Sie sind hier: Home > Themen >

Paläontologie

Thema

Paläontologie

Uni Bonn – erstaunlicher Fund: Dino-Kinder sahen aus wie Miniatur-Erwachsene

Uni Bonn – erstaunlicher Fund: Dino-Kinder sahen aus wie Miniatur-Erwachsene

Neue Entdeckung von Forschern an der Uni Bonn: Sie fanden heraus, dass manche Dinosaurierarten als Jungtiere den ausgewachsenen in ihren Proportionen ähneln. Sie sind quasi Miniaturausgaben der Eltern. Zumindest Dino-Kinder mancher Arten sahen schon aus wie "kleine ... mehr
Altes Rätsel gelöst: Lange untersuchte Feder gehörte Urvogel Archaeopteryx

Altes Rätsel gelöst: Lange untersuchte Feder gehörte Urvogel Archaeopteryx

Solnhofen (dpa) - Eine vor 159 Jahren in Bayern entdeckte fossile Feder gehörte tatsächlich dem Urvogel Archaeopteryx. Seit dem Fund des isolierten Feder-Fossils im fränkischen Altmühltal 1861 sei über dessen Herkunft diskutiert worden, sagte Ryan Carney ... mehr
Coronavirus: Neandertaler-Gene erhöhen Risiko für schweren Verlauf

Coronavirus: Neandertaler-Gene erhöhen Risiko für schweren Verlauf

Menschen haben ein deutlich höheres Risiko, schwer an einer Corona-Infektion zu erkranken, wenn sie das Neandertaler-Erbe in sich tragen. Das fand eine aktuelle Studie heraus.  Einer Studie zufolge gibt es einen möglichen Zusammenhang zwischen dem uralten ... mehr
Kurioser Fund: Älteste Spermien der Welt in Bernstein entdeckt

Kurioser Fund: Älteste Spermien der Welt in Bernstein entdeckt

Über 100 Millionen Jahre konserviert: Paläontologen haben in einem winzigen Krebsweibchen Riesenspermien entdeckt. Das Tier wurde offenbar kurz nach der Paarung vom Harz eingeschlossen. Die ältesten Spermien der Welt sind 100 Millionen Jahre alt. Ein internationales ... mehr
Nachweis aus Myanmar - In Bernstein gegossen: Älteste Spermien der Welt entdeckt

Nachweis aus Myanmar - In Bernstein gegossen: Älteste Spermien der Welt entdeckt

München (dpa) - Die ältesten Spermien der Welt sind 100 Millionen Jahre alt. Ein internationales Team von Paläontologen entdeckte sie in Bernstein gegossen im Inneren eines weiblichen Muschelkrebses aus Myanmar, wie Forscher unter anderem ... mehr

Uraltes Fossil bringt Forscher zum Staunen – hunderte Millionen Jahre alt

Der Sehapparat des Trilobit hat verblüffende Ähnlichkeiten mit denen heutiger Bienen und Insekten – dabei lebte das Gliedertierchen vor mehr als 400 Millionen Jahren und ist längst ausgestorben. Wie Forscher unter anderem von der Universität Köln am Donnerstag ... mehr

Tanystropheus - Studie: Skurriles Reptil mit Giraffenhals lebte im Wasser

Zürich (dpa) - Ein skurriles Reptil mit einem Hals wie eine Giraffe und Nasenlöchern wie ein Krokodil hat Wissenschaftlern seit Jahrzehnten Rätsel aufgegeben. Das Viech, Tanystropheus genannt, könnte für Abbildungen des sagenumwobenen Monsters im schottischen ... mehr

Elf Millionen Jahre alt: Forscher entdecken Riesenkranich-Schädel im Allgäu

Pforzen/Tübingen (dpa) - Den Schädel eines rund elf Millionen Jahre alten Riesenkranichs haben Forscher im Ostallgäu gefunden. Bei dem Fossil aus der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen handle es sich um den frühesten Nachweis eines großen Kranichs in Europa, teilte ... mehr

Bindung an den Menschen - Hauskatze: Eher Begleiter als echtes Haustier

Torun (dpa) - Die Vorfahren der heutigen Hauskatzen waren nicht so eng an den Menschen gebunden wie andere Haustiere. Darauf deutet die Untersuchung von 4300 bis 6200 Jahre alten Katzenfossilien hin, die im Süden Polens gefunden wurden. Die aus dem Nahen Osten ... mehr

Archäologie: Ältester Beleg für Pfeil-und-Bogen-Technik außerhalb Afrikas

Colombo (dpa) - Im Regenwald von Sri Lanka haben Forscher die ältesten Belege für die Nutzung von Pfeil und Bogen außerhalb Afrikas entdeckt. In der Höhle Fa-Hien Lena im Südwesten der Insel fanden die Archäologen Pfeilspitzen aus Tierknochen ... mehr

Archäologie: Ältester Beleg für Pfeil-und-Bogen-Technik außerhalb Afrikas

Colombo/Jena (dpa) - Im Regenwald von Sri Lanka haben Forscher die ältesten Belege für die Nutzung von Pfeil und Bogen außerhalb Afrikas entdeckt. In der Höhle Fa-Hien Lena im Südwesten der Insel fanden die Archäologen Pfeilspitzen aus Tierknochen ... mehr

"Riesiger Räuber": Überreste von einem der letzten Dinosaurier entdeckt

70 Millionen Jahre alt: Forscher haben Überreste von einem der letzten Dinosaurier entdeckt. (Quelle: Reuters) mehr

Sensation in Stuttgart: 240 Millionen alter Zwergsaurier in Deutschland entdeckt

Das ist eine kleine wissenschaftliche Sensation: Stuttgarter Forscher haben in Deutschland einen Zwergsaurier entdeckt, der vor 240 Millionen Jahren lebte. Vor 240 Millionen Jahren streifte ein nicht einmal zehn Zentimeter langes eidechsenartiges Tierchen durch ... mehr

Forscher machen 63 Millionen Jahre alten Fund

63 Millionen Jahre alt: Forscher haben versteinerte Dinosaurier-Eier gefunden. (Quelle: ProSieben) mehr

Forscher bestätigen: Ursache für Dino-Aussterben war Asteroideneinschlag

Hannover (dpa) - Das Aussterben der Dinosaurier und anderer Tiere vor 66 Millionen Jahren ist durch einen Asteroideneinschlag ausgelöst worden. Das hat ein Forscherteam mit deutscher Beteiligung in einer neuen Studie bestätigt. Lange wurden auch massive vulkanische ... mehr

Sensationsfund in Indonesien: Älteste Jagdmalerei der Menschheit entdeckt

Jakarta (dpa) - In Indonesien sind Höhlenmalereien mit der bislang ältesten Jagdszene der Menschheit entdeckt worden. Ihr Alter wird auf mindestens 43.900 Jahre datiert, wie Maxime Aubert und Adam Brumm von der Griffith-Universität im australischen Brisbane ... mehr

Danuvius guggenmosi: Aufrechter Gang könnte sich in Europa entwickelt haben

Tübingen (dpa) - Der aufrechte Gang des heutigen Menschen soll sich nach jüngeren Funden einer internationalen Forschergruppe in Europa und nicht wie bislang angenommen in Afrika entwickelt haben. Der neu entdeckte mögliche Vorfahr von Mensch und Menschenaffe ... mehr

Giganten auf der Wrangelinsel: Tod auf einsamer Insel - Das Ende der letzten Mammuts

Tübingen/Helsinki (dpa) - Bis vor etwa 4000 Jahren war die Wrangelinsel im Arktischen Ozean Heimat der letzten Mammuts. Die Isolation bewahrte sie erst vor dem Tod - und besiegelte dann wohl die rasche Auslöschung der ganzen Art, wie ein internationales Forscherteam ... mehr

Verwandte des Neandertalers: Forscher rekonstruieren Aussehen des Denisova-Urmenschen

Tel Aviv (dpa) - Erst seit wenigen Jahren wurde der Denisova-Urmensch entdeckt. Jetzt haben Forscher - nach eigenen Angaben erstmals - rekonstruiert, wie der Urmensch ausgesehen haben könnte. Das Ergebnis basiert auf spezifischen Veränderungen des DNA-Strangs ... mehr

Asteroid-Einschlag: Tsunamis und Flammenmeer – T-Rex starb binnen 15 Minuten

Es war eine unvorstellbare Naturkatastrophe: Ein gigantischer Asteroid prallt auf die Erde und löscht drei Viertel aller Lebewesen aus. Nun haben Forscher die Ereignisse nach dem Aufprall rekonstruiert. Ein Asteroideneinschlag erschüttert vor 66 Millionen Jahren ... mehr

Schleswig-Holstein: Zehn-Meter-Hai aus der Urzeit entdeckt

Seit Jahren entdecken ehrenamtliche Forscher immer wieder Knochen von Urzeit-Walen und anderen Tieren in einer Kiesgrube. Nun haben sie einen besonders spektakulären Fund gemacht. Einem Grabungsteam des Lübecker Museums für Natur und Umwelt ist ein seltener ... mehr

Sibirien: Forscher finden Reste von Blut und Urin in Pferde-Fossil

In Russland haben Wissenschaftler die Spuren von Körperflüssigkeiten aus dem Fossil eines Fohlens sichergestellt. So wollen sie mehr über das Tier aus der Altsteinzeit erfahren. Sie könnten das Fohlen sogar klonen. Russische Wissenschaftler haben in einem ... mehr

Forscher entdecken gigantischen Urzeit-Löwen – größer als ein Eisbär

Größer als ein Eisbär und 1,5 Tonnen schwer: Forscher haben eine riesige Raubtierspezies entdeckt. Der Gigant machte Jagd auf Elefanten und Nilpferde – und war womöglich in Europa zuhause.   Forscher haben in Kenia eines der größten fleischfressenden ... mehr

Neue Menschenart auf Philippinen entdeckt: Knochen von Homo Luzonensis

Forscher haben auf den Philippinen einen 67.000 Jahre alten Mittelfußknochen ausgegraben. Sie sind sicher: Sie haben eine bisher unbekannte Menschenart entdeckt – mit erstaunlichen Fähigkeiten. Als der moderne Mensch, der Homo Sapiens, vor Zehntausenden von Jahren ... mehr

Fund in Peru: Archäologen entdecken Wal mit vier Beinen

Erstaunlicher Fund in Südamerika: Forscher sind in Peru auf Fossilien von vierbeinigen Walen gestoßen. Sie vermuten, dass noch weitere Skelettteile im Wüstenboden vergraben liegen.  In Peru haben Forscher ein gut erhaltenes Fossil eines Urzeit-Wals entdeckt ... mehr

Riesenfaultier wurde ein Wasserloch zum Verhängnis

In einem See in Zentralamerika suchten Wissenschaftler eigentlich nach Artefakten der Maya. Doch bei ihren Tauchgängen stießen sie auf riesige Zähne und Knochen aus uralter Zeit. Einem vier Meter großen, durstigen Faultier ist vor gut 27.000 Jahren ein tiefes Wasserloch ... mehr

Vor 45.000 Jahren: Jagd auf Affen half Homo sapiens beim Überleben im Regenwald

Jena (dpa) - Menschen waren bereits vor 45.000 Jahren in der Lage, Baumaffen im Regenwald des heutigen Sri Lanka zu jagen und als Proteinquelle zu nutzen. Um die Tiere zu töten, verwendeten sie unter anderem die Knochen von zuvor erlegten Affen als Werkzeuge ... mehr

Was kriecht denn da?: Älteste Hinweise auf Fortbewegung entdeckt

Poitiers (dpa) - Forscher haben womöglich die ältesten versteinerten Spuren sich fortbewegender Lebewesen entdeckt. Das internationale Team fand die schnurförmigen Erscheinungen in 2,1 Milliarden Jahre altem Gestein in Zentralafrika ... mehr

Bajadasaurus pronuspinax: Dinosaurier mit riesigen Stacheln entdeckt

Neuquén (dpa) - Wesen wie aus einem Star-Wars-Film streiften vor rund 140 Millionen Jahren durch das Gebiet des heutigen Argentinien. Die Dinosaurier hatten enorme Stacheln am Hals, die teils mehr als einen Meter lang waren. Der Paläontologe Pablo Gallina ... mehr

Erste Fotos veröffentlicht: Dinosaurier mit riesigen Stacheln entdeckt

Ein Dinosaurier mit riesigen Stacheln am Hals durchstreifte einst die Landschaften des heutigen Argentiniens. Forscher haben Überreste des Tiers entdeckt – ein Sensationsfund. Wesen wie aus einem Star-Wars-Film streiften vor rund 140 Millionen Jahren durch das Gebiet ... mehr

Waffe im Praxistest: Frühmensch konnte auf Distanz töten

London (dpa) - Schon der Neandertaler war in der Lage, Beute auf große Distanz zu erlegen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher des University College London in einer originellen Studie. Wie sie im Fachmagazin "Scientific Reports" berichten, ließen sie trainierte Athleten ... mehr

Wärme im Körper behalten: Nase gepanzerter Dinosaurier diente als Klimaanlage

Athens (dpa) - Die gewundenen Nasengänge von Ankylosauriern ermöglichten vermutlich einen effizienten Wärmeaustausch zwischen Körper und Luft und sorgten so für eine Kühlung des Gehirns. Das schließen Wissenschaftler der Ohio University in Athens ... mehr

Grand Canyon: 310 Millionen Jahre alte Fußspuren entdeckt

Studenten entdeckten sie bei einer Wanderung 28 Abdrücke, die ein Tier vor 310 Millionen Jahre auf einem Stein hinterlassen hat. Doch die seltsamen Spuren geben Rätsel auf. Ein Professor hat mit seinen Studenten 310 Millionen Jahre alte Fußspuren eines reptilienartigen ... mehr

Borneo: Forscher finden ältestes Tierbild der Welt

Wissenschaftler haben in einer Höhle auf Borneo offenbar die älteste Tierdarstellung der Welt identifiziert. Um welche Spezies es sich genau handelt, ist allerdings noch unklar.  Ist es das Bild eines Rindes? Australische und indonesische Forscher kommen ... mehr

In Höhle gefunden - Forscher: Ältestes Bild der Welt befindet sich auf Borneo

Jakarta (dpa) - Ist es das Bild eines Rindes? Australische und indonesische Forscher kommen zu dem Ergebnis, dass sich die älteste figürliche Darstellung der Welt in einer Höhle auf der indonesischen Insel Borneo befindet. Die rötlich-orangene Zeichnung eines nicht ... mehr

Bis zu 12 Meter lang: Neue Dinosaurier-Art in Argentinien entdeckt

Sie lebten vor 110 Millionen Jahren, zogen in Herden durch die Wüste und waren bis zu 12 Meter lang: Paläontologen haben die Überreste von bisher unbekannten Dinosauriern gefunden. Forscher haben eine bislang unbekannte Dinosaurier-Art im Süden Argentiniens entdeckt ... mehr

Mehr Vogel, weniger Dino: Forscher entdecken neue Archaeopteryx-Art

Forscher haben eine neue Art des Urvogels identifiziert. Jahrelang galt der achte Archaeopteryx als verschollen – bis er von einem Paläontologen aufgespürt wurde. Seitdem haben Forscher die fossilen Überreste untersucht.  Die Steinplatte ist nur so groß, wie ein Blatt ... mehr

Mehr Vogel, weniger Dino: Neue Archaeopteryx-Art identifiziert

Grenoble/München (dpa) - Die Steinplatte ist nur so groß, wie ein Blatt Papier. Doch der Kalkstein-Fund mit den fossilen Überresten eines Urvogels aus dem bayerisch-schwäbischen Daiting gilt als wissenschaftliche Sensation. Denn Untersuchungen haben ergeben ... mehr

Vor 558 Millionen Jahren: Eines der ältesten Tiere überhaupt identifiziert

Bremen (dpa) - Es waren seltsame Kreaturen, die vor 558 Millionen Jahren unsere Erde bevölkerten. Sie hatten ovale Körper, die von oben bis unten in rippenähnliche Segmente unterteilt waren. Bis zu 1,40 Meter konnten Dickinsonia groß werden. All das wissen Forscher ... mehr

Neandertaler-Forscher Pääbo erhält Wissenschaftspreis

Für seine revolutionären Einblicke in die Ursprünge der Menschheit hat der Leipziger Neandertaler-Forscher Svante Pääbo (63) den mit 750 000 Euro dotierten Europäischen Wissenschaftspreis der Hamburger Körber-Stiftung erhalten. "Svante ... mehr

Ökologischer Stress: Starben die Neandertaler wegen Kälteperioden aus?

Köln (dpa) - Wiederholte extreme Kälteperioden während der letzten Eiszeit könnten einer Studie zufolge zum Aussterben der Neandertaler beigetragen haben. Einem Forscherteam um Michael Staubwasser vom Institut für Geologie und Mineralogie der Universität Köln zufolge ... mehr

"Bigfoot": Forscher identifizieren weltweit größten Dinosaurierfuß

Es muss ein Riese gewesen sein – und er lebte auf sehr großem Fuß: Fast einen Meter misst der Fuß eines in den USA gefundenen Dinosauriers. Damit wurde der weltweite Rekord gebrochen.  Forscher haben den weltweit größten Fuß eines Dinosauriers identifiziert ... mehr

"Bigfoot": Forscher melden weltweit größten Saurierfuß

Forscher haben den weltweit größten Fuß eines Dinosauriers identifiziert. Ein internationales Team unter Beteiligung Münchner Forscher untersuchte den versteinerten Fuß, der schon vor 20 Jahren im US-Bundesstaat Wyoming entdeckt worden war. Er sei fast einen Meter breit ... mehr
 


shopping-portal