Sie sind hier: Home > Themen >

Pflanze

Thema

Pflanze

Federgras: Tipps zu Pflege und den passenden Standort

Federgras: Tipps zu Pflege und den passenden Standort

Federgras eignet sich besonders für heiße und trockene Böden. Damit die Pflanze auch den Winter übersteht, ist allerdings der Pflanzzeitpunkt entscheidend. Zwei Experten geben Tipps zur passenden Pflege. Die Veränderung des Klimas hin zu warmen, trockenen Sommern lockt ... mehr
Funkie (Hosta): Tipps zum Pflanzen, Pflegen und Standort

Funkie (Hosta): Tipps zum Pflanzen, Pflegen und Standort

Ärgern Sie sich auch über dunkle Ecken und verschattete Plätze in Ihrem Garten? Wir verraten, welche Pflanze auch ohne viel Licht ganz prächtig gedeiht – und was Sie bei der Pflege beachten sollten. Wo Licht ist, ist auch Schatten: Jeder Garten ... mehr
Wie Sie Ihre Pflanzen vor Sonnenbrand schützen

Wie Sie Ihre Pflanzen vor Sonnenbrand schützen

Bekommen Ihre Pflanzen braune Ränder, obwohl sie immer ausreichend Wasser erhalten? Möglicherweise steckt ein Sonnenbrand dahinter – doch es gibt einige Möglichkeiten, empfindliche Pflanzen zu schützen. Nicht nur die menschliche Haut verbrennt, wenn sie starker Sonne ... mehr
Mysteriöse Vampir-Pflanzen entdeckt

Mysteriöse Vampir-Pflanzen entdeckt

Forscher-Fund: Mysteriöse Vampir-Pflanzen entdeckt. (Quelle: ProSieben) mehr
Braune Stellen an Tomaten und Paprika: Noch essbar?

Braune Stellen an Tomaten und Paprika: Noch essbar?

Sie freuen sich, die reifen Früchte Ihrer monatelangen Arbeit endlich ernten zu dürfen und dann das: braune Stellen. Was hat es mit denen auf sich und kann man das Gemüse trotzdem noch problemlos verzehren? Viele Hobbygärtner bauen im Sommer Tomaten an. Dabei ... mehr

Teilen, Samen, Stecklinge: Wie man Pflanzen richtig vermehrt

Gemüse, Kräuter und Zierpflanzen lassen sich im Garten auf unterschiedliche Weise vermehren. Je nach Form der Vermehrung kann dies eine bestimmte Pflanze erhalten oder die Artenvielfalt fördern. Manche Pflanzen möchte man am liebsten jedes Jahr im Garten wissen ... mehr

Diese Vorteile haben zweijährige Pflanzen im Garten

Wer mehr von einer Gartenpflanze erwartet als die übliche saisonale Wegwerfware bietet, der sollte nun Samen einkaufen. Sogenannte Zweijährige sind dann der Tipp. Zweijährige Pflanzen wie Fingerhut und Stockrose, Goldlack und Bartnelke haben bei vielen Gartenbesitzern ... mehr

Sonnenuhr und Jetlag: Pflanzen leben nach eigenem Bio-Rhythmus

Bonn (dpa/tmn) - Nicht nur Menschen und Tiere haben einen Bio-Rhythmus, der ihnen unter anderem sagt, wann sie essen oder schlafen sollten. Auch Pflanzen besitzen eine innere Uhr, um zum Beispiel ihre Blüten rechtzeitig zu öffnen oder zu schließen. Der Bio-Rhythmus ... mehr

Blühende Hauswand: Für Fassadenbegrünung immer beraten lassen

Bonn (dpa/tmn) - Efeu, wilder Wein oder Clematis: Kletter- und Schlingpflanzen an der Hausfassade lassen Betrachter an ein romantisches Märchenschloss denken. Aber Vorsicht bei der Wahl der Pflanzen für die Fassadenbegrünung. Denn nicht alle Gewächse eignen ... mehr

Riesenbärenklau erkennen und entfernen: Was Sie wissen sollten

Die eindrucksvollen Stauden haben viele schon gesehen: der Riesenbärenklau wächst meist am Straßenrand bis zu vier Meter hoch. Aber auch in den Garten fliegen seine Samen und keimen. Das Problem: Bei Kontakt mit der Pflanze verbrennt die Haut. Besonders im Hochsommer ... mehr

Dipladenia: Pflege und richtiger Standort

Mit ihren prächtigen Blüten ist die Dipladenia auf Balkon und Terrasse, aber auch im Garten ein echter Hingucker. Zudem liefert die Kletterpflanze Hummeln und Bienen reichlich Nektar. So gedeiht sie besonders gut. Die Dipladenia, die auch unter dem Namen Mandevilla ... mehr

Schusterpalme: Robuste und anspruchslose Zimmerpflanze

Die Schusterpalme gilt als Zimmerpflanze, die auch unter widrigsten Bedingungen überlebt – damit die Zimmerpflanze aber gut gedeihen kann, sollten Sie einige Hinweise zur Pflege beachten. Die Schusterpalme (Aspidistra) ist auch unter dem Namen Metzgerpalme bekannt ... mehr

Kennen Sie schon den neuen Gartentrend?

Beim Urban Gardening werden sogar Brachflächen zum Garten. Mit Hilfe von Hochbeeten etwa. Ein neuer Trend sind hier Kistengärten. Die Plastikkörbe lassen sich bequem in alle Höhen stapeln, mit der zum Gemüse passenden Erde füllen und wegtragen. Eigentlich stapeln ... mehr

Rückruf: Absturzgefahr! Firma "elho" ruft Pflanzgefäße für den Balkon zurück

Die niederländische Firma elho warnt vor Sicherheitsmängeln bei Pflanzgefäßen, die in einigen  Baumärkten erhältlich sind. Verbraucher sollten sie schnellstmöglich vom Geländer entfernen. Das Unternehmen elho ruft bestimmte Pflanzgefäße für den Balkon zurück. Dabei ... mehr

Portulak: Pflanzen und Ernten – Nährwerte und Rezepte

In der asiatischen und orientalischen Küche ist Portulak eine ausgesprochen beliebte Küchenzutat. Bei uns galt das schmackhafte Gemüse lange als Unkraut. Doch mittlerweile findet es immer öfter Verwendung in der heimischen Küche. Wem der Name Portulak nichts ... mehr

Warum schmeckt manchen Menschen Koriander nicht?

Koriander wird  besonders in der asiatischen Küche verwendet. Doch nicht jeder mag den Geschmack. Viele finden, dass das Kraut nach Seife schmeckt und können es nicht ausstehen. Woran liegt das? Er polarisiert wie kaum ein anderes Kraut: Entweder man mag Koriander ... mehr

Heidegarten anlegen: Welche Pflanzen sich eignen

Vor allem Norddeutschland ist berühmt für seine Heidelandschaften. Doch die Heide gedeiht überall. Das hat viele Vorteile. Denn Heidepflanzen sind unkompliziert und brauchen wenig Pflege. Sogar Unkrautjäten wird bei einem "ausgewachsenen" Heidegarten ... mehr

Gänseblümchen: Steckbrief der homöopathischen Blume

So ziemlich jedes Kind kennt Gänseblümchen. Das Gewächs sieht nicht nur schön aus und eignet sich zum Basteln von Blütenkränzen. Auch als Heilpflanze findet es vielseitige Verwendung, unter anderem für die Hautpflege und bei Beschwerden im Magen-Darm-Bereich ... mehr

Zeigerpflanzen verraten, was der Boden braucht

Unkraut ist eigentlich der Feind des Gärtners. Doch manchmal profitiert man von den unerwünschten Pflanzen: Dann nämlich, wenn das Grün auf einen Mangel im Garten hinweist. Diese so genannten Zeigerpflanzen verraten dem Gärtner, was der Boden wirklich braucht ... mehr

Ligusterhecke: So pflanzen und schneiden Sie diese richtig

Eine Ligusterhecke ist anspruchslos, robust und anpassungsfähig. Zudem wächst die Heckenpflanze schnell sowie dicht verzweigt und ist deshalb ein beliebter Sichtschutz für viele Vorgärten. Der Gewöhnliche Liguster (Ligustrum vulgare), auch Rainweide, Beinholz ... mehr

Erdbeeren, Zitronen und Tomaten günstig selbst ziehen

Samen und Setzlinge sind häufig sehr teuer. Warum nicht also direkt aus den Früchten neue Pflanzen züchten? Wir sagen Ihnen, worauf Sie dabei achten müssen. Erdbeeren und Himbeeren sind besonders im Sommer eine sehr beliebte Frucht – die Pflanzen sind allerdings ... mehr

Schrotschusskrankheit erkennen und vorbeugen

Sie kann bei Steinobst auftreten und die Ernte gefährden oder auch Ziergehölze wie die Kirschlorbeere befallen: die sogenannte Schrotschusskrankheit. Wie Sie diese erkennen und was Sie dagegen tun können. Wer freut sich nicht auf knackige Süßkirschen oder leckere ... mehr

Thuja-Hecke oder Lebensbaum pflanzen und schneiden

Sie gehört zu den beliebtesten Heckenarten – die Thuja, auch als Lebensbaum bekannt. Der Grund: Sie eignet sich optimal, um ein Grundstück einzurahmen. Das sollten Sie beim Pflanzen und Schneiden beachten. Eine Hecke ist Sichtschutz, Gartenbegrünung und Lebensraum ... mehr

Amaryllis Pflege: Einpflanzen, gießen, schneiden und umtopfen

Die Amaryllis bringt mit ihren knallroten Blüten und kräftig grünen Stängeln Farbe in die dunkle Jahreszeit und ist neben dem Weihnachtsstern daher eine beliebte Deko zu Weihnachten. Allerdings ist die subtropische Schönheit eine sehr pflegeintensive Zimmerpflanze ... mehr

Darum sind Schneeglöckchen giftig

Dass Schneeglöckchen giftig sind, dürfte für viele eine Überraschung sein. Welche Wirkstoffe der Frühblüher enthält und welche Beschwerden diese bei Mensch und Tier auslösen können, erfahren Sie hier. Das Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) gehört zur Gattung ... mehr

Glücksklee kaufen und pflegen: Die besten Tipps für das Neujahrsgeschenk

Ein Glücksklee im Topf zählt zu den traditionellen Neujahrsgeschenken. Bereits die Kelten sollen die glückbringende Wirkung vierblättriger Kleeblätter geschätzt haben.  Mit der richtigen Pflege gedeiht der Glücksklee das ganze Jahr über. Und bringt so hoffentlich ... mehr

Mistelzweig: Brauch und Deko zu Weihnachten

Ein Kuss unterm Mistelzweig verheißt Glück und ewige Liebe. Schon seit Jahrhunderten werden die immergrünen Beerenzweige in der Weihnachtszeit als Deko über der Haustür aufgehängt. Wir verraten, welche Bedeutung der Brauch hat. Mistelzweig ... mehr

Kirschlorbeer ist die ideale Strauch- und Heckenpflanze

Der Kirschlorbeer eignet sich wegen seiner immergrünen Blätter gut als Heckenpflanze. Da eine ausgewachsene Pflanze ein bis zwei Meter hoch werden kann und einen dementsprechend starken Stamm ausbildet, sollte man den Kirschlorbeer schon früh in Heckenform bringen ... mehr

Barbarazweige: So blühen sie pünktlich zu Weihnachten

Zwischen Tannengrün und kahlen Ästen sind frische Blüten im Advent eine willkommene Abwechslung. Mit Barbarazweigen können Sie sich pünktlich zu Weihnachten  einen Hauch Frühling ins Haus holen.  Wir verraten, wie Kirsch-, Apfel- oder Forsythienzweige noch einmal ... mehr

Was ist eigentlich Kalibos?

Rote Farbe, knusprige Konsistenz und leicht im Anbau. Das ist Kalibos. Sie kennen die feine Delikatesse mit dem tütenförmigen Kopf nicht? Wir stellen Sie Ihnen vor. Er ist lecker, gesund, leicht anzubauen und dennoch etwas in Vergessenheit geraten: Spitzkohl (Brassica ... mehr

Immer mehr Pflanzen in Deutschland sterben aus

Deutschlands Pflanzenwelt wird kleiner: Viele Arten sterben hierzulande aus und die Rote Liste bedrohter Pflanzen wächst. Die Grünen sehen deshalb die Bundesregierung in der Pflicht. In den vergangenen 150 Jahren sind einem Medienbericht zufolge zahlreiche Pflanzen ... mehr

Was ist der Unterschied zwischen Pfefferminze und Minze?

Zu einem Erdbeer- oder Zitroneneis schmecken frische Pfefferminzblätter am besten. Wenn Sie im Sommer einen Teil der Pfefferminze trocknen, haben Sie aber auch noch im Winter etwas davon. Wie wird das Kraut am besten geerntet, haltbar gemacht und ist es eigentlich ... mehr

Der Japanische Staudenknöterich gefährdet die heimische Flora und Fauna

Mein Haus, mein Garten, mein Reich: Hobbygärtner kümmert erstmal nur das, was auf ihrem Grundstück wächst. So manche Pflanze aber gefährdet durch ihre Verbreitung die Natur. Der Japan-Knöterich ist ein Beispiel. Gartenbesitzer sollten ihn daher bekämpfen statt kaufen ... mehr

Bärenklau: Diese giftige Pflanze sorgt für schlimme Verbrennungen

Gefährliches Unkraut: Wo die Riesenbärklau-Staude wächst und wie mit ihr umgegangen werden sollte. (Quelle: SAT.1) mehr

Baumwollsamen keimt: China lässt erstmals Pflanze auf dem Mond wachsen

Peking (dpa) - Zum ersten Mal ist chinesischen Angaben zufolge auf dem Mond eine Pflanze gewachsen. In einer Art speziellem Gewächshaus der chinesischen Mondsonde "Chang'e 4" sei ein Baumwollsamen aufgegangen, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua ... mehr

Flatterulme: Diese seltene Art ist Baum des Jahres 2019

Sie ist eine Überlebenskünstlerin und gern am Wasser zu Hause: Doch der Lebensraum des Baum des Jahres 2019 wird immer knapper. Die Flatterulme mit ihren markanten Brettwurzeln ist der Baum des Jahres 2019. In Feuchtgebieten und Flussauen zu Hause, könne sie als einzige ... mehr

Kamelie richtig pflegen: Tipps für eine schöne Kamelienblüte

Die Kamelie ist eine unterkühlte Schönheit. Ihre großen weißen, rosafarbenen oder roten Blüten sind eine Attraktion im Garten. Dafür braucht die Kamelie aber kalte Temperaturen – eine ideale Winterschönheit also. Als Strauch oder Kübelpflanze lässt sich die exotische ... mehr

Dipladenia überwintern: Das ideale Winterquartier

Wenn Sie eine Dipladenia überwintern möchten, sollten Sie rechtzeitig ein geeignetes Winterquartier auswählen. Sobald es draußen kalt wird, müssen Sie die nicht winterharte Pflanze schützen. Lesen Sie hier, wie die Kletterpflanze den Winter am besten ... mehr

Zimmerpflanzen-Tipp: Elefantenfuß verzeiht gelegentliche Gieß-Aussetzer

Essen (dpa/tmn) - Elefantenfuß ist eine ideale Zimmerpflanze für Menschen, die häufiger mal das Gießen vergessen. Darauf weist das Blumenbüro in Essen hin. Ganz austrocknen darf sie aber nicht. Die Pflanze bevorzugt helle bis halbschattige Plätze im Raum und sollte ... mehr

Naturschutz: So kämpft Mallorca um sein Neptungras

Neptungras bildet eine Kinderstube für viele Fische des Mittelmeeres, doch es ist in Gefahr. Auf Mallorca versuchen verschiedene Projekte, das zarte Gewächs zu schützen. Aber das kann dauern.  Langsam fährt Pere Palacio sein Schlauchboot direkt an die Motorjacht ... mehr

Spitzwegerich: Welche Wirkungen hat die Heilpflanze?

Spitzwegerich ist ein eher unscheinbares Kraut, doch die Heilpflanze hat es in sich. Es ist daher sinnvoll, ein paar Pflanzen selbst im Garten anzubauen. Die einheimische Heilpflanze Spitzwegerich, oder auch Spießkraut genannt ... mehr

Spitzwegerich-Tee und -Sirup: Wirksames Hustenhausmittel selbst zubereiten

Spitzwegerich-Tee und Spitzwegerich-Sirup sind besonders beliebte und wirkungsvolle Hausmittel gegen Husten. Die Heilpflanze galt bereits in der Antike als hilfreiches Arzneimittel und tut es noch heute. So wirkt Spitzwegerich-Tee gegen Husten Der Spitzwegerich ... mehr

Immobilien: Chrysanthemen ausgewogen gießen

Essen (dpa/tmn) - Die Chrysantheme ist eine kleine Diva, was ihre Wasserversorgung angeht. Sie sollte so viel Gießwasser erhalten, dass ihr Wurzelballen stets feucht ist. Aufstauen darf sich überschüssiges Wasser im Topf aber auch nicht ... mehr

Glücksklee: Herkunft und Zubereitung der essbaren Pflanze

Der Glücksklee ist eine mittlerweile auch bei uns heimische essbare Köstlichkeit, deren Herkunft in Mexiko liegt. Erfahren Sie hier, wie Sie den Glücksklee schmackhaft zubereiten. Herkunft liegt in Mexiko Glück aus dem Garten! Der Glücksklee ist seit dem 19. Jahrhundert ... mehr

Dieser Boden ist für die Zier-Distel ideal

Wo andere Pflanzen verhungern, fühlt sie sich richtig wohl: Die Zier-Distel (Eryngium planum) liebt trockene, nährstoffarme Böden. Auf fetteren Böden wächst sie zwar auch, ihre typische attraktive Blaufärbung ist dann jedoch deutlich weniger intensiv ... mehr

Diese Pflanze blüht bis in den Herbst hinein

In leuchtendem Rot, in warmem Orange oder in kräftigem Gelb auf langen Stielen erblüht die Montbretie im Spätsommer und bis in den Herbst hinein. Sie kann sowohl im Gartenboden als auch im Topf wachsen – aber sie ist nicht komplett winterfest. Blütezeit kann bis Oktober ... mehr

Wunderpflanze oder Mythenträgerin? Die "Durchwachsene Silphie"

Sie kommt aus Amerika, wächst hoch und blüht in hellem Gelb. Die "Durchwachsene Silphie" könnte der neue Star der Landwirtschaft sein. Forscher sehen die Pflanze als wichtige Ergänzung zum Mais. Imker hoffen, dass Bienen sich an ihr für den Winter ... mehr

Ziest ist die ideale Begleitpflanze für Rosen

Der Wollziest ist der perfekte Begleiter zur Rose, der Zottige Ziest umschmeichelt Gräser, und der Purpur-Ziest schmückt den Gehölzrand: Die Gattung Stachys bildet meist krautige Pflanzen, die perfekt in ihrer Umgebung aufgehen – und ihre Beetpartner hervorheben ... mehr

Pflegetipps fürs Spanische Gänseblümchen

Exot oder heimische Pflanze? Das Spanische Gänseblümchen erinnert an die kleinen Blüten auf einer Wiese. Dabei ist die weiß-rosa-farbende Blume ein zugewanderter Exot, der bei der Gartengestaltung immer beliebter wird. Das sollten Sie über die kleine Schönheit wissen ... mehr

Test: Das bringen Bewässerungssysteme für Pflanzen

Die Blumen in der Urlaubszeit gießen: Wer seine Nachbarn nicht bitten kann oder will, muss sich auf Bewässerungssysteme verlassen. Im Idealfall übernehmen sie die Wasserversorgung der Pflanzen. Die Stiftung Warentest hat 16 Systeme untersucht – viele waren "gut". Bevor ... mehr

Preiselbeeren: Gesunde Beeren für den Garten

Preiselbeeren passen nicht nur zu einigen Speisen, die Blätter und Beeren dienen auch als Heilmittel. Weil die immergrünen Beerensträucher sehr robust sind und selbst im Halbschatten noch gedeihen, eignen sie sich für fast jeden heimischen Garten. Einmal eingepflanzt ... mehr

Bärlauch und Maiglöckchen: Achtung, nicht verwechseln!

Bärlauch und Maiglöckchen sehen sich zwar auf den ersten Blick sehr ähnlich, dürfen aber auf keinen Fall verwechselt werden. Während Bärlauch schmackhaft und gesund ist, ist das Maiglöckchen giftig. Welche Giftstoffe in dem Frühblüher enthalten sind, welche Beschwerden ... mehr

Holunderblütensirup selber machen: Rezept

Holunderblütensirup schmeckt blumig-würzig und lässt sich ganz einfach herstellen. Ab Juni können Sie die Blüten sogar selbst pflücken. Gemischt mit Mineralwasser dient der Sirup als idealer Durstlöscher oder verwandelt Prosecco in einen spritzigen Aperitif. Mit diesem ... mehr

Holunder anpflanzen: So gedeiht der Flieder im Garten

Nicht nur als Heilpflanze, auch als schmackhafte Zutat in vielen Gerichten sind Holunderbeeren sehr beliebt. Wer Holunder pflanzen möchte, muss nicht viel beachten: Der Strauch wächst selbst auf kalkhaltigen Böden und im Halbschatten ... mehr

Anis und Sternanis: Unterschiede der Heilpflanzen

Anis und Sternanis haben sehr ähnliche Merkmale – selbst die Gerüche der beiden Heilpflanzen sind vergleichbar. Aufgrund seines charakteristischen Aromas findet Anis bei der Herstellung von Lebensmitteln und Getränken Verwendung, beispielsweise im französischen Pernod ... mehr
 
1


shopping-portal