Thema

Ostdeutschland

Sechs Ausflug-Highlights in Ostdeutschland

Sechs Ausflug-Highlights in Ostdeutschland

Wer spannende Ziele für den nächsten Kurzurlaub sucht, wird im Osten Deutschlands fündig. Hier entdecken Besucher faszinierende Natur – und vielleicht sogar Feen.  Seltene Tiere und Pflanzen, Schlösser von Herzögen oder sagenumwobene Felsformationen: In Ostdeutschland ... mehr
Dagmar Frederic über das Verhältnis zwischen Ost und West:

Dagmar Frederic über das Verhältnis zwischen Ost und West: "Diese arroganten Sätze tun mir weh“

Klare Worte im t-online.de-Interview: Dagmar Frederic verteidigt das Leben in der DDR, die arroganten Sätze aus dem Westen tun ihr weh. (Quelle: t-online.de) mehr
Dagmar Frederic kontert Vorwürfe und Vorurteile:

Dagmar Frederic kontert Vorwürfe und Vorurteile: "Wir meckern nicht nur"

"Wir meckern nicht nur": So kontert Dagmar Frederic Vorwürfe und Vorurteile über sie selbst und ehemalige Ostdeutsche. (Quelle: t-online.de) mehr
Quiz: Wie gut kennen Sie die DDR-Geschichte?

Quiz: Wie gut kennen Sie die DDR-Geschichte?

Wer versammelte sich bei der FDJ? Wo wurde Erich Honecker geboren und was war das Neue Forum? Testen Sie Ihr Wissen über die Geschichte ... mehr

"Ungeduld wächst": Merkel trifft ostdeutsche Ministerpräsidenten

Angela Merkel: Die Bundeskanzlerin traf sich mit den ostdeutschen Ministerpräsidenten und stellte fest, dass die "Ungeduld wächst". (Quelle: t-online.de) mehr

Schwerpunkt in Sachsen: Beratungsstellen registrieren mehr rechte Gewalt im Osten

Berlin (dpa) - Bei Opferberatungsstellen wurden in den ostdeutschen Bundesländern und Berlin 2018 mehr Fälle rechter Gewalt registriert als im Jahr zuvor. Das teilte der Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt ... mehr

Studie zu Abwanderung: Uni-Absolventen zieht es aus Ostdeutschland weg

Köln (dpa) - Wer in Ostdeutschland einen Uni-Abschluss in der Tasche hat, der will einer Studie zufolge häufig die Umzugskartons packen und wegziehen. So wollen etwa zwei Drittel der Studenten in Sachsen-Anhalt nach dem Abschluss in ein anderes Bundesland ziehen ... mehr

Nach dem Abschluss: Uni-Absolventen zieht es weg aus Ostdeutschland

Köln (dpa) - Wer in Ostdeutschland einen Uni-Abschluss in der Tasche hat, der will einer Studie zufolge häufig die Umzugskartons packen und wegziehen. So wollen etwa zwei Drittel der Studenten in Sachsen-Anhalt nach dem Abschluss in ein anderes Bundesland ziehen ... mehr

Simple Sattmacher: Die DDR-Küche in der heutigen Zeit

Wurstgulasch, Karlsbader Schnitte und das berühmte Jägerschnitzel: Die einstigen ostdeutschen Küchen-Klassiker haben die DDR überdauert. Manches Restaurant macht damit sogar sein Geschäft. Und daheim lassen sie sich leicht nachkochen oder raffiniert neu interpretieren ... mehr

Zum Tag der Deutschen Einheit: Sprachunterschiede in Ost und West

Bis heute trennen die Deutschen in Ost und West eine Reihe von Wörtern. Sprachexperten bezweifeln aber, dass es eine eigene Sprache in der DDR gab. "Einen Broiler, bitte!" – 1990 wussten gerade mal 21 Prozent der Westdeutschen, was sich dahinter verbirgt: ein knuspriges ... mehr

"Harte Umbrüche": Merkel äußert Verständnis für Unmut vieler Ostdeutscher

Zu Gefühlsdingen äußert sich die Bundeskanzlerin selten. Vor dem Tag der Einheit zeigt Merkel nun Verständnis für "andere Lebensbiografien" im Osten. "Hass und Gewalt" weist sie aber entschieden zurück. Vor dem Tag der Einheit hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ... mehr

