Sie sind hier: Home > Themen >

Mosambik

Thema

Mosambik

Rätselhaftes Sterben in Mosambik: 111 Delfine tot an Land gefunden

Rätselhaftes Sterben in Mosambik: 111 Delfine tot an Land gefunden

Trauriger Fund in Mosambik: Auf einer Insel, die zu einem Naturschutzgebiet gehört, sind 111 verendete Delfine entdeckt worden. Zunächst gab es keine offensichtliche Todesursache. In Mosambik sind den Behörden zufolge 111 Delfine tot an Land gefunden worden. 86 Tiere ... mehr
Klima-Risiko-Index: Deutschland bei Wetterextremen weit vorn

Klima-Risiko-Index: Deutschland bei Wetterextremen weit vorn

Hitzewellen, Stürme, Dürren: Vor allem wegen der Hitzesommer belegt Deutschland einen der obersten Plätze im Ranking der weltweit am stärksten von Wetterextremen betroffenen Länder. Andere aber trifft es noch härter. Deutschland gehört seit Anfang der 2000er-Jahre ... mehr
Afrika: Wirbelsturm

Afrika: Wirbelsturm "Eloise" fegt über Afrikas Ostküste hinweg – ein Toter

Mit rasender Geschwindigkeit ist ein Wirbelsturm über die Ostküste Afrikas gefegt und sorgte so für Regenfälle und Überschwemmungen. Die Region wird immer wieder von schweren Stürmen heimgesucht. Mit Windgeschwindigkeiten um die 130 Stundenkilometer und schweren ... mehr
Afrika kämpft nicht nur gegen die Corona-Pandemie

Afrika kämpft nicht nur gegen die Corona-Pandemie

In vielen afrikanischen Staaten toben Bürgerkriege, die Sicherheitslage verschlechtert sich zusehends, Hunderttausende fliehen. Und dann ist da auch noch die Virus-Mutation. Mit einer deutlich sichtbaren Blutspur ist Europas Nachbarkontinent Afrika ... mehr
Die neuen Fronten des IS: Wie stark ist die IS-Terrormiliz heute?

Die neuen Fronten des IS: Wie stark ist die IS-Terrormiliz heute?

Bamako/Damaskus/Kabul (dpa) - Als US-Spezialkräfte das Versteck von Abu Bakr al-Bagdadi in Syrien aufspürten, dauerte es nicht lange, bis beim Islamischen Staat (IS) ein neuer Anführer nachrückte. Nach dem Tod des weltweit meistgesuchten und -gefürchteten Terroristen ... mehr

Coronavirus: Infektionen in Afrika steigen – Länder reagieren drastisch

Die Strände in den Küstenregionen, an denen sich sonst die Urlauber tummeln, sind leer. Die Zahl der Ansteckungen steigt in vielen afrikanischen Ländern. Strenge Auflagen sind die Folge, vor allem beim Alkohol. Die afrikanischen Staaten und ihre Regierungen reagieren ... mehr

Explosion in Beirut: Mysteriöses Schiff mit explosiver Fracht

Die gewaltige Explosion in der Hauptstadt des Libanons könnte auf ein verlassenes Schiff zurückzuführen sein. Offenbar führte es enorme Mengen einer explosiven Fracht.  Ammoniumnitrat ist ein gefährlicher Stoff. Er kann zur Herstellung von Düngemittel dienen ... mehr

Explosion in Beirut: Mindestens 100 Tote – Tonnen Ammoniumnitrat als Grund?

Bei der schweren Explosion in Beirut sind mindestens 100 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 4.000 Menschen wurden verletzt, darunter auch Deutsche. Die Suche nach den Schuldigen hat begonnen. Nach der gewaltigen Detonation in Beirut mit mindestens 100 Todesopfern ... mehr

Wie afrikanische DDR-Vertragsarbeiter ausgebeutet wurden

Tausende Afrikaner wurden aus sozialistischen Staaten in die DDR geschickt. Zum Arbeiten oder auch zu ihrem Schutz, doch die Rückkehr in die Heimat war schwer – 30 Jahre später sind viele Wunden noch nicht verheilt. Drei Jahrzehnte ist es her. Damals, als die Mauer ... mehr

Afrika-Gipfel in Russland: Wladimir Putin bietet Geld und Waffen

Nach jahrzehntelanger Abwesenheit taucht Russland in Afrika wieder als Machtfaktor auf. Das Riesenreich ist zwar spät dran, frischt aber alte Kontakte auf und nutzt Lücken, die die USA und die Europäer lassen. Nun hat Putins großer Afrika-Gipfel in Sotschi begonnen ... mehr

Schlangen vor Wahllokalen: Wahlen in Mosambik als Gradmesser für Frieden im Land

Maputo (dpa) - Unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen haben die Menschen im südostafrikanischen Mosambik ihre neue Regierung bestimmt. Die Wahlen gelten als äußerst wichtig für den Frieden in dem Staat mit reichen Erdgasvorkommen, da die lange verfeindeten ... mehr

Wahlen in Mosambik: Hält der Frieden im Land?

Kaum eine andere Wahl war je so wichtig für Mosambiks Zukunft wie diese. Hält der fragile Frieden im einstigen Bürgerkriegsland? Regierung und Opposition stehen unter Druck. Unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen haben die Menschen im südostafrikanischen Mosambik ... mehr

Papst Franziskus erinnert Fremdenhass an Hitler und die Nazi-Zeit

Papst Franziskus erinnert der heutige Hass gegenüber Fremden an die Zeit von Hitlers Machtübernahme. Auch zu anderen Themen findet der Pontifex nach einer Afrika-Reise deutliche Worte. Papst Franziskus fühlt sich durch Ausländerfeindlichkeit in Europa manchmal ... mehr

Südafrika: Fünf Tote bei rassistischen Ausschreitungen

Fünf Tote, fast 200 Festnahmen: In Südafrika randalieren Einwohner gegen Ausländer, bewaffnen sich mit Äxten und Macheten. Der Präsident ruft seine Landsleute zur Ordnung. Bei rassistischen Ausschreitungen sind in Südafrika fünf Menschen getötet worden. Es seien ... mehr

Katastrophenhelfer in Sorge - 100 Tage nach Zyklon "Idai": In Mosambik droht der Hunger

Maputo (dpa) - 100 Tage nach der verheerenden Verwüstung durch Zyklon "Idai" in Mosambik steht für mehr als eine Million Menschen das Schlimmste womöglich noch bevor. Rund 1,5 Millionen Menschen würden voraussichtlich bis April nächsten Jahres auf Nahrungsmittelhilfen ... mehr

Schwere Zerstörung nach zweitem Wirbelsturm in Mosambik

Zweiter Zyklon hat Mosambik getroffen: Der Wirbelsturm "Kenneth" hinterließ eine Spur der Verwüstung. (Quelle: dpa) mehr

Mosambik: Schäden durch Zyklon "Kenneth" größer als angenommen

Zunächst sah es aus, als würde "Kenneth" Mosambik weitgehend verschonen. Doch der der Zyklon will nicht weichen, es drohen heftige Regenfälle über lange Zeit. Zyklon "Kenneth" hat verheerende Schäden in Mosambik und auf dem Inselstaat der Komoren angerichtet und bisher ... mehr

Mosambik erneut von schwerem Zyklon erschüttert

Von der letzten Katastrophe hat sich Mosambik noch nicht erholt – schon trifft ein neuer Zyklon das Land im Südosten Afrikas. Zahlreiche Häuser sind zerstört, die Stromversorgung ist unterbrochen. Und das Schlimmste steht womöglich noch bevor. Sechs Wochen ... mehr

Mosambik: Zyklon "Kenneth" verläuft glimpflich – jetzt drohen Überschwemmungen

Wirbelsturm "Idai" hat in Mosambik katastrophale Schäden angerichtet und Hunderttausende obdachlos gemacht. Nun ist Zyklon "Kenneth" über das Land im Südosten Afrikas hinweggezogen. Nach dem erneuten Zyklon in Mosambik ist ein erstes Todesopfer gemeldet worden ... mehr

Afrika: Buffalo-Rad bringt den Kontinent in Bewegung

Ein erstaunliches Projekt bringt Afrika in Bewegung: Ein tropentaugliches Fahrrad sorgt für mehr Bildung, höheren Warenumschlag und eine bessere medizinische Versorgung. Meistens beginnt das Große im Winzigkleinen. So war es auch bei Brian Moonga ... mehr

Interview mit Mosambik-Helfer: "Es besteht die Gefahr einer Epidemie"

Nach Sturm "Idai" ist die Lage in Teilen Mosambiks kritisch, teilweise harren die Menschen auf Bäumen aus. UNICEF-Helfer Daniel Timme berichtet aus dem Katastrophengebiet und erklärt, warum es noch schlimmer kommen könnte. Ein Zyklon hat in Mosambik ... mehr

Impfstoff eingetroffen: Mehr als 1000 Cholera-Fälle in Mosambik

Genf/Beira (dpa) - In Mosambik sind nach dem verheerenden Zyklon "Idai" 900 000 Dosen eines Cholera-Impfstoffs eingetroffen. Wie die Weltgesundheitsorganisation WHO mitteilte, könne damit am Mittwoch eine große Impfaktion gestartet werden. Die Zahl der Cholera ... mehr

Durchfallerkrankung: Anstieg der Cholera-Fälle in Mosambik nach Zyklon "Idai"

Beira (dpa) - Die Zahl der Cholera-Erkrankungen in Mosambik hat sich seit Donnerstag von 139 auf nun 271 bestätigte Fälle fast verdoppelt. Das sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Mosambik der dpa am Samstag. Die schwere Durchfallerkrankung breitet ... mehr

Nach Zyklon "Idai": WHO bereitet 900.000 Cholera-Impfungen in Mosambik vor

Beira/Genf/New York (dpa) - Nach dem verheerenden Zyklon "Idai" im südlichen Afrika bereitet sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nach eigenen Angaben auf einen möglichen starken Anstieg von Krankheiten vor. 900.000 Cholera-Impfungen seien ... mehr

Humanitäre Katastrophe - Nach Zyklon: Helfer warnen in Mosambik vor Krankheiten

Beira (dpa) - Es kommt täglich mehr Hilfe nach Mosambik, aber auch das Ausmaß der humanitären Katastrophe wird immer deutlicher. In den überschwemmten Gebieten im Zentrum des Landes im südlichen Afrika steigt Helfern zufolge die Angst vor dem Ausbruch schwerer ... mehr

THW hilft mit Trinkwasser: Not nach Zyklon in Afrika überwältigend

Genf/Beira (dpa) - Zehntausende Menschen warten im Katastrophengebiet in Südostafrika nach Zyklon "Idai" weiter auf Hilfe. Humanitäre Organisationen sind in der schwer verwüsteten Hafenstadt Beira in Mosambik zwar im Einsatz ... mehr

Zyklon "Idai": Über 600 Tote in Südostafrika – immer mehr Hilfskräfte rücken an

Mehr als eine Woche nach Zyklon "Idai" haben Nothelfer die Lage noch nicht im Griff. Das schiere Ausmaß der Katastrophe überwältigt sie. Jetzt rollt mehr Hilfe an. Das THW sorgt für Trinkwasser. Die Zahl der Todesopfer infolge des verheerenden Zyklons ... mehr

