Sie sind hier: Home > Themen >

Ökosysteme

Klimawandel: Abholzung des Regenwaldes bedroht das Weltklima

Die Zerstörung des Regenwaldes im Amazonas hat nach Einschätzung der Umweltorganisation WWF weitaus drastischere Auswirkungen auf das Weltklima als bisher erwartet. Waldzerstörung und Klimawandel beschleunigen sich demnach gegenseitig und verursachen einen ... mehr
Aktion: Deutsche sollen am Tag der Einheit Bäume pflanzen

Aktion: Deutsche sollen am Tag der Einheit Bäume pflanzen

Mit einer Aktion zum Tag der Deutschen Einheit will Schleswig-Holstein die Klimakrise bremsen. Am 3. Oktober soll jeder Einwohner von Deutschland einen Baum pflanzen. Die Idee hat prominente Unterstützer. Bäume liefern der Welt Sauerstoff, sie bieten Tieren und Insekten ... mehr
Mehr Schutz der Wälder nötig: Weltklimarat fordert schnelles Handeln

Mehr Schutz der Wälder nötig: Weltklimarat fordert schnelles Handeln

Genf (dpa) - Beim Kampf gegen die Erderhitzung sind eine schnelle Umkehr in der Landwirtschaft und ein besserer Waldschutz entscheidend. Zu diesem Ergebnis kommt der Weltklimarat IPCC in einem Sonderbericht über den Zusammenhang des Klimawandels und der Landnutzung ... mehr
Weltklimarat-Sonderbericht: Temperaturen schon um 1,53 Grad gestiegen

Weltklimarat-Sonderbericht: Temperaturen schon um 1,53 Grad gestiegen

Im Vergleich zur vorindustriellen Zeit hat sich die Erde über Land bereits um mehr als 1,5 Grad erwärmt – berücksichtigt man die Meere, liegt der Anstieg bei knapp 0,9 Grad. Der Weltklimarat warnt vor den Folgen. Der weltweite Temperaturanstieg ... mehr
Greenpeace-Protest gegen Soja-Import für Massentierhaltung

Greenpeace-Protest gegen Soja-Import für Massentierhaltung

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat im Hafen von Brake an der Weser gegen den Import von Soja-Futter für die Massentierhaltung protestiert. Aktivisten malten am Sonntag den Schriftzug "Climate Crime" (Klimaverbrechen) auf den Rumpf eines aus Brasilien ... mehr

Australien: Forscher sorgen sich um Korallen, Seegras und Mangroven

Korallen, Seegras und Mangroven leiden stark unter der Erderhitzung: Das ist das Ergebnis einer neuen Studie. Das Wetter setzt den Meerespflanzen schlimmer zu als jede Ölpest – mit teilweise unumkehrbaren Folgen. Extreme Wetterphänomene haben ... mehr

Sumpfkrebse in Berlin werden weniger

Fast zwei Jahre nach der Entdeckung des massiven Sumpfkrebs-Vorkommens in mehreren Berliner Parkgewässern zeichnet sich langsam ein Rückgang des Bestands ab. Seit Anfang April habe ein Fischer 10 500 Exemplare im Tiergarten in Mitte und im Britzer Garten ... mehr

Atomkraftwerk Grohnde wird trotz Hitze nicht abgeschaltet

Das Atomkraftwerk Grohnde im Kreis Hameln-Pyrmont muss trotz Hitze noch nicht abgeschaltet werden. Das war wegen der steigenden Weser-Temperatur zunächst befürchtet worden. Derzeit habe die Wassertemperatur des Flusses nicht mal 25 Grad erreicht, sagte ein Sprecher ... mehr

Weser zu warm: Atomkraftwerk Grohnde wird abgeschaltet

Grohnde (dpa) – Das Atomkraftwerk Grohnde im Kreis Hameln-Pyrmont soll wegen der steigenden Weser-Temperatur voraussichtlich am Freitag gegen Mittag abgeschaltet werden. Dann werde das Wasser des Flusses vermutlich die kritische Grenze von 26 Grad erreichen, sagte ... mehr

Hitze hält Norden im Griff: Rekord von 39,1 Grad

Die Freibäder sind voll, ein Atomkraftwerk schaltet ab: Gluthitze mit Temperaturen in Rekordhöhe hat am Donnerstag Mensch, Natur und Technik im Norden zu schaffen gemacht. Mit Mittagstemperaturen um 35 Grad in Hannover und Bremen war es der bislang ... mehr
 


shopping-portal