• Home
  • Themen
  • Militär


Militär

Militär

Spuren führen britische Ermittler zu Restaurant

Im Fall des vergifteten russischen Ex-Spions in Großbritannien kommen die Ermittlungen voran. Mehr als 250 Polizisten der Anti-Terror-Einheit sind im Einsatz. Eine Spur führt in ein Restaurant.

Neue Spuren haben die britischen Ermittler zum Restaurant Zizzi geführt. Hier sollen der Ex-Spion und seine Tochter vor ihrer Vergiftung gegessen haben.

Die USA verhängen wie angekündigt Strafzölle auf Stahl und Aluminium. EU-Politiker schlossen am Abend scharfe Gegenmaßnahmen nicht aus. Es droht ein ernster Handelskonflikt.

Zur Verteidigung der nationalen Sicherheit: Donald Trump unterzeichnete die Strafzoll-Anordnungen in Anwesenheit von Stahl- und Aluminiumarbeitern.

Der Kampf um Ost-Ghuta bei Damaskus steht offenbar vor der Entscheidung. Ein für Donnerstag geplanter Hilfskonvoi musste wegen schwerer Bombardements abgesagt werden.

Syrische Soldaten in Ost-Ghuta: Seit Beginn der Offensive am 18. Februar sollen in der Region 800 Zivilisten getötet worden sein.

In Syrien stürzt eine Transportmaschine der russischen Streitkräfte ab, 32 Menschen kommen ums Leben. Das Flugzeug sei beim Landeanflug abgestürzt, vermeldeten russische Behörden. 

Ein russisches Transportflugzeug von Typ Antonow AN 26 ist nahe einer Militärbasis abgestürzt. Dabei kamen alle Insassen ums Leben.

Die Bundeswehr soll künftig Teile der irakischen Armee ausbilden. Die Bundesregierung schickt Soldaten ohne Strategie in ein politisches Minenfeld. Das ist unverantwortlich.

Einweisung der kurdischen Peschmerga in die Handhabung des G3-Sturmgewehrs durch Soldaten der Bundeswehr: Die Bundesregierung will künftig auch das Militär der irakischen Zentralregierung bei der Ausbildung unterstützen.
Ein Kommentar von Patrick Diekmann

Vor dem Hintergrund wachsender Spannungen mit den USA und seinen Nachbarn erhöht China seine Verteidigungsausgaben massiv. Vor allem Chinas Territorialansprüche sorgen für Konflikte.

Soldaten der Volksbefreiungsarmee bei einer Parade: China will massiv in das Militär investieren.

Zwei griechische Soldaten überschritten die Grenze zur Türkei. Wegen Spionage wurden sie dort festgenommen. Das griechische Herr hat aber eine anderer Erklärung: Die Männer sollen sich verlaufen haben.

Türkische Polizisten nehmen zwei griechische Soldaten fest: wegen des Verdachts auf Spionage bleiben sie jetzt inhaftiert.

In der Hauptstadt von Burkina Faso ist ein Terroranschlag verübt worden. Nahe der französischen Botschaft in Ouagadougou gab es einen bewaffneten Angriff.

Rauch steigt aus dem Zentrum Ouagadougous auf: Offenbar Anschlag in Burkina Faso.

Unverwundbare Atomwaffen: Wladimir Putin stellt medienwirksam neue Kriegstechnologie vor. Die russische Eigenwerbung offenbart ein bedrohliches Kalkül. Eine Gefahr – nicht nur für die Nato.

Ein russischer SU-24-Bomber beim Einsatz in Syrien: Den Syrienkonflikt nutzte Russland auch, um für die eigene Militärtechnologie zu werben.
Ein Kommentar von Patrick Diekmann.

Im belagerten Ost-Ghuta sollten fünf Stunden lang die Waffen schweigen, um die Eingeschlossenen mit Hilfsgütern zu versorgen. Doch die Hoffnung hat nicht lange gehalten.

Rauch über Ost-Ghuta: Am Dienstag sollten in der belagerten Rebellen-Enklave eigentlich die Waffen schweigen.

Russland hat tägliche Feuerpausen für die umkämpfte Rebellenenklave Ost-Ghuta in Syrien verkündet. Damit reagiert Staatschef Putin auf Kritik an den schweren Bombardements.

Das syrische Rebellengebiet Ost-Ghuta: Russland hat nun eine Feuerpause in dem Gebiet angekündigt.

Gerade hat die UNO eine Resolution für eine unverzügliche Waffenruhe in Syrien verabschiedet, jetzt betätigen Türkei und Iran, dass sie weiter gegen sogenannte Extremisten vorgehen.

Ghuta in Syrien: Trotz einer UN-Resolution soll die Stadt weiter angegriffen werden.

Syrische Truppen rücken in die Kurdenregion Afrin vor, um die türkische Militäroffensive zu stoppen. Die Türkei belagert die Stadt und hat mit dem Artilleriebeschuss begonnen. 

Deutsche Panzer im Syrien-Einsatz: Die türkische Militäroffensive stößt auf heftigen Widerstand – nun offenbar auch durch regierungstreue Milizen.

Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX hat zwei Test-Satelliten für ein weltumspannendes schnelles Internet-Netzwerk im All ausgesetzt. Die Spitze der Rakete sollte eigentlich wieder verwendet werden. Doch dann ging etwas schief. 

Eine Falcon 9 Rakete auf dem Weg ins All

In Syrien kämpft die Türkei gegen die Kurdenmiliz YPG, Russland ist das Zünglein an der Waage. Sicherheitsexperte Stefan Meister erklärt, warum russische Truppen in Syrien kämpfen.

Krieg in Syrien: Russland hat durch sein Eingreifen den Dikator Baschar al-Assad vor dem Fall bewahrt.
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Ein Interview von Marc von Lüpke

Angesichts der türkischen Offensive in Nordsyrien hat sich die Kurdenmiliz YPG offenbar mit dem syrischen Regime militärisch verbündet. Soldaten Assads sollen Grenzposten übernehmen.

Kämpfer der «Freien Syrischen Armee»: Die Regimegegner arbeiten in Nordsyrien mit der türkischen Armee zusammen.

Jedes Jahr legt das renommierte IISS-Institut einen dicken und vielbeachteten Bericht über das militärische Gleichgewicht in der Welt vor. Dieses Mal im Fokus: das Aufrüsten Chinas.

Chinas Tarnkappen-Kampfjet J-20: Bisher haben nur die USA solche sogenannten Stealth-Flugzeuge selbst gebaut und im Einsatz.

In Nordsyrien tobt weiter der Kampf zwischen der Türkei und der Kurdenmiliz YPG. Dabei werden sieben türkische Soldaten getötet. Nach einem Hubschrauber-Abschuss schwört Erdogan Rache.

Recep Tayyip Erdogan hat den Kurden nach dem Abschuss eines türkischen Hubschraubers Rache geschworen.

Bei einem Einsatz über Syrien wird ein israelischer Kampfjet getroffen und stürzt ab. Israel befiehlt daraufhin einen massiven Vergeltungsschlag auf "iranische Ziele".

Die Überreste der abgeschossenen Luftwaffe: Der F16-Kampfjet ist unter Beschuss geraten und abgestürzt.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website