Zyklon in Südostafrika: Zahl der "Idai"-Todesopfer übersteigt 600

Genf/Beira/Frankfurt/Main (dpa) - Die Zahl der Todesopfer infolge des verheerenden Zyklons "Idai" in Südostafrika schnellt in die Höhe. Nach Regierungsangaben kamen in den drei betroffenen Ländern Mosambik, Malawi und Simbabwe mindestens 615 Menschen um. Das sagte ... mehr

Zyklon in Afrika: Tausende auf humanitäre Hilfe angewiesen

Nach dem verheerenden Wirbelsturm "Idai" haben die Menschen in Mosambik, Simbabwe und Malawi mit den Folgen des Zyklons zu kämpfen. Hunderttausende sind auf humanitäre Hilfe angewiesen. Allein in einem Bezirk in Simbabwe an der Grenze zu Mosambik seien 200.000 Menschen ... mehr

Afrika: Zyklon "Idai" in Mosambik – Betroffener berichtet über Katastrophe

Sechs Tage nach der Katastrophe in Mosambik ist das wahre Ausmaß immer noch nicht absehbar. Klar ist aber: Viele Überlebende sind nach wie vor vom Tod bedroht. Eine Betroffene berichtet. Als der Zyklon "Idai" am Freitag über Zentral- Mosambik hinwegzog, war Angelina ... mehr

Afrika: Wirbelsturm "Idai" in Mosambik – Flucht vor Flut und wilden Tieren

Wirbelsturm "Idai" hat in Mosambik Hunderttausende obdachlos gemacht. Weite Landstriche stehen unter Wasser. Viele Menschen flüchten in ihrer Not auf Bäume, doch dort sind sie nicht sicher. Und die Pegel der Flüsse steigen weiter an. Tausende Menschen ... mehr

Bis zu acht Meter - Helfer warnen: Mosambik vor noch schlimmeren Überflutungen

Beira (dpa) - Nach dem tropischen Wirbelsturm "Idai" spitzt sich die Lage in Mosambik wegen anhaltend starker Regenfälle weiter dramatisch zu. Hunderttausende sind im Zentrum des Landes von schweren Überschwemmungen betroffen, und das Wasser soll bis mindestens Freitag ... mehr

1000 Tote befürchtet: Überschwemmungen in Mosambik - "Binnenmeere" entstanden

Beira/Genf (dpa) - Nach dem schweren Tropensturm "Idai" sind im Zentrum Mosambiks Helfern zufolge Flüsse so dramatisch über die Ufer getreten, dass "Binnenmeere" entstanden sind. Bei Flügen über dem Katastrophengebiet zeige sich ein erschreckendes ... mehr

Tagesanbruch: Weltnachrichten – es ist nicht alles düster

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Die Nachrichten sind düster in diesen Tagen. Der Massenmord in zwei neuseeländischen Moscheen. Die Schicksale der Opfer, von denen ... mehr

Wirbelsturm "Idai": Bis zu 1000 Tote durch Wirbelsturm in Mosambik befürchtet

Maputo (dpa) - Der schwere tropische Wirbelsturm "Idai" hat in Mosambik ein Bild des Grauens hinterlassen - und eine noch ungeklärte, aber vermutlich enorm hohe Zahl von Todesopfern. Ganze Landstriche sind verwüstet: Dörfer und Städte stehen unter Wasser ... mehr

Mosambik: Verheerender Zyklon – Regierung befürchtet bis zu 1000 Tote

Die Lage ist dramatisch: Weite Landesteile in Mosambik sind überflutet. Eine Großstadt ist seit Tagen ohne Strom und von der Außenwelt abgeschnitten. Helfer schlagen nach dem tropischen Wirbelsturm "Idai" Alarm. Der schwere tropische Wirbelsturm ... mehr

Tropensturm trifft Simbabwe und Mosambik

Dutzende Tote, viele Vermisste: Ein Tropensturm hat in Simbabwe und Mosambik gewütet. (Quelle: Reuters) mehr
 


shopping-portal