Sie sind hier: Home > Themen >

Nazis

Zweiter Weltkrieg: Was Sachsens NS-Geschichte für ganz Deutschland bedeutet

Zweiter Weltkrieg: Was Sachsens NS-Geschichte für ganz Deutschland bedeutet

Eine Historikerin hat Puzzlestücke aus der Geschichte Sachsens am Ende des Zweiten Weltkriegs erforscht. Es ist Lehrstoff über Rassismus und nationale Opfermythen, der ganz Deutschland betrifft. Das Ehepaar Menzel litt sehr unter der räumlichen Trennung ... mehr
Köln: Peter Brings im Interview:

Köln: Peter Brings im Interview: "Ich mache mir viele Gedanken über die Zukunft in diesem Land"

Eine der bekanntesten Kölner Bands "Brings" darf wieder vor Publikum spielen. Frontmann Peter Brings spricht im Interview mit t-online über die Kirche, bedenkliche Redebeiträge im Bundestag und Durchhalten in der Pandemie. Nach langen Monaten und endlich sinkender ... mehr
Nazi-Symbolik: Hutgeschäft in USA bietet gelben

Nazi-Symbolik: Hutgeschäft in USA bietet gelben "Ungeimpft"-Stern an

Immer wieder nutzen Corona-Leugner Nazisymbole. Nun hat auch ein Geschäft in den USA ein Produkt ins Sortiment aufgenommen, das für enorme Entrüstung sorgt. Mit Werbung für Aufnäher in Form eines gelben Sterns und mit der Aufschrift "Ungeimpft ... mehr
Nürnberg: Schau zeigt Geschichte des NS-Reichsparteitagsgeländes

Nürnberg: Schau zeigt Geschichte des NS-Reichsparteitagsgeländes

Nach dem Lockdown öffnet das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände in Nürnberg wieder für Besucher. Die neue Ausstellung ist für die Zeit des Umbaus zu sehen. Das ehemalige Reichsparteitagsgelände der Nationalsozialisten in Nürnberg rückt in den Mittelpunkt ... mehr
Fraktionschef verurteilt Nazi-Vergleiche von Trump-Anhängerin Greene

Fraktionschef verurteilt Nazi-Vergleiche von Trump-Anhängerin Greene

Die US-Republikanerin Marjorie Taylor Greene vergleicht Corona-Maßnahmen mit der Judenverfolgung unter den Nazis. Jetzt wird der Parteiführung die Empörung im Land offenbar zuviel. Die US-Kongressabgeordnete Marjorie Taylor Greene bringt mit ständigen Vergleichen ... mehr

"U 1206": Das Nazi-U-Boot, dem seine Toilette zum Verhängnis wurde

Eigentlich sollte "U 1206" vor Schottlands Küste feindliche Schiffe angreifen. Doch dann wurde dem deutschen U-Boot ausgerechnet seine neueste Errungenschaft zum Verhängnis: das stille Örtchen.  Das Leben an Bord eines Unterseeboots ist hart, insbesondere im Krieg ... mehr

Angriffe auf Synagogen: So bricht sich der Antisemitismus in Deutschland Bahn

Angriffe auf Synagogen, angezündete israelische Flaggen, judenfeindliche Sprechchöre: In Deutschland häufen sich derzeit antisemitische Vorfälle. Ein Überblick über Vorfälle im ganzen Land.  Angriffe auf Synagogen, antisemitische Sprechchöre auf Demonstrationen ... mehr

Mainz: Finanzierung ungeklärt - Kein zentrales Mahnmal für Opfer der NS-Zeit

In Mainz gibt es nur ein einziges kleines Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus. Für eine zentrale Gedenkstätte fehlt das Geld. Am 8. Mai jährte sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 76. Mal. Wer an die Opfer der NS-Zeit erinnern will, findet in Mainz ... mehr

Hamburg: Kündigung wegen Homosexualität – Soldat kämpft um Neuanfang

Dierk Werner Koch (78) wurde einst von der Bundeswehr wegen seiner Homosexualität degradiert und entlassen. Jahrelang hat er für eine Entschuldigung gekämpft. Nun sollen homosexuelle Soldaten gesetzlich rehabilitiert und entschädigt werden.  Dierk Koch wollte eigentlich ... mehr

Muttertag: Ist er eine Erfindung der Nationalsozialisten?

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai ist Muttertag. Doch ein Gerücht hält sich dabei hartnäckig: Haben die Nationalsozialisten den Muttertag erfunden? Der  Muttertag, dessen Wurzeln weit in die Geschichte zurückreichen, hat sich in den 1920er-Jahren hierzulande ... mehr

Sophie Scholl: Warum uns die Weiße Rose bis heute keine Ruhe lässt

Sophie Scholl war nur 21 Jahre alt, als die Nationalsozialisten sie zum Tode verurteilten. Wer war die Frau, die heute 100 Jahre alt geworden wäre und das Symbol des Widerstands gegen den NS-Terror ist? Vier Worte telegrafierte Staatsanwalt Albert Emil Rudolf Weyersberg ... mehr

Mehr zum Thema Nazis im Web suchen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder kniet zu Ehren von Sophie Scholl

Sophie Scholl widersetzte sich den Nazis und verteilte an ihrer Universität in München Flugblätter. Zu ihrem 100. Geburtstag gedenkt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder der ermordeten Widerstandskämpferin. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ( CSU) hat am Freitag ... mehr

"Und morgen die ganze Welt": Wie lässt sich mit Rechten umgehen?

Netflix zeigt ab heute "Und morgen die ganze Welt". Darin schließt sich Jurastudentin Luisa der Antifa an, radikalisiert sich und lotet aus, wie weit sie gehen darf. Dabei verweigert der Film einfache Antworten. Luisa (Mala Emde) scheint alles in die Wiege gelegt ... mehr

"Die Füchse": Stadt Düsseldorf gibt Nazi-Raubkunst zurück

1940 musste der damalige jüdische Besitzer "Die Füchse" verkaufen, um seine Flucht aus Nazi-Deutschland und den Neuanfang seiner Familie in Amerika zu finanzieren. Nun soll das Bild an seine Erben zurückgehen. Nach einem jahrelangen Raubkunst-Streit gibt die Stadt ... mehr

Kiel: Fußballverein geht gegen Demo von Corona-Gegnern vor

Weil eine geplante Demonstration von Corona-Gegnern vor dem Vereinsheim eines Kieler Sportvereins stattfinden soll, versuchen die Mitglieder dagegen vorzugehen. Ein Antrag auf Einstweilige Verfügung wurde nun allerdings abgelehnt. Eine geplante Demonstration ... mehr

Sahra Wagenknecht: Lifestyle-Linke leben in einer anderen Welt

Sie halten den Nationalstaat für ein Auslaufmodell und sich selbst für Weltbürger, Fleiß und Anstrengung finden sie uncool: die Linksliberalen. Eine Abrechnung. Was ist heute noch links? Was rechts? Viele Menschen wissen es nicht mehr. Sie halten die alten Kategorien ... mehr

Köln: Mehrere Demos am Samstag – Polizei warnt vor Verkehrsstörungen

In Köln wurden am Samstag mehrere Demonstrationen angemeldet, darunter eine Autokorso-Demo der "Querdenker". Die Polizei rechnet mit Verkehrsstörungen. Sogenannte " Querdenker" wollen am Samstag in Deutz und in der Kölner Innenstadt demonstrieren. Das berichtet ... mehr

Von Nazis zerstört: Erfurt lässt Große Synagoge virtuell rekonstruieren

Über 80 Jahre nach ihrer Zerstörung durch die Nationalsozialisten kehrt die Große Synagoge zurück nach Erfurt – virtuell. Mithilfe einer VR-Brille soll sie künftig erkundet werden können. Die 1938 von den Nationalsozialisten zerstörte Große Synagoge in Erfurt ... mehr

Nationalsozialismus – Historiker: "Waren überzeugt von dem, was sie taten"

Diktatur, Weltkrieg, Holocaust: Die Nationalsozialisten waren für die schlimmsten Verbrechen verantwortlich. Aber was für Leute waren die Nazis eigentlich? Der  Historiker Ulrich Herbert kann es erklären. Adolf Hitler beging Selbstmord, Europa lag in Trümmern, Millionen ... mehr

Mario Adorf als Bruno Lüdke: Der Serienmörder, den die Nazis erfanden

Bruno Lüdke galt als schlimmster deutscher Serienmörder, 1957 verkörperte ihn Mario Adorf in einem Film. Später erfuhr der Schauspieler die Wahrheit. Eine Dokumentation spürt den Lügen der Nazis nach. Ein Mann hetzt durch den Wald. "Na warte, du Luder!", droht ... mehr

Österreich: NS-Vertriebener vererbt Exil-Gemeinde sein Vermögen

1943 nahmen die Menschen einer französischen Gemeinde einen Mann auf, der vor dem NS-Regime flüchten musste. Nun hat er ihnen einen millionenschweren Dank hinterlassen. Ein vor den Nazis geflohener Österreicher hat sein Vermögen einer französischen Gemeinde vermacht ... mehr

Lebenslänglich für Mord an Walter Lübcke – doch viele Fragen bleiben offen

Der Mörder von Walter Lübcke muss viele Jahre ins Gefängnis. Doch der Prozess gegen den Neonazi hat vieles nicht aufklären können. Die Aufarbeitung von Verbindungen zum NSU steht noch bevor. Der Neonazi Stephan Ernst hat Walter Lübcke erschossen. Das Oberlandesgericht ... mehr

Essen: Vermisste 17-Jährige tritt, schlägt und bespuckt Polizisten

Ein Passant hatte am Wochenende bei der Polizei gemeldet, eine junge Frau gesehen zu haben, die von der Polizei gesucht wurde. Als sie die Beamten bemerkte, griff sie diese an. Eine 17-Jährige hat in  Essen Polizeibeamte attackiert. Ein Passant rief am Samstag ... mehr

Bundesaußenminister Maas: Trump muss für Hetze bestraft werden

Der abgewählte US-Präsident Trump hatte seine Anhänger aufgestachelt, die stürmten das Kapitol. Dafür muss er zur Verantwortung gezogen werden, findet Heiko Maas. Mit seiner Einschätzung steht er nicht allein da. Bundesaußenminister Heiko ... mehr

Hagen: Unbekannter verprügelt 68-jährigen Mann wegen Verkehrsstreit

Ein Fußgänger wollte in Hagen ein Verkehrschaos verhindern – und wurde dafür wüst beschimpft und geschlagen. In Hagen hat ein Beifahrer einen 68-jährigen Mann geschlagen. Gegen 7:20 Uhr am Donnerstag versuchte ein Transporter auf der Rembergstraße zu wenden. Zu diesem ... mehr

Wolfgang Schäuble: "Nicht jeder ist ein Nazi, der diese Aussage bestätigt"

Wolfgang Schäuble hat sich für eine Debatte über den öffentlich-rechtlichen Rundfunk ausgesprochen. In einem Interview kritisiert der Bundestagspräsident auch die fehlende Abgrenzung der AfD von Rechtsextremen. Bundestagspräsident Wolfgang ... mehr

50 Jahre Kniefall von Willy Brandt in Warschau: Eine der größten Gesten

Willy Brandt beherrschte die Kunst, Geschichte ohne Worte zu schreiben: Er folgte in Warschau der Eingebung des Augenblicks, sank auf die Knie und bat so Polen um Vergebung. Dafür pries ihn die Welt, aber daheim gab es Kritik.  Der Tag begann damit, dass die deutsche ... mehr

Wirbel um TV-Auftritt von Lisa Eckhart – das ZDF reagiert

Ihr Auftritt im "Literarischen Quartett" sorgte bereits vorab für viel Aufregung. Dass die Kabarettistin Lisa Eckhart am Freitagabend im ZDF zu sehen sein würde, kritisierte der Autor Maxim Biller scharf. Doch der Sender blieb standhaft. Ein am Donnerstag ... mehr

Querdenkerin sieht sich als Sophie Scholl – Ordner geht auf Barrikaden

Eine "Querdenken"-Aktivistin vergleicht sich in einer Rede in Hannover mit Sophie Scholl. Das will ein angeblicher Ordner nicht hinnehmen, er stürmt nach vorne, sagt ihr seine Meinung. Das Video von dem Vorfall geht viral. Bei einer "Querdenken"-Demonstration ... mehr

Corona-Lockdown vor Weihnachten – Für Merz gibt es immer nur: Ich, ich, ich

Während Friedrich Merz davon überzeugt ist, dass ihm niemand in sein Weihnachtsfest reinreden sollte, präsentiert sich die AfD als Pöbel-Partei. Und dennoch: Deutschland geht es so viel besser als anderen Ländern.  Die Zahl der Infizierten geht auf die Million ... mehr

12 Todesurteile bei Nürnberger Prozessen: NS-Massenmörder vor Gericht

Es war das erste internationale Strafverfahren der Geschichte: Die Stadt erinnert an den 75. Jahrestag der Nürnberger Prozesse. Der Prozess gegen NS-Kriegsverbrecher wirkt bis heute nach.  Vor 75 Jahren begannen in  Nürnberg die Prozesse gegen die NS-Verbrecher ... mehr

Presse zu Corona-Demo: "Diese Aggression ist ein Angriff auf das Parlament"

Etwa 7.000 Menschen demonstrierten am Mittwoch in Berlin gegen die Reform des Infektionsschutzgesetzes in der Corona-Krise. Die Presse findet deutliche Worte, warum die Lage so eskalierte. Um gegen die Änderung des Infektionsschutzgesetzes zu protestieren, versammelten ... mehr

Oliver Pocher sauer auf "Querdenker": Anne-Frank-Vergleich mit Corona-Situation

Am Samstag fand in Karlsruhe eine "Querdenken"-Demo statt. Der dortige Auftritt einer Elfjährigen sorgt weiter für Empörung. Auch Oliver Pocher schaltet sich in die Kritik ein – und geht vor allem mit den Eltern hart ins Gericht. Es hat nicht lange gedauert ... mehr

Zeitzeuge der Reichspogromnacht: "Was haben die Juden uns denn getan?"

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten in Deutschland Synagogen, Menschen jüdischen Glaubens wurden misshandelt und gedemütigt. Als kleiner Junge hat Kurt Rippich in Berlin die Szenen der Gewalt beobachtet. Blass sieht er aus, kleiner als sonst ... mehr

Jan Böhmermann knöpft sich die deutsche Geld-Elite vor

Jan Böhmermann hat die Premierensendung von "ZDF Magazin Royale" genutzt, um einer "Verschwörung" auf die Spur zu kommen. Dabei ging es dem Moderator nur am Rande um Telegram. Vielmehr hatte er es auf Nazis abgesehen. Seit diesem Freitag gibt es im Sendeablauf ... mehr

Erfurt: Ausstellung über Nazi-Verbrechen gegen Beeinträchtigte

Im Erfurter Erinnerungsort "Topf und Söhne" befasst sich eine neue Ausstellung mit den Verbrechen gegen Menschen mit Beeinträchtigungen während des Nationalsozialismus – und schlägt einen Bogen zum Leben in Pandemie-Zeiten. Eine Sonderausstellung befasst ... mehr

Die Ärzte im Interview: "Bela B, warum sollte man mit Nazis reden?"

Punkrock heißt auch die eigene Meinung vertreten. Das macht Bela B, Drummer von Die Ärzte, im t-online-Gespräch auch und spricht über Rechtsextremismus, die AfD, Corona-Aluhüte und Humor. Im ersten Teil des großen Interviews mit Die Ärzte sprach Schlagzeuger ... mehr

Braunschweig: Rechtsextreme greifen Politiker der Satirepartei Die Partei an

Zwei Rechtsextreme haben in Braunschweig einen Politiker der Partei Die Partei bedroht und geschlagen. Passanten schritten ein.  Im niedersächsischen Braunschweig haben zwei Rechtsextreme einen Lokalpolitiker der Satirepartei Die Partei bedroht und geschlagen ... mehr

"Tatort"-Star Waschke: "Westdeutsche zeigen gerne mit dem Finger auf 'Ossis'"

Der "Tatort" am Sonntag nutzt das Jubiläum zur Wiedervereinigung, um in einem Krimi brisante politische Fragen zu verhandeln. Hauptdarsteller Mark Waschke brennt es auf der Seele, darüber zu sprechen. "Wir leben in einer angespannten, aggressiven ... mehr

Pressesprecher Christian Lüth: AfD ließ ihn trotz Hitlergruß-Vorwürfen im Amt

Nach skandalösen Aussagen hat die AfD-Fraktion ihren Pressesprecher Christian Lüth gefeuert. Die Partei geht zwar auf Distanz, doch Jahre vorher waren Hitlergruß-Vorwürfe offenbar kein Problem. Die AfD-Spitze hatte offenbar lange vor der fristlosen Entlassung ... mehr

Til Schweiger nimmt Corona-Demonstranten in Schutz

Til Schweiger kritisiert den Umgang mit den Corona-Demos in Berlin. Es seien seiner Meinung nach keinesfalls nur "Nazis oder Aluhüte" auf die Straße gegangen. Filmemacher Til Schweiger kritisiert die pauschale Diskreditierung der Demonstranten bei den Corona-Protesten ... mehr

Berlin: Verschollene Skulptur von NS-Künstler Arno Breker gefunden

Sie galt als verschollen, nun ist sie plötzlich bei Bauarbeiten im Garten des Kunsthauses Dahlem aufgetaucht: Eine Skulptur von Arno Breker, der als einer der führenden Künstler der NS-Zeit galt. In  Berlin ist eine verschollen geglaubte Skulptur ... mehr

Wuppertal: Gruppe grölt Naziparolen und schlägt Männer nieder

In Wuppertal hat eine offenbar alkoholisierte Gruppe Naziparolen gegrölt und Autos mit Hakenkreuzen beschmiert. Als sie auf einen Mann mit Migratioshintergrund gestoßen sind, soll sie zugeschlagen haben. Ein Fall von mutmaßlicher rechtsextremistischer Gewalt ... mehr

Rechtsextreme Polizei-Chats: "geilten sich an gestellten Gewaltbildern auf"

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, einige iPhone-Nutzer unter Ihnen haben in den vergangenen Tagen Probleme mit den Links im Tagesanbruch gemeldet. Die Firma Apple hat den Fehler behoben, wenn Sie die t-online-App aktualisiert haben, funktioniert alles wieder ... mehr

Merkel: Rassismus und Antisemitismus zutiefst beschämend

Der Zentralrat der Juden besteht seit 70 Jahren. Während eines Festakts zieht Kanzlerin Merkel Bilanz – und verurteilt Antisemitismus zutiefst. Der Zentralrat der Juden warnt trotz mehr Akzeptanz des Judentums gleichzeitig vor wachsendem Antisemitismus. Das Vertrauen ... mehr

Karl Lagerfeld: Biografie deckt auf – seine Eltern waren in der NSDAP

Eine Biografie über Karl Lagerfeld bringt neue Erkenntnisse über die Vergangenheit seiner Eltern. Beide waren Mitglied in der NSDAP. Die Eltern des verstorbenen Stardesigners Karl Lagerfeld waren in der NSDAP. Das belegen neu entdeckte Dokumente, wie die "Frankfurter ... mehr

NSU-Mord an Enver ?im?ek: Sohn spricht über Folgen des Anschlags

Abdulkerim ?im?eks Vater war vor 20 Jahren das erste Mordopfer des NSU. Er spricht über das Leid der Opferfamilien, falsche Verdächtigungen, Ermittlungspannen und ungeklärte Fragen. Eine hessische Kleinstadt in der Nähe von Frankfurt. Abdulkerim ?im?ek empfing ... mehr

Nazi-Kreuzer: Deutsches Kriegsschiff auf dem Grund der Nordsee entdeckt

Es ist ein spektakulärer Fund: In den Tiefen der Nordsee ist ein deutscher Kreuzer aus dem Zweiten Weltkrieg identifiziert worden. Aufnahmen zeigen das Wrack von historischer Bedeutung.  In Norwegen ist das Wrack eines deutschen Kriegsschiffes gefunden und gefilmt ... mehr

Corona-Demo in Berlin: Noch gefährlicher als das Virus

Gegen Corona-Maßnahmen kann man demonstrieren. Doch wer nach den Tumulten am Reichstag immer noch glaubt, dass in Berlin vor allem besorgte Bürger auf die Straße gingen, begeht einen schweren Fehler. Eine Demokratie muss eine Menge aushalten können – doch irgendwann ... mehr

Corona-Demo in Berlin: Drei Polizisten verteidigen mutig den Reichstag

Ein Haufen aufgebrachter Demonstranten will den Reichstag stürmen – nur drei Polizisten stehen ihnen im Weg. Am Tag nach der Corona-Demo in Berlin führen diese Szenen zu kontroversen Diskussionen.  Diese Szenen sorgten für das unrühmliche Ende eines langen Corona-Tages ... mehr

Rechtsextremismus in Deutschland: Behörden sagen Neonazis endlich den Kampf an

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie den Tagesanbruch abonnieren möchten, können Sie diesen Link nutzen. Dann bekommen Sie ihn jeden Morgen um 6 Uhr per E-Mail geschickt. Und hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages ... mehr

Vor 76 Jahren: Polen erinnert an die Opfer des Warschauer Aufstands

Warschau (dpa) - Polen hat an den Warschauer Aufstand gegen die deutsche Besatzungsmacht vor 76 Jahren erinnert. Am Samstag läuteten landesweit Kirchenglocken in Gedenken an die Opfer. Es heulten auch die Sirenen. Die deutsche Botschaft in der Hauptstadt Warschau setzte ... mehr

München: Feldherrnhalle muss umfassend saniert werden

Die Feldherrnhalle in München soll erneuert werden. Die letzte Sanierung der berühmten Sehenswürdigkeit in der bayerischen Hauptstadt liegt bereits Dutzende Jahre zurück – und hat auch eine dunkle Geschichte. Die bei Touristen als Fotomotiv beliebte Feldherrnhalle ... mehr

Jill Hardener: Tattoo-Model lässt sich Nazi-Symbol-Tattoo rausschneiden

Jill Hardener arbeitet als erfolgreiches Tattoo-Model. Bei Instagram hat sie fast zwei Millionen Fans, doch eine Sache stört die Influencerin: ihr Nazi-Tattoo auf dem Bauch, welches sie sich jetzt entfernen lässt. Bestimmte Tattoos kann man als Jugendsünde ansehen ... mehr

Auftakt Kalter Krieg: Als Churchill den Angriff auf Stalins Armee planen ließ

Winston Churchill und Josef Stalin waren Verbündete wider Willen, der britische Premier misstraute dem Sowjetdiktator zutiefst. Nach Kriegsende wies  er  1945 seine Generäle an, das Undenkbare vorzubereiten. Eigentlich hätte Winston Churchill am 12. Mai 1945 bester ... mehr
 


shopping-portal