Neuer Einheitsbericht: Ländliche Gegenden im Osten werden zunehmend abgehängt

Der Osten hole wirtschaftlich auf, schreibt die Regierung in ihrem neuen Einheitsbericht. Allerdings droht insbesondere Kleinstädten und Dörfern in den neuen Bundesländern große Gefahr. Die ländlichen Regionen im Osten verlieren zunehmend den Anschluss ... mehr

Bundesregierung - SPD für Agenda Ost: Mehr Bundesbehörden und Sonderfonds

Berlin (dpa) - Zum Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Sachsen pocht die SPD auf ein umfassendes Konzept für eine Art Agenda Ost. "Von 50 Oberbehörden des Bundes befinden sich nur ganze drei in Ostdeutschland", sagte der Ostbeauftragte der SPD, Sachsens ... mehr

Quiz: Wie gut kennen Sie sich in Ostdeutschland aus?

Deutschland ist schon seit fast 30 Jahren wiedervereint. Wie gut kennen Sie sich mit dem Leben in der ehemaligen DDR aus? Machen ... mehr

Wirtschaftsforscher gegen "Treuhand-Wahrheitskommission"

Die Arbeit der Treuhandanstalt muss nach Ansicht des Präsidenten des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH), Reint E. Gropp, objektiv aufgearbeitet werden. Wichtig sei es, nach fast 30 Jahren die langfristigen Auswirkungen ... mehr

Jugendweihe: Ostdeutsche Alternative zur Konfirmation?

Die Jugendweihe ist eine weltliche Alternative zur kirchlichen Konfirmation. Das Ritual gibt es seit mehr als 150 Jahren; es ist jedoch heute nur noch in Ostdeutschland verbreitet. Jugendweihe: Keine Erfindung der DDR Viele Menschen in Westdeutschland ... mehr

Kolumne: Wiedervereintes Deutschland - Der Osten ist kein Schmuddelkind

Der Bau der Mauer war ein zynischer Akt mit entspannender Wirkung. Die Teilung hat uns geprägt und wirkt immer noch stark nach, vor allem im Osten, heißt es immer wieder. In Wahrheit aber sind wir gesamtdeutscher, als wir glauben. Mitte August 1961 saßen meine Eltern ... mehr

Großer Foto-Vergleich: Erleben Sie Berlin mit und ohne Mauer

28 Jahre, 2 Monate und 26 Tage – so lange hat die Mauer Berlin getrennt. Und genauso lange ist sie nun bereits Geschichte. Erleben Sie Berlin mit unseren Vorher-nachher-Bildern vor und nach dem Mauerfall. Durch Klicken und Schieben der Trennlinie können Sie die Bilder ... mehr

Umfrage: Ostdeutsche sorgen sich mehr wegen Regierungsbildung

Mehr als drei Monate nach der Bundestagswahl hat Deutschland immer noch keine neue Regierung. Das macht den Menschen im Osten offenbar mehr Sorgen als den Westdeutschen. Ostdeutsche beunruhigt die langwierige Regierungsbildung einer Umfrage zufolge ... mehr

Merkel sichert Ost-Bundesländern «spezifische Förderung» zu

Berlin (dpa) - Schon vor der Bildung einer neuen Koalition hat Kanzlerin Angela Merkel den ostdeutschen Bundesländern ihre besondere Unterstützung zugesichert. Es gebe nach wie vor systematische Unterschiede zwischen den neuen und den alten Bundesländern, sagte Merkel ... mehr

Merkel betont Nachteile einer Rentenangleichung für Ost-Arbeitnehmer

Dresden (dpa) - Die Bundesregierung ist sich über die geplante Angleichung der Ost-Renten an das West-Niveau immer noch uneinig. Kanzlerin Angela Merkel wies in der «Sächsischen Zeitung» auf die damit verbundenen Nachteile für die heutigen Arbeitnehmer im Osten ... mehr

Haseloff fordert Rentenangleichung statt Steuersenkung

Halle (dpa) - Vor möglichen Steuersenkungen sollte nach Ansicht von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff eine Ost-West-Angleichung der Renten Vorrang haben. Der «Mitteldeutschen Zeitung» sagte er: «Bevor wir über Steuersenkungen reden, sollten wir in Zeiten ... mehr

