Thema

Niger

Niger: Tanklaster stürzt um und explodiert – über 50 Tote

Niger: Tanklaster stürzt um und explodiert – über 50 Tote

Mitten in der Nacht ist an einer belebten Straße im Niger ein Tanklaster umgestürzt. Als Menschen herbeieilen um Treibstoff abzuzapfen, explodiert das Fahrzeug. Es gibt Dutzende Opfer. Im westafrikanischen Niger sind bei der Explosion eines Tanklasters mindestens ... mehr
Westafrikareise der Kanzlerin: Merkel betont Dringlichkeit der Hilfsmaßnahmen für Niger

Westafrikareise der Kanzlerin: Merkel betont Dringlichkeit der Hilfsmaßnahmen für Niger

Niamey (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Dringlichkeit der internationalen Unterstützung für die von islamistischem Terrorismus und Instabilität bedrohten Sahel-Staaten betont. Es sei "wichtig, dass die Dinge schnell gehen und möglichst zügig umgesetzt ... mehr
Merkel in Niger: Deutsche Finanzspritzen für mehr Sicherheit und Entwicklung

Merkel in Niger: Deutsche Finanzspritzen für mehr Sicherheit und Entwicklung

Niger war lange ein Haupttransitland von Migranten auf dem Weg nach Europa. Das Land kämpft mit Bedrohung durch Terrorismus. Deutschland will seine Hilfe für Sicherheit und Entwicklung aufstocken. Ob das reicht? Mit zusätzlichen Finanzspritzen in den Bereichen ... mehr
Westafrika-Besuch: Merkel dankt Bundeswehrsoldaten für schweren Einsatz in Mali

Westafrika-Besuch: Merkel dankt Bundeswehrsoldaten für schweren Einsatz in Mali

Gao (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den rund 850 Bundeswehrsoldaten im nordmalischen Gao für ihren schweren Einsatz für eine Stabilisierung des von islamistischem Terrorismus bedrohten Landes gedankt. "Die Mission ist schwierig ... mehr
Merkel in Westafrika:

Merkel in Westafrika: "Terroristen sind schnell, wir müssen schneller werden"

In Berlin wird über eine mögliche Ablösung der Kanzlerin aus ihrem Amt spekuliert. Davon ist auf ihrer Reise nach Westafrika nichts zu spüren. Dort geht es um mehr Stabilität – und auch um ihr Vermächtnis. Vieles ist anders ... mehr

Suche nach Libyen-Lösung: Angela Merkel sichert Sahel-Ländern Hilfe zu

Kanzlerin Merkel ist bei 40 Grad im Schatten bei einem ihrer wichtigsten Themen: der Entwicklung Afrikas. In den Sahel-Staaten geht es vor allem um Sicherheit. Wichtiges Thema ist dabei die Lage in Libyen. Kanzlerin  Angela Merkel (CDU) hat Burkina Faso und den Staaten ... mehr

Kanzlerin auf Afrika-Reise: Merkel sichert Sahel-Ländern mehr Unterstützung zu

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Burkina Faso und den Staaten der Regionalorganisation G5 Sahel breite Unterstützung im Kampf gegen islamistischen Terrorismus und für mehr Stabilität zugesagt. Burkina Faso stehe auch angesichts eines ... mehr

Tagesanbruch: Wie Deutschlands Sicherheit in Afrika verteidigt wird

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie mir einen Gefallen tun möchten, dann nehmen Sie sich bitte eine Minute Zeit für eine Umfrage: Meine Kollegen möchten gern herausfinden, wie sich die Leserschaft des Tagesanbruch zusammensetzt, alles anonym ... mehr

Kampf gegen Terror: Verteidigungsministerin von der Leyen in Westafrika

Bamako (dpa) - Der Kampf gegen islamistischen Terror in der Sahel-Region kann nach Einschätzung von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen nur mit internationaler Zusammenarbeit gewonnen werden. Zum Auftakt einer Reise nach Westafrika sagte die CDU-Politikerin ... mehr

Afrika-Besuch: Von der Leyen eröffnet Bundeswehr-Camp im Niger

Islamistischer Terrorismus und das Megathema Migration: Die Stabilität afrikanischer Länder ist für Europa wichtig geworden. Von der Leyen trifft deutsche Soldaten, die den UN-Stabilisierungseinsatz Minusma unterstützen. Bundesverteidigungsministerin Ursula ... mehr

Tagesanbruch: Der Mann, der die Flüchtlingskrise bewältigen soll

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Eine Horrorvorstellung: Man fährt entspannt auf der Autobahn, sieht den Scheibenwischern beim Wedeln zu, hört vielleicht Musik oder die Nachrichten ... mehr

Mehr zum Thema Niger im Web suchen

Algerien setzt hunderte Migranten in der Wüste aus

Mehrere hundert Migranten wurden erneut von Algerien in der Wüste ausgesetzt – ohne jegliche Verpflegung. Zwei Menschen sind verstorben.  Algerien hat nach einem Bericht der Internationalen Organisation für Migration (IOM) erneut mehrere hundert Migranten ... mehr

Frontex-Chef warnt vor neuer Flüchtlingsroute

Neue Statistiken zeigen: Die Zahl der Migranten, die über das Mittelmeer nach Europa kommen, hat drastisch abgenommen. Gleichzeitig verschieben sich die Routen der Flüchtlinge. Dabei rückt ein Land immer stärker ins Visier. Der Chef der europäischen Grenzschutzagentur ... mehr

EU-Asylzentren in Nordafrika: Vier Länder werden favorisiert

Die EU plant Asylzentren in Nordafrika, doch in welchen Staaten genau? Vier Länder werden offenbar derzeit favorisiert. Mit ihnen soll über Abkommen verhandelt werden. Nach der Einigung beim EU-Gipfeltreffen auf die Einrichtung von Aufnahmezentren ... mehr

Drohnen-Video zeigt: Hier gerät die US-Armeeim Niger in einen tödlichen Hinterhalt

Bei einem Einsatz gegen Extremisten starben im Oktober 2017 im westafrikanischen Niger neun  Soldaten. Das Pentagon hat nun ein Drohnen-Video des Vorfalls veröffentlicht . Das US-Verteidigungsministerium hat ein Video eines tödlichen Zwischenfalls im Niger ... mehr

Messerattacke in Hamburg - Vater wird Haftrichter vorgeführt

Hamburg (dpa) - Nach der tödlichen Messerattacke auf ein einjähriges Mädchen und seine Mutter mitten in der Hamburger Innenstadt wird der Ex-Mann der Frau heute dem Haftrichter vorgeführt. Der 33 Jahre alte Tatverdächtige aus dem westafrikanischen Niger soll gestern ... mehr

Tödliche Messerattacke in Hamburg: Identität der Opfer klar

Hamburg (dpa) - Bei den Todesopfern der Beziehungstat vom Hamburger Jungfernstieg handelt es sich um eine 34-jährige Deutsche und ihre einjährige Tochter. Das teilte die Polizei mit. Die Messerattacke hatte sich auf dem Bahnsteig der S-Bahn ereignet. Der Vater ... mehr

Niger: Deutscher Entwicklungshelfer an Grenze zu Mali entführt

Im Niger ist nach örtlichen Behördenangaben ein deutscher Entwicklungshelfer entführt worden. Die Region ist durch dschihadistische  Anschläge geprägt. Bewaffnete Männer hätten den Deutschen am Mittwoch nahe Ayorou in der Region Tillaberi an der Grenze ... mehr

Niger: Hilfsorganisation bestätigt Entführung von Deutschem

Niamey (dpa) - Die Hilfsorganisation «Help - Hilfe zur Selbsthilfe» hat die Entführung eines deutschen Mitarbeiters im Niger bestätigt. Sie sei in der Nacht informiert worden, dass ein erfahrener deutscher Kollege, der im Niger für die Organisation arbeite ... mehr

Bericht: Deutscher Helfer in Niger entführt

Niamey (dpa) - Unbekannte haben bei Ayerou im Norden Nigers einen deutschen Mitarbeiter einer Hilfsorganisation entführt. Wie das Online-Portal ActuNiger berichtet, seien Islamisten für die Entführung verantwortlich. Sie überfielen demnach einen kleinen Konvoi ... mehr

Ehefrau mit 13 Jahren: „Ich habe Angst, schwanger zu werden“

Millionen Mädchen werden jährlich als Minderjährige verheiratet. Besonders akut ist das Problem in Mali – für vi ele kommt es einem Todesurteil gleich. Minata hat ihren Mann erst in der Hochzeitsnacht kennengelernt. Voller Angst wartete sie im Schlafzimmer ... mehr

EU-Gelder: Afrikanische Militärtruppe bekommt 400 Millionen

Kann eine afrikanische Militärtruppe die Terror- und Flüchtlingsprobleme in Europa lösen? Die EU sagt "Ja". Deshalb bekommt die Sahel-Truppe viel Geld. Haben die Afrikaner die Europäer in der Hand? Die internationale Gemeinschaft stockt ihre Hilfe ... mehr

EU: EU verdoppelt Unterstützung für Sahel-Truppe

Brüssel (dpa) - Die internationale Gemeinschaft stockt ihre Hilfe für die neue afrikanische Militärtruppe zur Terror- und Schleuserbekämpfung in der Sahelzone deutlich auf 414 Millionen Euro auf. Bei einer Geberkonferenz in Brüssel verdoppelte am Freitag allein ... mehr

Sahel-Konferenz soll Geld für Anti-Terror-Truppe bringen

Brüssel (dpa) - Am Rande des EU-Gipfels in Brüssel kommen mehr als zwei Dutzend Staats- und Regierungschefs zu Gesprächen mit den Spitzen der sogenannten G5-Sahel-Staaten zusammen. Ziel des Treffens ist es, die Länder Burkina Faso, Mali, Mauretanien, Niger und Tschad ... mehr

Macron kommt mit Élysée-Koch zum Truppenbesuch nach Afrika

Paris (dpa) - Zum weihnachtlichen Truppenbesuch in Westafrika nimmt Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron seinen Chefkoch aus dem Élyséepalast mit. Guillaume Gomez werde am Freitagabend für etwa 700 Gäste auf dem Truppenstützpunkt in Niamey kochen, berichteten ... mehr

Merkel: Bei Kampf gegen Terrorismus im Sahel drängt die Zeit

La Celle-Saint-Cloud (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat einen raschen Start der Anti-Terroraktionen in der Sahelzone mit logistischer und finanzieller Hilfe aus der EU und Deutschland gefordert. «Es geht hier um eine drängende Aufgabe», sagte Merkel nach einer ... mehr

Interpol-Operation rettet 500 Opfer von Menschenhandel

Lyon (dpa) - 500 Opfer von Menschenhandel sind bei einer von Interpol koordinierten Operation in Westafrika gerettet worden. Darunter seien 236 Minderjährige, teilte die internationale Polizeiorganisation mit. Ermittler hätten zeitgleich im Tschad, in Mali, Mauretanien ... mehr

Mattis zu Tod von US-Soldaten: noch nicht alle Informationen

Washington (dpa) - Nach dem tödlichen Einsatz des US-Militärs im Niger hat Verteidigungsminister James Mattis vor Spekulationen über den Vorfall gewarnt. Der Tod der Soldaten werde untersucht, sagte der Pentagon-Chef in Washington. «Wir haben noch nicht alle genauen ... mehr

EU will mindestens 50.000 Flüchtlinge aufnehmen

Um die illegale Migration nach Europa einzudämmen, wird in den kommenden zwei Jahren mindestens 50.000 Flüchtlingen eine legale Einreise nach Europa ermöglicht. Darüber hinaus hat die EU-Kommission beschlossen, dass  Grenzkontrollen im Schengenraum aufgrund ... mehr

Asylanspruch soll bereits in Afrika geprüft werden

Damit weniger Menschen die Überfahrt über das Mittelmeer wagen, will Europa enger mit afrikanischen Ländern zusammenarbeiten. Die Mittel: örtliche Sicherheitskräfte unterstützen, Wirtschaftshilfe und möglicherweise auch legale Fluchtwege nach Europa. Die Regierungen ... mehr

Brüssel fordert freiwillige Aufnahme von Flüchtlingen aus Afrika

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission hat Deutschland und die anderen EU-Staaten zur freiwilligen Aufnahme von Flüchtlingen aus Afrika aufgefordert. Neben Opfern des Syrien-Konflikts sollten auch schutzbedürftige Menschen in die EU umgesiedelt werden, die sich derzeit ... mehr

Macron: Flüchtlinge schon in Niger und Tschad identifizieren

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will in der Flüchtlingskrise künftig schon in den zentralafrikanischen Ländern Niger und Tschad Menschen identifizieren, die Asyl in Europa bekommen könnten. Das sagte Macron nach einem Migrationsgipfel ... mehr

Kanzlerin Merkel zum Migrationsgipfel in Paris

Paris (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist für einen Migrationsgipfel mit europäischen und afrikanischen Ländern in Paris eingetroffen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron empfing die CDU-Politikerin im Élyséepalast. In der großen Gipfelrunde sollten ... mehr

Pariser Migrationsgipfel soll Zusammenarbeit mit Afrika stärken

Paris (dpa) - Ein Gipfel europäischer und afrikanischer Länder in Paris soll die Zusammenarbeit in der Flüchtlingskrise voranbringen. Ziel ist es, Migrationsbewegungen nach Europa einzudämmen und somit Menschen von der gefährlichen Fahrt über das Mittelmeer abzuhalten ... mehr

Merkel bei Mini-Gipfel, weniger Flüchtlinge übers Mittelmeer

Paris (dpa) - In der Flüchtlingskrise wollen Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien mit afrikanischen Ländern zusammenarbeiten, um Migrationsbewegungen nach Europa einzudämmen. Bundeskanzlerin Angela Merkel reist dazu heute zu einem Spitzentreffen nach Paris ... mehr

Von der Leyen führt in Mali Gespräche zur Sicherheit Westafrikas

Bamako (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist nach ihrem Niger-Besuch am Abend wieder in Mali gelandet. Sie will dort heute ihre Westafrika-Reise mit Gesprächen zur Friedenssicherung beenden. Gemeinsam mit der französischen Verteidigungsministerin ... mehr

De Maizière fordert EU-Grenzschutzmission für Libyen

Berlin (dpa) - Die deutsche und die italienische Regierung haben die Entsendung einer EU-Grenzschutzmission an die Südgrenze Libyens gefordert. Man müsse verhindern, dass hunderttausende Menschen, die sich in den Händen von Schmugglern befinden, erneut ihr Leben ... mehr

Boko Haram setzt mehr Kinder als Selbstmordattentäter ein

Kapstadt (dpa) - Die radikalislamische Terrormiliz Boko Haram setzt in den Ländern um den Tschadsee immer häufiger Kinder als Selbstmordattentäter ein. Ihre Zahl habe sich in den ersten drei Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 27 verdreifacht ... mehr

Merkel sagt Niger Unterstützung zu

Niamey (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat Niger, dem ärmsten Land der Welt, Hilfe beim Kampf gegen ungeregelte Fluchtbewegungen zugesagt. Dabei gehörten Unterstützung für Sicherheit und bessere wirtschaftliche Entwicklung zusammen, sagte sie nach einem ... mehr

Merkel zu Afrika-Reise abgeflogen

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel ist zu einer dreitägigen Afrika-Reise gestartet. Bei ihrer Reise will sie sich für eine stärkere Bekämpfung von Fluchtursachen in Afrika einsetzen. Erste Station der Tour ist Mali. In der Hauptstadt Bamako will Merkel ... mehr

Merkel startet zu Afrika-Reise

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel startet heute zu einer dreitägigen Afrika-Reise. Erste Station der Tour, die im Zeichen der Fluchtbewegung nach Europa steht, ist Mali. Dort will Merkel mit Präsident Ibrahim Boubacar Keita sprechen. Vorgesehen ... mehr

Merkel mahnt bessere Investitionsbedingungen in Afrika an

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat für den Kampf gegen Fluchtursachen in Afrika bessere Bedingungen für private Investitionen angemahnt. «Alleine mit staatlichen Unterstützungen wird man die Entwicklung eines ganzen Kontinents nicht voranbringen ... mehr

Die kleinen Helden bei Olympia 2016 in Rio de Janeiro

Für die einen geht es um Gold und Rekorde. Für die anderen, die so genannten Exoten, geht es bei den Olympischen Spielen dagegen nicht um Ruhm und Geld. Und vielleicht werden sie von den Fans deshalb so gefeiert. Für die Erben des legendären Langsam-Schwimmers ... mehr

34 Menschen auf der Flucht in nigrischer Wüste gestorben

Maradi (dpa) - In der nigrischen Wüste nahe der algerischen Grenze sind die Leichen von 34 Flüchtlingen gefunden worden - darunter 20 Kinder. Die Menschen seien bei dem Versuch gestorben, durch die Wüste in das Nachbarland Algerien zu flüchten, erklärte das nigrische ... mehr

Terroristen der Boko Haram töten bei Angriff im Niger 32 Soldaten

Maradi (dpa) - Kämpfer der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram haben bei einem Angriff auf einen Stützpunkt im Südosten des Nigers 32 Soldaten getötet. Unter den Toten befänden sich 30 Soldaten aus dem Niger und zwei aus Nigeria, teilte das Verteidigungsministerium ... mehr

Steinmeier würdigt Bundeswehr-Einsatz in Mali

Gao (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat den Bundeswehr-Einsatz im westafrikanischen Krisenstaat Mali als Beitrag zur Stabilisierung des Landes gewürdigt. Bei einem Besuch im deutschen Feldlager «Camp Castor» in der Nähe der nordmalischen Stadt Gao sagte ... mehr

Steinmeier und Ayrault fordern von Mali mehr eigene Anstrengungen

Bamako (dpa) - Deutschland und Frankreich haben dem westafrikanischen Krisenstaat Mali Unterstützung bei der weiteren Stabilisierung des Landes zugesichert. Die beiden Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Jean-Marc Ayrault forderten bei einem Besuch ... mehr

Steinmeier und Ayrault sichern Mali Hilfe zu

Bamako (dpa) - Deutschland und Frankreich haben dem westafrikanischen Krisenstaat Mali Unterstützung bei der weiteren Stabilisierung des Landes zugesichert. Die beiden Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Jean-Marc Ayrault lobten zu Beginn eines gemeinsamen Besuchs ... mehr

Steinmeier und Ayrault beginnen Westafrika-Reise in Mali

Bamako (dpa) - Zum Auftakt einer Westafrika-Reise sind Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und Frankreichs Außenminister Jean-Marc Ayrault in Mali eingetroffen. In der Hauptstadt Bamako stehen Gespräche mit der politischen Führung auf dem Programm. Wichtigste ... mehr

Reifen geplatzt: Steinmeier kann erst mit Verspätung starten

Berlin (dpa) - Wegen eines geplatzten Reifens hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier erst mit gehöriger Verspätung zu einer Afrika-Reise aufbrechen können. Der Airbus A340 musste auf dem Flughafen Berlin-Tegel eine Vollbremsung machen, als er gerade abheben wollte ... mehr

Reifen geplatzt: Steinmeier-Flugzeug muss Start abbrechen

Berlin (dpa) - Pech für Außenminister Frank-Walter Steinmeier: Beim Start zu einer Afrika-Reise ist dem Flughafen Berlin-Tegel bei Steinmeiers Regierungsflugzeug einer der Reifen geplatzt. Der Airbus A340 musste, als die Maschine kurz vor dem Abheben ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe