Sie sind hier: Home > Themen >

Norden

Hochwasserschutz an der Elbe wird weiter verstärkt

Hochwasserschutz an der Elbe wird weiter verstärkt

Niedersachsens Elbdeiche sind in einem guten Zustand, doch sollen sie nach den schweren Hochwassern der vergangenen Jahre weiter ausgebaut werden. Nach einer seit 2017 laufenden Analyse gebe es einiges zu tun, sagte ein Sprecher des Landesbetriebs für Wasserwirtschaft ... mehr
Jugendlicher in Norden mit einem Messer attackiert

Jugendlicher in Norden mit einem Messer attackiert

Ein bisher unbekannter Mann hat in Norden im Landkreis Aurich einen 17-Jährigen mit einem Messer angegriffen und leicht verletzt. Wie die Polizei erklärte, war der Jugendliche am Freitagnachmittag im Warfenweg aus bisher unbekannten Gründen attackiert worden ... mehr

"Sabine" sorgt an Tag 2 für Zugausfälle und Sturmflut-Gefahr

Die Menschen im Norden müssen sich am Montagmorgen auf erhebliche Einschränkungen im Bahnverkehr einstellen. Bis 10.00 Uhr ist der Fernverkehr der Deutschen Bahn eingestellt und auch Teile des regionalen Nahverkehrs sind erheblich eingeschränkt. Zudem warnte ... mehr

"Sabine": Starke Einschränkungen bei der Bahn ab Mittag

Wegen des anrückenden Orkantiefs "Sabine" hat die Deutsche Bahn am Sonntag den Ausfall zahlreicher Zugverbindungen angekündigt. So seien die Küstenregionen und stark sturmgefährdete Regionen wie Emden, Norddeich, Kiel und Westerland ab der Mittagszeit nicht ... mehr
Tonfigur löst Alarm aus und Grundschule wird evakuiert

Tonfigur löst Alarm aus und Grundschule wird evakuiert

Eine Grundschule in Norden (Landkreis Aurich) ist geräumt worden, weil eine Tonfigur beim Brennen zu starkem Rauch geführt hat. Rund 200 Kinder seien in die Turnhalle gebracht worden, als am Freitagmittag der Brandmelder Alarm schlug. Laut Einsatzleiter Thorsten ... mehr

Bahn stellt Fernverkehr zur Nordseeküste wegen Sturms ein

Angesichts des aufziehenden Unwetters stellt die Deutsche Bahn den Fernverkehr zur Nordseeküste in Niedersachsen ein. Betroffen sind die Intercity-Züge der Verbindung von Norddeich und Emden über Oldenburg und Bremen Richtung Leipzig und zurück, teilte die Deutsche ... mehr

Handbremse nicht angezogen: Neues Auto rollt ins Hafenbecken

Ein Auto ist in Norden im Landkreis Aurich in das Hafenbecken des Norddeicher Osthafens gerollt und versunken. Eine Frau hatte den Wagen am Ufer abgestellt, aber offenbar die Handbremse nicht angezogen, wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte. Als sie spazieren ... mehr

Fast alle Heuler haben es wieder in die Freiheit geschafft

Norddeutschlands Seehundstationen blicken zufrieden auf den Sommer. Insgesamt wurden mehr als 500 Seehund-Waisen in den beiden Aufnahmestellen in Schleswig-Holstein und Niedersachsen aufgenommen. Rund 300 davon in Friedrichskoog, und mehr als 200 Jungtiere ... mehr

Panik bei Brand in Asylunterkunft: Fünf Bewohner verletzt

Bei einem Brand in einer Asylunterkunft im ostfriesischen Norden im Landkreis Aurich sind fünf Menschen leicht verletzt worden. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren 8 der 25 Bewohner in der Nacht zum Donnerstag auf das Dach geklettert, weil der Fluchtweg durch ... mehr

Ehemann gesteht Messerangriff auf zweifache Mutter

Ein 34-Jähriger hat den Messerangriff auf seine Ehefrau im ostfriesischen Norddeich gestanden. Hintergrund für die Tat sollen dem Mann zufolge Beziehungsprobleme sein. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Aurich am Mittwoch mit. Gegen den Mann wurde ein Haftbefehl ... mehr

Seenotretter bringen Surfer in Sicherheit

Seenotretter haben im Wattenmeer vor Norddeich einen völlig entkräfteten Surfer in Sicherheit gebracht. Der Mann hatte sich am Mittwoch bei starkem ablandigen Wind und starkem Ebbstrom immer weiter vom Land entfernt und am Fuß verletzt. Er sei an den Leitdamm ... mehr

Mehr zum Thema Norden im Web suchen

Autor beleidigt: Leserbriefschreiber muss Geldstrafe zahlen

Wegen einer Beleidigung des Krimi-Autors Klaus-Peter Wolf ("Ostfriesenkiller") muss ein Leserbriefschreiber im ostfriesischen Norden eine Geldstrafe von 1500 Euro zahlen. Gegen den Beschluss vom Dienstag sei Widerspruch möglich, sagte Amtsgerichtsdirektor Jan Philip ... mehr

Hitzackers Altstadt: Idyll mit Hochwassergefahr

Bunte Fachwerkhäuser, davor Stockrosen und Gassen mit Kopfsteinpflaster - und das auch noch direkt am Wasser. Die Altstadt von Hitzacker liegt an der Elbe, eingerahmt wird sie von zwei Armen der kleinen Jeetzel. Doch die scheinbar idyllische Lage hat nicht ... mehr

Junge Seehunde beenden Kur mit Vollpension

Nach gut zwei Monaten Kuraufenthalt mit Vollpension in Norddeich schwimmt Seehund Freya wieder in der Nordsee. Das Seehundbaby hatte Ende Mai vor Borkum den Kontakt zum Muttertier verloren und war als erster Heuler der Saison in der Seehundstation aufgenommen worden ... mehr

Uferschnepfe fliegt in 55 Stunden nach Mali

Eine Uferschnepfe ist in der Rekordzeit von 55 Stunden vom niedersächsischen Dümmer-See bis nach Mali geflogen. Der mit einem Sender ausgestattete junge Wiesenvogel habe auf dem Flug vom Brutgebiet in das afrikanische ... mehr

Erste Seehund-Teenies sind fit für die Nordsee

Die ersten Seehund-Heuler dieser Saison aus Niedersachsen werden Anfang August wieder in die Freiheit entlassen. Die Tiere hätten dann ein stabiles Gewicht von bis zu 25 Kilogramm und seien fit für das Leben im Wattenmeer, sagte Peter Lienau ... mehr

Serieneinbrecher wieder in Haft

Die Polizei im ostfriesischen Norden hat einen Serieneinbrecher dingfest gemacht. Wie die zuständige Polizeiinspektion und die Staatsanwaltschaft in Aurich am Montag mitteilten, wurde der 31-Jährige bereits am vergangenen Mittwoch bei einem Einbruch in einem Hotel ... mehr

Mutterlose Freya heult jetzt in der Seehundstation Norddeich

Ein Gewitter hat an der Nordseeinsel Borkum einen kleinen Seehund von seiner Mutter getrennt. Das Tier wird derzeit in der Seehundstation Norddeich aufgepäppelt und gilt als erster Heuler der neuen Saison an der niedersächsischen Küste. "Unter fachkundiger Pflege ... mehr

Erfolgsautor Klaus-Peter Wolf liefert Stoff für ZDF-Krimi

Drei Leichen und die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft sind der Stoff für einen neuen Ostfrieslandkrimi, den das ZDF am Dienstag in Norddeich drehte. Erfolgsautor Klaus-Peter Wolf lieferte mit seinem Krimi "Ostfriesengrab" die Vorlage für den vierten ... mehr

Waldbrandgefahr in Niedersachsen bleibt sehr hoch

Die Gefahr von Waldbränden bleibt in Niedersachsen vor allem im Nordosten sehr hoch. Der Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes zeigte am Dienstag gleich an mehreren Stationen die höchste Warnstufe 5 an. Betroffen waren die Lüneburger Heide mit den Stationen ... mehr

Nach Bilderbuchwetter an Ostern wird es wieder wechselhaft

Nach den ungewöhnlich frühsommerlichen und sonnigen Ostertagen müssen sich die Niedersachsen zur Wochenmitte wieder auf wechselhaftes Wetter einstellen - es bleibt aber weiter warm. Ab Mittwochabend sei mit Schauern und Gewittern zu rechnen, teilte der Deutsche ... mehr

Problemloser Fährverkehr auf die ostfriesischen Inseln

Der Fährverkehr auf die ostfriesischen Inseln hat am Ostersonntag trotz niedriger Wasserstände problemlos geklappt. Die Fähren nach Norderney müssten deshalb nur einen Umweg fahren und bräuchten etwas länger, sagte ein Sprecher der Frisia-Reederei in Norddeich ... mehr

Waldbrandgefahr: Feuerwehr rät zur Absage von Osterfeuern

Der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen (LFV), Karl-Heinz Banse, rät zur Absage von Osterfeuern bei hoher Waldbrandgefahr. "Das sollte man bei der Warnstufe 4 oder 5 tunlichst lassen", sagte der LFV-Chef aus Bad Lauterberg am Freitag der Deutschen ... mehr

Ostwind sorgt zu Ostern für Ausfälle im Fährverkehr

Das Schönwetterhoch Katharina macht sich auch im Fährverkehr zur Nordseeinsel Norderney bemerkbar. Der anhaltende Ostwind in Verbindung mit Springtide sorgt in den kommenden Tagen für extremes Niedrigwasser. Das führe zu Verspätungen und Ausfällen im Fährverkehr, teilte ... mehr

Zahl der Naturschutzgebiete in Niedersachsen steigt

Die Zahl der Naturschutzgebiete in Niedersachsen hat sich binnen eines Jahres von 799 auf 815 erhöht. Die Fläche wuchs um rund zehn Prozent von 219 000 auf 242 000 Hektar an, wie der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN ... mehr

Rätsel um Vogelsterben an der Nordsee weiter ungelöst

Die Ursache für das mysteriöse Vogelsterben an der Nordsee ist weiter unklar. In den Niederlanden haben Wissenschaftler an der Universität Utrecht mit Untersuchungen von 100 verendeten Tieren begonnen. Dabei handele es sich vorwiegend um junge und im Jagen unerfahrene ... mehr

IG Metall: Verlässlicher Ausbaupfad für erneuerbare Energien

Die IG Metall hat sich besorgt über den Rückgang der Arbeitsplätze in der Windenergie geäußert und fordert von der Bundesregierung klare Ausbauziele bis 2030. "Ein verlässlicher Ausstiegspfad aus der Kohle erfordert einen ebenso verlässlichen Ausbaupfad ... mehr

Tote Trottellummen auch an niedersächsischer Küste angespült

An der niedersächsischen Nordseeküste sind wie in den Niederlanden verendete Trottellummen gefunden worden. Es seien aber längst nicht so viele wie im Nachbarland, sagte ein Sprecher des Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz in Norden ... mehr

Sturmflut an Niedersachsens Küste erwartet

Die niedersächsische Nordseeküste bereitet sich auf Sturm und deutlich erhöhte Wasserstände vor. Für Dienstag sei mit einer Sturmflut zu rechnen, teilte der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz am Montag im ostfriesischen Norden ... mehr

Rundballen überrollt Mann: Schwieriger Rettungseinsatz

Ein mehrere Hundert Kilogramm schwerer Rundballen hat einen Mann auf einer Pferdekoppel im ostfriesischen Norden überrollt. Die Feuerwehr musste den Verletzten mit einem Kran von der schwer zugänglichen Stelle bergen. Wie es dem Mann inzwischen geht, konnte ... mehr

Tee-Produktion erreicht neuen Rekord

Weltweit wurden im vergangenen Jahr fast 5,7 Millionen Tonnen produziert, mehr als je zuvor. "Nach Wasser ist Tee weltweit das mit Abstand am meisten konsumierte Getränk", sagte Maximilian Wittig, Geschäftsführer des Deutschen Teeverbandes in Hamburg. Größter Produzent ... mehr

Herkunft von Cäsium-Behälter auf Rastanlage weiter unklar

In dem auf einer Raststätte an der Autobahn 1 bei Bremen gefundenen leicht radioaktiv strahlenden Bleibehälter ist eine Cäsium-Quelle gefunden worden. Experten des niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten und Naturschutz (NLWKN ... mehr

AfD bekommt im Streit um Internetseite Recht

Die AfD hat in einem Streit um eine Internetseite ihres ostfriesischen Kreisverbandes Recht bekommen. Der Klage der Partei sei stattgegeben worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgerichts in Norden am Dienstag. Die AfD hatte gegen einen Mann aus Norden geklagt ... mehr

Elbfähre "Amt Neuhaus" im Landkreis Lüneburg fährt wieder

Nach dreiwöchiger Unterbrechung wegen eines historisch niedrigen Wasserstands der Elbe kann die Fähre "Amt Neuhaus" wieder fahren. Sie nahm am Mittwochnachmittag den Betrieb wieder auf, wie das Fährbüro mitteilte. Die wichtige Fähre im Nordosten Niedersachsens verkehrt ... mehr

Schwerbehinderte kämpfen um Rechte: Auch als Fährpassagiere

Für Schwerbehinderte muss die Fährfahrt zur Insel Borkum kostenlos sein - mit dieser Forderung liegt der Borkumer Bruno Haenelt bereits seit sechs Jahren im Rechtsstreit mit der Reederei AG Ems in Emden. Juristisch ist der Fall kompliziert und liegt inzwischen ... mehr

Kleinflugzeug verunglückt bei der Landung

Bei der Landung auf einen Flugplatz in Norddeich im Landkreis Aurich sind am Sonntag zwei Menschen mit einem Motorsegler verunglückt. Der 46 Jahre alte Pilot und seine 52-jährige Begleiterin hatten aber noch einmal Glück im Unglück: Sie wurden nicht verletzt und konnten ... mehr

Niedrigwasser der Elbe auf neuem Rekordtief

Der Wasserspiegel der Elbe hat bei Neu Darchau den tiefsten Stand seit Beginn der Aufzeichnungen 1892 erreicht. An dem Pegel im Landkreis Lüchow-Dannenberg wurden am Freitag nur noch 66 Zentimeter gemessen, wie ein Sprecher des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes ... mehr

Niedrigwasser an der Elbe auf Rekordtief

Der Wasserspiegel der Elbe hat einen historischen Tiefststand erreicht. Am Pegel Neu Darchau im Landkreis Lüchow-Dannenberg wurden am Donnerstag nur noch 67 Zentimeter gemessen, wie der Leiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Lauenburg, Tilman Treber, mitteilte ... mehr

Niedrigwasser an der Elbe nähert sich Rekordtief

Wegen der Trockenheit könnte der Wasserspiegel der Elbe auf einen historischen Tiefststand sinken. Am Pegel Neu Darchau im Landkreis Lüchow-Dannenberg wurden am Freitag mit 69 Zentimetern nur zwei mehr als 1947 gemessen, wie ein Sprecher des Landesbetriebs ... mehr

Muschelfischer klagen über Stürme und Baggerarbeiten

Die niedersächsischen Muschelfischer hoffen in diesem Jahr auf bessere Erträge als in 2017. Damals hatten ein zu warmer März, ein zu kühler Sommer und viele Stürme die Ernte von den Muschelbänken beeinträchtigt. Der Verkauf im Vorjahr habe hinter den Erwartungen ... mehr

Junge Seehunde erkunden Nordsee: Überlebenschancen gestiegen

Nach wochenlangem Kuraufenthalt an Land kehren die ersten Heuler aus der Seehundstation im ostfriesischen Norddeich in die Nordsee zurück. Tierpfleger hatten sie zunächst mit viel Fisch und gezieltem Schwimmtraining fit für das Überleben in der freien Wildbahn gemacht ... mehr

Niedersachsen: Zwei Menschen ertrinken in Kiesseen

Zwei Badetote in Kiesseen in Niedersachsen mehr

Schädlingsbekämpfer haben viel zu tun

Aufgrund der anhaltend hohen Temperaturen vermehren sich die Wespen im Norden in diesem Sommer stärker als in den Vorjahren. Die Schädlingsbekämpfer in Niedersachsen und Bremen erhalten täglich Anrufe von besorgten Menschen, die Wespennester entfernen lassen ... mehr

Schaf steckt im Watt fest: Schäfer und Polizisten retten es

Mit Hilfe der Polizei hat ein Schäfer in Ostfriesland ein Schaf aus dem Watt gerettet. Das Tier aus seiner Herde steckte am Mittwochmorgen nach Polizeiangaben bereits bis zum Hals im Schlick fest, als eine Radfahrerin das Schaf bei Norddeich (Kreis Aurich) entdeckte ... mehr

Warmes und trockenes Wetter: Sauerstoffmangel in Flüssen

Das warme und trockene Wetter sorgt in manchen Flüssen in Niedersachsen inzwischen für einen Sauerstoffmangel. Zu einem Fischsterben sei es allerdings bislang nicht gekommen, teilte der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz in Norden ... mehr

Erste Heuler der Saison erholen sich in der Seehundstation

Femke heißt der erste Heuler der Saison 2018 in der Seehundstation Norddeich. Die knapp acht Kilo schwere Frühgeburt wurde bereits Ende April von Touristen in Stade gefunden und war erst wenige Tage alt. Inzwischen hat sich das Tier nach Angaben von Pflegern ... mehr

Land will 50 Millionen Euro für Hochwasserschutz ausgeben

Nach dem schweren Hochwasser im vergangenen Jahr in Südniedersachsen will das Land bis zum Ende der Legislaturperiode 50 Millionen Euro pro Jahr für den Hochwasserschutz ausgeben. Derzeit liegen die Ausgaben noch bei 28,4 Millionen Euro, sagte Umweltminister ... mehr

Krimi-Ermittler suchen Mörder einer eingemauerten Frau

Ostfriesland ist Schauplatz für einen neuen ZDF-Fernsehkrimi: Der Sender dreht derzeit in der Stadt Norden "Ostfriesensünde" nach dem Roman von Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf. Seine Buch-Kommissarin Ann Kathrin Klaasen (Christiane Paul) glaubt an einen ... mehr

Seehundstationen bereiten sich auf Ankunft der Heuler vor

Die Seehundstationen in Schleswig-Holstein und Niedersachsen bereiten sich auf die Geburtszeit der Seehunde vor. Dann werden in Friedrichskoog und in Norden-Norddeich die von ihren Müttern verlassenen Robben-Babys (Heuler) "aufgepäppelt". Seehunde bringen ihren ... mehr

Norddeich: Fahrer tot aus Auto im Hafenbecken geborgen

Ein Mann ist mit voller Geschwindigkeit in das Hafenbecken von Norddeich gefahren. Mit einer groß angelegten Rettungsaktion wurde das Auto nun geborgen – der Mann war jedoch schon tot. Ein Mann ist mit seinem Auto ins Hafenbecken von Norddeich gefahren und gestorben ... mehr

Toter Wolf an der A7 im Kreis Harburg gefunden

An der Autobahn 7 im Landkreis Harburg ist am Donnerstag ein toter Wolf gefunden worden. Nach ersten Erkenntnissen handelt sich um einen Rüden, der bei einem Verkehrsunfall getötet wurde, wie das Wolfsbüro des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft ... mehr

Wolf erschossen: Bereits fünftes illegal getötetes Tier

Unbekannte Täter haben einen Wolf im Landkreis Lüchow-Dannenberg erschossen. Das tote Tier wurde am Freitag zwischen Kapern und Gartow gefunden, wie der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz mitteilte. Der Kadaver weise Anzeichen ... mehr

Erneut junger Wolf angefahren und getötet

Bei einem Wildunfall ist in Niedersachsen erneut ein junger Wolf angefahren und getötet worden. Das Tier sei bereits am Montagabend auf der A39 nahe Winsen von einem Wagen erfasst worden und verendet, teilte das Wolfsbüro des Niedersächsischen Landesbetriebs ... mehr

Spundwand im Deich soll seltene Käfer retten

Der Bau einer 220 Meter langen Spundwand im Deich soll zwei seltene Käferarten an der Elbe schützen. So würden die Bedürfnisse von Hochwasserschutz, Denkmal- und Naturschutz optimal zusammengeführt, teilte der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz ... mehr

Starker Ostwind: keine Fähren nach Juist

Wegen des starken Ostwindes und des damit verbundenen niedrigen Wasserstandes wird der Fährverkehr zur Insel Juist bis Sonntag komplett eingestellt. Das teilte die Reederei Norden-Frisia am Donnerstag im ostfriesischen Norden mit. Der Fahrplan nach Norderney ... mehr
 


shopping-portal