Sie sind hier: Home > Themen >

Öffentlicher Dienst

Thema

Öffentlicher Dienst

Nach Tarifabschluss: DGB fordert deutliche Verbesserungen für Beamte

Nach Tarifabschluss: DGB fordert deutliche Verbesserungen für Beamte

Berlin (dpa) - Nach dem Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst der Länder hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) weitergehende Verbesserung für die Beamten gefordert. Es reiche nicht, das Tarifergebnis auf die Beamten zu übertragen, sagte die stellvertretende ... mehr
Tarifverhandlungen: Öffentlicher Dienst bekommt mehr Lohn – ein Überblick

Tarifverhandlungen: Öffentlicher Dienst bekommt mehr Lohn – ein Überblick

Nach drei Tagen Tarifgesprächen steht fest: Die Löhne der Landesbediensteten werden deutlich erhöht. Trotzdem dürften nicht alle zufrieden sein. Die rund eine Million Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder bekommen in diesem und den beiden kommenden Jahren ... mehr
Streiks abgewendet: Landesbedienstete bekommen acht Prozent mehr

Streiks abgewendet: Landesbedienstete bekommen acht Prozent mehr

Potsdam (dpa) - Mit einer Tarifeinigung auf stufenweise acht Prozent mehr Lohn für den öffentlichen Dienst der Länder haben Gewerkschaften und Arbeitgeber neue Streiks abgewendet. Nach tagelangen Verhandlungen einigten sich beide Seiten in der Nacht zum Sonntag ... mehr
Durchbruch in Potsdam: Spitzen einigen sich im Tarifstreit um öffentlichen Dienst

Durchbruch in Potsdam: Spitzen einigen sich im Tarifstreit um öffentlichen Dienst

Potsdam (dpa) - In den Tarifverhandlungen um den öffentlichen Dienst der Länder haben sich die Verhandlungsführer beider Seiten geeinigt. Demnach ist eine stufenweise Anhebung der Einkommen von rund einer Millionen Beschäftigten geplant, wie die Deutschen Presse-Agentur ... mehr
Entscheidende Tarifrunde: Wenig Bewegung in Tarifrunde des öffentlichen Diensts

Entscheidende Tarifrunde: Wenig Bewegung in Tarifrunde des öffentlichen Diensts

Potsdam (dpa) - Bei den Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst der Länder gibt es zwar ein wenig Bewegung, aber bis Freitagabend lag noch kein Angebot der Arbeitgeber auf dem Tisch. Nach Angaben aus Verhandlungskreisen sind vor allem die Berechnungen ... mehr

Tarifstreit mit den Ländern - Öffentlicher Dienst: Gewerkschaften drohen mit Eskalation

Potsdam (dpa) - Zum Start der wohl entscheidenden Tarifrunde für den öffentlichen Dienst halten die Gewerkschaften eine massive Streikwelle für möglich. Verdi-Chef Frank Bsirske sagte am Donnerstag in Potsdam: "Es kann sein, dass wir zu einem Ergebnis kommen ... mehr

Öffentlicher Dienst: Warnstreiks ausgeweitet - Bsirske droht mit Eskalation

Berlin (dpa) - Im Tarifstreit um den öffentlichen Dienst haben die Gewerkschaften mit massiven Warnstreiks und Großkundgebungen den Druck auf die Arbeitgeber erhöht. In Berlin blieben viele Kitas am Dienstag geschlossen. Allein in der Hauptstadt gingen ... mehr

Warnstreiks: Das müssen Arbeitnehmer wissen

Bei Streiks im öffentlichen Dienst haben Arbeitnehmer ein Problem: Wer betreut die Kinder, wenn die Kita oder Schule schließt? Und wie komme ich zur Arbeit, wenn keine Bahnen fahren? Viele Arbeitnehmer fragen sich bei Warnstreiks, ob sie sich bezahlt freistellen lassen ... mehr

Tarifkonflikt: Warnstreiks im öffentlichen Dienst in mehreren Ländern

Köln/Kiel (dpa) - Der Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst spitzt sich zu. Mit Warnstreiks in mehreren Ländern erhöhten die Gewerkschaften am Montag den Druck auf die Arbeitgeberseite, wie mehrere Gewerkschaftssprecher der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Kitas, Schulen, Kliniken: Tausende Streikende im öffentlicher Dienst

Chemnitz/Berlin/Würzburg/Stuttgart (dpa) - Im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst haben Gewerkschaften mit mehreren Warnstreiks den Druck auf die Arbeitgeber erhöht. In Berlin, Sachsen, Baden-Württemberg und Bayern waren Menschen auf der Straße. Die meisten Streikenden ... mehr

NRW und Bayern betroffen: Weitere Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Köln/Rosenheim/Stuttgart/Hamburg (dpa) - Im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst gehen im ganzen Land Warnstreiks weiter. In Köln, Bonn, Düsseldorf und Essen legten Mitarbeiter von Unikliniken die Arbeit nieder, wie Sprecher der Gewerkschaft Verdi sagten. In Bayern ... mehr

Mehr zum Thema Öffentlicher Dienst im Web suchen

Ohne Kinder-Betreuung: Was Arbeitnehmer bei Kita-Streiks wissen müssen

Berlin (dpa/tmn) - Bei Streiks im öffentlichen Dienst, kommen auch auf Arbeitnehmer Probleme zu. Wer betreut die Kinder, wenn die Kita oder Schule schließt, und wie komme ich zur Arbeit, wenn keine Bahnen fahren? Ein Recht auf bezahlte Freistellung gibt es in solchen ... mehr

Mühsame Tarifverhandlungen: Bundesweit drohen Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Potsdam (dpa) - Wegen des Tarifkonflikts im öffentlichen Dienst der Länder drohen in den nächsten Wochen bundesweit Einschränkungen in Ämtern, Schulen und Unikliniken. Mit weiteren Warnstreiks wollen die Gewerkschaften den Druck in den Gesprächen für rund eine Million ... mehr

Bundesweit drohen Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Gewerkschaften und Länder konnten sich im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes bislang nicht einigen. Eine dritte Verhandlungsrunde ist bereits angesetzt. Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes der Länder wollen die Gewerkschaften bundesweit zu Warnstreiks ... mehr

Öffentlicher Dienst: Darum drohen Warnstreiks an Schulen, Kliniken und Kitas

Die Gewerkschaften lassen wieder ihre Muskeln spielen. Es könnte in den nächsten Wochen wieder zu Ausständen kommen. Warum die Wahrscheinlichkeit eines Streiks so hoch ist.  Schulen, Kliniken, Kitas, Ämter: Wenn es bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst ... mehr

Sechs Prozent mehr Gehalt: Im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks

Berlin (dpa) - Nach dem ergebnislosen Auftakt der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder drohen neue Warnstreiks. Die Gewerkschaften riefen die Beschäftigten am Montag in Berlin zu ersten Aktionen auf, wie Verdi und der Beamtenbund dbb mitteilten ... mehr

Tarifverhandlungen für Öffentlichen Dienst der Länder starten

Tarifverhandlungen: Beschäftigte im Öffentlichen Dienst der Länder fordern Lohnerhöhungen. (Quelle: Reuters) mehr

Mehr Geld für Beamte: Wettbewerbsdruck im öffentlichen Dienst steigt

Köln (dpa) - Zwei Wochen vor dem Start schwieriger Tarifverhandlungen etwa für Lehrer und Kita-Erzieherinnen wächst der Druck auf die Länder hin zu grundlegenden Verbesserungen.  "Wer die Besten will, muss ihnen etwas bieten", sagte der Vorsitzende des Beamtenbundes ... mehr

Korrupter Baumanager mit 33 000 Euro-Klage gescheitert

Der wegen Korruption verurteilte Ex-Chef des landeseigenen Baubetriebs BLB, Ferdinand Tiggemann, bekommt seine Anwaltskosten nicht vom Land Nordrhein-Westfalen erstattet. Das hat das Düsseldorfer Landgericht am Dienstag entschieden (Az.: 7 O 97/16). Es ging um knapp ... mehr

Korrupter Baumanager fordert 33 000 Euro vom Land NRW

Der wegen Bestechlichkeit verurteilte ehemalige Chef des landeseigenen Baubetriebs BLB, Ferdinand Tiggemann, verlangt vom Land Nordrhein-Westfalen knapp 33 000 Euro. Das Land müsse die Kosten tragen, die ihm durch die Ermittlungen entstanden seien, weil ihm Rechtsschutz ... mehr

OLG-Urteil im Streit zwischen VBL und Arbeitgebern

Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe hat im Streit zwischen der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) und mehreren Arbeitgebern am Mittwoch in einem Urteil zwei Entscheidungen getroffen. Zum einen darf die VBL von den 20 Klägern des Verfahrens ... mehr

Verdi-Landesbezirksleiterin Stumpenhusen tritt ab

An der Spitze der Gewerkschaft Verdi in Berlin und Brandenburg gibt es im kommenden Jahr einen Wechsel. Landesbezirksleiterin Susanne Stumpenhusen (63) tritt nach 18 Jahren im Amt aus Altersgründen nicht mehr an, wie die Gewerkschaft am Freitag ... mehr

Kabinett gibt Startschuss für erste Behördensatelliten

Mit fünf sogenannten Behördensatelliten will die Staatsregierung dezentrale Arbeitsmöglichkeiten für Landesbedienstete testen. Für einen Pilotversuch sollen in Aichach, Altötting, Bad Aibling, Landsberg am Lech und Schwandorf je bis zu 20 Arbeitsplätze errichtet werden ... mehr

Berliner SPD will Gehälter im öffentlichen Dienst heben

Die Berliner SPD will nach Medien-Berichten die Gehälter der Mitarbeiter im öffentlichen Dienst der Hauptstadt kräftig erhöhen. Bis zum Ende der Legislaturperiode im Herbst 2021 sollen die Entgelte an das Niveau der Kollegen im Bund angeglichen werden, berichteten ... mehr

Berufserfahrung aus befristeten Arbeitsverhältnissen gilt

Kita-Erzieherinnen im öffentlichen Dienst muss nach einem Urteil die während befristeter Arbeitsverträge gesammelte Berufserfahrung bei der Einstufung anerkannt werden. Dabei darf es mit demselben Arbeitgeber jedoch nur zu einer maximalen Unterbrechung von sechs Monaten ... mehr

Bildung: Studenten zieht es in den öffentlichen Dienst

Stuttgart (dpa) - Deutschlands Studenten setzen bei der Berufswahl stärker auf Sicherheit und einen Job beim Staat. Mehr als 40 Prozent halten mittlerweile einen Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst für attraktiv, wie die "Studentenstudie 2018" des Beratungsunternehmens ... mehr

Protest: Auch Pflegekräfte wollen Landesticket

Rund 200 Mitarbeiter des Frankfurter Universitätsklinikums haben am Montag dagegen protestiert, dass sie im Gegensatz zu Ärzten für öffentliche Verkehrsmittel bezahlen müssen. Auf Plakaten hieß es unter anderem: "Die Umwelt, Nerven und der Lohn, leiden bei der Anfahrt ... mehr

Autos "verjüngt": Haft für Verkehrsamt-Mitarbeiterin

Eine Sachbearbeiterin des Düsseldorfer Straßenverkehrsamts hat reihenweise Autos "verjüngt". Dazu hatte sie die Erstzulassungsdaten der Wagen manipuliert. Vor dem Amtsgericht legte sie am Mittwoch ein umfassendes Geständnis ab. Wegen Falschbeurkundung im Amt wurde ... mehr

Ministerium gegen Gratis-ÖPNV-Ticket für öffentlichen Dienst

Die Gewerkschaftsforderung nach einem kostenlosen Nahverkehr-Ticket für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes in Brandenburg lehnt das Finanzministerium ab. Ein Landesticket wäre mit erheblichen Kosten für den Landeshaushalt verbunden, wie das Ministerium am Donnerstag ... mehr

SPD will niedrigere Arbeitszeit für Beamte

Die Beamten im Land sollen nach dem Willen von SPD und der Gewerkschaft Verdi künftig eine Stunde pro Woche weniger arbeiten als bisher. Die SPD fordert eine Rückkehr zur 40-Stunden-Woche für die Landesbeamten. Landtagsfraktionschef Andreas Stoch sagte der Deutschen ... mehr

Arbeitsmarkt: Polizei wächst um 6100 Beschäftigte

Wiesbaden (dpa) - Bei der Polizei in Bund und Ländern hat es mit einem Plus von 6100 Beschäftigten den größten Personalzuwachs seit mehr als 20 Jahren gegeben. Insgesamt zählte das Statistische Bundesamt zum Stichtag Mitte 2017 rund 319 400 Polizisten, knapp ... mehr

Polizei wächst um 6100 Beschäftigte

Wiesbaden (dpa) - Bei der Polizei in Bund und Ländern hat es mit einem Plus von 6100 Beschäftigten den größten Personalzuwachs seit mehr als 20 Jahren gegeben. Insgesamt zählte das Statistische Bundesamt zum Stichtag Mitte 2017 rund 319 400 Polizisten, knapp ... mehr

Karlsruhe: Uni-Kanzler auf Zeit verfassungswidrig

Das Land Brandenburg muss nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts sein Hochschulgesetz nachbessern. Die darin vorgesehene Berufung von Hochschulkanzlern in ein befristetes Beamtenverhältnis ist in dieser Form verfassungswidrig, wie die Karlsruher Richter ... mehr

SEK-Beamte in Brandenburg bekommen mehr Geld

Beamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) in Brandenburg bekommen vom nächsten Jahr an mehr Geld. Die sogenannte Erschwerniszulage werde von 225 auf 300 Euro pro Monat angehoben, teilten Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) und Finanzminister Christian Görke (Linke ... mehr

Gewerkschaften kritisieren Senatsbeschluss

Zwei Gewerkschaften haben den Beschluss des Berliner Senats zur schrittweisen Erhöhung der Beamtenbezüge auf das Durchschnittsniveau der Bundesländer kritisiert. Die Gewerkschaft dbb Beamtenbund und Tarifunion hält den Schritt für nicht ausreichend und forderte ... mehr

Senat beschließt schrittweise Angleichung der Beamtenbezüge

Die Bezüge der Berliner Landesbeamten werden bis 2021 auf das Durchschnittsniveau aller Bundesländer erhöht. Der Senat beschloss am Dienstag die entsprechenden Schritte, um die Lücke von aktuell noch 4,3 Prozent zu schließen. Anpassungen sind demnach ... mehr

Gewerkschaft: Kostenlose ÖPNV-Ticket für öffentlichen Dienst

Gewerkschafter fordern die Einführung eines kostenlosen Nahverkehr-Tickets für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes in Brandenburg. Das soll helfen, die Attraktivität der Jobs im öffentlichen Dienst im Land zu erhöhen, wie der DBB Beamtenbund und Tarifunion ... mehr

Gericht bestätigt Einheits-Mindestgröße für NRW-Polizisten

Die neue Einheits-Mindestgröße von 1,63 Meter für Polizisten in Nordrhein-Westfalen ist laut Gerichtsurteil zulässig. Die Landesregierung hatte die Größe für Männer und Frauen festgelegt. Dies sei "sachgerecht und sehr nachvollziehbar", sagte Richter Andreas ... mehr

Rot-Grün in Hamburg bringt 12-Euro-Mindestlohn auf den Weg

Die Beschäftigten der Stadt Hamburg und der zu ihr gehörenden Betriebe und Unternehmen sollen künftig einen Mindestlohn von zwölf Euro pro Stunde erhalten. Auf einen entsprechenden Antrag verständigten sich die Regierungsfraktionen ... mehr

Bayerischer Beamtenbund zweifelt an Länder-Tarifgemeinschaft

Der Bayerische Beamtenbund hat den Sinn und Nutzen der Tarifgemeinschaft der Länder infrage gestellt. "Auf die Tarifgemeinschaft der Länder ist (da) kein Verlass", sagte der Vorsitzende des Bayerischen Beamtenbundes, Rolf Habermann, am Mittwoch ... mehr

Bericht: Bayerns Beamte verdienen am meisten

Beamte in Bayern verdienen nach einem Medienbericht bundesweit mit Abstand am besten, Berlin und das Saarland bezahlen ihre Staatsdiener am schlechtesten. Das ergebe sich aus dem neuesten Besoldungsreport des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), schreiben die Zeitungen ... mehr

Bericht: Bayerns Beamte verdienen am meisten

Berlin (dpa) - Beamte in Bayern verdienen nach einem Medienbericht bundesweit mit Abstand am besten, Berlin und das Saarland bezahlen ihre Staatsdiener am schlechtesten. Das ergebe sich aus dem neuesten Besoldungsreport des Deutschen Gewerkschaftsbundes, schreiben ... mehr

Beamte müssen länger arbeiten

Die Beamten in Sachsen-Anhalt müssen zwei Jahre länger arbeiten. Die Altersgrenze für die meisten Beamten wird von 65 auf 67 Jahre erhöht. Damit arbeiten sie genauso lange wie Angestellte, für die schon seit Jahren die Rente mit 67 gilt. Für Polizisten ... mehr

Was bleibt von der Tariferhöhung im öffentlichen Dienst?

Nach dem Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst hat das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle IWH ausgerechnet, was für die Beschäftigten real in der Tasche bleibt. Bereinigt um Inflation sowie Be- und Entlastungseffekte durch Lohnsteuer ... mehr

Erleichterung nach Tarifabschluss für öffentlichen Dienst

Die Einigung im monatelangen Tarifstreit des öffentlichen Diensts ist in Mecklenburg-Vorpommern mit Erleichterung und Freude aufgenommen worden. Mit dem Tarifabschluss würden nun weitere Auseinandersetzungen vermieden. Die lange Laufzeit von 30 Monaten biete ... mehr

Tarife: 7,5 Prozent mehr Geld für den öffentlichen Dienst

Potsdam (dpa) - Die 2,3 Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen sollen bis März 2020 im Schnitt insgesamt 7,5 Prozent mehr Geld bekommen. Der neue Tarifvertrag soll rückwirkend zum 1. März beginnen und eine Laufzeit von 30 Monaten haben ... mehr

NRW-Städtetag hält Tarifabschluss für akzeptabel

 Der Städtetag Nordrhein-Westfalen sieht beim Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst Licht und Schatten. "Der Abschluss ist akzeptabel, da ein Kompromiss gefunden werden musste", sagte der Geschäftsführer des Städtetags Nordrhein-Westfalen, Helmut Dedy, am Mittwoch ... mehr

Tarifabschluss mit Licht und Schatten

Der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst bedeutet für die Kommunen erhebliche Zusatzkosten, macht sie aber auch attraktiver für Beschäftigte. "Der Fachkräftemangel zwingt uns dazu, uns um die Attraktivität des öffentlichen Dienstes zu kümmern", sagte Kiels ... mehr

Mehr Geld für öffentlichen Dienst: Freude und Bedenken

Der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst ist bei den sachsen-anhaltischen Landtagsfraktionen auf Unterstützung, aber auch Bedenken gestoßen. "Ich weiß auf der einen Seite, dass der Tarifabschluss für Sachsen-Anhalt enorme Herausforderungen bei den Personalkosten ... mehr

Städtetag zu Tarifabschluss: Teuer, aber akzeptabel

Der baden-württembergische Städtetag hat den Tarifabschluss im öffentlichen Dienst als akzeptabel bezeichnet, sieht allerdings Probleme für die ein oder andere Kommune. "Der Tarifabschluss wird die Städte und Gemeinden herausfordern. Er ist teuer ... mehr

Durchbruch bei Tarifverhandlungen: Mehr Geld für den öffentlichen Dienst

Drei Tage lang rangen Arbeitgeber und Gewerkschaften miteinander – dann kamen ihre Verhandlungsführer zu einem Ergebnis. Mehr als zwei Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes winkt mehr Geld. Die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen ... mehr

Mehr Geld für öffentlichen Dienst - Beide Seiten zufrieden

Potsdam (dpa) - Die 2,3 Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen sollen bis März 2020 im Schnitt insgesamt 7,5 Prozent mehr Geld bekommen. Der neue Tarifvertrag soll rückwirkend zum 1. März beginnen und eine Laufzeit von 30 Monaten haben ... mehr

Abschluss im öffentlichen Dienst: 7,5 Prozent mehr

Potsdam (dpa) - Die 2,3 Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen bekommen eine Lohnerhöhung von 7,5 Prozent bei 30 Monaten Laufzeit. Die Erhöhung solle in drei Stufen erfolgen, teilte der Verhandlungsführer des Bundes, Innenminister Horst ... mehr

Durchbruch im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes

Potsdam (dpa) - Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen haben Arbeitgeber und Arbeitnehmer einen Durchbruch erzielt. Beide Seiten nahmen einen Kompromiss an, wie die Deutsche Presse-Agentur in Potsdam erfuhr.  mehr

Tarife: Tarifverhandlungen auf Zielgeraden ins Stocken geraten

Potsdam (dpa) - Die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen sind auf der Zielgeraden noch einmal ins Stocken geraten. In der Mitgliederversammlung des kommunalen Arbeitgeberverbands VKA wurde Unmut über einen Einigungsvorschlag ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019