Sie sind hier: Home > Themen >

Messenger

WhatsApp: Kontosperre droht! Diese Inhalte dürfen Sie nicht teilen

WhatsApp: Kontosperre droht! Diese Inhalte dürfen Sie nicht teilen

Wer WhatsApp nutzt, muss auch die Regeln des Messengers beachten. Ansonsten droht Kontosperre. Davor warnt WhatsApp in seinen Nutzungsrichtlinien. Diese Regeln sollten Sie nicht brechen. Über 1,5 Milliarden Menschen weltweit chatten per WhatsApp, darunter ... mehr
WhatsApp – Profil schützen: Diese Datenschutzoptionen sollten Sie kennen

WhatsApp – Profil schützen: Diese Datenschutzoptionen sollten Sie kennen

Wer kann meinen Online-Status sehen? Wer darf mich ungefragt zu Gruppen hinzufügen? – Viele WhatsApp-Nutzer wissen gar nicht, wie sie private Informationen aus ihrem Profil vor fremden Blicken schützen können.  Wir zeigen, wie es geht.  WhatsApp ist der meistgenutzte ... mehr
Falsche Kettenbrief-Info: Keine Whatsapp-Änderung bei Gruppenchats

Falsche Kettenbrief-Info: Keine Whatsapp-Änderung bei Gruppenchats

Berlin (dpa/tmn) - Die Whatsapp-Nutzerschar befindet sich in Aufruhr, seit sie neuen Nutzungsbedingungen zustimmen soll. Viele Nutzerinnen und Nutzer könnten da eine Behauptung eines derzeit kursierenden Kettenbriefs für bare Münzen nehmen: Die Datenschutzeinstellungen ... mehr
Schluss mit WhatsApp: So wechseln Sie zu einer besseren Alternative

Schluss mit WhatsApp: So wechseln Sie zu einer besseren Alternative

WhatsApp sammelt etwa Nutzungs-, Geräte- und Standortdaten, die viele Rückschlüsse zulassen, ändert zudem oft das Kleingedruckte. Dulden muss das aber niemand. Es gibt Alternativen und wechseln ist leicht. Wer WhatsApp den Rücken kehren möchte, braucht eine Strategie ... mehr
WhatsApp: Neun Tricks für den Messenger, die Sie kennen müssen

WhatsApp: Neun Tricks für den Messenger, die Sie kennen müssen

Chats zitieren, Standort teilen oder Benachrichtigungstöne ändern: WhatsApp bietet viele Funktionen, die nicht sofort ersichtlich sind. Wir zeigen neun Tipps, die Sie kennen sollten. Millionen Menschen nutzen täglich WhatsApp. Der Messenger bietet viele Funktionen ... mehr

Köln: Verbotenes Teamwork – Onlineprüfungen erleichtern Betrug an der Uni

Dank Corona und digitaler Prüfungen ist es verlockend einfach, Lösungen auszutauschen oder Klausuren gemeinsam zu schreiben.  Messenger wie WhatsApp oder Telegram spielen eine zentrale Rolle.  Unser Autor bekam Einblicke in die Tricks und Absprachen ... mehr

Polizei warnt: Diese WhatsApp-Kettenbriefe können strafbar sein

Auf WhatsApp und anderen Plattformen kursieren immer wieder Falschmeldungen und Kettenbriefe. Manche davon sind harmlos. Andere können schlimme Konsequenzen haben – auch für die Verbreiter solcher Nachrichten.  WhatsApp-Kettenbriefe werden ... mehr

Zustimmung erforderlich: Das steckt hinter den neuen Whatsapp-Nutzungsbedingungen

Berlin (dpa/tmn) - Dass Whatsapp bestimmte Kontoinformationen und Nutzungsdaten sammelt, ist kein Geheimnis. Wenn nun ein Pop-up in der App eine geänderte Datenschutzrichtlinie ankündigt, die am 8. Februar in Kraft tritt, gehen bei vielen Nutzerinnen und Nutzern ... mehr

WhatsApp: Wurde ich von einem Kontakt blockiert? Das sind die Anzeichen

Über WhatsApp werden jeden Tag Milliarden Nachrichten verschickt. Nicht alle sind erwünscht, deshalb lassen sich Kontakte im Messenger blockieren. Das passiert so diskret, dass der gesperrte Nutzer davon nichts mitbekommt. Doch es bleiben Fragen offen. Wurde ... mehr

Messenger Tools: Schnell zitieren und reagieren im Chat

Berlin (dpa/tmn) - Was als kurzer Chat beginnt, wächst sich binnen weniger Stunden zur ellenlangen Konversation aus. Das ist nicht ungewöhnlich. Wer dann noch Bezug auf eine Nachricht nimmt, die zeitlich ein wenig zurückliegt, sät schnell Verwirrung oder erzeugt ... mehr

F-Secure: Finnisches Unternehmen will "Staatstrojaner" ausschalten

Das nächste Update könnte ein Staatstrojaner sein: Die Bundesregierung will den deutschen Geheimdiensten erlauben, Geräte heimlich mit Spyware zu infizieren. Ein finnisches Unternehmen verspricht, die Nutzer vor solchen Hackerangriffen im Staatsauftrag ... mehr

Mehr zum Thema Messenger im Web suchen

Ausverkauf der Bürgerrechte?: Geheimdienste sollen WhatsApp & Co. mitlesen dürfen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will den Geheimdiensten künftig erlauben, Kommunikation über WhatsApp und andere verschlüsselte Messenger-Dienste mitzulesen. Das Kabinett entschied am Mittwoch, dass der Verfassungsschutz, der Bundesnachrichtendienst ... mehr

Studie: Privatsphäre-Check bei Messengern ist wichtig

Darmstadt (dpa/tmn) - Bei Messengern sollte man regelmäßig die Privatsphäre-Einstellungen überprüfen und diese vor allem nach Installation einer neuen Chat-App direkt anpassen. Das sei der effektivste Schutz gegen Angreifer, die den von vielen Messengern genutzten ... mehr

Messenger-Dienst: Threema startet Videotelefonie-Funktion

Pfäffikon (dpa/tmn) - Der Messenger-Dienst Threema bietet ab dem 10. August eine Funktion für Videotelefonate. Besonderes Augenmerk liegt dabei - wie auch beim Austausch von Nachrichten - auf Sicherheit, also der Verschlüsselung von Daten, teilt dasSchweizer ... mehr

Streaming: Aus Messenger Rooms heraus auf Sendung gehen

Berlin (dpa/tmn) - In Facebooks Videochat-DienstMessenger Roomskönnen sich bis zu 50 Menschen treffen und austauschen. Genügt das nicht mehr, kann ab sofort aus Rooms heraus einen Facebook-Live-Stream gestartet werden und so zumindest einer quasi unbegrenzten ... mehr

Whats-App-Konkurrent: Sicheres Chatten mit "Ginlo" aus Deutschland

Vollverschlüsselung und Server in Deutschland: Mit diesem gänzlich auf Privatsphäre ausgerichteten Konzept will der Messenger Ginlo viele Nutzerinnen und Nutzer zum Wechsel bewegen. Dabei soll niemand auf gewohnte Features verzichten: Das Teilen von Inhalten ... mehr

Chat, Mail oder Call?: Kommunikationsregeln für digitale Kanäle

Kamp-Lintfort (dpa/tmn) - Ob digital, schriftlich oder per Telefon: Kommunikation auf Distanz bietet Platz für Missverständnisse. Deshalb sollten besonders im professionellen Umfeld Spielregeln festgelegt und Erwartungen deutlich formuliert werden, raten Experten ... mehr

"Bdg" und "Ild": Textersetzung auf dem iPhone erspart Tipperei

Berlin (dpa/tmn) - Wer weniger tippen will, kann seinem iPhone Abkürzungen beibringen. Mit der sogenannten Textersetzung lässt sich die Zahl der Tastenanschläge deutlich reduzieren, weil Nutzer statt ganzer Worte oder Wortfolgen jeweils nur wenige Zeichen tippen ... mehr

Multihoming: Für viele gibt es nicht nur den einen Messenger

Berlin/Bonn (dpa/tmn) - Du sollst keine anderen Messenger neben mir haben. Ein Grundsatz, den mancher Anbieter von Kommunikationsdiensten sicher direkt unterschreiben würde. Tatsächlich aber lassen sich viele Nutzerinnen und Nutzer nicht auf ein Angebot festnageln ... mehr

Jeder mit jedem: Mail-Messenger könnten die Zukunft sein

Köln (dpa/tmn) - Ist es nicht dieselbe App, klappt es nicht mit der Kommunikation. So hart und einfach sind die Regeln bei Messengern. Der beste Trick ist derzeit oft immer noch, einfach zwei oder sogar drei Apps zu installieren, um mit möglichst vielen Menschen ... mehr

Coronavirus: WhatsApp-Kettenbriefe verbreiten Fake News zu Covid-19

Knoblauch essen und alle paar Minuten Wasser trinken: Im Netz kursieren zahlreiche Falschinformationen zu der Frage, wie man sich vor einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 schützen kann. Wie Sie Spam und Abzocke erkennen.  Wer rund ums neuartige Coronavirus ... mehr

So schützen Sie Ihre Messenger-Nachrichten vor Fremden

Geheime Gedanken und peinliche Geschichten – viele Menschen tauschen über Messenger-Nachrichten intime Informationen aus. Doch wie stellt man sicher, dass diese nicht in falsche Hände geraten? In Fernsehserien lösen private Nachrichten, die Fremde auf Smartphones ... mehr

Endlich dunkler: Whatsapp führt den Dark Mode ein

Berlin (dpa/tmn) - Whatsapp gehört bald auch zum Kreis der Apps, bei denen sich ein Dunkelmodus einstellen lässt - sowohl bei Android-Telefonen als auch bei iPhones. Der sogenannte Dark Mode soll die Augen in dunklen Umgebungen entlasten, die Lesbarkeit ... mehr

Threema, Signal, Telegram: Diese Messenger lassen WhatsApp alt aussehen

Text- und Sprachnachrichten oder Fotos per Messenger senden –  für viele eine Selbstverständlichkeit. Die Apps bieten aber noch andere interessante Funktionen, die Nutzerinnen und Nutzer nicht auf dem Schirm haben. Manche sind vor allem ein lustiger Zeitvertreib, andere ... mehr

Sicherheit: Whatsapp bietet Hackern PC-Einfallstor

Berlin (dpa/tmn) - In Whatsapp für den Desktop ist eine Sicherheitslücke geschlossen worden. Nutzerinnen und Nutzer sollten die Anwendung deshalb schnell aktualisieren - sowohl auf ihrem Windows- oder macOS-Rechner als auch auf ihren Mobilgeräten. Von der Schwachstelle ... mehr

Updates & Support - Handyfotos: Kamera-App knipst oft besser als der Messenger

Berlin (dpa/tmn) - Der Messenger ist auf den meisten Smartphones zwar permanent geöffnet - als gleichwertiger Ersatz für die Kamera-App des Mobiltelefons sollte er aber nicht betrachtet werden. Oft kommt es vor, dass man gerade eine Nachricht liest oder tippt ... mehr

WhatsApp-Chats herunterladen geht nicht mehr: Konzern schweigt über Hintergründe

Wurde der Speicher knapp, ließen sich Whatsapp-Chats bislang exportieren. Das geht nun vorerst nicht mehr. Die Gründe für die Änderung verschweigt die Facebook-Tochter aber.  Die Export-Funktion von Chats in WhatsApp steht in Deutschland vorerst nicht ... mehr

Silvester-Strategie: So kommen Neujahrsgrüße trotz Netzstau an

Jährlich verschicken Millionen Deutsche zu Neujahr Grüße per Handy an ihre Liebsten. Das Netz macht das nur selten mit. Doch mit diesen Tricks kommen ihre Neujahrsgrüße trotzdem an. Wenn die Silvesterraketen hochschießen und Korken knallen, greift man oft vergeblich ... mehr

Klopf, klopf: Whatsapp signalisiert zweiten Anruf

Berlin (dpa/tmn) - Zweitanruf-Funktion nenntWhatsappein neues Feature, das ab sofort in der iOS-Version der Messenger-Anwendung verfügbar ist. Es ermöglicht Nutzern, einen eingehenden Anruf anzunehmen, während sie eigentlich schon in einem Gespräch sind. Vielen ... mehr

WhatsApp experimentiert mit Online-Shopping: Messenger wird zum digitalen Katalog

Der Messenger WhatsApp will offenbar den Online-Handel einsteigen. Kleine Unternehmen können seit kurzem ihre Produkte im Messenger zur Schau stellen. WhatsApp startet sogenannte mobile Schaufenster, in denen Kleinbetriebe wie beispielsweise ... mehr

Insolvenz: Messenger Ginlo macht dicht

München (dpa/tmn) - Mit einem voll auf Privatsphäre ausgerichteten Konzept ging das Start-up Brabbler Mitte 2017 an den Start: Sein neuer Messenger Ginlo sollte die voll verschlüsselte Chat-Zentrale für jedermann werden. Noch im Frühjahr übernahm Brabbler ... mehr

Neues Feature für Android: Whatsapp jetzt auch per Fingerabdruck sichern

Berlin (dpa/tmn) - Whatsapp lässt sich nun auch auf Android-Smartphones mit Hilfe des Fingerprint-Sensors zusätzlich absichern. Wird das neue Feature aktiviert, ist der Zugang zur Messenger-App nur möglich, wenn man sich mit einem Fingerabdruck authentifiziert ... mehr

Nachrichten-Apps: Wenn der Messenger auf dem PC einzieht

Berlin (dpa/tmn) - Viele Messenger werden zwar in erster Linie als mobile Anwendungen für Smartphones und Tablets entwickelt. Die Anbieter haben aber durchaus erkannt, dass es einen Bedarf gibt, Nachrichten am Rechner per Tastatur zu schreiben. Das gilt vor allem ... mehr

Foto-Netzwerk: Neue Messenger-App Threads von Instagram

Berlin (dpa/tmn) - Facebook bringt einen kamerabasierten Messenger namens Threads von Instagram heraus. Über diese App sollen Instagram-Nutzer mit den Kontakten aus ihrer "Enge Freunde"-Liste Fotos, Videos sowie Textnachrichten teilen ... mehr

Messenger-Trick: Whatsapp ohne SIM-Karte nutzen

Berlin (dpa/tmn) - Es kann Situationen geben, in denen gerade keine SIM-Karte greifbar ist - oder die SIM-Karte im Ausland nicht funktioniert. Mit Whatsapp Nachrichten zu schreiben fällt dann wohl flach - es sei denn, es stehen ein WLAN-Hotspot und ein Festnetzanschluss ... mehr

Nachrichten sichern: Google stellt Youtube-Messenger ein

YouTube bietet Nutzern auch eine Chat-Funktion. Doch schon bald will Google dieses Feature einstellen. Wer seine Chats retten will, muss jetzt reagieren. Die Chat-Funktion der YouTube-App wird eingestellt. Wer den Messenger genutzt hat, kann eine Kopie seiner Chats ... mehr

WhatsApp-Tricks: So nutzen Sie versteckte Funktionen von WhatsApp

WhatsApp hat der SMS längst den Rang als beliebtester Kurznachrichtendienst abgelaufen. Kein Wunder, denn der Funktionsumfang geht weit über reine Textnachrichten hinaus und die Benutzung ist deutlich günstiger als der Versand von SMS und MMS. Doch nur die wenigsten ... mehr

WhatsApp: Was Sie über den Messenger wissen sollten

WhatsApp ist die beliebteste  Smartphone-App weltweit. Mehr als eine Milliarde Menschen nutzen mindestens einmal pro Monat den SMS-Ersatz. Wir haben alles Wissenswerte zu dem Messenger zusammengefasst – darunter auch ein paar Dinge, die selbst versierte WhatsApp-Nutzer ... mehr

Chatdienst Messenger: Auch Facebook ließ Sprachaufnahmen von Nutzern abtippen

Menlo Park (dpa) - Facebook hat Mitarbeiter einige Aufnahmen von Nutzern aus seinem Chatdienst Messenger anhören und abtippen lassen. Betroffen waren laut Facebook nur Nutzer, die die Transkriptions-Funktion für Sprachnachrichten eingeschaltet hatten. Aufgabe ... mehr

Neue Funktionen: Telegram-Messenger mit Quatschkopf-Bremse

Berlin (dpa/tmn) - Nachrichten ohne Ende und das in hoher Frequenz: Mit der Disziplin in Gruppenchats ist es oft nicht weit her. Deshalb gibt der Telegram-Messenger Administratoren nun ein neues Werkzeug an die Hand, mit dem sie das Abrutschen einer Gruppe ins Chaos ... mehr

Telegram-Messenger startet Umgebungs-Chats

Der Messenger Telegram soll als sichere Alternative zu WhatsApp dienen. Wer das Chat-Programm nutzt hat ab sofort die Möglichkeit, auf eine neue Funktion zuzugreifen. Telegram führt die Möglichkeit ein, mit anderen Nutzern des Messengers in der näheren Umgebung ... mehr

WhatsApp verbraucht zu viel Speicher? So schaffen Sie Platz

Wer viel Fotos und Videos per WhatsApp austauscht, kann Speicherprobleme auf seinem Smartphone bekommen. Wir zeigen, wie Sie wieder Platz auf Ihrem Gerät schaffen. Mit Fotos und Videos können WhatsApp-Konversationen eine stattliche Größe erreichen. Sollte der Speicher ... mehr

Umzug möglich: Whatsapp und Threema bald nicht mehr auf mobilem Windows

Berlin (dpa/tmn) - Die Besitzer von Windows-Smartphones sind im Vergleich zu Android- und iOS-Nutzern eine sehr kleine Minderheit - und müssen bald mit weiteren Einschränkungen rechnen. Microsoft hat die Weiterentwicklung der Betriebssysteme Windows Phone und Windows ... mehr

"Die Zukunft ist privat": Facebook verspricht Datenschutz-Neuanfang

San Jose (dpa) - Facebook-Chef Mark Zuckerberg verspricht nach den Daten-Skandalen der vergangenen Monate, den Schutz der Privatsphäre in den Mittelpunkt des Online-Netzwerks zu stellen. "Die Zukunft ist privat", verkündete Zuckerberg auf der Entwicklerkonferenz ... mehr

Audiobotschaften: Sprachnachrichten gehen meist an Freunde und Familie

Berlin (dpa/tmn) - Smartphone-Sprachnachrichten werden vor allem an Freunde (65 Prozent) und Familienmitglieder (55 Prozent) verschickt. Das geht aus einer Kantar-TNS-Umfrage hervor. Noch nicht einmal jeder fünfte Befragte (18 Prozent) verschickt Sprachnachrichten ... mehr

Neues Feature: Google-Messenger Duo läuft auch im Browser

Berlin (dpa/tmn) - Google hat die Nutzungsmöglichkeit für seinen Video-Messenger Duo erweitert. Ab sofort funktioniert die Videotelefonie über den Dienst auch direkt im Browser. Dort lassen sich Anrufe nicht nur starten, sondern ebenfalls annehmen. Einzige Voraussetzung ... mehr

Auch in Deutschland: Facebook bekommt Ausfall stundenlang nicht in den Griff

Menlo Park (dpa) - Facebook ist am Mittwoch für viele Nutzer nicht erreichbar gewesen und hat die Probleme stundenlang nicht in den Griff bekommen. Auch Facebook-Mitglieder in Deutschland meldeten zum Teil seit dem späten Nachmittag Probleme. Facebooks Fotoplattform ... mehr

Nicht wirklich durchgesetzt: Deutsche Post verkauft ihren Messenger SIMSme

Bonn (dpa) - Die Deutsche Post verkauft ihren als WhatsApp-Konkurrenz gestarteten Messenger-Dienst SIMSme. Käufer ist die Firma Brabbler, die bereits die verschlüsselte Kommunikationsplattform Ginlo betreibt. Über den Kaufpreis machten die Unternehmen am Mittwoch keine ... mehr

WhatsApp-Phishing: Vor diesem Betrug warnt derzeit die Polizei

Die Polizei warnt derzeit vor betrügerischen Mails, die  WhatsApp-Nutzer austricksen sollen. Und sie erklärt, was die Opfer jetzt tun sollten.  Um Kreditkartendaten abzugreifen, verschicken Kriminelle aktuell falsche E-Mails im Namen von Whatsapp. Darin werde behauptet ... mehr

Kommende WhatsApp-Neuerung soll Nutzer vor Spam schützen

Bisher ko nnten WhatsApp-Nutzer ohne Zustimmung in Gruppen eingeladen werden. Diese Option missbrauchten vor allem Spammer. Doch damit soll bald Schluss sein. In Zukunft können Administratoren von WhatsApp-Gruppenchats nicht mehr nach Belieben Nutzer einladen ... mehr

Loslösen von Facebook-Messenger: Fünf sichere Alternativen zu WhatsApp

Facebook hat angekündigt, WhatsApp, Messenger und Instagram zusammenzulegen. Wer sich daran stört, kann alternative Chat-Dienste nutzen. Fünf sichere Messenger im Überblick. 2014 kaufte  Facebook den Messenger WhatsApp für 19 Milliarden Dollar. Damals betonte ... mehr

Einfach Chatten: Fast alle Messenger laufen auch auf dem Rechner

München (dpa/tmn) - Messenger sind zwar auf dem Smartphone zu Hause - doch für alle, die an einem Rechner arbeiten oder surfen, kann es praktisch sein, beim Chatten nicht immer erst zum Telefon greifen zu müssen. Deshalb bieten die meisten Messenger eine Nutzung ... mehr

#WhatsAppdown: Weltweite Störungen im Messenger nach großer Ankündigung

Am Dienstagabend meldeten zahlreiche WhatsApp-Nutzer Probleme mit dem Messenger. Sie konnten keine Nachrichten empfangen oder senden. Nicht nur Deutsche waren betroffen.  Kurz nachdem  WhatsApp die Einschränkung der Weiterleiten-Funktion angekündigt hatte ... mehr

Kampf gegen Fake News: WhatsApp schränkt das Weiterleiten ein

In Zukunft können WhatsApp-Nutzer Nachrichten nur noch an fünf Personen weiterleiten statt wie üblich an 20. Die Maßnahme hat einen traurigen Hintergrund. Im Kampf gegen Desinformation und die Verbreitung von Gerüchten schränkt der Messengerdienst  WhatsApp ... mehr

Recht im Job: Ist private Kommunikation im Firmen-Chat erlaubt?

Berlin (dpa/tmn) - Statt das E-Mail-Konto ihrer Mitarbeiter mit internen Nachrichten überlaufen zu lassen, haben viele Betriebe inzwischen Messenger etabliert. In den Chat-Diensten können sich Mitarbeiter schnell und unkompliziert austauschen. Für E-Mails gilt meist ... mehr
 


shopping-portal