Sie sind hier: Home > Themen >

Pflanzen

Thema

Pflanzen

Mohn säen: Wie Sie Mohn selber pflanzen können

Mohn säen: Wie Sie Mohn selber pflanzen können

Wenn Sie selbst Mohn säen, werden Sie sich voraussichtlich für eine Gartenform entscheiden, die als Seidenmohn bekannt ist. Die wenig anspruchsvolle Pflanze eignet sich auch für unerfahrene Gärtner. Der richtige Standort, wenn Sie Mohn pflanzen wollen Ebenso ... mehr
Weißer Mohn: Alpenmohn und andere Sorten

Weißer Mohn: Alpenmohn und andere Sorten

Neben dem Wilden Mohn beziehungsweise dem klassischen Klatschmohn mit roten Blüten existiert auch weißer Mohn, der der beinahe exotisch wirkt. Mehr über weißen Alpen-, Garten- und Staudenmohn erfahren Sie hier. Weißer Mohn als Exot unter den Mohnsorten Felder ... mehr
Blauer Mohn: Scheinmohn mit außergewöhnlicher Farbe

Blauer Mohn: Scheinmohn mit außergewöhnlicher Farbe

Blauer Mohn, auch Scheinmohn genannt, gehört zur Familie der Mohngewächse und ist mit rund 50 Arten weltweit vertreten. Seine Heimat ist die Himalaja-Region. Hier erfahren Sie mehr zur schönen Pflanze. Scheinmohn kann einjährig, mehrjährig oder krautig wachsen Blauer ... mehr
Mohnblume: Wissenswertes über Klatschmohn

Mohnblume: Wissenswertes über Klatschmohn

In den Sommermonaten ziert sie in großen Scharen die Wegränder: die Mohnblume. Der Klatschmohn – auch Feuermohn genannt – wird durch seine leuchtend roten Blüten zum echten Hingucker. Erfahren Sie hier mehr zur Mohnblume. Klatschmohn erstaunt durch immer wiederkehrende ... mehr
Rotblühender Strauch: Ist die Weigelie giftig?

Rotblühender Strauch: Ist die Weigelie giftig?

Weigelien sind hochattraktive Ziersträucher für den Garten, doch vor allem Familien mit kleinen Kindern sollten sich vor der Anpflanzung informieren, ob die Weigelie giftig sein könnte. Hier lesen Sie mehr zum Strauch mit den rubinroten Blüten. Weigelie giftig ... mehr

Stiefmütterchen und Hornveilchen pflanzen und pflegen

Stiefmütterchen sind im Garten oder auf dem Balkon über Wochen hinweg strahlende Hingucker. Auch für die Grabbepflanzung sind die bunt gefärbten Blümchen sehr beliebt. Sie gehören wie die Duftveilchen zur Gattung der Veilchen (Viola). Die Blüten des vielseitigen ... mehr

Gemüse und Blumen säen: So gelingt die Aussaat im Haus

Wenn es draußen noch kalt ist, lassen sich drinnen die ersten Blumen und Pflanzen für den Garten vorziehen. Sobald es dann wärmer wird, dürfen die Pflänzchen ins Freie. Pünktlich zum Saisonstart gibt es dann schon die ersten Gartenpflanzen, ohne Wartezeiten ... mehr

Scheinhasel im Garten pflanzen und pflegen

Wenn das neue Jahr begonnen hat, können viele den Frühling kaum noch erwarten. Einen hübschen Vorfrühlings-Gruß schickt uns der Lenz mit den Blüten der Scheinhasel. Bei milden Temperaturen blüht der Strauch schon ab Februar im Garten. Auch wer nur wenig Platz ... mehr

Unkraut vernichten ohne giftige Stoffe - die besten Methoden

Unkraut kann den Gärtner ganz schön ärgern, da das anspruchlose Gewächs fast überall wuchert. Um es zu vernichten, locken giftige Stoffe, Salz, Essig, Feuer und heißes Wasser. Doch Vorsicht, diese Maßnahmen sind teilweise verboten oder schaden ... mehr

Schleierkraut im Garten pflanzen, pflegen und schneiden

Das Schleierkraut oder auch rispiges Gipskraut genannt war lange Zeit als altmodisch verpönt. Glücklicherweise kommt es jetzt wieder in die Gärten zurück. Die duftigen Blütenwolken des Schleierkrauts bereichern jedes Gartenbeet und sind hervorragende Begleiter für viele ... mehr

Kletterrosen pflanzen: Das ist zu beachten

Wenn Sie Kletterrosen pflanzen möchten, gibt es einiges zu beachten. Im Folgenden finden Sie den einen oder anderen Tipp, damit Sie Ihre Blütenpracht uneingeschränkt genießen können. Tipps zum passenden Standort Bevor Sie Kletterrosen pflanzen, ist es wichtig ... mehr

Kletterrose Golden Gate: Mattes Laub, goldene Blütenpracht

Bei der Kletterrose Golden Gate handelt es sich um eine gelungene Züchtung aus dem Traditionshaus Kordes. Die Rosensorte glänzt nicht nur mit ihrer Farbe, sondern auch mit Widerstandskraft. Kletterrose Golden Gate: Goldgelbe Blüten mit Zitrusduft Wie schon in ihrem ... mehr

Schneeglöckchen-Arten: Vielfältiger Frühblüher

Etwa fünfzehn bis zwanzig Arten und mehrere Hundert Sorten gibt es von dem Schneeglöckchen, das teilweise schon im Winter – daher auch der Name – zur ersten Blüte gelangt und dadurch den Vorfrühling kennzeichnet. Beschreibung der Zwiebelblume Das niedliche ... mehr

Zierquitte pflanzen und schneiden: Tipps

Die Zierquitte ist ein besonderer Hingucker im Frühling: Rot, rosa oder orangerot leuchten die Blüten an den Zweigen. Die Sträucher sind robust, dennoch eignet sich nicht jeder Standort für die Zierquitte. Was beim Schneiden und Pflanzen der Ziersträucher beachten ... mehr

Rosenrost und Mehltau an Rosen: Was hilft?

Der größte Feind einer schönen Rosenpflanze ist der Pilzbefall. Mehltau, Rosenrost und Sternrußtau setzen der Königin der Blumen schwer zu. Schon kurz nach dem ersten Austrieb können die Pflanzen von Pilzen heimgesucht werden. Begünstigt wird dies durch einen ... mehr

Rosenrost: So bekämpfen Sie die Rosenkrankheit

Es ist mehr als ärgerlich, wenn der Anblick der sorgsam gepflegten Rosenpracht durch eine Krankheit wie Rosenrost getrübt wird. Wie Sie einen Befall durch den Rostpilz erkennen und was Sie dagegen unternehmen können, erfahren Sie hier. Augen auf: Rosenrost rechtzeitig ... mehr

Neuseeländer Spinat: Verwendung und Anbau

Neuseeländer Spinat ist eine gute Alternative zum herkömmlichen Spinat. Was das Gemüse auszeichnet, wofür es verwendet wird und wie es auch in Ihrem Garten gedeiht, lesen Sie hier. Verwendung von Neuseeländer Spinat Mit dem gemeinen Spinat ist der Neuseeländer Spinat ... mehr

Wissenswertes zum Baumspinat

Beim Baumspinat ist der Name Programm: Bis zu drei Meter kann die Gemüsepflanze hoch werden. Was den Riesengänsefuß sonst noch auszeichnet und wie er in Ihrem Garten gedeiht, lesen Sie hier. Baumspinat: Gigant im Gemüsebeet Baumspinat, auch unter dem Namen ... mehr

Spinat ernten: Darauf ist zu achten

Hobbygärtner können sich eigenen Spinat auch im heimischen Garten ziehen. Bei der Ernte sind jedoch ein paar wichtige Dinge zu beachten. So kommt es unter anderem auf den richtigen Zeitpunkt an. Hier erfahren Sie mehr. Spinat ernten: Der richtige Zeitpunkt ... mehr

Spinat anbauen: So pflanzen Sie das Gemüse

Wenn Spinat Sie anbauen wollen, müssen Sie einige Dinge beachten. So ist es zum Beispiel wichtig zu wissen, welchen Zeitpunkt Sie zum Pflanzen wählen sollten. Hier erfahren Sie mehr. Spinat anbauen: Tipps zur Freiland-Aussaat Frühspinat beziehungsweise ... mehr

Leberblümchen pflanzen: Auf den Standort kommt es an

Das Leberblümchen zählt zu den ersten Frühblühern im Garten. Leider sind seine hübschen Blüten eher selten zu sehen, da nur wenige Gärtner sich an die Kultivierung der Pflanzen wagen. Dabei eignet sich das Leberblümchen hervorragend für schattige Standorte, die ja sonst ... mehr

Rosen vermehren: Am einfachsten mit Stecklingen

Wenn Sie Rosen vermehren möchten, sollten Sie dies als Laie am besten mit Stecklingen tun. Dies funktioniert am einfachsten bei Kletterrosen, Strauchrosen, Ramblerrosen und Bodendeckerrosen. Wurzelechte Wildrosen lassen sich auch mit Samen vermehren. Hier erfahren ... mehr

Edelrosen und Beetrosen schneiden: Tipps

Um schöne Blüten zu erhalten, müssen Beet- und Edelrosen regelmäßig kräftig geschnitten werden. Sie fragen sich, wie Sie Edelrosen und Beetrosen schneiden sollen? Es gibt ein paar Regeln, an die Sie sich beim Schnitt halten sollten. Hier finden Sie wertvolle Tipps ... mehr

Bodendeckerrosen pflanzen und schneiden: Tipps

Bodendeckerrosen, häufig Kleinstrauchrosen genannt, sind wahre Blühwunder und außerdem aufgrund ihrer Anspruchslosigkeit beliebt. Hier erfahren Sie, wie Sie die schönen Pflanzen richtig pflanzen und schneiden. Bodendeckerrosen pflanzen: Rosenballen mit Wasser versorgen ... mehr

Winterheide (Schneeheide) pflegen und schneiden

Die Schnee- oder Winterheide (Erica carnea) füllt bereits ab Januar den Garten mit ihren hübschen Blüten. Die Pflanzen eignen sich natürlich speziell für einen Heidegarten, aber auch für die sonstige Gartengestaltung lässt sich die Winterheide einsetzen. Besonders ... mehr

Forsythie vermehren: So gedeiht das Goldglöckchen

Wenn Sie eine Forsythie vermehren möchten, eignen sich am besten Stecklinge. Aber auch mit Absenkern gelingt die Vermehrung. Das Goldglöckchen wächst relativ schnell und kann häufig schon im kommenden Frühjahr an seinen endgültigen Standort gesetzt werden. Erfahren ... mehr

Forsythie schneiden: So behält das Goldglöckchen seine Form

Da sie sehr buschig wächst, sollten Sie die Forsythie im Garten regelmäßig schneiden. Dadurch verhindern Sie nicht nur, dass der Strauch übermäßig in die Breite geht. Sie erhalten auch seine Blühfähigkeit. Erfahren Sie hier, was Sie beachten sollten ... mehr

Pfefferpflanze: Pfeffer selber anbauen?

Eine Pfefferpflanze kann auch bei Ihnen zuhause wachsen. Hier erfahren Sie, wie Sie Pfeffer selbst anbauen können und was es zu beachten gilt, wenn Sie Pfefferkörner aus eigener Zucht ernten möchten. Pfeffer anbauen: Saatgut und Aussaat Normalerweise ... mehr

Tolle Moosgraffitis selbst erstellen

Jährlich entstehen in Deutschland Schäden von rund 500 Millionen Euro für die Entfernung unerlaubter Graffiti von Gebäuden und öffentlichen Verkehrsmitteln. Wie wäre es denn alternativ mit einem natürlichen Wandschmuck statt der mit Lackfarbe aufgesprühten Bilder? Einem ... mehr

Zitronenbaum und Orangenbaum überwintern und pflegen

Ein Zitronenbäumchen bringt südländisches Flair in den Garten oder auf den Balkon. Eine große Ernte ist in unseren Breiten meist nicht zu erhoffen, doch allein der Anblick der Zitruspflanzen genügt, um sich wie im "Land, wo die Zitronen blühn" zu fühlen. Leider fallen ... mehr

Salbei gegen Schwitzen: Heilpflanze als Schweißkiller

Eines der bekanntesten Hausmittel gegen Feuchtigkeitsbildung auf der Haut ist Salbeitee. Damit Salbei gegen Schwitzen aber wirklich hilft, sollten Sie einige Tipps beim Anbau und der Zubereitung des Tees beachten. Salbei gegen Schwitzen: Wie funktioniert's? Schon ... mehr

Pflanzen fürs Bad: Diese Zimmerpflanzen mögen es feucht

Zimmerpflanzen finden sich im Badezimmer eher selten. Doch wenn Platz und zumindest ein kleines Fenster vorhanden ist, ist das Bad der ideale Standort für so manches Gewächs. Gerade Pflanzen, die aus den Tropen oder Subtropen stammen, finden hier ideale Voraussetzungen ... mehr

Duftpelargonie - die Pergalonium im Detail

Vom späten Frühjahr bis hinein in den Herbst erfreut uns die Duftpelargonie (Pelargonium) in Beeten und Balkonkästen mit ihrer reichen und vielseitigen Blütenpracht. Alles rund um die afrikanische Pflanze erfahren Sie hier. Pelargonie und Geranie Geranien ... mehr

Clematis im Kübel pflanzen: Darauf ist zu achten

Eine Clematis im Kübel ist eine wahre Zierde für Balkon und Terrasse. Welcher Topf für die Kübelhaltung geeignet ist und was Sie beim Pflanzen beachten sollten, erfahren Sie hier. Clematis im Kübel: Welcher Topf ist geeignet? Wenn Sie eine Clematis im Kübel pflanzen ... mehr

Diese Herbststauden färben den Garten bunt

Wenn die Tage im Herbst kürzer werden, bietet die Natur wie zum Ausgleich dafür ein buntes Farbenspiel. Das Laub der Bäume färbt sich rot und golden und auch die Stauden leuchten noch einmal in allen Schattierungen. Mit diesen Stauden zünden Sie im Garten ein letztes ... mehr

Eine grüne Wand pflanzen: So funktionieren vertikale Gärten

Die meisten Menschen pflegen ihre Zimmerpflanzen in Töpfen und Ampeln im Zimmer. Ungewöhnlich, doch viel spektakulärer sind grüne Wände: Da wachsen die Pflanzen als vertikale Gärten an der Wand entlang. Spezielle Systeme dafür sind sowohl für den Innen ... mehr

Zwergmispel: Pflege der Bodendecker

Viele Arten der Zwergmispel sind nicht nur als Bodendecker im Einsatz. Auch als sommer- und immergrüne Ziersträucher sind die Pflanzen in jedem Garten gern gesehen, neuerdings sogar als veredelte Stämmchen. Erhalten Sie hier Tipps für die Pflege der Zwergmispel in Ihrem ... mehr

Clematis schneiden: Von der Sorte abhängig

Ein alljährlicher Rückschnitt fördert das Wachstum und die Blüte der Clematis. Wann Sie Ihre Clematis schneiden sollten und in welchem Umfang, hängt von Sorte und Blütezeit der Pflanze ab. Clematis schneiden: Zeitpunkt und Technik Wann und wie Sie Ihre Clematis ... mehr

Clematis pflanzen: Wie und welcher Standort?

Wollen Sie Clematis pflanzen, dann ist im Spätsommer der beste Zeitraum dafür. So haben Sie im kommenden Sommer sicher viel Freude an der Blütenpracht der Waldrebe. Wie und an welchem Standort Sie die Kletterpflanze am besten in die Erde bringen, lesen ... mehr

Kokosnuss - öffnen und verwenden

Obwohl sie zu den exotischen Gewächsen gehört, wird die Kokosnuss auch in unseren Breiten immer beliebter. Und wer erst einmal herausgefunden hat, wie die gesunde Nuss am besten zu öffnen ist, kann sich über die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten freuen. Wir zeigen ... mehr

Kakteen überwintern: So geht’s

Damit Kakteen im Frühjahr in voller Pracht erblühen, müssen sie im Winter speziell gehalten werden. Wie Sie Kakteen überwintern und was es in puncto Temperatur, Licht, Wasser und Dünger zu beachten gilt, erfahren Sie hier. Kakteen überwintern: Warum? Im Winter befinden ... mehr

Wintersalat pflanzen: Tipps zum Anbauen im Garten

Salat aus dem eigenen Garten ist immer frisch und garantiert schadstofffrei. Noch besser: Es gibt so genannten Wintersalat, der in der kalten Jahreszeit nicht nur aus dem Supermarkt kommt, sondern tatsächlich auch im Garten wächst. Tipps zum Säen und welche Pflanzen ... mehr

Salbei-Öl - Rezept und Verwendung

Salbei gehörte schon in der Antike zu den Heilpflanzen, die am häufigsten verwendet wurden. Die Pflanze spendet ein ätherisches Öl, das auf verschiedene Weise verwendet werden kann. Wir zeigen Ihnen wie. Salbei ist eine der ältesten Heilpflanzen Der Name der Pflanze ... mehr

Warum hat der Weihnachtsstern rote Blätter?

Blätter sind grün und Blüten bunt, so scheint es bei Pflanzen gewohnheitsmäßig zu sein. Warum also hat der Weihnachtsstern rote Blätter? Die Erklärung erhalten Sie im Folgenden – zusammen mit weiteren interessanten Informationen. Vergleichsweise kleine ... mehr

Kürbis pflanzen: Möglichkeiten für den eigenen Garten

Wer im Herbst Kürbissuppe, Kürbiskuchen und Co. zubereiten möchte, muss die Frucht nicht zwangsläufig kaufen. Die Alternative: Einen Kürbis pflanzen und im Herbst vom Eigenanbau profitieren. Tipps rund um Anbau, Pflege und Ernte finden Sie hier. Der Anbau: Direktsaat ... mehr

Hecken pflanzen: Herbst ist der richtige Zeitpunkt

Eine Hecke hat viele Vorteile: Sie schützt vor den Blicken von Passanten und neugierigen Nachbarn, bietet eine passablen Windschutz und eignet sich zur Akzentuierung bei der Gartengestaltung. Wer eine neue Hecke pflanzen möchte, sollte dies im Herbst ... mehr

Christstern: Was Sie bei der Pflege beachten sollten

Der Christstern oder auch Weihnachtsstern gehört nicht nur während der Feiertage zu den beliebtesten Zimmerpflanzen. Doch die prächtige rote Pflanze ist in Sachen Pflege nicht gerade anspruchslos. Hier erfahren Sie, was es zu beachten gilt, damit die Topfpflanze nicht ... mehr

Olivenbaum-Pflege: Standort, Gießen, Düngen

Wenn Qualität und Standort stimmen, können Sie bei der Olivenbaum-Pflege nicht viel falsch machen. An welchem Platz sich der mediterrane Baum wohlfühlt und was es beim Gießen und Düngen zu beachten gibt, erfahren Sie hier. Standort für den Olivenbaum Ein Olivenbaum ... mehr

Tagetes (Studentenblume) pflegen und aussäen

Die Tagetes heißt auch Studentenblume – weil ihre Pflege so schön einfach ist. Die Blume blüht von Frühsommer bis in den Herbst hinein in allerlei Gelb-, Rot- und Orangetönen. Wer sich ein bisschen um sie kümmert, hat besonders lange Freude an der Tagetes ... mehr

Miscanthus (Chinaschilf) im Garten: Pflege-Tipps

Der Miscanthus oder auch Chinaschilf hat im Herbst seinen großen Auftritt – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn über den Sommer wächst die Pflanze zu einem Giganten heran. Und viele Sorten schmücken sich zudem in dieser Jahreszeit mit einer auffallenden ... mehr

Knoblauch ernten und trocknen

Knoblauch ernten Sie immer in Abhängigkeit vom Pflanzzeitpunkt. Grundsätzlich müssen Sie Ihren Ertrag anschließend etwas nachreifen und zusätzlich trocknen lassen – nur so entsteht das charakteristische Aroma der Gewürzpflanze. Knoblauch ernten: Den idealen Zeitpunkt ... mehr

Segge mag keinen Mulch: Pflege-Tipps für Seggen

Die Segge schmückt den Garten zwar nicht mit eindrucksvollen Blüten, dennoch ist die Staude eine Bereicherung für jeden Garten. Die Segge wächst in vielen Sorten und Formen und ist dabei sehr anpassungsfähig. Es gibt passende Seggen für feuchte Standorte ... mehr

Richtig Stauden teilen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Stauden sollte man von Zeit zu Zeit teilen – entweder im Herbst oder im Frühling. Dieser Schritt verjüngt die Pflanzen, das heißt sie werden wieder vitaler und wuchsfreudiger. Außerdem hat der Gärtner gleich mehrere Pflanzen für den Garten gewonnen. Manche Stauden ... mehr

Japanischer Ahorn als Blickfang im Zen-Garten

Mit seiner aparten Krone und dem leuchtenden Blattwerk ist Japanischer Ahorn ein traditioneller Bestandteil des Zen-Gartens. Wie der Zierbaum am besten zur Geltung kommt, erfahren Sie hier. Japanischer Ahorn als Solitärbaum im Zen-Garten Im Zen-Garten zieht Japanischer ... mehr

Feuerahorn: Seifenbaumgewächs aus Fernost

Der Feuerahorn ist ursprünglich in Japan, Korea und China beheimatet. Mit seinem leuchtenden Blattwerk ist das Laubgehölz allerdings auch in heimischen Gärten ein beliebter Zierbaum. Erfahren Sie hier mehr über das vielseitige Seifenbaumgewächs. Feuerahorn: Dekoratives ... mehr
 


shopping-portal