Sie sind hier: Home > Themen >

Molche

Thema

Molche

Teichmolch ist weit verbreitet

Teichmolch ist weit verbreitet

Der Teichmolch ist die häufigste Molchart in Deutschland. Aber auch in den meisten Regionen Europas ist er weitverbreitet. Sein typischer Lebensraum sind stehende oder langsam fließende, sonnen- und pflanzenreiche Gewässer. Teichmolch: Lebensraum und Verbreitung ... mehr
Fadenmolch hat einen besonderen Schwanz

Fadenmolch hat einen besonderen Schwanz

Mit beinahe zehn Zentimeter Körperlänge gehört der Fadenmolch zu den etwas größeren Amphibien in Deutschland. Am stumpfen Ende des männlichen Schwanzes sitzt während der Wassertracht ein bis zu acht Millimeter langer Endfaden, dem der Molch seinen Namen verdankt ... mehr
Kammmolch: Kleiner Drache mit Rückenkamm

Kammmolch: Kleiner Drache mit Rückenkamm

Mit einer maximalen Körperlänge von 18 Zentimetern ist der Kammmolch die größte heimische Molchart. Neben seiner Größe zeichnet ihn sein hoch gezackter Rückenkamm aus. Dieser ist allerdings nur bei den Männchen während der Paarungszeit in der Wassertracht zu bewundern ... mehr
Bergmolch: Farbenfroh zur Paarungszeit

Bergmolch: Farbenfroh zur Paarungszeit

Der Bergmolch ist eine in Europa weit verbreitete Amphibienart. Während der Paarungszeit färbt sich die wandlungsfähige Haut des Bergmolch-Männchens in betörend schöne Farben. Wassertracht der Molchart Weibliche Bergmolche (Ichthyosaura alpestris) erreichen ... mehr
Amphibienschutz: Hilfe für die gefährdeten Tiere

Amphibienschutz: Hilfe für die gefährdeten Tiere

Ein Grund für die Gefährdung von Fröschen, Kröten und Unken ist die zunehmende Besiedlung ihrer Lebensräume durch den Menschen. Amphibienschutz bedeutet also, neue Biotope zu schaffen und die Tiere vor dem Überfahren zu retten. Amphibienschutz ... mehr

Salamandern droht ein fieser Pilz-Tod

Dieser Pilz trägt seinen Namen ganz zu Recht: "Salamanderfresser". Der Erreger befällt überwiegend Salamander und Molche und frisst buchstäblich Löcher in die empfindliche Amphibienhaut. Bei den befallenen Tieren versagt die lebenswichtige Funktion der sensiblen ... mehr

Frösche im Winter: Die Quartiere der Überlebenskünstler

Einige Amphibien überwintern im Wasser, einige am Land. Wo Frösche im Winter ihr Quartier aufschlagen, hängt von der Art und deren Vorlieben ab. Hier erfahren Sie, wie und wo sich die Überlebenskünstler vor der Kälte schützen. Frösche im Winter ... mehr

Molche: Gefährdung und Schutz

Neben natürlichen Fressfeinden leiden Molche vor allem unter dem Menschen. Die Gefährdung verschiedener Arten entsteht unter die zunehmende Einschränkung ihrer Lebensräume, zum Beispiel durch Bebauung. Größte Gefährdung der Molche: Der Mensch Vergrößert der Mensch ... mehr

Molche: So unterscheiden sich die heimischen Arten

Unter dem Begriff Molche werden Amphibienarten aus der Ordnung der Schwanzlurche zusammengefasst. Erfahren Sie hier die Unterschiede zwischen den bei uns heimischen Molcharten. Unterscheidung anhand der Kloake Molche wurden häufig dadurch definiert ... mehr

Wetter: Höhepunkt der Krötenwanderung steht bevor

Die Wetteraussichten für das Wochenende sind vielversprechend – doch nicht für alle Lebewesen. Vor allem für Kröten im Flachland kann es bei einem plötzlichen Wärmeschub brenzlig werden. Helfer und Zäune an den Straßen deuten darauf hin: In vielen Regionen Deutschlands ... mehr
 


shopping-portal