Sie sind hier: Home > Themen >

Nossentiner Hütte

Thema

Nossentiner Hütte

Eurofighter-Absturz: Ermittlung noch

Eurofighter-Absturz: Ermittlung noch "mehrere Monate"

Einen Monat nach dem Absturz zweier Eurofighter-Kampfflugzeuge an der Mecklenburgischen Seenplatte ist die Ursache weiter unklar. Wie ein Sprecher der Bundesluftwaffe erklärte, werden Ermittlungen dazu wohl noch mehrere Monate dauern. "Das ist ein sehr komplexes ... mehr
600 Kameraden verabschieden bei Unglück getöteten Piloten

600 Kameraden verabschieden bei Unglück getöteten Piloten

Mit einer Trauerfeier haben rund 600 Kameraden in Laage bei Rostock Abschied von dem Eurofighter-Piloten genommen, der am 24. Juni bei einer missglückten Luftkampfübung ums Leben gekommen ist. Die Gedenkveranstaltung am Dienstag ... mehr
Nach Absturz: Eurofighter-Wracks geborgen: Gutachter am Zuge

Nach Absturz: Eurofighter-Wracks geborgen: Gutachter am Zuge

Zwei Wochen nach dem Absturz von Kampfflugzeugen an der Mecklenburgischen Seenplatte sind beide Eurofighterwracks geborgen - und im Umfeld haben nun die Gutachter die Arbeit aufgenommen. "Die Absturzstellen sind beräumt", sagte ein Sprecher der Bundesluftwaffe am Montag ... mehr
Gedenken für getöteten Piloten nicht öffentlich

Gedenken für getöteten Piloten nicht öffentlich

Gut zwei Wochen nach dem Absturz zweier Kampfflugzeuge an der Mecklenburgischen Seenplatte wird es eine Gedenkveranstaltung für den getöteten Piloten aus Laage (Landkreis Rostock) geben. Wie ein Sprecher des Luftwaffen-Geschwaders 73 "Steinhoff" am Dienstag ... mehr
Grüne: Kampfflugzeugübungen sollten über Ostsee stattfinden

Grüne: Kampfflugzeugübungen sollten über Ostsee stattfinden

Die Grünen an der Mecklenburgischen Seenplatte haben die Bundeswehr aufgefordert, Übungsflüge mit Eurofightern künftig über der Ostsee oder anderen menschenleeren Gebieten abzuhalten. Das sollte bei Kooperationen mit internationalen Partnern möglich sein, teilte ... mehr

Nach Flugzeug-Absturz: Entspannung in betroffenen Dörfern

Nach dem Absturz zweier Kampfflugzeuge an der Mecklenburgischen Seenplatte entspannt sich die Lage in den betroffenen Dörfern. "Wir haben schon fast unserer idyllische Ruhe wieder", sagte die Amtsvorsteherin der Region, Birgit Kurth ... mehr

Nach Absturz: Eurofighter fliegen wieder

Eine Woche nach dem Absturz zweier Kampfflugzeuge an der Mecklenburgischen Seenplatte hat das zuständige Luftwaffen-Geschwader seine Flüge wieder aufgenommen. Am Montag hoben mehrere Eurofighter-Maschinen in Laage bei Rostock zu Übungsflügen ab, wie ein Sprecher ... mehr

Kommodore: Wohl kein technischer Defekt an Eurofightern

Nach dem Absturz von zwei Eurofightern an der Mecklenburgischen Seenplatte hat das zuständige Luftwaffen-Geschwader nach eigenen Angaben keine Hinweise auf einen Fehler an den Kampfflugzeugen. "Bedingt dadurch, dass wir den Flugbetrieb heute wieder aufnehmen ... mehr

Beide Eurofighter-Wracks für Abtransport freigegeben

Die Bergung der beiden Eurofighter-Flugzeugwracks an der Mecklenburgischen Seenplatte kann beginnen. Wie ein Sprecher der Bundesluftwaffe in Berlin am Samstag der Deutschen Presse-Agentur sagte, hat die Flugsicherheit ihre Untersuchungen an den Unfallstellen ... mehr

Eurofighter-Absturz: Bundeswehr geht von Pilotenfehler aus

Auf der Suche nach der Ursache für den Eurofighter-Absturz geht die Bundeswehr laut eines Berichts nun einer neuen Spur nach. Gab es ein Kommunikationsproblem zwischen den Fliegern?  Nach dem Absturz zweier  Eurofighter über der Mecklenburgischen Seenplatte gehen ... mehr

Eurofighter starten wieder: Spekulationen über Pilotenfehler

Bei der Suche nach der Ursache für den Absturz zweier Luftwaffen-Jets schließen die Bundeswehr-Ermittler technische Defekte laut Spiegel online weitgehend als Ursache aus. Der Flugbetrieb für die Eurofighter ist bei dem betroffenen Geschwader daher wieder freigegeben ... mehr

Geschwader "Steinhoff" will ab Montag Flugbetrieb aufnehmen

Eine Woche nach dem Absturz zweier Eurofighter bei Nossentiner Hütte (Mecklenburgische Seenplatte) will das zuständige Geschwader "Steinhoff" aus Laage bei Rostock den Flugbetrieb am Montag wieder aufnehmen. Das teilte ein Sprecher am Freitag mit. Die beiden ... mehr

Nach Eurofighter-Unglück: Feuerwehren nur noch eingeschränkt einsatzbereit

Die Feuerwehren, die beim Eurofighter-Absturz im Einsatz waren, müssen neue Ausrüstung anschaffen. Die Bundeswehr-Flugzeuge sind aus einem speziellen Stoff gebaut, der gesundheitsgefährdend ist, wenn er verbrennt.   Nach dem Absturz zweier Eurofighter bei Nossentiner ... mehr

Eurofighter-Absturz in Mecklenburg-Vorpommern: Hat der Schleudersitz versagt?

Nach der Kollision und dem Absturz von zwei Eurofightern geht die Bundeswehr offenbar einem neuen Verdacht nach. Laut einem Medienbericht könnte einer der Schleudersitze nicht ausgelöst haben. Nach dem Tod eines Eurofighter-Piloten geht die Bundeswehr ... mehr

Absturz: Schleudersitz könnte nicht ausgelöst haben

Nach dem Tod eines Eurofighter-Piloten beim Absturz seiner Maschine besteht der Verdacht, dass der Schleudersitz des 27-Jährigen nicht ausgelöst haben könnte. Erste Indizien am Wrack nährten diese Zweifel, schrieb die "Bild"-Zeitung am Donnerstag. So sei teilweise ... mehr

Beräumung geht voran: Schwere Bergetechnik kommt

Die Bundeswehr bereitet den Abtransport der beiden Eurofighter-Wracks bei Nossentiner Hütte (Mecklenburgische Seenplatte) vor. Es würden schwere Räum- und Bergegeräte an die Unfallstellen gebracht, sagte ein Sprecher der Bundesluftwaffe am Donnerstag der Deutschen ... mehr

Fortsetzung Wrackteilsuche: Freigabe Absturzstelle möglich

Drei Tage nach dem Absturz der beiden Eurofighter-Kampfflugzeuge an der Mecklenburgischen Seenplatte könnten die Absturzstellen eventuell heute freigegeben werden. Die Felder und Wälder rund um die Absturzstellen zwischen Nossentiner Hütte und Jabel werden weiter ... mehr

Schwesig besucht nach Eurofighter-Absturz Unglücksort

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat sich zurückhaltend zu Forderungen geäußert, Übungsflüge der Luftwaffe in der Tourismusregion Mecklenburgische Seenplatte einzuschränken oder gar einzustellen. Diese waren nach dem Absturz zweier ... mehr

Ministerium: Einsatzfähigkeit der Eurofighter bei 60 Prozent

Das Verteidigungsministerium hat am Tag nach dem Absturz von zwei Eurofightern Spekulationen über die Ursache des Unglücks zurückgewiesen. So sei die Einsatzfähigkeit der Maschinen inzwischen deutlich gestiegen und liege nun bei 60 Prozent, sagte ein Sprecher ... mehr

Wrackteil von Eurofighter neben Kindergarten gefunden

Am Morgen nach dem Absturz von zwei Eurofightern der Luftwaffe in Mecklenburg-Vorpommern ist in unmittelbarer Nähe des Kindergartens in Nossentiner Hütte ein Wrackteil gefunden worden. Ein Gemeindearbeiter entdeckte das etwa einen halben Meter lange Bauteil ... mehr

CDU-Experte verteidigt Luftkampfübungen der Bundeswehr

Der CDU-Verteidigungsexperte Henning Otte hat nach dem Zusammenstoß zwischen zwei Bundeswehr-Jets in Mecklenburg-Vorpommern die Luftkampfübungen verteidigt. "Die Bundeswehr muss dort üben, wo sie im Bedarfsfall auch verteidigt", sagte der verteidigungspolitische ... mehr

Beide Flugschreiber der abgestürzten Eurofighter gefunden

Beide Flugdatenschreiber der abgestürzten Eurofighter sind gefunden und geborgen worden. Das teilte die Luftwaffe am Dienstagnachmittag per Twitter mit. Bei dem Absturz der Kampfjets in Meckleburg-Vorpommern war am Montagnachmittag ein Pilot ums Leben gekommen ... mehr

"Eurofighter"-Unglück: General Flugsicherheit ermittelt

Der General Flugsicherheit der Bundeswehr hat nach dem Absturz von zwei "Eurofighter"-Kampfflugzeugen in Mecklenburg-Vorpommern die Untersuchung der Unfallursache übernommen. Dazu gehöre auch die Auswertung der Flugdatenschreiber beider Maschinen, sagte ein Sprecher ... mehr

Caffier: Einschränkungen an Absturzstelle werden dauern

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hat die in der Absturzregion der beiden "Eurofighter" lebenden Menschen auf längere Einschränkungen und Absperrungen eingestimmt. Das sei nötig, um alle Teile der abgestürzten Maschinen bergen zu können, sagte ... mehr

AfD-Politiker: Kritik nach hämischem Eurofighter-Tweet

Mit einem hämischen Tweet hat der AfD-Politiker Udo Hemmelgarn nach dem Absturz zweier Eurofighter in Mecklenburg-Vorpommern Kritik ausgelöst. "Jetzt haben wir noch ein taugliches Flugzeug! Das "Gute" daran ist, das es in der Zukunft keine weiteren ... mehr
 


shopping-portal