Thema

Pharmaindustrie

Arzeimittel-Preise: Millionenpoker für Pharmabranche startet

Unmittelbar vor den ersten Preisverhandlungen über ein Arzneimittel nach einem grundlegend neuen Verfahren hat der Pharmakonzern AstraZeneca gespannte Erwartungen geäußert. "Das werden sehr intensive Gespräche werden", sagte Verhandlungsführer Claus Runge ... mehr

Bayer: Stellenstreichungen wegen Konzernumbau

Bayer-Chef Marijn Dekkers trimmt den Chemie- und Pharmakonzern auf mehr Effektivität. Dafür sollen jetzt am Stammsitz in Leverkusen auch Stellen im Rechnungswesen und in der Patentabteilung gestrichen werden. Details der Umstrukturierung stünden allerdings noch nicht ... mehr

Arzneimittel: Prüfungen laufen an - Sparziel wohl verfehlt

Die wenigsten neuen Wirkstoffe auf dem reichlich gefüllten Arzneimittelmarkt bringen wirklichen Fortschritt. Nur 10 bis 30 Prozent dieser Medikamente helfen besser als ihre Vorläufer, so die ernüchternde Bilanz der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft. Jetzt ... mehr

Studie: Pharma-Chefs verdienen am besten

Geht es ums Geld, lohnt sich eine Karriere in der Pharmabranche: Laut einer Studie verdienen Geschäftsführer in dem Wirtschaftszweig am meisten, nämlich bis zu 590.000 Euro im Jahr. Im Schnitt gehen Geschäftsführer einer GmbH mit 212.000 Euro inklusive Boni nach Hause ... mehr

Alpecin-Chef: Top-Geschäfte mit der Angst vor der Glatze

Eduard Dörrenberg verdient gutes Geld mit der Angst der Deutschen vor der Glatze. Selbst hat der Chef des Bielefelder Unternehmens Dr. Wolff keinerlei Probleme mit Haarausfall - sein dichter Haarschopf beweist es. Wir verraten Ihnen, wie der 43-Jährige den angestaubten ... mehr

Apotheker als Spione der Pharmaindustrie

Deutsche Apotheker sollen der Pharmaindustrie im Kampf gegen günstige Arzneimittel aus dem Ausland helfen: Für eine Studie über sogenannte Parallelimporte sollen die Pharmazeuten laut der "Süddeutschen Zeitung" ganz in James-Bond-Manier Informationen über die besagten ... mehr

Griechenland hat Milliardenschulden bei deutschen Pharmafirmen

Die Schuldenkrise in Griechenland bekommt auch die deutsche Pharmaindustrie zu spüren. Nach Angaben des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie (BPI) hat das Land seit 2010 einen Schuldenberg in Höhe von 1,2 Milliarden Euro bei Unternehmen der Branche hierzulande ... mehr

Zwangsrabatte: Pharmabranche entgehen zwei Milliarden

Die Pharmaindustrie in Deutschland muss den gesetzlichen Krankenkassen in diesem Jahr mehr als zwei Milliarden Euro Rabatt auf verschreibungspflichtige Medikamente gewähren. Das sind 1,2 Milliarden Euro mehr als noch im vergangenen Jahr, berichtete das "Handelsblatt ... mehr

Presse: Gesundheitsminister Bahr wirft Pharmalobby raus

Bei der Anwendung des Arzneimittelrechts will sich Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) einem Pressebericht zufolge nicht mehr von Vertretern der Industrie beraten lassen. Das künftige Expertengremium für Arzneimittel solle "ohne Beteiligung der Wirtschaftskreise ... mehr

Presse: Verdacht auf Schmiergeld-Skandal bei Sanofi-Aventis

Wegen Verdachts der Bestechlichkeit bei angeblichen Hilfslieferungen nach Nordkorea ermittelt die Staatsanwaltschaft Verden gegen vier Mitarbeiter des Arzneimittelkonzerns Sanofi-Aventis und gegen einen Pharmaexperten in Münster. Dies bestätigte Behördensprecher Marcus ... mehr

Diabetes: Diabetiker sollen Blutzuckerteststreifen bald selbst bezahlen

Auf viele Diabetiker kommen höhere Ausgaben zu: Etwa drei Millionen Menschen mit Diabetes Typ 2 müssen voraussichtlich ihre ihre Harn- und Blutzuckerteststreifen bald selbst bezahlen. Das geht aus einer Beschlussvorlage des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) hervor ... mehr

Millionenbetrug mit HIV-Medikamenten

Mehrere Staatsanwaltschaften und das Bundeskriminalamt sind nach Recherchen des Norddeutschen Rundfunks (NDR) einem bundesweiten Millionenbetrug mit HIV-Medikamenten auf der Spur. Die Fahnder ermittelten gegen verschiedene Pharmagroßhändler, teilte ... mehr

Magazin: Schwere Vorwürfe gegen Pfizer-Manager

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim gegen Manager des Pharmaherstellers Pfizer sind einem Medienbericht zufolge umfangreicher als bislang bekannt. Steuerfahnder werfen dem Viagra-Hersteller vor, die steuerliche Erfassung von Geschäften in Deutschland ... mehr

Umstrittene Pharmalobbyistin muss gehen

Paukenschlag bei einem der mächtigsten Berliner Lobbyistenverbände: Die langjährige Geschäftsführerin des Pharmaverbandes vfa, Cornelia Yzer, hört Anfang Juni auf - nach Informationen von Spiegel Online allerdings nicht freiwillig. Die Nachricht klingt ... mehr

Traditionsname: Bayer stampft Schering ein

Der Traditionsname Schering ist in der Wirtschaft nur noch Geschichte. Fünf Jahre nach der Übernahme des Berliner Großunternehmens durch Bayer ändert die Bayer Schering Pharma AG ihren Namen und firmiert künftig als "Bayer Health Care Pharmaceuticals". Die Zentrale ... mehr

Steuerhinterziehung: Pfizer im Visier der Fahnder

Gegen den Pharmakonzern Pfizer wird nach einem Bericht des "Spiegels" in Deutschland wegen Steuerhinterziehung in dreistelliger Millionenhöhe ermittelt. Die Staatsanwaltschaft Mannheim, die dem Magazin die Ermittlungen ... mehr

Wechseljahre: Sind Wechseljahre des Mannes ein Mythos der Pharmaindustrie?

"Auch Männer haben ihre Wechseljahre." Diese Behauptung mag für Fauen tröstlich klingen und Männer in reifem Alter dazu verleiten, sich Testosteronpräparate verschreiben zu lassen. Aber sie stimmt nicht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das "New England Journal ... mehr

Neue Medikamente: Warnung vor Verwirrung in Apotheken

Zu Beginn des neuen Jahres droht den Kassenpatienten große Verwirrung in den Apotheken: Millionen Kranke müssen sich auf neue Medikamente einstellen, weil Kassen und Pharmakonzerne neue Verträge vereinbart haben. Apotheken-Kunden sollten außerdem besser nicht ... mehr

Pfizer-Chef Jeffrey Kindler tritt zurück

Einer der mächtigsten Manager der Welt kann nicht mehr: Pfizer-Chef Jeffrey Kindler ist überraschend zurückgetreten. Als Grund führte der Lenker des weltgrößten Pharmakonzerns ganz offen Überarbeitung an. "Die letzte Zeit war für mich persönlich ziemlich fordernd ... mehr

Korruption: Richter verurteilt Ärzte in Ratiopharm-Affäre

Das Amtsgericht Ulm hat zwei Ärzte verurteilt, weil sie von Ratiopharm geschmiert wurden. Für üppige Schecks des Generikaherstellers verschrieben die beiden Mediziner mit Vorliebe Ratiopharm-Produkte, wie die "Südwest Presse" berichtet. Richterin Katja Meyer sagte ... mehr

Krankenversicherung: Koalition will Privatkassen entlasten

Private Krankenkassen sollen künftig von den günstigen Arzneimittelpreisen profitieren, die zwischen den gesetzlichen Kassen und der Pharmaindustrie ausgehandelt werden. Die Regelungen für die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) sollen auf Wunsch der CDU in bestimmten ... mehr

Bundesgerichtshof beschränkt Rabatt-Möglichkeiten von Apotheken

Der Bundesgerichtshof (BGH) erlaubt Apotheken künftig nur noch Mini-Rabatte. Demnach dürfen die Apotheken künftig nur noch mit Gutscheinen oder Geschenken von geringem Wert um Kunden werben. Werbegeschenke oder Rabattmarken im Wert von einem Euro bedeuteten keinen ... mehr

Arzneimittelpreise: Pharmalobby diktiert Gesetzesänderung Nr. 4

Die Pharmakonzerne sahen schon wie die Verlierer des neuen Arzneimittelgesetzes aus - bis ihre Lobby zuschlug. Nun können sie schon wieder einen grandiosen Erfolg feiern. Zu Lasten der Patienten und Beitragszahler. Wenn ein neues Medikament auf den Markt kommt ... mehr

Arzneimittelpreise: Pharma-Giganten kassieren in Deutschland ab

Für Pharmakonzerne ist Deutschland ein Paradies: Sie können den Preis für neue Medikamente selbst festlegen - und die Krankenkassen müssen ihn zahlen. Laut "Arzneiverordnungsreport 2010" hat das üble Folgen. Die Kosten seien 50 bis 100 Prozent ... mehr

Philipp Rösler will tricksende Pharmakonzerne abstrafen

Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) will laut einem Pressebericht Pharmaunternehmen zur Rechenschaft ziehen, die das Arzneimittel-Sparpaket der schwarz-gelben Koalition unterlaufen. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) plant sein Ministerium ... mehr

Merckle schließt Ratiopharm-Verkauf ab

Vor fast zwei Jahren stand die Merckle-Gruppe kurz vor dem Zusammenbruch. Nach dem Selbstmord des Firmenchefs Adolf Merckle wurde das Firmengeflecht zerschlagen. Der Verkauf des Herzstücks Ratiopharm ist nun abgeschlossen - erfolgreicher als erwartet. Deutlich ... mehr

Teva kann Ratiopharm mit Auflagen übernehmen

Die EU-Kommission hat die Übernahme des Pharmaherstellers Ratiopharm durch den israelischen Konzern Teva mit einigen Auflagen genehmigt. Der weltgrößte Hersteller von Nachahmermedikamenten, sogenannter Generika, muss die Geschäfte mit 15 Medikamenten in den Niederlanden ... mehr

Pharmabranche unterläuft Arzneimittel-Sparpaket

Die Pharmakonzerne unterlaufen das Arzneimittel-Sparpaket, das erst im Juni verabschiedet wurde. Wie der "Spiegel" am Samstag vorab berichtete, nutzen die Unternehmen eine von Experten "Preisschaukel" genannte Gesetzeslücke, um den von sechs auf 16 Prozent ... mehr

Millionenschaden für Krankenkassen: Betrugsverdacht gegen Pharmagroßhändler und Ärzte

Die Staatsanwaltschaft Verden ermittelt gegen einen Pharmagroßhändler und etwa 50 Ärzte aus Niedersachsen wegen des Verdachts auf gewerbsmäßigen Betrug und Bestechung. Der Großhändler soll Sach- und Geldzuwendungen an die Ärzte geleistet haben und dafür bevorzugt ... mehr

Diskriminierung: Novartis zahlt 152,5 Millionen Dollar

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis zahlt in einem Vergleichsverfahren 152,5 Millionen Dollar an Mitarbeiterinnen in den USA, die sich diskriminiert fühlen. Das berichtete das Unternehmen auf seiner Website. Es geht dabei um Mitarbeiterinnen und ehemalige Angestellte ... mehr

Pharmaindustrie: Preisbremse für Medikamente wird stärker angezogen

Der Bundestag hat höhere Zwangsrabatte und eine Preis-Obergrenze für Medikamente beschlossen. Damit sollen die stetig steigenden Ausgaben der Gesetzlichen Krankenversicherung für Arzneimittel eingedämmt werden. Die Krankenkassen sollen damit ... mehr

Pharmaprüfer: Großteil der Medikamente ist überflüssig

Offenbar ist der Großteil der in Deutschland erhältlichen Medikamente überflüssig. Das sagt zumindest der oberste Pharmaprüfer Deutschlands, Jürgen Windeler. Der Mediziner und künftige Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG ... mehr

Pharmaindustrie: Kassen entgehen Millionen bei Arzneirabatt

Die Krankenkassen werfen Pharmaherstellern nach einem Zeitungsbericht Betrug bei Rabatten vor und verlangen 250 Millionen Euro zurück. Einige Hersteller würden den Krankenversicherungen zustehende gesetzliche Abschläge auf den Herstellerpreis durch eine fehlerhafte ... mehr

Privatkassen pochen auf Mitsprache bei Pharmapreisen

Die privaten Krankenkassen pochen zur Dämpfung der steigenden Kosten bei Arzneimitteln auf ein gesetzlich verankertes Mitspracherecht. Dieses soll wie in der Gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) die Qualität der Präparate, die Preisfestsetzung und die Menge ... mehr

Gesundheitspolitik: Union will wohl Arzneipreise stärker senken

Die Union will einem Zeitungsbericht zufolge die Preise für Arzneimittel weitaus stärker senken als bisher von Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) geplant. Gesundheitsexperten von CDU und CSU hielten Röslers Vorschläge zur Eindämmung der Arzneimittelkosten ... mehr

Krankenkassen: 15-Milliarden-Loch zwingt Koalition zum Handeln

Angesichts des im Jahr 2011 drohenden 15-Milliarden-Lochs in der gesetzlichen Krankenversicherung haben die Kassen die Regierungskommission aufgefordert, ihren Auftrag zu erweitern. Die acht Bundesminister müssten nicht nur über die Einnahmen, sondern ... mehr

Philipp Rösler kündigt Pharmaindustrie harten Sparkurs an

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) will seine Vorschläge zu Einsparungen bei den Arzneimittelkosten offenbar schon am Mittwoch vorlegen. Das meldete das Onlineportal "Bild.de". Danach zeichnet sich eine weitreichende Reform bei patentgeschützten Medikamenten ... mehr

Rösler will Preismonopol der Arzneimittel-Firmen brechen

Das Bundesgesundheitsministerium plant einen radikalen Umbau des Arzneimittelmarktes. Das Nachrichtenmagazin "Focus" meldete vorab, Minister Philipp Rösler (FDP) wolle versuchen, das Preismonopol der Konzerne zu brechen. Mit der Reform bei den Arzneimittelkosten ... mehr

Rösler nimmt teure Arzneimittel ins Visier

Nach einem Spitzentreffen mit Vertretern der gesetzlichen Krankenkassen hat Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) grundsätzlich Kostensenkungen bei Arzneimitteln angekündigt. Die Kassenvertreter hätten hierzu Vorschläge gemacht, sagte Rösler. Dabei geht es vor allem ... mehr

Finanzierung der Merckle-Gruppe gesichert

Die Gläubiger der Industriellen-Familie Merckle gewähren der Unternehmensgruppe einen weiteren Kredit. Am Dienstag habe die letzte der 61 Banken ihre Unterschrift unter den Restrukturierungsvertrag gesetzt, berichtete das "manager-magazin" in seiner Online-Ausgabe unter ... mehr

Verheugen: Gefälschte Arzneimittel überfluten Europäische Union

Die EU schlägt Alarm: Gefälschte Medikamente überfluten den Binnenmarkt und bedrohen die Gesundheit von Millionen Verbrauchern. EU-Industriekommissar Günter Verheugen sagte der Zeitung "Die Welt": "Die Zahl der gefälschten Arzneimittel in Europa, die beim Patienten ... mehr

Neurodermitis: Salbe Regividerm steht erneut auf dem Prüfstand

Die umstrittene Salbe gegen Neurodermitis soll kurz vor ihrer geplanten Markteinführung erneut überprüft werden. Eine Sprecherin der Bezirksregierung Düsseldorf sagte, es werde untersucht, ob es sich bei dem Produkt "Regividerm" nicht doch um ein Arzneimittel handele ... mehr

Neurodermitis: War Streit um Creme ein PR-Coup?

Hat die Pharmaindustrie wirklich jahrzehntelang den Verkauf einer Salbe verhindert, die Millionen Neurodermitis-Opfern helfen könnte? Ein TV-Beitrag des WDR hat den vermeintlichen Skandal angeprangert. Doch zum Sendetermin war die Vermarktung der Salbe ... mehr

Neurodermitis: Patientenverbände kritisieren Salben-Vermarktung

Patientenverbände kritisieren Salben-Vermarktung Stutzig macht auch, warum Regeneratio Pharma, statt jahrelang mit Pharmakonzernen zu verhandeln, die Salbe nicht einfach im Alleingang zertifizieren ließ - so wie es jetzt geschehen ist. "Im Rahmen der Finanzkrise ... mehr

Neurodermitis: Neue Salbe unter Experten umstritten

Eine rosafarbene Salbe sorgt schon vor ihrer Marktzulassung Mitte November für heftigen Wirbel. Vor 20 Jahren ist sie gegen die Hautkrankheiten Neurodermitis und Schuppenflechte entwickelt worden, aber niemand wollte sie produzieren. Nun hat der WDR-Film "Heilung ... mehr

Neurodermitis: Verschmähte Creme kommt auf den Markt - Teil 2

Cortisonsalben haben Nebenwirkungen Gegen Neurodermitis und Psoriasis gibt es bereits zahlreiche wirksame Salben und Arzneien. Das Problem: Viele haben schwere Nebenwirkungen. So reiben sich Neurodermitis-Kranke oft Cortison auf die betroffenen Hautstellen. Juckreiz ... mehr

Neurodermitis: Verschmähte Salbe Regividerm kommt auf den Markt

Seit Jahren weigern sich Medikamentenhersteller, eine wirksame Salbe gegen Neurodermitis und Schuppenflechte zu vermarkten - jetzt hat eine TV-Dokumentation dieses Pharma-Versagen angeprangert. Mit Erfolg: Schon in wenigen Wochen kommt die Creme in deutsche Apotheken ... mehr

Ärzte-Lobbyist verteidigt Schmiergeld für Mediziner

"Ein ganz normales, natürliches Verhalten": Mit diesen Worten kommentierte der Vizepräsident der Bundesärztekammer, Frank-Ulrich Montgomery, die Zahlungen des Pharmakonzerns Ratiopharm an Mediziner - ein klarer Widerspruch zur Berufsordnung der Ärzte in Deutschland ... mehr

Organhandel: Handelte deutsche Firma Tutogen mit Leichenteilen?

Gewebehandel und Störung der Totenruhe rufen die Ermittler auf den Plan: Wegen des Verdachtes des Handels mit ukrainischen Leichenteilen prüft die Staatsanwaltschaft Bamberg ein Verfahren gegen das Pharma-Unternehmen Tutogen. Die im oberfränkischen Neunkirchen am Brand ... mehr

Tutogen bezog Leichenteile auch von kriminellem Geschäftsmann

Im Medizinbetrieb hat sich ein lukrativer Handel mit Leichenteilen entwickelt, auch die Firma Tutogen mischt mit. Sie bezog Knochen Verstorbener aus der Ukraine - und ihr US-Mutterkonzern sogar von einem kriminellen Geschäftsmann. # Wahltarife ... mehr

Gebärmutterhalskrebs: Merck & Co. sponsert positive Impf-Bewertungen

US-Pharma-Riese Merck hat ärztlichen Fachgesellschaften in den USA kräftige Finanzspritzen verpasst. Mit dem Geld starteten die Mediziner Informations- kampagnen, welche die umstrittene HPV-Impfung positiv darstellen, berichten Forscher in einem US-Fachblatt ... mehr

US-Pharmafirma soll Studien geschönt haben (Teil 2)

Zwei Jahre später erschien der Artikel mit fast identischem Wortlaut im "Journal of Reproductive Medicine." In ihm wird die Hormon/Ersatztherapie als "Goldstandard" bei der Behandlung von Schweißausbrüchen und Hitzewallungen bezeichnet. Studie zeigt: Hormone ... mehr

Arzneimittel-Skandal: Amerikanische Pharmafirma schönt Studien

Neuer Skandal um Medizin-Fachblätter: Ein Pharmakonzern ließ positive Artikel über Hormonersatz-Therapien von Ghostwritern schreiben - und von Forschern unter ihrem Namen in den Journalen platzieren. Auch dann noch, als das Brustkrebs-Risiko für Frauen bereits bekannt ... mehr

EU nimmt Pharmahersteller ins Visier

Die Pharma-Industrie behindert laut einer EU-Studie systematisch die Einführung preisgünstiger Medikamente. "Die Hersteller von Originalpräparaten bemühen sich aktiv darum, den Markteintritt von Generika zu verzögern", erklärte EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes ... mehr

Ärzte sollen mehr als 19.000 Euro von Ratiopharm kassiert haben

Es ist das größte Pharmaverfahren Deutschlands: Nach fast vier Jahren Ermittlungsarbeit hat die Staatsanwaltschaft Ulm die ersten Strafbefehle gegen zwei Ärzte verschickt - sie sollen 19.000 Euro Schmiergeld von Ratiopharm angenommen haben. Weiteren 2800 Ärzten drohen ... mehr
 
2


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe