Sie sind hier: Home > Themen >

Naturschutz

Thema

Naturschutz

Greenpeace – der Kampf gegen den Klimawandel | Klima-Lexikon

Greenpeace – der Kampf gegen den Klimawandel | Klima-Lexikon

Greenpeace agiert weltweit für den Erhalt der Umwelt und den kämpft gegen die Klimakrise. Die medienwirksamen Aktionen der Aktivisten machten die Organisation berühmt. Greenpeace (deutsch: grüner Frieden) ist eine spendenfinanzierte transnationale ... mehr
Dieses Naturparadies schwebt in großer Gefahr

Dieses Naturparadies schwebt in großer Gefahr

Fast 80.000 Quadratkilometer unberührte Wildnis: An diesem Fleck am Ende der Welt spielen sich faszinierende Szenen ab. Doch die seltenen, aufregenden Tierarten vor Ort sind bedroht – durch ein Vorhaben der Industrie. Fast 80.000 Quadratkilometer unberührte Wildnis ... mehr
Dieses Naturparadies schwebt in großer Gefahr

Dieses Naturparadies schwebt in großer Gefahr

Exklusiver Ausschnitt aus ARD-Film: Dieses Naturparadies schwebt in großer Gefahr. (Quelle: t-online) mehr
Ersatzprodukte boomen: Deutsche essen weniger Fleisch – doch es gibt Anlass zur Sorge

Ersatzprodukte boomen: Deutsche essen weniger Fleisch – doch es gibt Anlass zur Sorge

Vegane Aufstriche, Tofu oder Burgerpattys aus Erbsenprotein: Fleischalternativen punkten bei den Deutschen. An häufig miserablen Tierhaltungsbedingungen und Umweltproblemen ändert das nichts, sagen Kritiker.  In Deutschland essen Verbraucherinnen und Verbraucher ... mehr
Weihnachtsbaum im Topf – Bußgeld: Hier nicht ins Freie setzen!

Weihnachtsbaum im Topf – Bußgeld: Hier nicht ins Freie setzen!

Christbäume im Topf gelten als nachhaltige Alternative. Doch sollten Sie nicht auf die Idee kommen, Ihre Tanne mit Wurzelballen irgendwo einzupflanzen. Denn das kann teuer werden. Viele Weihnachtsbäume sollen die Chance auf ein zweites Leben nach dem Fest bekommen ... mehr

Allein im Südpazifik: Der einsamste Baum der Welt auf Campbell Island

Campbell Island/Wellington (dpa) - Der einsamste Baum der Welt wächst zwischen Neuseeland und der Antarktis auf einem verlassenen Fleckchen Erde. Die einzelne Sitka-Fichte auf Campbell Island hat es sogar ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft, weil sie den wilden ... mehr

Forsythie: Wie giftig ist das Zierstrauch wirklich?

Dass die Forsythie giftig sein soll, wird immer wieder berichtet. Gleichzeitig haben Menschen mit kleinen Kindern und Haustieren den Zierstrauch im Garten stehen. Erfahren Sie hier, wie gefährlich die Pflanze tatsächlich ist. Laut der Informationszentrale gegen ... mehr

Trotz hoher Fundmeldungen: Weniger Heuler in Seehundstation aufgezogen

Norddeich (dpa) - In der Seehundstation im niedersächsischen Norddeich sind in der Saison 2020 etwas weniger Heuler aufgezogen worden als im vergangenen Jahr. 131 Tiere wurden zwischen Mitte Mai und Ende Juli in die Station gebracht, von Tierpflegern ... mehr

Keine Chance für viele Tiere: Gejagt oder geschützt? Gewinner und Verlierer im Tierreich

Berlin (dpa) - Intensive Landwirtschaft, Klimakrise, Überfischung, Wilderei und Waldbrände: Der Mensch macht nach der Jahresbilanz des Umweltschutzverbands WWF vielen Tierarten das Leben immer schwerer. Für Feldhamster, Tintenfische und Koala-Bären war 2020 zum Beispiel ... mehr

Erfurt: Das waren Erfurts Helden des Jahres 2020

Mit der Aktion "Held des Monats" werden in Erfurt ehrenamtliche Helfer für ihr Engagement geehrt. Mit t-online haben die Ausgezeichneten in den vergangenen Monaten über ihr Engagement gesprochen. Ein Rückblick. Ganz egal, ob im Umweltschutz, in Sport ... mehr

Bestand bereits halbiert: Klimakrise bedroht Rentiere in Russland

Das Eis schmilzt, trächtige Tiere müssen durch eiskaltes Wasser schwimmen, junge Tiere sterben vor Erschöpfung. Sie finden kaum Nahrung. Die Erderwärmung ist eine große Bedrohung für Rentiere in Russland. Nach Einschätzung von Umweltschützern ist die Klimakrise ... mehr

Corona-Pandemie: Mehrwegverpackungen trotzdem nutzen

Gläser, Dosen oder Flaschen, die Sie mehrfach verwenden können, sind in der Corona-Pandemie unbeliebter geworden. Mit diesen Tipps werden auch Mehrwegverpackungen hygienisch sauber.  In Zeiten der Corona-Pandemie greifen Verbraucher oft auf Einwegverpackungen ... mehr

Großer Schaden: Schlauchalge breitet sich im norddeutschen Wattenmeer aus

Göttingen/Westerland (dpa) - Eine eingeschleppte Algenart hat sich im norddeutschen Wattenmeer ausgebreitet und richtet dort Schaden an. Die Schlauchalge "Vaucheria velutina" sei im vergangenem Sommer erstmals vor Sylt nachgewiesen worden, teilte ... mehr

BUND-Stichprobe: Gesundheitsgefahr! Weihnachtsbäume mit Pestiziden belastet

Ein unabhängiges Labor hat im Auftrag der Umweltorganisation BUND Weihnachtsbäume auf Rückstände verschiedener Pestizide untersucht. Die Ergebnisse sind erschreckend. Die Umweltorganisation BUND hat den Einsatz von Pestiziden auf Weihnachtsbaumplantagen kritisiert ... mehr

"Artenschwund ist menschengemacht": Pflanzenvielfalt auf dem Rückzug

Von zahlreichen Pflanzen gibt es in Deutschland immer weniger. Auch Arten, die eigentlich häufiger vorkommen, sind betroffen. Es gibt aber auch Gewinner, wie eine neue Studie zeigt. Die Pflanzenvielfalt in Deutschland ist auf dem Rückzug. Das ist das Ergebnis einer ... mehr

"Vogel des Jahres" gesucht: Amsel, Taube oder Spatz - Deutschland wählt den Supervogel

Hilpoltstein/Ingolstadt (dpa) - Rudolf Wittmann und sein Team haben für ihre Kandidatin alles gegeben. Die "Ingolstädter Amselflüsterer" haben Wahlplakate gedruckt und aufgehängt, in den sozialen Medien die Werbetrommel gerührt und virtuelle Talkrunden veranstaltet ... mehr

Bison potenziell gefährdet - Neue Rote Liste bedrohter Arten: Wisent weniger gefährdet

Gland (dpa) - Rigorose Schutzmaßnahmen bringen zum Jahresende gute Nachrichten für den Wisent, eine europäische Rinderart: Das Tier, auch europäischer Bison genannt, ist weniger stark gefährdet als bisher. Dies berichtete die Weltnaturschutzunion (IUCN) am Donnerstag ... mehr

"Biene ist systemrelevant" - Klöckner: Nutzung bienenschädlicher Mittel nur in Ausnahmen

Berlin (dpa) - Angesichts drohender Ernteverluste bei Zuckerrüben soll das Behandeln von Saatgut für 2021 mit bienenschädlichen Mitteln unter strengen Auflagen ausnahmsweise möglich werden - aber nicht pauschal bundesweit. Wie es aus Kreisen des Bundesagrarministeriums ... mehr

Tesla muss in Grünheide Waldrodung unterbrechen

Brandenburg: Die Rodung für die Tesla-Fabrik wird unterbrochen. (Quelle: Reuters) mehr

In Spanien und Frankreich: Brüssel pocht auf Schutz von Turteltauben

Brüssel (dpa) - Beim Schutz von Turteltauben erhöht Brüssel den Druck auf Spanien und Frankreich. Bereits laufende Vertragsverletzungsverfahren gegen die beiden Länder trieb die EU-Kommission am Donnerstag voran. Sollten Madrid und Paris nicht innerhalb von zwei Monaten ... mehr

Klimakrise bedroht Weltnaturerbe immer extremer

Die Klimakrise ist zur größten Bedrohung der Weltnaturerbestätten geworden. Im Vergleich zu 2014 gibt es eine enorme Steigerung. Während vor sechs Jahren "nur" ein Viertel der weltweiten Naturerbestätten der Klimakrise als größte Bedrohung ausgesetzt waren ... mehr

Vogelfutter selber machen: Fehler beim Füttern vermeiden

Tierfreunde versorgen heimische Vögel im Winter gerne mit Körnern, Samen und Co. Dabei streiten selbst die Experten, ob das überhaupt sinnvoll ist. Hinzu kommt, dass die Vögel nicht jedes Futter vertragen und auch beim Aufstellen des Vogelhäuschens kann man vieles ... mehr

Gefährdetes Säugetier: Fischotter ist das Tier des Jahres 2021

Die Deutsche Wildtier Stiftung hat das Tier des Jahres 2021 gewählt. Die Auszeichnung soll auf seine Gefährdung aufmerksam machen. Zudem wurde auch der Fisch des Jahres gekürt. Der Fischotter und der Hering sind das Tier beziehungsweise der Fisch des Jahres ... mehr

Frankfurt: Bodenlager für belastete Erde an Terminal 3 genehmigt

Das Bodenlager für fast 500.000 Kubikmeter belastete Erde am Flughafen Frankfurt ist genehmigt worden. Es soll aber nur gebaut werden, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Das umstrittene Zwischenlager für belastetes Erdreich vom Bau des Terminals 3 des Frankfurter ... mehr

Titel verteidigt: Zauneidechse ist erneut "Reptil des Jahres"

Corona ist schuld an vielen Phänomenen. Auch in der Welt der tierischen Titelträger hinterlässt das Virus ungewöhnliche Spuren. Denn so verteidigt nun ein "Reptil des Jahres" seinen Titel. Durch die Corona-Krise wird die Zauneidechse, das "Reptil des Jahres ... mehr

Frankenschnellweg in Nürnberg: Bund Naturschutz will beraten

Der Bund Naturschutz will seine Mitglieder nochmal zum Frankenschnellweg befragen – sollte der BN die Klage gegen die umstrittene Stadtautobahn zurückziehen? Die Mitglieder des Bundes Naturschutz (BN) sollen voraussichtlich Anfang 2021 über den umstrittenen Ausbau ... mehr

Der Braune Bär ist Schmetterling des Jahres 2021 – gefährdetes Insekt

Seinen Namen verdankt er seiner bräunlich-"bärenartigen" Behaarung als Raupe.  Der "Braune Bär" ist nun zum Schmetterling des Jahres gekürt worden. Bärige Behaarung und in der Nacht aktiv: Der Braune Bär ist der Schmetterling des Jahres 2021. Das Tierchen ... mehr

Fliegende Bären: Der Braune Bär ist Schmetterling des Jahres

Düsseldorf (dpa) - Bärige Behaarung und in der Nacht aktiv: Der Braune Bär ist der Schmetterling des Jahres 2021. Das Tierchen mit dem interessanten Namen bekam den Titel vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) NRW und der Arbeitsgemeinschaft ... mehr

Fridays for Future: Klimaaktivistin Neubauer will Druck auf Parteien hochhalten

Berlin (dpa) - Die deutsche Klimaaktivistin Luisa Neubauer will im kommenden Wahljahr mit der Bewegung Fridays for Future die Parteien stärker bei den Klimazielen in die Pflicht nehmen. "Es geht darum, dass die Parteien zeigen, dass sie Paris einhalten wollen ... mehr

Protestcamps gegen Waldrodung: Polizei räumt Baumhäuser im Dannenröder Forst

Ausbau der Autobahn 49: Polizei räumt Baumhäuser von Naturschützern im Dannröder Forst. (Quelle: Reuters) mehr

Leichter Aufwärtstrend - Experten: Seehundbestände im Wattenmeer stabil

Wilhelmshaven (dpa) - Der Bestand an Seehunden im Wattenmeer ist nach Schätzungen von Experten stabil. Die Zahl der Tiere werde im dänisch-niederländisch-deutschen Wattenmeer auf 41.700 geschätzt, teilte das Wattenmeersekretariat in Wilhelmshaven ... mehr

Neue Studie belegt: Mehr Gorillas sorgen für neues Problem

Berggorillas gelten als gutes Beispiel dafür, was sich bei bedrohten Arten mit Schutzmaßnahmen erreichen lässt. Doch inzwischen wächst der Bestand weniger stark als eigentlich möglich wäre. Forscher haben eine Ursache dafür ausgemacht. Die größere Dichte an Berggorillas ... mehr

"Die Zeit läuft davon": Keine neuen Schutzgebiete in der Antarktis

Hobart (dpa) - Das Weddellmeer in der Antarktis wird mindestens ein weiteres Jahr lang nicht zum weltgrößten Meeresschutzgebiet ausgewiesen. Bei der diesjährigen Konferenz der Antarktis-Kommission CCAMLR, die am Freitagabend nach zähem Ringen zu Ende ging und wegen ... mehr

So helfen Sie Tieren im Garten beim Überwintern

Der Winter ist für viele Tiere eine echte Herausforderung – besonders schwierig kann er für Eichhörnchen werden. Tipps, wie Sie Ihren Gartenbewohnern das Leben in der kalten Jahreszeit erleichtern können. Für viele Hobbygärtner ist der Herbst die ideale ... mehr

Viele offene Fragen: Antarktis-Kommission ringt um Ergebnisse

Hobart (dpa) - Bei der diesjährigen Konferenz der Antarktis-Kommission CCAMLR wurde am Freitag kurz vor dem geplanten Ende noch um Ergebnisse gerungen. Es gebe bei den Verhandlungen noch viele offene Fragen, eventuell sei sogar eine Verlängerung der Tagung nötig, sagten ... mehr

Zahl der Tiere steigt: 128 Wolfsrudel in Deutschland

Bonn/Berlin (dpa) - In Deutschland leben nach der jüngsten amtlichen Zählung 128 Wolfsrudel, 35 Paare und 10 sesshafte Einzel-Wölfe - deutlich mehr als ein Jahr zuvor. In 15 von 16 Bundesländern wurden im Monitoring-Jahr 2019/20 Wölfe nachgewiesen, wie das Bundesamt ... mehr

Klimawandel und Artenvielfalt - Forscher: Naturschutz kann Pandemien vorbeugen

Bonn (dpa) - In Zukunft drohen nach Überzeugung von Forschern noch viel verheerendere Pandemien als Corona - es sei denn, die Menschheit stellt sich fundamental um. Wie alle Pandemien werde auch die derzeitige angetrieben durch menschliche Aktivität, betonen 22 Experten ... mehr

"Ein wichtiger Schritt" - EU-Klimagesetz: Umweltministerin erreicht Teileinigung

Luxemburg (dpa) - Im Streit über schärfere EU-Klimaziele haben die Umweltminister am Freitag zumindest eine Teileinigung geschafft. Sie billigten einen Vorschlag der deutschen Ratspräsidentschaft für das geplante EU-Klimagesetz ... mehr

Chaotische Lage - Expedition durch Flammen: Brand auf Kilimandscharo

Nairobi/Moshi (dpa) - Wanderer, die von dem Großbrand auf Afrikas höchstem Berg überrascht wurden, mussten sich laut einer Augenzeugin durch Flammen in Sicherheit bringen. "Beim Abstieg kamen wir in die Rauchwolke rein, es war sowieso schwierig zu atmen und wegen ... mehr

Erdbeben in Bonn: Nächtliche Erschütterung mit Stärke 2,2

Am Rhein hat die Erde gewackelt: Es gab ein Erdbeben in der Bundesstadt Bonn. Mitbekommen haben davon aber offenbar nur wenige etwas. In Bonn hat es ein nächtliches Erdbeben gegeben. Das berichtet der "General-Anzeiger" unter Berufung auf das Hessische Landesamt ... mehr

Rote Liste: Ein Drittel der Säugetiere ist im Bestand gefährdet

Bonn (dpa) - Knapp ein Drittel der Säugetierarten in Deutschland ist in ihrem Bestand gefährdet. Das geht aus der aktuellen Roten Liste der Säugetiere hervor, die das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und Rote-Liste-Zentrum (RLZ) am Donnerstag in Bonn vorstellten ... mehr

Wasserverbrauch: Wo Wassersparen wirklich Sinn macht

Wasser- und Stromsparen gilt vielen Deutschen als einfache Methode, die Umwelt zu schon. Doch gerade übermäßiges Wassersparen ist nicht unumstritten. Bei der Toilettenspülung die Stopp-Taste drücken. Beim Zähneputzen das Wasser nicht laufen lassen ... mehr

"Alien species": Steigende Wanderung von Arten vor allem nach Europa erwartet

Frankfurt/Main (dpa) - Die Anzahl sogenannter gebietsfremder Tier- und Pflanzenarten wird Berechnungen von Forschern zufolge bis Mitte des Jahrhunderts weltweit um mehr als ein Drittel ansteigen. Europa werde am stärksten davon betroffen sein, schreibt ein Team um Hanno ... mehr

Mangelnde Überwachung: Tausende Reptilien-Arten online erhältlich

Peking (dpa) - Trotz Bemühungen, den internationalen Handel mit Reptilien zu regulieren, können noch immer Tausende Arten oft kaum überwacht über das Internet bestellt werden. Wie ein Team um Alice Hughes von der chinesischen Akademie der Wissenschaften ermittelte ... mehr

Brand auf Mallorca zerstört Teile von Naturschutzgebiet

Brand in Naturschutzgebiet: Aufnahmen zeigen, wie Flammen im Nordosten Mallorcas wüten. (Quelle: t-online/Reuters) mehr

Einsatz von Drohnen: Australien will Buschbrände mit Hightech bekämpfen

Canberra (dpa) - Australien will Buschbrände künftig mit mithilfe von Drohnen, Satellitentechnologie und künstlicher Intelligenz in Rekordzeit unter Kontrolle bringen. Der ehrgeizige Plan mit dem Namen "Mission Fire Shield" (Mission Feuerschild) wurde ... mehr

Verlieren Vielfalt des Lebens: Report belegt dramatischen Schwund in der Tierwelt

Berlin (dpa) - Der Niedergang vieler Tierbestände weltweit setzt sich laut einer Untersuchung seit Jahrzehnten unvermindert fort. Der Schwund bei rund 21.000 beobachteten Populationen von Säugetieren, Vögeln, Fischen, Amphibien und Reptilien zwischen ... mehr

Nürnberg: Ausbau des Frankenschnellwegs startet nicht vor 2025

Um in Nürnberg die Verkehrssituation zu entlasten, plant die Stadt den Ausbau des Frankenschnellwegs. Das Millionenprojekt ist jedoch umstritten – und juristisch nicht endgültig geklärt. Mit dem Ausbau des Frankenschnellweges in Nürnberg, bisher ein hitzig diskutiertes ... mehr

Kommission nimmt Arbeit auf: "Friedensverhandlungen" für die Landwirtschaft

Berlin (dpa) - Mehr Umweltschutz und bessere Bedingungen in den Ställen, aber auch weniger Billigpreise bei Lebensmitteln: Nach jahrelangem Streit über Landwirtschaft in Deutschland nimmt eine Regierungskommission einen neuen Anlauf für einen breiten Konsens ... mehr

"Weitere 35 Prozent nötig" - Forscher: Viel mehr Land auf der Erde muss unter Schutz

New York (dpa) - Weitere gut 35 Prozent der Landmasse der Erde müssen nach Einschätzung einer Gruppe von Wissenschaftlern und Experten unbedingt unter Schutz gestellt werden, um Regionen von besonderer Bedeutung für die Biodiversität und Ökosysteme zu bewahren ... mehr

Ökologie und Ökonomie: Kommission sucht nach neuen Wegen für die Landwirtschaft

Berlin (dpa) - Nach jahrelangem Streit um die Landwirtschaft in Deutschland soll eine Regierungskommission nach gemeinsamen Wegen suchen. Zum Auftakttreffen an diesem Montag bei Kanzlerin Angela Merkel (CDU) forderten Umwelt ... mehr

Heinz Sielmann: Villa wird verkauft um Biotope zu bauen

Seine Tierfilme liefen vor Hauptfilmen im Kino. Nun soll die Villa des berühmten Kameramannes Heinz Sielmann verkauft werden – der Erlös ist für einen guten Zweck.  Die Villa des berühmten Tierfilmers Heinz Sielmann in München steht zum Verkauf. Die Heinz Sielmann ... mehr

Sielmann-Villa in München soll verkauft werden: Förderung der Artenvielfalt

In München steht ein besonderes Gebäude zum Verkauf: die Villa des berühmten Tierfilmers Heinz Sielmann. Der Erlös soll die Artenvielfalt fördern. Die Villa des berühmten Tierfilmers Heinz Sielmann in München steht zum Verkauf. Mit dem Erlös soll bayernweit ... mehr

Grundstücksgrenze: Das sind Ihre Rechte bei einem Nachbarschaftsstreit

Manchmal ist der Gartenzaun nicht nur die Grundstücksgrenze, sondern auch eine Streitlinie. Mitunter tragen Nachbarn dort lautstarke Wortgefechte aus. Damit es nicht so weit kommt, sollten Nachbarn wissen, wo rechtliche und persönliche Grenzen liegen ... mehr

Fledermäuse vertreiben: Ist das notwendig?

Durch Fledermäuse im Haus fühlen sich viele gestört. Bevor Sie handeln, bedenken Sie: Alle in Deutschland vorkommenden Arten stehen unter Naturschutz, auch die Hausfledermaus. Ein paar Tipps, was Sie bei Fledermäusen im Haus, im Keller oder im Zimmer ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8


shopping-portal