Sie sind hier: Home > Themen >

Pfeiffersches Drüsenfieber

Chronisches Erschöpfungssyndrom: Das sind Symptome und Ursachen

Chronisches Erschöpfungssyndrom: Das sind Symptome und Ursachen

Bleierne Müdigkeit und chronische Erschöpfung: Wer sich über lange Zeit und schon nach kleinen Anstrengungen extrem erschöpft fühlt, könnte unter dem Chronic Fatigue Syndrom leiden. Eine Medizinerin erklärt, was die Diagnose schwierig macht und welche ... mehr
Pfeiffersches Drüsenfieber: Welche Behandlung geeignet ist

Pfeiffersches Drüsenfieber: Welche Behandlung geeignet ist

Gegen das Pfeiffersche Drüsenfieber gibt es kein spezielles Medikament. Die Behandlung zielt vielmehr darauf ab, Symptome zu lindern – und das Risiko für mögliche Komplikationen zu senken. Lesen Sie, welche Behandlung bei Pfeifferschem Drüsenfieber geeignet ... mehr
VfL Wolfsburg: Pongracic hat Pfeiffersches Drüsenfieber – langer Ausfall droht

VfL Wolfsburg: Pongracic hat Pfeiffersches Drüsenfieber – langer Ausfall droht

Der VfL Wolfsburg muss im Testspiel gegen den 1. FC Köln auf seinen Innenverteidiger Marin Pongracic verzichten. Der 22-Jährige ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt. Noch ist unklar, wie lange er ausfällt.  Der VfL Wolfsburg muss bis auf Weiteres auf seinen ... mehr
Pfeiffersches Drüsenfieber: Hertha muss ohne Mittelstädt Saison zu Ende spielen

Pfeiffersches Drüsenfieber: Hertha muss ohne Mittelstädt Saison zu Ende spielen

Berlin (dpa) - Maximilian Mittelstädt fällt bei Hertha BSC für den Rest der Saison aus. Der Fußball-Bundesligist teilte kurz vor dem Heimspiel (15.30 Uhr/Sky) gegen Eintracht Frankfurt mit, dass der 23 Jahre alte Defensivspezialist am Pfeifferschen Drüsenfieber leidet ... mehr
Drei Wochen kein Sport: Nach Drüsenfieber lange schonen

Drei Wochen kein Sport: Nach Drüsenfieber lange schonen

Köln (dpa/tmn) - Das Pfeiffersche Drüsenfieber gehört zu den hartnäckigeren Krankheiten: In der Regel dauern die Beschwerden mehrere Wochen an. Und selbst wenn Fieber und Halsentzündung abgeschwollen sind, sollten sich Betroffene lange schonen. Darauf weist ... mehr

Rheumafaktoren - Bedeutung und Diagnose

Nach einer Blutuntersuchung haben sich bei Ihnen erhöhte Rheumafaktoren ergeben? Schnell denkt man da als Diagnose an entzündliches Rheuma, also eine Gelenkentzündung. Doch das muss nicht sein. Wir erklären Ihnen, was genau Rheumafaktoren sind und welche Symptome ... mehr

ME/CFS-Patient Dennis Scheffel kämpft jetzt auch mit Hilfe des VfB Stuttgart

Er studierte und wollte mit seiner Freundin zusammenziehen. Dann kam die rätselhafte Krankheit und alles war anders. Dennis Scheffel hat kaum noch Kraft zum Sprechen. Sein Fall ist dennoch eine Geschichte von Kampfeswille und Hoffnung. Ein 22-Jähriger trifft ... mehr

Ex-Rad-Weltmeister: Cavendish an Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankt

London (dpa) - Radprofi Mark Cavendish ist erneut an Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankt. Der Weltmeister von 2011 dürfte damit in dieser Saison sportlich nicht mehr in Erscheinung treten können. "Nach eingehenden medizinischen Untersuchungen ... mehr

Halsschmerzen bei Kindern: Das sollten Sie beachten

Kinder haben häufig Halsschmerzen – meist im Rahmen einer Erkältung. Anders als bei "normalem" Halsweh, das sich gut mit Hausmitteln behandeln lässt, sollten Sie bei bakteriellen Infektionen mit Streptokokken unbedingt mit Ihrem Kind zum Arzt gehen ... mehr

Wie gefährlich ist Sport bei Pfeifferschem Drüsenfieber?

Hat man sich einen Epstein-Barr-Virus (EBV) eingefangen, ist meist das Pfeiffersche Drüsenfieber die Folge. Die Infektion kann jedoch schmerzvolle Folgen haben - wenn Sie während der Krankheit Sport treiben. Erfahren Sie hier, was dahinter steckt.  Mindestens einen ... mehr

Pfeiffersches Drüsenfieber: Symptome behandeln

Das Pfeiffersche Drüsenfieber (Mononukleose), auch im Volksmund bekannt als “Kusskrankheit”, wird vom Epstein-Barr-Virus (EBV) verursacht und unterliegt einer hohen Ansteckungsgefahr. Ob Sie das pfeiffersche Drüsenfieber behandeln können und was dagegen hilft ... mehr

Mehr zum Thema Pfeiffersches Drüsenfieber im Web suchen

Pfeiffersches Drüsenfieber homöopathisch behandeln

Für Pfeiffersches Drüsenfieber oder Mononukleose, gibt es keine ursächliche Therapie. Die Symptome können allerdings behandelt werden – eine Möglichkeit bietet die Homöopathie. Erfahren Sie hier mehr über die Behandlungsmethoden. Symptome des Pfeifferschen ... mehr

Lemierre-Syndrom: Rätselhafter Patient auf der Suche nach einer Diagnose

Die Geschichte beginnt wie die von Millionen von Menschen, die im Winter Halsschmerzen und Kopfweh bekommen. Meist sind die Beschwerden nach wenigen Tagen vorbei - in diesem Fall geht's dann erst richtig los. Bei der jungen Frau aus den USA sieht zunächst alles ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: