Sie sind hier: Home > Themen >

Menschenrechte

Thema

Menschenrechte

Köln: Nahid Taghavi aus iranischer Isolationshaft verlegt

Köln: Nahid Taghavi aus iranischer Isolationshaft verlegt

Im Fall der seit Monaten im Iran inhaftierten Kölnerin gibt es erstmals gute Neuigkeiten. t-online sprach mit ihrer Tochter. Noch vor einer Woche saß Nahid Taghavi in Teheran (66) in Isolationshaft des Evin-Gefängnisses. Dort ist sie seit fünf Monaten inhaftiert ... mehr
WM 2022 in Katar - Amnesty-Expertin: WM-Boykott würde Fortschritte zurückwerfen

WM 2022 in Katar - Amnesty-Expertin: WM-Boykott würde Fortschritte zurückwerfen

Berlin (dpa) - Amnesty International hält einen Boykott der Fußball-WM in Katar 2022 für nicht sinnvoll. "Katar hat sich durchaus gesprächsbereit gezeigt und Reformen angestoßen", sagte die Katar-Expertin Regina Spöttl von der Menschenrechtsorganisation in Deutschland ... mehr
Weltmeisterschaft 2022: Fan-Organisation fordert DFB zum Boykott der Fußball-WM auf

Weltmeisterschaft 2022: Fan-Organisation fordert DFB zum Boykott der Fußball-WM auf

Berlin (dpa) - Die Fan-Organisation "ProFans" hat den Deutschen Fußball-Bund zum Boykott der WM 2022 in Katar aufgefordert. "Wir wissen sehr wohl, dass viele Fußballfreunde den Spielen der deutschen Nationalmannschaft entgegenfiebern. Uns ist ebenso bewusst ... mehr
Kremlgegner:

Kremlgegner: "Hölle für Putins größten Feind" – Nawalny im Straflager

Pokrow (dpa) – Mit kahl geschorenem Kopf ist der Kremlgegner Alexej Nawalny in den sozialen Netzwerken zu sehen. "Ich hätte mir nicht vorstellen können, dass man 100 Kilometer von Moskau ein echtes Konzentrationslager errichten kann", meint er bei Instagram mit Blick ... mehr
Mord an Sarah Everard - London: Wut wegen Polizeieinsatzes bei Mahnwache wächst

Mord an Sarah Everard - London: Wut wegen Polizeieinsatzes bei Mahnwache wächst

London (dpa) - Hunderte Menschen haben am Sonntag in London gegen einen robusten Polizei-Einsatz bei einer Mahnwache für die getötete Sarah Everard demonstriert. Die Teilnehmer versammelten sich zunächst vor dem Hauptquartier der Polizei, New Scotland Yard, und zogen ... mehr

Fußball-Weltmeisterschaft: Hersteller will keinen Rasen für WM in Katar liefern

Roermond (dpa) - Ein niederländisches Unternehmen bricht mit einer langen Tradition und wird keinen Rasen für die WM-Stadien in Katar liefern. Ein Grund dafür ist die Lage der Menschenrechte in dem Wüstenstaat, wie das Unternehmen Hendriks Graszoden in Heythuysen ... mehr

Oppositionsführer in Haft: Nawalny-Team fordert Ausweitung der Russland-Sanktionen

Genf (dpa) – Nach der Inhaftierung des Kremlgegners Alexej Nawalny hat das Team des Oppositionsführers eine Ausweitung der Sanktionen gefordert. Es müssten auch persönliche Sanktionen gegen Oligarchen und Unternehmer aus dem Umfeld von Kremlchef Wladimir Putin ... mehr

Volkskongress in Peking: China schränkt Demokratie in Hongkong weiter ein

Peking (dpa) - China hat die Kontrolle über Hongkong verschärft. Zum Abschluss seiner Jahrestagung billigte der Volkskongress in Peking eine Änderung des Wahlsystems, mit dem die ohnehin begrenzte Demokratie in der chinesischen Sonderverwaltungsregion weiter beschnitten ... mehr

Köln: Architektin seit Monaten ohne Anklage in iranischer Haft

Vor fünf Monaten wurde die 66-jährige Kölnerin Nahid Taghavi in Teheran verhaftet. Seitdem hat sie weder mit einem Anwalt sprechen dürfen, noch einen Grund erfahren, weshalb sie eingesperrt ist. Mariam Claren, die Tochter der Gefangenen, sieht die Bundesregierung ... mehr

Neue Sanktionsmittel: EU will härter gegen Menschenrechtsverletzungen vorgehen

Brüssel (dpa) - Deutschland bereitet zusammen mit anderen EU-Staaten Sanktionen gegen Verantwortliche für schwere Menschenrechtsverletzungen vor. Die Strafmaßnahmen sollen nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur vor allem bislang ungeschoren davongekommene ... mehr

