Sie sind hier: Home > Themen >

Nasenspray

Thema

Nasenspray

Wichtig für Allergiker: Welche Pollen fliegen derzeit?

Wichtig für Allergiker: Welche Pollen fliegen derzeit?

Wenn die Temperaturen ansteigen, leiden viele unter ihrer Pollenallergie. Betroffene können einige Maßnahmen vornehmen, um ihr Leiden zu minimieren. Besonders eine Polle erreichte an Ostern ihren Höhepunkt. In Deutschland herrschen frühlingshafte Temperaturen ... mehr
Chronischer Schnupfen: Was hilft bei verstopfter Nase?

Chronischer Schnupfen: Was hilft bei verstopfter Nase?

Die Nase ist verstopft, das Atmen fällt schwer und die Nasenflügel sind wund: Ein Schnupfen ist lästig. Wer aber längere Zeit darunter leidet, hat möglicherweise einen Dauerschnupfen. Dieser lässt sich gut selbst behandeln. Im Winter gehört Schnupfen ... mehr
So gelingt Ihnen der Nasenspray-Entzug

So gelingt Ihnen der Nasenspray-Entzug

Abschwellendes Nasenspray kann süchtig machen. Wird es länger als eine Woche angewendet, gewöhnt sich die Nasenschleimhaut eventuell daran und schwillt nicht mehr von allein ab. Die Entwöhnung gelingt am besten schrittweise. Die Anwendung von Nasenspray bei einer ... mehr
Gewöhnungseffekt: Kann Nasenspray süchtig machen?

Gewöhnungseffekt: Kann Nasenspray süchtig machen?

Berlin (dpa/tmn) - Nasenspray hat keine berauschende Wirkung - anders als etwa Alkohol und andere Drogen, die süchtig machen können. Allerdings besteht die Gefahr einer körperlichen Abhängigkeit, erklärt Ursula Sellerberg von der Bundesapothekerkammer ... mehr
Sido will seine Sucht nach Nasenspray bekämpfen – nach 15 Jahren

Sido will seine Sucht nach Nasenspray bekämpfen – nach 15 Jahren

Rapper Sido hat über seine Nasenspray-Sucht gesprochen – und ausführlich erklärt, wie er diese nach 15 Jahren endlich besiegen will. Sido ist seit 15 Jahren süchtig nach Nasenspray. Das hat der Rapper über Instagram bekannt gemacht und zugleich seine Follower gewarnt ... mehr

Daran erkennen Sie, ob Sie medikamentenabhängig sind

Medikamente haben das Ziel, krankheitsbedingte Beschwerden zu lindern. Doch viele Präparate bergen ein großes Risiko: Sie können abhängig machen. Suchtexperten erklären, wer besonders gefährdet ist. Nach Angaben der Bundesärztekammer und der Deutschen Hauptstelle ... mehr

Erkältungszeit: Schnupfen – häufige Fehler bei Nasensprays

Erkältungssaison und die Nase ist dicht. Um Nebenhöhlen abschwellen zu lassen, kann ein Spray für schnelle Abhilfe sorgen. Doch bei der Nutzung müssen einige Dinge beachtet werden. Nasensprays sind kleine Helfer, um bei einer verstopften Nase wieder frei atmen ... mehr

Katzenallergie: Symptome, Diagnose und Behandlung

Viele Menschen leiden an einer Katzenhaarallergie. Sie ist eine besonders aggressive Form der Tierhaarallergie und weit verbreitet. Grund dafür ist unter anderem das sogenannte "Fel d1" von Katzenallergen, das sehr gute Schwebeeigenschaften besitzt und somit an viele ... mehr

Erkältung: Immunsystem mit zehn Tipps stärken

Schnupfen, Halskratzen oder sogar ein grippaler Infekt: Im Herbst und Winter bleiben die wenigsten Menschen von einer Erkältung verschont. Diese zehn Tipps zeigen große Wirkung. Bereits mit wenig Aufwand im Alltag können Sie Ihr Immunsystem stärken und Keimen vorbeugen ... mehr

Nach Bräunungs-Spritze: Erektion klingt 22 Stunden lang nicht ab

Ein Mann kommt mit einer schmerzhaften Erektion ins Krankenhaus, sie hält schon 22 Stunden an. Er hatte sich ein Mittel gespritzt, das die Haut bräunen soll. Ärzte warnen vor dem nicht zugelassenen Medikament. Von einer 22-stündigen Dauererektion berichtet der Urologe ... mehr

Die Birkenpollen fliegen: Was Allergiker jetzt tun können

Der Frühling hält Einzug. Was viele Menschen freut, beschert anderen laufende Nasen und juckende Augen. In schweren Fällen droht ein lebensbedrohlicher allergischer Schock. Doch es gibt Abhilfe. Die Blüte von Hasel ist bis auf südliche Regionen und die Mittelgebirge ... mehr

Vorsicht geboten: Abschwellendes Nasenspray kann abhängig machen

Berlin (dpa/tmn) - Nur drei Mal am Tag, für etwa eine Woche: Länger sollten Erkältete abschwellendes Nasenspray in der Regel nicht benutzen. Denn wer es übertreibt - zum Beispiel weil eine Erkältung auf die nächste folgt - kann irgendwann abhängig von dem Spray werden ... mehr

Stiftung Warentest: So können Sie bei rezeptfreien Erkältungsmitteln sparen

Stiftung Warentest hat rezeptfreie Erkältungsmittel verglichen. Das Ergebnis: Bei Präparaten gegen Schnupfen, Halsschmerzen, Fieber oder Husten lohnt sich oft ein Preisvergleich. Rezeptfreie Erkältungsmittel aus der Apotheke oder der Drogerie unterscheiden sich im Preis ... mehr

Viel trinken: Was bei Schnupfen hilft

Bremen (dpa/tmn) - Erkältungen fangen häufig mit einem der nervigsten Symptome an: Die Nase läuft oder ist verstopft. Dann sollten Betroffene sich als Erstes Ruhe und viel Schlaf gönnen, sagt Hausarzt Hans-Michael Mühlenfeld von Bremer Hausärzteverband. Außerdem hilft ... mehr

Nasenspray: Wann es zur Gesundheitsgefahr wird

Bei einer laufenden Nase und verstopften Nebenhöhlen sorgt Nasenspray für eine schnelle Abhilfe und Erleichterung beim Betroffenen. Von einer übermäßigen Nutzung des Nasensprays ist aber dringend abzuraten, denn sie birgt verschiedene Gefahren. Wirkung von Nasensprays ... mehr

Nasenspray und Nasentropfen: Die Sucht beginnt schleichend

Ein Leben ohne Nasentropfen ist für die 76-jährige Renate* undenkbar. Seit über 30 Jahren nimmt die Rentnerin die abschwellenden Präparate. Ein Arzt hatte ihr die Tropfen empfohlen, eine Apothekerin große Flaschen organisiert. Dass ihre Nase irgendwann nicht ... mehr

Was tun bei verstopfter Nase?

Die Nase ist zu, man bekommt kaum Luft, riecht und schmeckt nichts mehr. Eine verstopfte Nase gehört zu den unangenehmsten Begleiterscheinungen einer Erkältung. So werden Schnupfengeplagte ihre verstopfte Nase wieder los und können schnell wieder frei durchatmen ... mehr

Die besten Hygienetipps bei Erkältungen

Es ist einfach nervig: Die Erkältung ist gerade überstanden, schon kratzt es erneut im Hals. Ist das Immunsystem geschwächt, haben Erreger leichtes Spiel. Mit den richtigen Hygienemaßnahmen entlastet man seine Körperabwehr, beugt einer Neuansteckung ... mehr

Stiftung Warentest: Rezeptfreie Medikamente – oft sinnlos, manchmal schädlich

Die Apotheken sind voll mit rezeptfreien Arzneimitteln. Vor allem während der Erkältungssaison verkaufen sie sich hervorragend. Darunter sind auch Präparate, die nach heutigen Vorgaben keine Zulassung erhalten würden. Die Stiftung Warentest hat sich 35 beliebte ... mehr

Nasenspray bei Erkältungen: Frei Atmen um jeden Preis?

Über 100.000 Deutsche greifen regelmäßig zu Nasenspray – es wird davon ausgegangen, das viele von ihnen bereits abhängig sind. Durch abschwellende Nasentropfen oder -spray wird die Nase bei Erkältungen mit Schnupfen schnell wieder frei. Richtig angewendet können solche ... mehr

Nasenspray richtig anwenden: So geht’s

Nasenspray gehört zu den Medikamenten, die von Patienten am häufigsten falsch angewendet werden. Das größte Risiko besteht darin, dass es zu lange und ohne medizinische Notwendigkeit verwendet wird. Patienten drohen nicht nur gesundheitliche Schäden, sondern ... mehr

Medikamentensucht: Viele sind abhängig, ohne es zu wissen

Ob Schmerztabletten, Schlafmittel oder Nasentropfen: Schätzungsweise bis zu 1,9 Millionen Menschen in Deutschland gelten als medikamentenabhängig. Oft geraten sie in einen Teufelskreis, den sie nur schwer wieder durchbrechen können. Hier erfahren Sie, wie Sie die Sucht ... mehr

Nasennebenhöhlenentzündung: Welche Behandlung wirkt?

Luft zum Atmen erscheint selbstverständlich – bis die Nase zu ist. Diagnose: Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis). Steckt dahinter kein einfacher Infekt, sondern etwa Polypen, kommt manchmal auch eine Operation infrage. Wenn die Nase trieft, ist das nervig. Manchmal ... mehr

Missbrauchsgefahr: Macht Nasenspray süchtig?

Zigaretten, Alkohol oder Heroin: Dass man davon süchtig werden kann, weiß jedes Kind. Aber auch ein hilfreiches Medikament wie Nasenspray hat Suchtpotenzial. Was Sie bei der Benutzung beachten müssen, um nicht abhängig zu werden. Es juckt, es brennt, es macht das Atmen ... mehr

Ohrenschmerzen bei Kindern: Das hilft bei Mittelohrentzündung

Säuglinge und Kleinkinder haben oft mit einer Mittelohrentzündung zu kämpfen.  Sie ist schmerzhaft und unangenehm.  Mit der richtigen Therapie sind die Beschwerden aber meistens in wenigen Tagen verschwunden. "Fast jedes Kind erkrankt bis zum Schulbeginn mindestens ... mehr

Paukenröhrchen: Wie Paukenerguss bei Kindern behandelt wird

Paukenröhrchen zu legen, ist heute für viele HNO-Ärzte ein Routineeingriff bei Kindern mit einem Paukenerguss. Dabei sammelt sich Flüssigkeit hinter dem Trommelfell, die nicht abfließen kann. Das Hörvermögen wird dadurch beeinträchtigt - und damit auch die sprachliche ... mehr

Nase frei: So wirkt Nasenspray bei Heuschnupfen

Manche schwören auf Nasenspray, andere glauben, dass es süchtig macht. Gerade in der Heuschnupfenzeit wird es immer wieder zum Thema. Doch wie wirkt Nasenspray nun wirklich? Hier erfahren Sie mehr. Wie funktioniert Nasenspray? Die Stoffe, die in Nasenspray enthalten ... mehr

Suchtpotenzial: Nasentropfen

"Zisch" und "Tropf"- schon können wir wieder durchatmen. Nasentropfen und -sprays sind in der Erkältungszeit auf fast jedem Nachttisch zu finden. Doch was unsere Nase befreit, kann sie auch dauerhaft verstopfen. Experten sprechen dann von einer "Nasentropfen- Sucht ... mehr

Nasenspray-Abhängigkeit: Auf geringer dosierte Mittel umsteigen

Abschwellende Nasensprays oder -tropfen sollten nicht zu oft oder zu lange angewendet werden, denn sie machen schnell abhängig. Die Umstellung auf geringer dosierte Mittel, zum Beispiel Nasentropfen für Kinder, kann bei der Entwöhnung helfen. Lesen Sie hier die sieben ... mehr

Heuschnupfen: Schminktipps für Schniefnasen

Typische Merkmale beim Heuschnupfen sind gerötete Augen und eine laufende Nase. Da kommt so mancher Schminktipp gelegen, der trotz dieses Zustandes für ein zufriedenstellendes Make-up sorgt. Schminktipps bei Heuschnupfen Das Immunsystem von Heuschnupfen-Allergikern ... mehr

Heuschnupfen diagnostizieren: So geht’s

Sie müssen zunächst den Heuschnupfen diagnostizieren lassen, um effektiv gegen die Symptome vorgehen zu können. Denn das Schwierige bei der Diagnose ist, die allergenen Substanzen zu identifizieren, die den Heuschnupfen auslösen. Um Klarheit zu schaffen, sollten ... mehr

Welches Auto schützt bei Heuschnupfen?

Wer unter Heuschnupfen leidet, der braucht ein möglichst pollenfreies Auto. Das Wichtigste ist dabei ein guter Pollenfilter. Seit 2004 dient ein TÜV-Zertifikat als Wegweiser beim Kauf. Mehr Komfort und Sicherheit Heuschnupfen-Patienten haben mit einer laufenden ... mehr

Heuschnupfen erkennen: Ein Hauttest gibt Gewissheit

Die Symptome von Allergien wie Heuschnupfen sind allseits bekannt, können jedoch je nach erblicher Anlage unterschiedlich ausgeprägt sein. Nur der Hauttest bei einem Allergologen kann für Gewissheit sorgen. So funktioniert der Pricktest In Deutschland ... mehr

Antibiotika helfen nicht bei Nasennebenhöhlen-Entzündungen

Die Nase ist verstopft und der Kopf pocht. So mancher Schnupfen entwickelt sich zu einer unangenehmen Nasennebenhöhlen-Entzündung. Viele Ärzte verschreiben dann Antibiotika. Dass das nicht die richtige Wahl ist, zeigt eine neue Studie. Lesen Sie hier, was wirklich gegen ... mehr

Stinknase: Nasenspray sollte nicht dauerhaft benutzt werden

Mehr als 100.000 Deutsche sind abhängig von Nasenspray. Das schätzt der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte. Ohne das abschwellende Mittel können die Betroffenen nicht mehr frei atmen, da die Nasenschleimhäute verlernt haben, sich zu regenerieren ... mehr

Erkältung: Die sieben größten Fehler, die Sie bei einer Erkältung machen können

Husten, Schnupfen, Heiserkeit – die Erkältung sucht im Herbst und Winter fast jeden heim. Verlockend ist es, die Genesung mit rezeptfreien Medikamenten voran zu treiben. Doch nicht alles macht Sinn und tut gut. Besonders Nasenspray und Antibiotikum sind oftmals ... mehr

Nasenspray im Test: Ist Meerwassersalz besser als abschwellendes Spray?

Gegen eine verstopfte Nase hilft nur ein abschwellendes Nasenspray, denken viele. Dass solche Sprays gefährlich sein können wissen sie aber oft nicht. Und auch wie man sie richtig benutzt, ist einigen nicht klar. Das ergab eine Studie der Techniker Krankenkasse ... mehr

Erkältungsmittel im Test: Kombipräparate schneiden schlecht ab

Husten, Schnupfen, Heiserkeit: In diesen Tagen liegen viele Menschen mit einer Erkältung oder Grippe flach. Um die unangenehmen Symptome zu lindern, greifen viele zu Mitteln aus der Apotheke. Die Stiftung Warentest hat rund 60 Erkältungsmittel unter die Lupe gekommen ... mehr

Nasenspray: Schnupfenmittel im Test

Ist bei einer leichten Erkältung die Nase verstopft, greifen viele zu einem rezeptfreien Schnupfenmittel oder Nasenspray. Was viele nicht wissen: Nicht alle Schnupfenmittel sind frei Nebenwirkungen. So können besonders die Inhaltstoffe von abschwellenden Nasensprays ... mehr

"Öko-Test": Aggressive Chemie in Schnupfenmitteln

Schnief, Hatschi - Gesundheit. Fast zu jeder Jahreszeit kann einen der Schnupfen erwischen. Sprays und sogar Tabletten versprechen Linderung. Welche Schadstoffe diese Mittel enthalten, hat die Zeitschrift "Öko-Test" für ihre November-Ausgabe untersucht. Die Tester ... mehr
 


shopping-portal