Stauprognose für den 2. bis 4. September 2016

Die letzten Wochen war auf den Straßen sehr viel los. Die Gefahr ist noch nicht gebannt, aber der Verkehr lässt nach. ADAC und ACE erwarten am Wochenende 2. bis 4. September Staus vor allem Richtung Nord- und Ostdeutschland. In Berlin, Brandenburg ... mehr

In Deutschland stehen zwei Millionen Wohnungen leer

In Deutschland werden jährlich 250.000 Wohnungen neu gebaut - dabei stehen schon zwei Millionen leer. Den meisten Leerstand gibt es auf dem Land, aber nicht nur. In vielen Regionen, etwa in Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern gebe es beides: leere ... mehr

Ein Jahr Mindestlohn: Effekte auf den Jobmarkt sind eher positiv

Zum Jahreswechsel wird das deutsche Mindestlohngesetz ein Jahr alt - ein guter Zeitpunkt, um eine Zwischenbilanz zu ziehen. Ein erstes Fazit: Die Gegner der arbeitnehmerfreundlichen Regelung haben sich getäuscht. Doch Skepsis bleibt. Verheerende Wirkungen ... mehr

Pegida & Flüchtlinge: Kanada warnt vor Ostdeutschland-Reisen

Die Regierung in Kanada hat eine Reisewarnung für Ostdeutschland herausgegeben. Darin ist die Rede von extremistischen Jugendbanden, die in Teilen Ostdeutschlands eine Bedrohung darstellten. Mitglieder solcher Gangs seien bekannt dafür, Personen wegen ihrer Rasse ... mehr

Wochenarbeitszeit: Beschäftigte in Thüringen arbeiten am längsten

Gefühlt arbeiten die meisten Erwerbstätigen in Deutschland zuviel. Objektiv gibt es regionale Unterschiede. Das ergab eine Untersuchung des Arbeitskreises Erwerbstätigenrechnung (AK ETR) von Bund und Ländern. Dieser untersuchte die durchschnittlichen Arbeitszeiten ... mehr

Zeitung: Chinesen kaufen Mercedes-Niederlassungen

Geplant ist es schon länger. Doch jetzt wird der Verkauf von Mercedes-Niederlassungen in Ostdeutschland offenbar konkret: Einem Zeitungsbericht zufolge steht offenbar das chinesische Unternehmen Lei Shing Hong (LSH) kurz vor einer Übernahme. Die "Stuttgarter Zeitung ... mehr

"Pegida"-Bewegung beschäftigt nun auch die US-Medien

Die Anti-Islam-Bewegung " Pegida" beschäftigt nicht nur deutsche, sondern auch internationale Medien. Selbst die traditionsreiche "New York Times" hat die Demonstrationen zum Aufmacher-Thema der digitalen Ausgabe gemacht - eine absolute Seltenheit. Wahrgenommen ... mehr

Mindestlohn: Firmen planen Gegenmaßnahmen

Preiserhöhungen, Personalabbau, Arbeitszeitverkürzung: Die meisten vom gesetzlichen Mindestlohn betroffenen Unternehmen wollen dem Ifo-Institut zufolge mit Gegenmaßnahmen reagieren - besonders im Gastgewerbe und in Ostdeutschland. Demnach wollen 26 Prozent ihre Preise ... mehr

Wirtschaftskraft im Osten immer noch 30 Prozent unter Westniveau

Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall ist die Wirtschaftskraft in Ostdeutschland immer noch deutlich niedriger als im Westen. Sie liegt 30 Prozent unter dem Niveau der westdeutschen Bundesländer, wie die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf den Jahresbericht der Bundesregierung ... mehr

Ost-Löhne weiterhin deutlich niedriger

Noch immer verdienen die Menschen in Ostdeutschland weniger als die Arbeitnehmer in Westdeutschland. Das geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg hervor. Allerdings: In den großen ostdeutschen Städten verdienten ... mehr

Tarifstreit: Mindestlohn kommt auch für Gastgewerbe im Osten

Beschäftigte im Gastgewerbe bekommen zum Jahreswechsel nun auch in Ostdeutschland den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) erklärte Verhandlungen über eine Übergangsregelung mit stufenweiser ... mehr

Bertelsmann-Studie: Deutschland hält immer stärker zusammen

Der gesellschaftliche Zusammenhalt in Deutschland ist einer Studie zufolge seit 1990 spürbar gewachsen. Nach Ansicht der Sozialforscher halten die Menschen in Deutschland aber insbesondere dort zusammen, wo es Wohlstand gibt, die Umgebung ... mehr

Renten steigen ab 1. Juli um bis zu 2,5 Prozent

Eine gute Nachricht für die gut 20 Millionen Rentner in Deutschland: Das Ruhestandsgeld steigt im Osten Deutschlands genau 2,53 Prozent, im Westen um 1,67 Prozent. Das gab das Bundesarbeitsministerium bekannt. Das führt bei einer Monatsrente von 800 Euro zu einem ... mehr

Jobs in Ostdeutschland seit 1992 um 1,2 Millionen gesunken

Job-Rückgang im Osten: Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist in den neuen Bundesländern seit 1992 um rund 1,2 Millionen geschrumpft. Das berichtet die "Leipziger Volkszeitung" unter Berufung auf die Bundesagentur für Arbeit. Der Rückgang von knapp ... mehr

Westen nimmt Kredite auf, ostdeutsche Bundesländer mit sattem Plus

Die ostdeutschen Bundesländer haben sich in Haushaltsfragen zu Musterknaben entwickelt. Im vergangenen Jahr erwirtschafteten sie laut der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) ein sattes Plus. Übertroffen werden sie dabei nur von Bayern - die meisten ... mehr

Kampf gegen Lohndumping: Jobcenter machen geizigen Chefs Druck

Wer als Pizzabote, Verkäufer, Bürohilfe oder Kellner beschäftigt ist, wird oft unter dem ortsüblichen Tarif bezahlt. Zum Teil betragen die Stundenlöhne weniger als zwei Euro. Inzwischen haben einige Jobcenter Firmen, die solches Lohndumping betreiben, den Kampf ... mehr

Der Ost-Experte der Union, Arnold Vaatz, warnt vor einer raschen Angleichung der Rentensysteme.

Der Ost-Experte der Unionsfraktion im Bundestag, Arnold Vaatz, hat vor einer raschen Angleichung der Rentensysteme in Ost und West gewarnt. Eine solche Reform fordern insbesondere die Sozialdemokraten. Eine Angleichung sei zwar gut für die Rentner im Osten ... mehr

Sozialabgaben steigen 2014 deutlich: Bemessungsgrenze wird erhöht

Im nächsten Jahr kommen auf Arbeitnehmer und Chefs deutlich höhere Sozialabgaben zu, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (SZ). Weil Löhne und Gehälter in Deutschland geklettert sind, erhöht der Staat auch die Bemessungsgrenze der Sozialbeiträge. Alleinstehende mit einem ... mehr

Säuglingssterblichkeit im Westen höher als im Osten

Im Westen Deutschlands sind nach einem "Focus"-Bericht in den vergangenen Jahren deutlich mehr Neugeborene gestorben als im Osten. Das Magazin beruft sich auf eine statistische Untersuchung des Leiters der Magdeburger Universitätskinderklinik, Gerhard Jorch. Demnach ... mehr

Armutsrisiko: Bremen hat bundesweit die meisten Armen

In den Bundesländern Bremen und Mecklenburg-Vorpommern sind am meisten Menschen von Armut bedroht. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Das Armutsrisiko ist demnach weiterhin insgesamt in Ostdeutschland höher als im Westen. Ein Blick ... mehr

Ostdeutsche Helfer für Spargelverkauf in Hessen angeworben

Saisonkräfte aus Ostdeutschland helfen in Süd hessen beim Verkauf von Spargel und Erdbeeren. "Es haben sich nicht genug Bewerber aus der näheren Umgebung gemeldet", sagt Peter Georghean, Vorsitzender des Bauernverbandes Starkenburg ... mehr

Immer mehr Kinder leben bei alleinerziehenden Eltern

Immer mehr Kinder in Deutschland wachsen bei nur einem Elternteil auf. Waren es 1996 noch 1,9 Millionen Kinder unter 18, die bei Alleinerziehenden lebten, wurden 2011 etwa 2,2 Millionen Kinder gezählt - und das bei einem Rückgang der Geburtenzahl. Der Anteil stieg damit ... mehr

DDR-Produkte liegen weiter im Trend

Auferstanden in gesamtdeutschen Läden - die DDR lebt: In Hochregalen lagern die sozialistisch-kommunistischen Waren. In Pappkartons warten Huhn-Eierbecher, Mekorna-Kinderbrei sowie blaue und rote Pionierhalstücher auf Abnehmer. Zwischenhändler streifen durch das Lager ... mehr

Experten: Osten hat bis 2022 Vollbeschäftigung

In Ostdeutschland wird in etwa zehn Jahren Vollbeschäftigung herrschen - so lautet zumindest die Prognose des Ifo-Institutes Dresden. Grund dafür ist aber weder ein Konjunkturboom noch eine besonders gute Wirtschaftspolitik der Länder, sondern allein die demografische ... mehr

Nur jeder zweite Arbeitnehmer bekommt Weihnachtsgeld

Alle Jahre wieder - oder doch nicht? Nur jeder zweite Arbeitnehmer in Deutschland bekommt einer Studie zufolge Weihnachtsgeld. Mehr als sieben Millionen Beschäftigte können in diesem Jahr sogar mit einer höheren Zahlung rechnen als 2011, sagte der Leiter ... mehr

Renten: Deutsche Rentner verlieren an Kaufkraft - Ostdeutschland besonders hart getroffen

Mit Horrorzahlen über eine drohende Altersarmut hatte Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen bereits die Deutschen beunruhigt. Zudem bedrohen die niedrigen Zinsen das Geschäftsmodell der privaten Rentenversicherung. Der Garantiezins neuer Lebensversicherungen ... mehr

Presse: Ostdeutschland fällt wieder zurück

Ostdeutschland fällt im Vergleich mit den westdeutschen Bundesländern wirtschaftlich wieder zurück. Das geht laut "Schweriner Volkszeitung" aus dem neuen Jahresbericht zum Stand der Deutschen Einheit 2012 hervor, welcher der Zeitung vorlag ... mehr

Glücksatlas: Wo die glücklichsten Deutschen leben

Trotz Eurokrise und anderer Sorgen: Die Deutschen sind einer neuen Studie zufolge nicht unglücklicher als vor einem Jahr. Das zeigt der heute in Berlin vorgestellte "Deutsche Post Glücksatlas 2012". Der Zufriedenheitsabstand zwischen Ost- und Westdeutschland ... mehr

Ostdeutschland braucht 1000 Milliarden Euro

Von wegen, Ostdeutschland holt immer mehr auf: Die neuen Bundesländer fallen sogar zurück, haben Forscher kürzlich festgestellt. Ein neues Gutachten hat jetzt belegt, dass für den Osten Investitionen in Höhe von einer Billion Euro erforderlich wären, um mit dem Westen ... mehr

Kinderbetreuungsquote ist in Sachsen-Anhalt am höchsten

Bei der Kindertagesbetreuung von Ein- und Zweijährigen hat Ostdeutschland die Nase weiter deutlich vorn. Die Betreuungsquote bei einjährigen Kindern betrug im März in ostdeutschen Kreisen und kreisfreien Städten im Schnitt 60,6 Prozent und lag damit mehr als dreimal ... mehr

Lebenserwartung: Geringverdiener in Deutschland sterben früher

Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Doch bei Geringverdienern hat sich dieser Trend offenbar ins Gegenteil verkehrt. Wurden Arbeitnehmer mit geringem Einkommen 2001 noch durchschnittlich 77,5 Jahre alt, waren es 2010 nur noch 75,5 Jahre. Das berichtet ... mehr

Konjunktur: Ostdeutschland hängt Westdeutschland ab

Die Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland sind auch 20 Jahre nach der Wende enorm. Doch der Osten holt auf. Und beim Thema Schuldenkrise haben die neuen Bundesländer sogar die Nase vorn. Wie der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) berichtet, kommt ... mehr

Ostdeutschland hinkt Westen wirtschaftlich hinterher

Auch gut zwei Jahrzehnte nach dem Fall der Mauer in Deutschland hinkt der Osten dem Westen wirtschaftlich noch immer hinterher. Nach dem neuen Jahresbericht der Bundesregierung zum Stand der Deutschen Einheit hat sich der wirtschaftliche Angleichungsprozess ... mehr
 
1


shopping-portal