Thema

Neonazis

Enno Lenze: So ist mein Leben mit 581 Morddrohungen

Enno Lenze: So ist mein Leben mit 581 Morddrohungen

Todesdrohungen von Nazis, türkischen Nationalisten und Islamisten: Der Berliner Journalist, Verleger, Museumsdirektor und Aktivist Enno Lenze lebt seit Jahren damit. Offen redet er über das Leben als Zielscheibe. Er führt Buch: 581 Todesdrohungen hat Enno Lenze bisher ... mehr
Militante Neonazis erklären Deutschland den Rassenkrieg

Militante Neonazis erklären Deutschland den Rassenkrieg

Auf einen "langen letzten Kampf in Trümmern" bereitet sich angeblich eine Gruppe von militanten Neonazis in Deutschland vor. Die Sicherheitsbehörden beobachten die Gruppe. In Deutschland gerät eine möglicherweise gewalttätige und  neonazistische Gruppe unter Beobachtung ... mehr
Ungeklärte Kriminalfälle: Wer verübte den Anschlag auf die Jüdische Gemeinde München?

Ungeklärte Kriminalfälle: Wer verübte den Anschlag auf die Jüdische Gemeinde München?

Im Februar 1970 setzten unbekannte Täter das Zentrum der Israelitischen Kultusgemeinde in München in Brand. Sieben ältere Juden, darunter zwei frühere KZ-Häftlinge, starben in den Flammen. Wieso konnte das schwere Verbrechen nie aufgeklärt werden ... mehr
Krach bei Parteitag: AfD-Mitglieder werfen Björn Höcke

Krach bei Parteitag: AfD-Mitglieder werfen Björn Höcke "Säuberungen" vor

Zum Bundesparteitag kracht es in der AfD gewaltig: Die "Alternative Mitte" wirft dem radikalen Flügel um Björn Höcke eine "totalitäre Säuberung" vor. Er suche die Nähe zu ehemaligen Kadern der SED. Lange Zeit gerierte sich die "Alternative Mitte ... mehr
Stadt Themar stellt sich gegen die Neonazis – Journalistin verletzt

Stadt Themar stellt sich gegen die Neonazis – Journalistin verletzt

Mitten im ländlichen Thüringen treffen sich Hunderte Neonazis zu einem Rechtsrock-Festival. Der Protest dagegen ist bunt und kreativ – und schwerer zu organisieren als in großen Städten. Selbst eine Hüpfburg steht nur ein paar Meter vom Festivalgelände der Neonazis ... mehr

Zwei Demos in Goslar: 260 Neonazis und 3000 Gegendemonstranten

3000 Menschen demonstrieren in Goslar gegen 260 Neonazis. Auch Sigmar Gabriel geht auf die Straße. In der Nähe gibt es einen Anschlag auf Bahngleise. Gibt es einen Zusammenhang? Rund 3000 Menschen haben in Goslar mit Forderungen wie "Kein Platz für Rassismus" gegen ... mehr

Österreich kann Neonazi-Aufmarsch angeblich nicht verbieten

In Österreich findet Mitte Mai die jährliche Gedenkfeier der kroatischen Ustascha-Soldaten in Kärnten statt. Über 10.00 Neonazis und Ustascha-Sympathisanten aus ganz Europa werden erwartet. Die rechtsorientierte, österreichische Regierung kann diesen Aufmarsch angeblich ... mehr

"Schild & Schwert"-Festival: Wie Neonazis plötzlich mit der Antifa feierten

Radikale Linke auf einem Festival, bei dem sich der harte Kern der Neonazi-Szene trifft? Ein Interview mit Antifa-Twitterern, die nach ihren Angaben "nach den Rechten sehen" wollten und dann angeblich zum Bier eingeladen wurden. Es wäre eine beispiellose Aktion ... mehr

Proteste gegen Rechtsrock-Festival: "Ostritz ist keine Nazistadt, auch nicht für ein Wochenende"

Es könnte das größte Neonazi-Treffen des Jahres werden: In Ostritz in der Oberlausitz findet das rechtsextreme "Schild & Schwert"-Festival statt. Die Anwohner wollen das nicht einfach so geschehen lassen.  Martialische Rockmusik und "nationale" Balladen: Wenn an diesem ... mehr

Schnell erklärt: Wer sind die "Reichsbürger und was machen sie?

Am vergangenen Sonntag hat es mehrere Razzien gegen sogenannte Reichsbürger in Deutschland gegeben. Doch wer sind die "Reichsbürger" eigentlich und warum sind sie gefährlich? Die wichtigsten Fakten im Überblick.  1. Wer sind die sogenannten Reichsbürger? Die selbst ... mehr

Österreich: Deutsche Geheimnisse in falsche Hände geraten?

Nach der Razzia beim österreichischen Geheimdienst BVT sorgt sich der deutsche Verfassungsschutz, dass seine Hinweise in falsche Hände gelangen. Österreich weist das zurück. Der mögliche Griff der rechtspopulistischen FPÖ nach dem Verfassungsschutz schlägt Wellen ... mehr

Mehr zum Thema Neonazis im Web suchen

Cem Özdemir wütet in einer emotionalen Rede gegen die AfD

Die AfD wollte den deutsch-türkischen Journalisten Yücel vom Bundestag für zwei umstrittene Texte maßregeln lassen. Doch einer nutzt die Debatte zu einem leidenschaftlichen Gegenschlag. Der frühere Grünen-Chef Cem Ödzemir hat in einer leidenschaftlichen Bundestagsrede ... mehr

Dresdner erinnern an die Zerstörung ihrer Stadt

73 Jahre nach den verheerenden Luftangriffen auf Dresden haben Bürger und Politiker an die Opfer und die Zerstörung der Stadt erinnert. Mit Kerzen, stillen Gebeten und Kranzniederlegungen haben die Dresdner der Zerstörung ihrer Stadt vor 73 Jahren gedacht. Zum Auftakt ... mehr

Deutsche Neonazis in Kontakt mit britischer Terrorgruppe

Verhaftungen britischer Neonazis decken ein Netzwerk europaweit agierender Rechtsextremer auf. Deutsche Gruppen arbeiten seit Jahren mit der verbotenen Terrororganisation zusammen. Im Morgengrauen des 3. Januar schlägt die britische Polizei ... mehr

Bewaffnet und vermummt: Neonazis bedrohen Demo in Wurzen

Baseballschläger, Pfefferspray und große Messer. Ein kleines Waffenarsenal führten  Rechtsextreme am Rande einer linken Kundgebung im sächsischen Wurzen öffentlich zur Schau. Die Polizei ermittelt nun. Bei einer Kundgebung gegen rechte Gewalt ... mehr

Ließ Polizei Chemnitz ertappte rechte Sprayer weitermachen?

Ein kurdischer Bäcker ist nach rechten Schmierereien an seiner Bäckerei doppelt empört. Polizisten hätten die Täter gestört, seien dann aber weitergefahren, sagt er.  Die Zozan Fladenbrotbäckerei von Yavuz Kaya (52) in Chemnitz war übersät mit Nazi-Parolen, Hakenkreuzen ... mehr

Birmingham: Terrorverdächtige Neonazis festgenommen

Bei einer Razzia in Birmingham hat die britische Polizei sechs Mitglieder einer Neonazi-Organisation wegen Terrorverdachts festgenommen. Den fünf Männern und einer Frau im Alter von 21 bis 37 Jahren werden Mitgliedschaft in der verbotenen Neonazi-Organisation National ... mehr

Deutschland: Wie radikal ist die "Prepper-Szene"?

Die Innenminister von Bund und Ländern wollen die sogenannte Prepper-Szene verstärkt unter die Lupe nehmen und fordern eine bundesweite Beobachtung. Der Antrag auf Beobachtung der mutmaßlich rechtsextremistischen Szene werde von Union ... mehr

25 Jahre Anschlag von Mölln: Deutsche und Türken gedenken der Opfer

Die Täter kamen im Schutz der Dunkelheit – und ließen ihren überraschten Opfern keine Chance. 25 Jahre nach den rassistischen Mordanschlägen in Mölln ist rechte Gewalt immer noch ein großes Problem. Am Donnerstag vor 25 Jahren warfen zwei Rechtsextremisten ... mehr

Jetzt verurteilt Donald Trump rechte Gewalt

Klare Worte: Nachdem er zunächst die rechtsextreme Gewalt in Charlottesville verharmlost hatte, verurteilt Donald Trump nun Rassisten und Neonazis in einer Erklärung. Auf Drängen des Kongresses. US-Präsident Donald Trump hat in einer Resolution die Gewalt rechtsextremer ... mehr

Neonazis: US-Kongress will von Donald Trump klare Haltung

Beide Kammern des US-Kongresses haben eine Resolution gegen Rassismus und Hasskriminalität verabschiedet. Ein Auslöser dafür war der rechtsextreme Aufmarsch in Charlottesville Mitte August. Nun fordert der US-Kongress Präsident  Donald Trump zu einer harten Haltung ... mehr

Rex Tillerson distanziert sich von Trump

In einem Interview im US-Fernsehsender Fox News wich US-Außenminister Rex Tillerson mehrfach der Frage aus, wie er zu der vielfach kritisierten Reaktion des Präsidenten auf die Ereignisse in Charlottesville stehe. Auf die Frage nach seiner Einschätzung von Trumps ... mehr

Rassismus in den USA ruft UNO auf den Plan

Nach den Ausschreitungen in Charlottesville warnt die UNO vor einer Zunahme des Rassismus in den USA. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump wird aufgerufen, sich deutlich zu positionieren. Der UN-Ausschuss für die Beseitigung der Rassendiskriminierung sprach ... mehr

Donald Trump: Immer sind die Medien schuld

Nach den rassistischen Ausschreitungen in Charlottesville hagelte es Kritik an Donald Trump.  Nun hat der US-Präsident einen Sündenbock ausgemacht, der ihm die Kritik eingebrockt haben soll: die Medien. Die "sehr unehrlichen Medien" hätten seine Aussagen ... mehr

Krawalle in Rostock-Lichtenhagen: ein Rückblick nach 25 Jahren

Die Bilder des brennenden Sonnenblumenhauses in Rostock-Lichtenhagen gingen 1992 um die Welt. 25 Jahre später ist dort vieles anders. In der Stadt gibt es eine Gedenkkultur, doch einige tun sich damit noch immer schwer. Jochen Schmidt wird diese Bilder ... mehr

USA: Donald Trump lobt Anti-Rassismus-Demonstranten

Eine Woche nach der Gewalteskalation in Charlottesville haben in den USA Zehntausende Menschen friedlich gegen Rassismus und Hass demonstriert. Auch Donald Trump fand das offenbar gut, allerdings nicht von Anfang ... mehr

Ex-CIA-Chef Brennan: "Trumps Worte sind eine nationale Schande"

Der frühere CIA-Chef John Brennan hat sich mit harschen Worten über Präsident Donald Trump beklagt. "Herrn Trumps Worte und die Einstellung, die sie repräsentieren, sind eine nationale Schande", schrieb Brennan in einem Brief an den US-Fernsehmoderator Wolf Blitzer ... mehr

Donald Trump löst Beraterkreise im Weißen Haus auf

Donald Trump gehen langsam die Unterstützer aus.  Aus  Kritik an dessen Haltung zur Gewalt in Charlottesville hatten sich in den letzten Tagen mehrere Berater von ihm distanziert. Nun löste der  US-Präsident  kurzerhand zwei Beraterkreise im Weißen Haus auf. Trump ... mehr

Charlottesville: Donald Trump verharmlost rechtsradikale Gewalt

US-Präsident Donald Trump hat seine erste Reaktion auf die Gewalt bei der Rassisten-Kundgebung in Charlottesville vehement verteidigt. Bei einem turbulenten Auftritt in New York gab er erneut beiden Seiten die Schuld und äußerte Verständnis für den Protest der Rechten ... mehr

Trumps Beratergremien verlieren einen weiteren Konzernchef

Immer mehr führende Wirtschaftsbosse gehen auf Distanz zu Donald Trump. Die lasche Reaktion des US-Präsidenten auf die rassistischen Krawalle in Charlottesville hatten auch in seinen eigenen Reihen für Kopfschütteln gesorgt. Nachdem sich bereits viele Unternehmer ... mehr

Empörung über Trumps Reaktion auf Charlottesville

Mit einem derartigen Sturm der Empörung über seine Reaktion auf die Gewalt von Charlottesville hat Donald Trump wohl nicht gerechnet. Aber statt seine äußerst milde Kritik an den Rechtsextremisten zu verschärfen, bleibt er auffallend stumm. Sein Ex-Kommunikationschef ... mehr

"White Power" und "Alt-Right": Was Amerikas Rechtsextreme wollen

Der Aufmarsch Rechtsextremer und die Ausschreitungen in Charlottesville haben weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Neonazis und Rassisten haben in den USA Konjunktur. Das hat auch mit Donald Trump zu tun. Die Zusammenstöße in Charlottesville offenbarten am Wochenende ... mehr

Charlottesville: Donald Trumps schwacher Antwort auf Rechtsextremismus

Bei einer Demonstration von Rechtsextremisten in der US-Kleinstadt Charlottesville kommt es zu tödlicher Gewalt. Trump verurteilt den Hass, ohne die mutmaßlich Verantwortlichen zu nennen ? und erntet damit viel Kritik. Nach der Eskalation der Gewalt bei einer ... mehr

Charlottesville, Virginia: Ein Toter nach Auto-Anschlag

Am Rande einer Demonstration in  der Stadt Charlottesville im US-Bundesstaat  Virginia ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. Zuvor war w egen gewalttätiger Ausschreitungen zwischen Rechtsextremen und Gegendemonstranten der Ausnahmezustand ausgerufen worden ... mehr

Mallorca wehrt sich gegen deutsche Sauftouristen

Mallorca will eine neue Kampagne gegen "Sauftourismus" starten. Insbesondere die "Schinkenstraße" und der Ballermann 6 bereiten dem Bürgermeister der Hauptstadt Palma, Antoni Noguera, Kopfzerbrechen.  Nach jüngsten Prügeleien zwischen deutschen Touristen ... mehr

Hitlergruß in Themar: Erhobene Arme auf Neonazi-Konzert

In Thüringen haben rund 6000 Rechtsextremisten bei dem wohl bundesweit größten Neonazi-Konzert des Jahres gefeiert. Zahlreiche Menschen skandierten "Sieg Heil" vor der Bühne und zeigten den Hitlergruß. Thüringens Ministerpäsident Bodo Ramelow (Linke ... mehr

Thüringen: Über 5000 Neonazis belagern Kleinstadt Themar

In Thüringen reisen mehr als 5000 Menschen zum wohl bundesweit größten Neonazi-Konzert des Jahres an. Die 3000-Einwohner-Stadt hält mit Volksfest und bunten Plakaten dagegen. Der Auftakt verlief friedlich. Themar im Ausnahmezustand: Mehr als 5000 Anhänger der rechten ... mehr

Neonazis vergraulen Hotelgäste auf Mallorca

Nach dem Eklat im Ballermann-Kultlokal "Bierkönig" haben deutsche Neonazis auf Mallorca nach Medienberichten erneut für Ärger gesorgt. Die Männer hätten in einem Hotel am Pool rechtsradikale Lieder gehört und den Gästen Angst eingejagt. Das berichtete das Wochenblatt ... mehr

Bulgarien ernennt Rechtsnationalisten zum Integrationsbeauftragten

In Bulgarien sorgt die Ernennung eines rechtsnationalistischen Politikers zum Integrationsbeauftragten für Empörung. Vizepremier Waleri Simeonow ist durch Ausfälle gegen Roma bekannt.  Vertreter von Minderheitenverbänden sprechen von einem "Skandal" und werfen ... mehr

NSU-Prozess: Beate Zschäpes Gutachter in Erklärungsnot

Gegen den Sachverständigen Joachim Bauer ist ein Befangenheitsantrag mehrerer Nebenkläger gestellt worden. Im NSU-Prozess gerät der Freiburger Psychiater immer mehr in die Kritik. Bekannt wurde auch, dass Zschäpes Mutter das Zerwürfnis mit ihrer Tochter ... mehr

Florida: Zum Islam konvertierter Ex-Neonazi tötet Mitbewohner

Ein zum Islam konvertierter ehemaliger Neonazi hat im US-Bundesstaat Florida zwei Mitbewohner getötet. Wie die Zeitung "Tampa Bay Times" berichtete, sagte der 18-jährige Devon Arthurs im Verhör aus, dass die beiden jungen Männer keinen Respekt gegenüber seiner Religion ... mehr

NSU-Ausschussvorsitzende: Behörden behindern Aufklärung

Vor zehn Jahren wurde eine aus Thüringen stammende Polizistin in Heilbronn erschossen. Lange verfolgten die Ermittler eine falsche Spur. Die Vorsitzende des Thüringer NSU-Ausschusses sieht bei den Behörden zu wenig Aufklärungswillen. Zehn Jahre ... mehr

Bürgermeister warnt: In Heidenau brodelt es wieder

Fremdenfeindliche Ausschreitungen hatten Heidenau vor zwei Jahren in die Schlagzeilen gebracht. Nun brodelt es in der sächsischen Gemeinde erneut. Der Bürgermeister sieht sich zu einer eindringlichen Warnung gezwungen. Angesichts neuer Spannungen zwischen Migranten ... mehr

Neonazis stellen bei Treffen in Unterfranken meterhohes Hakenkreuz auf

Neonazis aus ganz Süddeutschland sollen bei einem Treffen in Unterfranken ein mehrere Meter hohes Hakenkreuz aus Holz aufgestellt haben. Beweise dafür lägen der Polizei vor, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Das Kreuz sei bei einer privaten Feier in Bessenbach (Landkreis ... mehr

Altermedia: Betreiber des verbotenen Neonazi-Internetportals angeklagt

Die Betreiber des inzwischen verbotenen Neonazi-Internetportals "Altermedia" müssen sich aller Voraussicht nach bald in Stuttgart vor Gericht verantworten. Gegen fünf Beschuldigte hat die Bundesanwaltschaft am dortigen Oberlandesgericht Anklage wegen Volksverhetzung ... mehr

"Freie Kameradschaft Dresden": Polizei geht gegen Neonazis vor

Die Polizei in Sachsen ist mit einer großangelegten Durchsuchungsaktion gegen Neonazis vorgegangen. Gegen sechs Mitglieder der "Freien Kameradschaft Dresden" wurden Haftbefehle erlassen. Nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft Dresden besteht der Verdacht der Bildung ... mehr

"Reichsbürger" von Georgensgmünd wollte Staatsbürgerschaft aufgeben

Er wollte seine Staatsbürgerschaft aufgeben, montierte seinen Briefkasten ab und wird als "extremer Rechter" beschrieben: Nach tödlichen Schüssen auf einen Polizisten durch einen "Reichsbürger" werden immer mehr Details über den Täter bekannt. Wolfgang P. sei wegen ... mehr

Hitler-Geburtshaus in Braunau wird abgerissen

Das Geburtshaus von Adolf Hitler in der österreichischen Stadt Braunau am Inn soll bis auf die Grundmauern abgerissen werden. An gleicher Stelle werde  ein neues Gebäude errichtet, das karitativen oder behördlichen Zwecken dienen solle. Österreichs Innenminister ... mehr

Tag der deutschen Einheit: Polizist wünscht Pegida Erfolg

Ein Polizist hat  den Teilnehmern der Pegida-Demonstration am Tag der deutschen Einheit in Dresden per Lautsprecher-Durchsage einen "erfolgreichen Tag" gewünscht.  Die sächsische Polizei hat sich von der Aussage des Kollegen distanziert. Diese Äußerung "entspricht nicht ... mehr

Rechtsextremisten: Gewalt gegen Ausländer nimmt deutlich zu

Die Zahl der Gewalttaten durch Rechtsextremisten und Rassisten in Deutschland hat sich im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt. Das berichtet der "Spiegel" und beruft sich auf Zahlen des Innenministeriums. Demnach registrierte die Polizei von Januar bis Mitte ... mehr

Hoyerswerda: Interkulturelle Wochen erinnern an Ausschreitungen con 1991

Mit mehr als 20 Veranstaltungen erinnert Hoyerswerda ab dem 16. September an die fremdenfeindlichen Ausschreitungen in der sächsischen Stadt vor 25 Jahren. "Die gemeinsamen Anstrengungen in Hoyerswerda sind darauf gerichtet, Ausländerhass keinen Nährboden zu lassen ... mehr

Sigmar Gabriel zeigt Mittelfinger gegen Rechtsextremisten

"Schlicht eine emotionale Reaktion": Vizekanzler Sigmar Gabriel hat in Salzgitter Rechtsradikalen, die ihn anpöbelten, den Stinkefinger gezeigt - und steht dazu. "Auch Minister und SPD-Vorsitzende sind nur Menschen", heißt es in einer E-Mail aus der Parteizentrale ... mehr

Sigmar Gabriel zeigt pöbelnden Rechtsextremisten den Mittelfinger

Bei einem Auftritt in Niedersachsen ist SPD-Chef Sigmar Gabriel von rechten Demonstranten angepöbelt worden und hat ihnen daraufhin den Mittelfinger gezeigt. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag in Salzgitter. Seit Dienstag kursiert ein Video davon im Internet ... mehr

Integrationsbeauftragte: AfD hilft Salafisten bei Anwerbung junger Menschen

Die Salafisten sind nur eine kleine Minderheit unter Deutschlands Muslimen. Doch die Bewegung wächst. Die Integrationsbeauftragte der Regierung ist besorgt über das, was sich da hochschaukelt - auch durch die Anti-Islam-Parolen der AfD. Aydan ... mehr

Thomas de Maiziere warnt: Rechtsextremismus wächst in Deutschland

Berlin (dpa) - Es läuft nicht schlecht für die rechte Szene. Das vergangene Jahr hat den Neonazis und Fremdenfeinden der Republik ein neues Thema beschert. Sie nutzten die Flüchtlingskrise mit Wucht für ihre Zwecke, für eine lautstarke Agitation gegen Asylbewerber ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018