Thema

Physik

Ur-Kilogramm hat ausgedient: Neue Definition für das Kilogramm in Kraft

Ur-Kilogramm hat ausgedient: Neue Definition für das Kilogramm in Kraft

München (dpa) - Das Ur-Kilogramm als Maß aller Dinge hat ausgedient. Seit Montag gilt eine neue Definition der Gewichtseinheit. Statt über den berühmten Klotz, der seit 130 Jahren in einem Pariser Tresor lagert, wird ein Kilogramm nun mit Hilfe einer bestimmten Anzahl ... mehr
Pilotstrecke: Neue Initiative für abhörsicheres Quanteninformationsnetz

Pilotstrecke: Neue Initiative für abhörsicheres Quanteninformationsnetz

Das Forschungsministerium will die Entwicklung der Quantentechnik für eine künftige sichere Datenkommunikation in Deutschland und Europa voranbringen. Dazu stellt es einen dreistelligen Millionenbetrag bereit. In einem ersten Schritt soll die Technologie erforscht ... mehr
Wie funktioniert Fahrradfahren?

Wie funktioniert Fahrradfahren?

So ein Fahrrad ist eine feine Sache. Zügig kommt man auf zwei Rädern von A nach B. Und das nicht nur klimaneutral, Radfahren ist auch gesund. Aber wie funktioniert das? Die beiden Reifen sind relativ schmal, da müsste man doch eigentlich umfallen? t-online ... mehr
Hedwig Kohn: Die deutsche Physikerin erreichte als dritte Frau eine Habilitation

Hedwig Kohn: Die deutsche Physikerin erreichte als dritte Frau eine Habilitation

Noch heute gelten naturwissenschaftliche Fächer als Männerdomäne. Hedwig Kohn musste gegen größere Hürden ankämpfen – und erreichte als dritte Frau überhaupt eine Habilitation in Physik. Die heutige Startseite von Google zeigt eine Zeichnung der Hamburger ... mehr
140 Jahre Albert Einstein: Wie der Physiker seine Frau zum Schweigen brachte

140 Jahre Albert Einstein: Wie der Physiker seine Frau zum Schweigen brachte

Bewegtes Leben: Wie Einstein seine Frau zum Schweigen brachte. (Quelle: t-online.de) mehr

Experiment zum Nachahmen: Plasmablitze aus Weintrauben in der Mikrowelle

Peterborough (dpa) - Zwei Hälften einer Weintraube, die noch mit einem Stück Haut miteinander verbunden sind, erzeugen im Mikrowellenofen einen beeindruckenden Plasmablitz. Das in zahlreichen Online-Videos gezeigte Phänomen haben kanadische Forscher nun physikalisch ... mehr

Warum ist der Himmel blau? Physik einfach erklärt

Morgens rosa, mittags strahlend blau und abends feuerrot – der Himmel kann je nach Tageszeit die verschiedensten Farben annehmen. Wie ist das möglich? Warum ist der Himmel blau? Wenn man wissen will, warum der Himmel blau ist, dann muss man zunächst verstehen ... mehr

100 Kilometer Länge: Cern-Physiker planen gigantischen Teilchenbeschleuniger

Genf (dpa) - Physiker am größten Teilchenbeschleuniger der Welt planen ein Zukunftsprojekt mit gigantischen Ausmaßen - und Kosten. Falls ihre Pläne umgesetzt werden, entsteht bei der Europäischen Organisation für Kernforschung (Cern) im französisch-schweizerischen ... mehr

Noch gigantischer: Cern-Physiker planen riesigen neuen Teilchenbeschleuniger

Genf (dpa) - Physiker am größten Teilchenbeschleuniger der Welt planen ein Zukunftsprojekt mit gigantischen Ausmaßen - und Kosten. Falls ihre Pläne umgesetzt werden, entsteht bei der Europäischen Organisation für Kernforschung (Cern) im französisch-schweizerischen ... mehr

Größte Forschungsmaschine - Zweijährige Wartung: Cern-Teilchenbeschleuniger fährt runter

Genf (dpa) - Die größte Forschungsmaschine der Welt wird schrittweise abgeschaltet. Der unterirdische Teilchenbeschleuniger der Europäischen Organisation für Kernforschung (Cern) in Genf muss etwa zwei Jahre lang gewartet, repariert und teils erneuert werden. "Zuerst ... mehr

Maschine mit Blei-Ionen - "Alice": Urknall-Szenario im Teilchenbeschleuniger

Genf (dpa) - Kurz vor einer zweijährigen Betriebspause schaltet der weltgrößte Teilchenbeschleuniger bei der Europäischen Organisation für Kernforschung (Cern) noch einmal in einen anderen Gang. Seit heute läuft die Maschine mit Blei-Ionen statt Protonen auf Hochtouren ... mehr

Mehr zum Thema Physik im Web suchen

Popstar der Wissenschaft: Buch von Stephen Hawking erscheint Monate nach seinem Tod

London (dpa) - Sieben Monate nach dem Tod von Stephen Hawking erscheint heute ein Buch mit Gedanken des berühmten Physikers erschienen. In dem Werk mit dem Titel "Kurze Antworten auf große Fragen" beschäftigt sich der Forscher unter anderem mit den Fragen: Gibt es einen ... mehr

Chemie-Nobelpreis für Beiträge zur "grünen Energie"

Nobelpreis für Chemie: Die Chemiker veränderten Proteine nach den Prinzipien der Evolution. (Quelle: t-online.de) mehr

Nobelpreis für Physik verliehen: Forscher machen Licht zum Werkzeug

Wie lassen sich Viren und Atome greifen? Arthur Ashkin hat mit Laser ein Werkzeug dafür entwickelt und sich damit den Physik-Nobelpreis verdient. Auch eine Frau wurde ausgezeichnet – bisher eine Seltenheit. Für die Entwicklung effizienter Werkzeuge aus Licht bekommen ... mehr

Mit der Kraft des Lichts: Nobelpreis für Laserwerkzeug-Erfinder

Stockholm (dpa) - Für die Entwicklung hochpräziser Werkzeuge aus Licht bekommen drei Laser-Physiker aus den USA, Frankreich und Kanada den diesjährigen Nobelpreis für Physik. Eine Hälfte des mit etwa 870.000 Euro (9 Millionen Schwedischen Kronen) dotierten Preises ... mehr

Physik-Nobelpreis: Werkzeuge aus Licht helfen bei vielen Operationen

Stockholm (dpa) - Die drei Physik-Nobelpreisträger machen aus Licht extrem präzise Werkzeuge. Die Methoden kommen jedes Jahr etlichen Kranken zugute, wie Heiner Linke von der Königlich-Schwedischen Akademie der Wissenschaften der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Kandidat für Physik-Nobelpreis: "Mr. Beam" ist voller Zuversicht

Wien (dpa) - Das besonders winzige Klapprad mit E-Motor hat Anton Zeilinger unter dem Arm, als er sein Büro betritt. "Ich bin ein begeisterter Anwender moderner Technologie", schmunzelt der 73-jährige Quantenphysiker und legt den Helm ab. In seinem Fall ist die Liebe ... mehr

Forschungszentrum Cern: Neuer Meilenstein bei der Erforschung des Higgs-Bosons

Genf (dpa) - Vor sechs Jahren gelang Physikern in Genf mit dem Nachweis des seit Jahrzehnten gesuchten Higgs-Bosons eine Sensation - nun verkündeten sie einen neuen Meilenstein. Erstmals konnten sie den Zerfall eines Higgs-Bosons in zwei sogenannte Bottom-Quarks ... mehr

Erste Veröffentlichung über Experiment am European XFEL

Knapp ein Jahr nach der Inbetriebnahme des Röntgenlaser European XFEL sind erstmals Ergebnisse eines Experiments veröffentlicht worden. Die Fachzeitschrift "Nature Communication" publizierte am Dienstag eine Studie zur Struktur von Eiweißmolekülen, die Wissenschaftler ... mehr

Physik-Nationalteam mit zwei Sachsen gewinnt Goldmedaille

Das Physik-Nationalteam deutscher Gymnasiasten hat beim Weltcup in China bereits eine Goldmedaille sicher. Das Team setzt sich aus einem Mädchen und vier Jungen zusammen und hat zwei Sachsen in seinen Reihen, wie die Deutsche Physikalische Gesellschaft am Dienstag ... mehr

Google Doodle ehrt Georges Lemaître – den Begründer der Urknalltheorie

Zu seinem 124. Geburtstag erinnert ein Doodle an Georges Lemaître.  Berühmt wurde der Astrophysiker durch eine bahnbrechende Theorie über das Universum – die des Urknalls. Die meisten Menschen haben von der Urknalltheorie gehört, wenige aber kennen den Namen des Mannes ... mehr

Letztes Geleit für Stephen Hawking in Westminster Abbey

Drei Monate nach dem Tod des "Popstars der Wissenschaft" findet seine Asche ihren Platz in der Westminster Abbey. Hier ruht Hawking nun an einer ganz besonderen Stelle. Mehr als 1.000 Menschen aus aller Welt haben am Freitag in der Londoner Westminster Abbey Abschied ... mehr

Stephen Hawking in Londoner Westminster Abbey beigesetzt

London (dpa) - Familie, Kollegen und etwa 1000 Besucher aus aller Welt haben in der Westminster Abbey in London Abschied vom Wissenschaftsgenie Stephen Hawking genommen. Während des Gottesdienstes sollte die Asche des Astrophysikers zwischen ... mehr

Stephen Hawking wird in der Westminster Abbey bestattet

London (dpa) - Das Wissenschaftsgenie Stephen Hawking wird heute in der Londoner Westminster Abbey beigesetzt. Die Asche des Astrophysikers soll zwischen den Gräbern des Universalgelehrten Isaac Newton und des Naturforschers Charles Darwin bestattet werden. Hawking ... mehr

Neutrino-Waage Katrin startet Messungen in Karlsruhe

Was wiegen die leichtesten Elementarteilchen? Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat die nach eigenen Angaben genauste Waage der Welt am Montag um 12.46 Uhr ihre Messungen begonnen. Nach 15 Jahren Bauzeit starteten die Forscher die Neutrino-Waage Katrin ... mehr

Genaueste Waage der Welt startet in Karlsruhe

Nach 15 Jahren Bauzeit soll die genaueste Waage der Welt heute ihren Messbetrieb beginnen. Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) wollen mit dem "Karlsruhe Tritium Neutrino Experiment" (kurz Katrin-Experiment) die Masse von Neutrinos bestimmen ... mehr

Raumfrachter soll «kältesten Punkt des Alls» zur ISS bringen

Washington (dpa) - Kalt, kälter, «CAL»: Mit einem Eisschrank-großen Labor will die US-Raumfahrtbehörde Nasa den «kältesten Punkt des Universums» schaffen. Das «Cold Atom Laboratory» soll am Sonntag an Bord des Raumfrachters «Cygnus» vom US-Bundesstaat Virginia ... mehr

Tausende wollen zur Bestattung von Stephen Hawking

London (dpa) - Wegen des großen Interesses an der Beisetzung des Wissenschaftsgenies Stephen Hawking in der Londoner Westminster Abbey werden 1000 Einladungen verlost. Die Asche des Astrophysikers wird dort am 15. Juni bestattet - zwischen ... mehr

Nobelpreisträger Peter Grünberg gestorben

Der Physik-Nobelpreisträger Peter Grünberg ist tot. Er starb vergangene Woche im Alter von 78 Jahren, wie das Forschungszentrum Jülich, wo Grünberg lange Zeit tätig war, am Montag mitteilte. Der Physiker erhielt den Nobelpreis 2007 für die Entdeckung ... mehr

Abschied von Stephen Hawking - Trauerfeier in Cambridge

Cambridge (dpa) - Fast drei Wochen nach dem Tod von Stephen Hawking haben sich Familie, Freunde und Kollegen zu einer Trauerfeier versammelt. Zu den etwa 500 geladenen Gästen gehörten der britische Schauspieler Eddie Redmayne, der Hawking im Film «Die Entdeckung ... mehr

Trauerfeier für Stephen Hawking

Cambridge (dpa) - Fast drei Wochen nach dem Tod von Stephen Hawking nehmen Familie, Freunde und Kollegen Abschied von dem Astrophysiker. Hawking war am 14. März im Alter von 76 Jahren im britischen Cambridge gestorben. Verwandte, Freunde und Kollegen sind dort zu einer ... mehr

Wissenschaft: Hawking wird in der Westminster Abbey in London bestattet

Cambridge (dpa) - Der Astrophysiker Stephen Hawking wird in der Londoner Westminster Abbey bestattet. Seine Asche werde in der Nähe des Grabs des Gelehrten Isaac Newton beigesetzt, teilte Dekan John Hall mit. Dies sei im Rahmen eines Gottesdienstes ... mehr

Asche von Hawking kommt nach London

Cambridge (dpa) - Der Astrophysiker Stephen Hawking wird in der Londoner Westminster Abbey beigesetzt. Die Asche solle in der Nähe des Grabs des Gelehrten Isaac Newton seine letzte Ruhestätte finden, teilte am Dienstag der Dekan von Westminster ... mehr

Großbritannien: Partner beim Röntgenlaser European XFEL

Großbritannien ist am Montag dem Forschungsprojekt European XFEL als zwölftes Partnerland beigetreten. Damit beteiligen sich die Briten nun auch offiziell an der spektakulären Röntgenlaseranlage am Hamburger Stadtrand, deren wichtigste Financiers Deutschland ... mehr

Großbritannien zwölfter Partner beim Röntgenlaser XFEL

Gut ein halbes Jahr nach Inbetriebnahme des European XFEL in Schenefeld bei Hamburg soll Großbritannien heute zwölftes Partnerland für den spektakulären Röntgenlaser werden. Eine entsprechende Urkunde wird in Berlin unterzeichnet. Der Röntgenlaser war am 1. September ... mehr

Bruce Allen trauert um seinen Doktorvater

Bruce Allen (58), Physikprofessor in Hannover, trauert um seinen Doktorvater Stephen Hawking. Der 76-jährige Forscher war am Mittwochmorgen gestorben. Der US-Amerikaner Allen hatte Anfang der 1980er Jahre bei Hawking seine Doktorarbeit in Cambridge geschrieben. "Stephen ... mehr

Genie und ein bisschen Popstar: Stephen Hawking ist tot

London (dpa) - Abschied von einem Popstar der Wissenschaft: Der britische Astrophysiker Stephen Hawking ist tot. Der 76-Jährige starb am frühen Morgen friedlich in seinem Haus in Cambridge. Das teilte seine Familie mit. «Er war ein großer Wissenschaftler ... mehr

Stephen Hawkings letzte Worte an die Welt

"Es war großartig in dieser Zeit zu leben": Stephen Hawkings letzte Worte und Botschaft an die Welt. (Quelle: t-online.de) mehr

Wissenschaft: Astrophysiker Stephen Hawking gestorben

London (dpa) - Der britische Astrophysiker Stephen Hawking ist tot. Der 76-Jährige starb am frühen Morgen friedlich in seinem Haus in Cambridge, wie seine PR-Agentur Pagefield unter Berufung auf seine Familie mitteilte. Seine Kinder Lucy, Robert und Tim teilten ... mehr

Flüssiges Wasser bei minus 42,6 Grad nachgewiesen

Ein Forscherteam des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung hat flüssiges Wasser bei einer Temperatur von minus 42,6 Grad gemessen - also weit unterhalb des Gefrierpunkts. Dieses Ergebnis könne große Fortschritte beim Verständnis des Klimas bringen, teilte ... mehr

Röntgenlaser: 700 Terabyte Daten für 340 Forscher

Fünf Monate nach Inbetriebnahme des European XFEL in Schenefeld bei Hamburg haben bereits 340 Wissenschaftler mit dem spektakulären Röntgenlaser gearbeitet. Es seien rund 700 Terabyte an Daten mit der Superkamera erstellt worden, sagte Geschäftsführer Robert ... mehr

Erster Staat kauft Prototyp für neues Kilo-Maß

Eine exakt ein Kilo schwere Kugel aus Niedersachsen hat für eine Million Euro den Besitzer gewechselt. Der glänzende Körper ist einer der Prototypen aus der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. Dort entwickelten ihn Forscher als neues ... mehr

Ein Lichtschwert mit der Leistung von 70 Autos

Leicester (dpa) - Im Kino werden derzeit wieder Lichtschwerter geschwungen: Auch im neuen «Star Wars»-Film kommt die mächtige Waffe der Jedi und ihrer Gegner, der Sith, zum Einsatz. Welche Energie ein Lichtschwert unter realen physikalischen Bedingungen besitzen ... mehr

Google Doodle ehrt Max Born: Der Physik-Nobelpreisträger und sein Lebenswerk

Das heutige Doodle feiert den 135. Geburtstag von Max Born. Der deutsche Physiker und Mathematiker war maßgeblich an der Grundlagenforschung zur Quantenmechanik beteiligt und erhielt hierfür im Jahr 1954 den Nobelpreis. Die Quantenmechanik ist eine Theorie der Physik ... mehr

Google Doodle: Wer war Christian Doppler?

Heute wäre Christian Doppler 214 Jahre alt geworden. Der österreichische Mathematiker und Physiker entdeckte den nach ihm benannten Effekt und liefert noch heute Erklärungen zu akustischen und optischen Ereignissen. Als kleines Geburtstagsgeschenk würdigt Google ... mehr

Wissenschaft: Paris ehrt Marie Curie

Paris (dpa) - Ein altes Telefon, eine Lampe mit grünem Schirm, ein schwerer, hölzerner Schreibtisch: Im Büro von Marie Curie ist die Zeit stehen geblieben. Das Arbeitszimmer der weltberühmten Chemikerin und Physikerin mit seinen hohen Fenstern ist Teil des Curie-Museums ... mehr

Wissenschaft: Interesse an Hawkings Doktorarbeit lässt Website abstürzen

Cambridge (dpa) - Der Ansturm auf die erste kostenlose Online-Veröffentlichung der Doktorarbeit des britischen Astrophysikers Stephen Hawking (75) hat die Website zum Absturz gebracht. Schon am ersten Tag sei das Portal der britischen Universität Cambridge ... mehr

Physik-Nobelpreis: US-Forscher für Nachweis der Gravitationswellen geehrt

Der diesjährige Physik-Nobelpreis geht an drei US-Wissenschaftler für ihre Forschung zu Gravitationswellen. Der deutschstämmige Rainer Weiss teilt sich den Preis mit den Kollegen Barry Barish und Kip Thorne, wie die schwedische Akademie der Wissenschaften am Dienstag ... mehr

Physik-Nobelpreis für Nachweis der Gravitationswellen

Stockholm (dpa) - Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an die drei US-Forscher Rainer Weiss, Barry Barish und Kip Thorne für den ersten direkten Nachweis im All entstehender Gravitationswellen. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften ... mehr

Physik-Nobelpreis für Nachweis der Gravitationswellen

Stockholm (dpa) - Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an die drei US-Forscher Rainer Weiss, Barry Barish und Kip Thorne für den ersten direkten Nachweis im All entstehender Gravitationswellen. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften ... mehr

Jury verkündet Nobelpreisträger in Physik

Stockholm (dpa) - Eine Jury gibt heute in Stockholm bekannt, wer den Nobelpreis in Physik erhält. Es ist der zweite Tag der Nobelpreiswoche. Gestern hatte die Jury mitgeteilt, dass die Auszeichnung in Medizin in diesem Jahr an die US-Forscher Jeffrey Hall, Michael ... mehr

Das können Sie tun, wenn der Rollkoffer kippelt

Welche Methode am besten gegen schwankende Rollkoffer mit flatternden Rädern hilft, haben französische Forscher untersucht. Sie sind dem nervigen Phänomen praktisch und theoretisch auf den Grund gegangen. Laufband-Test mit Rollkoffer Die Forscher untersuchten ... mehr

Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder an

Genf (dpa) - Bei der Europäischen Organisation für Kernforschung in der Schweiz läuft der Countdown zu neuen Experimenten, die die Grenzen der heutigen Physik sprengen sollen. Zurzeit wird dort der größte Teilchenbeschleuniger der Welt auf Touren gebracht ... mehr

Nobelpreise 2016 werden in Stockholm und Oslo überreicht

Oslo - Die diesjährigen Nobelpreise werden heute in Stockholm und Oslo verliehen. Eine Ausnahme ist der Literaturnobelpreis: Bob Dylan hat für die Verleihung abgesagt. Wann und wie der US-Rockpoet seinen Nobelpreis erhält, ist unklar. Den Friedensnobelpreis 2016 bekommt ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe