Sie sind hier: Home > Themen >

ÖPNV

Thema

ÖPNV

ÖPNV: Länder fordern vom Bund Milliarden für Nahverkehr

ÖPNV: Länder fordern vom Bund Milliarden für Nahverkehr

Bremen (dpa) - Im Kampf gegen den Klimawandel fordern die Bundesländer schon vom kommenden Jahr an vom Bund deutlich mehr Geld für den Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Nach einem am Dienstag einstimmig angenommenen Beschluss ... mehr
Geld vom Bund: Länder fordern zusätzliche Milliarden für den ÖPNV-Ausbau

Geld vom Bund: Länder fordern zusätzliche Milliarden für den ÖPNV-Ausbau

Stuttgart (dpa) - Die Verkehrsminister der Länder pochen im Kampf gegen den Klimawandel bis 2030 auf milliardenschwere Unterstützung vom Bund für den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Die Verkehrsministerkonferenz fordere ... mehr
Studie: Kein erhöhtes Infektionsrisiko in Bus und Bahn

Studie: Kein erhöhtes Infektionsrisiko in Bus und Bahn

Düsseldorf (dpa) - Wer beim regelmäßigen Bus- und Bahnfahren die Corona-Regeln einhält, hat einer Studie zufolge kein höheres Corona-Infektionsrisiko als andere Pendler. Zu diesem Ergebnis kommt das Forschungsinstitut Charité Research Organisation ... mehr
Corona-Pandemie - Infektionsgefahr: Studie hält Busse und Bahnen für sicher

Corona-Pandemie - Infektionsgefahr: Studie hält Busse und Bahnen für sicher

Berlin (dpa) - Mit einer selbst in Auftrag gegebenen Studie zum Infektionsgeschehen im Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) wirbt die Branche um Fahrgäste während und nach der Corona-Krise. Demnach sei die Infektionsgefahr in Bussen und Bahnen nicht ... mehr
Vertrauensverlust: Dickes Corona-Minus bei Fahrgästen in Bussen und Bahnen

Vertrauensverlust: Dickes Corona-Minus bei Fahrgästen in Bussen und Bahnen

Frankfurt (dpa) - Es ist leer am Frankfurter Hauptbahnhof in diesen Tagen, sehr leer. Und auch nebenan, am Busbahnhof, ist an den Bussteigen sehr viel Platz. Wo einst vor allem im Berufsverkehr morgens und abends Tausende Pendler durch den Bahnhof hasteten ... mehr

Ansteckungsrisiko im ÖPNV?: Hälfte der Deutschen fühlt sich in Bus und Bahn unsicher

Berlin (dpa) - Aus Angst vor einer Infektion mit dem Coronavirus fahren viele Deutsche aktuell mit ungutem Gefühl in Bussen und Bahnen. 48 Prozent der Befragten fühlen sich momentan in den öffentlichen Verkehrsmitteln eher oder sehr unsicher. Dies gaben ... mehr

Leere Züge wegen Corona: Millionen Fahrgäste bleiben Bussen und Bahnen fern

Wiesbaden (dpa) - Die Corona-Pandemie hat die Fahrgastzahlen in Bussen und Bahnen drastisch einbrechen lassen. Von April bis Juni waren nach Angaben des Statistischen Bundesamts drei Viertel weniger Personen im Fernverkehr unterwegs als im Vorjahreszeitraum ... mehr

Verdi verschärft Arbeitskampf: Behinderungen wegen bundesweiter Warnstreiks im Nahverkehr

Berlin (dpa) - Viele Berufstätige haben sich am Dienstag nach anderen Verkehrsmöglichkeiten für den Weg zur Arbeit umsehen müssen: Busse und Bahnen standen wegen eines bundesweiten Warnstreiks in zahlreichen Städten still. Betroffen waren etwa Berlin, Hamburg ... mehr

Im Öffentlichen Nahverkehr: Verdi ruft zu bundesweiten Warnstreiks auf

Berlin (dpa) - Pendler müssen sich am kommenden Dienstag bundesweit auf Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) einstellen. Die Gewerkschaft Verdi hat für diesen Tag zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen, um einen bundesweiten Tarifvertrag ... mehr

Keine "Hilfssheriffs" - Minister: Durchsetzung von Maskenpflicht Aufgabe des Staates

Berlin (dpa) - Die Verkehrsminister der Länder haben sich in Sachen Maskenpflicht hinter die Beschäftigten von Bus- und Bahn-Unternehmen gestellt: Sie sollen nicht die Einhaltung durchsetzen müssen und zu "Hilfssheriffs" werden. "Die Durchsetzung ... mehr

In Bussen und Bahnen - NRW macht ernst: Maskenmuffel fliegen raus und zahlen

Berlin (dpa) - Nordrhein-Westfalen will ernst machen und bei Verstößen gegen die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen demnächst sofort ein Bußgeld von 150 Euro verhängen. Das soll schon in einer Woche gelten, teilte das Düsseldorfer Verkehrsministerium am Mittwoch ... mehr

"Zurückbleiben bitte": Wie werde ich U-Bahn-Fahrer/in?

München (dpa/tmn) - Fahrgäste sicher und möglichst pünktlich von A nach B fahren: Das ist der Job von Niko Bandura. Der 21-Jährige hat vor kurzem seine Ausbildung als U-Bahn-Fahrer bei der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) abgeschlossen. Dass er bei der Arbeit ... mehr

Pendelnde Azubis: Wenn es bis zur Lehrstelle 174 Kilometer sind

Berlin (dpa) - Anfang September beginnen wieder etliche junge Leute ihre Ausbildung. Andere sind schon im August gestartet. Allerdings finden längst nicht alle Azubis eine passende Stelle in der Nähe. Pendeln ist daher schon ein Thema für Berufsanfänger, denn gerade ... mehr

Städtetag will Milliarden für öffentlichen Nahverkehr

Damit der öffentliche Nahverkehr attraktiver wird, muss ein Ausbau erfolgen. Daher verlangt der Deutsche Städtetag Investitionen in Milliardenhöhe von Bund und Ländern.   Der Deutsche Städtetag fordert von Bund und Ländern ein Milliarden-Programm ... mehr

Günstiger Bus und Bahn fahren: Berlins Bürgermeister weiter für 365-Euro-Jahreskarte

Berlin (dpa) - Trotz Skepsis und Bedenken von vielen Seiten lässt sich Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller nicht von seinem Ziel einer 365-Euro-Jahreskarte für Bus und Bahn abbringen. "Ich glaube, dass es ein realistisches und ein machbares ... mehr

ADAC-Vergleich: So viel kostet das Tagesticket für Bus und Bahn

München (dpa/tmn) - Wer eine Städtereise unternimmt, ist vor Ort oft mit einem Tagesticket für den ÖPNV unterwegs. Bei den Preisen für die Fahrkarte gibt es je nach Stadt aber große Unterschiede, zeigt eine Auswertung des ADAC. So zahlt ein Erwachsener in Stuttgart ... mehr

Wuppertal: 10 Millionen Personenkilometer in Bussen gesurft

Wuppertal hat als eine der ersten Städte in Deutschland seine gesamte Busflotte mit WLAN ausgestattet. Diese Strategie kommt bei den Wuppertalern offenbar gut an. Wie der Geschäftsführer der WSW mobil GmbH, Ulrich Jaeger, jetzt mitteilte, haben die ÖPNV-Kunden schon ... mehr

Personenverkehr: Rekordzahl an Fahrten in Bussen und Bahnen

Wiesbaden (dpa) - In Deutschland wird immer mehr mit Bus und Bahn gefahren. Die Zahl der Fahrten im Linienverkehr stieg 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozent auf die Rekordmarke von rund 11,6 Milliarden, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Nach diesen ... mehr

Aktuelle Fahrgastzahlen: Busse und Bahnen weiter gefragt wie nie zuvor

Wiesbaden (dpa) - Mit mehr als 5,8 Milliarden Fahrgästen hat der Linienverkehr von Bussen und Bahnen im ersten Halbjahr 2018 einen erneuten Rekord erzielt. Der Anstieg im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres beträgt 0,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt ... mehr

Oberleitungsschaden: Störungen bei S-Bahnen und Zügen

Am Frankfurter Hauptbahnhof hat ein Oberleitungsschaden für Zugausfälle und Verspätungen am Montagmorgen gesorgt. Betroffen waren laut Rhein-Main-Verkehrsverbund die Linien S1, 2, 8, 9 sowie die Regionalzüge RE 2 und RE 70. Grund ... mehr

Hessen und Baden-Württemberg wollen steuerfreies Jobticket

Hessen und Baden-Württemberg wollen sich im Bundesrat dafür stark machen, dass Jobtickets von der Steuer befreit werden. Beide Länder bringen am Donnerstag einen gemeinsamen Antrag in den Finanzausschuss ein, wie ein Sprecher des hessischen Finanzministeriums ... mehr

Klimaanlagen in Wuppertaler Bussen lohnen sich nicht

Die Hitze ist zum Teil kaum auszuhalten. Auch in den Bussen der WSW schwitzen die Fahrgäste. Klimaanlagen, wie sie im PKW längst dazugehören, sind nicht in Sicht. In PKW gehören sie längst dazu. Auch bei der Bahn und in Fernbussen sind sie Standard: Klimaanlagen. Viele ... mehr

Sperrung auf A12: Träger für neue Straßenbahnbrücke kommen

Autofahrer auf der A12 im Raum Frankfurt (Oder) müssen am Samstag ab 22.00 Uhr mit starken Einschränkungen rechnen. Der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Frankfurt (Oder) West und Frankfurt (Oder) Mitte wird in beide Richtungen bis Sonntag (22.00 Uhr) gesperrt ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: