Sie sind hier: Home > Themen >

Pflanzen

Thema

Pflanzen

Brandschopf: Steckbrief und Pflege

Brandschopf: Steckbrief und Pflege

Der Brandschopf, auch Celosia genannt, gehört zu der Familie der Fuchsschwanzgewächse. Durch seinen leuchtenden Blütenstand ist er dieserorts als Zierpflanze sehr beliebt. Wie Sie die Pflanze pflegen, lesen Sie hier. Celosia: Der Steckbrief Der Brandschopf ... mehr
Steingarten anlegen: Passende Steine und Steingartenpflanzen

Steingarten anlegen: Passende Steine und Steingartenpflanzen

Ein Steingarten bringt ein kleines Stück Gebirge in Ihren Garten. Im Steingarten werden vor allem alpine Pflanzen angelegt, am besten eignet sich für die Gartengestaltung ein leichter Abhang. Ein Garten wie im Gebirge Ein klassisch angelegter Steingarten sollte ... mehr
Mit diesen Tricks locken Sie Schmetterlinge in Ihren Garten

Mit diesen Tricks locken Sie Schmetterlinge in Ihren Garten

Wer sie entdeckt, schaut gespannt dem Schlag der hauchdünnen Flügel hinterher: Schmetterlinge im Garten sind eine Bereicherung. Doch den Tieren mangelt es oft an Nahrung. Schuld daran ist auch der Hobbygärtner - er setzt zu gerne gefüllte Blüten. Wer Schmetterlinge ... mehr
So legen Sie einen Steingarten an

So legen Sie einen Steingarten an

Alpine Pflanzen wachsen ja eigentlich an und zwischen den kargen Felsen weit oben auf den Bergen. Aber auch in den meisten Gärten auf Höhe Normalnull kommen sie gut zurecht – in extra gestalteten Steingärten. Die Natur in Kleinformat im eigenen Garten Kleine Gipfel ... mehr
Gartenbewässerung manuell oder automatisch

Gartenbewässerung manuell oder automatisch

Wer keine Gießkannen mehr schleppen und auch im Urlaub seine Pflanzen versorgt wissen will, für den eignen sich perfekt automatische Garten-Bewässerungssysteme.  Wir zeigen Ihnen wie Sie ihren Garten optimal bewässern und worauf Sie dabei achten sollten ... mehr

Geheimratsecken der Hecke kaschieren

Die Hecke ist endlich hoch genug, um die neugierigen Blicke der Passanten und Nachbarn abzuhalten – und dann wird sie unten herum kahl. Stauden lassen sich gut vor diese braunen, lichten Stellen setzen – doch das Platzangebot muss ausreichend sein. Hecken werden ... mehr

Test: Das bringen Bewässerungssysteme für Pflanzen

Die Blumen in der Urlaubszeit gießen: Wer seine Nachbarn nicht bitten kann oder will, muss sich auf Bewässerungssysteme verlassen. Im Idealfall übernehmen sie die Wasserversorgung der Pflanzen. Die Stiftung Warentest hat 16 Systeme untersucht – viele waren "gut". Bevor ... mehr

Wenn diese Tiere aussterben, leidet die ganze Umwelt

Golfplätze in der Wüste, Jetskifahren im Laichgebiet? Touristen können die Natur schwer stören und die Artenvielfalt bedrohen. Tierschützer werben verstärkt für nachhaltigen Tourismus, denn die Tiere haben einen großen Einfluss auf ihre Umwelt. Bedrohungen ... mehr

Checkliste: Das sollten Sie vor Ihrem Urlaub erledigen

Die Pflanzen gießen, Briefkasten leeren, nach schweren Gewittern den Keller kontrollieren: Verwandte, Freunde und Nachbarn, die das Haus während des eigenen Urlaubs hüten, haben damit durchaus Arbeit und Aufwand. Man kann ihnen aber in ein paar Punkten helfen. Freizeit ... mehr

So hilft Oregano gegen Blattläuse und Motten

Mit dem geruchsintensiven Gewürz Oregano lassen sich einfach Motten aus dem Kleiderschrank und Blattläuse von Pflanzen vertreiben. Weitere Zutaten benötigen Sie nicht. Wie der Trick gegen das Ungeziefer funktioniert, erfahren Sie hier. Mit Oregano Motten vertreiben ... mehr

Das sind die zehn schrägsten neuen Tierarten

Von der Orchidee mit Teufelsfratze bis zur Ratte mit Veggie-Gelüsten: Forscher haben wieder ihre jährliche Liste der skurrilsten neuen Arten veröffentlicht. Das Ganze hat einen ernsten Hintergrund. Eine nach einer Harry Potter-Figur benannte Mini-Spinne, ein rennender ... mehr

Die Antarktis wird immer grüner – Klimawandel lässt Moos am Südpol gedeien

Die Antarktis hat in den vergangenen Jahrzehnten ein nie dagewesenes Wachstum von Pflanzen erlebt. Wegen des Klimawandels werde der weiße Kontinent immer grüner, heißt es in einer in der US-Fachzeitschrift "Current Biology" veröffentlichten Studie. Der Temperaturanstieg ... mehr

Kräuter säen auf der Fensterbank: Anleitung

Kräuter lassen sich recht einfach selbst säen – wenn man die Regeln kennt und einhält. So muss man bei den Samen einen wichtigen Unterschied berücksichtigen. Darauf weist der Zentralverband Gartenbau in Bonn hin. Und auch beim späteren Ernten sollte man nicht einfach ... mehr

Das sollten Sie beim Seerosen-Kauf beachten

Seerosen machen viele Gartenteichbesitzern eine ganz besondere Freude: Wenn die großen Blüten auf dem Teich schwimmen, bekommt das Wasserparadies für viele Tiere einen ganz neuen Hingucker. Doch worauf sollten Sie beim Kauf achten? Vor dem Kauf die Blütezeit beachten ... mehr

Dieser Trick hilft gegen die Kohlfliege

Junge Kohlpflanzen – besonders der Blumekohl – sind bei diesem Schädling sehr begehrt: Der Kohlfliege. Doch wie können Sie Ihre Pflanzen schützen, ohne chemische Produkte zu benutzen? Die Samen und Pflanzen von Kohlgewächsen sollten bis zur Ernte konsequent mit einem ... mehr

Möhren im eigenen Garten pflanzen: Tipps

Möhren sind ein Klassiker für das eigene Gartenbeet und lassen sich relativ einfach anbauen. Es gibt allerdings verschiedene Sorten des Gemüses, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten ausgesät werden. Hier erfahren Sie, was es dabei zu beachten gibt. Säen je nach Sorte ... mehr

Orangefarbene Petunien: Gentechnik im heimischen Garten

Orangefarbene Petunien – da stimmt etwas nicht. Die unübliche Färbung der Blumen fällt in Finnland auf. Schnell kommt heraus, dass Gentechnik im Spiel ist. Und dass die Pflanzen aus Nordrhein-Westfalen geliefert wurden. Müssen Hobbygärtner nun auch bangen ... mehr

Pilze und Schimmel schaden der Erdbeerernte

Erdbeeren leiden unter einem Nachteil: Sie reifen bereits im Frühjahr heran. Also dann, wenn es in Deutschland in der Regel viel regnet. Feuchtigkeit fördert Pilzbefall an Früchten und Blättern. Doch Hobbygärtner können etwas dagegen tun und ihre Ernte retten ... mehr

Einen Erdbeerturm selbst bauen: So geht's

Wer keinen großen Garten oder nur einen Balkon hat, ist bei der Pflanzenauswahl häufig stark eingeschränkt. Wenn Sie dennoch leckere Beeren züchten möchten, ist der Erdbeerturm ideal für Sie. Diese praktische Vorrichtung können Sie kaufen oder in wenigen Schritten ... mehr

Frost: 2017 Rekordpreise für deutsche Erdbeeren erwartet

Der Frost im April hat den Früchten nicht gut getan. Auf Freilandware müssen die Kunden noch einige Wochen warten. Dann zeigt sich auch, wie groß die Ausfälle sind. Das könnte sich auf die Preise auswirken. Die kühlen Temperaturen verzögern in diesem Jahr den Start ... mehr

Heil- und Würzpflanzen direkt vom Balkon

Gegen Erkältungen, bei Magenbeschwerden oder Kopfschmerzen sollen Heilkräuter helfen. Ein kleiner Vorrat lässt sich einfach auf dem Balkon ziehen – sortiert nach den Beschwerden in Kisten. Das hat aber zweifachen Nutzen: Die Kräuter sind auch hübsch anzusehen ... mehr

Preiselbeeren: Gesunde Beeren für den Garten

Preiselbeeren passen nicht nur zu einigen Speisen, die Blätter und Beeren dienen auch als Heilmittel. Weil die immergrünen Beerensträucher sehr robust sind und selbst im Halbschatten noch gedeihen, eignen sie sich für fast jeden heimischen Garten. Einmal eingepflanzt ... mehr

Der Vermieter kann Kosten für Gartenpflege auf Mieter übertragen

Gemeinschaftsgärten werden in der Regel durch den Vermieter gepflegt. Die Kosten hierfür werden als Betriebskosten auf die Mieter übertragen. Das gilt selbst dann, wenn kein Mieter den Garten nutzen darf. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland ... mehr

Tomaten und Kartoffeln sollten Sie nicht nebeneinander pflanzen

Kraut- und Braunfäule greift gerne Kartoffeln an – und diese stecken dann ihre Nachbarn, die Tomaten, an. Daher rät das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) in Karlsruhe, beide Pflanzen nicht nebeneinander ins Gemüsebeet zu setzen ... mehr

Gesundheit und Umwelt: So gefährlich sind Stickstoffoxide

Diesel-Fahrzeuge stoßen laut Umweltbundesamt mehr gesundheitsschädliche Stickoxide aus als nach EU-Grenzwert zulässig. Was genau ist das und wie wirken sie sich auf die Gesundheit aus? Stickoxide, Stickstoffmonoxid oder Stickstoffdioxid? Stickstoffoxide ... mehr

Rekultivierung des Bodens nach dem Hausbau

Ziehen Bagger, Kran, Gerüst und die Bauarbeiter von der Baustelle des neuen Eigenheims ab, bleibt Verwüstung zurück – zumindest im Garten. Der Boden ist durch die schweren Maschinen verdichtet, Bauschutt wurde mit ein paar Zentimetern Mutterboden bedeckt ... mehr

Für alle Naturliebhaber: Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte

Im Schatten des Chiemsees gibt es ein landschaftliches Kleinod: die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte. Sie ist das älteste Naturschutzgebiet Bayerns. Der Landstrich mit seinen Toteislöchern ist zu Unrecht wenig beachtet. Besonders Naturfreunde können hier viel entdecken ... mehr

Zyperngras - Tipps zu Pflege und Vermehrung

Das Zyperngras, Cyperus alternifolius, ist auch unter den Namen Wasserpalme oder Papyrus im Handel erhältlich. Die schnell wachsende Pflanze ist leicht zu pflegen und zu vermehren. Bei trockener Heizungsluft ist es allerdings eine kleine Herausforderung, die Pflanze ... mehr

Neue Buchsbaumsorte soll Pilzbefall trotzen

Das Buchsbaumsterben ist seit Jahren ein Problem. Schuld ist ein Pilz, der immer mehr Pflanzen befällt. Einige Gärten stellen auf robustere Pflanzen um. Und auch die richtige Pflege unterstützt die Widerstandsfähigkeit. Buchsbaumhecken sterben drastisch ... mehr

Blume des Jahres 2017: Der Klatschmohn – eine Symbolpflanze

Der Klatschmohn gibt sich mit wenig zufrieden. In seinem ursprünglichen Lebensraum ist er dennoch nur noch selten anzutreffen – die Loki Schmidt Stiftung hat ihn daher zu Blume des Jahres 2017 gewählt. Aber auch im Garten lässt sich die Sommerblume ziehen ... mehr

Mit diesen Pflanzen wird der Garten schneller grün

Wenn die Wärme mal Einzug gehalten hat, soll bitte auch der Garten prächtig grün werden. Lücken im Beet sollen sich schnell schließen, alles muss erblühen. Und zwar zack, zack! Die Natur spielt da sogar mit – sie bietet ungeduldigen Gärtner so manche Turbopflanze ... mehr

Der perfekte Standort: Wo sich Zimmerpflanzen am wohlsten fühlen

Ob in der Wüste oder in der Tundra: Fast überall gedeihen Pflanzen. Wenn Ihr Haus eine der wenigen Ausnahmen zu sein scheint, stehen die Blumen vielleicht bloß im falschen Zimmer. Selbst der genügsamste Kaktus oder die hartnäckigste Polarbirke würden nicht ... mehr

Sprudelstein im Gartenteich - Geheimtipp gegen Algen

Mit einem Sprudelstein im Gartenteich beugen Sie effektiv einer Algenbildung vor und schaffen gleichzeitig einen dekorativen Hingucker. Frei nach dem Motto "Was im Aquarium hilft, kann für den großen Teich nicht verkehrt sein", werden Sprudelsteine heute in vielen ... mehr

Tomaten auf dem Balkon - So wird's eine reiche Ernte

Es ist kein Geheimnis: Tomaten aus eigenem Anbau schmecken oft besser als die Produkte aus dem Supermarkt. Selbst auf dem Balkon gelingt mit ein paar Tipps der Anbau der Früchte. Versuchen Sie es doch mal selbst. Mit ein paar Tipps gelingt die Ernte auf dem Balkon ... mehr

Tipps und Tricks: So schneiden Sie die Magnolie richtig

Magnolien wachsen langsam – das ist ein Vorteil für alle, die einen kleinen Garten haben. Wenn sie allerdings nicht richtig geschnitten werden, können sie relativ breit werden. Wann Sie Ihren Magnolienbaum schneiden müssen, wie weit Sie ihn stutzen ... mehr

Blühende Sträucher und Gehölze fürs Frühjahr

Wenn die ersten Krokusse ihre Blüten zeigen und das Schneeglöckchen das Ende des Winters verkündet, ist es auch Zeit für die ersten blühenden Ziergehölze.  Diese Sträucher blühen im Frühling besonders schön. Wer seine Sträucher als Topfware kauft, hat praktisch ... mehr

Wichtige Regeln der Grundstücksbepflanzung

Regeln bei der Gartengestaltung: So klappt es auch mit dem Nachbarn. (Quelle: t-online.de) mehr

Pflanzen kaufen: So erkennen Sie gesunde Pflanzen im Gartencenter

Vom Umtausch ausgeschlossen: Wer im Gartencenter schwache oder gar kranke Pflanzen kauft, ist selbst schuld. Denn die Gärtnereien geben meist keine Garantie, dass Rosen oder Rhododendron später im Garten auch gut wachsen und blühen. Augen auf, heißt es deshalb ... mehr

Himbeeren schneiden: Tipps für Herbst- und Sommersorten

Um Himbeeren richtig zu schneiden, bedarf es weder viel Geschick noch Aufwand. Wichtig ist lediglich, dass Sie die Tipps für sommertragende und herbsttragende Beerensträucher beachten. Wenn Sie beide Pflanzen kombinieren und die Schnitttermine einhalten ... mehr

Rosen schneiden: Zeitpunkt und Anleitung

Die Tage werden länger, die Temperaturen klettern – jetzt ist die richtige Zeit zum Rosenschneiden. Gewiefte Gärtner wissen: Jede Rosenart braucht ihren speziellen Schnitt. Wer allzu leichtfertig zur Rosenschere greift, bereut es im Sommer: Denn ein falscher Schnitt ... mehr

Hydrokultur-Pflanzen richtig pflegen: Tipps

Zimmerpflanzen in Hydrokultur sind in letzter Zeit völlig zu Unrecht etwas außer Mode geraten. Dabei spricht vieles dafür: Wer auf Hydrokultur umstellt, muss sich ums regelmäßige Gießen weniger Sorgen machen. Der Wasserspeicher reicht für einige Zeit, außerdem zeigt ... mehr

Rezepte aus dem Wald: Giersch-Pesto und Brennnessel-Ravioli

Die Natur ist ihr zweites Zuhause. Wenn Verena Hillgärtner unter freiem Himmel aufwacht oder durch den Wald streift, fühlt sie sich angekommen. Dabei findet sie immer auch wilde Pflanzen und Kräuter, die Hobbygärtner als Unkraut bekämpfen und an denen ... mehr

Himbeere Schönemann: Bewährte Sorte mit hohem Ertrag

Überlegen Sie, selbst eine Himbeerpflanze zu ziehen und fehlt ihnen die Erfahrung mit dem Beerenstrauch? Dann treffen Sie mit der Himbeersorte Schönemann eine gute Wahl. Erfahren Sie mehr über die Rubus idaeus Schönemann - über Reifezeit ... mehr

Rätselhafter Medizinfall: Frau stirbt fast an beruhigendem Kräutertee

Eine Frau klagt plötzlich über Herzklopfen und Benommenheit, sie muss sich erbrechen. In der Notaufnahme schildert sie, was sie am Abend zuvor ausprobiert hat. Die Patientin schläft nicht besonders gut, was sie durchaus plagt. Doch davon abgesehen ... mehr

Gewöhnlicher Blutweiderich: Heilkraut gegen Durchfall

Obwohl kaum bekannt, ist der Gewöhnliche Blutweiderich nicht nur schön, sondern hat vielfältige Heilwirkungen. Unter anderem wirkt er blutstillend und hilft gegen Durchfall. Mehr im Kräuterlexikon. Pflanze Gewöhnlicher Blutweiderich (Lythrum salicaria ... mehr

Gänsefingerkraut: das Heilkraut gegen Kämpfe

Gänsefingerkraut wirkt unter anderem gegen Krämpfe aller Art und entzündungshemmend. Als Wildgemüse machen die Blätter und Wurzeln der Pflanze eine gute Figur in der Küche. Mehr im Kräuterlexikon. Pflanze Das Gänsefingerkraut (Argentina anserina) gehört zur Familie ... mehr

Kriechender Günsel: alles zur Heilwirkung und Anwendeung

Kriechender Günsel wird gegen Verdauungsbeschwerden aller Art eingesetzt. Das vielseitige Heilkraut ist zudem unter anderem bei Schlaflosigkeit und auch Nervosität wirksam. Mehr im Kräuterlexikon. Pflanze Kriechender Günsel (Ajuga reptans) stammt aus der Familie ... mehr

Drei besonders pflegeleichte Zimmerpflanzen

Drei besonders pflegeleichte Zimmerpflanzen mehr

Efeu pflanzen und pflegen im Garten und als Zimmerpflanze

Efeu ist eine bekannte Kletterpflanze. Sie kann in eine Höhe von bis zu 20 Meter wachsen. Efeu wird oft zur Hausbegrünung eingesetzt. Man sollte jedoch von einem Fachmann prüfen lassen, ob sich an der eigenen Hausfassade problemlos Efeu anpflanzen ... mehr

Habichtskraut und die Wirkung: Wirklich bessere Sehkraft?

Das Habichtskraut wirkt adstringierend sowie entzündungshemmend und soll laut Volksmund die Sehkraft stärken. Angeblich verdanken Habichte dem Kraut ihre besonders scharfen Augen. Mehr im Kräuterlexikon. Pflanze Das mehrjährige Kleine Habichtskraut (Hieracium pilosella ... mehr

Currykraut und seine Heilwirkung im Kräuterlexikon

Das Currykraut hilft äußerlich als Öl, unter anderem bei Prellungen, Blutergüssen und Verstauchungen, sowie als Tee gegen Husten. Außerdem eignet es sich als Curry-Ersatz zum Kochen. Mehr im Kräuterlexikon. Pflanze Das Currykraut (Helichrysum italicum/ Helichrysum ... mehr

Brennnessel: Wirkung, Inhaltsstoffe und Nebenwirkungen

Die Brennnessel tut bei Berührung weh, ist aber ein bewährtes Heilmittel. Sie wird zum Beispiel als Haarwuchsmittel eingesetzt und hat noch viele weitere Einsatzgebiete. Mehr im Kräuterlexikon. Pflanze Die in Europa heimische Brennnessel hat ihre brennende Wirkung ... mehr

Bilsenkraut: Wirkung und Anwendung in der Homöopathie

Das Schwarze Bilsenkraut ist mit Vorsicht zu genießen: Die Pflanze aus der Gattung der Bilsenkräuter ist stark giftig und darf allenfalls in homöopathischen Dosen verwendet werden. Mehr im Kräuterlexikon. Pflanze Die Bilsenkräuter gehören zur Familie ... mehr

Faulbaum und Faulbaumrinde: Wirkung der Heilpflanze

Viele Teile des Faulbaums sind giftig, zum Beispiel seine Beeren. Die Rinde des Strauchs wird jedoch in getrockneter Form medizinisch verwendet. Sie kann bei Verdauungsbeschwerden helfen. Mehr im Kräuterlexikon. Pflanze Der Faulbaum (Frangula alnus ... mehr

Rauwolfia: Wirkung und Heilkraft von Rauwolfia

Die Rauwolfia stammt aus Asien und ist auch als Indische Schlangenwurzel bekannt. Sie ist hochwirksam, aber auch giftig und sollte daher stets nur unter fachkundiger Anleitung verwendet werden. Mehr im Kräuterlexikon. Pflanze Die Rauwolfia (Rauwolfia serpentina ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 7 8 10


shopping-portal