Sie sind hier: Home > Themen >

Öffentlicher Dienst

Thema

Öffentlicher Dienst

Gezieltere Vorbereitung: Beamtenbund fordert bessere Krisenbewältigung des Staats

Gezieltere Vorbereitung: Beamtenbund fordert bessere Krisenbewältigung des Staats

Berlin (dpa) - Als Konsequenz aus der Corona-Pandemie fordert der Beamtenbund dbb eine gezieltere Vorbereitung von Bund und Länder auf große Krisen. "Der Staat muss seine Widerstandskraft stärken", sagte der dbb-Vorsitzende Ulrich Silberbach der Deutschen ... mehr
Verstärktes Interesse: Rentner sollen mehr digitalen Service erhalten

Verstärktes Interesse: Rentner sollen mehr digitalen Service erhalten

Berlin (dpa) - Versicherte und Rentner sollen künftig mehr auf digitalem Weg bei der Rentenversicherung erledigen können. "Wir wollen unseren digitalen Kundenservice deutlich voranbringen", sagte Gundula Roßbach, Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung ... mehr
Pensionen 2020: Staat gibt für Pensionäre so viel Geld wie nie aus

Pensionen 2020: Staat gibt für Pensionäre so viel Geld wie nie aus

Staatsdiener im Ruhestand haben 2020 fast 49 Milliarden Euro bekommen. Im Schnitt erhielten Pensionäre des öffentlichen Dienstes 3.110 Euro brutto im Monat. Ihre Zahl ist in den vergangenen 20 Jahren stark gestiegen. In Deutschland ... mehr
Ausbildung am Gericht: Wie werde ich Justizfachangestellte/er?

Ausbildung am Gericht: Wie werde ich Justizfachangestellte/er?

Berlin/Stuttgart (dpa/tmn) - Wer mit einem Gericht zu tun hat, steckt oft in Schwierigkeiten. Für Justizfachangestellte und -sekretäre gilt dies aber nicht: Sie organisieren und verwalten die Akten und Briefe, damit bei Gerichtsverfahren immer alles mit rechten Dingen ... mehr
Verbesserungen gefordert: Verdi-Chef fordert mehr Pflegepersonal

Verbesserungen gefordert: Verdi-Chef fordert mehr Pflegepersonal

Potsdam (dpa) - Nach der Tarifeinigung für höhere Einkommen in der Pflege dringt Verdi-Chef Frank Werneke nun auch auf mehr Personal in den Kliniken und Pflegeeinrichtungen. "Es ist gut, dass wir in der Pflege auf der finanziellen Seite etwas bewegen konnten", sagte ... mehr

Öffentlicher Dienst: Was der neue Tarifabschluss für Pflegekräfte bedeutet

Berlin (dpa) - Pflegerinnen und Pfleger in Deutschland sind frustriert. Die Arbeitsbelastung in vielen Kliniken steigt in der Corona-Pandemie noch weiter. Dem politischen Applaus für ihren Einsatz folgte lange nicht mehr Geld. "Ich glaube immer, dass alles ... mehr

Lohnplus und Pflegezulage: Einigung bei Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst

Potsdam (dpa) - Mitten in der Corona-Krise haben Gewerkschaften und Arbeitgeber eine lineare Einkommenssteigerung von gut 3,2 Prozent für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes vereinbart. Trotz schwieriger Ausgangslage bewerteten beide Seiten den Durchbruch ... mehr

Erfolgreiche Verhandlungen: Tarifeinigung im öffentlichen Dienst

Einigung erzielt: Hier kommt es zur Unterschrift beim Tarifstreit im öffentlichen Dienst. (Quelle: Reuters) mehr

Beratungen in Potsdam: Kein Durchbruch im Tarifstreit für öffentlichen Dienst

Potsdam (dpa) - Arbeitgeber und Gewerkschaften haben bei ihren Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst am Freitag keinen Durchbruch erzielt. Nach stundenlangen Beratungen ging die Spitzengruppe der Verhandler am Abend in Potsdam vorerst auseinander, teilten beide ... mehr

Tarifverhandlungen: Neue Streiks im öffentlichen Dienst könnten kommen

Potsdam (dpa) - Weitere Arbeitsniederlegungen im öffentlichen Dienst sind angesichts tiefer Gräben in der laufenden dritten Tarifrunde möglich. Die Gewerkschaft Verdi und der Beamtenbund dbb kündigten an, im Fall eines Scheiterns der Gespräche zügig über entsprechende ... mehr

Kurz vor neuer Tarifrunde: Öffentlicher Dienst - Beschäftigte legen Arbeit nieder

Berlin (dpa) - Vor der dritten Verhandlungsrunde im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes an diesem Donnerstag halten Gewerkschaften und Beschäftigte den Druck auf die Arbeitgeber hoch. In Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg legten am Mittwoch Hunderte ... mehr

Vor neuen Verhandlungen - Arbeitgeber: Chance auf Streik-Ende im öffentlichen Dienst

Berlin (dpa) - Das Bundesinnenministerium und die Arbeitgeber von Bund und Kommunen sehen Chancen auf eine Tarifeinigung im öffentlichen Dienst - und damit ein Ende der Warnstreiks in Kliniken, Behörden oder Kitas. Innenminister Horst Seehofer (CSU) sei zuversichtlich ... mehr

Staffelung über drei Jahre: Öffentliche Arbeitgeber bieten 3,5 Prozent mehr an

Berlin (dpa) - Knapp eine Woche vor der dritten Runde der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst haben Bund und Kommunen ein Angebot vorlegt - und sind damit umgehend auf massive Kritik der Gewerkschaften gestoßen. Die Arbeitgeber bieten für die rund 2,5 Millionen ... mehr

Warnstreiks im öffentlichen Dienst in Kiel

Auf dem Exerzierplatz in Kiel findet die zentrale Kundgebung des landesweiten Warnstreiks im öffentlichen Dienst statt. Die Stadt rechnet mit erheblichen Beeinträchtigungen des Verkehrs. Bei der zentralen Kundgebung in  Kiel rechnet Verdi ... mehr

Wolfsburg: Streiks im öffentlichen Dienst gehen weiter – Kitas betroffen

Erstmals auch in Kitas: In Wolfsburg hat die Gewerkschaft Verdi Beschäftigte im öffentlichen Dienst wieder zu Streiks aufgerufen. Ausgerechnet im ÖPNV herrschte jedoch Normalbetrieb.  Die Warnstreiks im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes gingen am Dienstag ... mehr

Auf Hessen folgt Niedersachsen - Jeden Tag ein anderes Bundesland: Warnstreiks im Nahverkehr

Berlin (dpa) - Im Tarifkonflikt des öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) haben Beschäftigte in Hessen am Dienstag mit Warnstreiks Busse und Bahnen teilweise lahm gelegt. Rund 2800 Beschäftigte machten damit in Frankfurt, Wiesbaden und Kassel Druck für die Tarifverhandlungen ... mehr

Nahverkehr liegt lahm: Dieser Streik ist das Letzte, was Deutschland braucht

In vielen Städten ruht seit heute Morgen der öffentliche Nahverkehr. Tausende Beschäftigte machen in den Tarifverhandlungen Druck. Doch in diesen Zeiten ist das unpassend. Als wäre die Corona-Zeit nicht hart genug. Für alle, die zur Arbeit, in die Schule ... mehr

Öffentlicher Dienst: Verdi zieht mit Warnstreiks größere Kreise

Hamburg/Stuttgart/Offenbach (dpa) - Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen haben zahlreiche Beschäftigte erneut die Arbeit niedergelegt. Bei Warnstreiks in Hessen lag der Schwerpunkt am Donnerstag auf Protesten ... mehr

Weitere sollen folgen: Erste Warnstreiks im öffentlichen Dienst begonnen

Augsburg/Gütersloh/Kiel (dpa) - Nach ersten Warnstreiks der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in mehreren Bundesländern sollen im Laufe der Woche andere Städte und Kommunen nachziehen. Am Dienstag gab es unter anderem in Nordrhein-Westfalen, Bayern ... mehr

Tarifstreit: Verdi ruft zu Warnstreiks in Kitas und Kliniken auf

Berlin (dpa) - Von Freiburg bis Kiel müssen sich Eltern von Kita-Kindern und Klinikpatienten in mehreren Regionen Deutschlands an diesem Dienstag auf Warnstreiks einstellen. In den Tagen darauf wollen Beschäftigte von Kitas, Krankenhäusern und Verwaltungen ... mehr

Gewerkschaften erhöhen Druck: Warnstreiks im öffentlichen Dienst ab Dienstag

Potsdam (dpa) - Auf die Menschen in Deutschland kommen ab Dienstag Warnstreiks im öffentlichen Dienst zu. Da die zweite Runde der Tarifverhandlungen mit den öffentlichen Arbeitgebern ergebnislos blieb, wollen die Gewerkschaften den Druck erhöhen. Die Verhandlungen ... mehr

Tarifverhandlungen: Verdi droht mit Arbeitskampf im öffentlichen Dienst

Potsdam (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi hat Warnstreiks im öffentlichen Dienst für den Fall angekündigt, dass die Arbeitgeber bei den Tarifverhandlungen heute kein Angebot vorlegen. "Ohne ein Angebot am heutigen Tage, was die Möglichkeit für einen Abschluss bietet ... mehr

Zweite Verhandlungsrunde: Öffentlicher Dienst - Tarifpartner liegen weit auseinander

Potsdam (dpa) - Arbeitgeber und Gewerkschaften sind mit weit auseinanderliegenden Positionen in die zweite Tarifrunde für mehr als zwei Millionen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes gegangen. "Wir erwarten, dass es in dieser Situation ein faires Gehaltsangebot ... mehr

Tarifstreit: Im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks

Berlin (dpa) - Im öffentlichen Dienst drohen wegen der weit auseinanderliegenden Positionen im aktuellen Tarifstreit größere Warnstreiks. In zentralen Fragen wie beim Einkommen und einer Besserstellung von Fachkräften müssten beide Seiten jetzt in Potsdam weiterkommen ... mehr

Befragung des Beamtenbunds dbb: Vertrauen in den Staat stark gestiegen

Berlin (dpa) - Das Vertrauen der Menschen in Deutschland in die politischen Institutionen ist stark gestiegen. Der Anteil der Bürger, die den Staat als fähig zur Erfüllung seiner Aufgaben ansehen, wuchs im Vergleich zum vergangenen Jahr um 22 Prozentpunkte ... mehr

Statistisches Bundesamt: Lohnplus im öffentlichen Dienst unter dem anderer Branchen

Berlin (dpa) - Im öffentlichen Dienst in Deutschland haben Beschäftigte in den vergangenen Jahren teils deutlich geringere Einkommenszuwächse verzeichnet als in anderen Schlüsselbranchen. Das zeigen Daten des Statistischen Bundesamts, auf die die Linke im Bundestag ... mehr

Kommt es zu Streiks?: Corona belastet Tarifrunde für Bund und Kommunen

Potsdam (dpa) - Es geht um das Geld von 2,5 Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes. Die Vorzeichen sind dabei alles andere als günstig, wenn die Arbeitgeber von Bund und Kommunen und die Gewerkschaften an diesem Dienstag in Potsdam aufeinandertreffen. Kommt ... mehr

Vor Tarifverhandlungen-Start - Öffentlicher Dienst: Gewerkschaften fordern 4,8 Prozent mehr

Berlin (dpa) - Kita-Erzieherinnen, Müllwerker, Busfahrer und Flughafen-Mitarbeiter sollen nach dem Willen der Gewerkschaften 4,8 Prozent mehr Lohn bekommen. Kleine Einkommen sollen um mindestens 150 Euro steigen. Das fordern Verdi und der Beamtenbund ... mehr

YouGov-Umfrage: Behörden schlechter für Homeoffice gerüstet als Wirtschaft

Berlin (dpa) - Mitarbeiter im Öffentlichen Dienst haben eigener Einschätzung nach deutlich schlechtere Startbedingungen, um in der Corona-Krise erfolgreich von zu Hause aus arbeiten zu können als Menschen, die in der freien Wirtschaft arbeiten. Das ist das Ergebnis ... mehr

Alternativen für Jugendliche: Ausbildung im öffentlichen Dienst - ohne Beamtenlaufbahn?

Nürnberg (dpa/tmn) - Auch wenn es mit der Bewerbung als Anwärter oder Anwärterin für eine Beamtenlaufbahn erstmal nicht klappt, können Jugendliche eine Ausbildung im öffentlichen Dienst machen. Darauf weist das Portal "Planet-Beruf" der Bundesagentur für Arbeit ... mehr

Tarifvertrag und Mitbestimmung: Verdi will Verbesserungen für öffentlichen Dienst

Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will im neuen Jahr für umfassende Verbesserungen bei Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst sorgen. Zentral seien dabei ein angepeilter Tarifvertrag Digitalisierung sowie die Einkommensrunde ... mehr

Von wegen ruhige Kugel: Wie werde ich Verwaltungsfachangestellte/r?

Fürstenwalde (dpa/tmn) - Ob es um An- und Abmeldungen von Hunden oder Anträge auf Sondergenehmigungen geht: Eintönig sei die Arbeit in der Verwaltung nicht, erzählt Maria Kaminski. Im Gegenteil - ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt ... mehr

Bei der Arbeit angegriffen: Öffentlich Beschäftigte sind oft Opfer von Übergriffen

Berlin (dpa) - Polizisten, Notärzte oder auch Busfahrer werden einer Umfrage zufolge im Dienst häufig beschimpft, behindert oder gar angegriffen. Insgesamt haben 48 Prozent der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes nach eigenen Angaben bei der Arbeit schon einmal ... mehr

Fristen beachten: Das Arbeitszeugnis unbedingt rechtzeitig beantragen

Mainz/Berlin (dpa/tmn) - Sind Beschäftigte mit einer Kündigung durch ihren Arbeitgeber nicht einverstanden, können sie versuchen, sich mit einer Kündigungsschutzklage dagegen zu wehren. Ein Arbeitszeugnis erhalten sie trotzdem - sie sollten es aber rechtzeitig ... mehr

Nach Tarifabschluss: DGB fordert deutliche Verbesserungen für Beamte

Berlin (dpa) - Nach dem Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst der Länder hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) weitergehende Verbesserung für die Beamten gefordert. Es reiche nicht, das Tarifergebnis auf die Beamten zu übertragen, sagte die stellvertretende ... mehr

Tarifverhandlungen: Öffentlicher Dienst bekommt mehr Lohn – ein Überblick

Nach drei Tagen Tarifgesprächen steht fest: Die Löhne der Landesbediensteten werden deutlich erhöht. Trotzdem dürften nicht alle zufrieden sein. Die rund eine Million Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder bekommen in diesem und den beiden kommenden Jahren ... mehr

Streiks abgewendet: Landesbedienstete bekommen acht Prozent mehr

Potsdam (dpa) - Mit einer Tarifeinigung auf stufenweise acht Prozent mehr Lohn für den öffentlichen Dienst der Länder haben Gewerkschaften und Arbeitgeber neue Streiks abgewendet. Nach tagelangen Verhandlungen einigten sich beide Seiten in der Nacht zum Sonntag ... mehr

Durchbruch in Potsdam: Spitzen einigen sich im Tarifstreit um öffentlichen Dienst

Potsdam (dpa) - In den Tarifverhandlungen um den öffentlichen Dienst der Länder haben sich die Verhandlungsführer beider Seiten geeinigt. Demnach ist eine stufenweise Anhebung der Einkommen von rund einer Millionen Beschäftigten geplant, wie die Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Entscheidende Tarifrunde: Wenig Bewegung in Tarifrunde des öffentlichen Diensts

Potsdam (dpa) - Bei den Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst der Länder gibt es zwar ein wenig Bewegung, aber bis Freitagabend lag noch kein Angebot der Arbeitgeber auf dem Tisch. Nach Angaben aus Verhandlungskreisen sind vor allem die Berechnungen ... mehr

Tarifstreit mit den Ländern - Öffentlicher Dienst: Gewerkschaften drohen mit Eskalation

Potsdam (dpa) - Zum Start der wohl entscheidenden Tarifrunde für den öffentlichen Dienst halten die Gewerkschaften eine massive Streikwelle für möglich. Verdi-Chef Frank Bsirske sagte am Donnerstag in Potsdam: "Es kann sein, dass wir zu einem Ergebnis kommen ... mehr

Öffentlicher Dienst: Warnstreiks ausgeweitet - Bsirske droht mit Eskalation

Berlin (dpa) - Im Tarifstreit um den öffentlichen Dienst haben die Gewerkschaften mit massiven Warnstreiks und Großkundgebungen den Druck auf die Arbeitgeber erhöht. In Berlin blieben viele Kitas am Dienstag geschlossen. Allein in der Hauptstadt gingen ... mehr

Warnstreiks: Das müssen Arbeitnehmer wissen

Bei Streiks im öffentlichen Dienst haben Arbeitnehmer ein Problem: Wer betreut die Kinder, wenn die Kita oder Schule schließt? Und wie komme ich zur Arbeit, wenn keine Bahnen fahren? Viele Arbeitnehmer fragen sich bei Warnstreiks, ob sie sich bezahlt freistellen lassen ... mehr

Tarifkonflikt: Warnstreiks im öffentlichen Dienst in mehreren Ländern

Köln/Kiel (dpa) - Der Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst spitzt sich zu. Mit Warnstreiks in mehreren Ländern erhöhten die Gewerkschaften am Montag den Druck auf die Arbeitgeberseite, wie mehrere Gewerkschaftssprecher der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Kitas, Schulen, Kliniken: Tausende Streikende im öffentlicher Dienst

Chemnitz/Berlin/Würzburg/Stuttgart (dpa) - Im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst haben Gewerkschaften mit mehreren Warnstreiks den Druck auf die Arbeitgeber erhöht. In Berlin, Sachsen, Baden-Württemberg und Bayern waren Menschen auf der Straße. Die meisten Streikenden ... mehr

NRW und Bayern betroffen: Weitere Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Köln/Rosenheim/Stuttgart/Hamburg (dpa) - Im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst gehen im ganzen Land Warnstreiks weiter. In Köln, Bonn, Düsseldorf und Essen legten Mitarbeiter von Unikliniken die Arbeit nieder, wie Sprecher der Gewerkschaft Verdi sagten. In Bayern ... mehr

Ohne Kinder-Betreuung: Was Arbeitnehmer bei Kita-Streiks wissen müssen

Berlin (dpa/tmn) - Bei Streiks im öffentlichen Dienst, kommen auch auf Arbeitnehmer Probleme zu. Wer betreut die Kinder, wenn die Kita oder Schule schließt, und wie komme ich zur Arbeit, wenn keine Bahnen fahren? Ein Recht auf bezahlte Freistellung gibt es in solchen ... mehr

Mühsame Tarifverhandlungen: Bundesweit drohen Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Potsdam (dpa) - Wegen des Tarifkonflikts im öffentlichen Dienst der Länder drohen in den nächsten Wochen bundesweit Einschränkungen in Ämtern, Schulen und Unikliniken. Mit weiteren Warnstreiks wollen die Gewerkschaften den Druck in den Gesprächen für rund eine Million ... mehr

Bundesweit drohen Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Gewerkschaften und Länder konnten sich im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes bislang nicht einigen. Eine dritte Verhandlungsrunde ist bereits angesetzt. Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes der Länder wollen die Gewerkschaften bundesweit zu Warnstreiks ... mehr

Öffentlicher Dienst: Darum drohen Warnstreiks an Schulen, Kliniken und Kitas

Die Gewerkschaften lassen wieder ihre Muskeln spielen. Es könnte in den nächsten Wochen wieder zu Ausständen kommen. Warum die Wahrscheinlichkeit eines Streiks so hoch ist.  Schulen, Kliniken, Kitas, Ämter: Wenn es bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst ... mehr

Sechs Prozent mehr Gehalt: Im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks

Berlin (dpa) - Nach dem ergebnislosen Auftakt der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder drohen neue Warnstreiks. Die Gewerkschaften riefen die Beschäftigten am Montag in Berlin zu ersten Aktionen auf, wie Verdi und der Beamtenbund dbb mitteilten ... mehr

Mehr Geld für Beamte: Wettbewerbsdruck im öffentlichen Dienst steigt

Köln (dpa) - Zwei Wochen vor dem Start schwieriger Tarifverhandlungen etwa für Lehrer und Kita-Erzieherinnen wächst der Druck auf die Länder hin zu grundlegenden Verbesserungen.  "Wer die Besten will, muss ihnen etwas bieten", sagte der Vorsitzende des Beamtenbundes ... mehr

Korrupter Baumanager mit 33 000 Euro-Klage gescheitert

Der wegen Korruption verurteilte Ex-Chef des landeseigenen Baubetriebs BLB, Ferdinand Tiggemann, bekommt seine Anwaltskosten nicht vom Land Nordrhein-Westfalen erstattet. Das hat das Düsseldorfer Landgericht am Dienstag entschieden (Az.: 7 O 97/16). Es ging um knapp ... mehr

Korrupter Baumanager fordert 33 000 Euro vom Land NRW

Der wegen Bestechlichkeit verurteilte ehemalige Chef des landeseigenen Baubetriebs BLB, Ferdinand Tiggemann, verlangt vom Land Nordrhein-Westfalen knapp 33 000 Euro. Das Land müsse die Kosten tragen, die ihm durch die Ermittlungen entstanden seien, weil ihm Rechtsschutz ... mehr

OLG-Urteil im Streit zwischen VBL und Arbeitgebern

Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe hat im Streit zwischen der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) und mehreren Arbeitgebern am Mittwoch in einem Urteil zwei Entscheidungen getroffen. Zum einen darf die VBL von den 20 Klägern des Verfahrens ... mehr

Verdi-Landesbezirksleiterin Stumpenhusen tritt ab

An der Spitze der Gewerkschaft Verdi in Berlin und Brandenburg gibt es im kommenden Jahr einen Wechsel. Landesbezirksleiterin Susanne Stumpenhusen (63) tritt nach 18 Jahren im Amt aus Altersgründen nicht mehr an, wie die Gewerkschaft am Freitag ... mehr
 
1


shopping-portal