Sie sind hier: Home > Themen >

Nationalsozialismus

Thema

Nationalsozialismus

NS-Opfer: Bistum Limburg feiert erste Seligsprechung

NS-Opfer: Bistum Limburg feiert erste Seligsprechung

Limburg (dpa) - Das Bistum Limburg feiert heute (14.00 Uhr) die erste Seligsprechung in der Diözese. Zu dem feierlichen Gottesdienst werden mehr als 1000 Gäste im Limburger Dom erwartet, wo der Gesandte aus Rom, Kardinal Kurt Koch, Pater Richard Henkes ... mehr
Israelischer Botschafter: AfD verharmlost NS-Verbrechen

Israelischer Botschafter: AfD verharmlost NS-Verbrechen

Jeremy Issacharoff ist der Botschafter Israels in Deutschland. Nicht zum ersten Mal warnt er vor den Gefahren des Antisemitismus in der AfD – die Mehrheit der Deutschen sei sich dieser Gefahr jedoch bewusst. Der israelische Botschafter in Deutschland, Jeremy ... mehr
Papst Franziskus erinnert Fremdenhass an Hitler und die Nazi-Zeit

Papst Franziskus erinnert Fremdenhass an Hitler und die Nazi-Zeit

Papst Franziskus erinnert der heutige Hass gegenüber Fremden an die Zeit von Hitlers Machtübernahme. Auch zu anderen Themen findet der Pontifex nach einer Afrika-Reise deutliche Worte. Papst Franziskus fühlt sich durch Ausländerfeindlichkeit in Europa manchmal ... mehr
80. Jahrestag: Steinmeier und Merkel bei Weltkriegsgedenken in Polen

80. Jahrestag: Steinmeier und Merkel bei Weltkriegsgedenken in Polen

Wielun/Warschau (dpa) - Polen gedenkt am Sonntag des 80. Jahrestags des deutschen Überfalls, der den Beginn des Zweiten Weltkrieges markierte. Zu der zentralen Gedenkveranstaltung in Warschau werden Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Kanzlerin Angela Merkel ... mehr
Italien: Steinmeier bittet 75 Jahre nach Massaker in Fivizzano um Vergebung

Italien: Steinmeier bittet 75 Jahre nach Massaker in Fivizzano um Vergebung

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Turbulente Zeiten erleben wir gerade in Europa. 74 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs machen sich vielerorts wieder Nationalismus, Chauvinismus ... mehr

Massaker von Fivizzano - Italien: Steinmeier bittet um Vergebung für Kriegsverbrechen

Fivizzano (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in Italien um Vergebung für von Deutschen begangene Kriegsverbrechen gebeten. Bei einer Gedenkveranstaltung in Fivizzano in der nördlichen Toskana betonten er und Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella ... mehr

Krankenmorde im Nationalsozialismus: Die "Aktion T4"

Für Adolf Hitler waren sie "Ballast", bestimmt zur "Vernichtung": Im Oktober 1939 legitimierte er die Ermordung von Kranken und Menschen mit Behinderung. Eine grauenvolle Szene spielt sich Anfang Januar 1940 im Alten Zuchthaus in Brandenburg an der Havel ab. Menschen ... mehr

Leni Riefenstahl – eine "Paradefrau" Hitlers

Leni Riefenstahl wäre am 22. August 117 Jahre alt geworden. Nach wie vor ist sie – wie auch ihre Kunst – Gegenstand kontroverser Diskussionen. In den Augen ihrer schärfsten Kritiker war Leni Riefenstahl eine skrupellose Nazi-Propagandistin. In den Augen ihrer ... mehr

Bis heute ist das Tagebuch der Anne Frank eine Warnung

Am 4. August 1944 wurde Anne Frank von der SS festgesetzt. Wenige Monate später starb sie im KZ Bergen-Belsen. Ihr Tagebuch wurde weltweit bekannt – und ist noch heute relevant. Am 12. Juni 1929 wurde Annelies Marie – alias Anne – Frank in Frankfurt am Main geboren ... mehr

Das Tagebuch der Anne Frank

Eines der bedeutendsten Bücher der Welt: Wieso das Tagebuch der Anne Frank bis heute eine wichtige Warnung sein muss. (Quelle: t-online.de) mehr

75 Jahre Aufstand in Warschau: Maas bittet Polen um Vergebung für Nazi-Verbrechen

Warschau (dpa) - Am 75. Jahrestag des Warschauer Aufstands gegen die deutsche Besatzungsmacht hat Bundesaußenminister Heiko Maas Polen um Vergebung für die Nazi-Verbrechen gebeten. "Ich schäme mich für das, was Ihrem Land von Deutschen und im deutschen Namen angetan ... mehr

Erklärung von SA-Mann legt NS-Beteiligung am Reichstagsbrand nahe

1933 ging der Berliner Reichstag in Flammen auf. Adolf Hitler greift danach zur absoluten Macht. Die These, dass die Nazis den Brand selbst legten, erhält nach dem Fund eines Dokuments nun neue Nahrung.  Historiker streiten seit langem ... mehr

75. Jahrestag: Regierung und Bundeswehr gedenken Hitler-Attentätern

Berlin (dpa) - Mit einem feierlichen Gelöbnis von 400 Bundeswehrrekruten hat die Bundesregierung zum 75. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler an den Widerstand gegen das NS-Regime erinnert. "Wir müssen das Gedenken pflegen und die Erinnerung ... mehr

In einem See in Brandenburg: Die Suche nach Görings Nazi-Schatz

Hermann Göring: Angeblich liegt am Grund des Brandenburger Stolpsees ein riesiger Schatz des früheren Nazi-Reichsmarschalls. (Quelle: t-online.de) mehr

Attentat vom 20. Juli 1944: Die umstrittensten "Verräter" in der deutschen Geschichte

Am 20. Juli 1944 scheiterte das Attentat auf Adolf Hitler, bis heute debattiert die Bundesrepublik, wie sie die beteiligten Militärs bewerten soll. Auch die AfD versucht, Graf von Stauffenberg zu vereinnahmen. Er hatte alles gewagt – und verloren. In der Nacht ... mehr

Claus Schenk Graf von Stauffenberg: 75 Jahre Attentat auf Adolf Hitler

Claus Schenk Graf von Stauffenberg: So plante der Wehrmachtsoffizier vor 75 Jahren sein Attentat auf Adolf Hitler. (Quelle: t-online.de) mehr

Wernher von Braun: Was Hitlers Raketen-Fachmann zur Mondlandung beitrug

Vor 50 Jahren hissten die Amerikaner ihre Flagge auf dem Mond – auch ein Erfolg für den deutschen Ingenieur Wernher von Braun. Der hatte einst todbringende Raketen für die Nazis gebaut. Die Mondlandung vor 50 Jahren war nicht nur ein Triumph der USA, sondern ... mehr

Forschungsprojekt: Bundesanwaltschaft in Anfangsjahren mit Altnazis belastet

Karlsruhe (dpa) - Die Bundesanwaltschaft war in ihren Anfangsjahren nach dem Zweiten Weltkrieg von Juristen mit NS-Vergangenheit durchsetzt. 1953 seien 22 der 28 Mitarbeiter des höheren Dienstes ehemalige NSDAP-Mitglieder gewesen, sagte der Rechtswissenschaftler ... mehr

"Admiral Graf Spee": Uruguay ordnet Verkauf von Nazi-Adler an

Mehr als ein Jahrzehnt wurde der Adler mit Hakenkreuz in den Krallen unter Verschluss gehalten. Jetzt will Uruguay ihn verkaufen. Vor allem Deutschland hatte sich dagegen ausgesprochen. Ein Gericht in Uruguay hat die Regierung angewiesen, einen vor 13 Jahren ... mehr

Zum 90. Geburtstag von Anne Frank: "Ich werde nicht unbedeutend bleiben"

Das Haus an der Amsterdamer Prinsengracht ist weltberühmt. Dort lebte das jüdische Mädchen im Versteck vor den Nazis und schrieb das wohl bekannteste Tagebuch der Geschichte.  Lange Schlangen stehen vor dem Eingang des Anne-Frank-Hauses in  Amsterdam. Die Leute warten ... mehr

Zölibat, Kuppelei und Homosexualität: Die Gesetzeslage der 50er Jahre

Sex vor der Ehe war verboten, Homosexualität wurde streng bestraft, im Haushalt bestimmte der Mann: Die Gesetzeslage der Anfangsjahre der Bundesrepublik ist heute unvorstellbar. Ein Blick zurück. In den 50er-Jahren gab es sowohl ... mehr

70 Jahre Grundgesetz: Als Deutschland ein Trümmermeer war

Am 2. Mai 1945 endete die Schlacht um Berlin, bald darauf kapitulierte die Wehrmacht. Deutschland lag in Trümmern, die Zukunft war ungewiss. Die Bilder aus dem Trümmerland. Die Städte waren zerstört, Millionen Soldaten und Zivilisten tot. Die Alliierten besetzten ... mehr

Warum wir das Grundgesetz feiern

Das Grundgesetz feiert Geburtstag, t-online.de feiert mit. Ein groß angelegtes Storytelling nimmt unsere Leserinnen und Leser mit ins erste Jahrzehnt der Bundesrepublik. Warum, das verraten wir Ihnen an dieser Stelle. 70 Jahre wird unser Grundgesetz in dieser Woche ... mehr

Nach 74 Jahren: Holocaust-Überlebende trifft ihren Befreier

Nach 74 Jahren: Holocaust-Überlebende trifft ihren Befreier. (Quelle: KameraOne) mehr

Neue Nationalhymne: Thüringens Ministerpräsident Ramelow fordert neue Hymne

Die deutsche Nationalhymne ist umstritten. Aufgrund der Nazi-Vergangenheit singen die Deutschen nur die dritte Strophe. Nun spricht sich Thüringens Ministerpräsident Ramelow für eine neue Hymne aus. Thüringens Ministerpräsident  Bodo Ramelow ... mehr

Neonazis in Plauen: Neu ist nur die Aufmerksamkeit

Die Videos einer Neonazi-Demonstration im sächsischen Plauen gehen um die Welt, sogar die "New York Times" berichtet. Das ist überraschend – denn ähnliche Aufmärsche gibt es seit Jahren. Seit dem 1. Mai gibt es ein riesiges Interesse an meinen Videos und Bildern einer ... mehr

Hitlergruß im Klassenzimmer: Wie Lehrer mit Nazi-Sprüchen ihrer Schüler umgehen

Ein Schüler zeigt den Hitlergruß, ein Mädchen hetzt gegen Ausländer. Immer wieder äußern Jugendliche sich im Unterricht rechtsextrem. Dann sind die Lehrer gefordert – und wissen oft nicht weiter. Ein Ortsbesuch. Die Antwort im Geschichtsunterricht kam ganz leise ... mehr

Deutsche Schauspielerin: Iris Berben engagiert sich für Musikdrama über NS-Zeit

Frankfurt (dpa) - Schauspielerin Iris Berben, bekannt für ihr Engagement gegen Antisemitismus, setzt sich in einem ungewöhnlichen Theaterprojekt gegen das Vergessen der Nazi-Verbrechen ein. Sie ist Schirmherrin des Musikdramas "Die Kinder der toten Stadt ... mehr

Debatte um Emil Nolde - "Deutschstunde": Günter Berg verteidigt Siegfried Lenz

Hamburg (dpa) - In der Debatte um den Maler Emil Nolde hat der Literaturexperte Günter Berg den Schriftsteller Siegfried Lenz verteidigt. Die Annahme, Lenz (1926-2014) habe den Maler in seinem 1968 erschienenen Roman "Deutschstunde" einseitig als Opfer eines Malverbots ... mehr

Geschichte: Das sollten Schüler bis zur 10. Klasse wissen

Viele Schüler tun sich mit Geschichte schwer. Dabei ist sie keineswegs zahlenlastig und staubtrocken. Kennen Sie sich mit den wichtigen Ereignissen aus? Testen Sie Ihr Wissen in unserem ... mehr

Neonazis wollen am Samstag durch Wuppertal marschieren

Ausgerechnet am Geburtstag von Hitler wollen Neonazis durch Barmen marschieren.  Ein großes Polizeiaufgebot wird am Samstag die Rechten und Gegendemonstranten in Barmen trennen.  Unter dem Motto "Nie wieder Krieg – Nie wieder Faschismus“ wollen Menschen am Samstag ... mehr

NS-Glocken sollen in Thüringen nicht mehr erklingen

Nach den Schlagzeilen um die "Hitler-Glocke" aus Herxheim zieht die Evangelische Kirche Mitteldeutschland (EKM) Konsequenzen – und möchte ihre restlichen  Nazi- Glocken in den Ruhestand schicken. Die NS-Glocken auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland ... mehr

Adolf Hitler und Eva Braun: Ihre Privatfilme werden digitalisiert

Adolf Hitler inmitten einer idyllischen Berglandschaft: Private Aufnahmen seiner Geliebten werden jetzt digitalisiert. Zu sehen sind Eva Braun, Hitler und hochrangige NS-Funktionäre. Private Filmaufnahmen von Eva Braun werden jetzt vom US-Nationalarchiv digitalisiert ... mehr

Merkel kann auf Emil Nolde verzichten – Kunstsammler nicht

Emil Nolde war NSDAP-Mitglied, Antisemit, Rassist. Trotzdem wird er auf der größten deutschen Kunstmesse ausgestellt. Sammler finden den Maler gut – aber die Kanzlerin will seine Bilder nicht mehr haben. Ein kleines bisschen defensiv klingt Achim Hagemeier schon ... mehr

Kunst und Politik: Bilderstreit in Merkels Arbeitszimmer

Berlin (dpa) - Nach Zweifeln an der Wahl der Künstler will Kanzlerin Angela Merkel (CDU) erst einmal keine neuen Gemälde in ihrem Arbeitszimmer. "Die Bundeskanzlerin hat entschieden, kein weiteres Bild aus dem Bestand der SPK für ihr Arbeitszimmer zu entleihen", sagte ... mehr

Empörungswelle: Schwarze Frau als Germania - Kritik an Rammstein-Video

Berlin (dpa) - Germania ist eine Frau. Hautfarbe: schwarz. Im umstrittenen Rammstein-Video "Deutschland" ist die Berliner Schauspielerin Ruby Commey die zentrale Figur. Sie kämpft als Germanin im Teutoburger Wald, steckt in Ordensritterrüstung, zieht ... mehr

Bund soll Canaletto-Bilder als NS-Raubgut zurückgeben

Der Umgang mit während des Nazi-Regimes gestohlenem Kulturguts beschäftigt die Bundesregierung seit langem. Nun gibt es eine Empfehlung im Fall zweier bekannter Werke. Nach einem jahrelangen Streit um NS-Raubgut soll der Bund zwei Gemälde an die Erben ... mehr

Papst Pius XII.: Vatikan öffnet Geheimarchiv zu Weltkriegspapst

Seit Jahrzehnten streiten Historiker über die Rolle von Papst Pius XII. während der Nazi-Herrschaft. Bald lässt der Vatikan Forscher an geheime Akten. Papst Franziskus lässt das Geheimarchiv des Vatikans zum umstrittenen Pontifikat von Pius XII. während des Zweiten ... mehr

Eklat in Hildburghausen: Bürgermeister druckt NS-Anzeige in Amtsblatt

Aufregung in Hildburghausen: Das Amtsblatt der Stadt veröffentlicht eine Anzeige aus der NS-Zeit. Darin werden die alliierten Luftangriffe gegeißelt. Der CDU-Bürgermeister steht in der Kritik. Die Stadt Hildburghausen in Thüringen gerät wegen einer einer historischen ... mehr

TV-Tipp: Charité - 2. Staffel

Berlin (dpa) - Die ARD-Serie "Charité" kommt zurück: Nach der erfolgreichen ersten Staffel zur Geschichte des berühmten Berliner Krankenhauses startet an diesem Dienstag (19. Februar) die zweite. In der Mediathek ist sie bereits abrufbar. Die gute Nachricht vorweg ... mehr

Tagesanbruch: “Islamischer Staat“ im Irak und Syrien – Die neue Gefahr

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, heute möchte ich mich als Erstes für Ihren Zuspruch bedanken, denn der Tagesanbruch verzeichnet stetig wachsende Abrufzahlen. Die Ausgabe am Montag wurde von mehr als 150.000 Menschen gelesen, beim Audio-Tagesanbruch ... mehr

Deutsches U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden

Istanbul: Vor der türkischen Küste wurde ein altes deutsche U-Boot aus Nazi-Zeiten gefunden. (Quelle: Reuters) mehr

Seltsames Suchergebnis: Google schlägt "Deutschland über alles" als Nationalhymne vor

Wer nach “Einigkeit und Recht und Freiheit” suchte, bekam “Deutschland, Deutschland über alles” angezeigt. Google reagiert auf das seltsame Ergebnis – doch Fragen bleiben offen. Irritierendes Suchergebnis bei Google: Die Suchmaschine hat manchen Nutzern ... mehr

Gedenkstunde in Berlin: Holocaust-Überlebender warnt im Bundestag vor Nationalismus

Berlin (dpa) - Der Holocaust-Überlebende Saul Friedländer hat vor weltweit aufkeimenden autoritären Tendenzen gewarnt. "Antisemitismus ist nur eine der Geißeln, von denen jetzt eine Nation nach der anderen schleichend befallen wird", sagte der 86-jährige israelische ... mehr

Bundestag gedenkt Holocaust-Opfern: "Weiter für die wahre Demokratie kämpfen"

Der Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus. Der Holocaust-Überlebende Saul Friedländer ruft Deutschland auf, auch heute gegen Rassismus und Nationalismus zu kämpfen.   Als er sechs Jahre alt war, musste Saul Friedländer aus seiner Heimatstadt ... mehr

Bundesregierung zahlt NS-Opfern wieder volle Rente

Beim Umzug in ein Heim hatte die Bundesregierung NS-Opfern die Unterstützung gekürzt. Diese Regelung wurde nun auf Druck der Linksfraktion vom Finanzministerium aufgehoben. Die Bundesregierung hat Opfern des Nationalsozialismus bei einem Umzug in ein Alten ... mehr

Tagesanbruch: Zwischen den USA und China – Das deutsche Dilemma

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Die internationale Politik ist ein komplexes Netzwerk aus Rivalitäten und Bündnissen, Abhängigkeiten und Irrationalitäten, Macht und Einfluss. Sich darin ... mehr

Holocaust-Gedenktag: Merkel – "Wir sehen sehr verschiedene Formen des Antisemitismus"

Am Holocaust-Gedenktag wird der Millionen Opfer des Nazi-Rassenwahns gedacht. Wieder zunehmender Antisemitismus und das Nachlassen der Erinnerungskultur bereiten Politikern Bauchschmerzen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Heiko Maas (SPD) haben ... mehr

Zweiter Weltkrieg: Blockade von Leningrad – Der Schmerz sitzt bis heute tief

900 Tage lang versuchte die Wehrmacht, die sowjetische Stadt Leningrad auszuhungern. Mehr als eine Million Zivilisten verhungerten oder erfroren. Es ist eines der grausamsten Kapitel des Zweiten Weltkriegs. In den eiskalten Januartagen sieht man die Narbe der Geschichte ... mehr

Gedenkstätte Buchenwald: AfD-Politiker nicht willkommen wegen NS-Verharmlosung

Gegen Björn Höcke besteht bereits ein Hausverbot in Buchenwald. Jetzt erklärt die KZ-Gedenkstätte, dass AfD-Politiker bei Gedenkveranstaltungen dort grundsätzlich nicht erwünscht sind.   Die Politiker der rechtspopulistischen AfD sind im ehemaligen Konzentrationslager ... mehr

Eine 100-Jährige erzählt: "Was meinen Sie, was da los war bei den Nazis?"

Vor 100 Jahren durften Frauen in Deutschland zum ersten Mal das Parlament wählen: Erna Langer, ebenfalls 100 Jahre alt, hat viel zur Gleichberechtigung zu sagen. Wie auch zum Nationalsozialismus. In Deutschland herrscht der Kaiser, als Erna Langer am 3. November ... mehr

Nach AfD-Eklat im Landtag: Charlotte Knobloch erhält nun Drohungen

Im bayerischen Landtag geigte Charlotte Knobloch der AfD die Meinung. Wegen ihrer mahnenden Worte während der Gedenkveranstaltung für NS-Opfer wird sie nun beleidigt und bedroht. Trotzdem legt sie nach. Die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland ... mehr

Eklat im bayerischen Landtag: AfD verlässt Gedenkfeier für NS-Opfer

Der bayerische Landtag gedachte am Mittwoch der Opfer des NS-Regimes. Als die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde in ihrer Rede die AfD angreift kommt es zum Eklat. Abgeordnete der AfD-Fraktion im bayerischen Landtag haben am Mittwoch bei einer ... mehr

Protest gegen Knobloch-Rede: AfD-Abgeordnete verlassen Gedenkfeier für NS-Opfer

München (dpa) - Eklat im bayerischen Landtag: Bei einer Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus haben einige AfD-Abgeordnete aus Protest das Plenum demonstrativ verlassen. Sie reagierten damit auf eine Rede der Präsidentin der Israelitischen ... mehr

Gutachten bescheinigt Höcke "Verachtung der Bundesrepublik"

Ein Gutachten des Verfassungsschutzes zur AfD dringt nach außen – obwohl es Verschlusssache ist. Es bescheinigt dem "Flügel" um Björn Höcke und Alexander Gauland eine Nähe zu Rechtsextremisten.  Der Verfassungsschutz hält es für möglich, dass der rechtsnationale ... mehr
 
1 3 4 5 6 7


shopping-portal