Sie sind hier: Home > Themen >

Parteien

Umfrage zur Kanzlerwahl: Zwei Drittel wollen Angela Merkel nicht mehr

Umfrage zur Kanzlerwahl: Zwei Drittel wollen Angela Merkel nicht mehr

Eine deutliche Mehrheit der Deutschen will Angela Merkel (CDU) nicht mehr als Bundeskanzlerin. Auf die Frage des Instituts YouGov im Auftrag der "Huffington Post", ob es nach zwölf Jahren "Zeit für einen Wechsel" an dieser Position sei, antworteten 42 Prozent ... mehr
Wahlkampf: Union schießt sich auf SPD-Kandidat Martin Schulz ein

Wahlkampf: Union schießt sich auf SPD-Kandidat Martin Schulz ein

Die aus dem Stand guten Umfragewerte von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz lassen die CDU in den Wahlkampfmodus übergehen. Unionspolitiker greifen Schulz auffällig scharf an. Nach den Attacken von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) im "Spiegel" rief am Samstag ... mehr
AfD-Mitglieder verpassen Frauke Petry einen Dämpfer

AfD-Mitglieder verpassen Frauke Petry einen Dämpfer

AfD-Chefin Frauke Petry steht nach einer Mitgliederbefragung vor einer innerparteilichen Niederlage. Geht es nach dem Wunsch der Basis, muss Petry ihre Hoffnungen begraben, alleinige Spitzenkandidatin ihrer Partei für die Bundestagswahl im September zu werden. In einer ... mehr
Star-Frisör Udo Walz rät Martin Schulz:

Star-Frisör Udo Walz rät Martin Schulz: "Der Bart muss ab"

Der Berliner Promi-Friseur Udo Walz (72) hat dem SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz (61) empfohlen, sich den Bart abzurasieren. "Der Bart muss ab", sagte Walz. "Weil das jünger aussieht, gepflegter. Das würde ihm helfen." Auf den Einwand, dass er selbst ... mehr
Für wen der Schulz-Faktor zum Problem wird

Für wen der Schulz-Faktor zum Problem wird

Wie hoch hinaus geht es noch für die SPD? Die Parteispitze jubelt über die guten Umfragewerte für ihren Kanzlerkandidaten. Doch auf wessen Kosten gehen die Zugewinne der Sozialdemokraten? Seitdem die SPD Martin Schulz als Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl ... mehr

Martin Schulz beschert SPD neue Spitzenwerte

Martin Schulz kommt als Kanzlerkandidat der SPD gut an - auch beim Wähler. Seit der Bekanntgabe der Personalie legten die Sozialdemokraten in mehreren Umfragen zu. Im neusten ARD- Deutschlandtrend erreicht die Partei einen neuen Spitzenwert. Bei 28 Prozent sieht ... mehr

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz: "Deutschland ist kein gerechtes Land"

Martin Schulz feilt an seinem Programm: In einem "Spiegel"-Interview sprach der SPD-Kanzlerkandidat über soziale Ungerechtigkeiten in Deutschland, die er bekämpfen möchte. Zudem machte er Sigmar Gabriel wenig Hoffnung auf einen Verbleib im Auswärtigen Amt. "Millionen ... mehr

Martin Schulz: Spitzenwerte alarmieren die CDU

In Sachen Umfragen hat sich die Entscheidung für Martin Schulz als Kanzlerkandidat für die SPD schon gelohnt. Noch ist natürlich offen, ob der aktuelle Höhenflug bis zur Bundestagswahl im September anhalten kann, gleichwohl ist die Union angesichts der jüngsten Werte ... mehr

AfD übertrifft ihr eigenes Spenden-Ziel

Die rechtspopulistische AfD hat in den letzten Wochen des Jahres 2016 knapp 2,3 Millionen Euro an Spenden eingesammelt. Die Partei von Jörg Meuthen und Frauke Petry übertraf damit ihre selbst gesetzte Zielmarke von zwei Millionen. Der Betrag reiche aber nicht ... mehr

Wegen Doppelpass: Angela Merkel steht "mit dem Rücken zur Wand"

Die CDU hat ihrer Vorsitzenden, Bundeskanzlerin Angela Merkel, mit dem Doppelpass-Beschluss offensichtlich einen Bärendienst erwiesen. So sieht das neben vielen Beobachtern auch der Koalitionspartner. Merkel sei durch den Konflikt in der CDU um die doppelte ... mehr

Bundespräsidentenwahl: Wolfgang Thierse darf nicht mitwählen

Der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse ( SPD) hat mit Enttäuschung auf eine Panne im Berliner Abgeordnetenhaus bei der Delegiertenwahl zur Bundesversammlung reagiert. Er wird damit nicht an der Wahl des nächsten Bundespräsidenten teilnehmen ... mehr

Mehr zum Thema Parteien im Web suchen

"Nafri"-Eklat: Linke nennt Alexander Dobrindt "rassistischen Hetzer"

Verkehrsminister Alexander Dobrindt ( CSU) ist für die Verwendung des umstrittenen Begriffs "Nafri" von der SPD und Opposition im Bundestag heftig kritisiert worden. Dobrindt sei "als Sicherheitspolitiker ein rassistischer Hetzer", sagte Linke-Chefin Katja Kipping ... mehr

ARD-Deutschlandtrend: Großteil der Bürger fühlt sich sicher

Trotz der islamistischen Terroranschläge auf deutschem Boden fühlt sich die überwiegende Mehrheit der Menschen in  Deutschland sicher. Das ergab der aktuelle ARD-Deutschlandtrend. 73 Prozent der Befragten gaben an sich eher sicher zu fühlen. Nur 26 Prozent gaben ... mehr

BamS-Wahlumfrage: Trend von CDU/CSU gestoppt, AfD legt zu

Die Ankündigung Angela Merkels, erneut als Kanzlerkandidatin antreten zu wollen, hat der Union nur kurzzeitig Rückenwind verschafft. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für die Zeitung "Bild am Sonntag" (BamS) erhebt, verlieren ... mehr

Horst Seehofer lobt Andrea Nahles: "Eine sehr gute Ministerin"

Da wäre man eher nicht drauf gekommen: CSU-Chef Horst Seehofer hat sich lobend über Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) geäußert. "Sie ist eine sehr gute Ministerin und bei Verhandlungen optimal vorbereitet. Dabei vertritt sie in der Darstellung klare ... mehr

SPD-Kanzlerkandidat Gabriel oder Schulz: K-Frage spaltet SPD

Die SPD zerbricht sich den Kopf: Wer ist der richtige Kandidat für die K-Frage - Sigmar Gabriel oder doch besser Martin Schulz? Die nackten Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache.  Doch welchem Aspekt geben die Sozialdemokraten den Vorrang ... mehr

Abgeordneter Linus Förster festgenommen: Vorwurf von Missbrauch und Kinderpornografie

Es geht um Missbrauch und Kinderpornografie: Die Polizei in Bayern hat den Landtagsabgeordneten Linus Förster am Donnerstagabend festgenommen. Eine Ermittlungsrichterin erließ dann am Freitagmorgen den Haftbefehl. Wie die Staatsanwaltschaft Augsburg mitteilte, werden ... mehr

Herrmann könnte Seehofer als CSU-Parteichef beerben

Für viele Teilnehmer war er der Star der diesjährigen CSU-Klausurtagung: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. Einige handeln den 60-Jährigen bereits als möglichen Bundesinnenminister nach der Parlamentswahl im Herbst - und sogar als künftigen CSU-Chef. Angesichts ... mehr

Tauber kritisiert Wagenknecht und Petry als Populisten

Die Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Sahra Wagenknecht, will bei der Bundestagswahl AfD-Protestwähler für ihre Partei gewinnen. Dafür erntete sie von CDU-Generalsekretär Peter Tauber harsche Kritik. Wagenknecht hatte im Deutschlandfunk-Interview der Woche ... mehr

Nach Kritik an FDP: Wolfgang Kubicki verspottet Peter Tauber

FDP-Bundesvize Wolfgang Kubicki hat CDU-Generalsekretär Peter Tauber für dessen Attacken gegen FDP-Chef Christian Lindner scharf kritisiert. "Mit seinen unverschämten Äußerungen hat sich Herr Tauber als ernstzunehmender Gesprächspartner endgültig disqualifiziert ... mehr

Für SPD-Chef Sigmar Gabriel ist Rot-Rot-Grün nicht die einzige Option

SPD-Chef Sigmar Gabriel kann sich nach der für Herbst anstehenden Bundestagswahl auch eine Ampel-Koalition mit den Grünen und der FDP vorstellen.  Das bislang vor allem diskutierte Bündnis aus  SPD, Linken und Grünen sei "keinesfalls die einzige Konstellation ... mehr

"Mohrenköpfe" und "Zigeunerschnitzel": AfD-Vize Gauland gegen politisch korrekte Sprache

AfD-Vize Alexander Gauland wettert gegen politisch korrekte Sprache und will politisch umstrittene Begriffe wie "Mohrenkopf" und "Zigeunerschnitzel" wieder salonfähig machen. Es sei völlig überzogen, "den Leuten zu verbieten, Mohrenköpfe zu essen - nicht weil das nicht ... mehr

NPD-Verbot: Bundesregierung glaubt offenbar nicht an Erfolg

Am 17. Januar verkündet das Bundesverfassungsgericht seine Entscheidung in Sachen NPD-Verbot. Dass die Richter dem Verbotsantrag des Bundesrats folgen werden, glaubt die Bundesregierung offenbar nicht mehr. Einem Medienbericht zufolge hält man die Rechten schlicht ... mehr

CSU-Klausurtagung 2017 erstmals nicht in Wildbad Kreuth

40 Jahre lang fand die CSU-Winterklausur im bayerischen Wildbad Kreuth statt. Nicht so 2017: Die Partei musste ausweichen. In diesem Jahr trifft man sich im 70 Kilometer entfernten Kloster Seeon in der Nähe des Chiemsees. Denn der Pachtvertrag der CSU-nahen ... mehr

Flüchtlingspolitik: CSU-Chef Horst Seehofer warnt CDU

Grundsätzlich sieht Horst Seehofer die Union für den Bundestagswahlkampf gerüstet. "Glänzend aufgestellt" sei man inhaltlich, sagte der  CSU-Chef bei der Klausur im Kloster Seeon. Wäre da nur nicht die Obergrenze für Flüchtlinge, möchte man ergänzen. Hier scheint ... mehr

Wahltrend: CDU nach Terroranschlag im Aufwind, SPD und FDP verlieren leicht

Nach dem Terroranschlag von Berlin können die Unions-Parteien profitieren. Das wichtigste Thema der vergangenen Woche wirkt sich deutlich auf die politische Stimmung im Land aus. Im neuen Stern-RTL-Wahltrend gewinnen CDU/CSU gleich zwei Prozentpunkte hinzu ... mehr

Schulz offenbar nicht Kanzlerkandidat der SPD

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz rechnet laut dem "Spiegel" nicht mehr damit, Kanzlerkandidat der SPD zu werden. Das habe er noch vor Weihnachten gegenüber Genossen zu erkennen gegeben. Damit läuft jetzt alles auf Parteichef Sigmar Gabriel zu. In den vergangenen ... mehr

Horst Seehofer stellt Versöhnungstreffen mit Angela Merkel in Frage

CSU-Chef Horst Seehofer hat damit gedroht, das seit Wochen geplante Versöhnungstreffen mit der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel notfalls platzen zu lassen. "Die Klausur Anfang Februar macht nur dann einen Sinn, wenn wir uns bis dahin in den Grundzügen der Sicherheits ... mehr

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz wird kein SPD-Kanzlerkandidat

Der Noch-Präsident des EU-Parlaments, Martin Schulz ( SPD), hat nach Informationen des "Spiegel" das Rennen um die SPD-Kanzlerkandidatur aufgegeben. Wie es heißt, habe er gegenüber Genossen zu erkennen gegeben, nicht mehr mit seiner Kandidatur zu rechnen. Damit ... mehr

AfD wirft Björn Höcke nach Dresden-Rede doch nicht raus

Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke muss die Partei trotz seiner umstrittenen Äußerungen zum deutschen Geschichtsverständnis nicht verlassen. Das beschloss der AfD-Parteivorstand am Montag nach einer dreistündigen Telefonkonferenz. Der AfD-Parteivorstand stellte ... mehr

Lindner: FDP für Steinmeier als Bundespräsident

Die FDP hat ihre Unterstützung für die Kandidatur von Frank-Walter Steinmeier ( SPD) für das Amt des Bundespräsidenten erklärt. Parteichef Christian Lindner sagte in Berlin, er werde den Wahlleuten der FDP in der Bundesversammlung empfehlen, für Steinmeier ... mehr

AfD streitet über Höcke-Ausschluss nach Hetz-Rede

Nach seinen heftig kritisierten Äußerungen zum Berliner Holocaust-Mahnmal und zur Aufarbeitung der NS-Vergangenheit erwägt ein Teil der  AfD einem Medienbericht zufolge, sich von Björn Höcke zu trennen. Besonders eine Parteikollegin treibt seinen Rauswurf offenbar ... mehr

Union verliert weiter an Wählergunst laut Emnid-Umfrage

Die Zustimmung für die Union sinkt einer Umfrage zufolge weiter. Wie das Meinungsforschungsinstitut Emnid für die "Bild am Sonntag" erhob, erreicht die Christdemokraten jetzt 36 Prozent (minus eins), die SPD kommt wie in der Vorwoche  auf 21 Prozent. Die Linke ... mehr

AfD-Landeschef Holm tritt gegen Kanzlerin Merkel an

Die AfD will Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in ihrem Bundestagswahlkreis in Vorpommern das Direktmandat abjagen. Als Kandidaten hat der Landesverband seinen Vorsitzenden, Landtagsfraktionschef Leif-Erik Holm, bestimmt. 41 von 43 stimmberechtigten Mitgliedern votierten ... mehr

AfD-Funktionär Björn Höcke: Mehrheit ist für Parteiausschluss aus

Nach den Äußerungen des AfD-Funktionärs Björn Höcke über das Berliner Holocaust-Mahnmal ist einer Umfrage zufolge die Mehrheit der Deutschen für seinen Ausschluss aus der Partei. Diesen Schritt würden 61 Prozent befürworten, ergab eine Emnid-Umfrage ... mehr

Erika Steinbachs neuer Sitz im Bundestag

Die ehemalige CDU-Abgeordnete Erika Steinbach hat nach ihrem Austritt aus der Unions-Fraktion im Bundestag jetzt einen eigenen Platz in der letzten Reihe des Plenums. Der einzeln stehende Stuhl hinter der CDU/CSU-Fraktion sei speziell für die 73-Jährige dort montiert ... mehr

Rechtspopulisten klopfen sich in Koblenz auf die Schultern

In Koblenz haben sich am Samstag zwei Weltsichten gegenüber gestanden. Im Saal der Rhein-Mosel-Halle die etwa 1000 Nationalisten, die vor Einwanderung und kultureller "Gleichmacherei" warnen - draußen auf der Straße die 5000 Vertreter der "offenen Gesellschaft ... mehr

Zigarettenindustrie: Grünen-Politikerin Marianne Tritz wird Chef-Lobbyistin

Keiner kämpft vehementer gegen das Rauchen als die Grünen - nun wird die Ex-Bundestagsabgeordnete Marianne Tritz Geschäftsführerin des Verbandes der Zigarettenindustrie. Sie soll das Image der Tabakfirmen aufpolieren.# Gehalts-Check - Job-Motoren - Hier werden Stellen ... mehr

Gauck dankt dem Staatsmann und Bürger Schmidt

Am Tag nach dem Tod von Helmut Schmidt haben Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel in Berlin mit Einträgen in ein Kondolenzbuch ihrer Trauer um den Altkanzler Ausdruck gegeben. Vor dem Hamburger Rathaus standen Hunderte Bürger Schlange ... mehr

Staatsanwaltschaft klagt Mann von Christine Haderthauer an

Die Staatsanwaltschaft München II hat den Ehemann der früheren Staatskanzleichefin Christine Haderthauer ( CSU) wegen Betrugs und Steuerhinterziehung angeklagt. Hubert Haderthauer und ein weiterer Beschuldigter sollen einem früheren Mitgesellschafter ihrer ... mehr

CSU-Spitze will Flüchtlinge und Terrorismus nicht vermischen

Angesichts der Ängste in der Bevölkerung nach den Pariser Terroranschlägen will die CSU-Spitze keine Aggressionen gegen Flüchtlinge schüren. Mehrere CSU-Spitzenpolitiker betonten am Montag vor einer Sitzung des Parteivorstands, beide Themen sollten getrennt betrachtet ... mehr

Ex-Pirat Daniel Schwerd tritt in Die Linke ein

Der ehemalige Landtagsabgeordnete der Piraten in Nordrhein-Westfalen, Daniel Schwerd, ist in die Partei Die Linke eingetreten. Schwerd hatte die Piraten im vergangenen Oktober verlassen und ist seitdem fraktionslos. Er habe bei seiner alten Partei nicht mehr die Chance ... mehr

"Abendzeitung" geht rechtlich gegen die AfD vor

Die "Abendzeitung" München leitet nach einer manipulierten Schlagzeile auf Facebook rechtliche Schritte gegen die rechtspopulistische AfD ein. "Wir sind empört über die Verfälschung unserer Überschrift", sagte der stellvertretende Chefredakteur Timo Lokoschat ... mehr

Thüringen: Ex-AfD-Politiker wechselt in SPD-Fraktion

Der ehemalige AfD-Politiker Oskar Helmerich wechselt in die SPD-Fraktion im Thüringer Landtag. Sein Beitritt sei bei einer Sitzung beschlossen worden, sagte eine Fraktionssprecherin. Es gab demnach acht Ja- und zwei Nein-Stimmen. Ein Abgeordneter habe nicht ... mehr

Müntefering steht hinter "Sündenbock" Sigmar Gabriel

Die SPD steckt im Umfragetief - und viele meinen, den Schuldigen dafür zu kennen: Parteichef Sigmar Gabriel. Nachdem es zuletzt auch Kritik aus den eigenen Reihen gab, haben die Sozialdemokraten dem Vizekanzler nun den Rücken gestärkt. Gabriel will sich nicht ... mehr

AfD: Marcus Pretzell aus EU-Fraktion ausgeschlossen

Der AfD-Europaabgeordnete Marcus Pretzell ist aus der Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer (EKR) ausgeschlossen worden. Hintergrund waren unter anderem umstrittene Äußerungen zum Gebrauch von Schusswaffen, um Flüchtlinge am Grenzübertritt zu hindern ... mehr

Union fällt in Forsa-Umfrage weiter - aber Angela Merkel legt zu

Einer aktuellen Forsa-Umfrage zufolge verlieren die Unions-Parteien weiter an Boden. CDU und CSU kommen demnach auf 34 Prozent, einen Punkt weniger als in der Vorwoche. Grüne und Linke legen leicht zu, die SPD stagniert. Auch die Kanzlerin steigt in der Gunst ... mehr

AfD nach den Wahlerfolgen: "Keiner von uns will einen Posten"

Trotz ihres großen Erfolges bei den Wählern will die Alternative für Deutschland in der Opposition bleiben. Das sei ihre "Strategie für die Lehrjahre", urteilt Parteienforscher Gero Neugebauer. Und danach? Solange die Regierung die Fragen der Integration ... mehr

SPD sinkt in Umfrage weiter - Sigmar Gabriel rückt in Fokus

Die SPD sinkt weiter in den Umfragen - und damit rückt auch Parteichef Gabriel wieder in den Fokus. Noch nörgeln nur die üblichen Verdächtigen. Wie lange hält die Ruhe? Am Montag war SPD-Chef Sigmar Gabriel da, wo ein echter Sozialdemokrat ... mehr

Blaue Plakette: Gegenwind für Barbara Hendricks aus SPD

Jetzt hagelt es auch aus den eigenen Reihen Kritik an den Plänen von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks ( SPD) zur Einführung einer blauen Plakette. SPD-Fraktionsvize und Verkehrsexperte Sören Bartol sagte der "Bild"-Zeitung, der Vorschlag ... mehr

CDU will Streit um Rentenvorstoß nicht eskalieren lassen

Die CDU-Führung will den Streit um die Renten-Pläne des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers nicht auf die Spitze treiben. Obwohl Rüttgers auch am Mittwoch parteiintern und auch aus der CSU überwiegend harsche Kritik erfuhr, sind zwischen ... mehr

US-Wahlkampf: Deutsche Konzerne spenden für Demokraten und Republikaner

US-Töchter deutscher Konzerne haben umgerechnet fast eine Million Euro im US-Wahlkampf gespendet. Insgesamt seien 1,39 Millionen Dollar (rund 950.000 Euro) an Parteien und Kandidaten geflossen, berichtete die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf eine Untersuchung ... mehr

Eheschließung führt bei Petry und Pretzell zu politischen Problemen

Die Hochzeit der beiden AfD-Spitzenpolitiker Frauke Petry und Marcus Pretzell hat unerwartete Auswirkungen auf deren politische Karrieren. Das berichtet das ZDF. Hintergrund sind die Landeswahlgesetze. Petry sitzt im Landtag von Sachsen, ihr Mann bewirbt ... mehr

Gabriel im Bundestag: Rücktritt brachte "Erlösung, auf beiden Seiten"

Sigmar Gabriel hat seine letzte Bundestagsrede als Wirtschaftsminister mit einem Seitenhieb versehen. An alle Parteien appellierte er, Hass und Lügen im Wahlkampf entschieden zu begegnen. Bundestagspräsident Norbert Lammert hat dem scheidenden SPD-Wirtschaftsminister ... mehr

Sigmar Gabriel: Nur zwei SPDler kannten angeblich seinen Plan

Die Nachricht von Sigmar Gabriels Rückzug hat am Dienstag viele überrascht. Auch in der eigenen Partei wusste offenbar kaum jemand, dass Gabriel nicht als Kanzlerkandidat antreten und auch den Parteivorsitz abgeben wollte. "In vollem Umfang und seit längerer Zeit" seien ... mehr
 

Mehr zum Thema Parteien



shopping-portal