Studie - WHO: Jede dritte Frau erlebt Gewalt in der Partnerschaft

Genf (dpa) - Gewalt gegen Frauen ist nach einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) allgegenwärtig und beginnt für viele Frauen schon in sehr jungen Jahren. Jede dritte Frau - etwa 736 Millionen Frauen weltweit - erlebe irgendwann in ihrem Leben Gewalt durch ... mehr

Friedensnobelpreis 2014: Malala Yousafzai und Apple arbeiten zusammen

New York (dpa) - Die pakistanische Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai und die TV-Sparte von Apple gehen eine mehrjährige Partnerschaft ein. Malala solle mit ihrer Produktionsfirma Extracurricular für Apple TV+ an der Schaffung von Dramen ... mehr

Nikab und Burka - Volksabstimmung: Schweizer beschließen Verhüllungsverbot

Bern (dpa) - Nach Frankreich, Österreich und anderen europäischen Ländern verbietet auch die Schweiz muslimischen Frauen künftig die Verschleierung mit Nikab oder Burka in der Öffentlichkeit. Bei einer Volksabstimmung sprachen sich die Schweizer ganz knapp ... mehr

Beziehung USA-China - Taiwan: Peking kritisiert "Einmischung" Washingtons

Peking (dpa) - Für einen Neuanfang der Beziehungen hat Chinas Außenminister Wang Yi die USA aufgefordert, sich nicht in innere Angelegenheiten einzumischen. Auch müsse Washington seine offiziellen Kontakte zu Taiwan einstellen. Das Ein-China-Prinzip ... mehr

UN-Geberkonferenz - "Enttäuschend": Nur 1,7 Milliarden Dollar für den Jemen

Genf/Sanaa (dpa) - Hungersnot - eigentlich ein Schreckensszenario aus längst vergangenen Zeiten. Aber im Jemen, dem extrem armen Nachbarn des extremen reichen Saudi-Arabien, ist es vielleicht bald bittere Realität. "Das Land steht am Abgrund, vor dem Kollaps ... mehr

Nürnberg: Internationaler Menschenrechtspreis für Whistleblowerin aus China

Alle zwei Jahre wird der Nürnberger Menschenrechtspreis vergeben. Dieses Jahr geht er an eine Aktivistin, die sich für ethnoreligiöse Minderheiten in China einsetzt. Er soll ihr vor allem Sicherheit bieten. Die chinesische Whistleblowerin Sayragul Sauytbay ... mehr

Wunsch nach Unterstützung: Belarus-Opposition fordert härtere Sanktionen von EU

Minsk/Berlin (dpa) - Um den belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko zu schwächen und mit einer erneuten Protestwelle im Frühjahr stürzen zu können, hofft die Opposition auf härtere Sanktionen der EU. Swetlana Tichanowskaja, die der Demokratiebewegung in Belarus ... mehr

Angebliche Staatsgefährdung - Wahl abgehalten: 47 Aktivisten in Hongkong angeklagt

Hongkong (dpa) - In Hongkong sind 47 Anhänger der demokratischen Opposition wegen angeblicher Verstöße gegen das umstrittene Sicherheitsgesetz festgenommen und angeklagt worden. Die Angeklagten sollen am Montag unter dem Vorwurf der Staatsgefährdung vor Gericht ... mehr

Prinzessin Latifa wohl in Gefangenschaft: Irlands Ex-Präsidentin "war naiv"

Prinzessin Latifa wird offenbar gegen ihren Willen in Dubai festgehalten. Nun meldet sich die ehemalige Präsidentin Irlands zu Wort. Sie hatte die heute 36-Jährige vor zwei Jahren gesehen. Die ehemalige irische Präsidentin Mary Robinson bereut ihre Rolle ... mehr

Nach Mord an Khashoggi: US-Präsident Biden verschärft Kurs gegenüber Saudi-Arabien

Washington (dpa) - Der neue US-Präsident Joe Biden hat den Kurs gegenüber Saudi-Arabien drastisch verschärft und damit eine Abkehr von der Politik seines Vorgängers Donald Trump vollzogen. Im Zusammenhang mit dem Mord an dem Journalisten Jamal Khashoggi im Oktober ... mehr

Mord an Journalist - USA: Kronprinz hat Khashoggi-Operation in Istanbul genehmigt

Washington (dpa) - Der saudi-arabische Kronprinz Mohammed bin Salman hat die Operation zur Gefangennahme oder Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi im Oktober 2018 nach Einschätzung der US-Geheimdienste genehmigt. Das geht aus einem Bericht hervor ... mehr

Tigray-Konflikt - Amnesty: Eritreische Soldaten haben Massaker verübt

Addis Abeba (dpa) - Im Äthiopienkrieg haben Truppen aus dem benachbarten Eritrea Menschenrechtlern zufolge systematisch Hunderte Menschen getötet. Zu dem zweitägigen Massaker sei es in der Stadt Axum in der Region Tigray Ende November gekommen, teilte Amnesty ... mehr

Kremlgegner: Alexej Nawalny aus Haft in Moskau verlegt

Moskau (dpa) - Nach seiner Verurteilung zu einer Straflagerhaft ist der Kremlgegner Alexej Nawalny offensichtlich in eine andere Haftanstalt verlegt worden. Wohin, das war zunächst unklar. Sein Anwalt Wadim Kobsew teilte im Kurznachrichtendienst Twitter ... mehr

Russland: Kreml-Kritiker Nawalny heimlich in andere Haftanstalt verlegt

Der Anwalt von Alexej Nawalny hat mitgeteilt, dass sein Mandant in ein anderes Gefängnis gebracht worden ist. Wo sich der Kreml-Kritiker nun aber genau befindet, ist weder ihm noch Nawalnys Familie bekannt. Nach seiner Verurteilung zu einer Straflagerhaft ... mehr

Südostasien: Forderung nach UN-Waffenembargo gegen Myanmar

Naypyidaw (dpa) - Mehr als 130 Menschenrechtsorganisationen haben dreieinhalb Wochen nach dem Putsch in Myanmar ein globales Waffenembargo gegen das südostasiatische Land gefordert. Seit dem 1. Februar habe die Junta bei Demonstrationen "zunehmend exzessive und manchmal ... mehr

Menschenrechte: Maas kritisiert China und Russland

Genf (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas hat China, Russland und andere Länder wegen Verstößen gegen die Menschenrechte angeprangert. Beim Auftakt der Frühjahrssitzung des UN-Menschenrechtsrats nahm Maas am Montag kein Blatt ... mehr

Justizvollzug in Russland: Hölle auf Erden - Straflager wartet auf Kremlgegner Nawalny

Moskau (dpa) - Alexej Nawalny drohen nach dem Mordanschlag auf ihn mit dem chemischen Kampfstoff Nowitschok neue Gefahren im Straflager. Mindestens zwei Jahre und sechs Monate soll der prominente Kritiker von Kremlchef Wladimir Putin in einer dieser ... mehr

Opposition - Tichanowskaja: Widerstandskampf in Belarus vorerst verloren

Genf/Minsk (dpa) - Nach monatelangen Massenprotesten in Belarus räumt Oppositionsführerin Svetlana Tichanowskaja eine vorläufige Niederlage gegen Machthaber Alexander Lukaschenko ein. "Ich muss zugeben, wir haben die Straße verloren", sagte sie in einem Interview ... mehr

EU-Außenbeauftragte Josep Borrell als Fehlbesetzung: So lassen sie sich vorführen

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, am Schluss war es ein kleiner Rechenschritt für den Bordcomputer – aber ein großer Schritt für die Wissenschaft: WAS WAR? Elegant wie ein Raumvehikel aus einem Stanley-Kubrick-Film drang die Sonde ... mehr

Oppositionspolitiker: Kreml lehnt Forderung nach Nawalnys Freilassung ab

Moskau (dpa) - Der Kreml hat den Aufruf des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zur Freilassung des inhaftierten Oppositionspolitikers Alexej Nawalny als "unrechtmäßig" zurückgewiesen. Die Entscheidung sei "ein sehr ernsthafter Versuch der Einmischung ... mehr

Europäisches Menschenrechtsgericht fordert sofortige Freilassung Nawalnys

Russland solle den Kreml-Kritiker sofort freilassen, fordert der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte. Man fürchte um Nawalnys Leben. Der Kreml lehnte umgehend ab.  Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat nach Angaben des inhaftierten Kremlkritikers ... mehr

Riccardo Simonetti wird LGBTI-Sonderbotschafter für das EU-Parlament

"Es ist wahrscheinlich die größte Ehre, die mir bisher zuteil wurde", freut sich Riccardo Simonetti. Der Entertainer und Influencer wird LGBTQ*-Sonderbotschafter für das EU-Parlament. Influencer Riccardo Simonetti, der am Dienstag seinen 28. Geburtstag feierte ... mehr

Europäischer Gerichtshof: Deutsche Ermittlungen nach Kundus-Angriff ausreichend

Straßburg (dpa) - Mehr als elf Jahre nach dem blutigen Luftangriff im afghanischen Kundus sieht der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte kein grobes Fehlverhalten Deutschlands bei der Aufklärung der Tat. Die Ermittlungen der Justiz gegen den befehlshabenden Oberst ... mehr

"Islamischer Staat": Die schwarze Macht kommt zurück

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie den Tagesanbruch abonnieren möchten, können Sie diesen Link nutzen. Dann bekommen Sie den Newsletter jeden Morgen um 6 Uhr kostenlos per E-Mail geschickt. Und hier ist der kommentierte Überblick über die Themen ... mehr

Türkei: Menschenrechtsanwältin wegen Terrorvorwürfen verurteilt

Istanbul (dpa) - Die türkische Menschenrechtsanwältin Eren Keskin ist wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation zu sechs Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Das Istanbuler Gericht verurteilte am Montag zudem drei weitere Angeklagte ... mehr

Karim Khan: Neuer Chefankläger im Internationalen Strafgerichtshof

Die Mitglieder des Internationalen Strafgerichtshofs haben gewählt: Ihr neuer Chefankläger ist Karim Khan. Kaum im Amt, hat der britische Menschenrechtsanwalt bereits schwere Entscheidungen zu treffen. Der künftige Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs ... mehr

freiheit: China stoppt Ausstrahlung der BBC

Peking (dpa) - China hat die Ausstrahlung des britischen Auslandssenders BBC World News eingestellt. Der mit scharfer Kritik an journalistischen Beiträgen über China begründete Schritt erfolgte auf den Entzug der Sendelizenz des staatlichen chinesischen Auslandssenders ... mehr

Peking verbietet Sender: London empört über Verbot von BBC World News in China

London/Peking (dpa) - Mit scharfer Kritik hat Großbritannien auf ein Verbot des britischen Auslandssenders BBC World News in China reagiert. "Die chinesische Entscheidung, BBC World News in Festland-China zu verbieten, bedeutet eine inakzeptable ... mehr

Beziehung Washington-Peking - Erstes Telefonat mit Xi: Biden kritisiert China

Peking/Washington (dpa) - Im ersten Telefonat des neuen US-Präsidenten Joe Biden mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping sind die Gegensätze zwischen den beiden Mächten offen aufeinander geprallt. Nach Angaben des Weißen Hauses unterstrich Biden ... mehr

Saudi-Arabien: Aktivistin Al-Hathlul auf Bewährung aus Haft entlassen

Riad (dpa) - Mehr als zweieinhalb Jahre nach ihrer Festnahme ist die prominente Frauenrechtlerin Ludschain al-Hathlul in Saudi-Arabien aus dem Gefängnis entlassen worden. "Ludschain ist zu Hause!!!!!!", schrieb ihre Schwester Lina am Mittwoch bei Twitter ... mehr

Unter Tränen: Paris Hilton sagt vor Gericht gegen Internat aus

Bereits letztes Jahr schilderte Paris Hilton in einer Doku ihre schlimmen Erinnerungen an ihre Zeit in einem Internat. Nun muss sie dies auch in einem Strafprozess  vor der US-Justiz  aussagen. Am Montag hat Paris Hilton vor einem Gericht im US-Bundesstaat Utah gegen ... mehr

Umerziehungslager in China: "Inhaftierte werden gefoltert oder misshandelt"

Hunderttausende Uiguren sind in chinesischen Lagern inhaftiert. Folter und sexueller Missbrauch gehören zum Haftalltag. Ein Experte liefert schockierende Einblicke in den Lageralltag. Ziemlich genau in einem Jahr sollen in Peking die Olympischen Winterspiele beginnen ... mehr

Proteste in Myanmar: Militär verhängt Kriegsrecht in Teilen des Landes

Die Menschen in Myanmar wollen die Rückkehr zu einer diktatorischen Junta nicht hinnehmen. Nach dem Putsch protestieren immer mehr Bürger. Das Militär droht mit Gewalt. Die Militärjunta in Myanmar hat am Montag in mehreren Teilen des Landes das Kriegsrecht ... mehr

Nach Austritt unter Trump: USA kehren als Beobachter in den UN-Menschenrechtsrat zurück

Genf (dpa) - Die USA werden in den UN-Menschenrechtsrat als Beobachter zurückkehren. Das kündigte ein US-Sprecher bei den Vereinten Nationen in Genf am Montag an. "Wir tun das in dem Wissen, dass der wirksamste Weg, die Arbeit des UN-Menschrechtsrats zu verbessern ... mehr

Joe Biden will USA in UN-Menschenrechtsrat zurückführen – trotz Mängel

Der neue US-Präsident Joe Biden revidiert eine weitere Entscheidung seines Vorgängers Donald Trump. Er will die USA in den UN-Menschenrechtsrat zurückführen – auch wenn er diesen kritisch sieht. Die USA werden in den UN- Menschenrechtsrat als Beobachter ... mehr

Wie Deutschland Putschisten und Terrorregime in aller Welt unterstützt

Wenn im Ausland Generäle putschen oder Polizisten Demonstranten niederknüppeln, gilt: Ausgebildet wurde das Führungspersonal oft auch in Deutschland. Doch in Berlin interessiert das bisher kaum jemanden.   Die Nachrichten aus der malischen Hauptstadt Bamako waren ... mehr

Menschenrechtsverletzungen - Winterspiele in Peking: Boykottaufrufe werden lauter

Peking (dpa) - Genau ein Jahr vor Beginn der Winterspiele 2022 in Peking werden Aufrufe zu einem Olympia-Boykott wegen Menschenrechtsverstößen in China lauter. Während die Organisatoren in der chinesischen Hauptstadt heute den Startschuss zum 365-Tage-Countdown ... mehr

Haftstrafe vor Gericht: Putins Gegner Nawalny für Jahre politisch kaltgestellt

Moskau (dpa) - Der Kremlgegner Alexej Nawalny wird wie erwartet durch ein Moskauer Gerichtsurteil für Jahre politisch kalt gestellt. Ein Gericht in Moskau verhängte am Dienstag dreieinhalb Jahre Straflagerhaft. Der 44-Jährige habe mehrfach gegen ... mehr

Kreml-Kritiker: Behörden durchsuchen Wohnung und Büro von Nawalny

Moskau (dpa) - In einer beispiellosen Welle an Razzien haben maskierte Uniformierte in Russland Wohnungen und Büros des Kremlkritikers Alexej Nawalny und seiner Unterstützer durchsucht. Nawalnys Mitarbeiter Iwan Schdanow veröffentlichte auf Twitter ein Video ... mehr

Syrien: Wiederkehr des Arabischen Frühlings? "Die Wahrheit stirbt nie"

Viele Syrer wollten 2011 Freiheit und Demokratie, doch das Land versank im Krieg. Dennoch gibt es Hoffnung auf Besserung, schreibt Gregor Jaecke als Experte der Konrad-Adenauer-Stiftung im Gastbeitrag. Vor zehn Jahren, Anfang Februar 2011, riefen junge syrische ... mehr

Häuptling Raoni Metuktire klagt Jair Bolsonaro an

Häuptling Raoni Metuktire  hat einen 50-seitigen Schriftsatz an den internationalen Strafgerichtshof übermittelt.  Der Umweltaktivist erhebt schwere Vorwürfe: Jair Bolsonaro habe schwerste Verbrechen gegen indigene Völker begangen. Der brasilianische Häuptling Raoni ... mehr

EU verurteilt Inhaftierung: Russische Behörden verschärfen Vorgehen gegen Nawalny-Team

Moskau (dpa) - Nach der Inhaftierung von Kremlgegner Alexej Nawalny haben die russischen Behörden ihr Vorgehen gegen Mitarbeiter und Unterstützer des Oppositionellen massiv verschärft. Nawalnys Pressesprecherin Kira Jarmysch wurde nach einen Protestaufruf die ganze ... mehr

Merkel fordert Freilassung - Fall Nawalny: EU verlangt weitere Sanktionen gegen Russland

Brüssel (dpa) - Nach der Festnahme und Verurteilung des russischen Oppositionsführers Alexej Nawalny hat das Europaparlament weitere Sanktionen gegen Russland gefordert. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel fordete hat noch einmal mit Nachdruck die sofortige Freilassung ... mehr

Thailand: Royale Familie beleidigt – Frau muss dafür 43 Jahre in Haft

Rekordstrafe in Thailand: Eine frühere Beamtin der Monarchie ist zu einer enormen Freiheitsstrafe verurteilt worden, weil sie die Monarchie beleidigt haben soll. Menschenrechtler kritisieren das Urteil scharf. Eine Thailänderin ist in Bangkok zu 43 Jahren ... mehr

Videovorträge: Morgan Freeman erinnert an Martin Luther King

Los Angeles (dpa) - Der Oscar-Preisträger Morgan Freeman ("Million Dollar Baby") hat mit Videovorträgen an den Bürgerrechtler Martin Luther King erinnert. Der 83-Jährige postete anlässlich des "Martin Luther King Days" am Montag im Stundentakt Videos auf Instagram ... mehr
 
1 2 4 6 7 8 9 10


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: