Thema

Panama Papers

"Panama Papers": Schon mehr als eine Milliarde Euro Strafen für Steuerbetrüger

Die Veröffentlichung der "Panama Papers" Anfang 2016 hat weltweit eine Flut von Steuer-Verfahren ausgelöst. Allein der deutsche Staat hat sich bislang etwa 150 Millionen Euro zurückgeholt. Etwa drei Jahre nach den Enthüllungen der "Panama Papers" über Tausende ... mehr

"Panama Papers": US-Justiz klagt zwei Deutsche an – Steuerbetrug und Geldwäsche

Im Zuge des "Panama Papers"-Skandals hat die US-Justiz zwei Deutsche, einen US-Buchhalter und einen Anwalt aus Panama angeklagt. Die Angeklagten sollen unter anderem Scheinfirmen aufgebaut haben. Es drohen jahrelange Gefängnisstrafen. Die US-Justizbehörden haben ... mehr
Großrazzia bei Deutscher Bank lässt zwei Rückschlüsse zu

Großrazzia bei Deutscher Bank lässt zwei Rückschlüsse zu

Am Morgen hat die Polizei die Zentrale des Geldhauses durchsucht. Jetzt wird sich zeigen: Hat die Deutsche Bank aus ihren Skandalen gelernt oder hat sie Kriminelle weiter unterstützt? Die Deutsche Bank ist heute morgen von der Staatsanwaltschaft Frankfurt durchsucht ... mehr
Mord an Enthüllungsjournalist Kuciak:

Mord an Enthüllungsjournalist Kuciak: "Drohungen müssen ernst genommen werden"

Ein Doppelmord beendet das Leben des Journalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten. Er hatte wegen Bestechung recherchiert. Die Tat zeigt: Auch in Europa können Journalisten nicht mehr gefahrlos arbeiten. Bedroht wurde Investigativ-Journalist Jan Kuciak schon mehrere ... mehr
Paradise Papers: Margrethe Vestager kämpft gegen Steuerhinterzieher in Europa

Paradise Papers: Margrethe Vestager kämpft gegen Steuerhinterzieher in Europa

In ihrer Heimat Dänemark dient sie als Vorbild für den Polit-Krimi "Borgen", in Brüssel als resolute EU-Kommissarin: Margrethe Vestager ist Europas aufrechte Kämpferin gegen Steuertricks. Ihr Credo: "Keine Politik ohne Widerstand." Die Frau strickt gerne (am liebsten ... mehr

"Hart aber fair" zu Steueroasen: "Es ist ein himmelschreiendes Unrecht"

Die "Paradise Papers" zu Steueroasen machen erneut klar: Unmoralisches Verhalten ist nicht unbedingt illegal. Aber müssen wir uns damit abfinden? Diese Frage sorgte bei Frank Plasbergs " Hart aber fair" für Zündstoff. Die Gäste Georg Mascolo, Leiter ... mehr

Enthüllungen durch "Paradise Papers": Steueroasen kosten Deutschland viele Milliarden

Deutschland entgehen jährlich viele Milliarden Euro an Steuern. Mit dem Geld könnten drängende Probleme gelöst werden. So viel Geld verliert Deutschland Der Ökonom Gabriel Zucman, der an der Elite-Universität Berkeley forscht, hat für die Berichterstattung ... mehr

Paradise Papers: Wie Superreiche und Konzerne sich um Steuern drücken

Ein riesiges Datenleck entlarvt Steuertricks von Politikern, Konzernen und Superreichen. Insgesamt 13,4 Millionen Dokumente – "Paradise Papers" genannt – belasten selbst hoch angesehene Persönlichkeiten. Strafrechtlich müssen sie allerdings wenig ... mehr

"Paradise Papers" enthüllt: Queen-Vermögen ist hier untergebracht

Müssen Promis und Politiker weltweit wieder zittern? Nach den " Panama Papers" gibt es eine neue, brisante Veröffentlichung zu Steueroasen. Darin geht es um ein prominentes Mitglied der US-Regierung und sogar die Queen. Nach den "Panama Papers" gibt es eine weitere ... mehr

