Sie sind hier: Home > Themen >

NSU 2.0

Thema

NSU 2.0

Extremismus - Nach

Extremismus - Nach "NSU 2.0"- Festnahme: Ermittlungen gehen weiter

Frankfurt/Main (dpa) - Nach der Festnahme des mutmaßlichen Verfassers der "NSU 2.0"-Drohschreiben sind die Ermittlungen nach Angaben der Frankfurter Staatsanwaltschaft keineswegs abgeschlossen. "Es gibt weitere offene Fragen", betonte Albrecht Schreiber, der Leiter ... mehr

"NSU 2.0"-Drohschreiben: Ermittlungen dauern an

Im Fall der "NSU 2.0"-Schreiben wurde ein mutmaßlicher Täter verhaftet, der vor allem Personen des öffentlichen Lebens bedroht hat. Doch damit sind die Ermittlungen nicht abgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft will neue Details bekanntgeben. Nach der Festnahme ... mehr

"NSU 2.0": Verdächtiger gab sich wohl als Polizist aus

Drei Jahre lang schrieb er Morddrohungen, jetzt sitzt der mutmaßliche Täter in U-Haft. Ermittler finden unterdessen immer mehr heraus: Der Mann soll sich über Beiträge auf rechtspopulistischen Seiten verraten haben. Der Verdächtige im Fall der "NSU 2.0"-Morddrohungen ... mehr

"NSU 2.0"-Drohschreiben: Mutmaßlicher Verfasser in Berlin festgenommen

Unter den Empfängern der rechtsextremen Briefe sind Politiker, Schauspieler und Anwälte: Die erste mit "NSU 2.0" unterzeichnete Morddrohung wurde bereits 2018 verschickt. Die Suche nach Tätern schien erfolglos – bis jetzt. Ein mutmaßlicher Verfasser von rechtsextremen ... mehr

"NSU 2.0"-Drohungen gegen Promis: Was über die Festnahme bekannt ist

Steht die rechtsextreme Drohserie gegen Politiker und Prominente vor der Aufklärung? Eine Festnahme weist darauf hin. Doch noch sind viele Fragen offen – unter anderem zum Ursprung der sensiblen Daten.  Oberstaatsanwältin Nadja Niesen ist kurz angebunden am Telefon ... mehr

Frankfurt: Weiteres Drohschreiben von "NSU 2.0" an Anwältin Basay-Yildiz

Die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz hat wieder einen Brief von "NSU 2.0" bekommen – mit einer Morddrohung. Sie hat bereits mehr als ein Dutzend erhalten. Von den Behörden fühlt sie sich allein gelassen. Die Frankfurter Rechtsanwältin Seda Basay-Yildiz ... mehr

Mord an Walter Lübcke: Rechtsextreme bedrohen Schule in Hessen

Für den Mord an Walter Lübcke ist Stephan E. vergangene Woche zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Kurz darauf erhielt eine Schule in Hessen ein Drohschreiben, das mit "NSU 2.0" unterzeichnet war. Die Walter Lübcke-Schule im hessischen Wolfhagen hat nach dem Urteil ... mehr

Bundestagswahl 2021: So wollen die Grünen an die Macht kommen

Deutschland könnte schon bald schwarz-grün regiert werden. Kann das funktionieren? Und was für eine Politik käme dabei heraus? Diesen Fragen geht der Journalist Ulrich Schulte in seinem Buch "Die grüne Macht" nach. Lesen Sie hier vorab einen Auszug. Jens Spahns ... mehr

Bundespräsident Steinmeier fordert Einsatz gegen Rechtsextremismus in Polizei

In München wird der Opfer des Oktoberfestattentats vor 40 Jahren gedacht. Der Rechtsextremismus habe tiefe Wurzel in Deutschland, sagt Bundespräsident Steinmeier – und blickt auch auf die Polizei.  Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei einem Gedenken ... mehr

Rechte Netzwerke in der Polizei: Horst Seehofer ist nicht das Problem

SPD und Opposition nutzen einen Polizeiskandal für Angriffe auf die Innenminister der Union. Sie wollen die Studie zu "Racial Profiling" bei der Polizei durchsetzen. Doch die Minister wissen ihre Partei hinter sich. Zwei Dinge vorneweg: Es gib viele ... mehr

Ermittlungen zu Drohschreiben: Datenabfrage bei Berliner Polizei zu Böhmermann

Berlin/Wiesbaden (dpa) - Bei der Berliner Polizei ist erneut ein Fall einer Datenabfrage bekannt geworden, der im Ermittlungskomplex zu rechtsextremen Drohschreiben und Datenabfragen von Polizeicomputern eine Rolle spielt. Diesmal geht es um Daten des prominenten ... mehr

"NSU 2.0": Private Daten von Jan Böhmermann illegal von Polizei abgerufen

In einem Drohschreiben des "NSU 2.0" wurden weitere private Daten veröffentlicht. Dieses Mal auch die Wohnadresse von Moderator Jan Böhmermann. Diese Info soll von einem Berliner Polizisten stammen. Die Berliner Polizei hat mit einem weiteren Fall einer ... mehr

"NSU 2.0" in Berlin: Polizeirechner offenbar für Datenabfrage genutzt

Zahlreiche Personen haben Drohschreiben des "NSU 2.0" erhalten. Die Spur hat die Ermittler zu Computern in hessischen Polizeidienststellen geführt. Sie führt aber noch weiter – unter anderem nach Berlin. Mehr als 99 Schreiben mit der Signatur "NSU 2.0" sind an Personen ... mehr

"NSU 2.0" Drohmails: SPD-Chefin Esken erhält rechtsextreme Morddrohung

Wieder erhielt eine Politikerin eine Drohmail mit dem Absender "NSU 2.0": SPD-Chefin Saskia Esken hat Anzeige erstattet. Der Inhalt der Nachricht an sie sei so schlimm gewesen, dass sie ihn nicht beschreiben könne. SPD-Chefin Saskia Esken hat nach eigenen Angaben ... mehr

Rechtsmotivierte Straftaten? - "NSU 2.0": Illegale Pumpgun bei Ex-Polizist gefunden

Landshut/München (dpa) - Bei dem in der Affäre um die rechtsextreme Drohschreiben-Serie "NSU 2.0" beschuldigten Ex-Polizisten aus Landshut haben Ermittler mutmaßlich illegale Waffen gefunden. Das bestätigte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft München. Mehrere ... mehr

"NSU 2.0": Beschuldigter soll bei AfD-Veranstaltung gewesen sein

Der Verdächtige im Fall "NSU 2.0", soll nach einem Medienbericht im letzten Jahr eine Veranstaltung der AfD besucht haben. Außerdem schreibe er unter einem Pseudonym für ein rechtsextremes Portal. Der im Zusammenhang mit den "NSU 2.0"-Drohmails beschuldigte Ex-Polizist ... mehr

Landshut: Beschuldigter in "NSU 2.0"-Affäre beteuert Unschuld

Wer schreibt die "NSU 2.0"-Drohmails? Ein ehemaliger Polizist aus Landshut ist in Verdacht geraten, bestreitet aber vehement, etwas damit zu tun zu haben. Er spricht von einer Kampagne gegen sich.  Der in der Affäre um die rechtsextreme Drohschreiben-Serie ... mehr

"NSU 2.0" - Rechtsextreme Drohmails: Ehepaar vorübergehend festgenommen

Frankfurt/Main (dpa) - In der Affäre um die rechtsextreme Drohschreiben-Serie "NSU 2.0" ist ein Ehepaar aus Bayern ins Visier der Ermittler gerückt. In Landshut wurde eine Wohnung durchsucht und die beiden wurden vorläufig festgenommen, wie die Frankfurter ... mehr

"NSU 2.0"-Drohmails: Ex-Polizist vorläufig festgenommen

Im Zusammenhang mit den rechtsextremen "NSU 2.0"-Drohmails hat es zwei vorläufige Festnahmen gegeben. Ein Ex-Polizist aus Bayern sowie seine Ehefrau sind laut Ermittlern inzwischen aber wieder auf freiem Fuß . Im Zusammenhang mit den rechtsextremen " NSU 2.0"-Drohmails ... mehr

Anonymer Verfasser: Serie rechtsextremer "NSU 2.0"-Drohmails reißt nicht ab

Wiesbaden/Berlin (dpa) - Die Serie rechtsextremer Drohmails mit der Unterschrift "NSU 2.0" reißt nicht ab. Ein anonymer Verfasser habe am Freitag mindestens zwei E-Mails mit identischem Inhalt an insgesamt 15 Adressaten geschickt, berichtete die "Welt am Sonntag ... mehr

Über 100 Mails von "NSU 2.0" - "Bürger exekutieren": Mutmaßliche Rechtsextremisten drohen

Berlin (dpa) - "Bürger exekutieren", "Bundesweit Briefbomben verschicken": Deutsche Politiker, Gerichte, Institutionen und Behörden sind offensichtlich seit Monaten Ziel von Gewaltdrohungen aus mutmaßlich rechtsextremen Kreisen. Die federführende Berliner ... mehr

Berichte: Bundesweite Serie mutmaßlich rechtsextremer Drohmails

Berlin (dpa) - Seit mehreren Wochen gibt es nach Medienberichten eine bundesweite Serie mutmaßlich rechtsextremer Gewaltdrohungen gegen Politiker und andere öffentlich herausgehobene Personen. Es gehe um mehr als 100 verschickte E-Mails, die mit "Nationalsozialistische ... mehr
 


shopping-portal