Sie sind hier: Home > Themen >

Ölkonzern

E-Fuels: Könnten damit alle Autos klimaneutral werden?

E-Fuels: Könnten damit alle Autos klimaneutral werden?

Autos mit Verbrennungsmotor könnten heute schon klimaneutral fahren – mit sogenannten E-Fuels. Doch Fans und Gegner des synthetischen Treibstoffs streiten über das Potenzial. Die Flüssigkeit in der Flasche auf dem Tisch vor Tim Böltken ist glasklar wie Quellwasser ... mehr
Shell kapituliert in der Arktis

Shell kapituliert in der Arktis

Technische Pannen, die arktisch raue See, protestierende Anwohner und nicht zuletzt das stete Misstrauen von Politikern und Behörden, die mit Argusaugen den Gang der Dinge überwachen: Royal Dutch Shell, der Erdölgigant, wirft fürs erste entnervt das Handtuch ... mehr
Größte US-Ölkonzerne verdienen fast 80 Milliarden Dollar

Größte US-Ölkonzerne verdienen fast 80 Milliarden Dollar

Die drei größten US-Ölkonzerne haben im vergangenen Jahr annähernd 80 Milliarden US-Dollar (ca. 59 Milliarden Euro) verdient. Damit lag der Gesamtgewinn von ExxonMobil, Chevron und ConocoPhillips nur marginal unter dem des sehr guten Vorjahres. ExxonMobil bleibt ... mehr
Ex-IWF-Chef Strauss-Kahn wird Aufseher von Rosneft-Tochter

Ex-IWF-Chef Strauss-Kahn wird Aufseher von Rosneft-Tochter

Erst zieht es Gérard Depardieu nach Russland, nun auch Ex- IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn. Gut zwei Jahre nach einer Sexaffäre wechselt der Franzose in den Aufsichtsrat einer Rosneft-Tochter in Russland. Wie aus einer Mitteilung an Aufsichtsbehörden hervorgeht, bekommt ... mehr
ExxonMobil: Ölkonzern will Ausnahme von Russland-Sanktionen

ExxonMobil: Ölkonzern will Ausnahme von Russland-Sanktionen

Der Ölkonzern ExxonMobil  hat bei der US-Regierung einem Medienbericht zufolge um eine Ausnahme von den Sanktionen gegen Russland gebeten. Trumps Außenminister Rex Tillerson war dort noch bis zum Januar 2017 Konzernchef.  Hintergrund sei die Zusammenarbeit ... mehr

Ölgigant perfekt: Rosneft darf TNK-BP kaufen

Grünes Licht für einen neuen Megadeal in der Ölbranche: Der Moskauer Staatskonzern Rosneft darf nach der Zusage durch die EU-Kommission das russisch-britische Unternehmen TNK-BP übernehmen. Durch das milliardenschwere Geschäft wird Rosneft ... mehr

Shell bohrt nicht in der Arktis - Naturschutzgebiet wird ausgebaut

Der Energiekonzern Shell verzichtet auf Ölerkundungs-Lizenzen für die kanadische Arktis. Dadurch soll die Errichtung eines Meeresschutzgebiets erleichtert werden. Das Übernehmen übertrug die Erkundungsrechte für die polaren Gewässer an die kanadische Umweltorganisation ... mehr

Raffinerie in Mexiko explodiert: Drei Tote und über 100 Verletzte

Tote und Verletzte hat es bei einer Explosion in einer Raffinerie in Mexiko gegeben. Mindestens drei Menschen starben bei dem Unglück, mehr als 100 Personen seien ins Krankenhaus eingeliefert worden. Das teilten die Rettungskräfte vor Ort mit. Die Anlage ... mehr

Ölpreis: Spekulationen um Förderländer treibt Benzinpreis nach oben

Bislang haben deutsche Verbraucher diesen Sommer von sinkenden Öl- und Benzinpreisen profitiert. Doch damit ist es jetzt vorbei. Denn führende Förderländer wollen um Produktionsbeschränkungen verhandeln. Spekulanten wetten auf steigende Preise. Dabei haben Experten ... mehr

Ölkonzerne müsse alte Bohrinseln abbauen

Seit Jahrzehnten fördern Bohrinseln Öl und Gas aus dem Golf von Mexiko oder der Nordsee. Bald erreichen viele Plattformen das Ende ihrer Lebensdauer. Das wird richtig teuer für die Ölkonzerne. In den nächsten 25 Jahren müssten rund 2600 Öl- und Gasbohrinseln ... mehr

Rockefellers steigen bei Exxon aus - Verschwörung?

Die Rockefeller-Familie verabschiedet sich von Anlagen in fossile Brennstoffe und damit auch vom Ölriesen Exxon. Grund sind wohl Umweltbedenken - und das Verhalten von Exxon in Klimafragen. Der Ölkonzern wittert jedoch eine Verschwörung. Der Rockefeller Family ... mehr

Mehr zum Thema Ölkonzern im Web suchen

PetroChina: Chinesischer Öl- und Gaskonzern ist das teuerste Unternehmen der Welt

Von Null auf Eins: Der chinesische Öl- und Gasriese PetroChina ist auf Anhieb das teuerste Unternehmen der Welt. PetroChina überflügelte am Montag (05.11.07) mit seinem Börsendebüt in Shanghai den US-Konkurrenten Exxon Mobil an der Spitze der Firmen mit dem weltweit ... mehr

US-Ölkonzern Anadarko zahlt Milliarden wegen Umweltverschmutzung

Der US Ölkonzern Anadarko muss wegen Umweltschäden die Rekordsumme von 5,15 Milliarden Dollar (3,75 Milliarden Euro) an die US-Regierung zahlen. Es handele sich um die größte Summe, die in den USA jemals in Zusammenhang mit Umweltschäden ausgehandelt worden sei, teilte ... mehr

Halliburton sagt Übernahme von Baker Hughes ab

Baker Hughes bleibt eigenständig: Der US-Öldienstleister Halliburton hat die vor etwa anderthalb Jahren angekündigte Übernahme des Konkurrenten abgeblasen. Der Konzern verwies am Sonntag auf die Schwierigkeiten der kartellrechtlichen Genehmigung und die generell ... mehr

Venezuela: Öl-Manager wegen Korruptionsverdacht in Haft

Sechs führende Manager der Ölfirma Citgo sind wegen Unterschlagung, Geldwäsche und Bildung einer kriminellen Vereinigung inhaftiert worden. Die Opposition wittert einen internen Machtkampf um die Kontrolle des Energiegeschäfts. Die Verdächtigen sollen Kredite ... mehr

Schuldspruch gegen Putins Ex-Wirtschaftsminister Uljukajew

Erstmals seit Sowjetzeiten stand in Moskau ein Minister vor Gericht. Das Urteil: Acht Jahre für Alexej Uljukajew wegen Bestechlichkeit. Doch Zweifel bleiben, und die Rolle eines mächtigen Kreml-Freundes bleibt unklar. Russlands Ex-Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew ... mehr

Amnesty International: "In jedem Handy Menschenrechtsverbrechen"

Menschenrechtsverbrechen begegnen uns in Deutschland jeden Tag: Sie stecken im Handy, im Tank und im Reisekatalog. Den wenigsten fallen sie auf. Weitverbreitete Meinung: Verbrechen gegen die Menschenrechte sind weit, weit weg. Wenn in Afrika Sklaven in Bergwerken ... mehr

Trump will Regeln für Ölbohrungen auf See lockern

Seit seinem Amtsantritt höhlt Donald Trump den Umweltschutz in den USA systematisch aus. Als nächstes will er die Regeln für umstrittene Ölbohrungen auf See aufweichen. Die US-Regierung will die Sicherheitsstandards für Ölbohrungen auf See lockern. Die Regeln seien ... mehr

Kontroverse um Gerhard Schröders Einstieg bei Putins Ölriesen Rosneft

SPD-Altkanzler Gerhard Schröder könnte Aufsichtsratschef beim Ölriesen Rosneft werden – der auf der EU-Sanktionsliste steht. Das schlägt kurz vor der Bundestagswahl hohe Wellen. Seine Kanzlerschaft endete vor zwölf Jahren, doch Gerhard Schröder spielt im aktuellen ... mehr

Doris Schröder-Köpf: Rückendeckung für Gerhard Schröder

Die SPD-Politikerin und frühere Kanzlergattin Doris Schröder-Köpf kritisiert die Russland-Politik von Angela Merkel. Ihren Ex-Mann nimmt sie dagegen in Schutz. "Ich denke, er arbeitet mit seinen heutigen Möglichkeiten an dem weiter, was er 1998 begonnen hat: einem guten ... mehr

Ex-Chef von Ölkonzern zum Tode verurteilt

In der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi wurde der ehemalige Vorstandsvorsitzende des staatlichen Ölkonzerns PetroVietnam zum Tode verurteilt. Nguyen Xuan Son wurde für schuldig befunden, bei einer Bank umgerechnet über 11,5 Millionen entwendet zu haben ... mehr

Saudi Aramco: Arabischer Ölgigant verdient fast dreimal so viel wie Apple

Der weltgrößte Ölkonzern Saudi Aramco hat erstmalig seine Bücher offengelegt. Der operative Gewinn (Ebitda) ist fast drei Mal so hoch wie bei Apple. Warum der saudische Konzern zum ersten Mal seine Zahlen preisgibt. Der staatseigene saudi-arabische Konzern Saudi Aramco ... mehr

Deutschland: Unternehmen verlieren Anschluss an Weltspitze

Unter den 1.000 umsatzstärksten Börsenunternehmen sind nur 44 deutsche – die noch dazu wenig wachsen. Welcher heimische Konzern es dennoch auf Platz 25 schaffte. Deutschlands Topkonzerne haben einer Studie zufolge im vergangenen Jahr beim Wachstum den Anschluss ... mehr

Schlechte Qualität: Polen nimmt russisches Öl nicht ab – Deutschland betroffen

Polen bemängelt die Qualität des russischen Öls aus einer großen Pipeline – deshalb lehnt das Land die Annahme derzeit ab. Darunter leidet nun auch Deutschland.  Polen verweigert wegen schlechter Qualität die Annahme von russischem Öl aus einer wichtigen Pipeline ... mehr

Nachhaltige Investments: Rendite mit gutem Gewissen

Mit Geld kann man viel bewegen. Auch Kleinanleger können mit ihrem Geld Gutes tun: mit nachhaltigen Investments. Auf Rendite müssen sie dabei nicht verzichten. Rendite einfahren und dabei noch etwas für die Umwelt oder eine bessere Gesellschaft tun? Wem das wichtig ... mehr
 


shopping-portal