Sie sind hier: Home > Themen >

Nasenspray

Thema

Nasenspray

Verstopfte Nase – was tun? Wie sie auch ohne Nasenspray frei wird

Verstopfte Nase – was tun? Wie sie auch ohne Nasenspray frei wird

Die Nase ist zu, man bekommt kaum Luft, riecht und schmeckt nichts mehr. Eine verstopfte Nase gehört zu den unangenehmsten Begleiterscheinungen einer Erkältung. So werden Schnupfengeplagte ihre verstopfte Nase wieder los und können schnell wieder frei durchatmen ... mehr
Erkältungszeit: Schnupfen – häufige Fehler bei Nasensprays

Erkältungszeit: Schnupfen – häufige Fehler bei Nasensprays

Erkältungs- und Allergiesaison und die Nase ist dicht. Um Nebenhöhlen abschwellen zu lassen, kann ein Spray für schnelle Abhilfe sorgen. Doch bei der Nutzung müssen einige Dinge beachtet werden. Nasensprays sind kleine Helfer, um bei einer verstopften Nase wieder ... mehr
Nasenspray: Abhängigkeit und Schäden – so lange sollten Sie es benutzen

Nasenspray: Abhängigkeit und Schäden – so lange sollten Sie es benutzen

Bei einer laufenden Nase und verstopften Nebenhöhlen sorgt Nasenspray für schnelle Abhilfe. Von einer übermäßigen Nutzung ist aber dringend abzuraten, denn sie birgt verschiedene Gefahren. Jeder kennt das: Bei einem Schnupfen produziert der Körper verstärkt Sekret ... mehr
Teufelskreis droht: Nasenspray maximal für eine Woche am Stück nutzen

Teufelskreis droht: Nasenspray maximal für eine Woche am Stück nutzen

Oldenburg (dpa/tmn) - Nasenspray sollte nicht mehr als drei Mal täglich und maximal für eine Woche am Stück genutzt werden. "Bei Mehrgebrauch trocknen die Schleimhäute aus - man gerät in einen Teufelskreis, da man immer mehr Nasenspray gegen die Beschwerden nimmt ... mehr
Sechs Warnzeichen: Millionen Deutsche leiden unbemerkt unter der

Sechs Warnzeichen: Millionen Deutsche leiden unbemerkt unter der "stillen Sucht"

Medikamente haben das Ziel, krankheitsbedingte Beschwerden zu lindern. Doch viele Präparate bergen ein großes Risiko: Sie können abhängig machen. Woran Sie erkennen, ob Sie betroffen sind. Ob Schmerztabletten, Schlafmittel oder Nasentropfen: Nach Angaben der Deutschen ... mehr

RSV: Wie gefährlich ist das RS-Virus und wer ist betroffen?

Im Herbst steigen nicht nur die Grippezahlen – auch andere Viren feiern Hochsaison. Dazu zählt auch das RS-Virus. Für wen es gefährlich ist und warum es dieses Jahr besonders verbreitet ist. RS-Viren treten eigentlich jedes Jahr und vor allem bei kleinen Kindern ... mehr

Inhalieren bei Erkältung: Welche Fehler Sie vermeiden sollten

Halskratzen, Husten und Schnupfen: Im Schnitt muss jeder Deutsche mit zwei bis vier Erkältungen pro Jahr rechnen. Kinder erwischt es häufiger: Bei ihnen zeigt sich ein grippaler Infekt bis zu zehn Mal im Jahr. Erkältungssymptome sind unangenehm. Besonders ... mehr

Nasensprays gegen Corona? Experten empfehlen bestimmte Mittel

Für einige Mundspülungen ist bereits erwiesen, dass sie die Viruslast im Mund-Rachenraum zeitweise senken können. Nun untersuchen Forscher das Potenzial von Nasensprays im Kampf gegen Corona. Neue Erkenntnisse zeigen: Das Coronavirus dringt häufiger durch ... mehr

Nasennebenhöhlenentzündung: Wann sollten Sie zum Arzt?

Wenn die Tage wieder kühler werden, fangen sich viele eine Nasennebenhöhlenentzündung ein. Zum Arzt müssen Betroffen dann nicht immer. In einigen Fällen könnten allerdings Komplikationen drohen.  Es dürfte kaum jemanden geben ... mehr

Erkältung: So halten Sie Ihr Immunsystem fit

Schnupfen, Halskratzen oder sogar ein grippaler Infekt: Im Herbst und Winter bleiben die wenigsten Menschen von einer Erkältung verschont. Diese zehn Tipps zeigen große Wirkung. Bereits mit wenig Aufwand im Alltag können Sie Ihr Immunsystem stärken und Keimen vorbeugen ... mehr

Chronischer Schnupfen: Was hilft bei verstopfter Nase?

Die Nase ist verstopft, das Atmen fällt schwer und die Nasenflügel sind wund: Ein Schnupfen ist lästig. Wer aber längere Zeit darunter leidet, hat möglicherweise einen Dauerschnupfen. Dieser lässt sich gut selbst behandeln. Im Herbst und Winter gehört Schnupfen ... mehr

So gelingt Ihnen der Nasenspray-Entzug

Abschwellendes Nasenspray kann süchtig machen. Wird es länger als eine Woche angewendet, gewöhnt sich die Nasenschleimhaut eventuell daran und schwillt nicht mehr von allein ab. Die Entwöhnung gelingt am besten schrittweise. Die Anwendung von Nasenspray bei einer ... mehr

Virologe Kekulé warnt: Wir haben eine unsichtbare Welle der Geimpften

Etwa 62 Prozent der Deutschen sind vollständig geimpft – nicht genug, um die vierte Corona-Welle abzuwehren. Jetzt warnt Alexander Kekulé eindringlich auch vor Geimpften als Virusüberträgern. Als die Corona-Impfstoffe entwickelt wurden, sollten sie vor allem ... mehr

Experte fordert: Wir brauchen andere Corona-Impfstoffe

Die zugelassenen Corona-Impfstoffe wurden entwickelt, um schwere Krankheitsverläufe zu verhindern. Doch sie schützen die Geimpften weniger gut vor einer Infektion und damit vor der Virusübertragung. Ein neuer Impfstofftyp könnte diese Lücke schließen. Je weiter ... mehr

Corona-Impfung: Bald keine Spritze mehr nötig?

Gegen Corona könnten jährliche Auffrischungsimpfungen nötig werden, sagen Experten voraus. Doch künftig könnte dafür nicht mehr unbedingt eine Spritze nötig sein. Neue Impfmöglichkeiten werden erforscht. Bislang gilt: Um gegen schwere Krankheitsverläufe nach einer ... mehr

Corona-Pandemie | Impf-Nasenspray: Gibt es bald neue Hoffnung?

Ein Piks in den Oberarm – und der Geimpfte soll vor einem schweren Covid-19-Verlauf geschützt sein. Doch die Impfstoffdosen sind noch immer knapp. Gibt es mit Impf-Nasensprays bald neue Hoffnung? Ein Sprühstoß in die Nase und die Impfung ist erledigt. Diese Methode ... mehr

Von Zwiebeln bis Zäpfchen: Was bei einer Mittelohrentzündung hilft

Manche Kinder haben sie ständig, andere nie. Mittelohrentzündungen sind schmerzhaft – und treffen Kinder häufiger als Erwachsene. Aber warum eigentlich? Und wie lindert man die Beschwerden? Plötzlich sind da diese starken Ohrenschmerzen, es wird einem ... mehr

Nasennebenhöhlenentzündung: Welche Behandlung wirkt?

Luft zum Atmen erscheint selbstverständlich – bis die Nase zu ist. Diagnose: Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis). Steckt dahinter kein einfacher Infekt, sondern etwa Polypen, kommt manchmal auch eine Operation infrage. Wenn die Nase trieft, ist das nervig. Manchmal ... mehr

"Berlin Cures" entwickelt ein Nasenspray gegen Corona

Berlin: Die Firma "Berlin Cures" entwickelt einen Wirkstoff, der durch einen einfachen Sprühstoß Coronavirus binden soll. (Quelle: Reuters) mehr

Das unterscheidet die vier gängigen Kopfschmerzarten

Manche leiden sogar täglich daran: Kopfschmerzen. Sie können sich drückend, ziehend oder pulsierend äußern. Welche Arten als Krankheit gelten und was dagegen hilft – ein Überblick zum Kopfschmerztag. Volkskrankheit Kopfschmerzen: Bis zu 90 Prozent ... mehr

Wichtig für Allergiker: Welche Pollen fliegen derzeit?

Wenn die Temperaturen ansteigen, leiden viele unter ihrer Pollenallergie. Betroffene können einige Maßnahmen vornehmen, um ihr Leiden zu minimieren. Besonders eine Polle erreichte an Ostern ihren Höhepunkt. In Deutschland herrschen frühlingshafte Temperaturen ... mehr

Gewöhnungseffekt: Kann Nasenspray süchtig machen?

Berlin (dpa/tmn) - Nasenspray hat keine berauschende Wirkung - anders als etwa Alkohol und andere Drogen, die süchtig machen können. Allerdings besteht die Gefahr einer körperlichen Abhängigkeit, erklärt Ursula Sellerberg von der Bundesapothekerkammer ... mehr

Sido will seine Sucht nach Nasenspray bekämpfen – nach 15 Jahren

Rapper Sido hat über seine Nasenspray-Sucht gesprochen – und ausführlich erklärt, wie er diese nach 15 Jahren endlich besiegen will. Sido ist seit 15 Jahren süchtig nach Nasenspray. Das hat der Rapper über Instagram bekannt gemacht und zugleich seine Follower gewarnt ... mehr

Katzenallergie: Symptome, Diagnose und Behandlung

Viele Menschen leiden an einer Katzenhaarallergie. Sie ist eine besonders aggressive Form der Tierhaarallergie und weit verbreitet. Grund dafür ist unter anderem das sogenannte "Fel d1" von Katzenallergen, das sehr gute Schwebeeigenschaften besitzt und somit an viele ... mehr

Nach Bräunungs-Spritze: Erektion klingt 22 Stunden lang nicht ab

Ein Mann kommt mit einer schmerzhaften Erektion ins Krankenhaus, sie hält schon 22 Stunden an. Er hatte sich ein Mittel gespritzt, das die Haut bräunen soll. Ärzte warnen vor dem nicht zugelassenen Medikament. Von einer 22-stündigen Dauererektion berichtet der Urologe ... mehr

Die Birkenpollen fliegen: Was Allergiker jetzt tun können

Der Frühling hält Einzug. Was viele Menschen freut, beschert anderen laufende Nasen und juckende Augen. In schweren Fällen droht ein lebensbedrohlicher allergischer Schock. Doch es gibt Abhilfe. Die Blüte von Hasel ist bis auf südliche Regionen und die Mittelgebirge ... mehr

Vorsicht geboten: Abschwellendes Nasenspray kann abhängig machen

Berlin (dpa/tmn) - Nur drei Mal am Tag, für etwa eine Woche: Länger sollten Erkältete abschwellendes Nasenspray in der Regel nicht benutzen. Denn wer es übertreibt - zum Beispiel weil eine Erkältung auf die nächste folgt - kann irgendwann abhängig von dem Spray werden ... mehr

Stiftung Warentest: So können Sie bei rezeptfreien Erkältungsmitteln sparen

Stiftung Warentest hat rezeptfreie Erkältungsmittel verglichen. Das Ergebnis: Bei Präparaten gegen Schnupfen, Halsschmerzen, Fieber oder Husten lohnt sich oft ein Preisvergleich. Rezeptfreie Erkältungsmittel aus der Apotheke oder der Drogerie unterscheiden sich im Preis ... mehr

Viel trinken: Was bei Schnupfen hilft

Bremen (dpa/tmn) - Erkältungen fangen häufig mit einem der nervigsten Symptome an: Die Nase läuft oder ist verstopft. Dann sollten Betroffene sich als Erstes Ruhe und viel Schlaf gönnen, sagt Hausarzt Hans-Michael Mühlenfeld von Bremer Hausärzteverband. Außerdem hilft ... mehr

Nasenspray und Nasentropfen: Die Sucht beginnt schleichend

Ein Leben ohne Nasentropfen ist für die 76-jährige Renate* undenkbar. Seit über 30 Jahren nimmt die Rentnerin die abschwellenden Präparate. Ein Arzt hatte ihr die Tropfen empfohlen, eine Apothekerin große Flaschen organisiert. Dass ihre Nase irgendwann nicht ... mehr

Ohrenschmerzen bei Kindern: Das hilft bei Mittelohrentzündung

Säuglinge und Kleinkinder haben oft mit einer Mittelohrentzündung zu kämpfen.  Sie ist schmerzhaft und unangenehm.  Mit der richtigen Therapie sind die Beschwerden aber meistens in wenigen Tagen verschwunden. "Fast jedes Kind erkrankt bis zum Schulbeginn mindestens ... mehr

Nase frei: So wirkt Nasenspray bei Heuschnupfen

Manche schwören auf Nasenspray, andere glauben, dass es süchtig macht. Gerade in der Heuschnupfenzeit wird es immer wieder zum Thema. Doch wie wirkt Nasenspray nun wirklich? Hier erfahren Sie mehr. Wie funktioniert Nasenspray? Die Stoffe, die in Nasenspray enthalten ... mehr

Nasenspray-Abhängigkeit: Auf geringer dosierte Mittel umsteigen

Abschwellende Nasensprays oder -tropfen sollten nicht zu oft oder zu lange angewendet werden, denn sie machen schnell abhängig. Die Umstellung auf geringer dosierte Mittel, zum Beispiel Nasentropfen für Kinder, kann bei der Entwöhnung helfen. Lesen Sie hier die sieben ... mehr

Heuschnupfen: Schminktipps für Schniefnasen

Typische Merkmale beim Heuschnupfen sind gerötete Augen und eine laufende Nase. Da kommt so mancher Schminktipp gelegen, der trotz dieses Zustandes für ein zufriedenstellendes Make-up sorgt. Schminktipps bei Heuschnupfen Das Immunsystem von Heuschnupfen-Allergikern ... mehr

Heuschnupfen diagnostizieren: So geht’s

Sie müssen zunächst den Heuschnupfen diagnostizieren lassen, um effektiv gegen die Symptome vorgehen zu können. Denn das Schwierige bei der Diagnose ist, die allergenen Substanzen zu identifizieren, die den Heuschnupfen auslösen. Um Klarheit zu schaffen, sollten ... mehr

Welches Auto schützt bei Heuschnupfen?

Wer unter Heuschnupfen leidet, der braucht ein möglichst pollenfreies Auto. Das Wichtigste ist dabei ein guter Pollenfilter. Seit 2004 dient ein TÜV-Zertifikat als Wegweiser beim Kauf. Mehr Komfort und Sicherheit Heuschnupfen-Patienten haben mit einer laufenden ... mehr

Heuschnupfen erkennen: Ein Hauttest gibt Gewissheit

Die Symptome von Allergien wie Heuschnupfen sind allseits bekannt, können jedoch je nach erblicher Anlage unterschiedlich ausgeprägt sein. Nur der Hauttest bei einem Allergologen kann für Gewissheit sorgen. So funktioniert der Pricktest In Deutschland ... mehr

Erkältung: Die sieben größten Fehler, die Sie bei einer Erkältung machen können

Husten, Schnupfen, Heiserkeit – die Erkältung sucht im Herbst und Winter fast jeden heim. Verlockend ist es, die Genesung mit rezeptfreien Medikamenten voran zu treiben. Doch nicht alles macht Sinn und tut gut. Besonders Nasenspray und Antibiotikum sind oftmals ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: