Sie sind hier: Home > Themen >

Persönlichkeitsrecht

Facebook: Keine Kinderfotos in sozialen Netzwerken

Facebook: Keine Kinderfotos in sozialen Netzwerken

Schnappschüsse von der Familie sind schöne Erinnerungsstücke. Gerne stellen stolze Eltern die Kinderfotos bei Facebook oder anderen sozialen Netzwerken online, damit sich auch Oma, Opa und Freunde darüber freuen dürfen. Doch das bringt Gefahren mit sich: Viele ... mehr
Ratgeber Fotografie: Recht am eigenen Bild

Ratgeber Fotografie: Recht am eigenen Bild

Wer gerne fotografiert, wird früher oder später auch andere Menschen fotografieren. Mal mit deren Einverständnis, mal ungefragt in einer Menschenmenge. Als Fotograf sollten Sie neben dem Urheberrecht auf jeden Fall auch das "Recht am eigenen Bild" kennen. Was genau ... mehr

Amt legt Umgangssprache fest: Kein Anspruch auf Schmerzensgeld

Muss ein Ausländer auf Anweisung des Jugendamts mit seinen Kindern Deutsch sprechen, rechtfertigt das nicht unbedingt ein Schmerzensgeld. Das ergibt sich aus einem Urteil des Hanseatischen Oberlandesgerichts (Az: 1 U 34/10), auf das der Deutsche Anwaltverein hinweist ... mehr

Bofrost-Gründer Boqoui klagt ohne Erfolg gegen Erscheinen in Reichenliste

Der Gründer des Tiefkühl-Lieferdienstes Bofrost, Josef Boquoi, will nicht auf der Liste der 100 reichsten Deutschen geführt werden, die vom "Manager Magazin" erstellt wird. Mit einem geschätzten Vermögen von 950 Millionen Euro hatte die Zeitschrift den Unternehmer ... mehr

"Tatort Internet" von Medienwächtern gerügt

Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten (ZAK) hat Folgen der umstrittenen RTL-2-Sendung " Tatort Internet - Schützt endlich unsere Kinder" beanstandet. Die möglichen Täter seien in den zwei bemängelten Folgen zum Teil erkennbar gewesen ... mehr

Videokamera im Hauseingang unzulässig

Eine Überwachungskamera im Hauseingang verletzt nach einem Urteil des Münchner Amtsgerichts das Persönlichkeitsrecht der Mieter. Diese müssten unüberwacht die eigene Wohnung verlassen und ungestört Besuch empfangen können, urteilte das Gericht. (Az. 423 C 34037 ... mehr

Arbeitsunfähigkeit: Krankendaten sammeln verboten!

Die Krankheit eines Mitarbeiters ist seine Privatsache - der Arbeitgeber hat keinen Anspruch darauf, die Ursache zu erfahren. Er darf auch nicht dokumentieren, woran ein Angestellter erkrankt ist oder war. Wir erklären, wie weit der Chef gehen ... mehr

spickmich: Schülertraum - Lehrer-Albtraum

Das Lehrerbewertungsportal spickmich.de soll nach Angaben der Betreiber nicht nur bei der Schulauswahl helfen, sondern vor allem Lehrern ein Feedback geben. Nachfolgend ein AP-Interview mit einem der drei Gründer, Manuel Weisbrod. Herr Weisbrod, die Krankenkassen planen ... mehr

US-Flughäfen wollen mehr Nackt-Scanner nutzen

Mehr Sicherheit, weniger Privatsphäre: Dutzende US-Flughäfen sollen noch in diesem Jahr mit Nackt-Scannern ausgestattet werden, einige sind bereits im Einsatz. Die neue Technologie ist überraschend populär bei den Passagieren. Hightech in der Sicherheitsabfertigung ... mehr

Flugsicherheit: Bundespolizei testet Nackt-Scanner

Erst "Nein" zum generellen Einsatz, jetzt doch ein "Ja" zu Tests in Deutschland. Die umstrittenen und von der Bundesregierung abgelehnten Nacktscanner an Flughäfen werden ab Dezember von der Bundespolizei getestet - zunächst nur im Labor. Das geht aus einer ... mehr

EU-Kommission verzichtet auf Nackt-Scanner

Nach heftigen Protesten unter anderem im Europaparlament hat die EU-Kommission ihre Pläne zur Zulassung so genannter Nackt-Scanner an Flughäfen vorerst auf Eis gelegt. Die Nützlichkeit einer solchen Maßnahme müsse noch eingehender geprüft werden, sagte ein Sprecher ... mehr

Mehr zum Thema Persönlichkeitsrecht im Web suchen

EU-Kommission lässt Nackt-Scanner zu

Die EU-Kommission will an Flughäfen den Einsatz von Ganzkörper-Scannern zulassen, die ein virtuelles Nacktbild des Passagiers erzeugen. Man habe beschlossen, die umstrittenen Geräte auf die Liste der an Flughäfen erlaubten Sicherheitsvorkehrungen zu setzen, verlautete ... mehr

Flugsicherheit: Nackt-Scanner an Europas Flughäfen geplant

Bis auf die Haut nackt am Flughafen - zumindest vor den Augen der Sicherheitsbeamten. Das soll auf den Flughäfen der EU ab 2010 Wirklichkeit werden. Die britische Zeitung "The Daily Telegraph" meldet, ihr liege der Entwurf einer Verordnung der EU-Kommission ... mehr

Arbeitsagentur bespitzelt Arbeitslose

Die Überwachungsaffäre um Bespitzelung von Beschäftigten weitet sich aus. Nun sollen auch Hartz-IV-Empfänger bespitzelt worden sein - durch die Bundesagentur für Arbeit. Brisante Details: Die Arbeitsagentur soll Spitzel-Protokolle erstellt haben, worin ... mehr

Nach dem Lidl-Skandal: Welche Überwachung ist erlaubt?

Die Überwachungen beim Lebensmitteldiscounter Lidl dürften ein juristisches Nachspiel haben. Dafür setzt sich die Gewerkschaft Ver.di ein, und auch Datenschützer ermitteln. Dass die Bespitzelung im Fall Lidl rechtswidrig war, daran besteht kein Zweifel ... mehr

Mitarbeiterüberwachung: Lidl holt Datenschützer an Bord

Nach den Bespitzelungsvorwürfen gegen Lidl will der frühere Bundesdatenschutzbeauftragte Joachim Jacob gemeinsam mit dem Lebensmitteldiscounter ein neues Konzept zur Videoüberwachung in den Filialen entwickeln. "Wenn man Videoüberwachung macht, muss das klar erkennbar ... mehr
 

Mehr zum Thema Persönlichkeitsrecht



shopping-portal