Sie sind hier: Home > Themen >

Nutzungsentschädigung

Thema

Nutzungsentschädigung

Zeitlichen Spielraum lassen: Verspäteter Auszug aus der Wohnung kann teuer werden

Zeitlichen Spielraum lassen: Verspäteter Auszug aus der Wohnung kann teuer werden

Berlin (dpa/tmn) - Ein Umzug sollte zeitlich nie zu knapp geplant werden. Denn auch wenn etwas schieflaufen sollte, hat der Mieter keinen Anspruch darauf, die alte Wohnung über den Kündigungszeitpunkt hinaus zu nutzen. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund ... mehr
OLG Hamm verurteilt VW zu Schadenersatz

OLG Hamm verurteilt VW zu Schadenersatz

Mit dem Oberlandesgericht Hamm hat ein weiteres Gericht den Volkswagen-Konzern zu Schadenersatz verurteilt. Der 13. Zivilsenat gab der Käuferin eines VW-Beetle am Dienstag recht, die sich durch manipulierte Abgaswerte an dem Fahrzeug durch den Autobauer ... mehr
Scheidung: So vermeiden Sie eine Kostenfalle

Scheidung: So vermeiden Sie eine Kostenfalle

An eine Scheidung denkt kaum ein Paar, wenn es vor dem Traualtar steht. Doch nicht jede Ehe hält für die Ewigkeit. Eine Scheidung muss aber nicht teuer sein, wenn die Scheidenden auf einige Punkte achten. Eine Scheidung muss nicht viel kosten. Auch wenn sich Paare nicht ... mehr
Neuer Prozess um

Neuer Prozess um "Kadterschmiede" in Rigaer Straße

Der Dauerstreit um die Linksautonomen-Kneipe "Kadterschmiede" in der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain geht in eine neue Runde. Das Landgericht in der Hauptstadt verhandelt am 13. Juni (10.00 Uhr) eine neue Klage des Hauseigentümers der Rigaer ... mehr
vzbv-Chef Klaus Müller:

vzbv-Chef Klaus Müller: "Volkswagen hat Autofahrer betrogen"

VW muss verurteilt werden, sagt  Verbraucherschutz-Chef Klaus Müller: D ie Kunden wurden betrogen und müssten für den Wertverlust ihrer Autos entschädigt werden. Und die DUH sei kein Abzockverein. Die Kurzbilanz von dreieinhalb Jahren Dieselkrise: Manipulierte Autos ... mehr

Diesel-Urteil: Volkswagen muss zahlen – Kunde bekommt sein Geld zurück

Wieder ein Urteil gegen Volkswagen: Der Konzern muss Schadenersatz für ein Auto mit Schummeldiesel leisten. Eine Berufung wurde in zweiter Instanz abgeschmettert. Sittenwidrige vorsätzliche Schädigung: Dafür muss Volkswagen nun blechen, sagen die Richter ... mehr

Gesprengtes Müritz-Hotel beschäftigt immer noch Gerichte

Das 2017 gesprengte Müritz-Hotel in Klink (Mecklenburgische Seenplatte) beschäftigt noch die Gerichte. Wie am Donnerstag am Landgericht Neubrandenburg bekannt wurde, fordert der Eigentümer des Grundstückes unweit der Müritz - die Avila-Gruppe (Berlin) - vom letzten ... mehr

Streit um illegal bewohntes Haus: Forderungen an Ex-Minister

Im Zusammenhang mit einem Haus an der Mecklenburgischen Seenplatte gibt es weiter Streit zwischen den damaligen Hauseigentümern und Ex-Bundesverkehrsminister Günther Krause. "Wir fordern noch rund 38 000 Euro von Krauses", erklärte Rechtsanwalt Arne Trimpop ... mehr

Kläger triumphiert: VW muss vollen Kaufpreis zurückzahlen

Volkswagen musste im Dieselskandal schon einige Schlappen vor Gericht hinnehmen. So eine aber noch nie: "Sittenwidriges Verhalten" nennen Augsburger Richter den Software-Schummel – und greifen hart durch. Es war nicht sein erster Volkswagen – vielleicht ... mehr

Prozess um Rigaer Straße: Linksautonome wollen "Chaostage"

Berlin (dpa/bb) - Vor dem erneuten Prozess um besetzte Räume in dem umstrittenen Haus in der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain hat die linksautonome Szene zu Widerstand aufgerufen. Für die Zeit bis zum Gerichtstermin am 14. Mai sind demnach "Diskussions ... mehr
 


shopping-portal