Sie sind hier: Home > Themen >

Nationalsozialismus

...
Thema

Nationalsozialismus

Doku-Zentrum bekommt bessere Technik und mehr Platz

Doku-Zentrum bekommt bessere Technik und mehr Platz

Bessere Technik, mehr Platz für Ausstellungen sowie neue Seminar- und Veranstaltungssäle: Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände in Nürnberg wird für 15,3 Millionen Euro ausgebaut. Die Kosten teilen sich die Stadt, das Land Bayern sowie der Bund, der allein ... mehr
Italien: Italiens Regierungschef erteilt Forderung nach Roma-Zählung Absage

Italien: Italiens Regierungschef erteilt Forderung nach Roma-Zählung Absage

Matteo Salvini fordert eine Zählung von Sinti und Roma. Die Maßnahme stößt in Italien auf scharfe Kritik – sie erinnere an die NS-Zeit. Nun hat sich Italiens neuer Regierungschef dazu geäußert. Italiens Regierungschef Giuseppe Conte hat der umstrittenen Forderung ... mehr
Revell provoziert mit

Revell provoziert mit "Nazi-Ufo" heftige Kritik

Der Modellhersteller Revell hat für ein "Nazi-Ufo" viel Kritik eingesteckt. Der Begleittext erweckte den Eindruck, als habe es das Fluggerät tatsächlich gegeben.  Der Kinderschutzbund und das Militärhistorische Museum in  Dresden haben Kritik an einem Modell ... mehr
Augsburg hadert mit Gedenkstätte in KZ-Außenlager

Augsburg hadert mit Gedenkstätte in KZ-Außenlager

Die seit mehr als zehn Jahren geplante Gedenkstätte im ehemaligen Augsburger KZ-Außenlager Halle 116 ist weiterhin nicht in Sicht. Obwohl der Augsburger Stadtrat bereits 2009 beschlossen hat, in der früheren Militärhalle einen Erinnerungsort zu schaffen ... mehr
NS-Täter Christian Wirth: Massenmord in Belzec

NS-Täter Christian Wirth: Massenmord in Belzec

Sie nannten ihn den "wilden Christian". Gnadenlos und effizient organisierte Christian Wirth den Holocaust im besetzten Polen. Das Vernichtungslager Belzec war sein erstes Experimentierfeld im Judenmord. Von Marc von Lüpke Franz Stangl war entsetzt ... mehr

Historiker wollen Opfer der Pogromnacht von 1938 ermitteln

Ein Historiker-Team will die tatsächliche Opferzahl der von den Nazis entfesselten Novemberpogrome von 1938 ermitteln. "Die Zahl ist bis heute unbekannt", sagte Bastian Fleermann, Leiter der Mahn- und Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus ... mehr

Braunschweig: Ermittlungen gegen mutmaßlichen NS-Verbrecher

Die Braunschweiger Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen 95-jährigen mutmaßlichen NS-Kriegsverbrecher aus Niedersachsen. Gegen den Mann, Jahrgang 1922, liege ein Anfangsverdacht wegen der Beihilfe zum Mord vor, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Julia ... mehr

Plasberg: Alexander Gauland wird nicht mehr zu "hart aber fair" eingeladen

Die ARD-Talkshow "hart aber fair" will AfD-Vorsitzenden Gauland nicht mehr als Gesprächspartner einladen. Das kündigt Moderator Frank Plasberg an – zuvor war die Sendung selbst in die Kritik geraten. Die Ausfälle des AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland haben ... mehr

Während Alexander Gauland im See planschte, wurden seine Sachen geklaut

AfD-Bundessprecher Alexander Gauland schwamm in einem Potsdamer See, als ihm ein Unbekannter seine Kleidung klaute. Der AfD-Chef musste in Badehose nach Hause laufen.  Ein Unbekannter hat in der vergangenen Woche die Kleidung des AfD-Bundessprechers Alexander Gauland ... mehr

Holocaust-Überlebende mit NRW-Verdienstorden geehrt

Die Cellistin Anita Lasker-Wallfisch (92), eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters in Auschwitz, ist am Dienstag mit dem nordrhein-westfälischen Verdienstorden ausgezeichnet worden. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hob bei der Verleihung ... mehr

Parteien: Aufregung über "Vogelschiss"-Skandal nützt der AfD

Berlin (dpa) - Die Empörung über die Äußerung des AfD-Chefs Alexander Gauland, die NS-Zeit sei ein "Vogelschiss" in über 1000 Jahren deutscher Geschichte, dürfte aus Sicht des Historikers Michael Wolffsohn den Rechtspopulisten auch von Nutzen ... mehr

Mehr zum Thema Nationalsozialismus im Web suchen

Studie: Land ermöglichte NS-Psychiatern weitere Karriere

Hannover (dp/lni) - Niedersachsen hat in der Nachkriegszeit mehreren an Nazi-Gräueln beteiligten Ärzten eine Karriere in der landeseigenen Psychiatrie ermöglicht. Dies ist das Ergebnis einer 2016 in Auftrag gegebenen medizinhistorischen Studie, die Sozialministerin ... mehr

AfD-Landeschef Junge verteidigt Äußerung Gaulands

Der rheinland-pfälzische AfD-Chef Uwe Junge hat dem Bundesvorsitzenden Alexander Gauland Rückendeckung für dessen umstrittene Äußerung zum Nationalsozialismus gegeben. "Die Gräuel des Nationalsozialismus wurden in der Rede von Herrn Dr. Gauland deutlich verdammt ... mehr

Dienstvilla: Steinmeier erinnert an jüdische Vorbesitzer

Eine Gedenktafel erinnert jetzt an die jüdischen Vorbesitzer der Bundespräsidenten-Villa in Berlin. Hugo und Maria Heymann waren durch die Verfolgung der Nationalsozialisten um ihr Hab und Gut gebracht worden - und kosteten Hugo Heymann schließlich das Leben ... mehr

Bundesregierung kritisiert Gaulands Verharmlosung der Nazis

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat Äußerungen des AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland scharf kritisiert, die den Nationalsozialismus verharmlosen. Die Bundesregierung weise jede Relativierung und Verharmlosung des Nationalsozialismus «ganz entschieden zurück», sagte ... mehr

"Vogelschiss"-Äußerung: Bundesregierung kritisiert AfD-Chef Gauland scharf

Die Bundesregierung zeigt sich beschämt angesichts der Äußerungen von AfD-Chef Alexander Gauland. Ungewöhnlich harte Kritik gab es auch aus der eigenen Partei.  Die Bundesregierung hat Äußerungen des AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland scharf kritisiert ... mehr

Innenminister will längerfristig AfD-Beobachtung prüfen

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) hält es für geboten, auf längere Sicht die Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz zu prüfen. "Einen Teil der Verlautbarungen schätze ich mittlerweile als extremistisch ein", sagte Lewentz am Montag ... mehr

Alternative Mitte verlangt Entschuldigung von Gauland

Nach der "Vogelschiss"-Äußerung von AfD-Chef Alexander Gauland fordert die Alternative Mitte eine öffentliche Entschuldigung von ihrem Parteivorsitzenden. "Einem Politiker, der über ein Mindestmaß an Fingerspitzengefühl und Verantwortungsbewusstsein für unsere ... mehr

Lutherhaus: Ausstellung zu "Entjudungsinstitut" in NS-Zeit

Fast 80 Jahre nach der Gründung des sogenannten "Entjudungsinstituts" durch evangelische Landeskirchen ist dessen Wirken in der Öffentlichkeit kaum bekannt. Die Stiftung Lutherhaus Eisenach plant deshalb für 2019 ein wissenschaftliches Symposium sowie eine Ausstellung ... mehr

Parteien: Empörung wegen Gaulands Relativierung der NS-Zeit

Seebach/Berlin (dpa) - Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat den Nationalsozialismus in Deutschland als historischen "Vogelschiss" verharmlost und damit breite Empörung ausgelöst. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verurteilte eine Relativierung der Verbrechen ... mehr

Gauland über Nazi-Zeit: Hitler nur "Vogelschiss" in deutscher Geschichte

In einer Rede vor dem AfD-Nachwuchs hat Partei-Chef Alexander Gauland die Taten des Dritten Reichs relativiert. Die Nazi-Herrschaft sei nur ein "Vogelschiss" in der deutschen Geschichte. AfD-Bundessprecher Alexander Gauland hat beim Bundeskongress der "Jungen ... mehr

Gauland verteidigt Äußerung zur NS-Zeit

Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat seine heftig umstrittene Äußerung zur Bedeutung des Nationalsozialismus in der deutschen Geschichte verteidigt. "Ich habe den Nationalsozialismus als Fliegenschiss bezeichnet. Das ist eine der verachtungsvollsten ... mehr

Nach Gauland-Rede: Steinmeier verurteilt Relativierung der NS-Verbrechen

In einer Rede hat der Bundespräsident dem AfD-Chef Alexander Gauland indirekt vorgeworfen, Millionen Opfer der Nazis zu verhöhnen. Gauland hatte die NS-Regierung als "Vogelschiss" der deutschen Geschichte bezeichnet. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ... mehr

Steinmeier bittet um Vergebung für Unrecht an Homosexuellen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat für das Unrecht an Homosexuellen auch in den ersten Jahrzehnten der Bundesrepublik um Vergebung gebeten. Bei einem Festakt in Berlin zum 10. Jahrestag des Denkmals für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen sagte ... mehr

Linke: Gaulands Äußerungen sind geschichtsvergessen

Die Linke im Bundestag hat den AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland und seine Relativierung der Zeit des Nationalsozialismus scharf kritisiert. "Spätestens jetzt weiß jeder, woran er bei dieser Partei ist", sagte der Erste Parlamentarische ... mehr

Empörung wegen Gaulands Relativierung der NS-Zeit

Berlin (dpa) - Der AfD-Vorsitzende Gauland hat mit seiner Relativierung der Zeit des Nationalsozialismus eine Welle der Empörung ausgelöst. Der SPD-Vizevorsitzende Stegner bezeichnete ihn auf Twitter als einen «Hetzer der übelsten Sorte». Das Internationale Auschwitz ... mehr

Linke: Gaulands Äußerungen sind zynisch

Berlin (dpa) - Die Linke im Bundestag hat AfD-Chef Alexander Gauland und seine Relativierung der Zeit des Nationalsozialismus scharf kritisiert. «Spätestens jetzt weiß jeder, woran er bei dieser Partei ist», sagte der Erste Parlamentarische ... mehr

Auschwitz Komitee: Gaulands Äußerungen sind widerlich

Das Internationale Auschwitz Komitee hat die verharmlosenden Äußerungen des AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland über die Zeit des Nationalsozialismus scharf kritisiert. Diese seien unerträglich und würdelos, hieß es in einer Erklärung vom Samstag. Gauland hatte ... mehr

Ex-SS-Wachmänner beide eingeschränkt verhandlungsfähig

Nur unter starken Einschränkungen kann das Landgericht in Münster gegen zwei ehemalige SS-Wachmänner verhandeln, denen Beihilfe zum Mord vorgeworfen wird. Gutachter seien zu dem Ergebnis gekommen, dass die beiden inzwischen 94 und 93 Jahre alten Männer aus dem Kreis ... mehr

Holocaust-Überlebende Lasker-Wallfisch erhält Verdienstorden

Die Cellistin Anita Lasker-Wallfisch (92), eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters in Auschwitz, erhält am Dienstag den nordrhein-westfälischen Verdienstorden. Lasker-Wallfisch habe seit dem Jahr 1994 bei zahllosen Vorträgen in Schulen, gerade ... mehr

Ausstellung beleuchtet NS-Zeit in Bautzener Gefängnissen

Der Zeit des Nationalsozialismus in den Bautzener Gefängnissen widmet sich eine neue Ausstellung in der Gedenkstätte Bautzen. Wie die Stiftung Sächsische Gedenkstätten mitteilte, soll der neue Ausstellungsbereich im Sommer eröffnet werden. Für die Schau wurden ... mehr

NS-Dokumentation am Obersalzberg füllt Wochenendprogramm

Ein Kinder-Gasschutzbett, Fotoalben, ein Kopfkissen mit Hakenkreuz und ein Adolf-Hitler-Haus-Schriftzug: Mit mehr als 350 Exponaten will das Institut für Zeitgeschichte künftig am Obersalzberg über die Machenschaften der Nationalsozialisten aufklären. Die Neukonzeption ... mehr

NS-Dokumentation Obersalzberg zeigt neues Konzept

Die NS-Dokumentation Obersalzberg in Berchtesgaden stellt heute erstmals das Konzept für ihre neue Ausstellung vor. Unter dem Titel "Idyll und Verbrechen" soll die Schau in erweiterten Räumen von 2020 an noch mehr als bisher die Geschichte des Nationalsozialismus ... mehr

So kämpft Bayern gegen Antisemitismus an Schulen

Im Kampf gegen Judenfeindlichkeit, Rassismus und Extremismus an Schulen setzt Bayern auf einen Mix aus Aufklärung und Beratung. "Jeden Fall von antisemitischen, antichristlichen und ausländerfeindlichen Übergriffen, Verbalattacken und Schmierereien nehmen wir ernst ... mehr

Gedenkstättenstiftung und Polizei vereinbaren Kooperation

Die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora und die Thüringer Polizei wollen in Zukunft enger zusammenarbeiten. Geplant sind gemeinsame Bildungsveranstaltungen, die in das Studium zum gehobenen Polizeivollzugsdienst und die polizeiliche ... mehr

Zeitung: Ministerin für Pflichtbesuche in NS-Gedenkstätten

Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) erwägt nach Angaben der "Heilbronner Stimme" die Einführung von Pflichtbesuchen für Schüler in Gedenkstätten des nationalsozialistischen Unrechts. "Sie machen die deutsche Geschichte, die für viele ... mehr

Lithographien dokumentieren Entstehung des Mahnmals

Den schwierigen künstlerischen Entstehungsprozess des Mahnmals Buchenwald bei Weimar dokumentieren Lithographien und Skizzen von Künstlern wie Fritz Cremer und Waldemar Grzimek. Die Kunstsammlung der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau ... mehr

Bislang unbekannte Texte von Anne Frank entziffert

Amsterdam (dpa) – Mehr als 70 Jahre nach der Veröffentlichung des Tagesbuches von Anne Frank sind bislang unlesbare Texte des jüdischen Mädchens veröffentlicht worden. Mit digitaler Fototechnik seien zwei von Anne selbst mit braunem Packpapier verklebte Seiten ... mehr

Marathonlesung erinnert an Bücherverbrennung

Mit einer Marathonlesung wollen Hamburger am Dienstag (15. Mai) an die Bücherverbrennung durch die Nationalsozialisten im Mai 1933 erinnern. Dort, wo vor 85 Jahren NS-Studentenorganisationen und Burschenschaften Bücher verbrannten, soll gegen das Vergessen gelesen ... mehr

"Dokumentation Obersalzberg": Sven Keller ist neuer Leiter

Der Historiker Sven Keller übernimmt die wissenschaftliche Leitung der Dokumentation Obersalzberg in Berchtesgaden. Er folgt zum 1. Juni Axel Drecoll nach, der neuer Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten wird, wie das Institut für Zeitgeschichte ... mehr

Ermittlungsverfahren zu NS-Kunst aus Bad Dürkheim läuft noch

Die 2015 in Bad Dürkheim entdeckte NS-Kunst bleibt vorerst in staatlicher Obhut. "Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen, der Sachstand unverändert", sagte ein Sprecher der Berliner Generalstaatsanwaltschaft auf Anfrage. Die Sache habe nicht oberste ... mehr

"Lesen gegen das Vergessen": Erinnern an Bücherverbrennung

Mit einer Lesung auf dem Berliner Bebelplatz wollen Künstler und Schriftsteller heute (15.00 Uhr) an die Bücherverbrennung der Nationalsozialisten von 85 Jahren erinnern. "Lesen gegen das Vergessen" - unter diesem Motto werden unter anderem der Schauspieler Ben Becker ... mehr

Künstler erinnern an Bücherverbrennung

Mit einer Lesung auf dem Berliner Bebelplatz wollen Künstler und Schriftsteller an diesem Donnerstag (15.00 Uhr) an die Bücherverbrennung der Nationalsozialisten vor 85 Jahren erinnern. "Lesen gegen das Vergessen" - unter diesem Motto werden unter anderem ... mehr

Thüringer erinnern an Befreiung vom NS-Regime vor 73 Jahren

Mit Kranzniederlegungen, Kundgebungen und Zeitzeugengesprächen hat Thüringen in vielen Orten an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 73. Jahren gedacht. Der Tag der Befreiung am 8. Mai ist in Thüringen seit 2015 nach einem Beschluss der rot-rot-grünen Koalition ... mehr

Parteien: Mehr Schul-Aufklärung über Nationalsozialismus

Die SPD-Landtagsfraktion hat am Landesgedenktag der Befreiung vom Nationalsozialismus appelliert, an den Schulen besser über die Verbrechen der Nazis aufzuklären. "Angesichts des Wiedererstarkens von Rechtspopulismus und Rechtsextremismus müssen wir dafür sorgen ... mehr

Thüringen gedenkt der Befreiung vom NS-Regime

Thüringen erinnert heute an das Ende des Zweiten Weltkriegs und gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus. Die Landesvorsitzende der Linken, Susanne Hennig-Wellsow, erinnerte daran, dass der Tag der Befreiung vom NS-Regime in Thüringen ein gesetzlicher Gedenktag ... mehr

Kirche schlägt Ersatz für "Hitler-Glocke" in Herxheim vor

Die Eigentumsfrage am Turm der Jakobskirche im pfälzischen Herxheim am Berg, der die umstrittene "Hitler-Glocke" beherbergt, ist geklärt. Der Turm gehöre der protestantischen Kirchengemeinde, teilte die Evangelische Kirche der Pfalz am Donnerstag in Speyer ... mehr

NS-Dokumentationszentrum: "Haus mit vielen offenen Türen"

Die neue Direktorin des Münchner NS-Dokumentationszentrums, Mirjam Zadoff, will das Haus stärker international vernetzen und an aktuelle Themen anbinden. Erinnerungskultur müsse in einem permanenten Austausch mit der Gegenwart stehen, sagte die 44-Jährige am Donnerstag ... mehr

Neue Ausstellung zeigt Gefängnis-Geschichte in Brandenburg

Eine neue Dauerausstellung gibt Einblick in die Geschichte des Gefängnisses Brandenburg-Görden. Wo einstmals überwiegend politische Gegner Hitlers oder des nachfolgenden SED-Regimes inhaftiert waren, befindet sich heute die Justizvollzugsanstalt Brandenburg/Havel ... mehr

Knobloch: Antisemitismus wurde zu lange nicht ernst genommen

Anlässlich des 73. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau hat die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, einen Mangel an Zivilcourage im Kampf gegen den Antisemitismus beklagt. Bei einer Gedenkstunde ... mehr

Ausstellung zur Strafanstalt Brandenburg-Görden

73 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zeichnet eine neue Dauerausstellung die Geschichte der Haftanstalt Brandenburg-Görden nach - angefangen bei der Weimarer Republik bis heute. Wo einstmals überwiegend politische Gegner Hitlers oder des nachfolgenden ... mehr

Gegen das Vergessen: Gedenkorte von KZ-Außenlager eröffnet

Tausende KZ-Häftlinge wurden noch im letzten Kriegsjahr in die Gegend von Mühldorf am Inn verschleppt - für Bauarbeiten an einem gigantischen Bunker für Hitlers Rüstungsindustrie. Sie hausten in Erdhütten, Tausende starben. Nun erinnert ... mehr

Ausstellung zu jüdischem Galeristen: Zwei Fachleute abgesagt

Das umstrittene Düsseldorfer Ausstellungsprojekt über den jüdischen Kunsthändler Max Stern (1904-1987) muss auf zwei dafür angefragte Fachleute aus Kanada verzichten. Die Kunstexperten hätten mitgeteilt, dass sie sich an keinen Aktivitäten der Stadt ... mehr

Woidke würdigt Kampf gegen das Vergessen von KZ-Überlebender

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat die Arbeit der KZ-Überlebenden Annette Chalut gegen das Vergessen des Nazi-Terrors hervorgehoben. "Viele Überlebende konnten erst Jahrzehnte später über das Erlittene sprechen, andere verdrängten jede Erinnerung ... mehr

Festakt zu neuer Gedenkstätte von KZ-Außenlager

Eine neue KZ-Gedenkstätte wird heute bei Waldkraiburg eröffnet. Kultusminister Bernd Sibler und der Direktor der Stiftung Bayerische Gedenkstätten, Karl Freller (beide CSU), werden nach einer Vorbesichtigung mit Kranzniederlegung die Gedenkorte "Waldlager ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018