Sie sind hier: Home > Themen >

Offenbach am Main

Thema

Offenbach am Main

Weiterer Regen in Sicht: vorerst keine Entwarnung für Bäume

Weiterer Regen in Sicht: vorerst keine Entwarnung für Bäume

Endlich fällt der ersehnte Regen: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagt noch für diese Woche weitere Niederschläge voraus, auch in der neuen Woche wird es demnach in Hessen nass werden. Die erwartete Menge reiche voraussichtlich aus, um die Lage bei den von Trockenheit ... mehr
Wetterdienst warnt vor heftigen Unwettern in Bayern

Wetterdienst warnt vor heftigen Unwettern in Bayern

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt ab Dienstagnachmittag in Bayern vor Unwettern durch Gewitter, teils garniert mit Hagel und Sturmböen. Schwerpunkt sei wahrscheinlich am Abend und zu Beginn der Nacht in Südbayern, teilte der DWD in München mit. Gefahr bestehe dabei ... mehr
Regnerischer Dienstag in Hessen

Regnerischer Dienstag in Hessen

Nach einem trockenen Start in den Tag zieht im Laufe des Dienstages Regen nach Hessen herein. Ab dem Mittag kann es schauerartige Regenfälle und einzelne Gewitter geben, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Dienstagmorgen berichtete. Dabei ... mehr
Blitz und Donner: Einzelne Gewitter in Hessen

Blitz und Donner: Einzelne Gewitter in Hessen

Mit Blitz, Donner und stellenweise starkem Regen oder Hagel ziehen einzelne Gewitter am Montag auch über Hessen hinweg. Die Unwettergefahr sei aber gering, erklärte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Die Gewitter bilden sich demnach ab dem Nachmittag ... mehr
Rheinland-Pfalz und Saarland erwartet wechselhaftes Wetter

Rheinland-Pfalz und Saarland erwartet wechselhaftes Wetter

Schön warm, aber oft bewölkt und teilweise verregnet wird es in den kommenden Tagen in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Die Temperaturen bleiben am Montag, Dienstag und Mittwoch überwiegend im 20er-Bereich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag ... mehr

Wechselhaftes Wetter in Rheinland-Pfalz

Zum Ende der Woche wird das Wetter in Rheinland-Pfalz wechselhaft. Am Donnerstagnachmittag sind dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge in der Eifel einzelne Schauer möglich. Dazu wehen zeitweise frische Böen aus Südwest bis West. Die Höchsttemperaturen liegen ... mehr

Wechselhafte Wetter-Woche in Nordrhein-Westfalen

Der Sommer zeigt sich am Dienstag und an den folgenden Tagen in Nordrhein-Westfalen von seiner unbeständigen Seite. Nur im Norden ist es am Dienstagmorgen noch lockerer bewölkt, überall sonst verdecken viele Wolken die Sonne, wie der Deutsche Wetterdienst am Morgen ... mehr

Nach viel Regen wieder sonniger

Vielen Wolken sowie schauerartiger, teils kräftiger oder gewittriger Regen: In Rheinland-Pfalz und Saarland wird es dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge am Mittwoch ziemlich nass. Am Nachmittag sollen die Wolken zwar auflockern - trotzdem ... mehr

Mix aus Sonne und Schauern setzt sich fort

Die Mischung aus Sonne, Schauern und Gewittern sorgt in Thüringen auch in den nächsten Tagen für wechselhaftes Wetter. Bis Samstagabend könne es noch zu einzelnen starken Gewittern kommen, die sich zum späten Abend aber auflösen, teilte der Deutsche Wetterdienst ... mehr

Wetter bleibt wechselhaft: Sonntag aber warm und trocken

Mit einer Mischung aus Sonne, Wolken und Schauern bleibt das Wetter in Hessen in den nächsten Tagen wechselhaft. Der Sonntag werde aber freundlich und sehr warm, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Samstag mit. Es bleibe trocken, die Temperaturen ... mehr

Wetter bleibt wechselhaft: Sonntag aber überwiegend schön

Mit einer Mischung aus Sonne, Wolken und Schauern bleibt das Wetter in Rheinland-Pfalz und dem Saarland in den nächsten Tagen wechselhaft. Am Sonntag werde es jedoch zunächst freundlich und sehr warm, erklärte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach (DWD) am Samstag ... mehr

Wechselhaftes und meist trockenes Wetter am Wochenende

Erst Wolken, dann sonniger: Das Wetter zeigt sich am Wochenende in Rheinland-Pfalz und Saarland voraussichtlich von seiner etwas wechselhaften Seite. Trotzdem soll es weitgehend trocken bleiben. Das geht aus der Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach ... mehr

Unwetterwarnung des Wetterdienstes für den Norden

Der Deutsche Wetterdienst hat für Norddeutschland eine amtliche Unwetterwarnung herausgegeben. Demnach ist am Freitagnachmittag auch für Schleswig-Holstein und Hamburg mit schweren Gewittern zu rechnen. In kurzer Zeit könnte Starkregen mit 30 Litern pro Quadratmeter ... mehr

Erst Schauer, dann Sonne: Wechselhaftes Wochenendwetter

Erst Starkregen, dann aber auch Sonne und Temperaturen bis 29 Grad - in Hessen wird das Wetter am Wochenende nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wechselhaft. Der Freitag beginnt laut DWD-Prognose meist wolkig, im Süden auch heiter. Ab dem Mittag ... mehr

A3 nach Unfall weiter zu: Autofahrer stundenlang im Stau

Stundenlang haben viele Autofahrer am Freitagmorgen wegen eines Lkw-Unfalls auf der vielbefahrenen Autobahn 3 bei Seligenstadt (Kreis Offenbach) ausharren müssen. Nachdem die Autobahn zunächst voll gesperrt gewesen sei, würden die wartenden Fahrzeuge nun auf einer ... mehr

Gemeinde- und Städtebund: Zuzug schafft Interessenkonflikte

Der starke Zuzug von Menschen in Städte etwa im Rhein-Main-Gebiet kann nach Ansicht des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz neue Interessenkonflikte schaffen. "Einerseits wird erwartet, durch Verdichtung zusätzlichen Wohnraum zu schaffen", sagte der Vorsitzende ... mehr

Nordseetief "Wolfgang" bringt Schauer und Bewölkung

Das Nordseetief "Wolfgang" bringt in den kommenden Tagen Schauer und Gewitter in den Norden. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sorgt das Tief besonders am Freitag in Hamburg und Schleswig-Holstein für wechselnde Bewölkung und Regen. Am Samstag zieht ... mehr

Trotz Kritik: Wetterdienst hält an Temperaturrekord fest

Nach der Kritik an der Rekordmessung von 42,6 Grad in Lingen hält der Deutsche Wetterdienst an dem Wert fest. Die Standortbedingungen hätten keinen gravierenden Einfluss auf die Temperaturmessungen und stünden damit den Standards der Weltorganisation für Meteorologie ... mehr

Sommerliche Temperaturen in Rheinland-Pfalz zum Monatsbeginn

Der August beginnt in Rheinland-Pfalz nach Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit sommerlichen Temperaturen. Den Meteorologen zufolge wird es am Freitag bei Werten bis zu 29 Grad noch etwas wärmer als am  Donnerstag. Bei landesweit wechselnder Bewölkung zeige ... mehr

Gewitter und Regen zum August

Der August startet in Berlin und Brandenburg mit wechselhaftem Wetter. Nach Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bleibt es in Berlin und Brandenburg am Donnerstag bewölkt, vereinzelt soll es zu Schauern kommen. Die Höchstwerte betragen ... mehr

Wechselhaftes Wetter in Hessen zum Monatsbeginn

Der August startet in Hessen nach Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit wechselhaftem Wetter. Den Meteorologen zufolge wird es am Donnerstag landesweit heiter bis wolkig mit besonders vielen Sonnenstunden in Südhessen. Vereinzelt soll es Schauer geben ... mehr

Wechselhafte Wetteraussichten: heitere Phasen und Gewitter

Erst nass, dann heiter, dann wieder nass: Das Wetter in Hessen wird unbeständig. Der Mittwoch beginnt mit vielen Wolken und örtlichen Schauern, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Im Tagesverlauf bleibt es bewölkt - auch wenn es sich gelegentlich ... mehr

Wetter unbeständig: Schauer, Gewitter und etwas Sonne

Das Wetter in Nordrhein-Westfalen wird in den kommenden Tagen auch von Niederschlägen und Gewittern bestimmt. Am Mittwoch komme es bei wechselnder Bewölkung immer mal wieder zu örtlichen Schauern, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Vor allem ... mehr

Trockener Sonne-Wolken-Mix und etwas Regen im Norden

Das Wetter in Rheinland-Pfalz und im Saarland zeigt sich in den kommenden Tagen meist als trockener Mix aus Sonne und Wolken. Nur im Norden von Rheinland-Pfalz sind laut Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) örtlich Regenschauer möglich. Die Temperaturen bleiben ... mehr

Regendefizit und Sonnenplus: Juli-Wetter in MV

Auch die Gewittergüsse zum Monatsende haben das Regendefizit im Juli in Mecklenburg-Vorpommern nicht mehr grundlegend beheben können. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag mitteilte, fiel der vorläufigen Monatsbilanz zufolge im Nordosten mit durchschnittlich ... mehr

Juli in Sachsen-Anhalt: So wenig Regen wie nirgendwo sonst

In Sachsen-Anhalt hat es im ohnehin viel zu trockenen Juli im deutschlandweiten Vergleich am wenigsten geregnet. Statt dem vieljährigen Mittelwert von 52 Litern und dem Juli-Soll von 78 Litern fielen im Schnitt nur 30 Liter Regen pro Quadratmeter zwischen Arendsee ... mehr

20,0 Grad Celsius: Berlin wärmstes Bundesland im Juli

Mit einer Durchschnittstemperatur von 20,0 Grad Celsius ist Berlin im Juli dieses Jahres das wärmste Bundesland Deutschlands gewesen. Der Wert lag 1,7 Grad über dem der international gültigen Referenzperiode von 1961 bis 1990, wie aus Zahlen des Deutschen Wetterdienstes ... mehr

Juli beschert Niedersachsen Rekordhitze und Trockenheit

Noch nie war es so heiß - der Juli hat Niedersachsen mit seiner extremen Hitzewelle einen bundesweiten Temperaturrekord sowie große Trockenheit beschert. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in seiner Monatsbilanz am Dienstag mitteilte, gehörte Niedersachsen ... mehr

Juli in Sachsen: Heiß, trocken und kältester Ort des Landes

Im heißen Juli verzeichnet Sachsen einen deutschen Kälte-Spitzenwert. Im erzgebirgischen Deutschneudorf-Brüderwiese sank das Quecksilber am 4. Juli auf 1,5 Grad, am Boden sogar auf minus 2 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag in Offenbach mitteilte ... mehr

Juli geht "in die meteorologischen Geschichtsbücher" ein

Der Juli 2019 geht laut Deutschem Wetterdienst (DWD) "in die meteorologischen Geschichtsbücher ein". In Hessen waren Temperatur und Trockenheit zum Teil noch extremer als bundesweit, auch wenn der Temperatur-Rekord in einem anderen Bundesland aufgestellt wurde ... mehr

Deutscher Wetterdienst: Juli nicht rekordverdächtig warm

Im Juli sind zwar reihenweise Temperaturrekorde gefallen, doch ein außergewöhnlich warmer Monat ist es nach Angaben des Deutschen Wetterdiensts (DWD) nicht gewesen. Das zeigten die Hochrechnungen bis Monatsende, sagte DWD-Sprecher Andreas Friedrich in Offenbach ... mehr

Unwetter im südlichen Oberbayern: Schlammlawinen auf Straßen

Starkregen und Gewitter haben im südlichen Oberbayern am Montagmorgen für Feuerwehreinsätze gesorgt - schon am Nachmittag entspannte sich die Lage aber wieder. In den Landkreisen Berchtesgadener Land, Bad Tölz-Wolfratshausen und Traunstein blockierten zunächst kleinere ... mehr

Wechselhaftes Wetter zum Monatsende

Der Juli verabschiedet sich in Hessen mit wechselhaftem Wetter. Am Dienstag würden die Temperaturen noch einmal auf 32 Grad steigen, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Der Tag beginnt heiter bis wolkig, am Nachmittag ziehen immer mehr Wolken auf. Es bleibt jedoch ... mehr

Unwetter lösen zum Wochenstart Rekordhitze ab

Nach Rekordtemperaturen in der Vorwoche klingt der Juli mit moderaten Temperaturen aus. Gewitter und lokale Unwetter lösen dem Deutschen Wetterdienst zufolge die Hitze weitgehend ab, auch wenn es vielerorts zunächst trocken bleibt. Vor allem in Ostbayern und einigen ... mehr

Wechselhaftes Wetter in Hessen zu Beginn der neuen Woche

Nach der großen Hitze startet die neue Woche in Hessen mit moderaten Temperaturen und eher wechselhaftem Wetter. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte, begleiten den Montag zunächst dicke Wolken vor allem im Norden Hessens. Es bleibe aber meist ... mehr

Dritter Tag mit Wüstenglut: am Wochenende endlich kühler

Erstmals seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen war es in Deutschland an drei Tagen hintereinander mindestens 40 Grad heiß. In Tönisvorst am Niederrhein seien nach vorläufigen Ergebnissen am Freitag um 15 Uhr 40,4 Grad gemessen worden, sagte ein Sprecher des Deutschen ... mehr

Heißes Pflaster Frankfurt: Heiße Nacht im Rhein-Main-Gebiet

Frankfurt kann sich seit Freitag gleich doppelt als das heißeste Pflaster Hessens bezeichnen. Am Donnerstag wurde an der Messstation im Frankfurter Westend ein neuer hessischer Hitzerekord von 40,2 Grad verzeichnet. Und auch die Nacht zu Freitag kam ausgesprochen ... mehr

Tief "Vincent" kühlt Hessen runter

Nach den Rekordtemperaturen ist am Wochenende das Ende der aktuellen Hitzewelle in Sicht. Am Freitag erwartete der Deutsche Wetterdienst (DWD) für Hessen nochmals bis zu 39 Grad, aber dann geht's klar nach unten. "Ab Samstag ist die große Hitzewelle vorbei", sagte ... mehr

Wochenende bringt Wolken und Unwetter: Erhöhte Ozonwerte

Aus Sonne pur folgen Blitz und Donner: Nach den Hitzerekorden warnen Meteorologen vor Unwettern am Wochenende in Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Freitag mitteilte, können Gewitter und einzelne Schauer schon ... mehr

Auf Sonne folgen Schauer und Gewitter: Unwettergefahr

Menschen in Hessen müssen sich am Wochenende auf Schauer und Gewitter einstellen. Am Freitag zeigt sich zunächst die Sonne, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. "39 Grad werden wir auf jeden Fall schaffen", sagte eine DWD-Meteorologin. Im Tagesverlauf ziehen ... mehr

Hitzerekord im Saarland: 40,2 Grad in Neunkirchen

Schon wieder ein Hitzerekord im Saarland: Nach vorläufigen Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind am Donnerstag in Neunkirchen 40,2 Grad gemessen worden. Damit wurde der am Mittwoch in Saarbrücken-Burbach gemessene Wert von 40,0 Grad gebrochen ... mehr

Neuer Hitzerekord in Rheinland-Pfalz: 40,6 Grad in Trier

Hitzerekord in Rheinland-Pfalz: Nach vorläufigen Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind am Donnerstag in Trier-Petrisberg 40,6 Grad gemessen worden. Damit ist den Angaben zufolge der am Mittwoch gemessene Landes ... mehr

40,2 Grad: Hitzerekord in Hessen im Frankfurter Westend

Hitzerekord in Hessen: Nach vorläufigen Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind am Donnerstag im Frankfurter Westend 40,2 Grad gemessen worden. Das ist der höchste Wert in dem Bundesland seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Auch in Bad Nauheim ... mehr

Schon wieder Hitzerekord in Rheinland-Pfalz

Wieder ein Hitzerekord in Rheinland-Pfalz: Nach vorläufigen Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind am Donnerstag in Mülheim-Kärlich 40,3 Grad gemessen worden. Es handele sich allerdings um eine externe Messstation, deren Werte noch verifiziert werden ... mehr

Neuer Hitzerekord in Hessen: 40-Grad-Marke durchbrochen

Neuer Hitzerekord in Hessen: Nach vorläufigen Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind am Donnerstag um 15.00 Uhr in Bad Nauheim 40,1 Grad gemessen worden. Damit wurde zudem erstmals die 40-Grad-Marke durchbrochen und der 2015 im Frankfurter Westend gemessene ... mehr

Hitzerekord: Lingen löst Bonn und Geilenkirchen ab

Erstmals seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Deutschland ist die 41-Grad-Marke durchbrochen worden. Lingen im niedersächsischen Emsland war am Donnerstag mit 41,5 Grad nach vorläufigen Daten des Deutschen Wetterdienstes (DWD) der heißeste Ort in Deutschland ... mehr

Deutscher Wetterdienst bestätigt Hitzerekord

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat den neuen deutschen Hitzerekord von 42,6 Grad im emsländischen Lingen bestätigt. Der am Donnerstag gemessene Wert sei korrekt, sagte ein Sprecher am Freitag. Damit sind die Temperaturen erstmals seit Beginn der schriftlichen ... mehr

Neue NRW-Hitzerekorde in Duisburg und Tönisvorst

Der neue deutsche Hitzerekord war kaum bestätigt, da wurde er schon wieder gebrochen: Am Donnerstagnachmittag erreichten die Temperaturen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) im emsländischen Lingen (Niedersachsen) mindestens ... mehr

DWD korrigiert Wert für Saarbrücken: Hitzerekord eingestellt

Saarbrücken-Burbach hält doch nicht allein den Hitzerekord im Saarland. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Donnerstag nach einer Datenprüfung den für Mittwoch gemessenen Höchstwert um 0,2 auf 40,0 Grad korrigiert, wie ein Sprecher in Offenbach sagte. Nach Angaben ... mehr

Hessisches Hitzewarnsystem

Das 2004 eingeführte Hessische Hitzewarnsystem soll vor allem alte und behinderte Menschen vor Schäden durch große Hitze schützen. Nach Angaben des Sozialministeriums in Wiesbaden besteht es aus zwei Stufen: Stufe 1 warnt vor einer "starken ... mehr

Wetter bleibt extrem: Erst noch mal Hitze, dann Starkregen

Erst Werte um die 40 Grad, dann Abkühlung mit Starkregen: Das Wetter im Saarland und in Rheinland-Pfalz bleibt in den kommenden Tagen extrem. Die Hitzewelle hält am Freitag zunächst noch an. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet mit Spitzentemperaturen ... mehr

Hier kühlt Hessen runter, hier schwitzt Hessen

Trotz Temperaturen von knapp 40 Grad gibt es in Hessen Orte, an denen Hitzegeplagte - zumindest ein wenig - Abkühlung finden. An anderen scheint die Luft hingegen zu flirren, Arbeiten findet dort am Limit statt. Eine kleine Auswahl: HIER KÜHLT HESSEN RUNTER BERGLUFT ... mehr

DWD bestätigt Hitzerekord von Geilenkirchen

Der Deutsche Wetterdienst hat den neuen deutschen Hitzerekord von 40,5 Grad in Geilenkirchen in Nordrhein-Westfalen vom Mittwoch offiziell anerkannt. Das teilte ein Sprecher am Donnerstag in Offenbach mit. Damit ist die bisherige ... mehr

DWD misst Juli-Rekordwert für NRW: Bis zu 39,7 Grad

In Nordrhein-Westfalen sind am Mittwoch Temperaturen von bis zu 39,7 Grad gemessen worden. Das ist die höchste Temperatur, die je im Juli in NRW erreicht wurde. Der bisherige Juli-Spitzenwert war am 4. Juli 1957 mit 39,3 Grad in Köln registriert worden ... mehr

Frankfurt und Bad Nauheim heißeste Orte in Hessen

In Bad Nauheim und im Frankfurter Westend wurden am Mittwoch mit 38,4 Grad die höchsten Temperaturen in Hessen gemessen. Die bisherigen Spitzenwerte im Land wurden nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) damit klar verfehlt. Die insgesamt bislang höchsten Werte ... mehr
 
1 2 4 6 7 8 9 10


shopping-portal