Sie sind hier: Home > Themen >

Naturschutz

Unesco: Great Barrier Reef nicht als

Unesco: Great Barrier Reef nicht als "bedrohtes" Welterbe eingestuft

Fuzhou (dpa) - Trotz der Bedrohung durch Klimawandel und schlechte Wasserqualität ist das Great Barrier Reef vor der Küste Australiens zumindest vorerst einer Einstufung als "gefährdetes" Welterbe entgangen. Das zuständige Komitee der UN-Organisation für Bildung ... mehr
USA: Urlauber setzen sich auf Schildkröte, die Eier legen will

USA: Urlauber setzen sich auf Schildkröte, die Eier legen will

An einem Strand in South Carolina haben mehrere Menschen eine Schildkröte misshandelt. Das Exemplar einer gefährdeten Art wollte dort seine Eier legen und flüchtete ins Meer. Doch die Geschichte nahm ein gutes Ende. Ein Vorfall an einem Strand in South Carolina sorgt ... mehr
Schädlinge: Gemüse im Gewächshaus mit Nützlingen schützen

Schädlinge: Gemüse im Gewächshaus mit Nützlingen schützen

Schädlinge können den Spaß am Gemüseanbau im eigenen Garten vermiesen. Doch nicht immer muss gleich der Griff zur Chemie-Flasche folgen: Natürliche kleine Helfer können für Abhilfe sorgen. Im Gewächshaus herrschen häufig warme Temperaturen, damit Tomaten, Gurken ... mehr
Regenwassernutzung: Tipps für die sinnvolle Regenwassernutzung

Regenwassernutzung: Tipps für die sinnvolle Regenwassernutzung

Einen hohen Wasserverbrauch können Sie reduzieren, indem Sie für Ihre Toilette und Waschmaschine Regen- anstatt Trinkwasser verwenden. Eine Regenwassernutzungsanlage macht den gesammelten Niederschlag als Brauchwasser nutzbar. Wann rentieren sich die Kosten ... mehr
Folgen der Klimakrise: Forscher warnen vor verheerendem Zustand der Korallenriffe

Folgen der Klimakrise: Forscher warnen vor verheerendem Zustand der Korallenriffe

Eine fatale Folge der Klimakrise ist die Zerstörung von Korallenriffen. Ab Montag tauschen sich 1.200 internationale Wissenschaftler dazu aus. Sie sehen auch die Politik in der Verantwortung. Für die Situation der weltweiten Korallenriffe findet Christian ... mehr

Luftverschmutzung: Neue Verordnung für Kamine und Kachelöfen – das ändert sich

Kamine und Kachelöfen sollen nicht mehr die Luft in Wohngebieten verpesten. Deshalb hat die Bundesregierung strengere Regeln beschlossen. Sie legen die Höhe des Schornsteins fest. Mithilfe höherer Schornsteine will die Bundesregierung künftig insbesondere ... mehr

Tesla kann weiterbauen – Gericht weist Eilantrag von Verbänden ab

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat einen Eilantrag von Umweltverbänden gegen Tests auf dem Tesla-Gelände in Grünheide bei Berlin abgewiesen. Damit bestätigte es die Entscheidung des Verwaltungsgerichts.  Der Naturschutzbund und die Grüne Liga Brandenburg ... mehr

Naturschutz: Neue Strategie gegen alarmierenden Verlust der Artenvielfalt

Montreal/Kunming (dpa) - Ein neues internationales Abkommen soll den dramatischen Verlust von Arten und ihrem Lebensraum bremsen oder möglichst sogar stoppen. Der erste Entwurf dazu wurde am Montag veröffentlicht. Er sieht unter anderem vor, ansteigend ... mehr

Giftige Fische im Mittelmeer: Türkei jagt Hasenkopf-Kugelfische

Kugelfische sind giftig und oft ein reines Ärgernis für Fischer. Im Mittelmeer breiten sie sich immer weiter aus. Die Türkei ergreift ungewöhnliche Maßnahmen.  Er hat nur vier Zähne im Maul, macht aber einer Menge Menschen mächtig Ärger: Der Hasenkopf-Kugelfisch breitet ... mehr

Bonn: Kein Geld für Tierarzt – Mobile Praxis hilft kostenlos

Nicht immer bleibt vom Gehalt oder der kleine Rente genug Geld übrig, um Tierarztbesuche zu zahlen. In Bonn gibt es dafür jetzt eine Initiative, die kostenlos Haustiere von über 60-Jährigen behandelt. Eine fahrende Tierarztpraxis behandelt in Bonn kostenlos ... mehr

Klimawandel: Waldbrände in Griechenland unter Kontrolle

Athen (dpa) - In Griechenland hat die Feuerwehr zahlreiche Wald-und Buschbrände unter Kontrolle gebracht. Dazu seien Löschflugzeuge und Hubschrauber sowie Hunderte Feuerwehrleute und freiwillige Helfer eingesetzt worden. Insgesamt waren in den vergangenen 24 Stunden ... mehr

Wespenfalle einfach selbst bauen | Schritt-für-Schritt-Anleitung

Gerade im Spätsommer sind sie besonders lästig: Wespen. Dann schwirren die Insekten gern um den gedeckten Kuchentisch herum. Eine Wespenfalle wäre die Lösung. Doch ist sie immer erlaubt? Um es vorwegzunehmen: Wespen sind nützliche Tiere. Denn zu ihrer Beute ... mehr

Gartenkreuzspinne: Ist sie gefährlich – Mythos um Achtbeiner

Sie zählt zu den bekanntesten Arten in Deutschland: die Gartenkreuzspinne. Kaum verirrt sich Beute in das Netz, setzt sie ihr Gift gekonnt ein. Sollten auch Menschen vor einem Biss Angst haben? Die Gartenkreuzspinne (Araneus diadematus) ist fast überall zu finden ... mehr

Artenvielfalt - Nach Ausrottung: Ausgewilderte Bartgeier kurz vor Erstflug

Ramasu (dpa) - In wenigen Tagen dürften erstmals seit mehr als 140 Jahren wieder Bartgeier durch die deutschen Alpen fliegen. Zwei kürzlich im Nationalpark Berchtesgaden ausgewilderte Bartgeier stehen kurz vor ihrem Erstflug. "Sie flattern echt richtig ... mehr

ARD und ZDF sind kein "Staatsfunk" - trotzdem muss sich etwas ändern

ARD und ZDF sind einer der Hauptangriffspunkte für Populisten. Die Kritik ist teilweise hanebüchen. Doch das ändert nichts daran, dass es in den Gremien weniger Politik braucht. Sind  ARD und  ZDF tatsächlich ein "Staatsfunk", wie es manchmal heißt? Natürlich nicht ... mehr

Negativer Selfie-Tourismus: Gumpe am Königssee muss gesperrt werden

Viele Besucher, verheerende Folgen für die Natur: Ein bekannter Instagram-Hotspot in Bayern zeigt, was Tausende Fototouristen anrichten können. Damit ist nun erstmal Schluss. Der bei Touristen beliebte Bereich um die Gumpe im oberen Teil des Königsbach-Wasserfalls ... mehr

Wie hoch ist ein normaler Wasserverbrauch wirklich?

Wer Wasser spart, tut etwas für die Umwelt und schont seinen Geldbeutel, so heißt es. Aber welcher Wasserverbrauch ist noch normal? Und warum ist übermäßiges Wassersparen gar nicht so gut? Es ist leicht, den eigenen Wasserverbrauch zu reduzieren: Beim Einseifen ... mehr

Zum Fuchs im Wald werden: Die "Waldfibel-App"

Berlin (dpa/tmn) - "Mama, wie heißt der Baum?", "Papa, was krabbelt da auf Deiner Schulter?", "Ist das hinter Dir ein Luchs?" - Fragen wie diese auf dem Waldspaziergang müssen Sie nicht ins Schwitzen bringen. Zumindest nicht aus Unwissenheit ... mehr

Alternatives Wirtschaftsmodell: Eine Kieler Firma kehrt dem Kapitalismus den Rücken

Ein neues Wirtschaftsmodell hat in Kiel Fuß gefasst. Die Firma Oceanbasis wirtschaftet nach den Richtlinien der so genannten Gemeinwohl-Ökonomie – und stellt damit nicht die Gewinnmaximierung, sondern Naturschutz und Menschenwohl in den Mittelpunkt. Im Kapitalismus ... mehr

Bundestag beschließt Gesetz: Strengere Vorgaben für Bauern zum Schutz von Insekten

Experten warnen, dass Lebensräume von Bienen und Hummeln in Gefahr sind – auch durch Chemie auf den Feldern. Kurz vor der Wahl bringt die Koalition noch ein heftig umstrittenes Gesetzespaket ans Ziel. Zum Schutz bedrohter Insekten sollen künftig strengere Vorgaben ... mehr

Insektensommer: Asiatischer Marienkäfer stößt Steinhummel vom Thron

Berlin (dpa) - Zum ersten Mal steht der Asiatische Marienkäfer auf Platz 1 der meistbeobachteten Insekten Deutschlands. Damit habe das gepunktete Insekt den mehrjährigen Spitzenreiter verdrängt, die Steinhummel, teilte der Naturschutzbund (Nabu) am Donnerstag ... mehr

Karlsruhe/Wörth: Planungen für Rheinbrücke können weitergehen

Nach Jahren des Rechtsstreits herrscht nun Klarheit: Der Planungsfeststellungsbeschluss für die Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth ist rechtskräftig. Jetzt kann die Projektplanung weitergehen. Fast vier Jahre nach dem Planfeststellungsbeschluss ... mehr

Fast die Hälfte der heimischen Vögel vom Aussterben bedroht

Die Rote Liste der gefährdeten Brutvogelarten in Deutschland wird alle sechs Jahre aktualisiert. Und sie wird immer länger. Was sind die Gründe und lässt sich das Aussterben noch verhindern? Die Zahl der vom Aussterben bedrohten Brutvögel in Deutschland ist gestiegen ... mehr

Merkel warnt vor Katastrophe durch Artensterben

Nicht nur beim Klimaschutz gibt es weltweiten Handlungsbedarf. Auch beim Arten- und Naturschutz sind die Aufgaben groß. Im Herbst wollen sich Fachleute aus aller Welt erstmals seit Corona wieder beraten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eine "Trendwende ... mehr

Köln: Hunderte E-Scooter im Rhein gefunden – Akkus Gefahr für Gewässer

Laut einem Bericht sind rund 500 E-Scooter auf dem Grund des Rheins gefunden worden. Auslaufende Akkus können eine Gefahr darstellen. Einige Verleiher fühlen sich für die Bergung offenbar nicht zuständig und tun sich schwer, das Problem zu verhindern. Taucher haben ... mehr

Dickhäuter in China unterwegs - "Langer Marsch" der Elefanten: Verirrt oder schlau?

Kunming (dpa) - Wer weiß, was die wilden Elefanten antreibt? Ganz China rätselt seit Wochen über eine Herde von Dickhäutern, die sich auf eine Odyssee nach Norden gemacht hat. Warum haben sie die subtropischen Wälder ihres Naturschutzgebietes in Xishuangbanna ... mehr

Mehr zum Thema Naturschutz im Web suchen

Naturschutz: Erstmals Bartgeier in Deutschland ausgewildert

Ramsau bei Berchtesgaden (dpa) - Schritt für Schritt hangeln sich die Träger am Fixseil den steilen Hang nach oben. Auf ihrem Rücken fast dreißig Kilogramm schwere Holzkisten - und eine kostbare Fracht: zwei junge Bartgeier, auf dem Weg zu ihrem neuen Zuhause. Die Tiere ... mehr

Grundstücksgrenze: Das sind Ihre Rechte bei einem Nachbarschaftsstreit

Manchmal ist der Gartenzaun nicht nur die Grundstücksgrenze, sondern auch eine Streitlinie. Mitunter tragen Nachbarn dort lautstarke Wortgefechte aus. Damit es nicht so weit kommt, sollten Nachbarn wissen, wo rechtliche und persönliche Grenzen liegen ... mehr

Kiel: Stadt erwägt Alkoholverbot und Sperrstunde im Schrevenpark

Seit das Sommerwetter da ist, türmt sich im Schrevenpark der Müll schlimmer denn je. Anwohner sind dem Lärm Tausender Feiernder ausgesetzt. Die Stadt erwägt eine Sperrstunde sowie Alkoholverbot. Mit dem guten Wetter strömen die Menschen wieder in den Schrevenpark ... mehr

Müll-Problem in Köln: Verstörendes Foto von Fuchs in Plastikdose

Ein kleiner Fuchs steckt mit seinem Kopf in einer Plastikverpackung fest. Das verstörende Bild aus einem Kölner Naturschutzgebiet zeigt einmal mehr: Die Stadt hat ein Müllproblem. Die Kölnerin Angela W.* ist Samstagabend im Kölner Naturschutzgebiet Dellbrücker Heide ... mehr

Hamburg: "GreenKayak"-Saison startet mit größerer Müllsammel-Flotte

Mit Plastik gegen Plastikmüll: Beim Paddeln in Hamburg können sich Ausflügler für die Stadt und die Gewässer engagieren. In den Plastikkayaks von "GreenKayak" müssen Paddler während ihrer Tour Müll aus den Gewässern fischen. Mit größerer Flotte starten die Green Kayaks ... mehr

Naturschutz: Bienenrettung aus dem Automaten - Projekt wächst

Dortmund (dpa) - Umgebaute Kaugummi-Automaten mit 50 Cent füttern und damit einen kleinen Beitrag gegen das Bienensterben leisten: Für ein Projekt, das im Herbst 2019 in Dortmund mit einer einzelnen umfunktionierten Kiste startete, haben sich inzwischen ... mehr

Köln: Salamanderpest breitet sich aus – Wanderer als Gefahr

Eine Infektionskrankheit, die bei Salamandern zum qualvollen Tod führt: In den Wäldern um Köln breitet sich die Salamanderpest aus. Bei der Verhinderung der Ausbreitung sind auch Spaziergänger und Radfahrer gefragt.  Die Salamanderpest greift in Nordrhein-Westfalen ... mehr

Gefahr für Menschen: UN-Bericht warnt vor weltweiter Bodenverschmutzung

Rom (dpa) - Die Vereinten Nationen (UN) warnen vor einer weiteren Verschmutzung der Böden und der Gefahren dadurch für die Menschen. Bodenverschmutzung sei vielleicht unsichtbar für das menschliche Auge, aber sie schade den Lebensmitteln, dem Wasser ... mehr

Käfer, Fliegen, Bienen - Bundesweit Insekten zählen: Naturschützer-Aktion gestartet

Berlin (dpa) - Naturschützer haben wieder eine Zählaktion zu Insekten gestartet: Von heute an bis 13. Juni sind Menschen bundesweit dazu aufgerufen, in Gärten, Parks, an Flüssen oder anderswo in der Natur eine Stunde lang Käfer, Fliegen, Bienen und allgemein Sechsbeiner ... mehr

Köln/Wuppertal: Mit Moderator und Wander-Fan Klaus Fiehe durch NRW

Der Musiker und Moderator Klaus Fiehe hat während der Pandemie seine Leidenschaft für das Wandern entwickelt. t-online hat ihn auf einer Tour begleitet. Mit über 45.000 Tonträgern wohnt WDR-1Live-Moderator Klaus Fiehe in Solingen. Während Corona hat der ehemalige "Geier ... mehr

"Stunde der Gartenvögel": Insektenfressende Arten seltener gemeldet

Berlin (dpa) - Bei der "Stunde der Gartenvögel" hat sich der langjährige Trend fortgesetzt, dass weniger insektenfressende Vogelarten gemeldet werden. Unter den größten Verlieren seien in diesem Jahr mit Mauersegler, Mehlschwalbe ... mehr

Gute Wetterbedingungen: Seehund-Zählung im Wattenmeer gestartet

Emden (dpa) - Bei klarer Sicht und Sonnenstrahlen hat an der niedersächsischen Nordseeküste die alljährliche Zählung der Seehunde im Nationalpark Wattenmeer begonnen. Von den Flugplätzen in Emden und Mariensiel bei Wilhelmshaven stiegen am Vormittag zwei Flugzeuge ... mehr

Festnahme in Bangladesch: Berüchtigter Wilderer "Tiger Habib" in Haft

Mehr als zwanzig Jahre bedrohte ein Jäger den Tigerbestand in Bangladesch. Er soll mindestens siebzig der Großkatzen erlegt haben. Jetzt gibt es gute Neuigkeiten für die Tiger und Tierschützer im Land. Die Polizei in Bangladesch hat einen berüchtigten Wilderer ... mehr

Zur Freude der Artenschützer - Australien feiert: Tasmanische Teufel vermehren sich

Sydney (dpa) - Rund 3000 Jahre nach ihrem Aussterben auf dem australischen Festland sind dort erstmals wieder Tasmanische Teufel in Freiheit geboren worden. Nachdem im vergangenen Jahr 26 der schwarzen Beuteltiere in einem Reservat nördlich von Sydney freigelassen ... mehr

Experten warnen: Fassen Sie diese Katzen nicht an

Wildtierexperten warnen Spaziergänger und Wanderer davor, eine bestimmte Katzenrasse anzufassen – oder gar mitzunehmen. Warum Sie Abstand halten sollten.  Ab April kommen die Jungen der Europäischen Wildkatze zur Welt. Sie sind grau getigert, haben blaue Augen ... mehr

Sommerwetter 2021: Das sollten Sie beim Anbaden beachten

Endlich ist es so weit: Die Temperaturen steigen. Statt in die heiße Badewanne geht es endlich wieder in den See oder gar ins Meer. Doch was gilt es beim ersten Sprung ins kühle Nass zu beachten? Das warme Wetter hat lange auf sich warten lassen, nur vereinzelt stieg ... mehr

"Kiezbienen": Bienenzucht auf Berlins Dächern für mehr Nachhaltigkeit

Auf den Dächern Berlins wohnen die "Kiezbienen" von Marco Kerber. Mitten in der Hauptstadt pflegt der Hobbyimker die Insekten, ohne die unsere Teller deutlich leerer wären. Seine Mission ist aber noch viel größer. "Versprich mir, dass du nicht vom Dach springst ... mehr

Sylt: Strandabschnitt auf der Insel zu verkaufen

Ein Stückchen Strand sein Eigen nennen? Syltliebhaber können das nun verwirklichen – zumindest wenn sie die nötigen finanziellen Mittel haben. Was den Abschnitt so besonders macht. Das Büro von Sotheby's International Realty auf der Nordseeinsel hat derzeit ... mehr

Auf Nahrungssuche - Tierschützer warnen: Mähroboter tödliche Gefahr für Igel

Bonn (dpa) - Der Deutsche Tierschutzbund warnt vor den Gefahren von Mährobotern für Igel. Die Tiere, die nach dem Winterschlaf auf Nahrungssuche seien, fielen den automatisch laufenden Geräten oft zum Opfer, erläuterte die Organisation in Bonn. Das Problem: Statt ... mehr

TV-Tipp: Mit dem Wolf leben - Hannes Jaenicke in ZDF-Doku

München (dpa) - Mit seiner Doku-Reihe "Im Einsatz für ..." widmet sich Hannes Jaenicke Tieren, die vom Aussterben bedroht sind. Für die zwölfte Folge hat sich der als Naturfreund bekannte Schauspieler ein Tier ausgesucht, das zwar auch bedroht ist, sich in Deutschland ... mehr

Naturschutzgesetz: Unionsfraktion pocht auf Änderungen am Insektenschutzpaket

Berlin (dpa) - Die Unionsfraktion pocht auf Änderungen am geplanten Insektenschutzpaket. "Wir wollen den kooperativen Ansatz von Landwirtschaft und Naturschutz gesetzlich verankern - also freiwillige beziehungsweise kooperative Leistungen mit Ausgleichszahlungen", sagte ... mehr

Tesla: Gigafactory Berlin – Video zeigt die Baustelle und ihre Tücken

In wenigen Wochen hätten in Grünheide die ersten Teslas vom Band laufen sollen. Doch weder ist die Fabrik fertig noch gibt es grünes Licht von den Behörden. Muss am Ende womöglich alles rückgebaut werden? Ein Besuch an Deutschlands bekanntester Baustelle. Steffen ... mehr

Selfie-Tourismus: Debatte um Betretungsverbot im Nationalpark

Schönau am Königssee (dpa) - Kristallklares Wasser, Bergpanorama, darunter glitzert der Königssee. Scheinbar allein in der Idylle posiert jemand fürs Foto: Die Natur-Pools am Königsbachfall im Nationalpark Berchtesgadener Land sind ein beliebtes Motiv in den sozialen ... mehr

Artenschutz: "Für den Feldhamster ist es schon fünf nach zwölf"

In den Städten breiten sich die Wildtiere aus. Nur selten führt das zu Konflikten. Auf dem Land kämpfen dafür immer mehr Arten ums Überleben. Die inoffizielle Waschbärenhauptstadt Europas liegt mitten in Deutschland: Kassel zählt seit einigen Jahren so viele ... mehr

Für die Umwelt - Wildblumen, Sand, Totholz: Paradies für Bienen anlegen

Berlin (dpa/tmn) - Neben der Honigbiene gibt es mehr als 560 Wildbienenarten. "Manche Bienenarten sind sehr spezialisiert - die Efeuseidenbiene sammelt etwa den Pollen nur an Efeublüten. Andere Wildbienen sind Generalisten, sie fliegen verschiedene ... mehr

Nabu-Aktion: Haussperling ist meistgezählter Vogel in Deutschland

Noch läuft die Aktion des Nabus – der Gewinner zeichnet sich aber jetzt schon ab. Ein bekannter Singvogel scheint das Rennen zu machen. Doch nicht bei allen Arten läuft die Zählung so erfolgreich. Wenige Tage vor Meldeschluss liegt der Haussperling – auch Spatz ... mehr

Zu Besuch bei den Kiezimkern auf Berlins Dächern

Naturschutz und Nachhaltigkeit: Ein Berliner Imker pflegt seine Bienenvölker auf den Dächern Berlins, um mitten in der Stadt etwas für die Natur zu tun. (Quelle: t-online) mehr

Wissenschaftliche Erhebung - Vogelzählung: 1,6 Milliarden Spatzen und nur 3000 Kiwis

Sydney (dpa) - Rund 50 Milliarden Vögel gibt es auf der Erde - also etwa sechs je Mensch. Das geht aus einer Hochrechnung australischer Wissenschaftler hervor. Demnach existieren nur noch wenige Arten mit mehr als einer Milliarde Exemplaren, zahlreiche Arten hingegen ... mehr

So gestalten Sie einen bienenfreundlichen Garten

Es gibt mehr als 560 Wildbienenarten. Nicht jede Blüte liefert ihnen Nahrung, nicht jeder Unterschlupf ist für sie geeignet. Tipps, wie Sie Garten und Balkon bienenfreundlich gestalten können. Neben der Honigbiene gibt es mehr als 560 Wildbienenarten. "Manche ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: