Sie sind hier: Home > Themen >

Offshore

Windparks in der Nordsee: Das Netz ist da, der Windpark fehlt

Windparks in der Nordsee: Das Netz ist da, der Windpark fehlt

Nach jahrelangen Klagen über zu wenig Anschlüsse für Hochsee- Windparks dreht eine Studie den Spieß um: Bereits heute gebe es Kapazitäten von 6,2 Gigawatt, um in der Nordsee erzeugten Strom an Land zu transportieren. Bis 2023 seien dort aber nur Windparks mit einer ... mehr
Bodensee: Forscher speichern Strom in gewaltiger Betonkugel

Bodensee: Forscher speichern Strom in gewaltiger Betonkugel

Kann man Strom etwa aus Offshore-Windparks bereits vor Ort speichern? Das versuchen Forscher herauszufinden. Ein erster Test mit einer riesigen Betonkugel im Bodensee ist vielversprechend. Test geglückt: Mithilfe einer riesigen Betonkugel im Bodensee haben ... mehr
Paradise Papers: Wie Superreiche und Konzerne sich um Steuern drücken

Paradise Papers: Wie Superreiche und Konzerne sich um Steuern drücken

Ein riesiges Datenleck entlarvt Steuertricks von Politikern, Konzernen und Superreichen. Insgesamt 13,4 Millionen Dokumente – "Paradise Papers" genannt – belasten selbst hoch angesehene Persönlichkeiten. Strafrechtlich müssen sie allerdings wenig ... mehr
Windenergie auf See erzeugt mehr Strom als gedacht

Windenergie auf See erzeugt mehr Strom als gedacht

Sollen die Ziele der Energiewende erreicht werden, müssen noch deutlich mehr Windkraftwerke in Nord- und Ostsee errichtet werden, ergab eine Studie im Auftrag der Branche. Umweltschützer reagieren aber zunehmend skeptisch auf diese Nutzung der Meere. Windkraftwerke ... mehr
Offshore: Mitsubishi investiert halbe Milliarde Euro in Netzanbindung

Offshore: Mitsubishi investiert halbe Milliarde Euro in Netzanbindung

Die deutsche Energiewende bekommt Unterstützung aus Japan. Der Finanzinvestor Mitsubishi investiert mehr als eine halbe Milliarde Euro in die Anbindung von Offshore-Windparks an das Stromnetz. Der Vertrag dafür sei bereits unterzeichnet worden, sagte ... mehr

Siemens investiert 190 Millionen Euro in britische Offshore-Firma

Siemens beteiligt sich am Ausbau der Windkraft in Großbritannien und steckt mehr als 190 Millionen Euro in den Bau neuer Produktionsstätten. Der Konzern investiert damit doppelt soviel Geld wie bislang geplant in ein britisches Werk zur Herstellung von Turbinen ... mehr

Windenergiebranche: EEG-Novelle ist «Energiewende-Bremse»

Bremen (dpa) - Trotz gegenteiliger Beteuerungen der Bundesregierung sieht die Windkraftbranche die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes als «Energiewende-Bremse». Die Vorgaben führten wahrscheinlich dazu, dass kleinere Unternehmen aus dem Markt ausstiegen ... mehr

Offshore-Windparks als Touristenattraktion

Windräder als Touristenattraktion: Von Helgoland aus gibt es ab sofort Ausflugsfahrten mit einem Katamaran zum Windpark Meerwind Süd/Ost. Urlauber und Teilnehmer des zweitägigen Wirtschaftsforums Offshore nahmen am Freitag an der knapp zweistündigen Sonderfahrt ... mehr

Experte befürchtet steigenden Strompreis durch Offshore-Einigung

Nachdem sich Union und SPD in ihren Koalitionsverhandlungen auf bessere Förderbedingungen für Windparks in Nord- und Ostsee verständigt haben, befürchten Verbraucherschützer dadurch steigende Strompreise. Nach Berechnungen des Energieexperten der Verbraucherzentrale ... mehr

RWE stampft Pläne für weltgrößten Offshore-Windpark ein

Etwa 20 Kilometer südlich von Wales sollte eigentlich der größte Offshore- Windpark der Welt entstehen. Doch nach monatelangem Planen macht der Energiekonzern RWE Innogy nun einen Rückzieher. RWE nannte vor allem technische Gründe für die Entscheidung. Die Bedingungen ... mehr

Ostsee: Internationales Offshore-Stromnetz geplant.

Der deutsche Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz Transmission und der dänische Netzbetreiber Energinet.dk planen im Areal Kriegers Flak, dem "Dreiländereck der Ostsee" von Deutschland, Dänemark und Schweden, ein Megaprojekt. Erstmals sollen zwei nationale ... mehr

Mehr zum Thema Offshore im Web suchen

Container mit brisanten Offshore-Kontodaten entdeckt

Im Hamburger Freihafen sind Container mit brisanten Finanzpapieren der Züricher Coutts-Bank, einer Tochter der britischen Royal Bank of Scotland, gefunden worden. Darunter sollen sich auch Unterlagen der bin-Laden-Familie befinden. Es seien zwei Container ... mehr

Nordsee-Länder streiten mit Bund um Lärmschutz für Schweinswale

Zwischen den Nordsee-Bundesländern und dem Bundesumweltministerium herrscht offenbar Streit. Es geht um den Schutz der stark gefährdeten Schweinswale vor Lärmbelastungen durch den Bau von Offshore-Windanlagen. Das geplante Lärmschutzkonzept müsse noch weiter ... mehr

Bard 1: Größter deutscher See-Windpark eröffnet

Bedeutender Tag für die deutsche Offshore-Stromindustrie: Rund 100 km nordwestlich vor der Insel Borkum wurde der größte deutsche Meereswindpark Bard Offshore 1 eröffnet. Gleichzeitig gab Siemens bekannt, dass die erste Station für die Anbindung eines Windparks ... mehr

Entwicklungshilfe: Steueroasen erhalten Millionen aus Deutschland

Briefkastenfirmen, dubiose Konten im Ausland: Nach der spektakulären Aufdeckung fordern immer mehr Regierungspolitiker die Herausgabe der geheimen Dokumente. " Steuerhinterziehung muss konsequent verfolgt werden. Entscheidend ist deshalb, dass diese Daten jetzt ... mehr

"London Array": Größter Offshore-Windpark der Welt eingeweiht

Der weltgrößte Offshore-Windpark wurde nun vor der britischen Themse-Mündung offiziell eingeweiht. "London Array", so der Name der weitflächigen Windkraft-Anlage, soll mit einer Gesamtleistung von 630 Megawatt rund 500.000 Haushalte mit sauberem Strom versorgen ... mehr
 


shopping-portal