Nach Wahlen: Island steht schwierige Regierungsbildung bevor

Die Regierungsbildung in Island könnte sich als kompliziert erweisen, nachdem d ie Mitte-Rechts-Regierung von Ministerpräsident Bjarni Bendeiktsson in Folge politischer Skandale von 70 Prozent der Stimmen abgewählt worden ist.  Dies könnte nun den Weg frei machen ... mehr

Anschlag in Malta: Journalistin durch Autobombe getötet

Feinde hatte Daphne Caruana Galizia viele. Mit unbequemen Enthüllungen machte sie den Mächtigen auf dem Inselstaat Malta das Leben schwer. Jetzt ist sie tot - gestorben bei einem Bombenattentat. Der Autobombenanschlag auf die maltesische Journalistin Daphne Caruana ... mehr

Mehr zum Thema Panama Papers im Web suchen

Bundeskriminalamt kauft «Panama Papers»

Steuerfahnder und Ermittler in Deutschland müssen sich auf Zusatzschichten einstellen. Das BKA ist im Besitz eines gigantischen Datensatzes über Briefkastenfirmen in Panama. Nun beginnt für die Behörde die Aufarbeitung der Daten. Im Kampf gegen ... mehr

EU plant neues Gesetz gegen Steuer-Kriminalität

Im Kampf gegen Steuerkriminalität will die EU-Kommission einen Gesetzesentwurf vorstellen, der Rechtsanwälte, Banker und Wirtschaftsprüfer dazu verpflichten soll, "potenziell aggressive" Steuergeschäfte den Finanzbehörden zu melden. Der Vorschlag sei eine Reaktion ... mehr

Antibetrugsbehörde deckt auf: EU hat 600 Millionen Euro verloren

Im vergangen Jahr sollen der  Europäische Union durch Betrug rund 631 Millionen Euro entgangen sein. Eine EU-Behörde schlägt vor, das Geld zurückzufordern. Die EU solle den Betrag von den Schuldigen zurückfordern, empfiehlt die EU-Antibetrugsbehörde Olaf in ihrem ... mehr

Pierre Omidyar: Ebay-Gründer spendet 100 Millionen Dollar

Ebay-Gründer Pierre Omidyar spendet 100 Millionen Dollar für mehr investigativen Journalismus im Kampf gegen Fakenews und Hate Speech im Netz. Das Journalisten-Netzwerk ICIJ (International Consortium of Investigative Journalists) soll 4,5 Millionen Dollar bekommen ... mehr

Nach Panama Papers: SPD will Steuerbetrüger bekämpfen

Die SPD hat Steuerbetrügern den Kampf angesagt. Für diesen Zweck hat die Partei einen Zehn-Punkte-Katalog erarbeitet, den der Vorstand am Montag beschließen soll. Das Papier liegt der Nachrichtenagentur Reuters vor. "Auch Vermögen unklarer Herkunft sollen ... mehr

"Panama Papers": Insider spricht von einem Bruchteil an Informationen

Die Quelle der "Panama Papers" hat sich erstmals öffentlich geäußert: Bislang sei erst "ein Bruchteil der schmutzigen Machenschaften von Mossack Fonseca" bekannt, so der Informant. Es werde Jahre, vielleicht sogar Jahrzehnte dauern, bis alle Fakten ans Licht kommen ... mehr

"Panama Papers": Mossack Fonseca wieder durchsucht

Drei Wochen nach der Veröffentlichung der " Panama Papers" hat die Polizei erneut ein Gebäude der Finanzkanzlei Mossack Fonseca in Panama-Stadt durchsucht. In den Lagerräumen sei eine große Menge an Dokumenten sichergestellt worden, sagte Staatsanwalt Javier Caraballo ... mehr

Europartner erhöhen den Druck auf Griechenland

Bei den Verhandlungen um weitere Milliardenhilfen setzen die Europartner das hochverschuldete  Griechenland zusätzlich unter Druck. Sie fordern ein neues "Sparpaket auf Vorrat" in der Höhe von rund 3,5 Milliarden Euro. Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem sagte ... mehr

Kommentar zu "Panama Papers": Früher war alles besser!

---- Ein Gastbeitrag von Marc-Oliver Lux ---- Früher war alles besser! Wie schön ließ es sich doch leben mit einem halboffiziellen, aber immerhin steuerfreien Wohnsitz in Monaco oder Dubai, mit einem Fonds-Depot in Luxemburg, mit Nummernkonten in der Schweiz, Stiftungen ... mehr

Spanien: Soria wegen "Panama Papers zurückgetreten

Die "Panama Papers" haben ihr nächstes Opfer gefordert: Wegen seiner mutmaßlichen Verwicklung in Offshore-Geschäfte ist José Manuel Soria, Spaniens Minister für Industrie, Energie und Tourismus, zurückgetreten. Er wolle damit Schaden von der geschäftsführenden Regierung ... mehr

VW hadert mit der erfolglosen Jagd nach "Mister X"

Die Suche nach dem oder den Schuldigen ist eine der spannendsten und wichtigsten Fragen im Abgas-Skandal von Volkswagen. Rund um den Globus ermitteln Juristen, Polizisten und Behörden. Doch der geheimnisvolle Fremde ist noch immer nicht gefunden. Nicht nur in Wolfsburg ... mehr

Wladimir Putin: Entschuldigung bei "Süddeutscher Zeitung"

Der Kreml hat sich für falsche Angaben des russischen Präsidenten Wladimir Putin zu den Eigentümern der "Süddeutschen Zeitung" entschuldigt. Sprecher Dmitri Peskow sagte, es sei seine Schuld gewesen, beziehungsweise derjenigen, die dem Präsidenten Informationen ... mehr

Panama Papers: Panama beugt sich internationalem Druck

Die Enthüllung Hundertausender Briefkastenfirmen in Panama haben das mittelamerikanische Land in kein gutes Licht gerückt. Nun hat sich die Regierung Panamas im Kampf gegen globale Steuerflucht und undurchsichtige Finanzgeschäfte dem wachsendem internationalen Druck ... mehr

Fünf europäische Länder wollen anonyme Briefkastenfirmen transparenter machen

Finanzminister Wolfgang Schäuble und vier seiner Kollegen aus Europa wollen die Transparenz bei anonymen Briefkastenfirmen erhöhen. Schäuble vereinbarte in Washington mit den Finanzministern aus Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien, in einem Pilotprojekt ... mehr

Panama Papers: Wladimir Putin schießt gegen "Süddeutsche"

Verschwörungstheorien statt Einsicht: Der russische Präsident Wladimir Putin hat Vorwürfe im Zusammenhang mit den " Panama Papers" über Hunderttausende Offshore-Firmen als westliche Provokation verurteilt. Der Kreml-Chef wittert konspirative Kreise ... mehr

Panama Papers: Noch keine Beweise gegen Mossack Fonseca

Mehr als 27 Stunden wurde die durch die "Panama Papers" belastete Finanzkanzlei Mossack Fonseca durchsucht. Das Ergebnis der Justiz: Vorerst wird es keine strafrechtlichen Schritte gegen das Unternehmen geben. "Derzeit haben wir keine aussagekräftigen Elemente ... mehr

Panama Papers: Razzia bei Mossack Fonseca in Panama-Stadt

Nach den Enthüllungen über Hunderttausende Briefkastenfirmen hat die panamaische Staatsanwaltschaft die Kanzlei Mossack Fonseca durchsuchen lassen. Beamte sperrten das Areal rund um die Büros in Panama-Stadt ab, während Ermittler die Innenräume nach Dokumenten ... mehr

Experten zerpflücken Schäubles Zehn-Punkte-Plan

Mit einem Zehn-Punkte-Plan gegen Briefkastenfirmen und Geldwäsche reagierte Wolfgang Schäuble auf die Veröffentlichung der " Panama Papers". Doch die Kritik ließ nicht lange auf sich warten. Der Vize-Chef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter ... mehr

Wolfgang Schäuble legt 10-Punkte-Plan gegen Steuerbetrug vor

Nach der Enthüllung Hunderttausender anonymer Briefkastenfirmen im Zuge der "Panama Papers" legt Finanzminister Wolfgang Schäuble einen Zehn-Punkte-Plan im Kampf gegen Steuerbetrug und Geldwäsche vor. Der Plan soll es erschweren, Geld vor dem Staat in Steueroasen ... mehr

Panama Papers: Rotes Kreuz ein Opfer von Mossack Fonseca?

Die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca hat nach Enthüllungen der " Panama Papers" offenbar den guten Namen von Hilfsorganisationen wie dem Roten Kreuz systematisch missbraucht. Das berichtet "tagesschau.de". Recherchen von NDR, WDR, "Süddeutscher Zeitung ... mehr

Panama Papers: Wolfgang Schäuble fordert "völlige Transparenz"

Nach den Panama-Enthüllungen fordert Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble eine komplette Offenlegung bei Briefkastenfirmen. "Wir brauchen weltweit völlige Transparenz", schrieb der CDU-Politiker in Beitrag für "Bild am Sonntag". "In der kommenden Woche werde ... mehr

Gabriel: Steuerhinterzieher sind die "wahren Asozialen"

Geschätzte 50 Milliarden Euro gehen dem deutschen Staat jährlich wegen Steuerhinterziehung durch die Lappen. Damit könnte locker die eine oder andere Straße saniert, Kindertagesstätten gebaut und Lehrer eingestellt werden. Die Kosten der Flüchtlingskrise? Ein Klacks ... mehr

Panama Papers: Wolfgang Schäuble ließ Informanten abblitzen

Wolfgang Schäuble soll bereits Jahre vor den " Panama Papers" Hinweise auf dubiose Geschäfte der Bundesdruckerei in dem mittelamerikanischen Staat bekommen haben. Das geht aus Informationen des "Spiegel" hervor. Demnach hatten der Finanzminister sowie ... mehr

"Panama Papers": Razzia bei Mossack Fonseca - Druck wächst

Nach der Veröffentlichung der " Panama Papers" erhöhen die Ermittler den Druck auf die Kanzlei Mossack Fonseca. Die Polizei in El Salvador hat nun die lokalen Büros der im Zentrum der Enthüllungen stehenden Kanzlei durchgeführt. Zugleich sehen die Akteure hinter Mossack ... mehr

"Panama Papers"-Quelle hat Angst um ihr Leben

Nach den Enthüllungen um die "Panama Papers" ist weiter unbekannt, wer der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) die brisanten Dokumente zugespielt hat. Und das soll auch so bleiben, sagte Chefredakteur Wolfgang Krach in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner". Ein Grund ... mehr

David Cameron war an Briefkastenfirma beteiligt

Nach den Enthüllungen der " Panama Papers" hat der britische Premierminister David Cameron eine Beteiligung an der Briefkastenfirma seines verstorbenen Vaters eingeräumt. Er habe Anteile im Wert von rund 30.000 Pfund (37.000 Euro) am Blairmore Investment Trust besessen ... mehr

David Cameron war an Briefkastenfirma beteiligt

David Cameron war an Briefkastenfirma beteiligt mehr

Panama Papers: Panama ist nur die Spitze des Eisbergs

Mit den Enthüllungen um die "Panama Papers" kommen nahezu täglich Verstrickungen bekannter Personen oder großer Geldhäuser in fragliche Geschäftspraktiken ans Licht. Zu glauben, dass damit ein wesentlicher Teil der weltweit bestehenden Briefkastenfirmen aufgedeckt ... mehr

Panama Papers: Das sind die schmutzigen Tricks der Reichen

Der Sinn der Briefkastenfirmen von Politikern und Prominenten aus aller Welt besteht darin, über die Offshore-Firmen Millionen-Summen zur Seite zu schaffen. Dieses Geld stammt beispielsweise aus Schutzgelderpressung, Drogen- und Menschenhandel oder illegalen ... mehr

"Panama Papers": Chef der Hypo Vorarlberg tritt zurück

Nach den Enthüllungen der "Panama Papers" hat der Vorstandsvorsitzende der Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank Michael Grahammer seinen Rücktritt bekannt gegeben. Den Rückzug will er aber nicht als Schuldeingeständnis verstanden wissen. "Schlussendlich ... mehr

Islands Ministerpräsident Gunnlaugsson tritt doch zurück

Islands Ministerpräsident Gunnlaugsson tritt doch zurück. (Quelle: Reuters) mehr

"Panama Papers": Rosberg und Infantino unter Top-Namen

Reiche in Erklärungsnot: Die " Panama Papers" zeigen, wie weltweit Spitzenpolitiker, Diktatoren und Sportgrößen ihr Vermögen mit Hilfe von Briefkastenfirmen verhüllen.  Diese "Top Player" sind vom größten Datenleck der Geschichte betroffen. Putin-Freund Sergej Roldugin ... mehr

"Panama Papers": Nur eine Verschwörung aus dem Westen?

Die "Panama Papers" werfen ein schlechtes Licht auf Staatschefs, Funktionäre, Unternehmer und Sportgrößen aus allen möglichen Ländern. Auffällig: Kein "Big Player" aus den USA taucht in den Recherchen auf. Schon wittern Kritiker eine westliche Verschwörung. Dabei ... mehr

"Panama Papers": Steht FIFA-Chef Infantino auf der Liste?

Durch die sogenannten " Panama Papers" gerät offenbar auch der neue FIFA-Chef Gianni Infantino in Erklärungsnot. Die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, dass der 46-Jährige in seiner Zeit beim Europa-Verband UEFA in dubiose Geschäfte mit einer Briefkastenfirma verstrickt ... mehr

"Panama Papers": Mossack Fonseca erstattet Anzeige

Die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca, die durch die sogenannten "Panama Papers" in Bedrängnis geraten ist, sieht sich selbst als Opfer eines Hacker-Angriffs. Die mehr als elf Millionen Dokumente zu Briefkastenfirmen, die weltweit für Aufsehen sorgen, seien durch einen ... mehr

Nico Rosberg und die "Panama Papers": Mercedes-Vertrag betroffen

Auch der deutsche Formel-1-Pilot Nico Rosberg (30) gehört offenbar zu den Sport-Weltstars, die von den Enthüllungen rund um die sogenannten "Panama-Papers" betroffen sind. Nach Informationen des NDR soll der Mercedes-Rennstall einen Vertrag über die "Fahrer-Dienste ... mehr

Mossack Fonseca: "Panama Papers" von Außen erbeutet

Mossack Fonseca: "Panama Papers" von Außen erbeutet. (Quelle: Reuters) mehr

"Panama Papers" rufen weltweit die Justiz auf den Plan

Die Enthüllungen über Briefkastenfirmen in Panama haben weltweit die Steuerfahnder mobilisiert. Justizbehörden in Frankreich, den  Niederlanden, Spanien, Australien und in Panama selbst leiteten Ermittlungen ein, in den meisten Fällen geht es um den Verdacht ... mehr

Panama Papers: Rätsel um reichen Cellisten von Wladimir Putin

Der Cellist Roldugin ist eine zentrale Figur der Panama-Papiere. Über seine Firmen fließen Millionenbeträge. Hat er seine Nähe zu Kreml-Chef Putin vergoldet - oder ist er nur Strohmann für Zahlungen von Oligarchen? Zu den wichtigsten Aufgaben von Kreml-Sprecher Dmitrij ... mehr

Tausende Isländer fordern Rücktritt des Premiers

Tausende Isländer fordern Rücktritt des Premiers mehr

"Panama Papers": Tausende Deutsche nutzten Briefkastenfirmen

Die Briefkastenfirmen der Kanzlei Mossack Fonseca aus Panama haben sich auch mehrere Tausend Deutsche zunutze gemacht. "Als Vermittler traten dabei nicht nur deutsche, sondern auch ausländische Banken auf", berichtet die "Süddeutsche Zeitung" vorab aus ihrer ... mehr

"Panama Papers": Spur zu Beute von spektakulärem Goldraub?

Die " Panama Papers" könnten helfen, eines der spektakulärsten britischen Verbrechen aufzuklären. Denn womöglich ist die Beute des Golbarren-Raubs von 1983 auf einem Konto in Panama versteckt worden.  Eine Bande Maskierter hatte im November 1983 aus einem Lager ... mehr

"Panama Papers": Die wichtigsten Links zum Skandal

Ein Verbund aus über 400 Journalisten hat den größten Steuerskandal der Geschichte aufgedeckt. Die "Panama Papers" bringen nicht nur Präsidenten, Banken und Sport-Stars in Bedrängnis. Sie decken auch den Geldfluss von Drogenbossen und Pädophilen auf. Wir haben ... mehr

Mossack Fonseca: Das sind die Akteure hinter "Panama Papers"

Im Mittelpunkt der Veröffentlichung der " Panama Papers" steht die panamaische Anwaltskanzlei Mossack Fonseca. Einer ihrer Namensgeber ist ein deutscher Auswanderer. Jürgen Mossack wurde 1948 in Fürth geboren. Schon in jungen Jahren wanderte er mit seiner Familie ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe