Sie sind hier: Home > Themen >

Öffentlicher Dienst

...
Thema

Öffentlicher Dienst

Verdi plant Protestaktionen in NRW-Landeseinrichtungen

Verdi plant Protestaktionen in NRW-Landeseinrichtungen

Die Bürger müssen sich auf Warnstreiks und Protestaktionen der Beschäftigten des Landes Nordrhein-Westfalen einstellen. Die Gewerkschaft Verdi plant in NRW in den nächsten Tagen zunächst innerbetriebliche Aktionen, mit denen Warnstreiks für die kommenden Wochen ... mehr
Lehrer kündigen Warnstreiks an niedersächsischen Schulen an

Lehrer kündigen Warnstreiks an niedersächsischen Schulen an

Die Lehrergewerkschaft GEW hat im Tarifkonflikt mit den Bundesländern für Mittwoch Warnstreiks an niedersächsischen Schulen angekündigt. "Es wird sicherlich auch zu Unterrichtsausfällen kommen", sagte der GEW-Sekretär für Tarifpolitik, Rüdiger Heitefaut, am Dienstag ... mehr
Warnstreik der Geldboten: Probleme vor Unternehmen

Warnstreik der Geldboten: Probleme vor Unternehmen

Die Fahrer von Geld- und Werttransportern sind am Freitag in mehreren Bundesländern in einen ganztägigen Warnstreik getreten. In Niedersachsen und Bremen beteiligten sich nach Angaben der Gewerkschaft Verdi insgesamt knapp 350 Geldboten und Mitarbeiter ... mehr
Warnstreik der Geldboten: Probleme vor Unternehmen

Warnstreik der Geldboten: Probleme vor Unternehmen

Die Fahrer von Geld- und Werttransportern sind am Freitag in mehreren Bundesländern in einen ganztägigen Warnstreik getreten. In Niedersachsen und Bremen beteiligten sich nach Angaben der Gewerkschaft Verdi insgesamt knapp 350 Geldboten und Mitarbeiter ... mehr
Gewerkschaft fordert Tarifübernahme für Beamte im Norden

Gewerkschaft fordert Tarifübernahme für Beamte im Norden

Die Gewerkschaft Verdi hat Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) zur zeit- und inhaltsgleichen Übernahme eines Tarifergebnisses im Länderbereich aufgefordert. Gewerkschaftsmitglieder übergaben Heinold am Donnerstag einen großen Würfel mit der Forderung "Besoldung ... mehr

Warnstreiks an Schulen und im öffentlichen Dienst in MV

Mit einem ganztägigen Warnstreik wollen Gewerkschaften am Mittwoch zahlreiche Landeseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern lahmlegen und so Druck in den laufenden Tarifverhandlungen machen. Neben den Schulen sollen auch Hochschulen, Forschungseinrichtungen ... mehr

Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Länder angekündigt

Potsdam (dpa) - Auf die Bürger kommen in den nächsten Tagen bundesweit Warnstreiks und Protestaktionen der Beschäftigten der Länder zu. Betroffen sind Schulen, Unikliniken, Polizei, Justizverwaltung oder Straßenmeistereien. Das kündigte die Gewerkschaftsseite in Potsdam ... mehr

Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Länder angekündigt

Potsdam (dpa) - Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes werden Beschäftigte der Länder in den nächsten Tagen und Wochen zu Warnstreiks und Protestaktionen aufgerufen. Das kündigte die Gewerkschaftsseite in Potsdam nach der zweiten Verhandlungsrunde an, die weitgehend ... mehr

Im öffentlichen Dienst der Länder drohen Warnstreiks

Potsdam (dpa) - Die Bürger müssen sich auf bundesweite Warnstreiks und Protestaktionen im öffentlichen Dienst einstellen - etwa an Schulen, Unikliniken, bei Polizei oder Straßenmeistereien. Bei der zweiten Runde der Tarifverhandlungen für die Angestellten ... mehr

Wachschützer der Polizei und Politessen im Warnstreik

Einige hundert Wachleute der Polizei, Angestellte zur Gefangenenbewachung und Politessen sind am Montag in Berlin in einen Warnstreik getreten. Nach Angaben der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) in Berlin beteiligten sich 150 Mitglieder aus den drei Berufsgruppen ... mehr

Beamtenbund droht Ländern mit deutschlandweiten Protesten

Potsdam (dpa) - Vor der zweiten Runde der Tarifverhandlungen für die Länder in Potsdam hat der Beamtenbund dbb die Arbeitgeber mit bundesweiten Protesten und Warnstreiks gedroht. Man brauche jetzt ein ernsthaftes Angebot der Länder, sagte dbb-Verhandlungsführer Willi ... mehr

Mehr zum Thema Öffentlicher Dienst im Web suchen

Warnstreik von Politessen und Wachschützern der Polizei

Mit einem Warnstreik wollen Angestellte im Wachschutz der Berliner Polizei und von den Ordnungsämtern heute für höhere Gehälter kämpfen. Nach Angaben der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) beteiligen sich etwa 150 Angestellte im öffentlichen Dienst ... mehr

Tarifverhandlungen für Länder gehen in die zweite Runde

Potsdam (dpa) - Die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder gehen heute in Potsdam in die zweite Runde. Gewerkschaften und Arbeitgeber hatten sich beim Auftakt Mitte Januar kompromissbereit gezeigt. Gleichzeitig machte die Tarifgemeinschaft deutscher ... mehr

Beuth lehnt Tarifforderungen für den öffentlichen Dienst ab

Zum Auftakt der Tarifverhandlungen für die rund 45 000 Tarifbeschäftigten des Landes Hessen hat Innenminister Peter Beuth (CDU) die Forderung nach sechs Prozent mehr Geld als viel zu hoch zurückgewiesen. Die Forderungen der Gewerkschaften würden insgesamt ... mehr

Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst starten

Mit einer Forderung von sechs Prozent mehr Geld gehen die Gewerkschaften heute in die Tarifverhandlungen für die rund 45 000 Tarifbeschäftigten des Landes Hessen. Zum Auftakt der Gespräche in Wiesbaden werden Innenminister Peter Beuth ... mehr

Berliner Erzieher demonstrieren gegen Gehaltslücke

In Berlin haben Erzieher und Sozialpädagogen für eine bessere Bezahlung demonstriert. Nach Gewerkschaftsangaben traten am Donnerstag fast 4000 Beschäftigte in einen ganztägigen Warnstreik. Sie folgten einem Aufruf der Gewerkschaften Verdi und GEW. Nach deren Darstellung ... mehr

Berliner Erzieher im Warnstreik

In Berlin bleiben heute viele öffentliche Kitas und Schulhorte geschlossen. Die Gewerkschaft GEW hat 15 000 Erzieher und Sozialpädagogen zu einem Warnstreik aufgerufen. Sie arbeiten vor allem in den 277 Kitas der städtischen Eigenbetriebe und in den Schulen ... mehr

Warnstreiks im öffentlichen Dienst in Bremen und Hannover

Rund 1200 Länderbeschäftigte in Niedersachsen und Bremen haben nach Gewerkschaftsangaben am Mittwoch vorübergehend die Arbeit niedergelegt und für eine bessere Bezahlung demonstriert. Schwerpunkte der Warnstreiks und betrieblichen Aktionen waren Hannover und Bremen ... mehr

Warnstreiks im öffentlichen Dienst in Bremen und Hannover

Rund 1200 Länderbeschäftigte in Niedersachsen und Bremen haben nach Gewerkschaftsangaben am Mittwoch vorübergehend die Arbeit niedergelegt und für eine bessere Bezahlung demonstriert. Schwerpunkte der Warnstreiks und betrieblichen Aktionen waren Hannover und Bremen ... mehr

Tarifrunde der Länder: Warnstreiks und "aktive Mittagspause"

Mit Warnstreiks und Protestaktionen haben die Gewerkschaften im öffentlichen Dienst in der laufenden Tarifrunde den Druck auf die Länder erhöht. "Wir sind viele, wir sind stark, die Beschäftigen haben mehr verdient", sagte Verdi-Sprecher Dennis Dacke am Dienstag ... mehr

Gewerkschaften: Druck auf Tarifrunde im öffentlichen Dienst

Mit Warnstreiks und Protestaktionen haben die Gewerkschaften im öffentlichen Dienst in der laufenden Tarifrunde den Druck auf die Länder erhöht. "Wir sind viele, wir sind stark, die Beschäftigen haben mehr verdient", sagte Verdi-Sprecher Dennis Dacke am Dienstag ... mehr

Verdi plant Warnstreik in Gutenberg-Uni in Mainz

Die Gewerkschaft Verdi hat die Tarifbeschäftigten der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz für diesen Dienstag zu einem zweistündigen Warnstreik aufgerufen. Geplant sei ein Demonstrationszug ab 11.00 Uhr quer über den Campus, auch der Besuch zweier ... mehr

Verlängerung des Beamtenverhältnisses abgelehnt

Das Verwaltungsgericht Cottbus hat einen Eilantrag des Kanzlers der Universität auf Verlängerung seines Beamtenverhältnisses abgelehnt. Dieses sei bis Ende Februar befristet, teilte das Gericht am Montag mit. Hintergrund des Antrages ist eine noch offene juristische ... mehr

Gewerkschaften rufen Berliner Erzieher zu Warnstreik auf

Die Gewerkschaften GEW und Verdi habe Tausende Berliner Erzieher und Sozialpädagogen zu einem Warnstreik am 26. Januar aufgerufen. Von dem ganztägigen Ausstand würden viele Kitas, Schulen, Bezirks- und Jugendämter sowie die Verwaltung betroffen sein, teilten ... mehr

Beschäftigte der Stadt Naunhof entscheiden über Tarifvertrag

Der jahrelange Tarifkonflikt zwischen den Beschäftigten der Stadt Naunhof (Landkreis Leipzig) und den Arbeitgebern könnte bald ein Ende haben. Die 170 Mitarbeiter entscheiden ab Montag, ob sie dem im Dezember 2016 ausgehandelten Tarifvertrag zustimmen, teilte ... mehr

Tarifrunde für Angestellte der Länder gestartet

Berlin (dpa) - Gewerkschaften und Arbeitgeber haben sich zum Auftakt der Tarifrunde im öffentlichen Dienst der Länder kompromissbereit gezeigt. Verdi-Chef Frank Bsirske sagte in Berlin: «Mein Eindruck ist, dass es hier keine ... mehr

Rheinland-Pfalz will Tarifabschluss auf Beamte übertragen

Mainz/Berlin (dpa/lrs) - Die Tarifrunde für den öffentlichen Dienst der Länder ist gestartet. Der Tarifabschluss - der frühestens für Mitte Februar erwartet wird - soll in Rheinland-Pfalz möglichst auch für Beamte gelten. Finanzministerin Doris Ahnen ... mehr

Neue Tarifrunde für öffentlichen Dienst der Länder

Berlin (dpa) - Unmittelbar vor der Tarifrunde für den öffentlichen Dienst der Länder haben die Arbeitgeber den Gewerkschaften übertriebene Forderungen vorgeworfen. «Die Gewerkschaften sollten mit ihren Forderungen keine illusorischen Erwartungen wecken, sondern ... mehr

Tarifrunde für Angestellte der Länder startet

Berlin (dpa) - Gewerkschaften und Arbeitgeber starten heute in Berlin ihre Tarifverhandlungen für die rund eine Million Angestellten der Länder. Die Gewerkschaften fordern insgesamt sechs Prozent mehr Geld. Verhandelt wird mit der Tarifgemeinschaft deutscher ... mehr

Lehrerverband dringt auf zusätzliche Gehaltsstufe

Der Sächsische Lehrerverband will bei den am Mittwoch beginnenden Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst auf die Einführung einer zusätzlichen Stufe in der Entgelttabelle pochen. Eine neue Erfahrungsstufe 6 könne ein monatliches Plus von bis zu 327 Euro bedeuten ... mehr

Verdi: Fachkräfte arbeiten lieber für Kommunen

Fachkräfte im öffentlichen Dienst sind in Niedersachsen häufig lieber bei den Kommunen angestellt als beim Land. Das hänge auch mit der schlechteren Bezahlung der Beschäftigten beim Land zusammen, erklärte Verdi-Landesbezirksleiter Detlef Ahting am Dienstag in Hannover ... mehr

Terroranschlag: Merkel kündigt schnelle Konsequenzen an

Köln (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat schnelle Konsequenzen aus dem Terroranschlag von Berlin angekündigt. Der schreckliche Anschlag auf den Breitscheidplatz in Berlin «mahnt uns, hier schnell zu handeln, hier richtig zu handeln, nicht ... mehr

De Maizière will engeres europäisches Zusammenrücken gegen Terror

Köln (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat sich für ein engeres europäisches Zusammenrücken im Kampf gegen den Terror ausgesprochen. Er glaube, die terroristische Bedrohung könne eine neue Begründung und neue Hoffnung auf Europa liefern, sagte ... mehr

Verdi vor Tarifrunde für öffentlichen Dienst selbstbewusst

Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi demonstriert vor der Tarifrunde für die rund eine Million Angestellten der Länder Selbstbewusstsein. «Im Zweifelsfall können wir eskalieren», sagte Verdi-Chef Frank Bsirske der dpa in Berlin. «Aber ich rechne nicht ... mehr

Rekord bei pensionierten Lehrern im Südwesten

Ravensburg (dpa/lsw) - Die Zahl der pensionierten Lehrer hat in Baden-Württemberg einen neuen Höchststand erreicht. 66 445 frühere Lehrkräfte bekommen Bezüge, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Das sei der höchste Wert seit Beginn der statistischen ... mehr

Weniger Lehrer in Bayern im Ruhestand

Erstmals seit fünf Jahren sind in Bayern 2015 wieder weniger Lehrer als im Vorjahr in den Ruhestand gegangen. Rund 3600 Beamte wurden im Freistaat pensioniert - 2014 waren es noch etwa 80 mehr. Das geht aus neuen Zahlen des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden ... mehr

Rekord bei pensionierten Lehrern

Wiesbaden (dpa) - In Deutschland gibt es so viele pensionierte Lehrer wie noch nie. Rund 386 700 frühere Lehrkräfte bekommen Bezüge. Im Vergleich zum Vorjahr waren das Anfang 2016 rund 20 000 Beamte oder gut fünf Prozent mehr, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden ... mehr

Taubert: Tarifforderung kostet Thüringen 174 Millionen Euro

Die Gewerkschaftsforderung nach Einkommensverbesserungen im öffentlichen Dienst der Länder würde Thüringen nach Rechnung der Landesregierung einen dreistelligen Millionenbetrag kosten. Eine Erhöhung von sechs Prozent hätte Mehrausgaben für die Landeskasse ... mehr

Gewerkschaften: sechs Prozent mehr für Landesangestellte

Berlin (dpa) - Die Gewerkschaften fordern sechs Prozent mehr Gehalt für die rund eine Million Angestellten der Länder. Das teilte der Chef der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, Frank Bsirske, in Berlin mit.  mehr

Klinikpersonal demonstriert für besseren Tarifvertrag

Rund 150 Beschäftigte des Klinikums Chemnitz haben nach Gewerkschaftsangaben am Freitag für Übernahme des Tarifvertrages im öffentlichen Dienst für Krankenhäuser demonstriert. Die Angestellten im nichtärztlichen Bereich wollen eine Angleichung ... mehr

Beamte fordern mehr Gehalt und Weihnachtsgeld

Beamte in Niedersachsen lassen beim Thema Weihnachtsgeld nicht locker. An einem Aktionstag des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) und anderer Gewerkschaften forderten sie erneut die Wiedereinführung des Urlaubs- und Weihnachtsgeldes für Beamte ... mehr

Beamte fordern mehr Gehalt und Weihnachtsgeld

Beamte in Niedersachsen lassen beim Thema Weihnachtsgeld nicht locker. An einem Aktionstag des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) und anderer Gewerkschaften forderten sie erneut die Wiedereinführung des Urlaubs- und Weihnachtsgeldes für Beamte ... mehr

Beamte demonstrieren für mehr Gehalt und Weihnachtsgeld

Feuerwehrleute und andere Beamte sind am Freitag in Hannover für mehr Gehalt und Weihnachtsgeld auf die Straße gegangen. Nach Angaben der Polizei zogen rund 220 Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes zum Finanzministerium, um im Vorfeld der Tarifverhandlungen im Januar ... mehr

Beamte demonstrieren für mehr Gehalt und Weihnachtsgeld

Feuerwehrleute und andere Beamte sind am Freitag in Hannover für mehr Gehalt und Weihnachtsgeld auf die Straße gegangen. Nach Angaben der Polizei zogen rund 220 Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes zum Finanzministerium, um im Vorfeld der Tarifverhandlungen im Januar ... mehr

Steuerzahlerbund: Beamte bekommen genug Wertschätzung

Der Bund der Steuerzahler in Niedersachsen und Bremen hat den Vorwurf zurückgewiesen, Beamte würden vom Land keine Wertschätzung erfahren. "Beamte haben viele Privilegien, beispielsweise eine unbegrenzte Lohnfortzahlung im Krankheitsfall", sagte Bernhard Zentgraf ... mehr

Steuerzahlerbund: Beamte bekommen genug Wertschätzung

Der Bund der Steuerzahler in Niedersachsen und Bremen hat den Vorwurf zurückgewiesen, Beamte würden vom Land keine Wertschätzung erfahren. "Beamte haben viele Privilegien, beispielsweise eine unbegrenzte Lohnfortzahlung im Krankheitsfall", sagte Bernhard Zentgraf ... mehr

Beamte: Für mehr Gehalt und Weihnachtsgeld auf die Straße

Niedersachsens Beamte fordern mehr Gehalt und Weihnachtsgeld. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) ruft heute in Hannover zu einem Demonstrationszug zum Finanzministerium auf. Dort wollen Feuerwehrleute Finanzminister Peter-Jürgen Schneider (SPD) einen alten Tannenbaum ... mehr

Protestaktion am Klinikum Chemnitz für Flächentarifvertrag

Die Beschäftigten am Klinikum Chemnitz wollen mehr Geld verdienen und fordern dafür die Übernahme des Tarifvertrages im öffentlichen Dienst für Krankenhäuser. Dafür ist an diesem Freitag eine Protestaktion geplant. Die Gewerkschaft ... mehr

Jahrelanger Tarifkonflikt in Naunhof beigelegt

Die Beschäftigen der Stadt Naunhof (Landkreis Leipzig) haben seit 1994 erstmals wieder einen Tarifvertrag. Arbeitgeber und Gewerkschaft haben den Tarifkonflikt beigelegt, teilte der dbb Beamtenbund und Tarifunion am Mittwoch mit. Für die 170 Beschäftigten werde es einen ... mehr

Auto-Professor greift NRW-Straßenverwaltung an

Verkehrsexperte Ferdinand Dudenhöffer hat die Straßenverwaltung Nordrhein-Westfalens als wenig effizient kritisiert. Der Landesbetrieb "Straßen NRW" benötige 5890 Mitarbeiter für 20 000 Kilometer Landstraße und Bundesautobahn. Zwei Drittel des Personals sitze hinter ... mehr

Unbesetzte Stellen bringen Straßen.NRW Probleme

Der Landesbetrieb Straßen NRW hat nach eigenen Angaben große Probleme, genügend qualifizierte Ingenieure für die anstehenden Brückensanierungen zu bekommen. Allein auf der A45 müssten in den kommenden 15 bis 20 Jahren 38 Talbrücken neugebaut oder saniert werden, sagte ... mehr

Mehr Beamte und Richter im Ruhestand

Die Zahl der hessischen Beamten und Richter im Ruhestand ist im Vergleich zum Vorjahr um 3,9 Prozent auf 66 580 gestiegen. Das teilte das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Mittwoch mit. Mehr als die Hälfte der Beamten im Ruhestand (rund 64 Prozent) seien zuvor ... mehr

Nach Tarifrunde: Streiks in Naunhof bleiben ausgesetzt

Nach der ersten Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in Naunhof (Landkreis Leipzig) bleiben die Streiks ausgesetzt. Zwar lägen die Positionen der Parteien noch auseinander, der dbb erkenne aber das Bemühen der Arbeitgeberseite ... mehr

Weg für Tarifverhandlungen frei: Streik in Naunhof abgesagt

Der von der Gewerkschaft dbb Beamtenbund und Tarifunion für kommende Woche angekündigte Streik der kommunalen Beschäftigten in Naunhof ist abgesagt worden. "Wir haben endlich die verbindliche Zusage für Tarifverhandlungen erhalten", sagte Willi Russ, Zweiter ... mehr

Naunhofer Stadtrat macht Weg für Tarifverhandlungen frei

Der Stadtrat von Naunhof hat seine Blockadehaltung aufgegeben und den Weg zu Tarifverhandlungen für die kommunalen Beschäftigten frei gemacht. Die Stadträte beschlossen am Donnerstag einstimmig, eine Rechtsanwaltskanzlei damit zu beauftragen, wie eine Sprecherin ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 8 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018