Samstag in Moskau. Berichten zufolge erlag er einem Herzanfall. Woinowitsch hatte ... mehr

Tagesanbruch: Flüchtlinge nach Libyen zurückgebracht – Wer gab den Befehl?

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Stellen Sie sich vor, Sie fliehen aus Libyen, weil dort in weiten Teilen des Landes Anarchie, Scharia und das Recht des Stärkeren gelten. Stellen ... mehr

Italienisches Schiff bringt gerettete Flüchtlinge zurück nach Libyen

Präzedenzfall bei der Rettung von Menschen aus dem Mittelmeer: Erstmals seit Jahren haben europäische Retter Migranten offenbar wieder zurück nach Libyen gebracht.  Mehrere Seenotrettungsorganisationen werfen einem italienischen Schiff vor, 108 aus dem Mittelmeer ... mehr

Internet: Zensierte Google-Suche für China stößt auf Empörung

Mountain View/Peking (dpa) - Der US-Internetkonzern Google plant Medienberichten zufolge eine zensierte Version seiner Suchmaschine, um wieder auf den weltgrößten Internetmarkt in China zu kommen. Aktivisten und Menschenrechtler reagierten empört und sprachen von einem ... mehr

Türkei-Chef von Amnesty International verhaftet

Istanbul (dpa) - Der Vorsitzende von Amnesty International in der Türkei, Taner Kilic, ist nach Angaben der Menschenrechtsorganisation in Untersuchungshaft genommen worden. Der Haftbefehl gegen Kilic wurde demnach in seinem Haus in der Küstenstadt Izmir vollstreckt ... mehr

Britisches Baby Charlie gestorben

London (dpa) - Das britische Baby Charlie ist tot. Das teilte ein Sprecher der Familie nach Angaben der britischen Nachrichtenagentur PA mit. Seine Eltern hatten monatelang vor Gerichten um das Schicksal ihres elf Monate alten Sohnes gekämpft. mehr

Baby Charlie: Eltern möchten todkranken Sohn zum Sterben nach Hause bringen

Ein Richter in London wird heute über den Sterbeort des elf Monate alten Babys Charlie Gard entscheiden. Die Eltern wollen die letzten Tage mit ihrem Sohn zu Hause verbringen. Sie trafen aber auf den Widerstand der Ärzte, die den todkranken Jungen im Londoner ... mehr

Britisches Baby Charlie ist tot

London (dpa) - Das britische Baby Charlie ist tot. Das teilte ein Sprecher der Familie nach Angaben der britischen Nachrichtenagentur PA mit. Die Eltern des Kindes, das eine sehr seltene genetische Erkrankung hatte, hatten monatelang vor verschiedenen Gerichten ... mehr

Britisches Baby Charlie im Hospiz gestorben

London (dpa) - Das an einem extrem seltenen Gendefekt leidende britische Baby Charlie Gard ist tot. Der Junge starb nach einem monatelangen juristischen Streit um seine Behandlung in einem Hospiz. Die Ärzte hatten zuvor die lebenserhaltenden Maschinen abgestellt ... mehr

Steinmeier für «deutliche Haltsignale» gegenüber der Türkei

Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die schärfere Politik der Bundesregierung gegenüber der Türkei begrüßt und Staatschef Recep Tayyip Erdogan scharf kritisiert. «Viele, die auch in diesem Staat kooperativ auch mit ihm und seiner Partei ... mehr

154 Nobelpreisträger fordern Ausreise von Liu Xiaobo

Peking (dpa) - In einem Appell an Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping haben 154 Nobelpreisträger die Ausreise des schwer kranken chinesischen Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo und seiner Frau gefordert. Die Menschenrechtsorganisation «Initiatives for China ... mehr

Menschenrechtsexpertin: EU nimmt mehr Tote im Mittelmeer in Kauf

Genf (dpa) - Eine UN-Menschenrechtsexpertin hat den von der EU befürworteten Verhaltenskodex für private Seenotretter im Mittelmeer kritisiert. Die Vereinbarung, die Italien mit mehreren Hilfsorganisationen geschlossen hat, könne zu mehr Todesfällen führen. Italien ... mehr

UN-Geberkonferenz für notleidende Bevölkerung im Jemen

Genf (dpa) - Das Elend der Zivilbevölkerung im Bürgerkriegsland Jemen steht heute im Mittelpunkt einer Geberkonferenz der Vereinten Nationen in Genf. Die UN-Organisationen brauchen dringend mehr Geld für die Versorgung und den Schutz der 27 Millionen Menschen ... mehr

Unicef: Trauma zeichnet Millionen syrische Kinder fürs Leben

Genf (dpa) - Das Leiden der Kinder in Syrien hat 2016 nach einem Bericht des UN-Kinderhilfswerks Unicef ein nie dagewesenes Ausmaß erreicht. 652 Kinder seien in dem Bürgerkrieg im vergangenen Jahr umgekommen, 20 Prozent mehr als im Jahr davor, berichtete ... mehr

IS bekennt sich zu Angriff auf Militärklinik in Kabul

Kabul (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat hat sich zu dem Angriff auf ein großes Militärkrankenhaus in der afghanischen Hauptstadt Kabul bekannt. IS-Kämpfer hätten das Krankenhaus angegriffen, teilte das IS-Sprachrohr Amak in einer nur aus einem Satz bestehenden ... mehr
 


shopping-portal